»Bewusst die Unwahrheit gesagt«

Politikberater rechnet im TV mit Regierung ab

War die Bundesregierung angesichts der chaotischen Corona-Lage in den letzten Wochen zu sehr mit sich selbst beschäftigt? Die Antwort von Politikberater Thomas Hofer auf diese Frage fiel mehr als deutlich aus.

Wien, 08. November 2021 | Verärgert, ja fast sauer, wirkte der sonst so neutral und ruhig analysierende Polit-Berater Thomas Hofer am Sonntag im ATV-Studio, als es um die aktuelle Corona-Situation ging. “War die heimische Innenpolitik in den letzten Monaten zu sehr mit sich selbst beschäftigt?”, wollte Moderator Meinrad Knapp von ihm wissen. Hofer mit einer Schnell-Analyse: “Ja.”

“Regierung wusste es, wollte es aber nicht wahrhaben”

Hofer holte dann doch noch weiter aus, mit dem Versuch “sich in Zurückhaltung zu üben”. Bereits im Juni seien die Hochrechnungen des Wiener Krisenstabs bekannt gewesen: “Damals schon zu Beginn des Sommers, war klar, und die Prognosen haben es gezeigt, dass Ende November mit einer Vollauslastung der Intensivstationen zu rechnen ist. Und wieder einmal hat man sehenden Auges von Seiten der Bundesregierung diese Zahlen ignoriert, ich kann es nicht anders sagen. Ich bin auch der Meinung, dass man bewusst die Unwahrheit gesagt hat. Denn man wusste es besser, es war keinesfalls überraschend, sondern man wollte es nicht wahrhaben.” Ein vernichtendes Zeugnis, das Hofer der Regierung für ihr Pandemie-Management ausstellt.

Der Grund für das Zögern der Regierung: Die laufenden Wahlkämpfe im September, analysiert Hofer. Man habe über diese “Wahlen drüberkommen” wollen. “Und auch seither ist wieder nichts passiert.”

“Mückstein will Oscar für unbedeutendste Statistenrolle gewinnen”

“Ich weiß nicht genau, wofür sich der Herr Gesundheitsminister aufstellt. Offensichtlich will er irgendwie im Jänner den Oscar gewinnen – für die unbedeutendste Statistenrolle.” Auch Wolfgang Mückstein habe, wenn es nach Hofer geht, komplett versagt. Der grüne Gesundheitsminister würde sein Versprechen zu Beginn seiner Amtszeit, dass er nicht zulassen werde, dass die Intensivstationen wieder ausgelastet werden, nicht halten können.

(mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

146 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 20:52

https://www.bmj.com/content/373/bmj.n1372

Eine Studie, die schon im Mai veröffentlicht wurde, um nur wieder mal 1 Bsp von vielen zu nennen. Spätestens da hätte man zumindest mal etwas Vorsicht walten lassen müssen und genauer hinschauen.

Was wir jetzt erleben war lange bekannt.

1. Menschen sterben direkt an der “Impfung” oder erleiden (Folge-)Schäden (die auch auf der ICU landen).
2. Geimpfte können sich selbstverständlich infizieren und andere anstecken
3. Geimpfte haben dabei dieselbe Viruslast, sind weit häufiger asymptomatisch infektiös als Ungeimpfte.

Das, wovor man sich also 2020 die ganze Zeit gefürchtet hat, den Super-Spreadern, das hat man nun durch diese Massenimpfung auch massenweise produziert.

Bravo! Aus einer Mücke einen Elefanten gemacht. Und obwohl der noch dazu rosa ist, will den trotzdem noch kaum wer sehen….

Ich habe immer mehr das Gefühl dieses ganze Spiel ist geplanter Mord.

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von Prokrastinator
Unbekannt (@unbekannt)
9. 11. 2021 9:49
Antworte auf  Prokrastinator

Das ist erst der erste Schritt Richtung Massenmord. Zuerst muss die Bevölkerung vollständig gefügig gemacht werden. Wer sich an die monatliche Spritze gewöhnt hat, diese widerspruchslos für ein Schnitzel im Gastgarten hinnimmt, der ist später auch bereit sich jede andere Substanz spritzen zu lassen. Auch der multifunktionale RFC-GPS-Chip unter der Haut, mit dem man bezahlt oder der einen im Fall einer “Infektion” gleich in Quarantäne schickt, wird dann gerne akzeptiert, wegen der “Solidarität” wärs. Deshalb muss der Widerstand ja auch mit aller Gewalt gebrochen werden.

Rolli (@rolli)
8. 11. 2021 22:44
Antworte auf  Prokrastinator

Hallo!
Bei Kindern müsste jetzt schon die Statistik eindeutig sein.
Ich finde aber nichts.

LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 22:18
Antworte auf  Prokrastinator

— “Ich habe immer mehr das Gefühl dieses ganze Spiel ist geplanter Mord.” —

Da zeigt sich Prokrastinators Wahnsinn.
Aber er könnte uns doch immerhin mal verraten, WER hier den MORD PLANT? Und warum?

Rasputin Rasputin (@rasputin-rasputin)
8. 11. 2021 21:11
Antworte auf  Prokrastinator

Norwegen sagt, das Risiko die seltenen Nebenwirkungen von Astra Zeneca zu erleiden, ist für Junge größer als das Risiko an Covid zu sterben, welche in Norwegen niedrig ist. Deshalb wird dieser Impfstoff nicht verwendet.
Die neue Generation von Pfizer reduziert die seltenen Kombinationen von 4 Faktoren die bisher für Nebenwirkungen verantwortlich waren.
Also ist das Risiko an Covid schwer zu erkranken höher als durch Impfen.

PublicEnemy (@publicenemy)
8. 11. 2021 23:33
Antworte auf  Rasputin Rasputin

Welche neue Generation von Pfitzer, die Behörden wissen davon nichts (Siehe fda oder EMA page). Vielleicht meinen Sie die in den USA Emergency Use Authorization zugelassene Pfizer-BioNTech COVID-19 Vaccine für Kinder 5-11J. Das hat 1/3 Dosis UND einen neuen Zusatzstoff (vmtl um die Immunantwort stärker zu triggern) nämlich tromethamine, tromethamine hydrochloride. Diese beiden Stoffe stehen lt. BASG und schweizer Behörden im Verdacht schwere Herzmuskelprobleme bei Allergikern auszulösen (treten oft erst nach Wochen auf bzw. unter Belastung) . Auf Grund der kurzen Erfahrungen und bei in AT 1/3 der Kinder mit Allergien ist das ein Risiko bei Kids die nicht einer Risikogruppe angehören. Die Liste der Kontraindikationen und Nebenwirkungen ist relativ lang. Und auch nur an alpha adaptiert. Also auch kein GameChanger.
Bis jetzt (letzte 20 Jahre) hat mW kein Phatmaunternehmen eine Impfung gegen Corona-Viren (ja die gibts schon lange) entwickelt, die im Feld das halten was in den Studien versprochen wurde.

Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 21:27
Antworte auf  Rasputin Rasputin

Für welche Altershohorten?

Weil generell sicher nicht…….

Jedes dieser Produkte produziert eine große Palette an direkten Schäden, und solchen die sich noch kumulieren werden. Keines ist dafür geeignet, großflächig ausgerollt zu werden, sondern nur für jene mit speziellem Risikoprofil.

Die Risiken der Präparate werden noch unter Verschluss gehalten. Alles was man weiß, die wissen mehr als sie zugeben wollen.

EmergencyMedicalHologram (@emergencymedicalhologram)
8. 11. 2021 20:57
Antworte auf  Prokrastinator

Das interessiert doch keinen. Bei der Massenpanik da draußen hilft gar nichts mehr. Wir könnten eine Sondersendung mit 10 Top-Wissenschaftlern zu dem Thema machen; es würde nichts helfen. Die Angst und der Wunsch, nicht opferbereite schwarze Schafe zu bestrafen, ist immer noch stärker.
Vielleicht wachen einige auf, wenn es den eigenen Kindern an die Gurgel geht.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:04

wusste ohnehin jeder, der sich gedanken macht.

Error 404 (@error-404)
8. 11. 2021 19:32

https://youtu.be/1vUJKgtinvg

Die Impfung, die Sackgasse! Es ist Zeit, die Zahlen auf den Tisch zu legen.

Haltungsmedienschreck (@haltungsmedienschreck)
8. 11. 2021 19:24

Waaaaaas, Politiker sagen nicht die Wahrheit? Das kann einfach nicht sein! Unsere Regierung würde uns doch nie anlügen!

PublicEnemy (@publicenemy)
8. 11. 2021 23:40

Mei red die armen Buben: Die einen vergessen halt oft viel des wird doch net wegen den Impfungen sein?) und die anderen sind mit Laptop-Suchen beschäftigt, aber lügen? Na ned der fesche Basti und seine Familie. Mei liab sans halt schon und immer gut frisiert. Wie gehts übrigens dem Karli und seinem Pferd dera Fiona?

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:04

basti longnose

Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 19:17

https://tkp.at/2021/11/08/fehlende-daten-zur-impfstoffsicherheit-experten-hearing-im-us-senat/

Eingebettet ist eine Aufzeichnung von dem Roundtable von US-Senator Ron Johnson am Kapitol (Beginn etwa bei Minute 30)

Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 19:13

Ach ja, und wer sich so sehr um Transparenz bemüht, der möge die Pharmas dazu bringen, ihre Daten offenzulegen. Das tun die nämlich erst 2025, dann wenn alle Studien-Phasen (diesmal ja “Realtime”) abgeschlossen sind.

Wir sollen gezwungen werden mit einem Wirkstoff behandelt zu werden, dessen Daten nur der Hersteller kennt?

Die Liste an Betrügereien und Lügen ist endlos. Leider konzentriert man sich auf die falschen.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:05
Antworte auf  Prokrastinator

wer sind die falschen?

Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 20:28
Antworte auf  Bastelfan

Die “falschen” beziehen sich auf die Lügen. Man beschwert sich über die falschen Lügen, und deckt damit die essentiellen zu, die folglich fröhlich weiter gedeihen dürfen.

Diese Regierung hat nicht nur wegen dieser Untätigkeit Menschenleben auf dem Gewissen, sondern weil sie wider besseres Wissen die Frühbehandlung torpediert, teilweise unterbindet, Ärzten verbietet ihre Patienten zu behandeln oder spezifisch zu beraten. Ein Arzt, der einem Patienten sagt er brauche keine Impfung, weil er randvoll mit Antikörpern ist, droht seine Approbation zu verlieren. Das hat leider alles nichts mehr mit Medizin zu tun, oder Menschen gesund zu machen/halten.

Die Politik hätte sich nie in die Medizin einmischen dürfen – und die “Experten” niemals in die Politik. Einem Nowotny steht es wissenschafts-ethisch nicht im geringsten zu, kostenpflichtige Tests für Ungeimpfte zu fordern. Ein Wissenschafter der das tut hat die Bezeichnung Wissenschafter nicht mehr verdient, weil er grundlegend gegen seine Berufsethik verstößt.

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von Prokrastinator
PublicEnemy (@publicenemy)
9. 11. 2021 0:05
Antworte auf  Prokrastinator

Nowotny ist mir sowieso ein Rätsel. Er hat Biologie – Zoologie/Botanik studiert, und sein gesamtes Leben als Virologe auf der Vet-Med verbracht. Gut er kennt sich auch bei Zoonosen aus und erforscht auch für Menschen relevante Viren aber als Berater bei einer Human-Pandemie? Ich hab 2021 bis 2014 ihn nur als “Co-Autor” in Papers seiner Studenten gefunden. Aber so jemand berät in Fragen einer Human-Pandemie und erklärt die Impfstoffe – Bei Tieren ist es ja relativ simpel:
Hof abriegeln, Tiere im Stall behalten, behandeln gerne auch experimentell und wenns nichts bringt keulen. /sarc off
Auch der Zeitlinger ist wieder im ORF unterwegs. Zur Erinnerung: Er erklärte Herr und Frau Österreicher das AstraZeneca sicher keine Thrombosen auslösen könne – alles sicher – dann waren er und AstraZeneca plötzlich weg.

ManFromEarth (@manfromearth)
9. 11. 2021 2:55
Antworte auf  PublicEnemy

Übrigens: Zoonosen sind von Tier zu Mensch und von Mensch zu Tier übertragbare Infektionskrankheiten.
https://mfe.webhop.me/corona/zoonose/
passiert in etwa jeden 4. Tag auf dem Planeten….

Prokrastinator (@prokrastinator)
9. 11. 2021 3:14
Antworte auf  ManFromEarth

Sie haben wirklich ein Talent dazu, sinnlose Informationen zum falschen Zeitpunkt falsch zu verknüpfen.

Hoffen Sie dadurch schlau zu wirken?

ManFromEarth (@manfromearth)
9. 11. 2021 3:41
Antworte auf  Prokrastinator

Übrigens: der Link funktioniert, er ist nicht “falsch” verknüpft!
Der Zeitpunkt ist mir wurscht, es ging mir um das Stichwort, das war Zoonosen.

ManFromEarth (@manfromearth)
9. 11. 2021 3:17
Antworte auf  Prokrastinator

…. vielleicht lesen Sie das einfach mal, dann werden Sie bemerken das es NICHT um C geht, sondern um Zoonosen, danke!

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von ManFromEarth
Prokrastinator (@prokrastinator)
9. 11. 2021 5:33
Antworte auf  ManFromEarth

Ja eben. Beides haben Sie nicht verstanden.

Dass der Link funktioniert wurde nie bezweifelt.
Auch nicht, dass es um Zoonosen geht.

Aber wie kann er inhaltlich zum vorigen Kommentar beitragen?

Ist es nicht egal wie viele Zoonosen stattfinden, wenn es darum geht ob Nowotny humanmedizinische Vorgaben macht, die ihm weder wissenschaftlich noch wissenschafts-ethisch zustehen?

Hören Sie bitte auf mich zu nerven. Ich halte Sie nicht für fähig fundierte Konklusionen zu generieren, Ursache & Wirkung korrekt zu identifizieren und Abstraktion und Realität stringent zu verknüpfen. Ihre “Wissenschaftlichen Arbeiten”, die Sie mir mal verlinkt haben, sprechen die Sprache eines Menschen, der nicht Wissen schafft, sondern Daten und “Wissen” zusammenträgt, das der gängigen Meinung entspricht. Sie haben das Ergebnis, bevor Sie “forschen”. Weil Sie nur finden, was es schon gibt, und an der Oberfläche schwimmt.

Aber da Sie ja eh total in den Wissenschaftsprozess involviert sind, obwohl Sie nicht einmal die In Vitro-Studie Ihrer Freunde mitbekommen haben, finden Sie sicher genug andere zum Fachsimpeln. Ich finde Ihre vollmundige heiße Luft eher abträglich. Wie ich schon einmal schrieb: Dampfplauderer.
(Siehe auch Ihr Versuch Apothekerin vs Nobelpreis-Komitee, 50.000 Probanden & Münchener Klinik – sie haben immer noch nicht anerkannt, dass Ivermectin breit erforscht und angewendet wird – aber ein wissenschaftlicher Geist hätte das, weil es Fakt ist, historisch belegt, viele neue Erkenntnisse dazukamen)

8. 11. 2021 19:07

Dieser Herr wagt es die Regierung in Frage zu stellen? Solche ExtremistInnen lassen wir präventiv polizeistaatlich überwachen. Alles zu Ihrer Sicherheit, stellen Sie keine weiteren Fragen und folgen Sie den Anweisungen der Behörden ohne nachzudenken.

LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 22:20
Antworte auf 

Da haben Sie Hofer vielleicht falsch verstanden. Meinte er nicht, dass die Regierung viel zu spät zu G2 gegriffen hat und viel zu spät mit der Dritt-Impf-Kampagne begonnen hat?

9. 11. 2021 10:08
Antworte auf  LeoBrux

Das hoffe ich doch, dass ich ihn falsch verstanden habe denn die ÖVP wird nicht kritisiert. Die zweifach Gimpften, die die dritte Nadel verweigern werden mit den Ungeimpften gleichgestellt. Und in ein paar Monaten gibt es dann die vierte und fünfte Impfung, ansonsten läuft der grüne Pass jeweils ab. Unsere Methoden dürfen nicht in Frage gestellt werden. Also habt Acht und auf zur dritten Impfung.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:06
Antworte auf 

wem, dem bastelbub, der ist momentan auf schleimiger kriechdsur in der provinz unterwegs.
hoffentlich wird er dort zum teufel gejagt, der wunderwuzzi.

der Beobachter (@der-beobachter)
8. 11. 2021 19:07

So sehen klare Ansagen und Analysen aus, bravo Herr Hofer. Bei (den Systemanalysten) Rosam, Fellner, Daniel und Karmasin, wären diese Betrachtungen naturgemäß etwas anders ausgefallen…Aber bitte sehr, große Überraschung ist das für mich keine-der korrupten PRKoalition habe ich doch von Anfang an kein Wort geglaubt. Außer sinnentleerten Pressekonferenzen, wo den Beteiligten schon die Schwierigkeit anzusehen war, den vorgeschriebenen Text fehlerfrei abzulesen, wurde nur heiße Luft produziert. Alle Protagonisten selbiger, wären mit Jobs im Wellnessbereich (Sauna, Dampfkammer, etc…) adäquat eingesetzt gewesen.
Gute Nacht Österreich!

LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 22:21
Antworte auf  der Beobachter

Dann sind Sie jetzt also mit Hofer der Meinung, dass das Impfen absolut notwendig ist und dass man G2 schon vor einem Monat hätte einführen müssen?

PublicEnemy (@publicenemy)
9. 11. 2021 0:16
Antworte auf  LeoBrux

Wo sagt der Hofer das in obigen Interview, der Herr Hofer ist zu intelligent sich inhaltlich festzulegen. Er sagt nur aus es wurde nichts getan und nicht was nicht getan wurde. Es ist ihre Wunschvorstellung welche Massnahmen getroffen werden müssen. Ich habe alle geimpften Risikopersonen in meinem Umfeld schon Anfang Sep boostern lassen und werde es nach der vierten Welle (aber max 120 Tagen) wieder tun – aber eben nur Risikopersonen und nicht alle meinem Umfeld

LeoBrux (@leobrux)
9. 11. 2021 13:17
Antworte auf  PublicEnemy

Dass Hofer für ein rigoroseres Vorgehen eingetreten ist, lässt drauf schließen, dass es sich so verhält, wie ich gesagt habe: G2 deutlich früher, als sich die Regierung getraut hat. Anders machen seine Ausführungen keinen Sinn, und es hat ihn ja auch jeder so verstanden.

EmergencyMedicalHologram (@emergencymedicalhologram)
8. 11. 2021 19:04

Lasst Euch doch nicht verscheißern! Die Impfstrategie ist krachend gescheitert. Jeder steckt sich bei jedem an. Geimpfte und Ungeimpfte liegen auf den Stationen. Die Regierung weiß das genau; aber das gerade jetzt zuzugeben, würde eine weitere Regierungskrise auslösen. Wir durchseuchen einander gerade munter. 2G usw. sind Ablenkungsmanöver, die Ungeimpfte zu Sündenböcken machen und die Bevölkerung polarisieren sollen. Das funktioniert ja auch sehr gut.

Reini1118 (@reini1118)
8. 11. 2021 22:27

Das Ziel ist nicht zu helfen,sondern ganz ein anderes!! 99 % sind gesund!!
Die Spritze hat eine ander Aufgabe !!!
Notzulassung für 99% sagt schon alles !!

LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 22:21

Die Zahlen aus den Krankenhäusern sind doch wohl frei verfügbar. Und zeigen, dass es vor allem Ungeimpfte sind, die in den Intensivbetten liegen.

Nordicman (@nordicman)
8. 11. 2021 19:36

Wäre natürlich auch ein denbares Modell.
Zuzutrauen “wäre” es dieser Regierung momentan schon! Nach dem was da alles kommt! Es gilt die Unschuldsvermutung.

Mich wundert es, sowohl von Seitens der Politiker sowie Medien, wie schnell und engagiert sie es geschafft haben, diesen Wirrwarr Informationsbrei den Menschen Schluckfertig zu servieren. Schon klar, folge der Spur des Geldes.
Mehr enttäuscht bin ich über unsere so offene Gesellschaft. Die , die wir uns sonst so stark machen gegen Unterdrückung und Verunglimpfung, Verhetzung, ja gegen jede Form der Ungerechtigkeiten.
Hier wurde etwas gefunden, wo es um weit tiefere, existentiellere Gefühle geht.
Da sieht man, wie schnell man “Bräunlich” zu agieren beginnt ohne es so richtig zu merken. Geschickt gemacht, falls Absicht dahinter stecken mag.
Mich als geimpfte Person kotzt es an, dann zu lesen, wie wir im Austausch oder rethorischen Kettenrasselns alles versuchen zu konterkarieren, um indirekt/unbewusst einen bescheidenen Wirkungsbeweis zu ergattern, um unser böses Ego zu füttern.
Man benötigt nur das richtige Thema um Menschen zu bündeln um ihre / unser Schlechtestes nach außen zu wenden.
Dann werden wir zu Ungetümern, nur um auf den Schulter des anderen zu stehen.
Welch bescheidene Geister wir doch sind.
Wie schnell wir doch zu bräunlichen Abziehbildern mutieren. Lehm in den Händen der Politik halt!

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von Nordicman
LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 22:23
Antworte auf  Nordicman

Gut zu hören, Nordicman: Sie haben sich also impfen lassen.
Also eingesehen, dass es für Sie selber und für die Gesellschaft besser ist, sich impfen zu lassen.

Dann sollten Sie sich hier aber auch bemühen, die Impf-Gegner zu überzeugen, das zu tun, wofür Sie sich aus sicher guten Gründen entschieden haben.

Nordicman (@nordicman)
9. 11. 2021 11:19
Antworte auf  LeoBrux

Was reden sie nur!
Ja, ich bin schon länger geimpft. Ich habe mich frei entschieden. Nicht aber um meine Freizeit kreativer zu gestalten.
Ich befürworte in keinster Weise ihre These und ihr Vorgehen, sowie ihre in diesem Zusammenhang, für mich abscheuliche Art und Weise über Mitmenschen zu sprechen, die sich nicht impfen lassen wollen/können/wagen. Da sieht man wie wenig es brauch um unemphatische Dinge von sich zu geben. Passiert mir sicher auch, keine Frage.
Doch ich werde den Teufel tun, und meine Mitenschen nicht zu etwas überreden, wo keiner weiß wie es am Ende aussieht! Es sind eben meine Mitmenschen und nicht Täter, und ich respektiere deren Entscheidung zuzuwarten, auch wenn sie anderer Meinung sind als ich. Zudem macht der Ton die Musik.
Ich trage weiterhin Maske wo notwendig, halte Abstand und Handhygiene ein. So werde ich mich für bzw. gegen Maßnahmen und Menschen stellen, die die meine Mitmenschen diskriminierend behandeln bzw. deren Freiheit beschneiden.
Ich erwarte mir auch nicht von ihnen, dass sie mich verstehen. Sie fürchten sich wohl lieber zu Tode? Ich hoffe nicht.
Was sie, und wie sie in diesem speziellen Fall kommunizieren halte ich für bedenklich. Mag sein das es für andere passen möge, für mich eben nicht.
Fühlen sie sich bitte nicht angesprochen, doch viele dieser Wahrheitsfanatiker zünden die Welt mit ihrer Vorurteilsfackel an, dann rufen sie lauthals nach der Feuerwehr, und kaum ist der Brand unter Kontrolle, spielen sie schon wieder mit dem Beschuldigungsfeuer.
Zuviele leben in einer Dauerschleife!

Zuletzt bearbeitet 27 Tage zuvor von Nordicman
LeoBrux (@leobrux)
9. 11. 2021 13:57
Antworte auf  Nordicman

Manches funktioniert nur, wenn sich ALLE an die Regel halten. Bei Maske und Lockdown ist das klar, und in einer Pandemie eben auch bezüglich der Impfung. Dann braucht es Sanktionen für die, die meinen, nicht mitmachen zu müssen.

Ich halte nichts von der völligen Freiheit der Autofahrer … Freiheit muss in vielen Fällen beschnitten werden. Die Medizin empfiehlt das jetzt – nicht nur in Österreich. Da kann die Politik nicht anders, sie muss sich ungefähr daran halten, was die Ärzte nun mal fast alle empfehlen.

Worin besteht denn meine “abscheuliche Weise”, über die Impf-Verweigerer zu sprechen? – Ich halte sie für verantwortungslos. So wie einen, der bei Rot über die Kreuzung prescht. In einer Pandemie muss der Staat Regeln für alle aufstellen – und ich erwarte mir von allen, dass sie diese Regeln auch befolgen. Meine Kritik geht eher dahin, dass der Staat den Ratschlägen der Medizin zu zögerlich, zu spät, zu halbherzig folgt. Das Resultat: Zu viele Leute versuchen, sich den Regeln zu entziehen.

Wenn jemand etwa durch unverantwortlich schnelles oder besoffenes Fahren einen Menschen tötet, reagiere ich doppelt empathisch: ich denke mich in das Opfer hinein (das ja auch ich sein könnte) – ich denke mich aber auch in den Täter hinein (nichts Menschliches ist mir fremd). Mein Gefühl für den Täter wird mich nicht dran hindern, die Strafe, die er bekommt, zu befürworten.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:08
Antworte auf  Nordicman

anstatt informiert, werden wir von den schwürkisen banausen verarscht.

Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 19:14

So ist es.

LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 23:00
Antworte auf  Prokrastinator

Prokrastinator ist für Hofer?
Hofer ist fürs Impfen. Kritisiert, dass der Druck nicht früh genug aufgebaut worden ist.
Prokrastinator lobt Hofer! Sieht es also wie er!
Im Widerspruch zu seinen bisherigen Einlassungen!

Nein, natürlich nicht.
Prokrastinator ist nur IMMER dafür, dass man die Regierung attackiert. Ganz gleich, von wem und aus welchem Grund.

PublicEnemy (@publicenemy)
9. 11. 2021 0:34
Antworte auf  LeoBrux

Wo sagt Hofer dass Druck aufgebaut werden soll, sie sollten sinnerfassend lesen lernen. Aber ich weiss die grüne Schreibkolone ist darauf spezialisiert immer wieder Gedanken/Worte/Aussagen so zu verändern, bis sie ins Narrativ passt. In Wien sagns Gschichtl druckn dazu oder um einen grossen Österreicher A. Schwarzenegger zu zitieren. First I make some push ups for them and the I make story pushing, they love that, (er meinte die Amis damit)
Die Gründermütter und -väter der sehr bürgerlich-liberalen und -sozialen österr. Grünen der 80/90er Jahre würden ob solcher krausen Gedanken wie Zwang zu irgendwas, Druck aufbauen, etc. nur mehr fassungslos den Kopf schütteln und weinen. Das Ergebnis einer von LehrerInnen geprägten Nachfolgetruppe der 2000er sieht man nun leider erst jetzt.

LeoBrux (@leobrux)
9. 11. 2021 13:18
Antworte auf  PublicEnemy

— “Wo sagt Hofer dass Druck aufgebaut werden soll, sie sollten sinnerfassend lesen lernen.” —

Anders machen Hofers Ausführungen keinen Sinn: G2 deutlich früher! So hat ihn wohl jeder verstanden. Außer Sie natürlich.

Nordicman (@nordicman)
9. 11. 2021 11:27
Antworte auf  PublicEnemy

Manchmal glaub ich, er interpretiert sehr gerne was hinein?

Surfer (@surfer)
8. 11. 2021 19:01

Der Grund für das Zögern der Regierung: Die laufenden Wahlkämpfe im September, analysiert Hofer. Man habe über diese “Wahlen drüberkommen” wollen. “Und auch seither ist wieder nichts passiert.”

Den A Löcher geht’s nur um Macht und Wähler, selbst in der EU in Diplomaten kreisen sagt man öffentlich Kurz sei auf Stimmenfang…

Die plündern, nein rauben den Staat aus und sind dafür im Dauerwahlkampf….
Das sieht jeder der es will das diese kriminelle Bande nur das Land auaraubt….

LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 22:25
Antworte auf  Surfer

Also, auch Surfer ist ein Geimpfter!
Und einer, der gern sähe, dass bitte alle sich impfen lassen!
Und einer, der sich ärgert, dass die Regierung nicht früh genug Druck gemacht hat.

Danke für die – indirekte – Info, Surfer.

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:09
Antworte auf  Surfer

österreich muss graz werden!

Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 18:50

Geh bitte, Kinder, lasst’s des Kasperltheater bitte gleich und ganz…..

Ja, das Prognose-Konsortium war so schlau vorherzusehen, dass im Herbst die Zahlen steigen. Bin beeindruckt.

Mehr ist dazu aber nicht zu sagen.

Und für die ICU-Auslastung durch Impfschäden brauche ich auch nicht so ein Konsortium, denn dazu braucht man nur die Impfquote mit den einzelnen Schadens-Risiken in Relation stellen, und liegt näher als diese Deppen.

Da hilft auch keine künstliche Aufregung. Reg Dich lieber mal über die Ivermectin-Lüge des Ministers auf! Die kostet wirklich etliche Menschenleben!!!

Ihr Pfeifen! Aber so was von….

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von Prokrastinator
LeoBrux (@leobrux)
8. 11. 2021 22:27
Antworte auf  Prokrastinator

Also war es auch Ihrer Meinung nach ein Fehler, dass die Regierung nicht schon im September Druck gemacht hat für eine höhere Impfquote?

In welchen Ländern wird Invermectin NICHT zugelassen?
Warum wird es in Deutschland, in der Schweiz, in den Niederlanden, in Dänemark … … nicht zugelassen? Sind die alle blöd?
Es sind die Mediziner, die sich gegen Invermectin aussprechen. Sind die alle blöd?

yousa (@yousa)
8. 11. 2021 20:00
Antworte auf  Prokrastinator

Ganz Ihrer Meinung.
Werd ich jetzt morgen dafür verhaftet?

Prokrastinator (@prokrastinator)
8. 11. 2021 20:30
Antworte auf  yousa

Sorry, das darf ich Ihnen als Insasse leider nicht beantworten….

actual (@actual)
8. 11. 2021 18:28

Bereits im Juni seien die Hochrechnungen des Wiener Krisenstabs bekannt gewesen: Gezielte Geschäfte im Verbund mit den Pharmariesen und auch Politikpropaganda:
Die Welle spült Zauderer in die Impfung.

FritziBerry.Finn (@fritziberry-finn)
8. 11. 2021 18:00

Die türkise Partie geht für Wählerstimmen über Leichen und das im wahrsten Sinne des Wortes. Solche Figuren sind einfach nur WIDERLICH und VERACHTENSWERT, zuallererst der Babyelefant.

Habe mir im übrigen heute in der Buchhanlung meines Vertrauens das Buch von Herrn Pilz besorgt, musste fast einen Monat darauf warten, wohl wegen Papiermangel in der Druckerei.

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von FritziBerry.Finn
Nordicman (@nordicman)
8. 11. 2021 21:05
Antworte auf  FritziBerry.Finn

Türkisgrün?

mrsmokie (@mrsmokie)
8. 11. 2021 18:13
Antworte auf  FritziBerry.Finn

Beim Buch habe ich sofort zugegriffen und ein signiertes Von Peter Pilz erstanden. Und ich bin stolz darauf und auf die persönliche Widmung.

Luftblaserl (@luftblaserl)
8. 11. 2021 20:09
Antworte auf  mrsmokie

I a !!!!!

FritziBerry.Finn (@fritziberry-finn)
8. 11. 2021 18:19
Antworte auf  mrsmokie

War bei mir aufgrund meiner finananziellen Situation leider nicht möglich und ausserdem wohne ich im verwunschenen Wald4tel, da ist Herr Pilz glaube ich noch nicht auf Lesetour gewesen.

Und für Interessierte sei hier noch der PODCAST Inside Austria – Aufstieg und Fall des SK vom Standard empfohlen. Besteht aus sechs Teilen, immer Samstags. Letzten Samsteg wurde der vierte Teil veröffentlicht.

Zuletzt bearbeitet 28 Tage zuvor von FritziBerry.Finn
Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:10
Antworte auf  FritziBerry.Finn

ich hasse podcasts so wie furz.

Luftblaserl (@luftblaserl)
8. 11. 2021 20:10
Antworte auf  FritziBerry.Finn

Ja, die sind gut.

Istria (@istria)
8. 11. 2021 17:30

Es ist der skrupellose Umgang mit der Wahrheit und den Wählern, diese werden von den Türkirsen auch Pöbel genannt.

Luftblaserl (@luftblaserl)
8. 11. 2021 20:11
Antworte auf  Istria

PöbelTIERE bitte, So viel Zeit muss sein.

O_ungido (@o_ungido)
8. 11. 2021 17:14

Hatte bis dato keine besonders gute Meinung von Herrn Dr. Hofer.
In Anbetracht dieses Auftritts jedoch, muß ich wohl meine Meinung ändern.
Chapeau!

hagerhard (@hagerhard)
8. 11. 2021 17:13

wer nicht mit scheuklappen durch diese welt läuft, dem war schon seit einiger zeit klar, dass da im herbst noch amal a ordentlich grosse coronawelle auf uns zukommt.
aber die miss elli kritisierte noch anfang juli die verschärfung der massnahmen in wien.
und unser ex-kurz-kanzler hat doch mehrfach betont, dass die pandemie vorbei ist. sogar noch bei den sommergesprächen.
aber da waren halt die wahlen in oberösterreich. da kann man so eine pandemie als spassbremse ned wirklich brauchen.
so we did it again – we make austria first again
rekordzahlen bei den neuinfektionen. steigende zahlen bei den spitalaufenthalten und todesfällen.

wobei – das hätte ja eigentlich gar nie passieren können – weil ja die pandemie eh vorbei ist.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/11/murphys-law-und-oesterreichs-beitrag/

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:13
Antworte auf  hagerhard

mir fällt nur ein: so eine blunzn, die gärtenversperrerin.
motto: zutritt für wiener verboten.
das wollte doch schon die alkabgeneigte stenzl, due gärten fpr den pöbel verbieten.
bagage.

mrsmokie (@mrsmokie)
8. 11. 2021 17:09

Jo Jo, der Mückstein. GM von VdB Gnaden. Aber Basti hat ja gesagt, die Pandemie ist vorbei. Handelt es sich bei diesen Personen eigentlich alles um Azubis?

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:14
Antworte auf  mrsmokie

na, der bastel sagte, die pandemie ist ab sofort privatsache.
bleaml sagte vor kurzem, sie sei vorbei.
solche dumpfbacken.

Luftblaserl (@luftblaserl)
8. 11. 2021 20:12
Antworte auf  mrsmokie

Azubi ist fast zu nett formuliert ;ä)!

mrsmokie (@mrsmokie)
8. 11. 2021 20:15
Antworte auf  Luftblaserl

Depp…n hät ich mir nieeee zu schreibengetraut

O_ungido (@o_ungido)
8. 11. 2021 20:26
Antworte auf  mrsmokie

Schwürkise Oaschlecha vielleicht schon?

Surfer (@surfer)
8. 11. 2021 17:03

Mückstein, als persönlicher Arzt vom BP der voll die grünen unterstützt die wiederum im Abwasser der türkisen schwimmen um an den Futtertröge zu bleiben passt ins Lulukonzept…
Ö wird von Jasager, Versager oder Marionetten regiert….

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:15
Antworte auf  Surfer

wir können uns die hand reichen, sie als grünenhasser, ich als blauschwürkisenhasser.

zackizacki (@zackizacki)
8. 11. 2021 16:51

…nach dem ATV Auftritt…meine Frage ist: Will Herr Thomas Hofer als analysierende Polit-Berater nicht mehr weitermachen???… :-)…

Bastelfan (@bastelfan)
8. 11. 2021 20:16
Antworte auf  zackizacki

da die schwürkisen abgewählt werden, ist das ohne belang.

Rolli (@rolli)
8. 11. 2021 20:00
Antworte auf  zackizacki

Kritik an zu wenig Maßnahmen, ist und war immer schon erwünscht!/erlaubt. Umgekehrt wäre kritisch für Herrn Hofer.

Rasputin Rasputin (@rasputin-rasputin)
8. 11. 2021 19:00
Antworte auf  zackizacki

… im ORF vermutlich, Dort wird fast gar nicht mehr versteckt ÖVP-Propaganda gemacht.
ZB Jubelmeldung in Ö1 Nachrichten: In NÖ werden nächste Woche wieder die Impfstrasßn geöffnet werden und Impfbusse verbessert. Aber: In Wien bereits passiert. Darüber aber kein Wort.

plot_in (@plot_in)
8. 11. 2021 16:45

Ja, so ist es auch. Man hat es gewusst. Man hats laufen lassen. Vielleicht wird man eines Tages wissen, warum genau. Vielleicht durfte Mückstein ja nicht. Das ließe tief blicken.

EPEP (@epep)
8. 11. 2021 17:50
Antworte auf  plot_in

Wenn er es gewollt hätte, dann hätte er es auch gedurft!

plot_in (@plot_in)
8. 11. 2021 21:39
Antworte auf  EPEP

Ja, als zuständiger Minister. Formal also ja. Aber auf Formalitäten ist diese Regierung ja immer wieder offensichtlich nicht aufgebaut. Würde mich also interessieren, was ihn zurückhält, wer und womit. 😉