Wien:

Gastro und Friseur nur noch geimpft oder genesen

Bürgermeister Michael Ludwig kündigte am Donnerstag an, dass ab Ende nächster Woche auch in der Gastronomie, bei körpernahen Dienstleistungen und bei Zusammenankünften ab 25 Personen 2G gilt. Auch ein Impfangebot für 5-12-Jährige kommt.

 

Wien, 04. November 2021 | Wien macht in Sachen Corona-Maßnahmen ernst. Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) kündigte am Donnerstag nach einem Gespräch mit Experten an, dass ab Ende nächster Woche der Zutritt zu Gastronomie, körpernahen Dienstleistungen (wie Friseuren) und Zusammenankünften ab 25 Personen nur noch geimpft oder genesen möglich sein wird.

Ludwig: “Situation ist ernst”

Ludwig sprach nach der Runde mit den Fachleuten von einer “sehr ernsten Situation”. Eine Prognose habe ihn besonders betroffen gemacht, berichtete er – nämlich dass es nicht ausgeschlossen scheint, dass die Bettenbelegung in Österreich demnächst auf einen Allzeit-Höchststand klettern könnte. Die Bundeshauptstadt zieht damit Stufe 4 des fünfteiligen Plans, der abhängig von der Auslastung der Intensivbetten in den österreichischen Krankenhäusern ist, vor. Ludwig wünscht sich die Verschärfungen auch für ganz Österreich, dafür wolle er sich auch beim morgigen Zusammentreffen von Regierung und Landeshauptleuten einsetzen.

Auch der medizinische Leiter des Gesundheitsverbunds, Michael Binder, ortete Handlungsbedarf, auch wenn sich die Zunahme der Fallzahlen in Wien vergleichsweise “verhalten” darstelle, wie er berichtete. Binder machte dafür die in Wien rascher vorgenommenen Verschärfungen in den vergangenen Wochen verantwortlich. Trotzdem liege man derzeit bei der Belegung der Intensivbetten nur rund zehn Fälle unter dem Vorjahr, gab er zu bedenken. “Also durchaus eine bedrohliche Entwicklung.”

Ludwig thematisierte den Ernst der Lage auch auf Twitter:

Auch “2G+” steht im Raum

Details zur neuen 2G-Regelung würden noch ausgearbeitet, hieß es. Hier wolle man auch noch die Ergebnisse des morgigen Gipfels mit dem Bund abwarten. Ludwig skizzierte jedoch bereits mögliche weitere “Eskalationsstufen”. So sei etwa “2G Plus”, also die Testpflicht auch für Geimpfte und Genesene, möglich, falls die Situation sich weiter derart dramatisch entwickle. Jedenfalls verhindert werden solle aber ein weiterer Lockdown, betonte der Stadtchef.

Impfangebot für 5-12-Jährige

Ludwig will zudem nun auch Kindern im Alter von fünf bis zwölf Jahren die Corona-Impfung ermöglichen. Voraussetzung dafür sei natürlich, dass auch die Eltern damit enverstanden sind. Vier Stellen würde es in Wien bereits geben, die Impfungen für Kinder anbieten. Doch es herrsche eine hohe Nachfrage, meinte der Bürgermeister, weshalb man das Angebot weiter ausbauen will. Schon wenige Tage nach Inkrafttreten der heute verkündeten Maßnahmen soll eine Teststraße für Kinder ab sechs Jahren eingerichtet werden.

Ludwig forderte den Bund zudem auf, eine Infokampagne für den dritten Stich zu initiieren. Eine Impflotterie wie im Burgenland – und nun auch in Oberösterreich – werde es in Wien aber nicht geben, bekräftigte Ludwig.

Doskozil lehnt Verschärfungen für Burgenland ab

Apropos Burgenland: Wenige Minuten nach Bürgermeister Michael Ludwig äußerte sich auch Burgenlands Landeschef Hans Peter Doskozil (SPÖ) zur aktuellen Situation. Im östlichsten Bundesland würden sich die Spitalszahlen auf konstant gleichem Niveau bewegen. Am Donnerstag waren drei Betten belegt. Einen De-facto-Lockdown für Ungeimpfte, wie Wien es plant, lehnt er ab: “Ich sehe keine Notwendigkeit, im Burgenland Maßnahmen zu setzen. Wenn die Spitalsbelegungen steigen, dann müssen wir gegensteuern. Aus heutiger Sicht sehe ich das aber nicht”, so Doskozil.

Nepp kritisiert “Freizeit-Lockdown” für Ungeimpfte

Die nun in Wien gültige 2G-Regel würde alle Nicht-Geimpften “komplett aus dem sozialen Leben” ausschließen, hält der Wiener FPÖ-Chef Dominik Nepp in einer Aussendung fest. “Wer sich der Impfdiktatur nicht unterwirft, für den heißt es nun ‚du darfst nicht herein‘. Dieses Vorgehen von Bürgermeister Ludwig ist ein weiterer Spaltpilz in unserer Gesellschaft und aufs schärfste abzulehnen.”

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

267 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Nelke
4. 11. 2021 16:37

Herr Ludowig! Setzen Sie selbst Kinder in die Welt. Vielleicht geht`s noch. Dann vergreifen Sie sich an ihnen.

Lojzek
4. 11. 2021 16:36

Dem Corona-Narrenhaus sind wieder mal keine Grenzen gesetzt.
Schade dass sich nur mehr der eine Corona-Vodoo-Schamane in Szene setzt, denn mir geht der andere, seit seinem Rücktritt beinahe schon ein bissl ab …

ResPublicaLiberaNoricum
4. 11. 2021 16:18

Wird spannend wie jene eingestuft werden, die bisher zwei Impfungen genommen haben und sich keine dritte, vierte und fünfte Boosterdosis abholen möchten…

Zählen die dann ganz normal als “ungeimpft” obwohl gesagt wurde dass sie “vollimunisiert” seien?

Es geht hier nicht einmal mehr um Geimpfte gegen Ungeimpfte, es läuft zunehmend auf Regierungslinie gegen Opposition hinaus. Auf die Herrscherkaste gegen den Pöbel, der alles mit sich machen lassen muss um sich zumindest noch die Haare schneiden zu lassen.

Ich wünsche Ihnen allen Frieden und den Politikern ein bisschen Mitgefühl mit den Menschen, die sich nicht mehr auskennen und seit Monaten von Schikane zu Schikane laufen nur um es “richtig zu machen” und um “solidarisch zu sein.”

PublicEnemy
4. 11. 2021 17:15

Sie sagen etwas “Böses” gelassen aus, momentan weiss (nicht glauben oder expert-opinion die mit Ich glaube beginnt) niemand was nach dem Booster ist. Mein educated guess auf basis dieser publizierten Studie (COVID-19 Vaccine Effectiveness by Product and Timing in New York State Quelle: https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.10.08.21264595v1 ) ist:
Solange niemand eine “echte” Impfung entwickelt oder die Politiker-Kaste in AT die Strategie ändert, gehts spätestens im nächsten Herbst mit dem Super-Booster (der die dreistufige Grundimmunisierung verstärkt) weiter. Mit einer zusätzlichen Problematik, kein Mensch weiss dzt. wie schwächere Immunsysteme auf das “Dauernd angeregt werden” reagieren. Wir werden interessante Zeiten sehen – Leider.

Hermano
4. 11. 2021 17:32
Antworte auf  PublicEnemy

“Wir werden interessante Zeiten sehen”. Definitiv. Das “Leider” lass ich mal weg. ;))

limo
4. 11. 2021 16:27

Neusprechmässig heisst es jetzt Grundimmunisiert…..

ResPublicaLiberaNoricum
4. 11. 2021 16:34
Antworte auf  limo

1984 ist Realität – ich wollte es auch nicht wahr haben.

Es werden täglich mehr Trennlinien aufgezogen um die Bevölkerung zu spalten, damit sie sich untereinander bekriegt anstatt den Zorn auf die Verantwortlichen in der Regierung zu richten.

Ob es nun die Trennlinie zwischen Grundimmunisierten, Teilimmunisierten, Vollimmunisierten oder den gefährlichen GefährderInnen ist, ob es wie in den US und A die Trennlinie zwischen Schwarzen und Weißen ist, dieser Schwachsinn nimmt immer absurdere Ausnamaße an und man kann es gefühlt nicht richtig machen.

Wenn man nun zwei mal geimpft ist und nicht mehr mitmacht, dann wird man mit den völlig ungeimpften als “unbelehrbarer Pöbel” gleichgestellt und dazu auch gleich in die rechte Ecke gedrängt auch wenn man politisch links ist. Links – rechts, schwarz – weiß, geimpft – ungeimpft, geboostert – ungeboostert, etc. Es hört nicht auf.

Nelke
4. 11. 2021 16:42

Meine Mutter ist zweimal mit Pfizer geimpft. Nach der zweiten Spritze erlitt sie einen leichten Schlaganfall, welcher gottlob ohne Folgen blieb. Heute wurde sie von ihrer Hausärztin gefragt, ob sie eine dritte Spritze wünsche. Nachdem sie verneint hatte, meinte die Ärztin: ” Das kann ich verstehen.” Aber big fat Ludo propagiert nun das Gift bereits für Kinder.

Hermano
4. 11. 2021 17:58
Antworte auf  Nelke

“Big fat Ludo” 😀 😀

Nordicman
4. 11. 2021 16:40

Die haben dort oben ein Rad ab! Fertig.
Und ich sorge mich um die Gesundheit dieses eigenartigen Mannes. Ich würde mich physisch und psychisch untersuchen lassen, würde ich mich so gebärden.
So wie es aussieht wähle ich jetzt nie wieder SPÖ. Das sind ja totalitäre faschistoide Züge! Dafür gibt es keine Rechtfertigung mehr.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
Nelke
4. 11. 2021 16:11

Jetzt dreht Ludowig vollkommen durch. Wer in Wien noch SPÖ wählt, hat gerade noch so viel Hirn, dass er den Weg zur Toilette findet. Das muss man sich vorstellen: Negativ Getestete dürfen nicht einmal mehr zum Friseur! Aber mit den Neos koalieren, mit neoliberalen Marionetten eines Baulöwen. Ekelhaft, dieser kinderlose Erpresser, der womöglich drei mal wöchentlich ins SM-Studio marschiert, um dort den aktiven Part zu übernehmen. Und ich sage das alles als SPÖ-Mitglied. Ekelhaft!

Apollo11
4. 11. 2021 21:49
Antworte auf  Nelke

Hallo Nelke den Prozess habe ich schon lange hinter mir hat geschmerzt, aber es bleibt nichts anderes über, als diese Verräter zu verlassen. Die Ideologie der Alten Roten mit sehr viel Herzblut für die Arbeiterschicht und den sozial Schwachen, macht mich im innersten stolz ein Sozialist zu sein, dass aber mit den heutigen Roten nichts mehr, aber absolut gar nichts mehr zu tun hat.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Apollo11
Nelke
5. 11. 2021 8:17
Antworte auf  Apollo11

Brüder im Geiste!

Pflichtfeld
4. 11. 2021 16:10

1230 Wien Ketzergasse:
Die geraden Hausnummern gehören zu Wien.
Die ungeraden Hausnummern gehören zu Niederösterreich.
Ich hoffe das Virus wird dementsprechend geschult um sich auszukennen …

Luftblaserl
4. 11. 2021 16:04

Gut so!

Pflichtfeld
4. 11. 2021 15:57

Wer “illegal” genesen ist, sprich keinen positiven Covid-Test vorweisen kann, zählt als Seuchenvogel. Da ist es auch vollkommen egal ob der/die Betreffende bis obenhin voll mit Antikörpern (und im Gegensatz zu 3-fach geimpften wirklich immunisiert) ist.
“Einführung der (Gesundheits-)Diktatur – Ich war dabei” – wird ein beliebter T-Shirt-Aufdruck werden.

Zur Erinnerung:
In Ländern mit ähnlicher medizinischer Infrastruktur und Impfquote wurden bereits ALLE Einschränkungen aufgehoben.
Wir testen noch immer exakt 25x so viel wie das bitterarme Entwichlungsland Deutschland.
Der Auftrag lautet ja: Findet so viele “Kranke” wie möglich. Wir machen dann medial “Fast-Tote” draus.
Die brauchen wir echt dringend um die nervige Verfassung, die uns am “Gestalten” hindert,
endgültig und dauerhaft auszuschalten.

limo
4. 11. 2021 16:02
Antworte auf  Pflichtfeld

Schrecklich was aus unserem Land geworden ist. Man ist nur noch fassungslos über soviel chuzbe!
Und das alles nur politisch , also defacto ohne rechtliche Grundlage

Pflichtfeld
4. 11. 2021 16:16
Antworte auf  limo

Alles via nur kurzzeitig gültigen Verodnungen, also “Gesetz-Light”.
Verordnungen die in schöner Regelmäßigkeit (ein Jahr später) vom VfGH wegen Rechtswidrigkeit aufgehoben werden.
Auch das checken die Leute nicht.

Und die Medien ….?
Die holen sich ihre 30 Silberlinge.

Nordicman
4. 11. 2021 16:47
Antworte auf  Pflichtfeld

Es stimmt nicht, daß alles ständig teurer wird. Man kriegt auch heute noch für 30 Silberlinge genauso viel Verrat wie vor zweitausend Jahren

Grete
4. 11. 2021 16:03
Antworte auf  limo

und ohne medizinische Begründung.

Prokrastinator
4. 11. 2021 16:05
Antworte auf  Grete

Wider alle Logik & Ethik

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Prokrastinator
Sinclai
4. 11. 2021 15:38

Ich glaube ein körpernaher Dienstleister sollte mal ein starkes Aufklärungsgespräch mit Ludwig führen…..

Zappadoing
4. 11. 2021 16:56
Antworte auf  Sinclai

Waun i jetzt sog, er soll mi am Oarsch lecken, wird der Gfüllte daun a zum körpernahen Dienstleister?

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:54
Antworte auf  Sinclai

Dabei könnte er ihm auch gleich die Freiwilligkeit von Schutzgeld-Zahlungen erläutern.

Grete
4. 11. 2021 16:22
Antworte auf  Prokrastinator

Neusprech:

Impffreiwilligkeit = Impfvergewaltigung
Impfangebot = Und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt

PublicEnemy
4. 11. 2021 17:44
Antworte auf  Grete

Ist wie bei der Mafia (die die nicht mit der ÖVP verglichen werden will) – Die machen auch ein Angebot, dass man besser nicht ablehnt 😉

Hermano
4. 11. 2021 15:25

Nur weiter so. ;))

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:26
Antworte auf  Hermano

Sie Zündler, Sie….;)))

Hermano
4. 11. 2021 15:26
Antworte auf  Prokrastinator

;D

Grammelkeks
4. 11. 2021 15:13

Ich verstehe nicht warum die angesprochene 2,5G + Regelung nicht kommt. Scheint mir aufgrund der anscheinend sehr angespannten Situation als logischere Konsequenz! Weiter nur auf die Impfung ohne verpflichtende PCR Testungen (auch für Geimpfte!) zu setzen wird der falsche Weg sein. Bin gespannt..

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Grammelkeks
limo
4. 11. 2021 15:25
Antworte auf  Grammelkeks

Die Frage ist nur was ein Pcr test bringt, der an sich nichts feststellen kann?
Deshalb läuft er ende d Jahres in Amiland aus…aber bei uns dürfen sie bis 40 zyklen verwendet werden….also man will unbedingt positive generieren….

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:30
Antworte auf  limo

So anders ist es in den USA auch nicht. Es wird zwar besser wenn sie auf neue Tests umsteigen werden, die breiter “abfragen”. Aber immerhin hat die CDC für die USA die Order ausgegeben, dass Geimpfte nur bis 28 Zyklen als positiv zu werten sind, Ungeimpfte aber keine CT-Grenze “brauchen”. Auch dort wird mittels Zählweise alles versucht, die Optik für die Politik zu verbessern.

Hoffen wir, dass sich die Schlinge um Fauci weiter zu zieht, und er der erste Dominostein sein wird….der steht ja bis zum Kinn in Schuld.

limo
4. 11. 2021 15:35
Antworte auf  Prokrastinator

Ja, allerdings dauert das alles zu lange…..
Ich hoffe, dass Menschen, Freiheit, Grundrechte einen Weg finden, diese Bande zu verklagen!

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:41
Antworte auf  limo

Es gibt in allen Ländern solche Bewegungen. Der Tag wird kommen, dessen bin ich sicher. Aber ja, ob ich ihn auch erleben werde, würde ich nicht wetten. Entweder es geht dann in nächster Zeit relativ rasch (im Verlauf diesen Winters) oder ich stelle mich auf einige Jahre bis Jahrzehnte ein.

Ein Historiker hat einmal (schon vor Jahren) gemahnt, dass man nie vergessen dürfe, wie viele Deutschen Anfangs mitgemacht haben, und geholfen haben dieses Regime zu errichten, weil sie DARAN GLAUBTEN. Heute weiß ich, was er damit sagen wollte…..

limo
4. 11. 2021 16:05
Antworte auf  Prokrastinator

Nur heute glauben die Meisten ja nicht daran, sie denken , sie würden sich damit die Neue Freiheit erkaufen…. allerdings nur für 5-6 Monate, da liegt der Haken!

Prokrastinator
4. 11. 2021 16:10
Antworte auf  limo

Weil sie der “Regierung” glauben, dass sie so ihre Freiheit zurückbekämen, die es unter diesen Vorgaben gar nicht mehr geben kann, sonst hätte sie nämlich gar nicht erst entzogen werden können (daher ja die Bezeichnung GRUNDrecht).

Sprich, wer sich auf diese Erpressung einlässt (und sich “impfen” lässt), hat seine Unfreiheits-Urkunde selbst unterzeichnet. So wie damals. Auch da dachte man vermehrt “wird zwar hart für uns alle, aber da müssen wir eben durch, da gibt es keine Alternative”.

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:12

More of the same shit.

Und nun gefährdet man auch noch die Kindergartenkinder………

Eine Welt im Panik-Taumel & Machtrausch der Politik.

https://www.thelancet.com/journals/laninf/article/PIIS1473-3099(21)00648-4/fulltext

Dinge verändern sich eben. Man kann in einer Pandemie nicht einfach stur Monate lang dasselbe tun, während das Virus seinen Ausweg findet……noch dazu wenn es sich um Agitation handelt, aber nicht um Gesundheits-Management.

Grete
4. 11. 2021 15:36
Antworte auf  Prokrastinator

Wovor haben Sie Angst?
Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,
https://www.zahlenfreak.at/category/gastkommentare/

(…) Der Staat kann uns nicht zwingen, 2G oder 3G-Regeln aufzustellen, denn wir dürfen „nicht zulassen, dass Erwägungen zu Alter, Krankheit oder Behinderung, Glaube, ethnischer Herkunft, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, politischer Zugehörigkeit, Rasse, sexueller Orientierung, sozialer Stellung oder jegliche andere Erwägungen“ (Gelöbnis) uns von der Erfüllung unserer Pflichten gegenüber unseren Patienten abbringen. Zu „jegliche andere Erwägungen“ gehört eben auch der Impf- oder Teststatus!

Der Staat kann uns nicht zwingen, das derzeit allgegenwärtige Narrativ der symptomlosen Übertragung und Infektion mit der Durchführung von Tests zu unterstützen, wenn es bis heute keine wissenschaftlichen Beweise für diese symptomlose Übertragung gibt und in einer großen Studie mit 10 Millionen Beteiligten nicht eine einzige symptomlose Übertragung dokumentiert werden konnte. (…)

limo
4. 11. 2021 16:08
Antworte auf  Grete

Danke, eine erfrischende webseite!

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:47
Antworte auf  Grete

Danke.

EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 15:15
Antworte auf  Prokrastinator

Die meisten wollen es einfach nicht sehen. Es ist eine quasireligiöse Bewegung. Einfache medizinische Zusammenhänge und Erfahrungen aus der Vergangenheit gelten als Verschwörungstheorie und Schwurbelei. Die Massenappelle vieler Wissenschaflter und Gesundheitsexperten werden nicht beachtet. Mir hat zum Beispiel noch nie jemand erklären können, wieso man Ungefährdete (Kinder und Jugendliche) unbedingt impfen soll. Auch Herr Ludwig erklärt es nicht.

Grete
4. 11. 2021 15:58

Ich habe bei der Bildungsdirektion, beim Mückstein, beim Kogler und Faßmann angefragt, mit welcher Begründung eine Impfung bei Kindern durchgeführt werden soll, wenn in einer Schulwoche 0,072% der Kinder positiv getestet werden und man nicht nachverfolgt, ob diese Kinder tatsächlich erkranken.

Antwort: KEINE

https://www.zahlenfreak.at/schultests-kw-42-wie-viel-mehr-ist-mehr/
Die „gefundenen“ Positiven aus ALLEN TESTS sind in KW 42 stark gestiegen, allerdings immer noch in einem Bereich, der jeden, der Massentests aus Berufsgründen macht, bei Nachfrage nach der Sinnhaftigkeit die Schamesröte ins Gesicht treiben müsste…
Der Anteil der Positiven ist von 0,072% auf 0,114% gestiegen – das ist ein relativer Anstieg von ca. 58%, absolut gesehen sind es gerade einmal 0,42% mehr geworden, die positiv waren. Dabei muss bedacht werden, dass von allen 1.320 positiven Antigentests dieser Woche die PCR-Überprüfung nicht erfasst wird (in Vorarlberg hatten wir im letzten Schuljahr ca. 60% falsch Positive bei den AG-Tests, dieses Jahr schwanken die Wert hier sehr zwischen 50% und fast 100%). WENN diese Zahlen nicht erhoben werden, ist das ein Skandal. Wenn sie nur nicht bekannt gegeben werden, ist es ein noch größerer Skandal!

Grete
4. 11. 2021 16:25
Antworte auf  Grete

Bei Schultests KW 46
Pro positivem PCR-Test wurden ca. 3.400 € ausgegeben. Bei den (günstigeren) Antigentests kamen auf einen (unbestätigten) positiven Test ca. 2.700 Euro.

https://www.zahlenfreak.at/schultests-kw-42-wie-viel-mehr-ist-mehr/

limo
4. 11. 2021 16:10
Antworte auf  Grete

Ein bisserl courage würde uns gut tun – grad uns Österreichern!

Ich-weiss-nichts
4. 11. 2021 15:02

Wenn die so weiter machen ist das rote Wien bald Geschichte.

limo
4. 11. 2021 15:29
Antworte auf  Ich-weiss-nichts

Ja das wäre notwendig! Es gibt nämlich KEINE Sozialdemokraten mehr….. “das rote wien” verkauft seine Bürger an die Pharma!

nikita
4. 11. 2021 15:20
Antworte auf  Ich-weiss-nichts

Wieso?

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:22
Antworte auf  nikita

Weil der Betrug groß genug ist, dass ihn sich die Menschen über mehrere Wahlgänge merken können. So einfach.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Prokrastinator
Samui
4. 11. 2021 15:02

Heute wird das Forum überwacht.
Danke Zackzack. 👍

Lojzek
4. 11. 2021 16:28
Antworte auf  Samui

Recht hams bei ZackZack, denn es braucht in der Tat Überwachung, wenn Typen wie Du glauben, einfach so, mir nix dir nix, ständig meinen ungstraft auszucken zu dürfen!!!

Prokrastinator
4. 11. 2021 15:18
Antworte auf  Samui

https://www.youtube.com/watch?v=gfQIiEqWh9I

Wie gesagt. Danke für die Bestätigung……;))

Samui
4. 11. 2021 16:00
Antworte auf  Prokrastinator

Ich bedanke mich herzlich, dass Du mir ein Lied vom unvergessenen Schurli Danzer widmest. Du bist ja doch ein ganz Lieber.
Danke

nikita
4. 11. 2021 15:16
Antworte auf  Samui

😂👍

EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 15:12
Antworte auf  Samui

Na dann wählen Sie Ihre Worte sorgfältig.

nikita
4. 11. 2021 14:56

Chapeau Wien, Herr Ludwig, Herr Hacker…..chapeau 👍

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von nikita
EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 15:07
Antworte auf  nikita

Ja! Chapeau bis die Kopfhaut und die Schädeldecke mit abgeht! Damit man sieht, das drunter leider kein Hirn ist.
Und bitte nur Genesene und Geboosterte! Denn die Impfung lässt so stark nach, dass Mückstein bereits den vierten Stich empfiehlt.

nikita
4. 11. 2021 15:17

Ui, des tuat owa weh🤣

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von nikita
Nelke
4. 11. 2021 17:55
Antworte auf  nikita

Was glauben Sie, wie es Ihnen weh täte, so die Dummheit schmerzte?

nikita
4. 11. 2021 18:33
Antworte auf  Nelke
Samui
4. 11. 2021 15:19
Antworte auf  nikita

Da werden einige scheinbar zornig.

Nordicman
4. 11. 2021 16:52
Antworte auf  Samui

Der kleiner Herzer wieder aktiv? 😉

EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 15:21
Antworte auf  Samui

Klar bin ich zornig, wenn man mir ohne rechtliche und medizinische Begründung einfach die Teilhabe am normalen Leben versagen möchte. Es darf keine Menschen zweiter Klasse geben. So ist es in einem Rechtsstaat.

Nordicman
4. 11. 2021 17:01

Nicht für Samui und Nikita K.!
Die lieben totalitäre Verhältnisse.
Sie brauchen jemanden der ihnen sagt was man tun soll. Quasi, Stützräder gegen selbst denken. Beleidigen hier ständig Mitmenschen und machen sich lustig über deren Sorgen. Schade, da es ja in manchen Bereichen doch guten Austausch gibt. Ein Zitat meines Opas:
Es ist besser, den Mund geschlossen zu halten
und die Leute glaube zu lassen, dass du ein Trottel bist,
als ihn zu öffnen
und jeden Zweifel zu beseitigen.

Hat natürlich auch für mich Gültigkeit, da ich auch oft in den Kompost greife.

nikita
4. 11. 2021 18:28
Antworte auf  Nordicman
Samui
4. 11. 2021 17:14
Antworte auf  Nordicman

Darum poste ich zu diesem Artikel heute nicht mehr.

EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 14:42

Super! Bitte mehr davon! Eine wissenschaftliche und rechtliche Begründung fehlt nach wie vor. Alle können sich bei allen anstecken. Aber das scheint weder Ludwig noch Rendi zu tangieren. Wir sind jetzt wirklich in der Vorhölle bekloppten Regierungshandelns angekommen. Kinder die fast nicht betroffen sind, sollen impfen gehen; auch hier keinerlei medizinische Begründung. Und ihr zackzacks bringt das unkommentiert. Bravo! Gibt es dafür ein Geld?

Luftblaserl
4. 11. 2021 16:03

Können … nicht sollen impfen gehen!
Ein Geld? Zwei Geld? Drei Geld?

Grete
4. 11. 2021 16:34
Antworte auf  Luftblaserl

Bei Schultests KW 46
Pro positivem PCR-Test wurden ca. 3.400 € ausgegeben. Bei den (günstigeren) Antigentests kamen auf einen (unbestätigten) positiven Test ca. 2.700 Euro.
0,114% der Kinder wurden positiv getestet.
Wieviele davon krank sind, weiß man nicht.
https://www.zahlenfreak.at/schultests-kw-42-wie-viel-mehr-ist-mehr/

nikita
4. 11. 2021 16:23
Antworte auf  Luftblaserl

🤣

Grammelkeks
4. 11. 2021 15:17

Gut formuliert!

Antiagingwoman
4. 11. 2021 14:31

Da diesmal die Wirte und Hoteliers nicht wie die Weihnachtsgans gestopft werden, wäre es an der Zeit den Unmut auszudrücken! Eine Demo des Souverän ist unausweichlich!!

hagerhard
4. 11. 2021 14:30

völlig richtig
und diese massnahmen sollten für ganz österreich gelten.
alles andere ist menschengefährdend.

auch wenn viele zack-zack-foristen jetzt gleich herumhupfen wie das rumpelstilzchen.

nikita
4. 11. 2021 14:52
Antworte auf  hagerhard

100% d’accord 👍👍👍

Samui
4. 11. 2021 14:51
Antworte auf  hagerhard

Es geht einfach nicht mehr anders. Appelle an die Vernunft mancher haben nichts genützt.

EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 15:02
Antworte auf  Samui

Mit welchem Recht sperrt man Ungeimpfte aus? Auf welcher Rechtsgrundlage? Auf welcher medizinischen Grundlage? Bitte um Begründungen, Samui!
Und bitte kein moralinsaures Geschwätz, sondern Fakten. Immer her damit. Die Chance für mich, einen normalgesunden Anfangvierziger an Covid-19 zu versterben oder auch nur ernsthaft und intensivbetreuungswürdig zu erkranken, ist verschwindend gering. Alle stecken einander gleich an. Warum sollte man also gesunde, unbescholtene Menschen von der Teilhabe am öffentlichen Leben ausschließen dürfen? Das dürfen eigentlich nur Gerichte in einem Rechtstaat. Impfen ist freiwillig. Es ist keine Bedingung für die Teilnahme am normalen gesellschaftlichen Leben, denn dann wäre es nicht mehr freiwillig. Vielleicht müssen Sie bald boostern, weil Ihre Impfung immer weniger wert wird. Dann stehen wir auf der gleichen Seite. Und dann müssen Sie nach sechs Monaten wieder boostern. Und stehen wieder auf der gleichen Seite.

hagerhard
4. 11. 2021 18:08

das recht ungeimpfte, nicht geteste auszusperren ist ganz einfach – sie gefährden andere.
das ist so wie dass sie in der nacht nicht ohne beleuchtung autofahren dürfen.
oder wenn das auto andere sicherheitsmängel aufweist eben auch nicht für den verkehr zugelassen wird.

in der inkubationszeit ist man ansteckend, aber man weiss es noch nicht.

und dass das risiko der übertragung bei geimpften geringer ist – vor allem das risiko eines geimpften einen anderen geimpften anzustecken ist wohl leicht verständlich – oder?

EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 20:07
Antworte auf  hagerhard

In einem Rechtsstaat gibt es keine pauschale Gefährdung Dritter durch Unbescholtene, die zu einen teilweisen Rechteentzug berechtigt. Das von Ihnen gebrachte Beispiel einer nichteingeschalteten Fahrzeugbeleuchtung greift hier nicht, da es sich um eine Ordnungswidrigkeit handelt, die einen nicht vom öffentlichen Leben ausschließt oder in Grundrechte eingreift. Sollte allerdings jemand in Straßenverkehr eine Straftat verüben, so berechtigen hier allein anfechtbare, auf rechtsstaatlichen Wege ergangene ordentliche Gerichtsurteile zu Rechteentzug (Gefängnis, bedingte Haft, Führerscheinentzug usw).
Anlass für Grundrechtseingriffe wäre einzig eine akute oder drohende Notlage die auf einem anderen Wege nicht behoben werden kann. Hier müsste allerdings genau begründet werden, worin der Nutzen der Aussperrung Ungeimpfter im Bezug auf eine solche Notlage bestünde und ob eine solche auf keinem anderen Wege abgewendet werden könnte. Deswegen bat ich um Fakten. Bislang gibt es keine Hinweise, dass Ungeimpfte irgendwen stärker gefährden, wenn sie in einer Gaststube oder beim Friseur einkehren, als es Geimpfte tun. Außerdem beschränkt sich der Kreis jener die ernsthaft an Covid-19 erkranken und auch sterben können, statistisch gesehen großteils auf Personen mit Vorerkrankungen und Immunschwächen, auch wenn jeder Einzelbeispiele für schwere Erkrankungen bei anscheinend nicht vorerkrankten und normalgesunden Personen kennt. Statistisch gesehen ist für eine normalgesunde, unbelastete Person die Chance mit Covid-19 auf einer Intensivstation zu landen, vernichtend gering. Deswegen gibt es auch keinen Grund, Normalgesunde pauschal von irgendetwas auszuschließen. Wenn wir außerdem andere Staaten ohne oder mit nur geringen Einschränkungen betrachten, gibt es keinen wesentlichen Unterschied zu unseren Erkrankungszahlen – wobei natürlich regional anders auftretende Vorerkrankungen, Kreuzimmunitäten und Behandlungsprotokolle hineinspielen. Auf eine bloße Vermutung einer möglichen Gefährdung hin können in einem Rechtsstaat keine Bürger zweiter Klasse entstehen bzw. sind auch keine Grundrechtseingriffe zulässig. Gemeinerweise wäre es logischer, Menschen mit Vorerkrankungen wie Übergewicht, Bluthochdruck und Diabetes aus Gastro und Friseur auszusperren (z.Bps. Herrn Ludwig), denn diese sind wirklich gefährdet; und tragen im Falle des stark Übergewichtigen auch eine höhere ansteckungsfähige Virenlast in sich. Ich würde so etwas freilich niemals befürworten, weil ich jede Form der Ausgrenzung für menschenunwürdig halte, auch wenn es einen deutlichen medizinischen Nutzen hätte.

Grete
4. 11. 2021 19:27
Antworte auf  hagerhard

Forum: Extrem hohe Viruslast bei Geimpften als mögliche Erklärung (Studie)..
https://www.aerzteblatt.de/forum/143668
24.08.2021 · Die Studie ergab, dass geimpfte Personen im Vergleich zu ungeimpften Personen eine 251-mal höhere Belastung mit COVID-19-Viren in ihren Nasenlöchern haben.

Die Impfung mildert zwar die Symptome der Infektion, ermöglicht es den Geimpften jedoch, eine ungewöhnlich hohe Viruslast zu tragen, ohne zunächst krank zu werden, was sie möglicherweise zu präsymptomatischen Superverbreitern macht.

Dieses Phänomen könnte die Ursache für die massiven Ausbrüche nach der Impfung in stark geimpften Bevölkerungsgruppen weltweit sein.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Grete
Grete
4. 11. 2021 19:22
Antworte auf  hagerhard

Why need the protected to be protected from the unprotected by forcing the unprotected to use the protection that did not protect the protected in the first place?

nikita
4. 11. 2021 18:41
Antworte auf  hagerhard

Sorry hagerhard, nein, ist für einige nicht verständlich, auch nicht leicht 😂

hagerhard
5. 11. 2021 5:18
Antworte auf  nikita

ich versuch ohnehin meist meine finger im zaum zu haben, weil ich weiss, dass es nix bringt.
manchmal ist meine selbstbeherrschung leider nicht gross genug.

Samui
4. 11. 2021 15:06

Ich habe schon Termin für den 3. Stich.
Ich habe keine Lust mehr zu appellieren.
Ja, die Impfung ist nicht 100%tig. Das wissen wir, doch sie schützt vor schweren Verlauf. Das wissen wir auch.
Und damit halte ich mich ab sofort, aus der Diskussion hier raus.
Meine Meinung habe ich gepostet.
Bleiben Sie gesund.

Nelke
4. 11. 2021 18:22
Antworte auf  Samui

Aus sicherer Quelle: Vier Dreifachgeimpfte im Spital verstorben…

Nelke
4. 11. 2021 18:20
Antworte auf  Samui

Sie werden noch sehr viele Stiche bekommen. Wenn auch nicht so viele, wie sie bereits haben. Denn das ist ganz und gar unmöglich.

Samui
4. 11. 2021 19:52
Antworte auf  Nelke

Schon Haarschneidemaschine gekauft?

Nelke
5. 11. 2021 8:21
Antworte auf  Samui

Nein. Ich habe auch weiterhin einen Friseur, zu dem ich gehen kann.

Prokrastinator
4. 11. 2021 19:55
Antworte auf  Samui

Nennt man im Volksmund “Schere”.

Ich schneide meine Haare seit Jahrzehnten selbst. Wer das nicht kann, der ruft dann wohl auch einen Handwerker zum Bild aufhängen.

Luftblaserl
4. 11. 2021 16:03
Antworte auf  Samui

Ich schließ mich dem an!

nikita
4. 11. 2021 16:38
Antworte auf  Luftblaserl

Bin auch dabei!

EmergencyMedicalHologram
4. 11. 2021 15:11
Antworte auf  Samui

Ja. Die schützt so gut, dass alle Welt nun boostern empfiehlt. Nämlich genau die gleichen Leute, die früher noch Stein und Bein behaupteten, es sei mit nur einer Immunisierung getan. Sie dürfen nun alle sechs Monate boostern. Viel Spaß beim Akkumulieren von Nebenwirkungen. Das kostet in der EU jedesmal zweistellige Milliardenbeträge, die dem Gesundheitswesen anderswo fehlen. Es ist ein Hütchenspiel. Ein Impfbetrug zum Segen tausendfach explodierender Aktienkurse.

limo
4. 11. 2021 14:26

Die knallen voll durch – weil die Geimpften durch die Decke gehen. Aber schuld sind natürlich die Ungeimpften….. ist ja auch viel einfacher, denen die Schuld hinzuschieben….
Wir leben in Absurdistan ….seit 18 Monaten!

Samui
4. 11. 2021 14:18

Wien ist anders👍. Hoffentlich zieht NÖ auch nach.

nikita
4. 11. 2021 14:53
Antworte auf  Samui

Sollte für ganz Österreich gelten.

Samui
4. 11. 2021 14:57
Antworte auf  nikita

Ja, dafür wäre ich auch

Bastelfan
4. 11. 2021 14:17

Jetzt kriegen sie sich etwas ein.
Klingt so, wie straches sager: wir (die ffen) sind die neuen juden.
Ich würde etwas respekt walten lassen