Kickl hat Corona

FPÖ-Bundesparteiobmann Herbert Kickl ist positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Er muss nun 14 Tage in Quarantäne.

 

Der FPÖ-Parteichef gab sein positives PCR-Ergebnis am Montag auf seiner Facebook-Seite bekannt. “Ich muss Euch leider mitteilen, dass ich heute von Seiten der Gesundheitsbehörde die Nachricht bekommen habe, dass ein PCR-Test, den ich gestern abgegeben habe, positiv ist. Damit bin ich jetzt ein Covid-19 Fall und habe die Auflage, eine Quarantäne für 14 Tage einzuhalten”, schrieb er.

Hintergrund sei gewesen, “dass bei meinen Familienmitgliedern und auch bei mir im Verlauf des Wochenendes Covid-Symptome aufgetreten sind. Nachdem ein Antigen-Selbsttest positiv war, erfolgte die Überprüfung mittels PCR.”

Kickl: “Impffaschismus”

FPÖ-Chef Kickl hatte jüngst heftig gegen die Corona-Schutzimpfung Stimmung gemacht. Kickl sprach von “Impfvergewaltigung” und “Impffaschismus”. Als Alternative für die Impfung pries er das Entwurmungsmittel Ivermectin an, das bei Pferden und Kühen zur Anwendung kommt. Alle Studien zeigen jedoch, dass Ivermectin nur unter Laborbedingungen gegen das Coronavirus wirkt. Der Einsatz an Menschen zeigte keine Wirkung. Indien, das auf den breiten Einsatz des Mittels gesetzt hatte, stellte den Versuch wieder ein, nachdem sich Ivermectin als wirkungslos erwiesen hatte.

Anfang des Jahres war der oberösterreichische FPÖ-Chef Manfred Haimbuchner an Corona erkrankt. Er landete auf der Intensivstation und kam nur knapp mit dem Leben davon.

Für kommenden Samstag ist in Wien eine große Demonstration von Impfgegnern geplant. Auch Kickl hätte dort auftreten sollen. Das fällt nun wegen der nötigen Quarantäne ins Wasser.

(bf/tw/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

309 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Samui
15. 11. 2021 14:48
Unbekannt
15. 11. 2021 14:49
Antworte auf  Samui

Sie kennen wirklich nur Medien, die fett von Steuergeld leben.

remember.remember
15. 11. 2021 14:40

Er wird es überleben, so wie 99,99…% der anderen auch…

Wäre wohl besser er gibt seine Tests in Zukunft anonymisiert ab sonst hat er vor jeder Demoankündigung einen positiven Test und Quarantäne bis nach der Demo …/sarc

Unbekannt
15. 11. 2021 14:46
Antworte auf  remember.remember

Exponierte Maßnahmenkritiker haben bekanntlich eine geringere Überlebenschance. Wir erinnern uns an Tansania und so manch deutsche Politiker oder Gewerkschafter. Bei einigen solls C gewesen sein, andere sind einfach umgefallen oder hatten zufällig einen Autounfall.

Prokrastinator
15. 11. 2021 14:51
Antworte auf  Unbekannt

Bei vielen hat auch plötzlich die Bankomatkarte versagt, oder der Praxis-Schlüssel…..

Samui
15. 11. 2021 14:53
Antworte auf  Prokrastinator

Ja , aber das war wegen der Chips in der Impfung.

Samui
15. 11. 2021 14:49
Antworte auf  Unbekannt

Es sollen auch welche vom Pferd gefallen sein…

Samui
15. 11. 2021 17:23
Antworte auf  Samui

Dein Führer in München.
Wird aber nur unter Eingeweihten erzählt, wie er Hoppala gemacht hat, der Dressurreiter

Unbekannt
15. 11. 2021 14:50
Antworte auf  Samui

Das wusste ich noch nicht. Wer genau?

remember.remember
15. 11. 2021 14:48
Antworte auf  Unbekannt

Ja denn auch Personen mit Autounfall gelten als Coronatote sollte der PCR Test positiv ausfallen…/sarc Vlt sollte man Autofahren verbieten damit es weniger Coronatote gibt

el_
15. 11. 2021 14:33

Nach 2 Jahren ist die Sachlage eindeutig – Covid19 ist endemisch, das heißt jeder wird früher oder später Corona bekommen außer man sperrt sich daheim ein.

Die ganze Testerei und Lockdowns waren für den Hugo ….

Unbekannt
15. 11. 2021 14:38
Antworte auf  el_

~450.000 Tests, 11.000 Positive. Allein das zeigt schon, dass die Prävalenz bei ziemlich genau 0 ist, da bei diesen herbei gepfuschten Testkits, größtenteils gar nicht sachgemäß durchgeführt, gar keine 100% Spezifität und Sensitivität erreicht werden können.
Von Anfang an war das größte Problem, dass die Leute in ihrer Naivität testen gegangen sind. Ohne Test keine Plandemie.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Unbekannt
plot_in
15. 11. 2021 14:35
Antworte auf  el_

Oder wie van der Laar sagt:

“Wir haben in 6 Monaten nur mehr 3 G: Geimpft, Genesen oder Gestorben.”

Jeder mit seinem persönlichen Risiko. Nimm, was dir gefällt.

Unbekannt
15. 11. 2021 14:42
Antworte auf  plot_in

Naja, irgendwie logisch, wenn man eine Krankheit überlebt, ist man genesen. Bei C sind das im Falle einer Infektion eben 99,8-99,9%, so wie bei einer Influeza halt. Ob diese “Impfung” eine derart hohe Überlebensrate hat, wird sich in den nächsten Jahren zeigen.

plot_in
15. 11. 2021 15:05
Antworte auf  Unbekannt

Braucht keine Diskussion mehr. Jeder wählt das Risiko, das ihm besser gefällt.

Grete
15. 11. 2021 17:25
Antworte auf  plot_in

Wieviele gestorbene Kinder nach einer Impfung nehmen Sie in Kauf?

Unbekannt
15. 11. 2021 15:19
Antworte auf  plot_in

Damit kann ich gut leben, würde aber gerne von den braven Untertanen, die alles tun, was man ihnen befiehlt, in Ruhe gelassen werden.

Prokrastinator
15. 11. 2021 14:38
Antworte auf  plot_in

Was die Tussi sagt, kann man getrost in die Tonne hauen.

“Wir brauchen 1 Million mehr” meinte sie ja unlängst. Heute meint sie natürlich, diese Mio wäre zu wenig……

Die haut Behauptungen raus, mehr nicht. Nach der Grundlage fragt ja keiner….offengelegt hat sie ihre “Berechnungen” ja noch nie, weil sie es auch vermutlich aus der Hüfte schießt.

plot_in
15. 11. 2021 15:06
Antworte auf  Prokrastinator

Macht ja nix. Jeder wählt das Risiko selbst. Man braucht da gar nix mehr sagen.

Unbekannt
15. 11. 2021 14:29

Ich kenne auch jemanden, der mit einer Verkühlung positiv getestet wurde. Zwei Tage später war ein weiterer Test negativ, was aber nichts nützt, weil die Nase noch immer läuft.

Summasummarum
15. 11. 2021 14:21

Herr Hacker, ich hoffe es geht Ihnen nach dem Sturz schon wieder besser!
Herr Kickl, Ihnen und Ihrer Familie gute Genesung!
Gesundheit ist das Wichtigste, wir alle können sie erst schätzen, wenn wir sie für eine gewisse Zeit verloren haben.

Buerger2021
15. 11. 2021 14:12

Daruber gibt es keine Schlagzeile: In Österreich ist anscheinend der „Christlichsoziale Austrofaschismus“ wieder zurückgekehrt! Seit 0 Uhr haben gesunde, nicht Corona geimpfte, nach dem Willen der herrschenden, totalitären Bundesregierung und der willfährigen Landesfürsten, die Zügel bis zum Anschlag (Copyright „Graf“ Schallenberg = Bundeskanzler) angezogen bekommen. Es wurde deren Separierung durch Hausarrest = Lockdown angeordnet. Beobachtet und verfolgt werden diese unbescholtenen Bürger rund um die Uhr, durch eigens dafür abgestellte Spezial- Polizeieinheiten! Wie in keinem anderen Land, werden hier nicht Corona geimpfte, gesunde Bürger, ihrer Bürger- und Freiheitsrechte beraubt! Viele Journalisten und Wirrologen verkünden diese Maßnahmen mit Begeisterung und fordern noch härtere Maßnahmen. Jetzt kriechen die Mitläufer,- Spitzel- und Denunzianten wieder aus allen Löchern. Dies alles kann nur möglich sein, unter einem anscheinend amtsunfähigen bzw. willfährigen Bundespräsidenten!

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Buerger2021
remember.remember
15. 11. 2021 14:45
Antworte auf  Buerger2021

👍Richtig

Nur die BILD in Deutschland berichtet ein bisschen darüber:

Lange galt Österreichs Corona-Politik als Blaupause für Deutschland. Schnell verschärfen, schnell lockern. Mit dem Lockdown gegen Ungeimpfte ist Österreich ein abschreckendes Beispiel geworden.

Mal abgesehen von der brutalen Freiheitseinschränkung: Niemand weiß, ob es weniger Infektionen gibt, wenn Menschen zu Hause eingesperrt sind. (…) Doch das Schlimmste ist, dass der Lockdown auch Kinder und Jugendliche trifft. Minderjährige werden massiv unter Druck gesetzt, sich gegen ein Virus impfen zu lassen, das für sie selbst kaum gefährlich ist. Stattdessen gefährdet die Politik ihre körperliche und geistige Gesundheit (…). Das Virus kennt bekanntlich keine Grenzen. Aber diese Politik gegen Kinder und Jugendliche darf in Deutschland keine Schule machen!”

Das ist der wahre Irrsinn , nicht welcher Politiker sich mit was auch immer angesteckt hat!

Lojzek
15. 11. 2021 14:24
Antworte auf  Buerger2021

Alleine schon der Zügel-Sager zeugt davon, was die Politiker von den Menschen halten, sehen in den Massen nur ‘Nutzmenschen’.

ResPublicaLiberaNoricum
15. 11. 2021 14:16
Antworte auf  Buerger2021

Lang lebe der Ständestaat 2.0!

Das Problem ist nur, dass die Polizeigewerkschaft nicht nach Nehammers Pfeife tanzen will…

Die ÖVP wird weiter auf Eskalation und Panik setzen. Solange wir es als Gesellschaft schaffen, die aufgerissenen Gräben zwischen Geimpften und Ungeimpften zuzuschütten gewinnen wir. Sobald wir uns von der Propaganda treiben lassen gewinnt das Regime.

EmergencyMedicalHologram
15. 11. 2021 14:10

Na, Übergewicht hat er nicht und schaut auch sonst ganz gesund aus (äußerlich). Vielleicht hat er im Parlamant ja bereits etliche andere angesteckt. Die haben ja kein 3G anders als der Rest der Helotenrepublik.

O_ungido
15. 11. 2021 14:10

Warum schreibt ZZ die Unwahrheit??
Im gesamten Bundesstaat Uttarpradesh wurde Ivermectin an die Bevölkerung (200 Mio) ausgegeben und die COVID Fälle fielen in 2 Wochen um 90 Prozent!!
Ich bin dreimal geimpft JEDOCH
ist Ivermectin sowohl in der Humanmedizin als auch in
der Veterinärmedizin äußerst erfolgreich.
Für Regionen, die keinen oder zuwenig Impfstoff haben, ist Ivermectin fast die einzige Alternative,
Bin sehr enttäuscht über die Einseitigkeit der Berichterstattung hier.
So sad.

Thomas Walach
15. 11. 2021 14:45
Antworte auf  O_ungido

Dass Indien die behandlung mit Ivermectin wegen Wirkungslosigkeit eingestellt hat, ist eine Tatsache. Wurde international breit berichtete, vor allem natürlich in Indien selbst. Z.B.:
https://www.indiatoday.in/coronavirus-outbreak/story/why-hcq-ivermectin-dropped-india-covid-treatment-protocol-1857306-2021-09-26

Error 404
15. 11. 2021 18:40
Antworte auf  Thomas Walach

Eine sehr gute Zusammenfassung über die Wirksamkeit von Ivermectin von Dr. John Campbell:

https://youtu.be/ufy2AweXRkc

Error 404
15. 11. 2021 18:14
Antworte auf  Thomas Walach

In Indien verfolgen die Bundesstaaten keine einheitliche Gesundheitspolitik. Schauen Sie sich die Statistiken von Uttar Pradesh an und korrigieren Sie den Artikel entsprechend.

Zappadoing
15. 11. 2021 16:14
Antworte auf  Thomas Walach

Ich würde das Ergebnis nicht als wirkungslos bezeichnen…
Zitat aus Ihrem verlinkten Artikel: “Recommending that Ivermectin be dropped from the clinical guidance, experts cited 13 systematic reviews of which “7/13 showed mortality benefit, 4/13 no mortality benefit, 2/13 inconclusive/unclear”
(Experten empfahlen, Ivermectin aus den klinischen Leitlinien zu streichen, zitierten 13 systematische Übersichten, von denen 7/13 einen Mortalitätsvorteil zeigten, 4/13 kein Mortalitätsvorteil, 2/13 nicht eindeutig/unklar).

Manchmal sollte man die Artikel, die man verlinkt auch lesen…

O_ungido
15. 11. 2021 16:03
Antworte auf  Thomas Walach

Ich schätze Sie und Ihre Art Journalismus zu betreiben sehr.
Warum, Hr. Dr. Walach, werfen Sie alle indischen Bundesstaaten in einen Topf?
In Uttarpradesh (240 Mio EW)hat Ivermectin ganz toll gewirkt, weil die Regierung es unterstützt hat;
In Tamil Nadu (10 Mio EW) hat die Regierung es verboten mit den bekannten Konsequenzen.
https://tkp.at/2021/09/19/indischer-bundesstaat-uttar-prahdesch-covid-frei-dank-ivermectin/
Ich bin DREIMAL geimpft,
KEIN Kickl Sympathisant und
KEIN Verschwörungstheoretiker.
WARUM berichtet ZZ zunehmend in einer Art über Heilmittel für arme Weltregionen die den Schluß nahelegen, Sie wollen Big Pharma nicht zunahe treten?
Ivermectin ist für viele Regionen die fast einzige Alternative, wenn es kein Geld für Pfizer etc gibt.
Ivermectin kostet fast nichts! DESHALB wird es derart übel beleumundet!

Prokrastinator
15. 11. 2021 15:01
Antworte auf  Thomas Walach

Tja, wie immer nur die eine Seite der Medaille.

In diesem Artikel geht es leider nur um schwere, klinische Verläufe. Dort hat dieses Protokoll auch nicht seine “Bestimmung”, es geht dabei um die Frühbehandlung.

Nur ein weiterer Versuch diese beiden Dinge zu vermischen, und gegen eine Behandlung Stimmung zu machen.

Wenn es nicht funktioniert, warum “kopiert” man dann nun mit dem neuen Medikament den Mechanismus von Ivermectin?

Sie fallen wirklich auf jeden Blödsinn herein, den man Ihnen auftischt, und Sie helfen auch noch mit das weiter zu verbreiten.

Aber wenigstens geben Sie hiermit zumindest zu, dass der Minister öffentlich gelogen hat, und es sich um kein Tierpräparat handelt. Zwar unabsichtlich, aber immerhin.

Copy-Paste, mehr ist ZZ nicht.

Samui
15. 11. 2021 15:04
Antworte auf  Prokrastinator

Gottseidank fällt Zackzack nicht auf Deine Filmchen rein. Das ist schon mal gut.
Und Herr Kickl wird , dank Ivermectin morgen ja sicher negativ sein.
Oder?

ResPublicaLiberaNoricum
15. 11. 2021 14:17
Antworte auf  O_ungido

Weil Propaganda.

Denken Sie bitte über folgende Aussage nach:
Wenn Sie es hinterfragen dürfen ist es Wissenschaft.
Wenn Sie es nicht hinterfragen dürfen ist es Propaganda.

Ureinwohner
15. 11. 2021 14:14
Antworte auf  O_ungido

Das Problem vieler Zeitungen ist, dass sie unreflektiert APA-Meldungen und von anderen Zeitungen abschreiben. Ist natürlich nur meine persönliche Meinung. Der Zack_Zack-Hoffnungsschimmer verblaßt aber zusehends.

Prokrastinator
15. 11. 2021 19:44
Antworte auf  Ureinwohner

Das machen die “Experten” nicht anders. Die Plappern auch nach, was der Kollege zu Mittag in der ZIB1 gebrabbelt hat…..

Bestes Bsp: US-Wahl 2016, Wahltags-Sondersendungen…….
Ist immer das gleiche. Asch-Conformity-Syndrome.

O_ungido
15. 11. 2021 16:29
Antworte auf  Ureinwohner

Da haben Sie leider Recht.

Nordicman
15. 11. 2021 14:09

Na dann alles Gute! Und hoffentlich halten sich die Symptome in Grenzen.
Man soll ja niemanden was böses wünschen!
Gsund weadn!

ResPublicaLiberaNoricum
15. 11. 2021 14:19
Antworte auf  Nordicman

Lukas 6:27-28 “Aber ich sage euch, die ihr zuhört: Liebet eure Feinde; tut denen wohl, die euch hassen; segnet die, so euch verfluchen und bittet für die, so euch beleidigen.…”

Zappadoing
15. 11. 2021 16:31

Wacht auf, Verdammte dieser Erde,
die stets man noch zum Hungern zwingt!
Das Recht wie Glut im Kraterherde
nun mit Macht zum Durchbruch dringt.
Reinen Tisch macht mit dem Bedränger!
Heer der Sklaven, wache auf!
Ein Nichts zu sein, tragt es nicht länger
Alles zu werden, strömt zuhauf!

Ureinwohner
15. 11. 2021 14:05

Nicht Corona war Haimbuchner’s Problem, sondern nach einer Corona-Infektion eine “bakterielle Superinfektion”. So habe ich das damals verstanden.

Samui
15. 11. 2021 17:24
Antworte auf  Ureinwohner

Gschichterln

plot_in
15. 11. 2021 14:31
Antworte auf  Ureinwohner

Oder eine ordentliche Hepatitis durch die Einnahme von Ivermectin als häufige Nebenwirkung.

PublicEnemy
15. 11. 2021 14:30
Antworte auf  Ureinwohner

Ja die berühmten Krankenhauskeime (Für Östrreich :5.000 Tote/Jahr – 18.000 Dauerschäden ca 90.000 diagnostizierte Fälle/Jahr) Es gibt von Hygenikern Berechnungen, dass die “Chance” auf so ein Event mit der Anzahl der KH-Tage exponentiell steigt und die overall Chance für bettlägrige Patienten mit >=5 KH-Aufenthaltstagen irgendwo zwischen 1:50- 1:100 liegt.
Zum Einordnen: 2020 ca 2,1 Mio Aufenthalte (=/= Partienten!) (0 ambulant – x Tage) davon 90.000 Patienten mit KH-Keimen
Zahlen: http://www.kaz.bmgf.gv.at/ressourcen-inanspruchnahme/stationaere-aufenthalte.html

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von PublicEnemy
Prokrastinator
15. 11. 2021 14:22
Antworte auf  Ureinwohner

Bei keinem schweren Verlauf ist das Virus zu 100% der Akteur, sondern die Überreaktion des Immunsystems.

Und auch Superinfektionen gibt es, seit es Influenza gibt, oder anders ausgelöste Pneumonien.

In D gab es 2020 jedenfalls 5% weniger Beatmung durch respiratorische Penumonien als 2019. Inkl. C natürlich.

Lojzek
15. 11. 2021 13:59

Danach ‘muss’ ihn allerdings der ORF wieder reinlassen (G wie genesen) …

Dealer
15. 11. 2021 13:55

Aktuell ist der höchste Stand an Negativberichterstattung auf dieser Welt erreicht, welchen es wohl noch bei Weitem nicht gegeben hat.

Zapp
15. 11. 2021 13:53

Hauptsache, er ist nicht vergewaltigt worden.

Lojzek
15. 11. 2021 14:20
Antworte auf  Zapp

Politiker werden nicht vergewaltigt, Politiker vergewaltigen …

Prokrastinator
15. 11. 2021 14:29
Antworte auf  Lojzek

Er hat das anders gemeint. So tief, dass man es nicht verstehen muss…..

plot_in
15. 11. 2021 14:36
Antworte auf  Prokrastinator

Tief eingedrungen quasi

Prokrastinator
15. 11. 2021 14:43
Antworte auf  plot_in

Sie stehen Zapp an Niedertracht auch nix nach, gell….

Zapp
16. 11. 2021 1:24
Antworte auf  Prokrastinator

Niederträchtig ist es, eine Vergewaltigung mit einer Schutzimpfung zu vergleichen.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Zapp
hagerhard
15. 11. 2021 13:51

jetzt ist der kickl doch auch einmal positiv aufgefallen.

as usual

karma is a bitch

oder wie frau laer meint – wir werden bald 3 G haben
geimpft, genesen oder gestorben.

ich hab ja die vermutung, dass sich der #kickl deswegen angesteckt hat, damit er wieder ins wirtshaus darf und sich aber trotzdem nicht impfen lassen muss.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/11/massive-desaster-ahead/

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von hagerhard
Samui
15. 11. 2021 14:41
Antworte auf  hagerhard

Na da wird er ja am 20. bei der Demo fehlen.
Eine führerlose Demo?

MeineHeimat
15. 11. 2021 14:19
Antworte auf  hagerhard

Also, so wie ich das sehe ist er dann Genesen und kann an ORF Diskussionen teilnehmen ohne das Geschlunder im Körper! wichtige3r denn je präsent zu sein!

KarinLindorfer
15. 11. 2021 14:03
Antworte auf  hagerhard

Mich würde interessieren, ob er eine Therapie im Ivermectin durchführt. Vielleicht kriegt er es ja von der Belakowitsch verschrieben.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von KarinLindorfer
Prokrastinator
15. 11. 2021 14:34
Antworte auf  KarinLindorfer

Es gibt Ärzte in Ö, die nach diesen Protokollen behandeln.

Hier finden Sie eine internationale Liste:

https://covid19criticalcare.com/de/Netzwerkunterstützung/die-flccc-Allianz/

hagerhard
15. 11. 2021 14:28
Antworte auf  KarinLindorfer

ich hab ja gehört, er besteht darauf – und wenns nix hilft, will er es mit cif-power-clean probieren.

Der 41.403er
15. 11. 2021 17:26
Antworte auf  hagerhard

Sollte er machen.
Ich bezahl ihm die Flaschen und schau beim Trinken zu.

Nordicman
15. 11. 2021 14:11
Antworte auf  KarinLindorfer

Wenn es hilft?
Wieso nicht.

Lojzek
15. 11. 2021 13:50

In 14 Tagen fährt er dann ein Programm auf, dass den Leuten nur so die Augen putzen wird.
Braucht doch kana glauben, dass si der von was anderem überzeugen lässt.

Oarscherkoarl
15. 11. 2021 13:46

Achso, er lässt sich also doch vom Arzt seines Vertrauens behandeln und nicht mehr mit seinen irren Selbstversuchen. Dann ist die Medizin doch wichtig und wertvoll. So ein A.sch, aber seine Jünger überlesen das sowieso, falls überhaupt.
Populist

Gonzo
15. 11. 2021 15:39
Antworte auf  Oarscherkoarl

Da Artzt seines Vertrauens is ned gaunds richtig. Es is da Veterinär seines Vertruens. Und auf VETMEDUNI haums vuasichtshoiba scho a Intensivbox heagricht

Prokrastinator
15. 11. 2021 14:25
Antworte auf  Oarscherkoarl

Naja, es gibt ja zum Glück Ärzte – auch in Ö – die nach dem FLCCC- oder Zelenski-Protokoll behandeln.

Weil es keine Selbstversuche sind, und auch keine Pferdemedizin.

Erweitern Sie zur Abwechslung mal Ihren Horizont, bevor Sie immer und immer wieder denselben Blödsinn schreiben.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Prokrastinator
plot_in
15. 11. 2021 13:50
Antworte auf  Oarscherkoarl

Das dauert noch, bis die auftauchen. Es wird gerade in der discord-Gruppe überlegt, wie sie da argumentativ vorgehen. Stand together und so.

plot_in
15. 11. 2021 14:37
Antworte auf  plot_in

Sie sind schon da. Sie haben sich für “Themenverlagerung” entschieden.

Kehrichterin
15. 11. 2021 13:43

jetzt noch, wegen der Generalprävention, den Rest vom Programm. Krankenhaus, Intensivstation und im Zuge einer nötigen Triage Platz machen für jene die ihren Beitrag zum Nichterkranken geleistet haben.

Nordicman
15. 11. 2021 14:16
Antworte auf  Kehrichterin

…und trotzdem erkranken? Schon klar. Wenn die Sonne der Bildung tief steht werfen auch aggressive, Menschenverachtende Poster wie sie auch lange Schatten.
Solche Äußerungen sind überaus bedenklich und abzulehen, jedem gegenüber, und zeigen uns wie schnell doch ein roter Apfel braun werden kann.

Buerger2021
15. 11. 2021 14:15
Antworte auf  Kehrichterin

Sind sie einer von den neuen Austrofaschisten?

plot_in
15. 11. 2021 13:42

“Mit Symptomen”. Soso. Ich wünsche baldige Genesung und keinen allzuschweren Verlauf. Da Symptome da sind, weiß man nicht, wie es ausgeht. Jedenfalls ist diese Situation des vierzehntägigen, bangen Wartens eine Zeit für Reflexion.

KarinLindorfer
15. 11. 2021 13:33

Hat jetzt seine Demo eigentlich schon stattgefunden oder nicht?

Samui
15. 11. 2021 14:43
Antworte auf  KarinLindorfer

Er wird sein Pferd hin schicken, das ist entwurmt

accurate_pineapple
15. 11. 2021 13:37
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich glaube kommenden Samstag…..

KarinLindorfer
15. 11. 2021 13:39
Antworte auf  accurate_pineapple

Tja da wird er wohl nicht dabei sein.

bmtwins
15. 11. 2021 13:32

und – war er schon beim tierarzt? zwengan pferdeentwurmungsmittel warads

Der 41.403er
15. 11. 2021 17:34
Antworte auf  bmtwins

Die Med Uni ist sich nicht sicher ob sie zuständig ist.
Für ein Zwergpony ist der Kopf zu klein aber das Gebiss zu gross, und für Amöben fühlt sie sich auch nicht zuständig.
Bleibt für ihn nur zu hoffen dass sein Immunsystem auch weiss dass es so gut zu sein hat wie er immer erzählt hat.

Samui
15. 11. 2021 14:44
Antworte auf  bmtwins

Zum Wiehern das Ganze……

Prokrastinator
15. 11. 2021 14:27
Antworte auf  bmtwins

Sie sind einfach nur dumm und primitiv.

Dieses Mittel, das für seine humanmedizinischen Erfolge der letzten Jahrzehnte den Nobelpreis erhalten hat, hat schon weit mehr Menschen gerettet und geheilt, als diese Gentherapie.

Nordicman
15. 11. 2021 14:18
Antworte auf  bmtwins

Fragen sie die zigtausenden Inder oder Südamerikaner, oder noch besser die Mexikaner die es seit geraumer Zeit lt. Fernsehberichten verwenden.

amour
15. 11. 2021 13:56
Antworte auf  bmtwins

Sind Sie von Natur aus gehässig? Oder einfach nur Informations-resistent?

2015 wurde der Nobelpreis für Physiologie oder Medizin an den Japaner Satoshi Ōmura und den US-Amerikaner William C. Campbell für die Entwicklung von Ivermectin verliehen.
Nachzulesen auf Wikipedia!

Da gehts um HUMANMEDIZIN

Apollo11
15. 11. 2021 14:06
Antworte auf  amour

Die plaudern nur das nach was der Mainstream hergibt, völlig Hirnlos Null recherchieren nur noch traurig, das eine Kombination von verschiedenen Medikamenten eingesetzt wird, unter anderen auch Ivermectin, das wird völlig ignoriert, das ist der Tunnelblick den die Typen haben.