2G-Regel

Diese Strafen drohen bei Verstoß

Seit heute, Montag, gilt in ganz Österreich 2G. Innenminister Karl Nehammer kündigte am Montag an, den Kontrolldruck “deutlich erhöhen” zu wollen. Bei Verstößen drohen saftige Strafen.

Wien, 08. November 2021 | Egal ob Wirtshaus, Konzert, Sportstätte oder Friseur – wer ab Montag weiterhin am Großteil des gesellschaftlichen Lebens teilhaben möchte, muss entweder geimpft oder genesen sein. Das soll künftig auch verstärkt kontrolliert werden. Wer gegen die Regeln verstößt, muss mit Geldstrafen (bis zu 500 Euro als Gast, bis zu 3.600 Euro als Betreiber) rechnen, gab Innenminister Nehammer am Montag in einer Pressekonferenz bekannt.

„Die Polizei wird weiterhin die Behörden unterstützen – und wir werden es auf besondere Art und Weise machen.“ Der Kontrolldruck soll in den nächsten Tagen stark erhöht, und das Personal dazu massiv aufgestockt werden. Neben den rund 4.000 Streifenpolizisten sollen künftig auch 800 Beamte speziell für die Kontrollen zuständig sein. Diese Kontrollen sollen laut Nehammer “umsichtig” erfolgen.

2G-Regel auch in Deutschland Gespräch

Ein neuer Höchststand in der Corona-Pandemie heizt auch in Deutschland die Debatte über rasche Gegenmaßnahmen an. In Sachsen, dem Land mit der höchsten Corona-Inzidenz, traten am Montag 2G-Konzepte in Kraft. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) forderte eine bundesweite 2G-Regelung sowie 3G am Arbeitsplatz. Die Sieben-Tage-Inzidenz der Corona-Fälle schnellte laut Robert-Koch-Institut (RKI) am Montag erstmals über die Schwelle von 200.

Mehrere Unions-Ministerpräsidenten forderten rasche Bund-Länder-Absprachen. Die Ampel-Parteien SPD, Grüne und FDP lehnen dies ab, wollten am Montag aber ihren Gesetzentwurf für die Änderung des Infektionsschutzgesetzes präsentieren. Der Bundestag will am Donnerstag in erster Lesung über ein neues Infektionsschutzgesetz beraten. Am 25. November läuft der Sonderstatus der epidemischen Lage von nationaler Tragweite aus.

(apa/mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

182 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Zauberberg
8. 11. 2021 20:36

“Lauterbach schickt Warnung an Geimpfte”

Auch wenn für Saalveranstaltungen 2G gelte, schaffe das keine wirkliche Sicherheit, weil der Impfschutz bei vielen schon nachlasse. “Jeder, der in einen Innenraum geht, muss mit einem Impfdurchbruch rechnen”, warnte Lauterbach. “Diese Impfdurchbrüche darf man nicht unterschätzen. Zum Glück ist es so, dass die ganz schweren Verläufe nicht so häufig sind. Aber dennoch sind viele Impfdurchbrüche schwerer, als der Laie sich das vorstellt. Sie können auch zu Long Covid führen.” Quelle: Focus Online

Vor einigen Tagen hatte Lauterbach noch völlig anders argumentiert und wurde im “Focus-Faktencheck” bestätigt. Könnte aber auch mit der heutigen Veröffentlichung der Zahlen aus den Bayrischen Intensivstationen und den zugehörigen Tendenzen zu tun haben…

Buerger2021
9. 11. 2021 11:54
Antworte auf  Zauberberg

Lauterbach; ist das nicht der Deutsche TV Pinocchio?

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Buerger2021
PublicEnemy
8. 11. 2021 18:43

Komme grade vom “Dinch” aus dem Gasthaus.
Wirt: Heast ab heit derf dei Hund nur mer gimpft eini. A: Hat eh die Tollwutmarke am Halsbandl Passt was wüst essen…
Nach dem Essen kurzer Plausch an der Theke, ein Polizist nach seinem Dienst (tiefblau, ein Scharfer bei Verkehrskontrollen auch im Ort, aber sonst schwer ok) siniert grad laut darüber ob seine Frau (GR der grünen Bürgerliste – Esoterikerin) nicht doch recht hatte. Er hat grad erfahren dass nach 2 Stichen doch nicht Schluss ist und der Herbert K soll doch endlich was tun. Ergebniss der Diskussion De Groskopferten aus Wean solln die G söba kontrollieren und wenns schlimmer wird geht er halt wieder in den Krankenstand – mi kennans eh net ausse haun.
Um mit VdB zu sprechen Ja so sind wir und es ist gut so – je stärker die Obrigkeit die Zügel anzieht desto renitenter wird das Volk (Reaktanz in der Psychologie)

Bastelfan
9. 11. 2021 11:07
Antworte auf  PublicEnemy

der polyp war fett?

LeoBrux
8. 11. 2021 21:40
Antworte auf  PublicEnemy

Mit anderen Worten: Da hilft nur noch ein weiterer Lockdown.

Kann es sein, dass die Österreicher tatsächlich zu verantwortungslos sind, um G2 durchzuziehen?

Dass sowohl Österreich wie Deutschland etwas verspätet an die 3. Impfung denken, ist allerdings ein Problem. Aber die Verspätung wär schon noch aufzuholen.

Je schlimmer es wird, desto mehr wird sich die Mehrheit gegen die verantortungslose Minderheit richten, der sie die schlechte Entwicklung und den nächsten Lockdown verdankt: euch, den Impfverweigerern.

CarpeDiem
10. 11. 2021 0:31
Antworte auf  LeoBrux

Ich habe jetzt einige ihrer Beiträge gelesen und mich jetzt doch registrieren müssen. Sie verweisen immer wieder auf “die Experten”, “die Wissenschaft”. Korrekt? Ich habe auch eine Ausbildung in diese Richtung. Aber für sie zum Nachdenken eine Frage: Ist Ihnen etwa zu Ohren gekommen dass Nicht-Wissenschaftler (Esoteriker o.ä.) ein Medikament namens Contergan erfunden und dessen Wirkung drei Jahre lang verschwiegen bzw. ignoriert haben? Ist Ihnen bekannt dass “Nicht-Wissenschaftler” (Esoteriker o.ä.) Atomkraftwerke wie Tschernobyl, Three Mile Island oder Fukushima gebaut haben? Dann wissen sie mehr wie die Allgemeinheit hier.

Bleiben Sie so wissenschaftshörig wie sie glauben, aber lassen Sie anderen Menschen ihren gesunden Menschenverstand und ihre Skepsis. Nur tote Fische schwimmen andauernd mit dem Strom, lebendige auch mal dagegen um die Kiemen in die Strömung zu stellen. Lassen sie sich das gesagt sein.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von CarpeDiem
PublicEnemy
8. 11. 2021 22:14
Antworte auf  LeoBrux

Das mag vielleicht in München oder Wien so sein, am Land müssen wir zusammenleben. Wenn es brennt, fragt mich keiner ob ich ein G habe sondern nur ob ich fit bin (Freiwillige Feuerwehr). Und seit die ersten Geimpften sich bei 2G+ Reisen angesteckt haben, glaubt im meinem Umfeld auch keiner mehr so recht an dias Gschichtl vom Ungeimpften Gefährder.
Ich gehe mit dem Leben anderer (und meinem) verantwortungsvoll um, aber eine für mich nutzlose Impfung (und ja ich kann das fachlich beurteilen) gehört nicht dazu. Das moralinsaure Erheben über andere hat auch in Bayern angefangen (ausgelöst von einem Österreicher) jetzt habt ihr ja euren eigenen Scharfmacher mit Söder.

Nordicman
8. 11. 2021 21:14
Antworte auf  PublicEnemy

Ja…stimmt!

Prokrastinator
8. 11. 2021 19:23
Antworte auf  PublicEnemy

Das hört sich alles sehr nach dem Umfeld eines netten Bekannten an….;)))

El Kurzo Loco
8. 11. 2021 18:23

Rette sich wer kann!!!!
Die Impfnazis kommen!!!!!
Und das Schlimmste ist: die Österreicherinnen und Österreicher ziehen mit wie einst in den düstersten Zeiten.
Fickt euch ihr Faschisten!!!!!!!!!

Buerger2021
9. 11. 2021 12:00
Antworte auf  El Kurzo Loco

Austro Faschisten gab es schon unter dem Diktator Engelbert Dollfuß, Denunzianten; diesmal besonders viele aus dem Linken Lager; kriechen jetzt schon wieder aus allen Löchern!

Bastelfan
9. 11. 2021 11:09
Antworte auf  El Kurzo Loco

mein galgenhumor ermöglicht es mir, über ihr post zu lachen.

LeoBrux
8. 11. 2021 21:45
Antworte auf  El Kurzo Loco

An diesem Posting kann man sehen, was für verkommene Typen ihr seid.
Aber eure Rechnung wird nicht aufgehen. Es bleibt Österreich nichts anderes übrig, als entweder G2 erfolgreich durchzuziehen, samt Sanktionen – oder den nächsten Lockdown zu veranstalten. Die Verantwortung für die negative Entwicklung liegt ganz bei den Impf-Verweigerern. Die haben am Ende dann auch die Rechnung zu bezahlen.

Impf-Zwang als Faschismus?
Das ist ungefähr so, wie wenn man den “Ampel-Zwang” oder Geschwindigkeitsbeschränkungen als Faschismus bezeichnen würde.

El Kurzo Loco
9. 11. 2021 6:45
Antworte auf  LeoBrux

Besser ein verkommen er Typ als ein Faschist Leo!
Komm hau dich mit deinen Nazifreunden auf deinen Obersalzberg und Bunker dich ein—–> das ist das einzige was euch Menschenrechtsverletzer vor einer Infektion schützt.

Bastelfan
9. 11. 2021 11:10
Antworte auf  El Kurzo Loco

seufz

Schwerglaeubiger
8. 11. 2021 22:06
Antworte auf  LeoBrux

Weder hat die Ampel schwerste, zahlreiche Nebenwirkungen bis zum qualvollen Tod, noch zwingt mich irgendwer über eine Ampel zu gehen.

Nur Schwachsinn kommt von Euch Impffaschisten.

LeoBrux
8. 11. 2021 22:11
Antworte auf  Schwerglaeubiger

Die Nicht-Impfung hat schwere “Nebenwirkungen” als die Impfung, und das auch noch sehr viel häufiger. Der Krankheitsverlauf bei Geimpften ist deutlich moderater als bei Nicht-Geimpften.
Sie können das in den Krankenhäusern leicht erfragen.

Die Ampel zwingt sie ihr Leben lang, Rot-Gelb-Grün zu beachten. Das ist also ein permanenter Eingriff in die Freiheit Ihrer Bewegung im öffentlichen Raum. Der gelegentlich, wie Sie sicher selbst erlebt haben, nervt.

Mit der Impfung tun Sie sich selber was Gutes – und Ihrem Land.

Unbekannt
9. 11. 2021 8:51
Antworte auf  LeoBrux

Sie plappern ja wirklich alles völlig unreflektiert nach, was Ihnen der bezahlte Mainstream so vorkaut.

Schwerglaeubiger
8. 11. 2021 22:24
Antworte auf  LeoBrux

Die Nichtinjektion hat überhaupt keine Nebenwirkungen. Träumen Sie von warmen Eislutschern?

Und wenn Sie auf die Covid-Verkühlung anspielen, dann entfleucht mir nicht einmal ein Lacher. Ich bin zwei, drei Mal im Jahr verkühlt und das stört mich überhaupt nicht. That’s life.

Ich bin mir auch ziemlich sicher, ich hatte Covid schon mit Geschmacksverlust, Kopfschmerzen usw., aber alles kein Beinbruch. Nach einer Woche war ich wieder fit.

Bei der Spritze hingegen ist noch überhaupt nicht sicher, wie die genau wirkt. An den Massendurchbrüchen samt Tod sieht man, dass sie zur Verhinderung von Covid einmal überhaupt nichts taugt. Das bringt zur Frage, welchen Sinn sie eigentlich hat und warum sie sich jeder unbedingt injizieren lassen soll. Die kurzfristigen tödlichen Nebenwirkungen deuten auf einen sehr düsteren Zweck hin.

LeoBrux
9. 11. 2021 13:45
Antworte auf  Schwerglaeubiger

In Österreich war die Nebenwirkung der Nicht-Impfung für 11.000 Menschen tödlich. Für viele Tausend zwar nicht tödlich, aber trotzdem brutal.

Und da lachen Sie, weil es Sie nicht so hart getroffen hat?

Am Ende Ihres Postings wird dann deutlich, dass etwas mit Ihnen nicht stimmt: “Die kurzfristigen tödlichen Nebenwirkungen deuten auf einen sehr düsteren Zweck hin.”
Huuuuh!
Was für einen Zweck?
Und wessen Zweck?
Welche finstere Macht ist da zugange?
Und wieso will sie genau diejenigen überleben lassen, die – wie Sie, Schwerglaeubiger – das Impfen verweigern?

midotka
8. 11. 2021 19:18
Antworte auf  El Kurzo Loco

Leider kann man es nicht anders ausdrücken …

Lojzek
8. 11. 2021 17:07

Wo san eigentlich die freiwilligen Corona-Sheriffs, sollen doch die die Heh entlasten.
Da hätt das Denunziantentum endlich die Gelegenheit, den Ungeimpften mal so richtig auf die Pelle zu rücken.
Die Zeiten sind günstig, husch, formierts euch!

Nordicman
8. 11. 2021 21:30
Antworte auf  Lojzek

Die scharren eh schon Monate in den Löchern.
Mein Opa sagte mal:
“Das größte Schwein im Land, ist und bleibt der Denunziant.”

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
Bastelfan
9. 11. 2021 11:12
Antworte auf  Nordicman

was ist mit den mitläufern?

LeoBrux
8. 11. 2021 21:50
Antworte auf  Nordicman

Mit Gaststättenbesuch ist derzeit nichts mehr für Sie zu machen, Nordicman. Oder?
Und wenn ich merk, dass in einer Gaststätte der Impfpass nicht geprüft wird, melde ich das bei der Polizei. Ich hab was gegen Kriminalität. Da bin ich nicht so wie Sie – und zeig einen Vergewaltiger nicht an oder einen Taschendieb oder einen Lockdown-Verursacher.

Sie möchten Österreich einen weiteren Lockdown aufzwingen? Schauen wir mal, wie Österreich darauf reagiert! Ob die es so gerne sehen, wenn das Weihnachtsgeschäft und die Wintersaison wieder dem Virus zum Opfer fallen.

Österreich wird sich gegen die Asozialen wenden – aus schieren Überlebensinteresse.

PublicEnemy
8. 11. 2021 22:27
Antworte auf  LeoBrux

Wischen Sie sich den Geifer vom Mund – denken nach und überlegen mal wie die Faschisten seinerzeit begonnen haben. Schuldigen suchen, subtiles hetzen, entmenschlichen (Vergleiche mit Ratten, Kakerlaken et al), Denunziantentum, aktive psychische Demütigung, aktive Teilnahme an physischen Demütigungen…
Wo ziehen sie die Grenze?
Eine Straftat (Vergewaltiger, Taschendieb) mit einer vermutlichen Verwaltungsübertretung (der Wirt ist ermächtigt lt. VO aber er ist eben nicht befugt, das ist maximal die Exekutive was hier auch zweifelhaft ist)
Lernen Sie Jus und schämen Sie sich für Ihre unangebrachten Hetztriaden (Falls Sie in Behandlung sind konsultieren Sie bitte ihren Therapeuten)

plot_in
8. 11. 2021 17:24
Antworte auf  Lojzek

Glaub nicht, dass Sie da welche zusammenkriegen. Das mit Privatarmee und Privatsecurity und Privatschutzbund is mehr die Agenda der Rechten, die sich komischerweise jetzt gegen solche Methoden plötzlich wehren.

Bastelfan
9. 11. 2021 11:14
Antworte auf  plot_in

ja, laut strache sind ja die ffen die heutigen juden…

Lojzek
8. 11. 2021 19:02
Antworte auf  plot_in

‘… cht, dass Sie da welche zusammenkriegen …’

Aber ich trachte doch gar nicht danach ‘welche zusammenzukriegen’

Prokrastinator
8. 11. 2021 18:38
Antworte auf  plot_in

Ach, in der DDR gabÄs keine Stasi?
Soso….
Alles Böse ist Rechts, alles Gute Links, gell?

PublicEnemy
8. 11. 2021 22:52
Antworte auf  Prokrastinator

Jetzt bin ich entäuscht, von einem Linken, hätte ich mir eine saubere Aufarbeitung der linken Geschichte erwartet: Von der Blutorgie von Stalin will ich nicht reden, aber bei Maos Kulturrevolution hätte man einhaken können (Kinder gegen Eltern, Schüler gegen Lehrer, Stadt gegen Land, jeder gegen jeden, alles zum Wohl der Massen) und Pol Pot krönenden Nachtisch. Aber die Stasi mag für uns wehleidige Europäer furchtbar anhören, in Asien lachens drüber maximal (oder auch gar nicht)
Mao war so durchgeknallt, der lies alle Spatzen töten (chú sìhàil – Ausrottung der vier Plagen) weil sie den Weizen stahlen – Ergebnis der von “Experten” initierten Kampagne einfach in wiki oder einem Buch nachlesen

Prokrastinator
8. 11. 2021 23:10
Antworte auf  PublicEnemy

Ich bitte vielmals um Verzeihung. Aber mit Mao bin ich schon im April 2020 “spazieren gegangen”, weil mich das ganze C-Story an die Spatzen-Aktion erinnert….;))

Also in dem Sinn, dass ein dummer Trottel mit Hang zur Selbstüberschätzung glaubt ein komplexes Problem zu lösen, und damit erst ein viel größeres produziert.

Denn genau das hat man mit der Massenimpfung erreicht: die asymptomatischen Super-Spreader, vor denen man sich 2020 noch so gefürchtet hat……;)))

Das wird noch ordentlich krachen, die nächsten Monate. Man kann den Menschen nur wünschen, dass die ADE-Sorgen zu ängstlich prognostiziert wurden, also zu hoch. Ich habe aber ein ganz ungutes Gefühl, das bahnt sich schon etwas an. Einige wird es sicher “erwischen”. Nachweisen wird wie immer schwer.

Ich trete jetzt meinen 2G-Urlaub an und schaue zu….

PublicEnemy
9. 11. 2021 1:04
Antworte auf  Prokrastinator

Bezüglich ADE es gibt erste Studien, dass Rheuma-Patienten zuerst Schübe und dann schwerere autoimmun-Reaktionen entwickeln. Normal machst bei einer Studie (prae-klinisch) zuerst mit standartisierten Mäusen Tests auf das Risiko und wenn du in der Klinik bist, begleitest solche Patienten durch einen Spezialisten (close monitoring) Das hat man auf Grund des Zeitdrucks gar nicht sauber machen können, aber alles ist sicher. Wie gesagt die Wahrscheinlichkeit ist ein Hund, im Sommer hast mit Pech keinen akuten Fall, deswegen laufen ja üblicherweise Teile der Studie 3 Gruppe für bis zu zwei Jahre weiter (auch bei/nach Zulassung) um sowas zu finden. Bei diesen Impfstoffen wurden alle Placebogruppen geimpft somit kein Vergleich in der Studie möglich.
Aber wer bin ich schion diese Weisheit an der Spitze zu hinterfragen – als Busse gibts jetzt OpusDei SelbstHaue

Prokrastinator
9. 11. 2021 2:21
Antworte auf  PublicEnemy

Bei diesem Hearing habe ich heute einen schlauen Satz aufgeschnappt:

As long there is a risk, there has to be a choice.

Finde ich einen guten Grundsatz in der Medizin. Ginge es um etwas wie eine lang erprobte und erwiesene Zecken-Impfung, wäre das für mich schon etwas völlig anderes. Da würde ich viel eher sagen “ok, wenn es wirklich der Allgemeinheit dient, dann halt auch wenn ich es nicht brauche”.
Aber unter solchen Umständen wähle ich lieber die Kontrollgruppe.

Zappadoing
8. 11. 2021 16:54

Ich sorge meinerseits für eine Deeskalierung!
Der Leo kommt, ich gehe…
Ich wünsche noch einen vergnüglichen Abend!

PS: Im Gegensatz zu Samui tue ich es auch…

Samui
8. 11. 2021 17:14
Antworte auf  Zappadoing

Sie werden sich wundern, ich geh auch.
Aber nicht wegen Leo…

Prokrastinator
8. 11. 2021 18:39
Antworte auf  Samui

Soll das eine Drohung sein?

Glaubnix
8. 11. 2021 16:45

Leute, der Ton im Forum ist zwischenzeitlich unterirdisch… Können wir uns darauf einigen, die Meinung des Anderen und seine Meinungsfreiheit zu akzeptieren und dass gemäß den Gesetzen des Landes Zwangsmaßnahmen gegenüber dem Bürger (der Souverän!) zumindest deshalb nicht zu befürworten sind, weil sie die mit Blut erkämpften bürgerlichen Freiheiten und Rechte beschneiden und gefährden. Ergo, den Bürger (uns alle!) zum Vorteil der Regierenden entmachten! – Können wir uns erstmal grundsätzlich auf diese demokratische Grundhaltung einigen oder wird das hier bereits abgelehnt?

Glaubnix
8. 11. 2021 17:09
Antworte auf  Glaubnix

Wir haben doch bei vergangenen Grippeepidemien, als die Inzidenz bei zB 1800 lag und wie jedes Jahr unzählige Alte starben, auch niemanden gezwungen zuhause zu bleiben. Nein, wir haben trotz all der tausenden Grippe- und Pneumonieopfer in Österreich keine Zwangsimpfungen und – maßnahmen diskutiert oder verordnet!
Wer sich angeschlagen fühlte, blieb zuhause, alle Anderen lebten normal weiter. Man hat eigenverantwortlich keine kranken oder gebrechliche Verwandte besucht… Niemand hat von allen Anderen aufgrund eigener Ängste erwartet, dass deswegen ALLE zuhause bleiben oder sich gegen Grippe und Pneumonie impfen lassen.
Und niemand hat sich daran gestoßen, wenn sich Andere dagegen impfen ließen!
Niemand hat seine Ängste nach außen getragen und verlangt, dass die Anderen sie beseitigen sollen!
Jede Seite hat die ihr zustehende Freiheit behalten ( Kant) und das damit jeweils verbundene Risiko getragen und als Gesellschaft akzeptiert!
Das war immer so und diese Eigenverantwortung braucht es, meiner Ansicht nach. Nicht, der Andere muss mein Problem lösen und meine Ängste wegzaubern. – Diese eigentlich souveräne Haltung wird von Medien, Politik und Profiteuren gespalten, indem Angst geschürt wird und immer härtere Drohungen formuliert werden.
Und unzählige „Experten“ liefern dafür ihren Auftraggebern die gewünschte Studie.
Wir sollten uns an der souveränen Haltung orientieren, die wir hatten und nicht spalten lassen!
Diejenigen, die die öffentliche Meinung lenken, exerzieren gerade „ Divide et impera!“ und wir lassen es zu anstatt uns zu verweigern.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Glaubnix
Sinclai
9. 11. 2021 6:37
Antworte auf  Glaubnix

Wahre Worte. 👏

LeoBrux
8. 11. 2021 21:52
Antworte auf  Glaubnix

Offensichtlich sind die Mediziner und nicht zuletzt die Krankenhausärzte anderer Meinung wie Sie, Glaubnix.
Und das nicht nur in Österreich.

Vielleicht sollten Sie wenigstens den Krankenhaus-Ärzten etwas mehr Glauben schenken. Die wissen es sicher besser als Sie!

Glaubnix
8. 11. 2021 22:03
Antworte auf  LeoBrux

Es ist Ihre Meinung und ich respektiere diese. Dennoch denke ich, dass Sie falsch liegen und die meisten Ärzte weit überschätzen. Aber das ist auch Ihr Recht! Wieso lassen Sie mir nicht meines? Weil ich nicht geimpft bin? Ihre geimpften Freunde infizieren Sie eher als ich, denn es sind statistisch mehr!

LeoBrux
8. 11. 2021 22:08
Antworte auf  Glaubnix

Ihre Verhaltensweise erhöht das Problem für die Allgemeinheit. Sie erzwingen einen Lockdown für alle, Glaubnix. Sie sorgen dafür, dass das Land das Virus nicht unter Kontrolle bekommt. Sie sorgen dafür, dass sich die Intensivbetten mit Nicht-Geimpften füllen. (Es sind in Bayern bis zu 90% Nichtgeimpfte, die um ihr Leben kämpfen müssen.)

Die Geimpften können sich auch infizieren, aber erstens passiert das statistisch weniger, zweitens ist der Krankheitsverlauf dann deutlich moderater, es gibt dann weniger Krankenhausfälle.

EmergencyMedicalHologram
8. 11. 2021 20:54
Antworte auf  Glaubnix

Der Zug ist abgefahren. Viele Menschen wurden durch die Macht der Bilder aus Bergamo und von anderswo in eine irrationale Angst getrieben. Das ist leider evolutionär in uns angelegt und gut erforscht. Wir übertreiben stark die Bedeutung negativer Nachrichten. Deswegen bestätigen auch regelmäßig Umfragen, dass die meisten Menschen das Risiko an Covid-19 zu sterben, mindestens um den Faktor 100 überschätzen. Dazu kommt das psychologische Prinzip, andere auszugrenzen, die nicht die gleichen Opfer bringen wollen, wie man selbst und der Herdendruck. Auch das sind gut erforschte und bekannte Verhaltensmuster, die nicht rational oder gar vernunftgetrieben sind. Da können wir Zahlen bringen oder Grippevergleiche anstellen, das bringt nichts mehr. Auf seiten der Politik gilt, dass sich in einem Ausnahmezustand immer gut regieren lässt.

LeoBrux
8. 11. 2021 21:55

Vor allem die Ärzte also wurden in eine irrationale Angst getrieben?
Ach, unsere Ärzte sind ja alle so inkompetent – meint Hologram!

Glaub nie mehr einem Arzt! Mach lieber deine Diagnosen selber mittels Internet, dito die Therapien. Schafft die Ärztewelt ab, sie hat in der gar nicht wirklich vorhandenen Pandemie völlig versagt! Jeder sein eigener Doktor – das ist Freiheit!

Warum halten Sie sich nicht an die Ärzte, Hologram?
Versuchen Sie doch mal rauszubekommen, was die Ärzte in den Krankenhäusern sagen, die sich in Ihrer Stadt befinden!

Samui
8. 11. 2021 16:50
Antworte auf  Glaubnix

Sie reden von Meinungsfreiheit und führen gleich wieder die ” Zwangsmassnahmen ” an.

LeoBrux
8. 11. 2021 16:50
Antworte auf  Glaubnix

Glaubnix, ich bin für Zwangsmaßnahmen.
Wie ca. 70% in Deutschland auch.
Wir greifen ja auch zu Zwangsmaßnahmen, wenn sich jemand nicht an die Verkehrsregeln hält.

Der Preis, den uns die Impfverweigerer abverlangen, ist mir zu hoch.

Die Bürger werden durch die G2-Regel und die daran anschließenden Maßnahmen nicht entmachtet oder in ihrer Freiheit beschnitten – so wenig wie durch die Verkehrsregeln. Manches muss eben für alle gelten, damit es überhaupt gilt. Dazu gehört bei einer Pandemie auch das Impfen.

Also nochmal, Glaubnix, Zwangsmaßnahmen müssen sein.

Schwerglaeubiger
8. 11. 2021 22:13
Antworte auf  LeoBrux

Davon abgesehen, dass medizinische Zwangsmaßnahmen seit 80 Jahren eigentlich nicht mehr sein dürfen, bringen diese hier nicht einmal irgend etwas. Sämtlichen Maßnahmen von Maske über Spritze bis Lockdown wurden in zahlreichen Studien zerpflückt.

LeoBrux
8. 11. 2021 16:26

Laut Umfragen sind in Deutschland ca. 70% für G2 und für drastische Maßnahmen gegen Impfverweigerer, ca. 25% dagegen.

Das dürfte in Österreich ähnlich sein.

Außerdem ist die Medizin entschieden fürs Impfen, für G2.

Man stelle sich vor, die Politiker würden sich gegen die Medizin und gegen die Zweidrittelmehrheit der Wähler entscheiden …

AfD und FPÖ sind nur deshalb gegen die Impfpolitik, weil sie unter den 25% reiche Ernte erwarten. Wären sie selber an der Regierung – Beispiel Ungarn – wären sie auch auf der Seite der rigorosen Impf-Politik.

Wenn die Anti-Impf-Foristen schimpfen, sollten sie vor allem mal auf die Ärzte schimpfen, auf die medizinischen Fachleute, die der harten Impfpolitik den Boden bereiten.

Außerdem, sie sollten berücksichtigen, dass G2 kein auf Österreich beschränktes Problem ist.

Kurt Knurrt
9. 11. 2021 2:32
Antworte auf  LeoBrux

Leo! Das sind alles gekaufte medizinische Fachleute.

ManFromEarth
9. 11. 2021 3:13
Antworte auf  Kurt Knurrt

…. alle gekauft, 409.121 Ärzte nur in Deutschland, 47.224 Ärzte in Österreich (2019)
Denk mal das ist ziemlich teuer alle zu kriegen….

Sinclai
9. 11. 2021 6:46
Antworte auf  ManFromEarth

Domestizierung klappt ja eher über Bestrafung oder einfach unter Androhung von Repressalien.
In D wurden Arztpraxen wegen ausgestellter Masken-Befreiung auseinander genommen. So funktioniert das. Da ist nix mit kaufen…..

LeoBrux
9. 11. 2021 13:27
Antworte auf  Sinclai

400.000 Ärzte in Deutschland terrorisiert!
Sinclai, das ist ein Hammer.
Also, meine Hausärztin, mit der ich kürzlich den Termin der 3. Impfung vereinbart habe, ist Opfer staatlicher Terrorisierung? Zum Beispiel.
Die zigtausend Ärzte, die in den Impfzentren gearbeitet haben, jetzt grade arbeiten oder wieder arbeiten werden – Opfer staatlichen Terrors …

Apropos Maske: Die Maske macht nur Sinn, wenn ALLE sie tragen. Das ist wie bei Verkehrsregeln, die auch nur Sinn machen, wenn ALLE sie befolgen – und wenn man diejenigen, die sie nicht befolgen, sanktioniert.

Wie hoch ist der Prozentsatz unter den 400.000 deutschen Ärzten, der gegen die Maske war bzw. ist?

Prokrastinator
8. 11. 2021 15:40

https://reitschuster.de/post/entgleisung-bei-anne-will-tyrannei-der-ungeimpften/

“Tyrannei der Ungeimpften”…….;))))

Somit wissen nun mindestens alle psychologisch geschulten (oder talentierten) Menschen, dass DIE es auch wissen, was sie sind.
Klar geht ihnen der Arsch auf Grundeis.

Mal sehen wie viel Niedertracht die Menschheit dieses Mal auspacken wird, bevor sie die sich immer enger zuziehende “Endlos-Schlinge” bemerkt.

LeoBrux
8. 11. 2021 16:30
Antworte auf  Prokrastinator

Wie lange wird es noch dauern, bis Sie sich impfen lassen, Prokrastinator?
Oder sind Sie es schon?
Das ist doch kein Leben mehr, wenn G2 gilt und Sie sind nicht geimpft.

Sie brauchen hier ja auch nicht zuzugeben, dass Sie bereits einen Impftermin haben. Niemand kennt Sie hier persönlich. Sie dürfen also weiter gegen das Impfen wüten – und alle (außer Samui und ich) werden es für bare Münze nehmen.

Prokrastinator
9. 11. 2021 0:06
Antworte auf  LeoBrux

Ich habe etwas, was Sie nicht kennen: Prinzipien.

Ich lasse mich nicht erpressen, weil der Erpresser danach damit fortfährt, da er bestätigt wurde.

Ich bin seit 30 Jahren enterbt (geht um 7 Stellen….), weil auch meine Eltern versucht haben mich zu erpressen. Weil ihnen nicht passte, dass ich meiner Krebs-kranken Tante helfe – die verhasste Schwester meiner Mutter. Man überließ mir eine ebenso großzügige Freiwilligkeit wie heutzutage und erlaubte mir die Wahl zwischen meiner Tante und meinem Elternhaus.

Weil ich mich eben nicht erpressen lasse und auch nicht von meinen Eltern, habe ich mich folgerichtig gegen die Erpresser entschieden – und wurde für den “Verrat” enterbt.

Geht’s kacken, Ihr Moralapostel. Was ich für gut und richtig halte entscheide ich – für mich allein. Wenn die Pflege eines ernsthaft kranken Familienmitglieds ein Affront für das Elternhaus bedeutet, dann hat es eben Pech gehabt. Ich halte das auch heute noch für eine gute Sache.

Meine Tante starb knapp 2 Jahre später.

Ich bin heute der Anständige in der Familie – meine Eltern isoliert, bzw mein Vater vereinsamt gestorben. Ohne mich noch einmal zu sehen, seit damals.

Sie sind an Persönlichkeit ein Zwerg im Vergleich zu mir. Sie werden nie verstehen was mich antreibt und leitet. Dafür fehlen Ihnen die Antennen.

Darum gehaben Sie sich wohl. Ihre Kommentare sind Schrott und entbehrlich, von Hass zerfressen und destruktiv. Sie wollen keine Menschen gesünder machen, sie wollen nur die Quote erhöhen, weil es die Obrigkeit predigt. Sie haben längst den Bezug zum Mensch-Sein verloren, und auch zu sich selbst.

Face it!

LeoBrux
9. 11. 2021 13:09
Antworte auf  Prokrastinator

Das wollen wir doch noch mal betonen! Prokrastinator schreibt über mich:

— “Sie sind an Persönlichkeit ein Zwerg im Vergleich zu mir. Sie werden nie verstehen was mich antreibt und leitet. Dafür fehlen Ihnen die Antennen.

Darum gehaben Sie sich wohl. Ihre Kommentare sind Schrott und entbehrlich, von Hass zerfressen und destruktiv. Sie wollen keine Menschen gesünder machen, sie wollen nur die Quote erhöhen, weil es die Obrigkeit predigt. Sie haben längst den Bezug zum Mensch-Sein verloren, und auch zu sich selbst.” —

Also, wer auf der Welt schreibt über sich selbst: “”Sie sind an Persönlichkeit ein Zwerg im Vergleich zu mir.” -? In einer Debatte!

Wer glaubt, in einer digitalen Debatte, bei der er selbst anonym, mit Nick, auftritt, dass man seine persönlichen Angaben für bare Münze nehmen wird? Nichts davon kann man überprüfen, nichts! Es wird das eine oder andere stimmen, aber was genau? Und was nicht?

(Ich trete unter meinem tatsächlichen Namen auf, damit man eine solche Überprüfung, falls nötig, leichter durchführen kann.)

Immerhin wird durch die Angaben, die Prokrastinator meint machen zu müssen, seine Persönlichkeit etwas deutlicher. Sein familiäres Unglück hat ihn kaputt gemacht. Jetzt rächt er sich an der Welt.

Grete
8. 11. 2021 23:35
Antworte auf  LeoBrux

Ich glaub es nicht: LB und Samui sind Verbündete!!!!

Samui
8. 11. 2021 15:48
Antworte auf  Prokrastinator

Hörst Du Dir gelegentlich eigentlich selbst zu?
Das wird ja immer ärger.
Ich denke Du hast jetzt schon bissi Angst.
Deine Anhänger werden immer weniger.
Stehen alle beim Impfzentrum an…😃

Nordicman
8. 11. 2021 21:35
Antworte auf  Samui

???

Unbekannt
8. 11. 2021 15:41
Antworte auf  Prokrastinator

Man wird auch dieses Mal wieder jammern, man habe doch nichts gewusst.

Strongsafety
8. 11. 2021 14:51

ÖVP, geistig limitiert wie ihre Wähler. Österreich schafft sich ab.

LeoBrux
8. 11. 2021 16:32
Antworte auf  Strongsafety

Gilt das dann nicht für Deutschland auch?
Für die Schweiz eventuell auch bald?
Für einige weitere Länder, die vor der Winterwelle stehen und drauf reagieren müssen?

G2 kommt – immerhin.
Aber leider sehr spät.
Vielleicht zu spät, um das Weihnachtsgeschäft und die Wintersaison zu retten.

Man wird den Verlust den Politikern vorwerfen – und den Impfverweigerern.

PublicEnemy
8. 11. 2021 19:44
Antworte auf  LeoBrux

Die Welle wird grausam und mit einem allgemeinen Lockdown enden,
Nicht wegen der Ungeimpften sondern der Alten die erst jetzt nach und nach geboostert werden, da der Schutz (65% abnehmend auf 23%) nur rund 121 Tage wirkt. Man hätte bereits mit Ende September 2021 alle vulnerablen und Risikopatienten fertig boostern müssen (siehe Israel) aber in eine laufende Welle hineinzuimpfen ist epidemiologisch kontraproduktiv. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit für Mutationen. Das nächste Impffenster wäre dann im Jänner für die Feb/März Welle. Und ohne Impfpflicht gibt es auch keine Impfverweigerer, aber das ist wohl juristisch zuviel verlangt.
Quelle über Wrksamkeit-/Abnahme Schweden 1,8 Mio Sample:
Effectiveness of Covid-19 Vaccination Against Risk of Symptomatic Infection, Hospitalization, and Death Up to 9 Months: A Swedish Total-Population Cohort Study
https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3949410

LeoBrux
8. 11. 2021 22:00
Antworte auf  PublicEnemy

Es wird jetzt rasch eine starke Welle von 3.-Impfungen geben. Da hätte man rascher vorgehen müssen.

Den Begriff Impfverweigerer gibt es auch in einer nicht-juristischen Version.
Das sind zumindest im Moment die meisten, die in den Intensivbetten liegen.

Man sieht immerhin, dass Sie fürs Impfen sind. Dafür, dass sich die Leute impfen lassen sollen.

Prokrastinator
8. 11. 2021 22:14
Antworte auf  LeoBrux

Er spricht von Risikogruppen, und nicht von allen.

Da sieht man wieder Ihr Talent in Differenzierung und sinnerfassendem Lesen.

limo
8. 11. 2021 15:04
Antworte auf  Strongsafety

Die Roten sind nichts besser:
https://www.spoe.at/2021/10/30/16678/

Auslandsoesterreicher
8. 11. 2021 14:17

Unglaublich- arrogant- geistig limitiert.
So einen Schwachsinn muss man mal verdauen. Zur Veranschaulichung dreh ich die Meldung einfach um, heißt, Geimpfte und Genesene dürfen jetzt ohne Kontrollen/ PCR Tests u.ä. das Virus überall weiterhin verteilen. Wie man ja zumindest aus den Spitälern weiß, liegt der Anteil an Vollimmunisierten bei Normalbetten auch etwa bei 40%, sind also infisziert. Eine Entscheidung, die man also vollkommen befürworten muss, wenn man nicht mehr Herr seiner Sinne ist. Das Virus wird von dieser Maßnahme so geschockt sein, ich schätze damit hat es nicht gerechnet und wird sich vor Scham innerhalb von 24 Std. aus Ö verziehen :))
Den Hunderttausenden die noch etwas Grips in der Birne haben und nicht unbedingt Kickl heißen möchte ich aber mein größtes Mitgefühl zum Ausdruck bringen, ich werde jetzt doch eine Kerze spenden, aber diesmal nicht für mich sondern für euch. Alles Gute!

AsNr1
8. 11. 2021 14:57

“ich werde jetzt doch eine Kerze spenden”

Warum? Für monatelange pauschale Diffamierungen und Denunziation? Für Drohungen? Für Zwang? Für rechtswidrige und verfassungsfeindliche 2G, Lockdowns für Ungeimpfte oä.? Für rechtswidrige Demoverbote? Für politischen Extremismus (btw. zum 3. Mal in 90 Jahren)? Für Demokratie-, Menschenrechts- und Verfassungsfeindlichkeit? Für Kindesmisshandlung (weil Kinder zw. 12-18 und demnächst zw. 5-12 Jahren zur Impfung genötigt werden)? Für den türkisen Korruptionssumpf? Für die massenhaften Nebenwirkungen und vorauss. Langzeitschäden, die sie geflissentlich ignorieren und bewusst verschweigen? Für Jene, die sich zum 3., 4. oder 5. Mal impfen wollen, weil die Impfung ja so super wirkt ueam.? Nö.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von AsNr1
LeoBrux
8. 11. 2021 16:37
Antworte auf  AsNr1

Hysterie – in Form eines Postings von AsNr1.
Soll ich für ihn eine Kerze spenden?
Der Arme hat sich ein Virus eingefangen, ein mentales Virus. Dagegen gibt es noch keine Medizin – außer, er verliebt sich total in eine vernünftig denkende Frau, die ihn sanft in ein Impfzentrum schiebt.
Aber so ein Glück ist selten.

Samui
8. 11. 2021 15:13
Antworte auf  AsNr1

Einfach drauf los schimpfen.😃
Lesen Sie bitte das Posting von Auslsndsösterreicher noch mal in Ruhe

Prokrastinator
8. 11. 2021 15:01
Antworte auf  AsNr1

Ich glaube Sie haben das in den falschen Hals bekommen. Kann das sein?

Ich denke Auslandsösterreicher sieht es einfach mit Sorge, wem und was wir hier ausgesetzt sind. Und meinen tut er damit “Maßnahmen” und “Impfterrorismus”….

Ich werde heute eh auch noch ein Kerzerl anzünden, aber für meine 2014 verstorbene Katze.

AsNr1
8. 11. 2021 14:14

Sagt der Verfassungsfeind Nehammer, der btw. den islamistischen Terroristen aufgrund seiner Unfähigkeit Tür und Tor geöffnet hat. roflmao. 2G ist eindeutig rechtswidrig und wider der Verfassung. Ist ja nur eine Frage der Zeit, bis ein weiterer Verfassungsbruch der Türkis-Grünen dazukommt und alles aufgehoben wird. Rechtsstaatlichkeit, Demokratie, Menschenrechte sind nicht gerade die Stärke der österreichischen Regierung, insb. der türkisen KorruptionssumpfMafia. ps. Mir persönlich sind diese Maßnahmen und Verordnungen ziemlich egal. Im Gegenteil. Hoffentlich wird rigoros 2G umgesetzt und es lassen sich viele zum 3. Mal impfen.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von AsNr1
LeoBrux
8. 11. 2021 16:39
Antworte auf  AsNr1

G2 wird schon mal wieder aufgehoben, AsNr1. In Deutschland wie in Österreich. Dann, wenn die Mediziner Entwarnung geben.
Das Verfassungsgericht wird nicht gegen die Ärzte vorgehen, nicht gegen die Medizin. Es wird eher sagen, die Politiker haben sich der Verfassung gemäß nach den Ratschlägen der Medizin zu richten, wenn es um eine Pandemie geht.

In Deutschland ist es ja doch nicht anders, AsNr1. Und wie ist es in der Schweiz?

Apollo11
8. 11. 2021 13:41

Ist das der Innenminister dem wir die zu verdanken haben, das Terroristen verbotene Munition im Ausland kaufen können, ohne das das unter ihm tätige BVT Maßnahmen ergriffen hätte, der Innenminister dem wir zu verdanken haben das der Illegale Grenzübertritt nicht eingedämmt wird, der Innenminister der friedliche Demonstranten in Wien stundenlang eingekesselt hat, der Innenminister der in puncto Ansturm auf die Parlamentsbaustelle gelogen hat, der Innenminister ist das? Na dann gute Nacht Österreich.

plot_in
8. 11. 2021 13:25

Streifenpolizisten. Sind das die, die nie aus ihren Polizeiautos aussteigen? Na, die Kontrollen schau ich mir an. 😉 Werden die auch alle in OÖ und S zusammengezogen? Dort gibts ja sozusagen Infektionsnester. Oder wird man lieber in Wien kontrollieren, wo anzunehmen ist, dass sich eh die meisten dran halten?

Eine Impfpflicht käme der Republik wesentlich billiger als solche Polizeieinsätze. Wer sorgt sich um um unser Steuergeld? Wieso traut man sich so martialische Töne anzuschlagen, aber keine Impfpflicht einzuführen? Ist also wieder nur alles blablabla.

PublicEnemy
8. 11. 2021 14:30
Antworte auf  plot_in

Am Land hat die Polizei ein Problem Man straft nicht wegen Bagatellen wo man lebt, und Polizisten von ausserhalb werden auch von den eigenen Kollegen sehr sagen wir distanziert betrachtet. Deswegen wollens ja überall die schnellen Eingreiftruppen gegen die bösen Terroristen und Kinderschänder. In Wien leben viele Polizisten in Polizeiwohnghettos, zB Bau Ecke Possingergasse/Koppstrasse das kommt aus den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts (Wohnkasernen über die Stadt verteilt). Daher wird in Wien überbordend (auch in der Freizeit) und am Land lax kontrolliert (Daran ändert der Flex auch nicht so schnell was)

Apollo11
8. 11. 2021 13:52
Antworte auf  plot_in

Haben wir eigentlich nicht schon eine Impfpflicht?
Und will man in einer Demokratie eine Impfpflicht?
Die Antwort muss heißen nein auf keinen Fall, und schon gar nicht wenn es für diese Krankheit nachweislich etliche Medikamente gibt die diese Krankheit zu über 98% vollständig heilen.

plot_in
8. 11. 2021 13:56
Antworte auf  Apollo11

Nein, wir haben noch keine Impfpflicht. Die wäre wie die Pockenimpfung im Gesetz verankert.

Zu den Medikamenten: Also, ich jag mir nicht gern Medikamente rein wegen der Nebenwirkungen. Leber- und Nierenschäden. Aber ja, wenn man lieber erst krank wird und hofft, dass man dann rechtzeitig an die richtigen Medikamente kommt, die einen nicht anders krank machen, dann ist es ok für mich.

Apollo11
8. 11. 2021 16:07
Antworte auf  plot_in

Sie haben also immer noch nicht recherchiert das in Indien, aber auch in den USA Millionen von Menschen mit Medikamenten unter anderen natürlich Ivermectin Geheilt wurden, und der anstieg in Indien der Coronainfizierten um mehr als 97% zurück ging, sie bringen immer das Ivermectin der Veterinärmedizin ins spiel, es gibt eben das selbe für die Humanmedizin, wo es sogar einen Nobelpreis gab, warum vertauschen sie hier die Fakten?

Zappadoing
8. 11. 2021 14:11
Antworte auf  plot_in

Falls Sie es nicht mitbekommen haben sollten, es gibt schon jahrzehntelang keine Pocken-Impfpflicht mehr…

plot_in
8. 11. 2021 14:21
Antworte auf  Zappadoing

Weil ausgestorben durch die Impfung. We know.

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:35
Antworte auf  plot_in

Weil dieser Erreger durch seine Gegebenheiten eine erimpfbare Herdenimmunität ermöglichte. Das geht bei Grippe-.Viren aber nicht, weil sie sonst ja Pocken heißen würden…..

Ist das so schwer zu begreifen?

Die Pocken-Impfung hat halt eben KEINE 1000en “Impfdurchbrüche” produziert/zugelassen.

Das ist halt ein kleiner Unterschied, der auch Ihnen bereits aufgefallen sein sollte.

ManFromEarth
8. 11. 2021 14:55
Antworte auf  Prokrastinator
Zappadoing
8. 11. 2021 14:24
Antworte auf  plot_in

Also gibt es keine Verankerung der Pockenimpfung in irgendeinem Gesetz mehr…

plot_in
8. 11. 2021 17:30
Antworte auf  Zappadoing

Aber möglich.

plot_in
8. 11. 2021 14:28
Antworte auf  Zappadoing

1977 abgeschafft.

Prokrastinator
8. 11. 2021 13:59
Antworte auf  plot_in

Na gut, dass Spiken keine Nebenwirkungen hat.

plot_in
8. 11. 2021 14:03
Antworte auf  Prokrastinator

Naja. Vor Wochen haben Sie noch auf die Pharmaindustrie geschimpft, dass die mit dem Impfen nur Geld machen wollen. Jetzt bejubeln Sie die selbe Industrie, weil Sie Ihnen viel teurere Medikamente verkaufen will. Da stimmt doch was nicht.

Klar haben auch Impfungen Nebenwirkungen. Aber komisch, dass Sie sich nur mit den Nebenwirkungen der Impfungen beschäftigen. Die Medis aber kritiklos annehmen.

Also da stimmt was doppelt nicht. 🙂

Samui
8. 11. 2021 14:10
Antworte auf  plot_in

👍😃

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:09
Antworte auf  plot_in

Häh? Ich rede Ihnen sicher kein teures Medikament ein. Ivermectin kostet keine 2 Dollar pro Dosis….und da patentfrei verdient da die Pharma nix……

Das gesamte FLCCC-Protokoll kostet 50,-

plot_in
8. 11. 2021 14:25
Antworte auf  Prokrastinator

Das verschreibt Ihnen kein Arzt. Es sei denn, Sie haben einen Bandwurm oder Spulwurm. Die Medikamente, die grad entwickelt werden, sind schon um einiges teurer als die Impfung. Und sie müssen diese lange Zeit einnehmen. Reicht ja nicht ein Pulverl und Sie sind gesund. Darum sind die Nebenwirkungen höher.

Abgesehen davon war Ivermectin auch mal viel teurer. So ist das mit der Zeit, wenn die Patente ausgelaufen sind und entsprechende Umsatzgrößen vorhanden sind. Also sind Sie pharmafreundlich.

Zappadoing
8. 11. 2021 14:33
Antworte auf  plot_in

Der große Unterschied liegt daran, geimpft werden sollen alle, Medikamente bekommen diejenigen die tatsächlich krank sind…

plot_in
8. 11. 2021 17:31
Antworte auf  Zappadoing

Ja, das ist das Wesen jeder Impfung. Präventionsmedizin nennt sich dieser Zweig.

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:30
Antworte auf  plot_in

Sie winden sich. Aber das hilft Ihnen nicht-…..;))

Gerade gestern habe ich hier den Bericht des Bayrischen Rundfunks über eine Münchener Klinik verlinkt, die das FLCCC-Protokoll anwendet, weil es ihre “ethische Pflicht ist”, wie der Oberarzt im Interview erklärt……

Sie erklären mich ja zum Anti-Vaxxer, weil Sie sich gar nicht dafür interessieren, warum ich speziell diese “Impfung” für mich ablehne, und mich daher gegen jeden Druck und Zwang verwehre.

Das Entwurmungs-“Argument” ist selbst in etwa auf dem geistigen Niveau eines Regenwurmes.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Prokrastinator
Samui
8. 11. 2021 15:14
Antworte auf  Prokrastinator

Wer windet sich hier? 😃😉

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:17
Antworte auf  Prokrastinator

Ahja, die Nebenwirkungen…..
Bei 4 Mrd Dosen Ivermectin 25 Todesfälle
Bei 400 Mio Dosen mRNA in den USA 17.000

Unbekannt
8. 11. 2021 15:16
Antworte auf  Prokrastinator

17.000 bei 1-10% Meldungen. Bei der EMA hab ich mal irgendwas von 6% gelesen.

Prokrastinator
8. 11. 2021 15:24
Antworte auf  Unbekannt

Gilt aber auch für die 25, somit bleibt die Relation erhalten…..

Ist aber bei diesen Zahlen eh wurscht. Wer da kein Signal sieht…….

plot_in
8. 11. 2021 14:22
Antworte auf  Prokrastinator

Na endlich haben Sie zugegeben, dass Sie sich fürchten. 🙂 Angst ist Ihr Motor.

Grete
8. 11. 2021 18:40
Antworte auf  plot_in

WARUM dürfen SIE Angst vor dem Virus haben, aber ICH nicht vor den Nebenwirkungen von Maske und Impfung?

Ich habe Sie einmal gefragt, ob es Sie waren, der permanent gefragt hat, wieviele Todesopfer durch C toleriert werden sollten. Sie haben mir keine Antwort gegeben. Vielleicht haben Sie meine Frage auch nicht gelesen.

Doch jetzt frage ich Sie: Wieviele Todesopfer durch die Impfung sind genehm? Vor allem, wenn man quasi gezwungen wird, sich impfen zu lassen – und das rechtswidrig?

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Grete
Prokrastinator
8. 11. 2021 22:27
Antworte auf  Grete

Ignorieren Sie ihn. Es geht ja schließlich um Ihre Gesundheit!…;))

LeoBrux
8. 11. 2021 22:03
Antworte auf  Grete

Fragen Sie ganz einfach die Ärzte, Grete!
Schauen Sie dabei auf die Verteilungskurve – wie viele Ärzte raten Ihnen dringend zur Impfung und sagen Ihnen, ohne ist deutlich gefährlicher als mit? Und wie viele sagen das Gegenteil? Ich schätze, das Verhältnis ist 100:1 oder sogar 1000:1. Es gibt also einen medizinischen Konsens pro Impfen. An den sollten Sie sich halten.

Anonymous
8. 11. 2021 21:49
Antworte auf  Grete

Erwarten Sie hier nicht viel Geistreiches, wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf.

Ihr(e) Gesprächspartner(in) denkt, Maßnahmenkritiker setzen sich für die Einhaltung ua der EMRK ein, weil sie ‘einfach so gern saufen gehen wollen’.

Ich hab viel Blödsinn hier gelesen, aber das hat bislang kaum jm überboten.

Grete
8. 11. 2021 23:39
Antworte auf  Anonymous

Da kann ich Ihnen nur beipflichten.

Prokrastinator
8. 11. 2021 22:24
Antworte auf  Anonymous

Mir ist auch schon viel intellektuelle Leere begegnet. Aber da spielt auch noch die Psychose eine Rolle….;)))

As long there is a risk, there has to be a choice.

As simple as that!

Wer das nicht versteht, mit dem braucht man auch nicht zu diskutieren, weil er nicht in der Lage ist, sich in die andere Position hineinzuversetzen.

Anonymous
8. 11. 2021 22:28
Antworte auf  Prokrastinator

Sie haben gute Nerven!

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:32
Antworte auf  plot_in

Das finden Sie lustig?

Sie fürchten Sich vor dem Virus?

Prokrastinator
8. 11. 2021 13:47
Antworte auf  plot_in

Ach, entscheidet jetzt schon alleine der Preis, inwieweit man sich an Grundrechte & Verfassung hält?

Es wird hoffentlich so kommen wie in der Schweiz. Dort weigert sich die Polizei, ihre Bürger weiterhin damit zu belästigen.

Anonymous
8. 11. 2021 21:51
Antworte auf  Prokrastinator

Ich bin übrigens auch für eine gesetzlich verankerte Impfpflicht.

Ich halte es für feig, keine einzuführen und sich so vor der Verantwortung zu drücken.

Die Kausalitätskette gehört geschlossen.

plot_in
8. 11. 2021 13:58
Antworte auf  Prokrastinator

Nein, aber nein. Überhaupt nicht das einzige Argument ist der Preis. Aber Sie müssen mir recht geben: Eine Partei, der nichts so wichtig ist wie ein ausgeglichenes Budget, koste es was es wolle, müsste doch lange schon aus dieser Perspektive zur Impfpflicht gegriffen haben.

Unbekannt
8. 11. 2021 13:34
Antworte auf  plot_in

Eine Impfpflicht mit einem experimentellen Gentherapeutikum? Zur Erinnerung, bloß weil Sie ihre zwei oder mittlerweile drei “Piekse” unbeschadet überstanden haben, heisst das nicht, dass Sie von der Tretmine runter sind. Das werden Sie nie wieder los, das kann jederzeit explodieren und dann werden Sie es mit Ärzten zu tun haben, die nicht die leiseste Ahnung haben, was mit Ihnen los ist.

EmergencyMedicalHologram
8. 11. 2021 13:32
Antworte auf  plot_in

Zur Impfpflicht gibt es eine eindeutige Judikatur des VerfGH: darf nur individuell bei besonderer Gefährdung der entsprechenden Person (immunschwach, schwer vorerkrankt usw., etwaige Fremdgefährdung ist kein Anordnungsgrund) und auf Basis eines anfechtbaren Bescheides angeordnet werden. Insofern käme die Impfpflicht nicht billiger, da sie für Millionen in Österreich Lebende auf Basis von Millionen Einzelbescheiden, die alle gesondert anfechtbar wären, angeordnet werden müsste. Das tut sich keine Regierung an.

plot_in
8. 11. 2021 13:59

Glaube ich so mal nicht. Hängt doch bei ansteckenden Krankheit mehr dran als das “eigene” Leben. Nämlich das Leben derer, die “meinem eigenen Leben” begegnen.

Error 404
8. 11. 2021 16:01
Antworte auf  plot_in

Sterberisiko von 0,23%???

plot_in
8. 11. 2021 17:35
Antworte auf  Error 404

Naja, gegen Kinderlähmung wird flächendeckend geimpft 3x im ersten Lebensjahr zur Grundimmunisierung und dann 9 bis 14 Jahre später zur Auffrischung. Und wer als Erwachsener noch gern mit Kot spielt, sollte alle 10 Jahre auffrischen.

Nur, bei Kinderlähmung ist die Sterblichkeit bei 0,003%. Trotzdem wird geimpft. Und es gab auch da mal eine Impfpflicht. Das wird heute über den Mutter-Kind-Pass gemanagt.

PublicEnemy
8. 11. 2021 20:45
Antworte auf  plot_in

Sorry aber das ist falsch: In Österreich gab es nie eine Polioimpfpflicht, das hätte sich nach dem „Cutter“-Unglück 1955 in den USA (10 Kinder starben durch eine verunreinigte Charge) niemand getraut. Anfangs gab es nur 10% Impfrate mit dem Salk Impdstoff ging dann langsam auf 40% hoch. Erst durch die in der Udssr entwickelte/angepasste Impfung “Schluckimpfung” (Sabin) ging die Rate auf 70% hoch. Die WHO erklärte AT 1980 poliofrei.
Und hier liegt der Hase im “juristischen” Pfeffer, sie werden Österreich/Welt nicht als “Coronafrei” erklären können (nicht mit allen dzt am Markt oder in bekannter Entwicklung befindlichen Impfstoffen. Es gibt klare juristische Vorgaben was eine Impfpflicht voraussetzt, fragen Sie drei Verfassungs/EU/EMRK-juristen ihres Vertrauens und sie werdens nicht mehr fordern 😉

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von PublicEnemy
Prokrastinator
8. 11. 2021 14:01
Antworte auf  plot_in

Jo eh. Aber eine Grippe reicht dafür eben nicht aus. Für Ihr Argument bräuchten Sie schon andere Zahlen als dieser Haufen heißer Luft.

plot_in
8. 11. 2021 14:06
Antworte auf  Prokrastinator

Man wird abwarten, wie sich das entwickelt. Die Epidemie ist ja noch nicht vorüber. Bin kein Verfassungsjurist. Aber bei ansteckenden Krankheiten wie Syphilis zum Beispiel (da sterben weniger dran als bei Grippe), da gibt es strenge Auflagen. Und bei Tuberkulose erst! Da werden Sie abgesondert nach Alland. Und mit der Polizei abgeholt, wenn Sie nicht von selbst gehen. Aber Tote haben wir nicht mehr viele.

PublicEnemy
8. 11. 2021 14:42
Antworte auf  plot_in

Fragen Sie bitte die Regierung warum wir seit 2 Jahrzehnten nichts gegen die jährlich 5000 Toten und rd 18000 dauerhaft Geschädigten (Amputation, offene Wunden, Darmprobleme, ..) durch multiresistente Krankenhauskeime tun. Im Gegenteil in der Humanmedizin haben wir dank ABS-Projekt ca 50% Antibiotika eingespart aber in der Tiermedizin haben wir im letzten Jahrzehnt die Menge verzehnfacht.
Ich persönlich fürchte mich (fachlich begründbar) vor einem KH-Keim mehr als vor den dzt, Varianten des Corona-Virus.
Zum Nachlesen (für Laien):
https://www.vienna.at/krankenhauskeime-hygiene-darf-nicht-unterschaetzt-
werden/6431249
Buchtip: für lange Winterabende: Die Kunst des klaren Denkens, Rolf Dobelli, 2011, Hanser Verlag

plot_in
8. 11. 2021 17:37
Antworte auf  PublicEnemy

Und? Obwohl es mehr als eine Krankheit gibt, werden wir also nur 1 Krankheit behandeln? Oder was wollen Sie mir sagen?

PublicEnemy
8. 11. 2021 20:59
Antworte auf  plot_in

Ich wollte Ihnen nur ein Beispiel geben, dass es jetzt politisch opportun ist gegen nur eine Krankheit vorzugehen, Milliarden zu verpulvern und bestehende Probleme und auch unnötige Tote weiter zu ignorieren. Aber ich weiss ja “Jedes Leben zählt”, wir sollten langsam aus der Hysterie-Schleife rauskommen, hier ist kein Marburg-Virus, Ebola oder andere wirklich fiese Viren unterwegs. Dann wären mit dieser heillos überforderten Politdarstellertruppe und der Krisen-PR schon 60-70% der Mitmenschen nicht mehr unter uns.

Zappadoing
8. 11. 2021 14:17
Antworte auf  plot_in

Was macht eine REHA-Klinik mit Spezialisierung auf Stoffwechselerkrankungen mit Tuberkulose-Infizierten?

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:14
Antworte auf  plot_in

Sie vergleichen schon wieder Äpfel mit Birnen.

Und das was wir an “Fällen” noch sehen ist einerseits den unzähligen Tests an Gesunden zu verdanken, und andererseits den “Nebenwirkungen” des Spikens.

Eine Stichprobe in den USA ergab, dass von den 250 untersuchten C-Toten, nur EINER einen aussagekräftigen pos. Test hatte, und bei weitern DREI die klinische Diagnose stimmig ist, trotz neg. Test. Die anderen 246 “C-Toten” müssten laut den Autoren als Impfschäden bewertet werden.

Tony
8. 11. 2021 13:20

Super – in der Hochsaison der Einbruchsdiebstähle wird die Polizei dazu abkommandiert, Zertifikate zu prüfen. Die Einbrecher werden sich freuen, wenn sie wissen, dass die Bullen im Supermarkt spazieren oder im Gasthaus kontrollieren. Perfekt.

plot_in
8. 11. 2021 14:00
Antworte auf  Tony

Die Einbrecher halten sich zumindest an 2G! 😛 Ähhh hoffentlich!

Prokrastinator
8. 11. 2021 15:34
Antworte auf  plot_in

Keine Sorge. Wenn ich Sie dabei über den Haufen schieße werde ich zusätzlich zur Maske auch noch OP-Handschuhe tragen, damit ihnen das Virus nix anhaben kann.

Samui
8. 11. 2021 15:52
Antworte auf  Prokrastinator

??
Bitte sag uns nicht, dass Du eine Waffe in Besitz hast.
Allein die Vorstellung ist der reinste Horror.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Samui
LeoBrux
8. 11. 2021 16:42
Antworte auf  Samui

Prokrastinator hat schon mal geschrieben, dass er ein ziemlich gewaltbereiter Pazifist ist.
Er würde nie nie nie jemand töten – AUSSER … einen Feind.

ResPublicaLiberaNoricum
8. 11. 2021 13:16

Ich liebe meinen Polizeistaat.

Bevor jetzt jemand in Panik gerät. Definition aus dem Duden: “Po­li­zei­staat, der. Substantiv, maskulin. Staat, in dem der Bürger nicht durch unverletzliche Grundrechte und eine unabhängige Rechtsprechung geschützt wird (wie im Rechtsstaat), sondern der willkürlichen Rechtsausübung der [Geheim]polizei ausgesetzt ist.”

Wann kommen endlich Umerziehungslager für die Ungeimpften und nur zweifach Geimpften?

LeoBrux
8. 11. 2021 16:46

Ein Schritt nach dem anderen, Noricum.
G2 wird schon einigermaßen nachhelfen beim Denkprozess der Trotzigen.
Die meisten bräuchten nur mal ihren Hausarzt zu fragen, ob sie sich impfen lassen sollen oder nicht. Und dem dann halt glauben.

In Bayern, so hab ich gelesen, sind es ca. 80-90% Ungeimpfte, die jetzt die Corona-Intensivbetten bevölkern. Man könnte als Strafe alle Ungeimpften 3 Stunden lang Dokumentationen von solchen Abteilungen vorspielen.

PublicEnemy
8. 11. 2021 14:46

Gestern in den Nachrichten der Hintergrundtext:
Ai – Kritik an Umerziehungslagern für Uiguren – für einen Moment meinte ich dort gelesen zu haben: AI-Kritik an Umerziehungslagern für Ungeimpfte
aber es war nur die Müdigkeit 😉

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:52
Antworte auf  PublicEnemy

Naja, bei Australien hätten Sie eher Recht…..
Gestern eine Demo in Melbourne angesehen, und der Speaker meinte ob der 10.000en Zuhörer in Richtung Andrews “You’ll need bigger camps, asshole!”…… Was er damit wohl meinte?
(Übrigens Ex-Polizist, der sich nicht spiken lassen wollte und deshalb gekündigt wurde, wenn ich das richtig verstanden habe)

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Prokrastinator
EmergencyMedicalHologram
8. 11. 2021 13:09

Ein sicherheitspolitischer Looser, der im Geruche steht, durch Schlamperei einen islamistischen Anschlag ermöglicht zu haben, der durch seine Nähe zu Kurz im Geruche steht, Ermittlungen beeinflusst und behindert zu haben, will uns Straferhöhungen ankündigen? Und wird durch 2G-Hardliner im Forum, die sich sonst hier strikt antitürkis äußern, darin unterstützt? Ich muss tief Luft holen; kommt jetzt die neue Querfront aus 2G-Wutbürgern und mutmaßlich korrupten und zutiefst antidemokratischen Regierungen, die diesen 2G-Fetisch zur Herrschaftslegitimierung nutzen? O tempora, o mores.

LeoBrux
8. 11. 2021 16:54

Ca. 70% sind in Deutschland pro G2 und ggfs. Zwangsmaßnahmen. Die Regierungen richten sich nach der Medizin und nach den Bürgern. Da tun sie gut daran – andernfalls jagt das Volk sie aus dem Amt.

Und Sie täten gut daran, sich endlich impfen zu lassen, Hologram, falls es noch nicht passiert sein sollte.

hagerhard
8. 11. 2021 13:24

nur der richtigkeit halber:
loser

is aber bei dem posting eh wuaschd wenns ned stimmt.
warum sollt grad das richtig sein.

EmergencyMedicalHologram
8. 11. 2021 13:28
Antworte auf  hagerhard

Na, wenn Sie sonst nichts an meinem Post auszusetzen haben, bin ich ja schon fast geadelt. Danke.

hagerhard
8. 11. 2021 15:27

sinnerfasstes lesen des gesamten postings scheint deine fähigkeiten zu übersteigen – a wuaschd

EmergencyMedicalHologram
8. 11. 2021 17:03
Antworte auf  hagerhard

Erstens einmal habe ich Ihnen nicht das Du-Wort angeboten. Zweitens wollen wir doch auf Beleidigungen verzichten. Ich tue das zumindest für meinen Teil wenn ich direkt antworte. Drittens hatten Sie ja wirklich nichts anderes eine Rechtschreibkorrektur anzumerken, da der Rest Ihnen ja “wuaschd” ist. Sie können mir aber gerne erklären, wieso man einem Nehammer, seines Zeichens Winterabschieber, Anschlagsignorant, Hetzer und Justizbehinder, noch zuhören sollte.

hagerhard
8. 11. 2021 19:28

ich bin im net a bissl wie der ikea – also grundsätzlich per du – wenn dir das nicht passt, dann darfst halt nicht antworten. ansonsten musst damit leben.
und mein replik hatte ja gar nix mit dem nehammer zu tun.
und mach dir nix draus – das mit dem lo(o)ser passiert ziemlich vielen nicht nativspeakern. weil ja auch völlig unverständlich, warum man ein o wie ein u ausspricht, wo doch jeder weiss, dass es dazu zwei o braucht.
aber auch wuaschd.
was halt ziemlich schwachsinnig in deinem posting ist, ist das hier:
“Ich muss tief Luft holen; kommt jetzt die neue Querfront aus 2G-Wutbürgern und mutmaßlich korrupten und zutiefst antidemokratischen Regierungen, die diesen 2G-Fetisch zur Herrschaftslegitimierung nutzen?”

EmergencyMedicalHologram
8. 11. 2021 20:46
Antworte auf  hagerhard

Sie sind nicht nur unhöflich und achten meinen Wunsch, von Ihnen nicht geduzt zu werden nicht, was unter zivilisierten Damen und Herren eigentlich Standard ist. Sie sind auch beleidigend. Wahrscheinlich deshalb weil Sie keine harte Währung in Form von Fakten oder belastbaren Argumenten haben und deshalb mit der einschlägigen weichen Masse werfen müssen. Sie sind auch ein Beweis für meine Querfrontthese. 2G radikalisiert erfolgreich die Menschen und aktiviert auch solche, die eigentlich für Demokratie und Menschenrechte eintreten würden, Ausgrenzung und Verhöhnung zu befördern.
Insofern muss ich mich bei Ihnen bedanken – Sie haben sich vollumfänglich so verhalten, wie ich es mir erwartet hatte.

Prokrastinator
8. 11. 2021 12:59

Hahahahahaha…..jaja, tut’s nur.

2G ist zu 100% verfassungswidrig. Also straft mich was Ihr wollt, es wird die Instanzen nicht überleben.

Unbekannt
8. 11. 2021 13:40
Antworte auf  Prokrastinator

Vergessen Sie den VfGH. Da sitzen lauter von ORF und Standard verängstigte Juristen, die längst ihre “Piekse” hinter sich haben und an die todbringende Mega-Seuche glauben. Im Gegensatz zu Anschober, liefert das Mückenhirn zumindest irgendwelche Lauterbach-Tweets oder ähnlich niveauvolle Zeitungsartikel als Grundlage für die Verordnungen. Inhaltlich können diese Leute dort, mangels naturwissenschaftlicher Fähigkeiten, die Verfassungswidrigkeiten in EpiG oder MG gar nicht beurteilen.

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:05
Antworte auf  Unbekannt

Ich habe da meine Erfahrungen mit Richtern wider besseren Wissens. Man versuchte mir sogar dieselbe Aussage einmal als Lüge auszulegen, und im nächsten Absatz als Wahrheit zu deklarieren, um etwas anderes damit zu “beweisen”……;))) Auch da musste ich durch alle Instanzen. Und dank meiner befreundeten – und pfiffigen – Anwältin, hat es mich genau 400,- gekostet.

Der Sieg war es aber wert. Sonst hätte ich 13.000 geblecht. Für eine anonyme Verleumdung.

Anonymous
8. 11. 2021 22:02
Antworte auf  Prokrastinator

Die 2 G Regeln werden aufgehoben.
Allerdings erst im Frühjahr.

Samui
8. 11. 2021 14:11
Antworte auf  Prokrastinator

Stolz drauf?

Unbekannt
8. 11. 2021 15:39
Antworte auf  Samui

Auf die Einstellung eines verfassungswidrigen Verwaltungsverfahrens bin ich durchaus recht stolz, auch wenn es die Rechtsschutzversicherung gezahlt und ein Anwalt ermöglicht hat.

Prokrastinator
8. 11. 2021 15:45
Antworte auf  Unbekannt

War nicht versichert. Wie gesagt, meine Anwältin ist schlau und lieb…..;)))

Ich hätte jetzt keine Idee, wie ich da Stolz damit in Verbindung bringen könnte. ?? Ein Arsch hat mich denunziert – und sich geschnitten. Stolz kann meine Anwältin sein, denn sie hatte Recht behalten, beim UVS fällt es vielen Richtern nicht einmal auf, würde sie “Banane, Banane, Banane” sagen. So jemanden anhand seiner eigenen Widersprüche zu überführen hat ihr sicher Spaß gemacht……;)))

Tony
8. 11. 2021 13:22
Antworte auf  Prokrastinator

So ist es. Auf keinen Fall zahlen und dann Einspruch erheben. Hatten wir ja schon mehrmals. Es wird vor Gericht nicht standhalten, diese Impfzwangstrafen.

hagerhard
8. 11. 2021 12:52

2G zeigt also wirkung. jetzt noch die pcr-tests kostenpflichtig machen (mit einer übergangsfrist zb ab 1.1.2022) und wir brauchen keine impfpflicht (bei einigen berufsgruppen wie im gesundheits-, pflege- oder bildungsbereich wird sie trotzdem notwendig sein). und – ebenfalls notwendig und wichtig – die lückenlose kontrolle dieser massnahmen. ähnlich derer in griechenland.
es muss also dann niemand zur impfung gezwungen werden. aber ungeimpfte müssen dann immer testen gehen und immer (wirklich IMMER und ÜBERALL) ffp2-maske tragen.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/11/murphys-law-und-oesterreichs-beitrag/

Tony
8. 11. 2021 13:25
Antworte auf  hagerhard

Du Schlaumeier mit Hang zum autoritär durchgreifenden Staat a la Erdogan: Hast du noch nicht gehört, dass im Pflegebereich das Personal an allen Ecken und Enden fehlt, es gibt weniger als letztes Jahr, viele haben das Handtuch geworfen wg. ständiger Überlastung und dann noch Impfzwang – das führt zu noch weniger Gesundheitspersonal. Wenn du dann deinen Impfdurchbruch spürst, wird es dir leid tun, wenn du im Spital nicht mehr versorgt werden kannst, weil du vorher gegen das Gesundheitspersonal gehetzt hast.

hagerhard
8. 11. 2021 14:09
Antworte auf  Tony

scherzküberl
das pflegepersonal gehört anständig bezahlt. viel mehr als es jetzt bekommt.
und die arbeitsbedingungen deutlich verbessert.
zb 30 stunden woche bei vollem lohnausgleich
dann hat sich das mit personalmangel auch erledigt.

klatschen allein wird sicher nicht reichen.

Prokrastinator
8. 11. 2021 14:44
Antworte auf  hagerhard

“Impfen” auch nicht…ganz im Gegenteil. Noch nicht bemerkt, dass durch solche Impfpflichten weltweit zigtausende die Kliniken verlassen und kündigen oder suspendiert werden?

Sie schießen sich wirklich nur die eigene Versorgung kaputt.

ResPublicaLiberaNoricum
8. 11. 2021 13:19
Antworte auf  hagerhard

“es muss also dann niemand zur impfung gezwungen werden. aber…”

Alles was nach dem Wort aber kommt ist irrelevant.

PS nein, ich bin kein Rechter sondern ein “unbelehrbarer” Linker. In welche Schublade werde ich jetzt gesteckt?

Tony
8. 11. 2021 13:48

Es gibt in letzter Zeit vermehrt Linke, die gegen die Massnahmen auftreten und die Totalüberwachung und den Spritzenzwang ablehnen. Nur zwei Beispiele, die mich sehr freuten: Ende Oktober in Bern, die bisher grösste Demo gegen die Covid-Massnahmen, über 50’000 Leute, wurde von einer Berner grünen Stadträtin mit organisiert, die sich selber als Linke bezeichnete. Und vorgestern in Berline eine grosse Demo der sog. Freien Linken gegen die Corona-Apartheid. Viele weitere Beispiele gibt es von kleineren Demos. Es tut sich endlich was auf der linken Seite. Spät, aber doch.

Prokrastinator
8. 11. 2021 13:57
Antworte auf  Tony

Mich gibt es schon von Anfang an in der Opposition, und ich war immer schon links. Aber irgendwie habe ich seit ein paar Monaten keine Lust mehr drauf…..ich bin ungeimpft. Das genügt mir für den Moment!

Und die Herren von der Wiener Antifa (die ich immer wieder bei Projekten antreffe – und die mich Anfang des Jahres aus ihrer Arbeits-“Gilde” ausgeschlossen haben) sind mucksmäuschen still, seitdem ich sie mit ihrer eigenen Homepage konfrontiert habe…… (“wir kämpfen für die Befreiung des Menschen aus dem Konzern-Kapitalismus”…..aber im EKH ein Testregime und MNS-Pflicht seit der ersten Stunde…..)

hagerhard
8. 11. 2021 13:26

i werd schon eine finden die passt.

schau amal
https://www.hagerhard.at/sunst-no-wos/2018/03/der-osterspaziergang/

Prokrastinator
8. 11. 2021 13:04
Antworte auf  hagerhard

Fragen Sie sich eigentlich manchmal, warum sie denselben Menschen, denen Sie auf allen anderen Ebenen und Themen Unehrlichkeit und Unredlichkeit vorwerfen, dennoch das C-Thema als korrekt und vertrauenswürdig dargelegt abkaufen?
Die lügen also dauernd, aber C sagen sie nichts als die Wahrheit?

“2G zeigt also Wirkung”….welche epidemiologische Wirkung kann man über Nacht erzielen?…….
Ach so, es geht um die Quote…..ja, die wurde verändert. Und sonst?

Mann wird das ein Gejammer, wenn Ihnen Ihre kognitive Dissonanz wie eine Eiterblase aufplatzt.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Prokrastinator
Tony
8. 11. 2021 13:51
Antworte auf  Prokrastinator

2 G zeigt also Wirkung – der hagerhard beruft sich auf die Krone und den Kurier, ev. sogar den Standard. Oder ist es gar der ORF.
Ich wünsch dem einen baldigen Impfdurchbruch, dann wird er wieder bescheidener mit seinen Spaltversuchen.

hagerhard
8. 11. 2021 15:29
Antworte auf  Tony

du bist a herzerl.

ich wünsch dir ein langes gesundes leben.
aber dafür a wimmerl am arsch und zkurze händ zum kratzen.

hagerhard
8. 11. 2021 13:27
Antworte auf  Prokrastinator

entweder du liest nicht, was ich schreib, oder du verstehst es nicht.
ich glaub denen gar nix.
aber weisst was – mia is ziemlich wuaschd was du glaubst.

Prokrastinator
8. 11. 2021 13:52
Antworte auf  hagerhard

Aber deren gekauften Medien…….Schlaumeier.
Oder glauben Sie, der “Konsens” der C-Berichterstattung fuße auf einem Konsens der Wissenschaft?…..;))

Es ist wohl eher das Diktat der noble lie.

limo
8. 11. 2021 13:01
Antworte auf  hagerhard

auch Geimpfte MÜSSEN TESTEN GEHEN!

Unbekannt
8. 11. 2021 12:49

Hört diesem cholerischen Spatzenhirn eigentlich noch jemand zu?

ResPublicaLiberaNoricum
8. 11. 2021 13:20
Antworte auf  Unbekannt

Jawohl, BVT meldet sich zur Überwachung der österreichischen Bevölkerung.

Es lebe der Polizeistaat!