OÖ: Lockdown für Ungeimpfte

Ab Montag gilt in Oberösterreich ein Lockdown für Personen ohne Corona-Impfung.

Linz, 11. November 2021 | Die weiterhin extrem hohen Corona-Zahlen bringen in Oberösterreich einen Lockdown für Ungeimpfte. “Die Situation ist dramatisch, daher lösen wir die fünfte Stufe des Stufenplans des Bundes aus und planen ab Montag einen Lockdown für Ungeimpfte, sofern es rechtlich ein grünes Licht vom Bund gibt bzw. der Bund die Rechtsgrundlage schafft”, erklärte Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP). Damit bestätigte er einen Online-Bericht in der “Kronen Zeitung”.

Oberösterreich hatte alleine am Mittwoch 3.143 neue Coronafälle zu verzeichnen. 27 Prozent der insgesamt verfügbaren Intensivbetten Oberösterreichs sind laut Meldung des Landes mit Coronapatienten belegt. Real dürfte der Anteil noch höher sein, denn Oberösterreich meldet seit September plötzlich eine deutlich erhöhte Kapazität an Intensivbetten an die AGES, nämlich 333 statt zuvor 250. Kritiker befürchten, dass diese Kapazitätserhöhung nur auf dem Papier besteht, denn über die Einstellung zusätzlichen Personals ist nichts bekannt.

(red/APA)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

192 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
CarpeDiem
12. 11. 2021 21:41

Diese Herren werden jetzt bald ganz viele Luftpumpen liefern müssen, so wie sie den Leuten die Schuhe aufpumpen können.
Merken die nicht wie dumm sie agieren? Dass Geimpfte ebenfalls infiziert werden und ansteckend herum laufen.
Sie erreichen das Gegenteil mit ihrer Hetzjagd! Meine Meinung.

Wann sind in der Geschichte zuletzt Millionen Leute gebrandmarkt und zu Schuldigen erklärt worden?

Hux
12. 11. 2021 11:07

Man unterschätzt, welche Mächte hier am Werk sind, und wie weit die bereit sind, zu gehen, damit jeder abgespritzt wird. Der mutigen Nina Proll wurde nach ihrem Protest gegen 2G sofort Facebook abgedreht, und die jetzt 90 Jahre alte Barbara Coudenhove-Kalergi, vormals sozial und kritisch, wurde total umgedreht und fordert im Standard laut die Zwangsimpfung.

PublicEnemy
12. 11. 2021 11:17
Antworte auf  Hux

Die gute Dame war beim BDM dabei – schreibt sie auch in dem Artikel – mittlerweile einfach nicht auf diese – in dieser Frage “dummen” – Krakeler hören, es ist einfach nur wissenschaftlicher und juristischer Unsinn (zumindest in einer Demokratie)

Hux
12. 11. 2021 12:20
Antworte auf  PublicEnemy

Kenne das von Verwandten dieser Generation. Mit fortschreitendem Alzheimer werden die Jugenderinnerungen bei der HJ als immer schöner empfunden.

remember.remember
12. 11. 2021 10:03

Die ÖVP kommt heute mit einem “interessanten” Vorschlag, falls 2G nichts hilft – wo jedem natürlich klar ist dass 2G nichts bringt und bringen kann, das ist jetzt schon mehr als klar…
dann – für den Fall das 2G nichts bringt – wäre die ÖVP für eine Volksabstimmung über die Impfpflicht… sprich vor 1 Jahr waren sie gegen eine Volksabstimmung weil sie wussten dass niemand für die Impfpflicht ist, jetzt sobald mehr als die Hälfte geimpft ist, würden Sie eine Volksabstimmung machen > falls 2G nicht hilft… alleine dieses Argument für die Voraussetzung ein Hohn und an Sarkasmus nicht mehr zu überbieten…
was für ein perfider und durchschaubarer billiger Propagandaschachzug;
die Masken sind schon längst gefallen, jetzt zeigen sie alle ihre Fratze

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von remember.remember
PublicEnemy
12. 11. 2021 11:34
Antworte auf  remember.remember

Achtung Satire (durch die Meinungsfreiheit gedeckt)
Währendessen irgendwo in einem autoritärem Land
Jawohl mein Führer Graf S.,
wir lassen aber nur die geimpften NVP-Stamm-Wähler zur Abstimmung antreten. Wie auch 1938 werden mit dieser Taktik 99% Zustimmung erzielt. Unsere Wahlbeobachter in den schwarzen (oder jetzt türkisen) Hemden werden allfällige Unstimmigkeiten schnell bereinigen…
/sarc off

remember.remember
12. 11. 2021 12:18
Antworte auf  PublicEnemy

Nicht nur zu dieser Abstimmung sondern auch zu den anstehenden Neuwahlen wird nur noch die angesprochene Gruppe zugelassen werden… /leider nicht sarc

joseph53
12. 11. 2021 11:05
Antworte auf  el_

“Der Top-Virologe Drosten” – daß ich nicht lache …
meldet sich diesbezüglich, weil im der A…. auf Grundeis geht.
Natürlich berechtigt, er muß als einer der ersten hinter schwedischen Gardinen verschwinden.

remember.remember
12. 11. 2021 9:02

Für eine ketzerische Wahrheit gibt es einfach keine Antwort:
normalerweise ist das erste Jahr nach Ausbruch einer Pandemie das schlimmste,
nur nicht in hoch zivilisierten, westlichen Ländern, da ist es das 2. und 3. usw Jahr..

Im 1. Jahr waren wir “nur” durch unsere körpereigenen Abwehrkräfte UND (falls angewandt) durch unser Verhalten geschützt;
Im 2. Jahr waren wir dann durch eine “Impfung” “gschützt”, doch blöderweise wurde es schlimmer, und wird sich im 3. Jahr genauso fortsetzen…

Da fragt man sich, was war nocheinmal der Unterschied zum ersten Jahr, was wurde im 2. anderes gemacht?
Ach ja richtig, wir wurden zusätzlich “geschützt”, wir wurde durch den – nein nicht Gamechanger – sondern durch den Gamecharger “geschützt”… und der macht logischerweise was er natürlich soll, darum heißt er ja so… der Unterschied zwischen to charge and to change dürfte vielen leider nicht geläufig sein…

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von remember.remember
Sig
12. 11. 2021 6:22

Zuerst ist es allen wurscht, wenn die Zahlen steigen und steigen und steigen….Politik wie Bürger. Es wird drauf gepfiffen! Und dann…regt man sich auf, dass es wieder Schärfe Maßnahmen gibt und es tun alle so, als würde uns das total unerwartet treffen.

Kein Mensch will, dass die Zahlen niedrig bleiben….und auch was dafür tun. Geimpfte schon gar nicht… Obwohl sie wissen, dass sie ihr Schäuflein dazu beitragen. Da kann man wirklich den letzten Rest Glauben an die Menschheit verlieren, so deppert wie wir uns aufführen. Wir sind nicht viel cleverer als die Mücken die ins Licht fliegen, auch wenn es sie da verbruzzelt. Die BR hat uns am Gängelband und wird uns so oft in Lockdowns schicken, um Kohle abpressen zu können, bis wir wirtschaftlich wirklich schwerst geschädigt (und gesundheitlich) sind, mit dauerhaften Folgen.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Sig
MeineHeimat
12. 11. 2021 8:24
Antworte auf  Sig

So richtig “schaurig-schön & wahr ” haben sie das beschrieben. Wenn man sich die Zeit und Muse nimmt und zurücklehnt und ab 12/2019 alle Vorkommnisse vor dem geistigen Auge ablaufen lässt kommt einem das Gruseln. Es schnürt einem den Hals zu!

Der Vergleich das jene, welche betreutes Denken bevorzugen und im “CoronaFall” noch immer glauben es geht um blau/grün/gelb/rot/türkis .. ja, die verbruzzeln tatsächlich.

Mein Vergleich dafür: dämlich grinsend mit vollem Karacho gegen die Wand laufen

OtmarPregetter
12. 11. 2021 2:47

ad) PCR Test:
Inzwischen haben unzählige Studien, Gerichtsurteile und Regierungen einräumen müssen, dass der Löwenanteil aller PCR-Tests, da diese mit CT-Werten über 35 oder gar 40 erfolgten, bis zu 90 Prozent falschpositive Ergebnisse geliefert haben. Am 20. Januar 2021 hat sich diesbezüglich sogar die WHO geäußert.
In dem Dossier „WHO Information Notice for IVD Users 2020/05, Nucleic acid testing (NAT) technologies that use polymerase chain reaction (PCR) for detection of SARS-CoV-2“ wird offiziell bestätigt, dass PCR-Tests mit hohen CT-Werten zur Feststellung von Corona-Infektionen praktisch ungeeignet sind.

schwerwiegend
12. 11. 2021 8:59
Antworte auf  OtmarPregetter

https://www.factcheck.org/2021/01/scicheck-viral-posts-distort-who-guidance-on-covid-19-tests/

Da wird erklärt, wie dieser Unsinn aus dem Kontext die Runde macht.

So, meine Quelle nennt wenigstens weitere Quellen, können Sie das auch?

Unbekannt
12. 11. 2021 10:07
Antworte auf  schwerwiegend

Und schon haben sich die “Faktenchecker” selbst überführt, indem sie unvollständig zitieren, es würde durch den PCR Test die “virale RNA” verfielfältigt bzw. detektiert. Das ist falsch, es werden nur Sequenzen verfielfältigt. Welche das sind, können Sie im Corman-Drosten Papier selbst nachlesen. Weiters hat die WHO letztes Jahr die Empfehlung ausgesprochen, nur mehr auf das E-Gen zu detektieren, was die Fehlerquote dramatisch erhöht und gar nicht mehr SARS-COV2 spezifisch ist. Worauf tatsächlich getestet wird, ist ein Laborgeheimnis.

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 2:08
Prokrastinator
12. 11. 2021 2:30
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Aha, daher haben Sie Ihre “Informationen”

Der, der ein Medikament, das für die Ausrottung 2er Krankheiten und der wirksamen Anwendung bei mehreren weiteren Krankheiten bekannt ist, den Nobelpreis für Medizin erhalten hat, als “Pferde-Medizin” bezeichnet……

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 9:21
Antworte auf  Prokrastinator

jetzt habens mich erwischt. nein, von da hole ich mir keine informationen, diskussionen sind dazu da andere sichtweisen auszutauschen und mit argumenten zu begründen. den link habe ich gepostet weil ich die diskussion gut finde und es geht ja nicht nur um corona, keine sorge, sondern um vieles mehr was meiner meinung nach im öffentlichen diskurs bisher untergeht

ManFromEarth
11. 11. 2021 23:36

@Prokrastinator
… sorry das ich mich jetzt erst melde, hatte zu tun.
Hab gestern jemanden von der Med-Uni Graz getroffen, Bereich Pathologie.
Univ.-Prof. Dr. Kurt Zatloukal ist natürlich bekannt, die angesprochene Studie hat noch keine endgültigen Erkenntnisse, die Person meinte das Video ist eine “Privatmeinung”.
Bin schon gespannt auf die Ergebnisse, schon spannend.
https://www.medunigraz.at/1/struktur-der-med-uni-graz/forschungszentren-institute/diagnostik-forschungszentrum-fuer-molekulare-biomedizin/forschung/hochrisikopathogene/team-zatloukal
Hoffe ich meine den Selben wie Sie.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von ManFromEarth
joseph53
12. 11. 2021 11:11
Antworte auf  ManFromEarth

Entschuldige, daß ich mich einmische.

@Erdmännchen – wann kommt der Link darüber?
TROLL Dich!
Du willst doch nur die aktuelle Diskussion verhindern!

ManFromEarth
12. 11. 2021 11:32
Antworte auf  joseph53

„Unbarmherzigkeit und Selbstgefälligkeit kennzeichnet viele Gotteskinder.“
―Thaddäus Troll

nikita
12. 11. 2021 12:34
Antworte auf  ManFromEarth

Viele sind besessen – doch glücklich ist, wer einen sitzen hat.
Thaddäus Troll😉🥂

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von nikita
ManFromEarth
12. 11. 2021 12:51
Antworte auf  nikita

👍 😂

Glaubnix
12. 11. 2021 8:27
Antworte auf  ManFromEarth

An der Med-Uni Graz arbeiten vornehmlich gleichgeschaltete Schulmediziner, die nichts wissen als das, was man ihnen seitens der Pharma eingedrillt hat. Vortgetragen von Dozenten und Professoren, die ihre Projekte von der Pharma unterstützen lassen. Die sitzen alle auf Posten, die man ohne Parteizugehörigkeit nicht bekommt. Notfalls wird seitens der Partei auch schon mal eine Stelle vorübergehend geschaffen – für ein Töchterl oder eine Partnerin eines wichtigen Parteisoldaten. Schaut euch an, wer dort an den Schaltstellen sitzt und saß und zu welcher Fraktion sie gehören. Dort ist kaum ein Österreicher ohne Parteibuch zu finden. Bogner-Strauß ist nur ein sichtbares Beispiel oder auch der ehemalige Rektor, der in den Nationalrat befördert wurde. Es ist der klassische Filz, alles gleichgeschaltete Parteigänger, die in eigenem Interesse, stur die Parteilinie wiederkauen. Sonst wirst nix in Österreich… Progressive Ärzte und Schwestern mit eigener Meinung sind an der MedUni Graz unter Beschuß und leben gefährlich. – ManFromEarth, schau genau, WER dir WAS erzählt.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Glaubnix
ManFromEarth
12. 11. 2021 9:31
Antworte auf  Glaubnix

….. und an der Technik arbeiten lauter “gleichgeschaltete” Techniker, liegt wahrscheinlich an den Fachgebieten. Einem Fachmann (Frau) höre ich zu wenn es nicht mein Bereich ist.
Forschung sollte frei sein, ist aber nicht so, dank der Regierungen der letzten Zeit.
Ohne Geld keine Forschung, nirgends, deshalb müssen alle Bereiche sehr viel Mühe investieren um sich zu finanzieren. Natürlich sind Fachbereichsnahe Betriebe eher bereit was zu finanzieren als Fachfremde.
Die Menschen die ich da (wo anders auch) kenne, die “brennen” für Ihre Forschungsbereiche, Parteibuch haben die meist keines.
Diese Uni ist ein wirklich großer Betrieb, es gibt da viele Arten von Typen, die einen sind Enthusiasten, andere wiederum Politiker. Leider hört man in der Öffentlichkeit hauptsächlich die Politiker, was natürlich auch die Wahrnehmung etwas verzerrt.
Politikern höre ich meist nicht zu….

Prokrastinator
12. 11. 2021 0:09
Antworte auf  ManFromEarth

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32251768/

Davon bin ich nicht abhängig, ob das eine “Privatmeinung” ist. Meinungen gibt es ja bekanntlich viele….;))

Sie sollten Ihre Freunde gründlicher aussuchen. Die Ihren scheinen keine Suchenden zu sein. Eigentlich eher für einen Beamten geeignet, als für Forschung.

ManFromEarth
12. 11. 2021 0:34
Antworte auf  Prokrastinator

…. vielleicht haben Sie recht, die Person arbeitet blos in den Laboren die für die Umsetzung der Studien relevant sind, also natürlich auch eine Privatmeinung, so wie Ihre auch.
Sie sind häufig gegen die Pharma, doch bewerben Sie einzelne (Produkte) fast schon militant.
Übrigens: Pfizer bietet obiges jetzt auch an, nicht nur Merck.
https://www.finanzen.net/bilanz_guv/merck – ist ja auch nicht ohne was dieser Anbieter so generiert.
Hatte heute ein Treffen mit einem Arzt der in einem Ö Krankenhaus für C Patienten zuständig ist, Sie möchten nicht hören was er zu dem Thema zu sagen hat, seine Ansicht widerspricht der Ihren.
Jedenfalls hab ich meinen Zugang dazu und Sie Ihren.
Meine nächsten Impftermin hab ich auch schon und ich werde den trotz allem wahrnehmen.

„Der Wert eines Dialogs hängt vor allem von der Vielfalt der konkurrierenden Meinungen ab.“
―Karl Popper

Prokrastinator
12. 11. 2021 1:13
Antworte auf  ManFromEarth

Es tut mir sehr leid, aber Sie sind einfach nicht in der Lage nachzuvollziehen, worum es mir geht und wie ich auf meine Meinung komme.

Das macht es sehr mühsam mit Ihnen zu diskutieren, und darum habe ich keine Lust darauf.

Bitte gesellen Sie sich doch einfach zu Ihrem neuen Pferde-Medizin-Freund Samui, und wie oft Sie oder jemand sonst sich spiken lassen möchte/n, ist mir persönlich vollkommen powidl.

Gehen Sie mit Gott,. aber gehen Sie.

ManFromEarth
12. 11. 2021 9:37
Antworte auf  Prokrastinator

…. ….unsere Wahrnehmung scheint ähnlich zu sein was das “Nachvollziehen” anbelangt, nur eben aus einer jeweils anderen Richtung.
Stimmt, es ist mühsam, ich bin ebenso “kompliziert” wie Sie.
Allerdings kommen ich nicht auf die Idee Ihnen zu empfehlen zu gehen….
Übrigens: Ähnliche Ansichten zu haben, erfordert nicht automatisch sich zu kennen…

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von ManFromEarth
ManFromEarth
12. 11. 2021 0:37
Antworte auf  ManFromEarth

aja, Wünsche noch eine schöne gute Nacht! 😴

ManFromEarth
11. 11. 2021 23:39
Antworte auf  ManFromEarth

Sollten Sie etwas Ablenkung von C brauchen:
https://mfe.webhop.me/infoboard/

Glaubnix
11. 11. 2021 22:21

Dann packt die Koffer, liebe Oberösterreicher, und geht für 7 Tage in ein anderes Bundesland! Abmelden nicht vergessen! Sieben Tage deshalb, weil bis dahin dieser vertrottelte Beschluss sicher wieder aufgehoben ist. Fahrt los! Zu Verwandten, Freunden.. Gäst’ und Fisch bleiben drei Tag’ frisch! 😉

Strongsafety
12. 11. 2021 8:08
Antworte auf  Glaubnix

Ausreise für ÖVP Wähler gehört verboten. Erst die Vollversager wählen und dann flüchten. Sicher ned.

Prokrastinator
11. 11. 2021 22:23
Antworte auf  Glaubnix

In den USA findet bereits eine kleine Völkerwanderung statt. Die größten Minus-Staaten sind NY und CA, Gewinner ist Florida.

Seltsam, gell?….;))

Glaubnix
11. 11. 2021 22:43
Antworte auf  Prokrastinator

Seltsam… Dabei war es doch in Venice, L.A., immer so schön. Ein Freund hat dort ein Haus. Er ist aber schon seit Jahren viel mehr in Österreich als in CA…
Kalifornien zahlt am meisten Kindergeld, sagt er. Deshalb kommen die armen Familien ins sonnige Kalifornien und campieren einfach dauerhaft am Venice beach…

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Glaubnix
Prokrastinator
11. 11. 2021 22:11

Übrigens: meine ntv-Ticker-Leiste schreibt gerade

“SPÖ will vier Monate nach Impfung Booster für alle”

Strongsafety
12. 11. 2021 8:09
Antworte auf  Prokrastinator

Ich finde, Babys gehören monatlich geimpft. Um die armen Pharmafirmen zu unterstützen. Sarc off.

schwerwiegend
12. 11. 2021 9:14
Antworte auf  limo

https://www.vienna.at/faktencheck-fpoe-verbreitet-in-video-zur-corona-impfung-falsche-infos/7127185

Wohl auch nur FN.

Das was hier von den Herrschaften der Mfg betrieben wird, ist schon sehr grenzwertig. In der PK wird ohne Quellen zitiert, nichts ist wirklich so belegbar wie gesagt.

Was reitet diese Leute?

Prokrastinator
11. 11. 2021 21:54

Mal ein Gedanke in die andere “Richtung”, weil hier sehr viel über “Schuld” geschrieben wird.

Ich lasse mir sicher nicht einreden, dass Ungeimpfte epidemiologische Schuld haben, aber auch Geimpfte haben das nicht. Das Virus tut, was Viren tun. Ob wir uns was reinhauen oder nicht, ändert wenig, das wissen wir seit Jahrzehnten. Schaffen wir es ein Grippevirus mit einer saisonalen Impfung einmal einzufangen, dann “springen andere ein”, eine Reduktion der Gesamtsterblichkeit konnte daher in all den Jahren nicht belegt werden.

Wir können hier gerne darüber sinnieren, wie sich die Ausbreitung begünstigen oder eindämmen ließe, aber bitte nicht wer Schuld an Infektionen hat. Denn stoppen lässt sie sich nicht, egal was wir tun. Ich schließe mich da jetzt gern mit ein, ab und zu in dieser Weise ebenso zu formulieren, aber heute fällt mir das hier explizit auf.

Seien wir die Klügeren, die eben wissen, dass niemand Schuld an einer Infektion hat. Bleiben wir sachlich orientiert.

Sig
12. 11. 2021 9:53
Antworte auf  Prokrastinator

Ja freilich hört man das nicht gern, dass man selbst schuld ist. Trotzdem ist es so. Wir haben das zu verantworten. Stehen auch Sie grade dafür!

schwerwiegend
12. 11. 2021 9:21
Antworte auf  Prokrastinator

Niemand stellt die Frage der Infektion, sondern die der Verbreitung. Und da kann man sehr wohl mit Verhalten steuern, auch das weis man seit 1000 Jahren.

Ein Virus verhält sich genau so wie der PKW, dessen Fahrer am IKEA Parkplatz nach einem freien PP sucht. Völlig egal, ob er etwas bei IKEA kauft oder nicht, es geht um den freien Platz und die endliche Geduld oder die Menge an Treibstoff im Tank.

Glaubnix
11. 11. 2021 21:48

Dann beschränkt doch einmal die Zyklen beim PCR-Test auf wissenschaftliche 23 Zyklen. Dann habt ihr keine positiv Getesteten mehr. Probiert es, macht zwei Tests. Den Bescheißertest mit ca. 35-45 Zyklen, den ihr dauernd macht und einen streng wissenschaftlichen mit nur 23 Zyklen. – Traut ihr Euch nie…

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Glaubnix
Pflichtfeld
11. 11. 2021 21:27

Ungetestete, die irgendwann mit irgendwas geimpft wurden und sich aufführen als wären sie unkaputtbar, können an den hohen Infektions- und Hospitalisierungszahlen auf gar keinen Fall schuld sein.
Wer braucht schon einen PCR Test oder gar eine Titer-Bestimmung – wenn er eine grüne App hat?
Memo an das Virus ——-> Halt gefälligst die von der Politik aufgestellten Spielregeln ein!

Noch ein oder zwei solch menschen- und verfassungsfeindliche Entscheidungen
und ich wünsche der Politik, dass die Krankenhäuser mit 5-fach Geimpften übergehen.

CarpeDiem
12. 11. 2021 18:38
Antworte auf  Pflichtfeld

DANKE. Genau so ist es! #plötzlichundunerwartet

Sinclai
11. 11. 2021 20:59

Nachdem scheinbar die große Kunst wortlos dem Großangriff zur Vernichtung der Grundrechte zuschaut, spielte Biermann seinerzeit selbstlos und wortgewaltig dagegen an…..
“Lass Dich nicht verhärten”
https://youtu.be/5C2YCNXkSkk

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Sinclai
Error 404
11. 11. 2021 20:55

Die Politiker versichern uns, dass es nie eine Impfpflicht geben wird und beteuern, dass sie ihr Versprechen nie brechen würden.

Die Politiker wissen ganz genau, dass eine Impfpflicht vom VfGH aufgehoben würde. Das wäre natürlich schlechte PR für die Impfstoffe, die ja nur bedingt zugelassen sind. Die Gründe würden dann öffentlich bekannt werden und die “Impfmoral” gegen Null sinken.

Deshalb werden wir schikaniert, aber natürlich nur soweit es verfassungsrechtlich tragbar ist. Mit Gesundheit hat das nichts zu tun, denn eingesperrt sein ist der Gesundheit nicht förderlich. Auch das dürfte inzwischen Allgemeinwissen sein.

remember.remember
11. 11. 2021 20:53

Bei der Vorstellung des „Stufenplans“ wurde ja in Geschützte und Ungeschützte unterschieden, und Lockdowns für Ungeschützte angekündigt.

Das wurde jetzt in Lockdowns für Ungeimpfte geändert. Wieso?
Wären in der Gruppe der Ungeschützten leicht mittlerweile mehr ungeschützte Geimpfte als „ungeschützte“ Ungeimpfte?

Nelke
11. 11. 2021 20:43

Schiebt die Geimpften in die Scanner! Aber Vorsicht! Neoprenanzug tragen!

Buerger2021
11. 11. 2021 21:03
Antworte auf  Nelke

Sind sie auch einer der sehr einfach gestrickten Mitläufer?

Error 404
11. 11. 2021 20:39

Die Erfahrung hat gezeigt, dass Lockdowns keinen Einfluss auf das Infektionsgeschehen haben. Die Welle flacht von alleine ab. Im Endeffekt werden unsere Politiker dann sagen, dass der Lockdown für Ungeimpfte erfolgreich war und schreiben das niedrigere Infektionsgeschehen dem Einsperren der Ungeimpften zu.

Allerdings gibt es eine Unsicherheit in der Gleichung: gibt es zu zahlreiche Impfdurchbrüche, die auf der Intensivstation enden, wird offensichtlich, dass die Impfung keinen Nutzen bringt. Weiters werden immer neue Nebenwirkungen auftreten, wie die kollabierenden Athleten. Da dies live vor den Augen des Publikums passiert, lässt sich das nicht lange leugnen.

CarpeDiem
12. 11. 2021 18:47
Antworte auf  Error 404

Genau so ist es. Der Eishockeyspieler in Dornbirn, der dänische Fußballer bei der EM heuer im Juni, … genau weiß man nicht wo das herkommt, aber die Häufung ist auffällig. Kann natürlich sein dass es Sonnenstürme o.ä. waren. Oder die bösen Esoteriker. #sarcoff #plötzlichundunerwartet
https://www.stadt-wien.at/wien/news/covid-todesfall.html

remember.remember
11. 11. 2021 20:36

In Deutschland trauen sich einige Ärzte öffentlich sagen was falsch läuft; unsere Blindgänger in Ö die diese Tatsachen negieren sind die wahren „Covidioten“

Prof Kekule: „Da ist es sogar so, dass schon nach vier Monaten die AstraZeneca-Geimpften keinen Impfschutz, sondern statistisch gesehen minus 19 % haben. Das heißt also, dass die sogar eine erhöhte Wahrscheinlichkeit haben, symptomatisch Covid zu bekommen. Jetzt wird man natürlich sagen: Was soll denn das? Wieso denn erhöhte Wahrscheinlichkeit durch Impfung? Das gibt es ja gar nicht? Das ist natürlich deshalb, weil jemand, der geimpft ist, sich statistisch gesehen unvorsichtiger verhält. Der ändert sein Verhalten. Und wenn Sie das vergleichen mit jemandem, der ungeimpft ist, der dann vielleicht noch Maske hat und immer regelmäßig Tests macht (Stichwort 3G) der hat eben dann tatsächlich seltener Covid am Schluss, als ein Geimpfter, der glaubt, er wäre geschützt.“

Irrsinn, sei Willkommen

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von remember.remember
Prokrastinator
11. 11. 2021 22:00
Antworte auf  remember.remember

Cool, endlich spricht auch einer mal (fast) die ganze Wahrheit aus. Nicht nur den Verlust der Wirkung, sondern auch deren Verkehrung ins Gegenteil, die nicht nur am Verhalten liegt, was Kekule leider noch “auslässt”…….denn das ist genau der springende Punkt. Scheint als wäre das ein Abo, solange es dieses Virus gibt. Jetzt hieße es einmal herauszufinden, wie weit sich diese Minus-Bilanz ausdehnen würde, wenn jemand einfach aufhört zu “impfen”, oder ob es sich später von selbst wieder auf 0 normalisiert. Wenn es sich nämlich nicht wieder normalisiert, dann haben die Geimpften noch einiges vor sich.
Scary!

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Prokrastinator
remember.remember
12. 11. 2021 8:04
Antworte auf  Prokrastinator

Ob es auf 0 geht hängt davon ab wie „gut“ die Impfung verarbeitet wird, jetzt im falsch positiven Sinn. Was dzt noch ein blinder Fleck ist, ist wie die Reproduktion abläuft, ob sie limitiert ist oder praktisch unbegrenzt durchläuft, was individuell von der „Verarbeitung“ (der Reizweiterleitung, etc.) abhängt.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von remember.remember
Buerger2021
11. 11. 2021 20:31

Wenn man als Gesunder wie als Verbrecher behandelt wird, ist es an der Zeit aufzuwachen und zu handeln! Leider vertritt die ungeimpften nur die FPÖ, die Einheitspartei Türkisrotlilagrün möchte die ungeimpften für immer wegsperren, die dürfen nur noch arbeiten, Steuern und Gebühren zahlen, damit die geimpften ein gutes Leben haben! Kein Wort aus der Präsidentschaftskanzlei, Bellens Gedanken sind sicher bei den Grenzstürmern an dem Weißrussisch polnischen Grenze und nicht bei den Problemen der Österreicher.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Buerger2021
Nelke
11. 11. 2021 20:27

Schickt mich Ungeimpften in den Lockdown, und ich bin ein freier Mann. Mit Schopenhauer könnte ich sagen: Der Tag ist mein.

Nelke
11. 11. 2021 20:19

Das neue Horst Wessel Lied: “Die Straße frei, für die g´impften Bataillone, MRNA marschiert, mit zittrig müdem Schritt…”

Huabngast
12. 11. 2021 8:34
Antworte auf  Nelke

Die Bullen beissen wieder und der Landtag tanzt / Endlich geschafft, ein Volk von Phagozyten

Frieden im Land / Konstantin Wecker

Lojzek
11. 11. 2021 20:26
Antworte auf  Nelke

‘Gibs auf, Koarl, die san stärker.
NUR LAUTER!!’

Nelke
11. 11. 2021 20:29
Antworte auf  Lojzek

Jessas!

Reini1118
11. 11. 2021 19:53

Mit 99% GESUNDEN ,die sich alles aber wirklich alles vorschreiben lassen ,kann man das ja machen.wann kommt die nächste Wahl ? Da werden diese Volksverräter aber grosse Augen machen!! Auch wenn sie dann versuchen diesen 99 % Honig ums Maul zu schmieren !!
Ihr habt verloren….!!

Lojzek
11. 11. 2021 19:59
Antworte auf  Reini1118

Ich bin mir da goa nimma so sicher, also des mit die großen Augen …
Weil wundern würd mi des absolut goa ned!
Der politische Mitbewerber will es so, er wird so bekommen.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Lojzek
Prokrastinator
11. 11. 2021 19:49

Falls noch jemand ein reales Bsp braucht, um endlich das volle Ausmaß dieses Wahnsinns zu erfassen (so das überhaupt möglich ist):

https://www.youtube.com/watch?v=1X9tC0oYu10

2 Biologen belustigen sich über einen Zoo, der ankündigt seine Tiere gegen Covid zu “impfen”, und schwupps sterben Giraffen (RIP).

amour
11. 11. 2021 22:08
Antworte auf  Prokrastinator

Die armen Tierchen😔
Aber danke für den Link – interessanter Podcast👍

Prokrastinator
11. 11. 2021 22:14
Antworte auf  amour

Sind 2 kluge Leute, wie ich finde. Sie waren Anfangs im Narrativ, aber haben Stück für Stück die Dinge hinterfragt und herausgefunden…… Sind also das beste Bsp eines wissenschaftlichen Weges. Schaue ich schon seit gut einem Jahr, weil sie immer sehr gut versuchen die Argumente beider Seiten gegenüber zu stellen.

Kory, Vanden Bossche, Malone,……waren alle schon dort zu Gast.

remember.remember
11. 11. 2021 20:24
Antworte auf  Prokrastinator

Man wird argumentieren, man kann Kinderimpfungen mit Impfungen von Giraffen nicht vergleichen können, da die ja einen viel größeren Hals haben …/sarc

amour
11. 11. 2021 22:06
Antworte auf  remember.remember

Giraffe hat gleich viele Halswirbel wie ein Mensch..

Hux
11. 11. 2021 19:16

War ja zu erwarten, dass ein Kurz-anbeter seine Chance sieht. Um vom Meltdown seiner Mafiatruppe abzulenken, will er sich mit diesem billigen Fascho- talk in Szene setzen.

Ist allerdings ungesetzlich, und ausserdem praktisch nicht durchführbar. Solange man nicht nachweislich Corona-positiv ist, kann man das alles getrost ignorieren. Nachzulesen hier: https://www.ris.bka.gv.at/Dokumente/Bundesnormen/NOR40238379/NOR40238379.pdf

Lojzek
11. 11. 2021 18:43

Die beschissenen Maßnahmen haben uns in die Scheißgassn bracht.
Beendet endlich diese nichtsnutzige Maßnahmenfolter.
No gschissener kanns kaum mehr werdn!

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:01
Antworte auf  Lojzek

ich bin in keiner scheißgassen. in meinem umfeld sind die leute geimpft und corona ist vorbei ohne horrorgeschichten von impfdurchbrüchen, impfschäden oder sonstigem. bis auf eine freundin, die trotz impfung keine immunität aufgebaut hat, läufts eigentlich wieder. testen lassen sollte man sich aber trotz impfung. sicher ist sicher

Lojzek
11. 11. 2021 19:05
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

… und corona ist vorbei …
AHHH JAA!

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:11
Antworte auf  Lojzek

in meinem geimpften umfeld schon, in ihrem scheinbar nicht. kannte zu beginnd er pandemie eingie covidfälle, die letzten monate hab ich von keinem einzigen mehr gehört. sport, arbeit, partys – läuft wieder

CarpeDiem
12. 11. 2021 18:54
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Eigenartig, in meinem Umfeld das Gegenteil. Familienfeier mit 2 Ungeimpften, die von Geimpften Familienangehörigen auch noch deswegen blöd angequatscht wurden. 2 Wochen später alle Geimpften positiv, die beiden Ungeimpften? Erraten: gesund
Habe noch ähnliche Beispiele.
Überdies, und das ist wirklich schlimm: Geimpfter 16-jähriger Junge im Nachbardorf, einer von 3 Brüdern, lag im Frühjahr kurz nach der Impfung intensivmedizinisch betreut. Herzmuskelentzündung. Den ganzen Sommer über strengste Schonung und kann nur hoffen irgendwann wieder auf die Füße zu kommen und belastbar zu werden.
…to be continued
#plötzlichundunerwartet

Lojzek
11. 11. 2021 19:16
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Des ham auch schon vermeintlich eminente Personen behauptet, dass Corona vorbei is.

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:18
Antworte auf  Lojzek

die habens ja allgemein gemeint. ich beziehe es auf mein umfeld und da stimmt es ja auch. dass es bei anderen nicht so gut läuft ist mir klar

Lojzek
11. 11. 2021 19:20
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Also existiert die Scheißgassn im weiteren Sinne sehr wohl …

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:21
Antworte auf  Lojzek

nicht in meinem umfeld, deshalb hab ich ja “ich bin in keiner scheißgassen.” geschrieben

Lojzek
11. 11. 2021 19:24
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Deshalb hab ich ‘im weiteren Sinne’ geschrieben …

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:27
Antworte auf  Lojzek

hab ich schon verstanden. ich habe aber geschrieben dass es in meinem umfeld vorbei ist und mir klar ist dass es bei anderen nicht so gut läuft. weshalb ihre antwort ja keinen sinn macht. ich habe ja nie behauptet dass es für alle vorbei ist. auch wenn sies nicht glauben, die lösung ist die impfung und daher ist die scheißgassen für mich und viele andere vorbei

CarpeDiem
12. 11. 2021 18:55
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Die Lösung ist die Impfung? Dass ich nicht lache. wie erklären Sie dann das?
https://www.youtube.com/watch?v=kGb9i718oUs

Lojzek
11. 11. 2021 19:30
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Na ja so absolut sicher scheint das aber nicht zu sein, ob sich nicht doch die Scheißgassn ihren Weg zu jedem Bürger des Landes bahnt, sprich Lockdown für alle.
Aber Zweckoptimismus hat natürlich Vorrang …

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Lojzek
schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:33
Antworte auf  Lojzek

naja, wenns so kommt liegts ja an der geringen impfquote. burgenland – covid vorbei. oö so viele infizierte wie spanien und portugal gemeinsam. da lässt sich schon ein zusammenhang zur impfquote zu erkennen

CarpeDiem
12. 11. 2021 18:57
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Im Übrigen ist die Impfquote egal. Noch einmal: Es liegen GEIMPFTE in der Intensivstation. GEIMPFTE stecken GEIMPFTE an.

CarpeDiem
12. 11. 2021 18:56
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Dänemark? Israel? Aufwachen!

Lojzek
11. 11. 2021 19:35
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Aber auch eine Willkür und zwar eine politisch höchst motivierte …

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:39
Antworte auf  Lojzek

als willkür würde ich es eher bezeichnen wenn sich ein haslauer vor ein mikro stellt und sich über ärzte lustig macht. der grund für die ständigen lockdowns sollte wohl jedem mittlerweile klar sein, politische willkür ist es nicht sondern schadensminimierung die durch die geringe impfquote notwendig wird. im burgenland ist es dank der hohen impfquote vorbei und dosko hat schon angekündigt dass es daher keinen lockdown mehr geben wird. in oö, geringe impfquote, ist heute ein teillockdown verhängt worden. der vergleich der 2 länder macht ja klar worum es geht

CarpeDiem
12. 11. 2021 18:59
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

schon mal etwas von wellenförmigen Entwicklungen gehört? Siehe Israel.
Aber ist ja jedem unbenommen: Gehen Sie ruhig alle 4-6 Monate impfen. Viel Glück dabei und bleiben Sie gesund! (Sage ich ihnen als Impfgeschädigter!)

Nelke
11. 11. 2021 20:14
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

In Burgenland gab es auch im impfratenfreien Vorjahr bloß sehr wenige Corona-Fälle.

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 0:51
Antworte auf  Nelke

stimmt schon dass das buland im süden dünn besiedelt und schlecht angeschlossen ist. im norden gibts aber schon viele größer und zusammenhängende siedlungensbereiche. eigentlich wie in schweden nur ists dort halt der norden, der dünn besiedelt ist. den pendlerverkehr im buland darf man auch nicht unterschätzen, so geshen läufts dort schon sehr gut

Prokrastinator
11. 11. 2021 20:17
Antworte auf  Nelke

Alles konzentriert sich nur noch auf diese Impfung, in jeder Hinsicht. Es ist vollkommen unmöglich, da noch vernünftig zu diskutieren. Tunnelblick wäre ein Euphemismus, es ist eine pathologische Wahrnehmungsstörung/Psychose.

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 0:56
Antworte auf  Prokrastinator

weil die impfung ja auch offensichtlich der weg aus dieser krise ist. laut wenisch, und der muss es ja wissen, sind die letzten monate über 9 von 10 personen auf seiner intensivstation ungeimpft und die geimpften haben in der regel trotz impfung keinen impfschutz aufgebaut. daher ist herdenimmunität, die bewiesenermaßen möglich ist (siehe unzählige historische und aktuelle beispiele) ja auch so wichtig

Prokrastinator
12. 11. 2021 1:02
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Kauderwelsch. Sie mischen da alles Mögliche in einen Topf zu einer trüben Suppe.

Schon Herdenimmunität vermurksen Sie. Die bedeutet nicht bei allen Viren dasselbe bzw ist nicht bei allen Viren gleich erreichbar. Grippe-Viren, wie Corona-Viren es sind, entziehen sich diesem Prinzip durch Mutationsfreudigkeit.

Bei solchen respiratorischen Grippe-Viren gilt ab dem Moment des Abfallens der Infektionskurve der Zustand der relativen Herdenimmunität erreicht. Wenn wir also schon 3 Wellen hinter uns haben, haben wir für die chronologisch verknüpfte Variante/n 3 mal relative Herdenimmunität generiert.

Die “Impfung” hat damit eher nichts zu tun.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Prokrastinator
schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 1:39
Antworte auf  Prokrastinator

ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz was sie meinen. topf trübe suppe? ich hab ja einfach nur argumente angeführt, weshalb meiner meinung, und eben nicht nur meiner meinung nach, es wichtig ist sich impfen zu lassen.
mwn nach sind coronaerkrankungen immer respiratorisch, habe auch noch nie von einer nudelgrippe gehört. das mit der herdenimmunität verstehe ich auch nicht ganz, klingt nach willkürlich aneinander gereihten wörtern.
in einer diskussion ist es besser beispiel anzuführen die man auch kennt. wie zb ländervergleiche die ständig, aktualisiert in allen mögliche medien kommen. zb müssten sie aussagen wie “entziehen sich diesem Prinzip durch Mutationsfreudigkeit” genau erklären um sie verständlich zu machen. coronaviren gelten in der regel als sehr mutationsfreudig, also inwiefern entziehen sich sie dem und vor allem welchem prinzip genau?
die mutationsfreudigkeit der coronaviren ist ja sogar das problem. dadurch wird das zeitfenster für die herdenimmunität kleiner, weil man ständig den impfstoff anpassen muss. was durch vektor und mrnaimpstoffe ja einfacher und schneller geht

Prokrastinator
12. 11. 2021 2:44
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Jeder Wirkstoff ist ein statisches Produkt. D.h. es bietet dem Immunsystem 1 Version des Virus. Mutiert das Virus ausreichend, ist diese 1 Version dann aber obsolet. Darum muss die Grippe-Impfung immer angepasst werden, und erzeugt nicht jene sterile Immunität, wie das zB bei Pocken gelingt. Coronaviren sind Grippeviren. Auf sie trifft also dasselbe Prinzip zu, wie es auch für bisherige Grippe-Impfungen gilt. Sie sind nicht von Dauer. Das adaptive Immunsystem des Menschen kann das deutlich besser. Das speichert so viele Merkmale dieses Virus ab, dass es auf viele Jahre nicht entkommen kann, und vom Immunsystem als entfernter Verwandter erkannt wird, auch dann wenn die Impfung längst versagt.

Die Herdenimmunität habe ich Ihnen schon an anderer Stelle näher gebracht. Sie können bei solchen Viren keine Herdenimmunität wie bei Pocken erzeugen. Aus oben genannten gründen.
An diesen Viren sterben Menschen nicht, weil die Viren so stark sind, sondern weil mit der Zeit die Kraft des Körpers nachlässt, seine Abwehrreaktionen umzusetzen. Darum ist der Median bei C 84 Jahre in Österreich, da die wenigen jüngeren Opfer eher Einzelfälle sind, die bei jeder Influenza auftreten, in sehr jungen Alterskohorten sogar deutlich häufiger. Für Kinder 0-5 ist jede Influenza bis zu 50 mal gefährlicher als C. Für einen 80-Jährigen ist C 1000 mal so gefährlich, wie für einen 0-5-Jährigen. Erst ab 70 beginnt aber das Risiko über das Risiko einer Influenza zu steigen. <70 ist das Risiko geringer. Darum sind auch Ihre Pauschalaussagen zu Impfungen etc. sinnlos. Menschen unter 50 zu spiken kann vlt. 10 Personen vor dem Krankenhaus wegen C bewahren, produziert aber 50 Einweisungen an Impfschäden, wenn man nur das Myokarditis-Risiko bei <30-Jährigen anwendet (ist jetzt eine grobe Schätzung, ist mir zu spät den Rechner noch anzuwerfen, es geht um das Prinzip, können ja selber nachrechnen)

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 9:28
Antworte auf  Prokrastinator

der prozess der antigenpräsentation ist mir bekannt, zur herdenimmunität hab ich ihnen ja schon erjlärt warum es logischerweise möglich ist, darauf sinds ja nicht eingegangen. mit ihrer erklärung kann ich leider recht wenig anfangen. was soll ein starkes virus sein. 1000mal so gefährlich ist auch so eine behauptung, habens da infos dazu?

Prokrastinator
11. 11. 2021 19:50
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Sie können hier “argumentieren” wie Sie wollen, Sie sitzen einem kapitalen Irrtum auf.

Für Sie hat die Sache erst begonnen.

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 1:13
Antworte auf  Prokrastinator

und welche sache?

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 0:56
Antworte auf  Prokrastinator

und welcher irrtum wäre das?

Prokrastinator
12. 11. 2021 1:15
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Sie setzen Einzelteil zusammen, die nichts miteinander zu tun haben. Das in einem Kommentar aufzudröseln ist unmöglich. Informieren Sie sich einmal ausserhalb der Medien und entwickeln Sie erst einmal ein Gefühl für die Vorgänge von viralen Epidemien.

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 1:43
Antworte auf  Prokrastinator

wenn ich mich an dem orientiere was leute sagen die jeden tag damit zu tun haben, fühle ich mich eigentlich gut informiert, und keine sorge ich hänge nicht gebrainwashed an irgendwelchen medien.
allerdings kann ich ihrem posting kein einziges argument entnehmen auf das man antworten könnte.
klug ist es ja wenn man seinen eigenen standpunt überdenkt und der zeitpunkt dafür ist, wenn man eigentlich selbst nichtmehr weiß warum man so gedacht hat, was sich eben durch fehlende argumente ausdrückt. kein sorge, geht jedem so

Prokrastinator
12. 11. 2021 3:05
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Sie wollen es einfach? OK

Laut Schwedischen Behörden hatten 2020 ihre Kinder 0-16 ein Risiko eines schweren Verlaufes von 1:130.000.
Das Myokarditis-Risiko der 12-17-Jährigen durch mRNA beträgt laut aktuellen Untersuchungen 1:5000. Für 5-11 werden sogar noch höhere Risiken angegeben, da sind die Daten aber noch sehr ungenau, da erst wenige an der Reihe waren.

Sie glauben immer noch, dass dieses Spiken den Kindern hilft? Oder sonst jemandem? Und selbst wenn die Kinder damit den Alten helfen würden, auf was hinauf haben sie das verdient, ein 26-faches Risiko einzugehen, als es das Virus auf sie hat?

Pauschal zu behaupten je mehr Menschen geimpft sind, desto weniger liegen im Krankenhaus ist Buillshit. Es hängt davon ab WER geimpft ist, und wie lange das her ist.

PublicEnemy
12. 11. 2021 9:30
Antworte auf  Prokrastinator

Die Myocarditis dürfte nicht an mRna liegen, sondern an den in den Impfungen isolierten (alpha-)spezifischen Spike. Der Unterschied des Myocarditis auslösenden Faktors nach dzt. Wissenstand: Bei Corona-Infektion müssen mehrere Faktoren beim Infekt zusammentreffen, bei der Impfung (dzt. nur alpha) wird dies “gezielt” getriggert
Offen(!) sind ua folgende Fragen: gilt das Mypcarditis Risiko auch für die anderen Virus-Varianten (+/-) oder nur für alpha, wie sieht das Risiko aus wenn eine “breitere” Immunantwort durch ein inaktiviertes Virus (alpha) ausgelöst wird (z.B.: Valneva) oder ist dies ein Spezifikum des dzt Virus allgemein?
Wir wissen, dass wir dzt sehr wenig wissen (Leider 🙁 )

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von PublicEnemy
Lojzek
11. 11. 2021 19:49
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

‘Schadensminimierung den die niedrige Impfquote notwendig macht’

Den Ungeimpften is schlechte Gewissen eintrichtern, dem Gesundbereich und den dort Beschäftigten aber keinerlei echte Erleichterung verschaffen, indem gspart wird und zwar nach wie vor und weiterhin.
Schadensminimierung, bitte …

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Lojzek
schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 1:15
Antworte auf  Lojzek

muss auch kurz noch sagen dass man dem gesundheitsbereich erleichterung verschaffen kann, indem man sich impfen lassen geht. verstehe daher nicht warum ihnen das sorgen bereitet

Lojzek
12. 11. 2021 7:29
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Gestern wurde ich Ohrenzeuge eines Gespräches zwischen einer eher skeptisch gestimmten Dame und einem Herren der dem ganzen C-Maßnahmendschungel doch etwas Positives abgewinnen konnte. Was signifikant war, war, dass der Herr praktisch jede seiner Aussagen mit den Worten ‘Ja, schon klar, aber schauen Sie’ eröffnete (für meinen persönlichen Gschmack verhält es sich so, dass ich da schon gegessen hätte, nicht so die Dame, Respekt). Und darüber hinaus mischte der Herr auch alle möglichen ‘Argumente’ unter das ‘Gespräch’, sodass das Gespräch immer diffuser wurde. Bei Ihnen verhält sich das in etwa genau so (außer das mit der Impfung, !die Botschaft ist angekommen!, immerhin probiern Sie es binnen kürzester Zeit zum zweiten Mal auf jemanden der Ihnen völlig unbekannt ist mit der Jaukn Einfluss zu nehmen).

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Lojzek
Prokrastinator
12. 11. 2021 1:18
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Wie kommen Sie zB darauf? Wodurch können Sie das belegen?

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 1:47
Antworte auf  Prokrastinator

oö, wenige menschen geimpft, krankenhäuser voll, wien krankenhäuser auch voll, weil menschen aus ganz österreich angeliefert werden. buland krankenhäuser leer. in norditalien hat sich covid wsl ein monat bevor man covid kannte ausgebreitet. am ende waren nicht nur die krankenhäuser überfüllt sondern auch die friedhöfe. hat jeder mitbekommen, man muss sich nur erinnern

Prokrastinator
12. 11. 2021 2:48
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Ah ja, sehr wissenschaftlich.

Ich habs weiter oben gerade angeschnitten.

Wenn Sie Alterskohorten spiken, die so gut gegen dieses Virus gewappnet sind, dass sie nur vereinzelt schwere Verläufe davon tragen, dann müssen Sie schon einige 10.000 dieser Alterskohorten spiken, um 1 schweren Verlauf zu verhindern. Bei einem Myokarditis-Risiko von 1:5000 für 12-17-Jährige, werden Sie daher schon mal sagen wir 10 Herzpatienten dieser Kohorte auf der Intensivstation liegen haben. Sie haben also 1 C-ICU-Patienten verhindert, aber 10 Myok.-ICU-Patienten produziert.

Macht uns das gesünder? Wirklich? Vor allem die 12-17-Jährigen?

Das ist Wahnsinn, und darum wird er genauso furvhtbar “argumentiert”, wie Sie es hier brav zitieren.

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 9:34
Antworte auf  Prokrastinator

tut mir leid wenn ich das mal so direkt ansprechen muss, aber sie können offensichtlich nicht diskutieren und argumentieren sondern werfen einfach mit zahlen rum. meine antwort war ja nicht wissenschaftlich sondern ich habe sachverhalte, die so gut wie jeder aus den medien kennt (allgemeinwissen) in einen zusammenhang gestellt und einen logischen schluss gezogen.
sie werfen mit zahlen, die sie nicht selbst erhoben haben und die nicht allgemeinwissen sind, um sich, ohne sie zu belegen. was in so einem fall ja notwendig ist.

Zugvogel
12. 11. 2021 3:05
Antworte auf  Prokrastinator

Ihr Myokarditis-Unfug kennt echt keine Grenzen…
Covid-19: 11 Fälle/100.000
Herpes Zoster 15,8/100.000
Biontech: 2,7 Fälle/100.000

Aber ja, richtige Daten interessieren sie ja nicht. Alles was gegen die Impfung spricht, wird ohne darüber nachzudenken als richtig angenommen, und alles was für die Impfung spricht automatisiert abgelehnt…

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2110475

Wann beginnt endlich das Impfsterben? Die Apokalypse herbei zu wünschen hat noch nie so wirklich gut funktioniert…

Unbekannt
12. 11. 2021 7:47
Antworte auf  Zugvogel

12-jährige kommen in dieser Analyse gar nicht vor. Außerdem ist die Bezeichnung eines 2×21 Tage Zeitraums als “mittelfristig” einigermaßen gewagt. Das würde ich eher als unmittelbar bzw. kurzfristig bezeichnen. Viele der Sportler, die in den letzten Wochen so umgefallen sind, hatten die Verabreichung ihres Heilselixirs mehr als 42 Tage hinter sich.

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 19:56
Antworte auf  Lojzek

ich will niemandem ein schlechtes gewissen einreden sondern sage nur was offensichtlich ist und die wahrheit ist den menschen zumutbar (danke ingeborg). ich finde es auch nicht toll dass im gesundheitssystem gespart und abgebaut wird, hat aber nichts mit der impfquote zu tun. gehns einfach impfen. ich kenne niemanden dem es weh getan hat und es macht auch sinn wenn man aus der scheißgassen raus möchte. siehe zb spanien oder italien, da gibts noch ein bisschen testen die scheißgassen ist aber vorbei und von lockdown hört man aus diesen ländern nicht mehr, weil sich eben genug leute impfen gelassen haben. eigentlich ist das doch recht logisch, doer etwa nicht?

soschautsaus
11. 11. 2021 20:23
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

schinkenfleckerl,ich achte sie wirklich sehr,sie sind nie beleidigend und ihre argumente empfinde ich immer sehr treffend.

auch bezüglich der scheißgasse,ja,natürlich,in ihrem und auch in meinem umfeld alle geimpft,große probleme hatte niemand,bis auf die “normalen” nebenwirkungen die bei jeder impfung auftreten können,ich sage bewusst können,manche hatte was,manche gar nichts,und ja,wir gehen auch alle brav zur dritten impfung.

also soweit sind wir wirklich auf einer linie,auch,bei dem leute,bitte geht impfen,aber da sage ich,bitte überlegt es euch genau,wir haben im moment einfach fast keine andere möglichkeit. aber ich weiß auch,wer nicht gehen will,aus welchen gründen auch immer,der wird nicht gehen,da kann man nichts machen.

aber auch wenn in unserem umfeld alles soweit gut ist,ich finde trotzdem,daß wir in einer scheißgasse sind.

weil ganz ehrlich,auch wir geimpften haben doch auch angst,angst,daß sich trotzdem wer von unseren lieben anstecken kann,ja,auch,daß wir uns anstecken,da wird schon genauer hingehört,wenn ein huster kommt.
also wenn man scheißgasse auch ein wenig angstgasse nennen kann,dann denke ich stecken wir alle drinnen.

und wenn man sieht,wie gespalten die menschen sind,dann sind wir in der scheißgasse,aber sowas von,also vielleicht sollten wir das wort scheißgasse einfach nicht nur als scheißgasse ansehen,sondern sagen,wir alle stecken in einem total verfahrenen karren.

und ich sehe im moment nicht,wie wir da raus kommen und wenn man sich so umhört,es ist soviel porzellan kaputt geschlagen worden,es sind familien entzweit,es sind freundschaften zerbrochen,nur wegen impfen ja oder nein.

also wir werden noch lange,sehr lange brauchen,sollte corona jemals besiegt sein,daß viele zwischen menschliche sachen wieder “normal” werden.

sie und ich und sicher noch viele haben und hatten das glück,daß wir ein gutes umfeld haben,dadurch ein schönes soziales leben,eine intakte familie und freunde.

viele sind aber total zerstritten,sachen die man nicht mehr kitten kann und dann kommt eben alles zusammen,corona,die angst vor dem was noch alles kommt,zerstörtes umfeld und das ist es,was wir wirklich als totale scheißgasse bezeichnen dürfen und müssen.

ich denke mit der ansage zur scheißgasse kommen zumindest wir zwei auf einen nenner.

CarpeDiem
12. 11. 2021 21:35
Antworte auf  soschautsaus

vor was habt ihr Geimpften denn Angst? Ihr seid ja geimpft. What’s the problem?

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 0:42
Antworte auf  soschautsaus

keine sorge, die nächste katastrophe kommt bestimmt. dann schaut die welt gleich wieder ganz anders aus

Lojzek
11. 11. 2021 20:02
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

‘… sschen testen die scheißgassen ist aber vorbei und von lockdown hört man aus diesen ländern nicht mehr, weil sich eben genug leute impfen gela …’

Dann ham die Dänen wohl nur an fürchterlichen Alptraum, und 3G is wo anders zum Glück wieder eingeführt worden!
Dann is es bei uns ah vlt. nur a schlecht gespielter Witz oder so.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Lojzek
schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 20:23
Antworte auf  Lojzek

sagt ja keiner dass es von heute auf morgen wieder ganz beim alten ist. während oö aber wieder in den lockdown rutscht ist das dort zumindest vorbei und das ist ja nichts, sondern der erste schritt in ein erträgliches leben. ich muss jetzt los. eines noch, wenn sie sich impfen lassen können, was auf den großteil der menschen zutrifft, machen sies. denkens ans burgenland, die sind mit deim schice durch

Lojzek
11. 11. 2021 20:31
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Man muss den Zirkel durchbrechen, aus dem Alptraum zur Besinnung kommen. Es wird sicher vieles von Nöten sein …
Aber wie schon Obelix sehr richtig sagte (Passierschein A38) ‘da kann uns nicht mal mehr der Zaubertrank (und die Impfung auch nicht, nicht diese jedenfalls) helfen’.

schinkenfleckerl3000
12. 11. 2021 0:59
Antworte auf  Lojzek

ich weiß nicht genau was ich mit ihrem posting anfangen soll. ehrlich gesagt verstehe ich nicht ganz was das mit der pandemie zu tun hat. ich sehe ja jeden tag dass die impfung die lösung war. mein leben ist, bis auf impfpass herzeigen, was ich früher selten gemacht habe, eigentlich wieder normal. in der asterixfolge ists ja umgekehrt

PublicEnemy
12. 11. 2021 9:51
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Na ich hoffe unsere weise Regierung führt auch noch weitere Gesundheitschecks überall ein – ein paar Zahlen (aus AT):
5000 Tote/ Jahr 18.000 Versehrte/Jahr durch Krankenhauskeime – Lösung siehe Dänemark – Infektionsschleusen in jedem Krankenhaus
12.000 – 14.000 Tote/Jahr Herzinfarkt durch Übergewicht mehr als in Schweden – Lösung BMI > 40 Zwangssport, Zwangsernährungsumstellung / Fresssuchtpräventionsprogramm
7000 Tote/Jahr zuckerinduzierte Diabetes …
Ich könnte Ihnen x-Seiten schreiben was alles im Gesundheitsbereich in AT falschläuft (im Vergleich z.b. zu den Nordstaaten), aber wir haben das als Gesellschaft scheinbar akzeptiert. Jetzt greift eine Regierung in 1(!) Problem verfassungswidrig ein und uns Geimpften ist das wurscht weil wir eh nicht bertroffen sind (dzt. – heute – jetzt)
Bitte Augen auf beim liberale Demokratieverlust

Huabngast
11. 11. 2021 18:39

Das Schweizer Volk stimmt am 28.November über das Covid-Gesetz ab. Das Gesetz würde den Handlungsspielraum des Bundesrates erweitern. Das ist gelebte Demokratie.

Ich bin neugierig, wie sich die Schweizer entscheiden werden.

MrsHarryTuttle
12. 11. 2021 8:58
Antworte auf  Huabngast

Bloß problematisch wenn die Vorlage an andere gekoppelt ist, wie zb. die Coronahilfen für Unternehmen, Gastro etc.
Da bleibt einem dann oft gar nichts anderes übrig als ja zu stimmen…

Zauberberg
11. 11. 2021 19:12
Antworte auf  Samui

Ich möchte Ihnen nicht zu nahe treten, aber ein Link wird nicht besser je öfter man ihn aufwärmt. Das funktioniert nur bei Gulasch.

Samui
11. 11. 2021 19:22
Antworte auf  Zauberberg

Das stimmt. Besonders das mit dem Gulasch.
Aber solange hier soviel immer wieder , gegen das Impfen, aufgewärmt wird, erlaube ich mir das.

Zauberberg
11. 11. 2021 19:30
Antworte auf  Samui

Ich bewundere Ihre Hartnäckigkeit, auch wenn Sie vergebens ist. Hoffentlich teilen Sie nicht irgendwann das Schicksal früher Missionare, die, nachdem die indigene Bevölkerung Ihrer ständigen Bekehrungsversuche überdrüssig wurde, kurzerhand verspeist wurden um endlich wieder Ruhe zu haben 😉

Samui
11. 11. 2021 19:49
Antworte auf  Zauberberg

😃 sozusagen zu Gulasch verarbeitet

remember.remember
11. 11. 2021 18:27

Interessant wäre, wenn im “Industrieland” Oberösterreich, alle ungeimpften am Montag die Arbeit niederlegen würden, was dann passiert… denn die Quote der ungeimpften Arbeiter ist besonders hoch, dann kommt vlt. nur mehr jeder 2. zur Arbeit, und alles steht still…
das wäre mal ein gamechanger…

Prokrastinator
11. 11. 2021 18:29
Antworte auf  remember.remember

Ja, genau so geht’s. So habe ich meinen Lacher gemeint…..;))

remember.remember
11. 11. 2021 18:35
Antworte auf  Prokrastinator

ich denken es wird nicht mehr lange dauern, wenn ich mich so umhöre in meinem umfeld, dann ist der wichtigste hemmgrund, die angst, schon fast gewichen, denn jeder hat es mittlerweile satt sich tag für tag verarschen zu lassen, und dann kommt nur mehr das was pseudo kontrollfreaks wie dieser neue führer da in österreich am meisten fürchten, freie menschen die keine angst mehr haben

Prokrastinator
11. 11. 2021 19:58
Antworte auf  remember.remember

Ich fürchte dennoch, das zieht sich noch. Aber fragen Sie Tomorrowneverknows. Sie kann Ihnen ein Lied von meiner “Skepsis” singen……;))

Die Angst vor der “Elite” mag schrumpfen, aber die vor dem Virus weit weniger, ist meine Einschätzung.
Warten wir ab. Ablaufdatum hat das ganze definitiv. Es ist nur die Frage wie lange – und dadurch wie böse das Erwachen wird.

Ich persönlich werde mit den Hardlinern hinterher ehrlich gesagt nicht einfach “weitermachen” können oder wollen. MMn müssten Medien wie der Standard, aber auch einzelne “Redakteure” und Herausgeber diversester Medien das Feld räumen und neuen Leuten mit neuem Geist zu überlassen. Es bräuchte wirklich einen großen Umschwung auf vielen Ebenen.

remember.remember
11. 11. 2021 20:09
Antworte auf  Prokrastinator

Ja die Angst vor dem Virus wird noch gesteigert werden. Und das Erwachen wird schlimm werden, für die meisten.

Die ganzen Hardliner und Apostel sollten besser von sich aus gehen, nicht so wie beim letzten Mal vor 80 Jahren in eine umbenannte umgefärbte Partei eintreten und munter weiter machen wie wenn nichts passiert wäre.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von remember.remember
Prokrastinator
11. 11. 2021 20:13
Antworte auf  remember.remember

Ja, das meinte ich. Denn wenn sie nicht von alleine gehen, dann wird sich das anders regeln. Weil es sich ändern muss. Und das sage jetzt nicht ich (schon auch, aber…), sondern etwas “esoterisch” formuliert die Natur (des Menschen).

remember.remember
11. 11. 2021 20:16
Antworte auf  Prokrastinator

Die Natur siegt immer 😉

Prokrastinator
11. 11. 2021 20:20
Antworte auf  remember.remember

Eben. Und das ist gut so!
(Und darum sollte man nie gegen sie wetten – sollte vor allen die Pharma endlich einmal verinnerlichen – denn genau aus diesem Grund versagt ja auch das Spiken)

Prokrastinator
11. 11. 2021 18:24

Hahahahahaha…..;))))

Viel Spaß, dann macht’s Euch den Dreck eben alleine.

Samui
11. 11. 2021 18:28
Antworte auf  Prokrastinator

Hahahaha…. da lacht er der Pro-schwurbel-krastinator.
Er freut sich richtig über die Pandemie.
Tragisch

Lojzek
11. 11. 2021 18:50
Antworte auf  Samui

Du bist ein elendiger Pfeifnstiera und kriegst es nicht mal mit, Dich kann man echt nur bedauern.

Samui
11. 11. 2021 18:54
Antworte auf  Lojzek

Ich denke es wird sich bald herausstellen, wer da nichts mit bekommt.
Ich hoffe, ehrlich , es ist dann noch ein Bett im KH frei für Dich.

Lojzek
11. 11. 2021 18:58
Antworte auf  Samui

Du und Dei Hysterie, ka Posting von Dir wo Dir ned da Schlauch oder die Intensiv vorschwebt.
Du bist afoch nur a Safnsieder und bedauernswert.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Lojzek
Samui
11. 11. 2021 19:07
Antworte auf  Lojzek

Die Tatsache das Quallen mehr als 500 Millionen Jahre überlebt haben, obwohl sie kein Gehirn haben , gibt Menschen wie Dir scheinbar Hoffnung.

Luftblaserl
13. 11. 2021 13:37
Antworte auf  Samui

:-)))) … ein nettes Bild!

Lojzek
11. 11. 2021 19:09
Antworte auf  Samui

Du solltest ned immer so krampfhaft von Dir auf andere schließen.

Prokrastinator
11. 11. 2021 18:29
Antworte auf  Samui

Stört Sie, wenn ich fröhlich bin, ich weiß.
Tut mir aufrichtig leid für Sie.

Summasummarum
11. 11. 2021 18:16

Hausarrest für Ungeimpfte?! Wenn statt der Impfquote die Frustquote steigt, bestraft man die Ungeimpften dann mit Fernsehverbot, Handyverbot? Glaubt man wirklich, dass sich mit Bestrafungen der Ungeimpften die Lage verbessert? Nein, die Fronten verhärten sich. Warum nicht im Pflegebereich, beim Lehrpersonal und der Polizei eine Impfpflicht einführen, keine Massenveranstaltungen, kein Après-Ski, Öffnungszeiten generell ausweiten anstatt verkürzen, damit es in der Advent- und Weihnachtszeit zu keinen Ansammlungen in den Geschäften kommt.
Maske, Abstand, desinfizieren. Und aus.

Huabngast
11. 11. 2021 18:54
Antworte auf  Summasummarum

Maske, Abstand, desinfizieren, ja. Aber Impfpflicht für definierte Berufe? Wie fascho ist denn das? Da würde ich als Betroffener sagen „blast mir in die Schuhe“.mEntweder alle oder besser: niemand.

Samui
11. 11. 2021 18:29
Antworte auf  Summasummarum

Du darfst das böse Wort…Impfpflicht… nicht verwenden.
Auch wenn Du recht hast…..

CarpeDiem
11. 11. 2021 19:16
Antworte auf  Samui

Dass eine Impflicht sinnlos ist, weil sie nichts ändert, kommt niemanden in den Sinn?
https://www.youtube.com/watch?v=kGb9i718oUs

remember.remember
11. 11. 2021 16:49

Nichts besseres kann passieren als ein Lockdown für Ungeimpfte…/sarc …nur was sagt ihr dann wenn wir während dem Ungeimpften Lockdown in 1 Woche 20.000 und mehr „Infizierte“ haben und die Krankenhäuser voll sind?
Wer ist dann Schuld? Das kann ich jetzt schon in meiner nicht existenten Glaskugel sehen: die Ungeboosterten, dann kommt der Lockdown für die Ungeboosterten…

Das ist der berühmte Gamecharger, nicht zu verwechseln mit dem oft fälschlicherweise zitierten Gamechanger…

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von remember.remember
Hermano
11. 11. 2021 17:44
Antworte auf  remember.remember

So ist es. 😀 Zuschauen und staunen.

Anonymous
11. 11. 2021 18:43
Antworte auf  Hermano

Prost 🍻

Hermano
11. 11. 2021 19:15
Antworte auf  Anonymous

Ebenfalls Prost! 🙂

remember.remember
11. 11. 2021 17:58
Antworte auf  Hermano

wisdom comes by disillusionment… 🙂

Hermano
11. 11. 2021 18:00
Antworte auf  remember.remember

True that, amigo. 🙂

Prokrastinator
11. 11. 2021 18:27
Antworte auf  Hermano

Geh, tut’s da ned rum-g’schteln….

in meiner Abwesenheit….;)))
Man könnte mir sogar das Einkaufen verbieten, und ich hätte für 2-3 Monate genug zu Essen/Trinken, inklusive Süßigkeiten….

Hermano
11. 11. 2021 19:15
Antworte auf  Prokrastinator

Es wird einfach nur geil 😀

Anonymous
11. 11. 2021 20:34
Antworte auf  Hermano

Ist das so? 😝

Hermano
12. 11. 2021 8:12
Antworte auf  Anonymous

Für Sie schon. ;))

Anonymous
12. 11. 2021 9:14
Antworte auf  Hermano

Na dann..)

nikita
11. 11. 2021 16:36

Der Stelzer hat nachgedacht, der Haslauer ist noch nicht fertig.
Wie wollen sie das kontrollieren🙈
Der Wellenbrecher ist wahrscheinlich schon höchstpersönlich mit der Flex nach OÖ unterwegs.

Plueschhamster
11. 11. 2021 19:20
Antworte auf  nikita

…Der Stelzer hat nachgedacht…. , das wäre ja ganz was neues !

Samui
11. 11. 2021 18:56
Antworte auf  nikita

Unkontrollierbar…….

PublicEnemy
11. 11. 2021 16:26

Könnte mir bitte jemand den Unterschied zwischen 2G und “Lockdown für Ungeimpfte” erklären?
Ausser dass der Flex wieder mit grimmigen Blick verkündet :
“Es gibt nur 6 Gründe das Haus zu verlassen…”
Und es ist de facto genau gleich wie 2G (nur uU Einkaufen über Online ev – Bezos freuts und die Geimpften müssen sich überall ausweisen geil) – Politdarsteller at its best
Ein x-fach Geimpfter

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von PublicEnemy
CarpeDiem
11. 11. 2021 17:30
Antworte auf  PublicEnemy

2G und Lockdown für Ungeimpfte ist super (sage ich als Betroffener Ungeimpfter (mit Impfschaden vor 20 Jahren!)), denn dann kommen Sie drauf dass nicht die Ungeimpften das Problem sind, sondern die die sich aus Bequemlichkeit, um ein “normales” Leben führen zu können, sich impfen lassen, aber zugleich nicht mehr testen gehen müssen. Ist ja viel bequemer so. Das sind jetzt aber die Superspreader.
Sie wissen es auch schon, denn jeder der positiv getestet wird wird gefragt ob er auch geimpft ist.
Wenn alle Geimpften testen würden dann wäre die Mehrheit der Virenträger …
https://www.youtube.com/watch?v=kGb9i718oUs

Nordicman
11. 11. 2021 16:12

Da ist er wieder, der Faschismus!
Alles Absicht um zu spalten.

Sig
11. 11. 2021 15:55

Ich würd ja sagen “Gute Entscheidung, dann sieht man wenigstens, wie sich das wirklich auf die Intensiv Belegung auswirkt.”

Doch, es wird phänomenal in die Hose gehen… Ganz grauslich, ist das. Schirch zum zuschauen.

Rasputin Rasputin
11. 11. 2021 15:54

Bei der Covid19.Impfung scheint es so wie bei Zeckenimpfung zu sein. Man braucht 3 Impfungen um geschützt zu ein.
Nach der 2-ten Impfung 4000 Antikörper. Nach 6 Monaten und vor der 3-ten 400 Antikörper. Nach der 3-ten Impfung 18000 Antikörper.

Prokrastinator
11. 11. 2021 18:33
Antworte auf  Rasputin Rasputin

Detail am Rande: die 1. Auffrischung bei FSME ist nach 3-5 Jahren, und nicht Monaten……gelle.

Sie vergleichen Äpfel mit Birnen. Es ist wie bei jeder Grippe-Impfung, sie muss ständig wiederholt und adaptiert werden, oder man verliert den Schutz.

PublicEnemy
11. 11. 2021 16:22
Antworte auf  Rasputin Rasputin

Schauen sie nach Israel die impfen schon zum vierten Mal, solange sie keiner Risikogruppe angehören ist das “nice to have”, aber schauen sie in 3 Monaten wieder auf ihre BAU – sie werden staunen (und bitte immer die relative Abnahme beachten – nur so als Tipp).
Falls Sie Risikopatient sind, wird ihnen mit den dzt. Impfstoffen alle 3-4 Monate eine Dosis nicht erspart bleiben (deswegen dauern Zulassungen auch 3-5 Jahre um sowas herauszufinden).
Sollten sie kein Risikopatient sein, stehen auf der Risikoseite Autoimmunreaktionen (Gibt erste Studien zu negativen Effekten bei Rheumapatienten)

Unbekannt
11. 11. 2021 16:00
Antworte auf  Rasputin Rasputin

Kurz hat mehr als 40 Millionen Dosen gekauft. Die 3 Spritzen sind wohl eine fulminante Fehlannahme.

Unbekannt
11. 11. 2021 15:52

Ist schon übel, wo sich die Regierung da befindet. Die “Ungeimpften” müssen überzeugt werden, dass die “Impfung” (experimentelle Gentherapie) funktioniert, damit sie sich spritzen lassen und die “Geimpften” müssen davon übereugt werden, dass sie nicht funktioniert, damit sie sich den “Booster” holen.

Piedro
11. 11. 2021 17:43
Antworte auf  Unbekannt

Jetzt “diskutieren” Sie schon so lange über das Covid-Thema, und fabulieren immer noch regelmäßig von Gen-Therapie. Völlig faktenresistent, man hat sich schon mehrfach bemüht, diesen “Irrtum” aufzuklären. Auch, wenn es für manchen Zeitgenossen und seine Nachkommen vermutlich eine Chance darstellte, die Gene werden durch die Impfung nicht beeinflusst. Erwarten Sie tatsächlich bei der Verwendung solcher Vokabeln ernst genommen zu werden? Na dann…

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 16:46
Antworte auf  Unbekannt

diese experimentelle gentherapie wird seit rund 10 jahren entwickelt. da mrna und vektorimpfstoffe die dna nicht verändern und die körperfremden eiweiße schneller als bei totimpfstoffen abgebaut werden, sollten sie nicht besorgt sein

Unbekannt
11. 11. 2021 16:59
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Brav nach geplappert und ziemlich unvollständig.

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 17:03
Antworte auf  Unbekannt

da ich und wsl auch sie weder impfstoffe entwickeln noch doppelblindstudien durchführen, können wir eben alle nur nachplappern, was ja auch logisch ist. dem westenthaler würde ich aber eher nicht nachplappern

limo
11. 11. 2021 16:56
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

aha, darum sind in den Tierversuchen auch alle ex gegangen… Viel Spass !

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 17:05
Antworte auf  limo

hab mich bisher mit janssen und biontech geimpft und hatte keine beschwerden. monate später lebe ich immer noch und erfreue mich bester gesundheit. kann aus meinem umfeld auch nichts gegenteiliges behaupten

limo
11. 11. 2021 18:08
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

ich kenne bereits 3 die Opfer dieser Gentherapie wurden… Meine Nichte musste ihr Kind tot zur Welt bringen…. Der Schwager meines Schwiegersohnes, hat MS durch das spiken & ein lieber Freund einen tumor auf der Nebenniere….alles 4- 8 Wochen nach der Spritze…

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 18:34
Antworte auf  limo

übrigens: jede impfung, auch totimpfstoffe, sind das was sie als “gentherapie” bezeichnen

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 18:33
Antworte auf  limo

tut mir leid für sie. allerdings wurden genau diese 3 erkrankungen in zusammenhang mit covidimpfungen schon zur genüge besprochen. es gibt derzeit keine studie, und diese impfungen werden jetzt seit 1,5 jahren in begleitenden studien getestet und wurden so oft verimpft wie nichts zuvor, die einen zusammenhang zwischen diesen erkrankungen und der covidimpfung vermuten lassen. weshalb es sich um zeitliche korrelation und nicht um kausalität handeln dürfte.
da es auch die klassischen bsp sind die man immer in youtube videos hört, die einem angst vor der impfung machen wollen, bin ich mir auch nicht sicher ob ich ihnen das glauben kann. es wäre ja auch ein ungewöhnlicher zufall drei derart heftige impfschäden in seinem näheren familienumfeld zu haben.
wenn man sich über die impfung und die derzeitige situation bzgl intensivstationen informieren will, würde ich christoph wenisch empfehlen

CarpeDiem
11. 11. 2021 17:33
Antworte auf  schinkenfleckerl3000

Es gibt auch Jugendliche die mit Herzmuskelentzündung intensivmedizinisch betreut werden mussten (Nachbardorf). Vom untersuchenden Krankenhausarzt bestätigt dass er alle anderen Ursachen ausser die Impfung AUSSCHLIESSEN kann.
Dunkelziffer?

Prokrastinator
11. 11. 2021 20:07
Antworte auf  CarpeDiem

Große Dunkelziffer,
darum noch größeres (mediales, politisches) Dunkel.

schinkenfleckerl3000
11. 11. 2021 17:45
Antworte auf  CarpeDiem

ich habe einen recht großen freundeskreis und einige hats zu beginn erwischt, manche recht heftig, kenne auch long covid-fälle – ist nicht lustig. mittlerweile sind aber alle geimpft und seitdem kenne ich auch keinen coronafall mehr in meinem umfeld. gab auch schon wieder viele partys und keine cluster. das weiß ich weil zumindest meine leute sich trotz impfung regelmäßig testen lassen.
eine herzmuskelentzündung ist natürlich nicht lustig, allerdings stellt sich die frage ob die impfung dafür ursächlich war. es erkranken ja auch ungeimpfte und auch junge menschen daran. meines wissens nach treten herzmuskelentzündungen häufig bei nicht auskurierten grippeerkrankungen oder auch covid auf.

Sinclai
11. 11. 2021 15:42

Habt ihr euch einen Trojaner gebastelt mit dieser Impfung mitten in eine Pandemie hinein. Ja, so ein Virus ist schlau und so mancher Mietvirologe lässt nun schon mal den Flieger warm laufen……

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Sinclai
hagerhard
11. 11. 2021 15:35

das wird wieder nicht reichen – versprochen

soschautsaus
11. 11. 2021 18:02
Antworte auf  hagerhard

genau,das reicht nicht,mitte nächster Woche kommt es dann für ganz Österreich.

Aber natürlich kein LD für alle,weil dann müssen sie Firmen wieder Verdienstausfälle zahlen,also alles eine geschobene Partie,man schiebt nun mal die ungeimpften vor,niemand kann das kontrollieren,stelle mir grade vor,daß vor allen Geschäften,ausser Lebensmittel und so ungeimpfte noch rein dürfen,dann Polizisten stehen,kontrollieren,wer darf rein,wer nicht.

Also alles Augenauswischerei,aber gut gemacht,weil LD nicht für alle,also kein Geld für Firmen.

Die Menschen werden weiter gespalten,wer impfen gehen will,der geht so und anders,wer nicht,der geht auch dann nicht. Und immer mehr geimpfte sagen,leckt mich,mit mir nicht mehr.

Gestern alles toll,Stelzer,lässt sich nichts sagen,heute reden sie von Notfallzelten mit Notfallbetten,angeblich gibt es seit Wochen eine Triage in den Spitälern. Ob,es die vor der O.Ö: Wahl auch schon gab? Vermute mal ja,aber da war ja noch der jetzige Klubobmann der schwarzen Versagerpartei deren Messias,also da durfte nicht sein,was ist.

Dann kommen noch so grauenhafte Ansagen,von wegen Todesengeln usw.

Ach ja,der Winter und Weihnachten wird auch nicht schön,ja tolle neue Nachrichten,der Winter wird für viele egal ob geimpft oder nicht so und anders nicht schön,weil viele ihre Wohnungen nicht mehr heizen können und Weihnachten,ach da Scheiß doch der Hund drauf,gibt genug,die froh sind,wenn es ausfällt und man nicht mehr von Oma zu Oma hüpfen muß und viele besonders wieder Frauen noch vorher arbeiten müssen,damit ja alle noch einkaufen können bis zum letzten Abdruck,jeder ist nur gestresst,also soll doch alles ausfallen,es kotzt einen nur mehr alles an.

So,war nun ein ein Mischmasch aller Themen,aber egal,mir ist nun leichter :).

Lojzek
11. 11. 2021 15:32

Ungeimpfte sind keine Verbrecher!

Nordicman
11. 11. 2021 16:18
Antworte auf  Lojzek

Das wollen sie aber, um von ihren eigenen Vollversagen abzulenken.
Die wussten das schon im Sommer.
Und wieder nichts getan. Ist das schon Mutwilligkeit?
Die Experten werden denen zur kontrollierten Durchseuchung geraten haben?
Und damit die Politiker nicht aus Amt und Würden gejagt werden, weil die Impfung nicht hält was sie verspricht, haben alle Einpeitscher, auch die Medien, das Feuer auf die Nicht Geimpften Menschen gelenkt.
Alles nach Drehbuch?
Es gilt die Unschuldsvermutung.

Zuletzt bearbeitet 9 Monate zuvor von Nordicman
Sig
11. 11. 2021 15:53
Antworte auf  Lojzek

Ja, wer sind bloß die Verbrecher, beide Seiten knallen sich Vorwürfe um den Kopf, dass sie rechts sein, Nazis, Verleugner.. Ich hätte da einen Tipp. Wer hat freie Bahn durch den ganzen Trubel? Vielleicht sinds diejenigen welchen…

hagerhard
11. 11. 2021 15:36
Antworte auf  Lojzek

das stimmt.
aber …

limo
11. 11. 2021 16:44
Antworte auf  hagerhard

sie sind auch so ein ewig gestriger…. schämen Sie sich!