Köstinger sieht Wintersaison entspannt entgegen

In den Tourismushochburgen Salzburg und Oberösterreich gehen die Corona-Zahlen durch die Decke, Hoteliers und Skigebiete bangen um die Wintersaison. Nur im Büro von Tourismusministerin Elisabeth Köstinger sieht man die Lage entspannt. Für Maßnahmen sei ohnehin Gesundheitsminister Mückstein zuständig.

Wien, 09. November 2021 | Tourismusministerin Elisabeth Köstinger war bisher um Wortmeldungen zur Pandemiebekämpfung nicht verlegen. Im Juli etwa zeigte sich Köstinger über die härtere Gangart von Wien bei den Coronamaßnahmen wenig begeistert, sprach von „absurd“. Im September rügte sie dann die Bundeshauptstadt aufgrund ihrer angeblich geringen Impfquote (damals bereits höher als im Westen). Zu den nun besonders stark betroffenen Bundesländern Salzburg und Oberösterreich, beide mit einer 7-Tages-Inzidenz von mittlerweile fast 1.000, herrscht und herrschte Schweigen.

Angesprochen darauf, ob Köstinger hier als Tourismusministerin nicht schon früher auf die drohende Situation aufmerksam hätte machen sollen (die Entwicklung war für zahlreiche ExpertInnen bereits im Sommer absehbar), heißt es von einem Sprecher es sei Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein zuständig, man habe sich nur an seine Vorgaben gehalten. Dieser Umstand hat Köstinger allerdings, siehe Beispiel Wien, sonst auch nicht von öffentlichen Forderungen und Verurteilungen abgehalten.

Keine Sorge um Wintersaison

Was die Wintersaison in den beiden Bundesländern angeht, zeigt man sich ebenfalls entspannt. Und das, obwohl Salzburg und Oberösterreich mit Abstand die einzigen beiden Regionen in Westeuropa mit so hohen Coronazahlen sind. Dass dies abschreckend auf die vor allem deutschen Touristen (dort liegt die 7-Tages-Inzidenz bei 153) wirken könne, glaubt man im Büro der Ministerin nicht. Es herrsche nun die 2G-Regel auch beim Skifahren, die Buchungslage sei gut. Und selbst wenn Deutschland eine Reisewarnung aussprechen würde, könne man sich sicher fühlen, wenn man sich an die Maßnahmen halte.

Das wird von ExpertInnen allerdings anders gesehen. So meint der Epidemiologe Gerald Gartlehner etwa in der Kleinen Zeitung: „Wenn man die Infektionszahlen rasch nach unten bringen möchte, um die Wintersaison in einem Monat zu retten, könnte ein genereller, regionaler Lockdown die einzige Möglichkeit sein“. Dem erteilten am Freitag Bundeskanzler Alexander Schallenberg und Gesundheitsminister Mückstein eine Absage.

Wifo-Analyse mit trüben Aussichten

In der heute veröffentlichten Tourismusanalyse des Österreichischen Instituts für Wirtschaftsforschung (Wifo) stellen sich die Aussichten allerdings nicht besonders rosig dar. Die Aussichten seien höchst unsicher und die derzeitige epidemiologische Lage gäbe Anlass zu Pessimismus, heißt es. Weiter steigende Coronazahlen könnten neue, strengere Maßnahmen notwendig machen. Dies könne „massive Auswirkungen auf die potenzielle wie realisierte Nachfrage und Urlaubsreisen haben“, so das Wifo weiter. Auch Reisewarnungen könnten ein Problem werden, vor allem aus Deutschland. „Die niedrige heimische Impfquote, die zudem in einigen tourismusintensiven Regionen deutlich unter dem Bundesdurchschnitt liegt, treibt nicht nur das epidemiologische Geschehen an, sondern konterkariert auch das Image Österreichs als sicheres Urlaubsland“, so die Studienautoren.

Auch das sieht man im Tourismusministerium anders. Erst am Freitag erklärte Elisabeth Köstinger gemeinsam mit den Landeshauptleuten von Tirol und Salzburg, Günther Platter und Wilfried Haslauer: “Es wird eine Wintersaison geben”. Wie diese aber aussehen wird, ist eine andere Frage.

(bp)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

158 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Oarscherkoarl (@oarscherkoarl)
9. 11. 2021 18:08

Wienspezialistin, Virologin, Mathematikerin für Verlaufshochrechnungen!

Diese Bäuerin ist ein Genie!

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:15
Antworte auf  Oarscherkoarl

bundesgartenzusperrerin, armenköchin

Oarscherkoarl (@oarscherkoarl)
9. 11. 2021 18:25
Antworte auf  Bastelfan

Ja. Man kommt ja gar nicht mehr hinterher was die Funsn alles beherscht

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 23:04
Antworte auf  Oarscherkoarl

Sie wird in die annalen eingehn mit dem spruch “der sebastian kurz hat gesagt, der sebastian kurz hat gesagt, der seb,”

Suppenkasper (@suppenkasper)
10. 11. 2021 6:20
Antworte auf  Bastelfan

Ich denke bei der ist so manches anal eingegangen.

Luftblaserl (@luftblaserl)
10. 11. 2021 10:09
Antworte auf  Suppenkasper

Geh´ pfui!

Surfer (@surfer)
9. 11. 2021 17:58

Kurz ist “weg” und die Marionette furzen munter weiter….

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:17
Antworte auf  Surfer

kurz kriecht auf der schleimspur durch die bundesländer, um den kotau zu machen.

EmergencyMedicalHologram (@emergencymedicalhologram)
9. 11. 2021 17:55

Immer die gleichen Puppen, die immer den gleichen Unsinn absondern. Diese Regierung ist ja gar nicht mehr handlungsfähig. Stellt Euch vor, was passiert, wenn es eine echte Krise geben sollte. Da würde Ö vollkommen still stehen. Das ist ja schlimmer als ’89 bei den Demos in der DDR, als die ganze Führung wie gelähmt war.

Huabngast
9. 11. 2021 19:08

„…echte Krise…“ bis dahin haben´s sicher das „Sicherheitszentrum“ im Keller des Innenministeriums gebaut. Schaut aus als würden sie sich vor ´was fürchten. Das „Volk“ wird´s ja wohl nicht sein, oder?

PublicEnemy (@publicenemy)
9. 11. 2021 18:59

Das passt 1989 haben Journalisten ja bei einer DDR-PK gefragt ab wann denn diese Verordnung gilt und nach einem ratlosen Blick in die Runde kam vom Vorsitzenden die Anwort: “Äh ja a meines Wissens ab sofort” – Wie heute 😉

Nordicman (@nordicman)
10. 11. 2021 11:31
Antworte auf  PublicEnemy

Tja…das war das Glück!

Surfer (@surfer)
9. 11. 2021 17:57

Und grün steht hab acht hinter dem kriminellen Haufen….
Sind nicht besser….

Huabngast
10. 11. 2021 8:28
Antworte auf  Surfer

Ah geh, die sind doch anständig! Und verstehen ´was von Lulu.

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:17
Antworte auf  Surfer

die blaunen müssen wieder her, meinen sie?

EmergencyMedicalHologram (@emergencymedicalhologram)
9. 11. 2021 18:01
Antworte auf  Surfer

Alles Loser. Irgendwan Anfang der 80iger hatten die ein super Personal. Echte Persönlichkeiten. Danach sind sie zum Karrieresprungbrett für pseudolinke Gutmenschensimulanten geworden, die doch nur an gemütliche Politjobs kommen wollten. Mittlerweile geben sich die Rich Kids aus dem gehobenen Bürgertum bei Friday For Future als die Marie-Antoinettes der Weltretter und wollen auch nix anderes als eine feine Versorgung im Partei- und Wirtschaftsapparat. Durchgefütterte und Abgehobene.

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:18

bobodurchzogene grüninnen

EmergencyMedicalHologram (@emergencymedicalhologram)
9. 11. 2021 18:44
Antworte auf  Bastelfan

Komische Leute eben.

Surfer (@surfer)
9. 11. 2021 17:55

Die ist total überfordert und bescheuert…
Weiß die immer noch nicht das bereits die “Gastronomen und Hotelies” wieder um “Förderungen” betteln….
Und wie wir wissen kleine kriegen eh nix, nur die die reich sind und zur Familie gehören….
Bald schütten sie wieder Steuergelder an Familienmitglieder aus…

Eli, es ist vorbei….geh heim das du nicht noch mehr Schaden anstellen kannst…

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:19
Antworte auf  Surfer

eli, geh ham und bleib durt.

Luftblaserl (@luftblaserl)
9. 11. 2021 22:56
Antworte auf  Bastelfan

Brutpflege?
Das arme Kind!

Reini1118 (@reini1118)
9. 11. 2021 17:55

Da dürfte sie die einzige sein @ Mücke wird noch eins draufgeben !!

KarinLindorfer (@karinlindorfer)
9. 11. 2021 17:54

Lagebericht aus meinem Bezirk in OÖ (ca. 60.000 Einw.) vom Montag: Inzidenz über 1.000. Wegen Wartezeiten bis zu 4 Stunden Ausschreitungen bei Impf.- und Teststraße, Polizeieinsatz nötig, nach “Weiswurstparty” in Lokal 80 Infizierte…..

Grete (@grete)
10. 11. 2021 12:48
Antworte auf  KarinLindorfer

Lassen Sie sich doch von Inzidenzen nicht irre machen.
(Ich spreche jetzt wirklich NUR die Inzidenzen an)

Angenommen 5% einer Gemeinde mit 100 000 Einwohnern sind positiv getestet.
Bei 100 Tests habe ich also fünf positiv Getestete
Bei 1000 Tests habe ich bereits 50 positiv Getetstete
Bei 10 000 Tests sind es bereits 500
Bei 100 000 Tests sind es 5000

Aber nach wie vor sind bloß 5% der Bevölkerung positiv.

Die INZIDENZ hingegen ändert sich sehr wohl. Sie ist innerhalb von vier Wochen um das 1.000-fache gestiegen. In Woche 1 betrug sie 5, dann lag sie bei 50, danach bei 500 und zuletzt bei 5.000.
Wer also bei den Inzidenzen außer acht lässt, wie viele Tests gemacht werden, bildet keine „Wirklichkeiten“ ab, höchstens verzerrte Wirklichkeiten.

Dazu kommt, dass bei kleinen Gemeinden, die Zahl der positiv Getesteten auf 100 000 EW berechnet wird.
So hat zB Möggers weit mehr positiv Getestete als Einwohner.

Die Zahlen habe ich von https://www.zahlenfreak.at
Eine besuchenswerte Seite

Warum werden wir ständig mit verwirrenden Zahlen und verzerrter Wirklichkeit bombardiert? Warum berichtete ZZ nicht darüber?

Wird die ZZ Angst kleiner, wenn sich alle fürchten?

Oarscherkoarl (@oarscherkoarl)
9. 11. 2021 18:30
Antworte auf  KarinLindorfer

Mir hat ein Gemeinderat aus NÖ erzählt, sie hatten eine Hallowen-Party im Feuerwehrhaus und ein Infizierter, der es auch wusste, ist auf der Party erschienen. Wurde nicht abgewiesen. Hat 24 Personen angesteckt und der Typ ist auch noch in die Nachbargemeinde gefahren…. Dort auch etliche Neuinfizierte.
Keinen hats gekümmert

10. 11. 2021 0:36
Antworte auf  Oarscherkoarl

.. höchstwahrscheinlich war er geimpft ..

Huabngast
9. 11. 2021 19:46
Antworte auf  Oarscherkoarl

Ja und? Wer keine Angst hat kann ja auch hingehen. Und die Vorsichtigen bleiben fern. Ist ja eigentlich ganz einfach.

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:19
Antworte auf  KarinLindorfer

vollidioten.

Surfer (@surfer)
9. 11. 2021 17:51

Die gehört wegen akuter inkompetent sofort entlassen….
So was unfähige musst erst mal finden….u d findest nur bei der türkisen Sekte…

Hums (@hums)
10. 11. 2021 2:10
Antworte auf  Surfer

Die K ist ein Vollprofi, hat sie auf jeden Fall in einer Diskussionsrunde gesagt.

Luftblaserl (@luftblaserl)
9. 11. 2021 22:58
Antworte auf  Surfer

Na geh … die TürkisSchwarzen haben da nicht nur ein Aushängeschild … machen sie doch nicht die Partei der Edlen so runter.

Golfino747 (@golfino747)
9. 11. 2021 17:38

Diese Dame ist einfach komplett überfordert. Großteils ist das auf ihren fehlenden Intellekt zurückzuführen. Aufgrund der Bedeutung des Tourismus bräuchte diese Zunft ein anderes Kaliber..

zackizacki (@zackizacki)
9. 11. 2021 17:37

…Köstinger sieht Wintersaison entspannt entgegen (obwohl Salzburg und Oberösterreich mit Abstand die einzigen beiden Regionen in Westeuropa mit so hohen Coronazahlen sind)…gemeinsam mit den Landeshauptleuten von Tirol und Salzburg, Günther Platter und Wilfried Haslauer: “Es wird eine Wintersaison geben”…für ALLES ANDERE “…sei Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein zuständig, man habe sich nur an seine Vorgaben gehalten.”…ob die Hoteliers und Gastronomen das auch so entspannt sehen …

Nordicman (@nordicman)
10. 11. 2021 11:37
Antworte auf  zackizacki

Könnte es sein, das denen das eh wurscht ist. Weil sie eh a bisserl Steuergeld erhalten und so bei Laune gehalten werden?

9. 11. 2021 17:29

Wie wärs mit der Schlagzeile: die Regierung sieht den kommenden Umwerfungen und Unruhen in Österreich ganz entspannt entgegen … unser Bunker wird ja schon gebaut

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:20
Antworte auf 

gunpowder, treason and plot.

9. 11. 2021 18:30
Antworte auf  Bastelfan

fast auf den tag genau, nur mit 1 tag verspätung haben sie bei uns die masken endgültig fallen lassen…

Tony
9. 11. 2021 17:13

Die Köstinger wird sich noch wundern. Gerade vor 2 Tagen im ORF Vorarlberg Hoteliers aus dem Bregenzerwald, die total schockiert sind über die reihenweisen Stornierungen ausländischer Gäste bis über Neujahr hinaus. Sprich mit den Hoteliers und Gastronomen, Köstinger. Du wirst dich wundern. Die würden dir am liebsten die Ohren in die Länge ziehen.

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:21
Antworte auf  Tony

ein paar tetschn genehm?

mrsmokie (@mrsmokie)
9. 11. 2021 17:02

Hahaha, Frau Minister! Wenn es nicht so traurig wäre. Ich glaube schon, dass Sie es bei Ihrem Salär gelassen sehen, aber fragen Sie einmal diejenigen, die dafür arbeiten müssen und davon leben sollen.

Nordicman (@nordicman)
10. 11. 2021 11:39
Antworte auf  mrsmokie

Nach alle dem, könnten sie davon ausgehen, dass denen dort oben das Wurscvt ist was wir denken oder brauchen.

mrsmokie (@mrsmokie)
11. 11. 2021 8:12
Antworte auf  Nordicman

Das ist mir durchaus bewusst, Nordicman 🙂

veltliner (@veltliner)
9. 11. 2021 16:58

der elon musk ist zu spät mit dem mars, elli ist schon dort

gue (@gue)
9. 11. 2021 17:38
Antworte auf  veltliner

Die ist noch viel, viel weiter.

wolfi (@wolfi)
9. 11. 2021 16:52

Und sie lügen und lügen: Das Bundeskanzleramt (BKA) hat während der Kanzlerschaften von Sebastian Kurz (ÖVP) keine Zahlungen an die Meinungsforscherin Sabine Beinschab und ihre Firma BB Research Affairs GmbH geleistet. Dies erklärte das BKA am Montag in Beantwortung einer APA-Anfrage nach dem Auskunftspflichtgesetz. (um das BKA ging es da nie sondern um Zahlungen des Finanzamtes für Umfragen pro Kurz-die halten echt alle für total dumm)

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:22
Antworte auf  wolfi

supi.
wann wird der holzwurm endlich ogsaglt?

wolfi (@wolfi)
9. 11. 2021 16:50

Komisch- die Hoteliers sehen das nicht so positiv wie die Eli! Was machen die Touristiker eigentlich mit den Russen (Sputnik wird ja nicht anerkannt)

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:22
Antworte auf  wolfi

alle augen u hühneraugen zu.

Reini1118 (@reini1118)
9. 11. 2021 17:59
Antworte auf  wolfi

Bei den Russen drückt man ein Auge zu….nix vasteen.

gue (@gue)
9. 11. 2021 17:40
Antworte auf  wolfi

Die Touristiker hoffen auf einen ewigen Lockdown, da brauchen sie nicht arbeiten und bekommen 80% vom letzten Umsatz vom Steuerzahler unfreiwillig ersetzt.

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:23
Antworte auf  gue

golfen in s-afrika.

Tony
9. 11. 2021 17:16
Antworte auf  wolfi

Auch Deutsche melden sich reihenweise ab von ihren Hotelreservierungen. Von heute auf morgen x-beliebige Änderungen und dauernd andere Vorschriften, die gehen jetzt einfach in die Schweiz auf Winterurlaub. Und bei uns steigen wieder die Arbeitslosen. Den Schmäh vom Personalmangel können die sich woanders hineinmassieren. Jeder zweite Gastronomie- und Hotelbetrieb überlegt zuzumachen, da wird man kein Personal einstellen, nehme ich an.

bmtwins (@bmtwins)
9. 11. 2021 17:08
Antworte auf  wolfi

da wird sich die elli – einer der hellsten kerzen auf der türkisen torte – schon was einfallen lassen und dann den hörigen grünen, in dem fall mückstein, aufs aug drücken

accurate_pineapple (@accurate_pineapple)
9. 11. 2021 16:47

A unfähiger, steuerbarer Bauerntrampel.

Luftblaserl (@luftblaserl)
9. 11. 2021 23:01
Antworte auf  accurate_pineapple

Hart aber herzlich … ähhh … korrekt!

bmtwins (@bmtwins)
9. 11. 2021 17:05
Antworte auf  accurate_pineapple

jetzt beleidigst aber die bauern 🙂

Luftblaserl (@luftblaserl)
10. 11. 2021 10:12
Antworte auf  bmtwins

Nur marginal!

9. 11. 2021 16:38

Das verstehe ich nicht: der Schnee im Wiener Regierungsviertel hat ja gar nichts mit dem Schnee in Skigebieten zu tun… da geht es um eine ganz andere Schneegarantie damit die Saison gesichert ist …

Luftblaserl (@luftblaserl)
9. 11. 2021 23:02
Antworte auf 

HoHoHoHo :-)))

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:23
Antworte auf 

immer noch?

9. 11. 2021 16:28

Good vibrations zwischen den beiden Koalitionsparteien?
Sie ziehen an einem Strang, offensichtlich in die entgegengesetzte Richtung…

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:24
Antworte auf 

sie zeigt ohm d kalte schulter.

Luftblaserl (@luftblaserl)
9. 11. 2021 23:02
Antworte auf  Bastelfan

Sicherlich nur, weil er immer Turnschuhe trägt.

hagerhard (@hagerhard)
9. 11. 2021 16:26

die “miss elli”
kritisiert noch an anfang juli die verschärfung der massnahmen in wien als absurd.und am 5.11. sagt sie: das oberste ziel muss es sein, dass die heurige wintersaison stattfindet.

da muss ma sich schon fragen, wo die angrennt is?

https://www.hagerhard.at/blog/2021/11/murphys-law-und-oesterreichs-beitrag/

plot_in (@plot_in)
10. 11. 2021 1:01
Antworte auf  hagerhard

Angrennt? Gegen das eigene Spiegelbild. 😀 Ich glaub auch gar nicht, dass sie sich viel mehr anschaut. 😉

Luftblaserl (@luftblaserl)
9. 11. 2021 23:03
Antworte auf  hagerhard

Den täglichen Türstock gib ihr heute!

Bastelfan (@bastelfan)
9. 11. 2021 18:25
Antworte auf  hagerhard

in einen strohschober gefallen und jetzt stroh im kopf.

bmtwins (@bmtwins)
9. 11. 2021 16:46
Antworte auf  hagerhard

die “elli es ist aus” braucht nirgends anrennen, die ist so deppat

Luftblaserl (@luftblaserl)
9. 11. 2021 23:04
Antworte auf  bmtwins

Hoffentlich biologisch, nachhaltig und mit “Tierwohl”-Zertifikat, die Elli.

WoodyXXL (@woodyxxl)
9. 11. 2021 16:15

Die Einsparung für den nunmehr Ausfall von 2,5 Ski-Saisonen ist sehr hoch. Das Geld werden wir im Ausland investieren – Schweden soll sehr schön sein zum Skifahren. Köstinger und Co haben nun den Bogen überzogen.

PublicEnemy (@publicenemy)
9. 11. 2021 18:42
Antworte auf  WoodyXXL

Kann ich bestätigen – eine Woche Hundeschlittenfahren, eine Woche Schi/Tourenschi im schwedischen Outback halber Preis von 14 Tagen AT (VP/inkl Mietwagen und Flug nach Oslo wegen der schnelleren Anreise) Keine 120DB “Hüttengaudi” sondern sehr offene nette Menschen mit denen man in English wunderbar Gedanken austauschen kann (Corona, welches Corona? 😉 )