Nationalrat

Misstrauensantrag gegen Mückstein

Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein wird am Dienstag erstmals mit einem Misstrauensantrag gegen seine Person konfrontiert. Einbringen werden diesen die NEOS, die FPÖ hat bereits Unterstützung angekündigt.

Wien, 15. November 2021 | Genug ist genug, so könnte man es aus Sicht der NEOS zusammenfassen. Die Performance des Gesundheitsministers hat das Maß für die Oppositionspartei voll gemacht. Der Tropfen auf dem heißen Stein war der Hauptausschuss Sonntagabend. In der Sitzung (notwendig, um den Lockdown für Ungeimpfte auf rechtliche Beine zu stellen), soll es laut NEOS-Klubobmann Gerald Loacker rund zwei Stunden lang hitzig zugegangen sein.

Für besondere Verärgerung auf Seiten der Pinken sorgte das Auftreten von Wolfgang Mückstein (Grüne). Simple Fragen, wie etwa welche weiteren Maßnahmen geplant sind, wann diese in Kraft treten, oder welches Ziel mit den Maßnahmen erreicht werden soll, seien unbeantwortet geblieben. Im Anschluss in der ZIB2 hatte Mückstein plötzlich Antworten parat und sprach von möglichen nächtlichen Ausgangsbeschränkungen für alle.

Hat Schallenberg Mücksteins Nummer?

Auch die neuerliche Verwirrung um weitere Maßnahmen kritisierte Loacker. Kaum verkündete Mückstein Sonntagabend Antworten, die er zuvor schuldig geblieben war, widersprach ihm Bundeskanzler Alexander Schallenberg (ÖVP) im Ö1 Morgenjournal erneut. Der Ankündigung des Gesundheitsministers von weiteren Ausgangsbeschränkungen auch für Geimpfte erteilte Schallenberg einmal mehr eine Absage.

Loacker empfahl Bundeskanzler und Minister Montagvormittag in einer Pressekonferenz, doch einmal Telefonnummern auszutauschen. Außerdem forderten die NEOS erneut ein zentrales Pandemiemanagement, denn „die derzeitige Bundesregierung inklusive Gesundheitsminister kann Pandemiemanagement einfach nicht“, so Loacker.

Misstrauensantrag kommt

Das alles führe aus Sicht der Oppositionspartei dazu, am Dienstag im Nationalrat einen Misstrauensantrag gegen den Gesundheitsminister einzubringen. Es ist der erste, dem sich Mückstein stellen muss. Die FPÖ hat bereits ihre Unterstützung angekündigt.

Der stellvertretende SPÖ-Klubchef Jörg Leichtfried kritisierte Mückstein Montagvormittag zwar ebenfalls heftig, dem Misstrauensantrag will man sich aber nach derzeitigem Stand nicht anschließen. Dies wäre mitten in einer Pandemie kontraproduktiv, heißt es. Derweil stellte sich Vizekanzler Werner Kogler (Grüne) demonstrativ hinter Mückstein.

(bp)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

233 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
KarinLindorfer
16. 11. 2021 9:21

Hat mir grad jemand erzählt: In Bayern wurde der Katastrophenalarm ausgerufen. Die fliegen die Covidkranken mittlerweile in andere Bundesländer aus.

gue
16. 11. 2021 16:39
Antworte auf  KarinLindorfer

War das die Bild?

Anonymous
16. 11. 2021 18:37
Antworte auf  ManFromEarth

6.12.2020???

ManFromEarth
16. 11. 2021 19:02
Antworte auf  Anonymous
ManFromEarth
16. 11. 2021 18:50
Antworte auf  Anonymous

sorry, nicht aufs Datum geschaut.
https://www.csu.de/aktuell/meldungen/november-2021/bayern-ruft-katastrophenfall-aus/
Gibt schon viele die Berichten.
Hab grade mit einer Freundin in Bayern geredet, ziemliches Chaos da, keiner kennt sich richtig aus….

Anonymous
16. 11. 2021 19:09
Antworte auf  ManFromEarth

Ich hab meine Schwester gefragt. Die ist sehr hellhörig, konnte aber nix bestätigen.

Diskutiert wird das Ausrufen dieses Katastrophenalarms wahrscheinlich. Dann kann man wieder nach Plan handeln und Einschränkungen verhängen.

Was haben die dort für eine Impfquote?

Grete
16. 11. 2021 19:11
Antworte auf  Anonymous

Irgendwie seltsam, diese verschiedenen Sichtweisen.
Da frag ich mich, will da jemand etwas sehen, was er gerade sehen will?

Anonymous
16. 11. 2021 19:22
Antworte auf  Grete

Ehrlich gesagt, ich hinterfrage meine Wahrnehmungen auch ständig mit diesem Ansatz. Ich selbst kann mich ja auch völlig täuschen.

Derzeit scheint es mir nicht so. Und ich weiß nicht, ob das gut ist.

Mir wär am Liebsten, man könnte jedem die Angst nehmen. Da wäre dann der Blick von allen klarer.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Anonymous
Grete
16. 11. 2021 19:56
Antworte auf  Anonymous

Ja, das wäre schön.
Die Wahrheit ist dem Menschen zumutbar, hat Schalli so schön zitiert und diesen Satz gleich für seine Propaganda missbraucht.
Die Wahrheit wäre nicht nur zumutbar, sie wäre auch sehr hilfreich, einmal klar zu sehen, was wirklich abläuft. Dazu bräuchten wir echte Information, genaue Definitionen und Zahlen. Das könnte den Blick in die eine oder andere Richtung ändern. Aber diese richtigen und genauen Informationen bekommen wir nicht. Es bleibt alles schwammig. Warum wohl?

Anonymous
16. 11. 2021 20:07
Antworte auf  Grete

Ergibt ein paar ‘Hard facts’ dieser zwei Jahre.

Massive Rechtsverletzungen und spürbare Manipulation sind nur zwei davon.

Ja warum wohl muss man manipulieren und ist nach über zwei Jahren nicht an der Gewinnung einer Faktenlage interessiert?

Mit anderen Worten: Warum soll sich niemand auskennen dürfen…. ?

soschautsaus
16. 11. 2021 15:11
Antworte auf  KarinLindorfer

Meine Freundin aus dem Allgäu kann auch nichts berichten von Katastrophe,was sie mir aber heute leider gesagt hat,ihre lange geplante OP Karpaltunnelsyndrom,wäre heute gewesen,gestern kam der Anruf,OP auf unbestimmte Zeit verschoben. Ja,ist nichts lebensbedrohendes,aber sie hat halt Schmerzen.

Auf der einen Seite hat sie gehofft,daß die OP gemacht wird,damit die Schmerzen weg gehen,auf der anderen Seite,hatte sie aber auch Angst sich im KH mit Corona anzustecken,obwohl 2 x geimpft.

Klar für sie heisst es nun weiter Schmerzen,wielange keine Ahnung,aber ich hatte beim Telefonieren auch das Gefühl,so unrecht ist ihr die Verschiebung auch nicht,weil die Angst sich im KH anzustecken ist auch da.

Aber Katastrophe nein,kann sie nicht bestätigen.

Anonymous
16. 11. 2021 13:36
Antworte auf  KarinLindorfer

Also von ‘Katastrophenalarm’ kann mir meine im tiefsten Bayern lebende Schwester nix berichten.

Allerdings sollen die Intensivstationen sehr ausgelastet sein. Das wird tatsächlich so berichtet.

50% der Mitarbeiter, die meine Schwester als Personalüberlasserin ‘überlässt’ sind geimpft und erkrankt. Das nur am Rande.

Wenn man jetzt noch die Hälfte dessen glaubt, was man über den Zählmodus in den Krankenhäusern (wer überhaupt als ‘Geimpft’ gerechnet wird) erfährt, dann geht sich das mit den hauptsächlich mit Ungeimpften vollen Intensivstationen nicht mehr ganz aus, fürchte ich.

Achja, noch was. Das ‘Grundrechtsgeschwafel’ geht auf die Verankerung von Grund- bzw. Menschenrechten als Reaktion auf den ersten und insbesondere 2.Weltkrieg (den holocaust) zurück.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Anonymous
Nordicman
16. 11. 2021 11:13
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja? Dann haben sie dort auch nicht die Krankenhäuser adaptiert und Personal und Gerät angeschafft und aufgeschult?

Klar, wir fahren ja auch mit einem bedingt zugelassenen Kreuzer über den Atlantik und verliere “absichtlich” unterwegs die Rettungsboote.
Unfassbar wie diese Regierung die Leute Hirngewaschen hat, damit sie nicht mehr das wesentliche und notwendige mehr sehen.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
Nordicman
16. 11. 2021 11:36
Antworte auf  Nordicman

Keine Intensivbetten, kein Personal in zwei Jahren aufgestellt?
Eine Gesundheitspolitische Meisterleistung bzw. weißt von absoluter politischer Tiefbegabung.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
Grete
16. 11. 2021 12:42
Antworte auf  Nordicman

Aufgestellt? Was ist das. Abstellen war und ist das Gebot der Stunde der deutschen Gesundheits-Politik.

Piedro
16. 11. 2021 9:56
Antworte auf  KarinLindorfer

Das ist richtig. Im Vorfeld der Bundestagswahl, als sich Söder als Kanzlerkandidat profilieren wollte, ging es ihm nicht hastig und nicht hart genug. Da war ihm alles recht, vom Foto vor einer Palette eingeflogener Masken bis hin zu Verordnungen, von denen er gewusst haben muss, dass sie rechtswidrig sind. Meines Wissens ist Bayern das Bundesland, in dem die meisten Verordnungen vom Verwaltungsgericht gekippt wurden. Aber das Image als “Macher” stand. Nach der Wahl gab es für ihn keinen Profilierungsbedarf mehr, da hat er nicht mal den rechtlichen Rahmen ausgeschöpft, der ihm zur Verfügung stand, dafür hat er viel geschwafelt, wie gut Bayern da stünde.
Dazu: https://www.br.de/nachrichten/bayern/soeders-abschied-aus-team-vorsicht,ShscMHn

hr.lehmann
16. 11. 2021 9:48
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja aber das beeindruckt nur den der dies glaubt. Ein guter Bekannter von mir und seine Frau kündigen nun ihren Job im Sozialbereich und düfteln an einem Plan fürs Auswandern. Meinen dass wir uns alle bereits in einer Diktatur befinden und ungeimpfte baldigst in Lager gesperrt werden. Sie sind überzeugt dass alles Fake ist und das Impfprogramm nur dazu dient um uns alle für den großen Plan gefügigig zu machen. Traurig, oder?
Sein Problem ist dass er nicht weiss wie ihm die Flucht gelingen kann da sie ja nicht mehr fliegen dürfen. Muss er in den Untergrund und sich gefälschte Papiere besorgen? Ziele gibts nicht viele. Cuba, Bahamas, Curacao ? Portugal wär ihnen am liebsten.
(Die werden sicher eine Freude haben wenn nun Horden von ungeimpften EU Bürger anrücken, weil dort auf Grund ihrer Solidarität untereinander und ihres Vertrauen in den Staat gute Bedingungen ohne große Zwangsmaßnahmen herrschen).
In Portugal sind zwar auch alle – über 80% – genmanipuliert doch würde sich mein guter Bekannter dort so quasi als ungeimpfter Aussteiger in einer geistigen Elite befinden. Vielleicht schreibt er dort (oder doch auf den Bahamas?), ein Buch über das faschistische Österreich und deren Diktatur. Ich wünsche ihm viel Glück.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:20
Antworte auf  hr.lehmann

Hihi, portugal mit 90 % geimpften. Dort wollen parasiten profitieren?

Grete
16. 11. 2021 19:14
Antworte auf  Bastelfan

Parasiten?
Sind wir schon so weit?

Anonymous
17. 11. 2021 9:55
Antworte auf  Grete

Wenn man ‘politisch korrekt ist’, weil man sich als nicht rechts deklariert, dann darf man sowas schon vom Stapel lassen.

Piedro
16. 11. 2021 10:07
Antworte auf  hr.lehmann

Er meint, bald würden in A-Land Ungeimpfte in Lagern landen, und rechnet sich einer geistigen Elite zu? Die Portugiesen würden ihm die feuchten Fetzen zeigen.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:21
Antworte auf  Piedro

Die sind härteren kummer gewohnt. Deren diktatur ist noch nicht so lange her.

KarinLindorfer
16. 11. 2021 9:59
Antworte auf  hr.lehmann

Wissen sie ich hoffe, dass das alles einmal Folgen haben wird. Für Parteien wie die MFG, ÖVP und FPÖ. dieses ganze Grundrechtsgequatsche hat die Leute völlig irre gemacht und die ÖVP hat sowieso nur ihre Macht im Kopf, die würde den Leuten sogar warme Eislutscher anpreisen wenn es hilft ihre Macht zu erhalten. Das traurige daran ist ja, wir hättens uns richten können, wir sind ein reiches Land. Aber wenn die Leute alles ablehnen angefangen von den Masken bis zu den Tests dann fährt irgendwann der Zug ab und dann heißt es entweder Impfung oder Infektion so einfach ist das. Wir hätten durch Maßnahmen den Deckel drauf halten sollen so wie es Wien gemacht hat. Aber dafür sind die Oberösterreicher anscheinend zu wenig intelligent und die Politik zu mies.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:22
Antworte auf  KarinLindorfer

Täusche ich mich, aber wollten sie nicht auch die impfung verweigern?

gue
16. 11. 2021 16:43
Antworte auf  KarinLindorfer

Wenn ich diesen Kommentar lese denke ich mir auch daß Österreich ein reiches Land ist, aber nicht in Bezug auf Geld, sondern an Idioten!

Grete
16. 11. 2021 13:03
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie trauen der Genspritze nicht und wollen sich nicht spiken lassen? Sie haben Angst, dass man Sie dazu zwingen wird oder vielleicht schon gezwungen hat, obwohl es keine Impfpflicht gibt, es Ihnen also angeblich ganz frei gestellt wird, ob Sie Ihrem Lebensunterhalt nachgehen können wollen, oder nicht?

Ich kann Ihre Wut nachempfinden.

Was aber hat ausgerechnet MFG damit zu tun? Was hat die einzige Partei, die die Rechtsstaatlichkeit, die Ihnen Ihre Grund- und Menschenrechte wieder gewährleisten will, dabei verbrochen? Das verstehe ich jetzt wirklich nicht.

Sie wollten, dass die Tests so angewendet werden sollten, wie sie gedacht wären. Aber laut Beipack sind sie dafür gemacht worden, um symptomatische Menschen zu testen, ob sie C haben könnten oder etwas anderes, und nicht, um Gesunde zu testen.

Voriges Frühjahr hat PRW von sich gegeben, dass Masken allgemein getragen nichts bringen. Sie hat (entgegen der Hersteller) testen, testen, testen gerufen. Plötzlich gilt testen nicht mehr. Jetzt heißt es impfen, impfen impfen.

In Vorarlberg (ich kenne die Statistik nur von Vorarlberg) liegen gleich viel Geimpfte wie Ungeimpfte im Spital. Da kann man doch wirklich nicht mehr von Impfdurchbruch sprechen. Das ist ein Impfversagen! Und der Weisheit letzter Schluss unserer PolitikerInnen ist: Noch mehr vom selben, das nichts nützt, sondern womöglich der Gesundheit schadet.

Warum haben D und Ö, zwei Länder mit den stärksten Einschränkungen, die meisten C-Probleme? Warum schaut man nicht in die Schweiz und nach Schweden? Warum werden Medikamente nicht erlaubt, die millionenfach geholfen haben, aber sehr wohl Genspritzen, die keine ordentliche Zulassung haben?

Sie führen Wien als gutes Beispiel an? Steht denn Wien so gut da?

Anonymous
16. 11. 2021 13:46
Antworte auf  Grete

Angst macht blind.
Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

Nordicman
16. 11. 2021 11:30
Antworte auf  KarinLindorfer

Mag sein. Wir wissen es aber nicht. Aber mit faschistoiden Methoden (Grundrechtseinschränkungen usw.) eine Pandemie zu bekämpfen habe ich noch nie erlebt. Weder in Syrien, Afrika oder Mittelamerika.
Aber diese Politiker heute scheinen nur noch verlängerte Arme aus der Hochfinanz zu sein. Zudem prügeln sie unter dem Deckmantel der Pandemie ihr Regime durch. Nur die dümmsten hören wohl den Knall nicht?
Und nein, nicht alle OÖ sind dumm sondern wurden verführt durch Politik und Medien. Weil Verwirrung ein Teil des Spieles ist um uns untereinander zu zerrieben.
Ein Traum eines jeden Politikers, weil dann kannst “herrschen”.
Es gilt die Unschuldsvermutung.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
hr.lehmann
16. 11. 2021 10:27
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja eben und dann tauchen zu allem Überdruss noch so Promis auf die der Egomanie noch den Deckel draufsetzen und alles in Frage stellen, da er und Seinesgleichen daran behindert werden ihren Wintersport zu frönen, in dem ganzen Ausmaß wie sie es gerne hätten (nämlich rund um die Uhr). Tja dass sind Sorgen, die hätte ich auch gerne. Aber ja, so ein Gottwald ist dann auch gleich eine Zeitgeistikone für Leute die eben Zwänge nicht mögen und nur für sich selber verantwortlich sein wollen. Obs auch andere frei macht wenn man seine eigene behält spielt da nur eine Nebenrolle.

KarinLindorfer
16. 11. 2021 10:41
Antworte auf  hr.lehmann

Ich mag auch keine Zwänge aber was ein Sportler von sich gibt ist mir egal. Ich kann den Status den diese Leute haben sowieso nicht verstehen. Musste sogar überlegen welche Art von Sport dieser Gottwald eigentlich betreibt. Ganz ehrlich, mir ist der Hype um diese Leute zuwider genauso wie generell Leute die sich da hineinsteigern in den Leistungssport. Ich brauch kein Idol das ich beklatschen kann egal ob es aus ein Politiker ist oder ein Sportler. Das letzte Idol hab ich als Teenager verehrt (was wohl normal ist).

Bastelfan
16. 11. 2021 17:26
Antworte auf  KarinLindorfer

Kann mich noch erinnen, als ivica vastic im ländermatch ein tor geschossen hatte.
Gnädig erhob ihn die krone : jetzt gehört vastic (oder schrieben sie ivica?) gehört jetzt wirklich zu uns.
Dieses geschixxene nationale schulterschlussgedusel nervt ungemein.

Unbekannt
16. 11. 2021 10:06
Antworte auf  KarinLindorfer

Ihr Glaube an diese giftigen Plastikmasken und die ungeeigneten Tests ist wirklich unerschütterlich. Und genau deswegen ist es auch zu einer Religion geworden.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:27
Antworte auf  Unbekannt

Bei ihnen vielleicht.
Zuviel bleichmittel geschluckt?

KarinLindorfer
16. 11. 2021 10:10
Antworte auf  Unbekannt

Wer hat den bei ihnen das Gehirn gewaschen? FPÖ, MFG oder sind sie naturdeppad?

Bastelfan
16. 11. 2021 17:27
Antworte auf  KarinLindorfer

Lol.

Grete
16. 11. 2021 15:51
Antworte auf  KarinLindorfer

Was genau stört Sie so an MFG?
Dass MFG mittels Rechtsstaatlichkeit verhindern will, dass Sie nicht zu einer Impfung gezwungen werden können? Oder einfach nur, weil Ihnen PRW wichtiger ist, obwohl genau sie es ist, die am liebsten alle impfen möchte?

Sagen Sie bitte nicht (wie schon einmal) MFG hätte kein Programm. Denn dieses Programm ist genau und gut leserlich geschrieben.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:28
Antworte auf  Grete

Die dummheit stört an mfg.

Grete
16. 11. 2021 19:19
Antworte auf  Bastelfan

Was ist daran dumm? Die Rechtsstaatlichkeit?
Bitte nicht immer nur Schlagwörter bringen.

hr.lehmann
16. 11. 2021 11:19
Antworte auf  KarinLindorfer

Tippe auf beides, obwohls da nicht viel zu waschen gab.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von hr.lehmann
limo
16. 11. 2021 10:32
Antworte auf  KarinLindorfer

.?

Unbekannt
16. 11. 2021 10:31
Antworte auf  KarinLindorfer

Konstruierte Feindbilder, Brunnenvergifter, Ketzer, auch das sind wichtige Bestandteile einer Religion aber auch totalitärer Regime. Die haben beide übrigens sehr viel mehr gemeinsam. Und wer nicht mitmacht, kann einfach nur dumm sein, weil wir die einzige Wahrheit besitzen. Neu ist nur, dass der Ablasshandel mit der lebenslangen Teilnahme an einem Experiment abgeschlossen wird.

KarinLindorfer
16. 11. 2021 10:58
Antworte auf  Unbekannt

Sie brauchen an keinem Experiment teilnehmen, sie sollen eine Maske aufsetzen wenn sie sich im öffentlichen Raum bewegen zu ihrem Schutz und zum Schutz der Anderen. Ist denn das zu viel verlangt? Alternativ könnten sie irgendwann zu einer Impfung verpflichtet werden um öffentliche Räume zu betreten. Wäre das eine Alternative? Was tun sie dann? Auch aus wandern?

Grete
16. 11. 2021 19:23
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie wollen nicht zu einer Impfung gezwungen werden? Ich auch nicht. Es wäre auch ungesetzlich. Aber die einzige Partei, die sich abgesehen von der FPÖ dieser Ungesetzlichkeit widersetzt, ist MFG. Ausgerechnet die beschimpfen Sie, ohne jemals Gründe anzugeben. Warum?

gue
16. 11. 2021 16:47
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie haben aber schon gelesen, daß die Maske nicht schützt?

Bastelfan
16. 11. 2021 17:29
Antworte auf  gue

Mich schon.

Grete
16. 11. 2021 13:17
Antworte auf  KarinLindorfer

Hoffen, dass MFG genug Stimmen bekommt, damit diese Partei die rechtsstaatlich zugesicherten Grundrechte wieder herstellen kann. Sonst tritt ja niemand dafür ein, ganz im Gegenteil. Die FPÖ spricht zwar jetzt erfreulicherweise Klartext, aber ob man ihr trauen kann, ist eine andere Frage.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:29
Antworte auf  Grete

Jojo.

limo
16. 11. 2021 10:44
Antworte auf  Unbekannt

Wie wahr!
Aber die Menschen sind so in Angst, dass sie nicht mehr klar denken & eine Pandemie sehen WOLLEN, damit dieser Wahnsinn, der hier abgeht für sie erklärbar wird!
Massenpsychose nennt sich dieses Phänomen!

Bastelfan
16. 11. 2021 17:30
Antworte auf  limo

Dass ich nicht lache.

KarinLindorfer
16. 11. 2021 11:00
Antworte auf  limo

Die Leute sehen nur das was da ist und sonst nichts im Gegensatz zu Anderen die mittlerweile überall Gespenster sehen.

Nordicman
16. 11. 2021 11:40
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja, so ist das, wenn die Menschen komplett Gaga politisiert werden in den Medien. Nicht zu verdenken.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:30
Antworte auf  Nordicman

Ein mfg guru muss her.
Der neue erlöser.

Grete
16. 11. 2021 19:28
Antworte auf  Bastelfan

Einen PP verehren Sie, weil er gegen Kurz ist, aber eine C-Diktatur befürwortet. Aber eine Partei, die wirklich gegen Demokratieabbau ist, die machen Sie lächerlich?

Unbekannt
16. 11. 2021 9:55
Antworte auf  hr.lehmann

Jemand, der sich für ein Bier mit Schnitzel an einem Experiment beteiligt, wird mit dem Begriff “Diktatur” kaum etwas anfangen können. Was ist schon ein Versuchs-Abo im Tausch gegen die Freiheit, ins Wirtshaus zu gehen?

limo
16. 11. 2021 10:46
Antworte auf  Unbekannt

Geben sie ihr Hirn am Eingang ab….den Rest erledigt die Pharma & ihre Handlanger….

remember.remember
16. 11. 2021 9:47
Antworte auf  KarinLindorfer

In Salzburg so ähnlich, dort haben gestern auch offiziell die Krankenhäuser an die Landesregierung gemeldet, dass sie demnächst nicht mehr nach dem medizinischen Standard behandeln können, weil es an Personal fehlt… das sei „formal wichtig, damit sie rechtlich abgesichert sind“ und nicht belangt werden können
Gottseidank verjagen die unfähigen Politiker auch das restliche Personal

Nordicman
16. 11. 2021 11:51
Antworte auf  remember.remember

So sieht es wohl aus.
Das Managment in Verbindung mit der Politik hat das Gesundheitssystem geshreedert.
Keine Intensivbetten, kein Personal in zwei Jahren org. bzw. aufgeschult?
Keine Behandlungen. So einfach geht das.
So kann man auch künstlich Pandemiedramen abspielen, obwohl es “möglicherweise ” ein Problem des Systems ist und garnicht die Kranken.

Vor drei Jahren lagen, ohne dieses C, Menschen in den Gängen der Wiener Krankenhäusern, und einige starben tragischerweise womöglich auch dort.

Das System hat Scheiße gebaut und nicht die Ungeimpften oder Geimpften oder sonst wer.
Gebt besser diesen Politikern Bonanza, als euch gegenseitig die Augen auszupicken. Die werdet ihr noch brauchen.
Die haben das System heruntergespart.
Es gilt für die Politischen Protagonisten did Unschuldsvermutung.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
KarinLindorfer
16. 11. 2021 10:04
Antworte auf  remember.remember

Der Rest läuft dann nächsten Frühling davon. Da kann man nur schauen, dass man gesund bleibt weil das wird eine nachhaltige Krise in diesem Bereich auslösen. Auch wenn die Pandemie abflaut wird es für alle die irgend eine Behandlung brauchen heißen bitte warten.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:33
Antworte auf  KarinLindorfer

Ein besonderer klugscheisser und bei den rechten parteien beliebt war bis vor wenigen jahren der gesundheitsökonom köck. Der setzte ihnen einen kürzungsfloh nach dem anderen ins ohr.

soschautsaus
16. 11. 2021 10:17
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich möchte kein Öl ins Feuer gießen und ich BITTE,daß wirklich nur wer antwortet,der es wirklich weiß,also bitte keine Vermutungen,sondern bitte wirklich nur antworten,falls es jemand wirklich bestätigen kann.Falsche Meldungen gibt es (leider) genug.

Ich habe gestern gehört,daß es angeblich so sein soll,wenn jemand in ein Krankenhaus kommt wegen Corona,aber schon 2 ja manchesmal 3 x geimpft worden ist und dann machen sie angeblich dort einen Antikörpertest und wir wissen,es gibt Menschen die 0 Antikörper bilden (ist auch bei anderen Impfungen so) aber angeblich werden diese Patienten dann sofort als ungeimpft bezeichnet.Also es heisst dann angeblich nicht,Patient X,hat trotz Impfung 0 Antikörper,nein angeblich heisst es dann Patient X ist ungeimpft.

Würde mich wirklich sehr interessieren,ob das wirklich stimmt.Ich weiß,es ändert nichts für den Patienten X,aber es würde manches erklären.

Wäre schön,falls jemand hier im Forum wäre,der das wirklich so bestätigen kann,also schön nein,klar,sicher nicht,aber ich meine mit schön,daß es gut wäre,wenn jemand es wirklich zu 100 % so bestätigen kann.

Weil wenn das stimmt,dann wäre es nochmal eine Sauerrei obendrauf. Falls nicht,dann weiß ich,vergiß es,es ist eine reine Falschmeldung.

Bastelfan
16. 11. 2021 17:35
Antworte auf  soschautsaus

Könnte es nicht sein, dass das v kh zu kh und von bundesland zu bl verschieden ist?

soschautsaus
16. 11. 2021 18:50
Antworte auf  Bastelfan

Angeblich,leider nein. Es soll so in ganz Österreich in den Krankenhäusern gemacht werden. Wie gesagt,es ist alles angeblich.Darum war ja meine Frage,kann das jemand bestätigen.

Aber ich denke,entweder es weiß wirklich keiner,oder es war eine Falschmeldung,oder die,die es wissen dürfen (jetzt noch) nicht darüber reden.

Ich weiß,es bringt mich ja eh nicht weiter,wenn ich es wüsste,ob es stimmt,es würde nur ein Bild abrunden,zumindest für mich persönlich.

Lasse aber selber auch nicht locker und versuche Infos zu bekommen,aber komme nicht wirklich weiter bei der Suche.

remember.remember
16. 11. 2021 10:13
Antworte auf  KarinLindorfer

Bei uns gibt es betreutes Wohnen im Ort, aufgebaut damals von vielen ehrenamtlich die jetzt noch ehrenamtlich mitarbeiten, weil man sich halt kennt
wenn der Zwang zur Impfung im Pflegebereich kommt werden viele die zb das weiterhin noch ehrenamtlich machen in ihrer Freizeit den Hut drauf werfen und dann können sie das gleich auflassen
Aber soweit denken diese …… nicht

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von remember.remember
Bastelfan
16. 11. 2021 17:36
Antworte auf  remember.remember

Ungeimpft betreuen diese gefährder hilflose betreute? Das schlägt dem fass den boden aus.
Ich würde mich von denen nie betreuen lassen,

Nordicman
16. 11. 2021 11:57
Antworte auf  remember.remember

Ja, die Politik hat jedem von uns ein Körnchen in den Schädel gelegt.

Das haben die echt gut gemacht.

Bastelfan
16. 11. 2021 9:14

sie dürften falsch programmiert sein.

Huabngast
16. 11. 2021 9:05

MERKE

Massnahmenkritiker sind nicht zwingend Coronaleugner u/o Impfgegner. Alle in den gleichen Topf werfen zu wollen heisst nichts anderes als kritische Stimmen ausgrenzen und verunglimpfen zu wollen. Dass die Corona-Seuche politisch missbraucht wird ist offensichtlich und entfaltet in der Wirkung genau das, was wir jetzt haben: Chaos und ein gesellschaftspolitisches Desaster. Diese Regierung hat gezeigt, dass sie das nicht kann, wofür sie gewählt wurde: FÜR ALLE Menschen in Österreich arbeiten. Deshalb Misstrauensantrag nicht nur für den Gesundheitsminister!

Nordicman
16. 11. 2021 12:00
Antworte auf  Huabngast

Diese Regierung hat sich nicht für das vorerst propagierte wählen lassen.
Wer heute noch was anderes glaubt, hat den Knall nicht gehört.
Die hatten eine andere Agenda?
Es gilt die Unschuldsvermutung.

KarinLindorfer
16. 11. 2021 9:25
Antworte auf  Huabngast

Scheint so, als hätten wir gar nicht mehr die Möglichkeit, uns die Maßnahmen auszusuchen. Es ist also müßig sie zu kritisieren.

Huabngast
16. 11. 2021 13:10
Antworte auf  KarinLindorfer

Verstehe ich den „Sinn“ Ihrer Aussage richtig? Wollen Sie sagen, weil es regnet brauche es keinen Schirm? Ich meine, es braucht sehr wohl einen Schirm.
Gesundheitspolitisch, gesellschaftspolitisch und politisch im engeren Sinn.

Sperraccount
16. 11. 2021 11:05
Antworte auf  KarinLindorfer

Natürlich ist es immer die einfachste Lösung, mit devoter Unterwürfigkeit in den Arsch zu kriechen.

gue
16. 11. 2021 18:03
Antworte auf  Sperraccount

Der sicherste Weg zum Erfolg.

Nordicman
16. 11. 2021 9:20
Antworte auf  Huabngast

Immer öfter beschleicht mich das Gefühl, das dieses Chaos gewollt ist.
Ich kann mir vorstellen, dass es nicht leicht ist in unserer aller Situation, aber was da seit Monaten abgeht sprengt sogar den Begriff “Sinnbefreitheit”.
Die Menschen müssen umbedingt wieder zusammenfinden, denn sonst werden wir alle in unseren Splittergruppen von diesen Politikern zerrieben werden.
Ich kenne solche bewußt herbeigeführtes Chaos bereits aus anderen Krisengebieten, wo dann vom stärksten Protagonisten alles förmlich aufgelöst wurde, sogar die Oppositionen, und dann herrschte ein Regime der Gewalt, ausnahmslos über alle.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
Huabngast
16. 11. 2021 13:19
Antworte auf  Nordicman

Ich bin -leider- überzeugt, dass dies „gewollt“ ist. Denn: auf den Trümmern des tausendjährigen Reiches konnte ein neuer Staat aufgebaut werden. Man muss den Protagonisten nur ins Gesicht schauen. Dann nämlich sieht man eine seltsam anmutende Entspanntheit. Oder noch besser: in die Augen schauen. Das möchte ich nicht näher erläutern.

Sinclai
16. 11. 2021 10:47
Antworte auf  Nordicman

Eine ganz heiße Spur 😉👍
https://youtu.be/3AY6ahhkI8Q

remember.remember
16. 11. 2021 9:52
Antworte auf  Nordicman

Gezielte Eskalation ist immer geplant, anders lässt sich das was stattfindet selbst für Laien nicht mehr bezeichnen

KarinLindorfer
16. 11. 2021 10:05
Antworte auf  remember.remember

Ich glaub nicht dass das geplant war. Es ist durch Dummheit und Überheblichkeit entstanden.

gue
16. 11. 2021 18:07
Antworte auf  KarinLindorfer

Das ist geplant! Bei der Schweinegrippe wurde es von einigen Ärzten verhindert, aber diese Ärzte werden seit Beginn dieser Plandemie “kaltgestellt”!

Huabngast
16. 11. 2021 13:33
Antworte auf  KarinLindorfer

Geplant oder nicht, „gewollt“ oder nicht, die Pandemie wurde in Österreich von einem „Wunderwuzzi“ 9 Mal beendet.

Nordicman
16. 11. 2021 11:17
Antworte auf  KarinLindorfer

Absolut!

remember.remember
16. 11. 2021 10:19
Antworte auf  KarinLindorfer

An vorderster Front gebe ich ihnen Recht da herrscht nur Dummheit und pure Arroganz, Überheblichkeit etc… aber die politischen „Spielchen“ die jetzt stattfinden sind geplant und durchorchestriert von deren „Strategen“.. dass die Marionetten in erster Reihe nicht überreissen dass sie selbst auch nur instrumentalisiert werden mag sein… aufgrund deren „Intelligenz“ auch anzunehmen

Bastelfan
16. 11. 2021 8:59

die schwürkise blockiererpartei macht ihrem ruf wieder ganze “ehre”.
und es täte der armenköchin gut, wenn sie einmal ihr spitzgöschen halten tätat.
sie gehört in die versenkung mit den restl schwürkisen intelligenzbolzen und innen.

der Beobachter
16. 11. 2021 8:57

Abgesehen von einem guten Dentisten würde ich Herrn Mückstein empfehlen, sich wieder verstärkt (oder macht er es eh…) seinen Immobiliengeschäften zu widmen. Denn Inkompetenz und eine 14.500.-EUR Spende an den DabeiVdB sind für ein Ministeramt (welches auch immer) zu wenig. Das Problem dabei ist aber, daß diese “Befähigungen” auf die gesamte Korruptionsregierung zutreffen…
Nur der Witzekanzler bekommt von alledem nicht mehr wirklich viel mit, der hat sich mittlerweile in eine alkoholgeschwängerte Parallelwelt geflüchtet. Wie lange muß der Pöbel diese Löwingerbühne noch ertragen?
Gute Nacht Österreich!

gue
16. 11. 2021 18:08
Antworte auf  der Beobachter

Die Löwingerbühne mit allen Mitgliedern hat diesen Vergleich sicher nicht verdient.

der Beobachter
16. 11. 2021 19:11
Antworte auf  gue

Lieber gue, genau die selben Gedanken hatte ich während der Abfassung meines Satzes.
Es muß trotzdem heller werden Österreich!

Hermano
16. 11. 2021 8:53

Spike protein inside nucleus enhancing DNA damage?
“This video discusses new surprise discovery (yet to be confirmed by other scientists) that SARS-CoV-2 full length spike protein can enter human cell nuclei and interfere with fixing of broken DNA damage. Authors of the study propose this might have been evolved in order to prevent genetic recombination required to produce antibody variety to successfully attack the virus. If true, and if this could have important implications for potential negative health outcomes and might require reconfiguration of vaccine design.”
https://www.youtube.com/watch?v=4Unt03UBhbU

Unbekannt
16. 11. 2021 10:02
Antworte auf  Hermano

Experimente bei denen man unbekanntes Terrain betritt, haben die Eigenschaft, überraschende Zwischenergebnisse zu liefern. Gemein ist dabei eigentlich nur, dass man den Probanden nicht gesagt hat, dass es ein Experiment ist.

remember.remember
16. 11. 2021 9:57
Antworte auf  Hermano

Und ich armer Tölpel dachte seit den ersten Preprints vor 1 Jahr das wären alles nur Verschwörungstheorien … das darf ja gar nicht sein weil die Mehrheit sagt das sind Verschwörungstheorien und die Mehrheit hat bis jetzt in der Menschheitsgeschichte immer Recht gehabt…

Bastelfan
16. 11. 2021 8:59
Antworte auf  Hermano

speak german, please

Piedro
16. 11. 2021 10:02
Antworte auf  Bastelfan

You want german music? Eat this!
https://www.youtube.com/watch?v=uA8egPCNHxw

Hermano
16. 11. 2021 9:00
Antworte auf  Bastelfan

RRRRÜLPS!

Anonymous
16. 11. 2021 9:12
Antworte auf  Hermano

Felix Gottwald scheint das scheinbar zu wissen.

Und viele andere,’der Natur verbundene’ Spitzensportler offensichtlich auch.

Hermano
16. 11. 2021 9:16
Antworte auf  Anonymous

Seien Sie gegrüßt!
Ja, also viele haben das bereits vermutet. Jetzt kommen auch die wissenschaftlichen Belege dafür mehr und mehr heraus.

Anonymous
16. 11. 2021 9:26
Antworte auf  Hermano

Ich grüße zurück)

Es bleibt sehr spannend.

Grete
16. 11. 2021 13:26
Antworte auf  Anonymous

Auf diese Art von Spannung kann ich aber gut verzichten. Es ist nämlich mit viel Leid verbunden.

Anonymous
16. 11. 2021 13:59
Antworte auf  Grete

Ich weiß. Es waren auch die letzten zwei Jahre mit sehr viel Leid verbunden.

Die Spannung bezieht sich bei mir darauf, ob und dass dieses ‘Kartenhaus’ der Manipulation endlich zusammen fällt.

Grete
16. 11. 2021 16:00
Antworte auf  Anonymous

Zu viele benötigen das Kartenhaus der Manipulation. Sie werden es mit Gewalt verteidigen. Die einen, die ihre Macht darauf begründen, die anderen, weil es zu sehr schmerzt, einsehen zu müssen, dass sie sich geirrt hätten. Plötzlich wären ja die Deppen keine Deppen mehr, die Aluhutträger keine Aluhutträger usw. sondern umgekehrt. Der heilige Krieg gegen die Pandemie wäre plötzlich gar nicht mehr heilig.

Anonymous
16. 11. 2021 17:19
Antworte auf  Grete

Das wird mit Zähnen und Klauen verteidigt. Und schmerzhaft wird es sicher werden. Aber vielleicht ist das der Preis, den man zahlen muss, endlich selbständig denken zu können.

Und nicht auf ein bequemes, zensiertes, betreutes Leben zu setzen.

Ich hab trotzdem die Hoffnung, dass die Leute ‘Solidarität’ entwickeln können.

In Mückstein Haut möchte ich nicht sein. Er hat es sich aber selbst ausgesucht.

Der BMin für Gesundheit – das für alle, die immer die ausschließliche Schuld bei der övp suchen – ist immer noch ein Grüner. Und wird auch von der SPÖ, die jetzt kleine Kinder im one stop shop Prinzip impft, gestützt. Pfui Teufel sag ich da.

Kogler wurde ‘abgesondert’ (endlich eine gute Nachricht), weil sein zweifach geimpfter Mitarbeiter positiv ist.

Jetzt kann man sich immer besser ausrechnen, wieviele doppelt Geimpfte andere angesteckt haben.

Herzlichen Dank nochmal.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Anonymous
Anonymous
16. 11. 2021 10:46
Antworte auf  Anonymous

Und – wie man an einigen Posts erkennen kann- die Nerven liegen blank.

Ein paar sind völlig dem Panikmodus verfallen… das bringt uns sicher alle weiter…)

Und Sie werden jetzt sagen: Es nimmt seinen Lauf…. )

Hermano
16. 11. 2021 13:46
Antworte auf  Anonymous

Jep, der Vorhang fällt zusehends.
In den nächsten Tagen wird das nochmal massiv zunehmen. Dem Establishment fällt es immer schwerer das Offensichtliche zu unterdrücken. Man darf gespannt sein zu welchen unwürdigen Manövern sie sich in ihrer Panik noch hinreißen lassen.

Anonymous
16. 11. 2021 14:06
Antworte auf  Hermano

Sie meinen wohl, der Vorhang fällt völlig (ab)?

Weil wenn er nur fällt, dann sieht man von der Performance ja gar nix mehr…

Hermano
16. 11. 2021 14:18
Antworte auf  Anonymous

Ob er schon völlig fällt? Hmm… das glaub ich noch nicht. Aber die Anstrengungen werden immer größer den Schein noch zu wahren.
Wenn nichts mehr zieht (bzw. die Leader in ihrem Wahn sich zu krassen Fehlern hinreissen lassen), dann gibts immer noch Blackouts, Terroranschläge und Destabilisierung bewusster Gebiete etc.

Grete
16. 11. 2021 16:05
Antworte auf  Hermano

Da fallen mir einige Beispiele in der Vergangenheit ein. Aber die darf man nicht nennen, weil nicht sein kann, was anständiger Weise nicht sein darf.
Ich hoffe sehr, dass es so weit kommt nicht kommen wird.

Hermano
16. 11. 2021 16:34
Antworte auf  Grete

Wäre mir auch lieber. Und es ist auch nicht gesagt, dass es so sein wird.

Hermano
16. 11. 2021 14:51
Antworte auf  Hermano

*bewusste Destabilisierung. ^^

Anonymous
16. 11. 2021 14:20
Antworte auf  Hermano

Das wird sich nicht ausgehen.

Nordicman
16. 11. 2021 12:09
Antworte auf  Anonymous

Gege! Doch besorgt sind sie, die Menschen und jeder geht halt anders um damit. Ist ja auch verständlich in diesem Polit Tobubawohu.

Anonymous
16. 11. 2021 13:20
Antworte auf  Nordicman

Selber denken wär einmal ein guter Ansatz.

Dann kommt man vielleicht auch in so einem Politchaos ohne diffamieren, beleidigen und Panikmache durch.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Anonymous
Grete
16. 11. 2021 16:06
Antworte auf  Anonymous

Diffamierung und Beschimpfung ist einfacher. Da fühlt man sich selbst so schön stark.

Bastelfan
16. 11. 2021 9:10
Antworte auf  Hermano

gratuliere zu ihrem intelligenzanfall.

Hermano
16. 11. 2021 9:10
Antworte auf  Bastelfan

Danke! *michhöflichverneig*

Strongsafety
16. 11. 2021 8:42

Das hilft so super in der Pandemiebekämpfung. Die ÖVP gehört weg damit Österreich wieder lebenswert wird und nicht bankrott geht. Die GrünnInnen, FPÖ, NEOS gleich dazu. Alles Arbeitnehmerhasserparteien.

gue
16. 11. 2021 18:11
Antworte auf  Strongsafety

Und was ist mit der Schlechtesten Partei Österreichs?

EPEP
16. 11. 2021 10:49
Antworte auf  Strongsafety

Und dann sind Sie munter geworden…

ohrwaschltiger
16. 11. 2021 10:17
Antworte auf  Strongsafety

haha die spö die arbeiterpartei du schwubler

Nordicman
16. 11. 2021 9:24
Antworte auf  Strongsafety

Soso!

Hermano
16. 11. 2021 8:44
Antworte auf  Strongsafety
Piedro
16. 11. 2021 8:46
Antworte auf  asmo

Welch profunde Frage! Die Antwort lautet: nein. Zum einen war Frankenstein der Schöpfer, nicht das Geschöpf. Mückstein ist kein Schöpfer, dazu erschöpft es sich bei ihm zu früh. Er ist auch kein Geschöpf der Wissenschaft, sondern ein natürlich gezeugter, natürlich geworfener, österreichischer Ungustl.

gue
16. 11. 2021 18:13
Antworte auf  Piedro

Natürlich gezeugt, natürlich geworfen bin ich mir beim Mückstein genau wie beim Kurz nicht ganz sicher.

Hermano
16. 11. 2021 8:29

*gäähn*

Bastelfan
16. 11. 2021 9:11
Antworte auf  Hermano

können sie sonst noch was formulieren?

Piedro
16. 11. 2021 8:35
Antworte auf  Hermano

Guten Morgen Hermanito.

Hermano
16. 11. 2021 8:36
Antworte auf  Piedro

Ebenfalls einen schönen guten Morgen, San Pedro!

Piedro
16. 11. 2021 8:49
Antworte auf  Hermano

Das heißt Don Piedro. Der Tag beginnt mit Mückstein, kann also nur besser werden. Bald kommt der bayrische Ehrenretter und erklärt uns, warum Mückstein alles richtig gemacht hat, weil Grüne eh nie was falsch machen können, sonst wären sie ja nicht grün. Wappnen wir uns also mit Gelassenheit, rüsten wir uns mit Heiterkeit und trinken wir den Kaffee heiß.

Nordicman
16. 11. 2021 9:25
Antworte auf  Piedro

Hehe, mit Humor gehts a bisserl leichter 🙂

Hermano
16. 11. 2021 8:51
Antworte auf  Piedro

San Pedro gefällt mir besser. Aber komm auch mit Don Piedro klar.
Und: Koida Kaffee mocht sche!

Piedro
16. 11. 2021 9:58
Antworte auf  Hermano

Wer’s braucht… 😉

Summasummarum
16. 11. 2021 8:18

Ludwig sollte als Krisenmanager das Ruder übernehmen und bis zur vorgezogenen Neuwahl die Pandemie in Ö so in den Griff bekommen, wie es in Wien vorbildlich der Fall ist.

Grete
16. 11. 2021 16:11
Antworte auf  Summasummarum

Sarkasmus?

EPEP
16. 11. 2021 10:54
Antworte auf  Summasummarum

Welche dieser Drogen haben Sie genommen:
https://drogen.wikia.org/de/wiki/Liste_der_Drogen

limo
16. 11. 2021 10:37
Antworte auf  Summasummarum

Hassen Sie Kinder?

Unbekannt
16. 11. 2021 10:42
Antworte auf  limo

Das passt doch wunderbar ins Narrativ, Kinder wären schädliche CO2-Schleudern und man sollte sie besser gar nicht bekommen. Nach über 20 Monaten hat man sie zu psychischen Wracks und Neurotikern gemacht und jetzt gehts ab in das Gen-Experiment.

gue
16. 11. 2021 18:15
Antworte auf  Unbekannt

Das ist doch richtiges Gründenken, weg mit den Kindern, die Alten sterben sowieso!

Erwin76
16. 11. 2021 9:12
Antworte auf  Summasummarum

Nicht im Ernst oder?! 😂😂🤦‍♂️🤦‍♂️

habedere
16. 11. 2021 8:33
Antworte auf  Summasummarum

Ludwig sollte zuerst auf seine eigene Gesundheit schauen, und for allem die Kinder in Ruh lassen.

Kehrichterin
16. 11. 2021 8:17

Ad Rotsozen … “Ihr macht alles schlecht, wir wissen alles besser, aber sagen nicht was wir besser machen täten, weil wählen wird uns sowieso niemand mehr” …. sozialdemokrasches Gedankengut halt.

Voit
16. 11. 2021 9:15
Antworte auf  Kehrichterin

Ist das die Aufgabe der ausgeschlossenen Opposition

Bastelfan
16. 11. 2021 9:13
Antworte auf  Kehrichterin

? was wollen sie uns damit sagen?

Piedro
16. 11. 2021 8:14

Das liegt an Ihrem Kopf. Da drin ist es halt a weng wirr.

Unbekannt
16. 11. 2021 8:15
Antworte auf  Piedro

Da bin ich aber froh, ich dachte schon, es wären die bösartigen Augen dieses Herren.

Kehrichterin
16. 11. 2021 8:18
Antworte auf  Unbekannt

Wiedergeborene Erinnerungen an das Anklagetischerl ?

Unbekannt
16. 11. 2021 8:22
Antworte auf  Kehrichterin

So einige wichtige Persönlichkeiten habens bis dahin nicht geschafft. Mal sehen, wer von den verantwortlichen Herrschaften sich in diesem Fall drücken werden.

Piedro
16. 11. 2021 8:27
Antworte auf  Unbekannt

Geh, hörens doch auf mit diesen depperten NS-Vergleichen. Diese Relativierung und Verharmlosung ist doch wirklich beschämend. So deppert kann doch eigentlich keiner sein, der zwischen die Uan nicht nur Gemüse züchtet.

Unbekannt
16. 11. 2021 8:32
Antworte auf  Piedro

Wer NS-Vergleiche unpassend findet, sollte deren Methoden nicht unterschützen. Der NS-Terror hat nicht mit Auschwitz begonnen sondern mit der Ausgrenzung von Menschen. Als das mit dem Boykott von Geschäften nicht funktioniert hat, wurde der Einkauf in diesen Geschäften unter Strafe gestellt. Das Bedienen dieser Menschen wurde unter Strafe gestellt. Bis dahin hats etwa 2 Jahre gedauert.

mechtawossogn
16. 11. 2021 8:48
Antworte auf  Unbekannt

Aber die Ausgrenzung wird von Leuten wie IHNEN betrieben. Nicht von den Geimpften!
Ihr schimpft auf die Geimpften, nennt uns “Schlafschafe, …”. Ihr grenzt aus und scheißt auf die Gemeinschaft. Wir müssen zusammenhalten und die Pandemie in Griff kriegen. Somit sollten alle alles tun um diese Krankheit in Griff zu kriegen.
Die nicht geimfpten werden über kurz oder lang krank werden. Dann werdet ihr ins Krankenhaus laufen und die Solidarität einfordern, die ihr zuvor mit Füßen getreten habt.

Unbekannt
16. 11. 2021 9:25
Antworte auf  mechtawossogn

Schuldumkehr ist übrigens auch eine bewährte Methode totalitärer Regime. Vielleicht sollten Sie sich mal mit den Daten auseinandersetzen, dann würden sogar Sie drauf kommen, dass es sich hier um kein gesundheitliches Problem handelt.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Unbekannt
Piedro
16. 11. 2021 8:41
Antworte auf  Unbekannt

Dann bleibens halt beim Gemüse. Ausgrenzung von Menschen hat schon immer gegeben. Auch gruppenbezogen. Was in Austria gerade passiert mag fragwürdig sein, ist aber weit von einem Regime entfernt, dass einen Weltkrieg beginnt um eine ausgegrenzte Gruppe physisch zu vernichten. Diese Nazi-Vergleiche sind Deppenpropaganda, von Deppen für Deppen. In der Sache kommt man damit keinen Schritt weiter, historisch ist das bescheuert, kommunikativ Disqualifikation.

Unbekannt
16. 11. 2021 9:28
Antworte auf  Piedro

Schön, dass sie sich bzgl. Ausgrenzung von Menschen hier offenbaren. In anderen Bereichen würden Sie Ihre eigene Aussage wohl zum Kotzen finden.

Piedro
16. 11. 2021 10:23
Antworte auf  Unbekannt

Sie sollten die Gemüsesorte wechseln. Sie versuchen einen Brückenschlag von den 30ern in die Gegenwart mit dem Thema Ausgrenzung zu konstruieren. Das, was in Austria an Ausgrenzung schon vor Covid real war, bleibt natürlich unbeachtet. Und jetzt erkennen Sie auch noch eine Offenbarung. Da wird es echt Zeit für einen Fruchtwechsel zwischen die Uan.

Piedro
16. 11. 2021 8:08

“Dies wäre mitten in einer Pandemie kontraproduktiv, heißt es.”
Warum? Ist es kontraproduktiv einen Minister zu ersetzen, der “simple Fragen, wie etwa welche weiteren Maßnahmen geplant sind, wann diese in Kraft treten, oder welches Ziel mit den Maßnahmen erreicht werden soll” nicht beantworten kann, wenn es darum geht eine Rechtsgrundlage für bereits verordnete Maßnahmen zu schaffen? Ohne das geht’s nun mal nicht.
Nein, eine Abberufung wäre gewiss nicht kontraproduktiv. Die zu verhindern sehr wohl. Vielleicht gibt es für die SPÖ dringendere Themen? Vielleicht wollen sie die Grünlinge nicht verärgern, jetzt, wo sie für eine regierungsfähige Koalition als Alternative zu schwarz-türkis-gestreift möglich wäre? Oder hat man Angst davor, irgendwann doch mal sowas wie Format zu zeigen, dem man dann ja auch gerecht werden müsste?

Nordicman
16. 11. 2021 9:28
Antworte auf  Piedro

Von igendwo kommt dann wieder ein Lichtlein her in der Farbe Grün oder Rot und Schwupps, war es das wieder mit dem Mißtrauensantrag.

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
mechtawossogn
16. 11. 2021 8:51
Antworte auf  Piedro

Mückstein ist Arzt und kein Politiker. Somit tritt er nicht publikumswirksam nach vor und verspricht “das Licht am Ende des Tunnels”. Die ÖVP und nÖVP sind Populisten und erzählen allen, was sie hören wollen. Wichtig ist nur sich und ihre Freunde zu bereichern.
Die SPÖ macht konstruktive Politik der kleinen Schritte. Schaut ins Burgenland, nach Kärnten und Wien. Hier sicht man wie man es machen kann.
Nur wegen einer kommenden Wahl alles außer Acht zu lassen ist grenzwärtig. Im Bezirk Braunau wollen sich die Deppen nicht mal testen lassen und Firmen jammern, dass sie Ausnahmen brauchen. Da diese ja keinen kleinen Buden sind, wird OÖ wohl einknicken 🙁

gue
16. 11. 2021 18:17
Antworte auf  mechtawossogn

Mückstein Arzt? Für Steine?

KarinLindorfer
16. 11. 2021 9:19
Antworte auf  mechtawossogn

OÖ gehört in den Lockdown und zwar schnell. Die haben es vergeigt. Schon während des Wahlkampfs waren die Zahlen in Wels so hoch das niemand dort Wahlkampfveranstaltungen abhalten wollte. Ab Ende August gings nur noch bergauf. Getan hat von Seiten des Landes keiner was bis der Bund die Notbremse gezogen hat und das auch nur halbherzig weil ja die “Wintersaison” gerettet werden muss.

soschautsaus
16. 11. 2021 10:42
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja,da bin ich Ihrer Meinung,aber nicht nur einen LD,auch ein Ein-Ausreiseverbot gehört her.

Also ein totales abschirmen,könnte uns noch irgendwie helfen,aber wird es halt leider nicht spielen.

Bayern kommen fleissig zum Tanken rein,wenn sie dann schon mal da sind,dann gleich auch noch einkaufen,geht ja schnell,ist nur eine Sache,die sofort abgestellt gehört.

Gäbe noch einiges,was sofort abgestellt werden müsste,aber ich bin da total Ihrer Meinung,O.Ö. in einen sofortigen LD und niemand kommt rein und niemand fährt raus.

Ist doch schon alleine das Geeiere wegen der Christkindlmärkte eine typischer Stelzer Hohn,auf Eis legen bis 6.12. Ja,ich weiß,beschlossen vom Luger,aber der kann nicht anders,dank Stelzer. Absagen,Pech für alle die davon leben müssen,aber hinhalten und am 7. sagen,leider nein ist doch noch schlimmer,für die,die immer noch hoffen,ein wenig Geld verdienen zu können.

Nur,wir können sagen was wir wollen,wir können uns was wünschen,Stelzer und Co. zeigt uns die lange Nase :(.

gue
16. 11. 2021 18:20
Antworte auf  soschautsaus

Gibt es für Euch in Oberösterreich noch ein freies KZ? Krankenzentrum natürlich.

Bastelfan
16. 11. 2021 9:15
Antworte auf  mechtawossogn

die ganze schwürkise partie gehört weg.

MeineHeimat
16. 11. 2021 8:06

Warum NUR gegen den Gesundheitsminister? Gesamte Regierung inkl. den Blaublüter Schallenberg und den Witzekanzler – weg damit!

Komisch ist ja nur: gewisse Teile der Österr. Bevölkerung haben sich immer aufgeregt, dass andere Regierungen nur gestritten haben und “für Österreich sein nichts weiter gegangen” … und jetzt? was haben wir jetzt? Die gleiche Kake!

Nordicman
16. 11. 2021 12:12
Antworte auf  MeineHeimat

Schlimmer

Bastelfan
16. 11. 2021 9:16
Antworte auf  MeineHeimat

weil der bub ein troublemaker war, ist und immer bleiben wird.

EchterFoelzer
16. 11. 2021 8:14
Antworte auf  MeineHeimat

Falsch, Jetzt ist es noch schlimmer!

habedere
16. 11. 2021 7:59

die SPÖ sollte sich dringend anschließen. Was muss noch alles passieren, bis die ihr politisches Rückgrat wieder finden?

Suppenkasper
16. 11. 2021 9:58
Antworte auf  habedere

Welches politische Rückgrat?

Sig
16. 11. 2021 7:59

Und die SPÖ? Und wieso bekommt den Antrag nur der Gesundheitsminister?

gue
16. 11. 2021 7:56

SPÖ = SCHLECHTESTE PARTEI ÖSTERREICHS. Misstrauensantrag gegen die ganze Bundesregierung ist Gebot der Stunde!

Bastelfan
16. 11. 2021 9:17
Antworte auf  gue

fpö: blütenweißwesten partei?

mechtawossogn
16. 11. 2021 8:52
Antworte auf  gue

Und dann? Schon weiter gedacht? Nur meckern ist keine Lösung. Schreiben Sie doch auch ihre Ideen wie man es besser macht.

Grete
16. 11. 2021 16:15
Antworte auf  mechtawossogn

Wie hätten denn es Sie gerne?

JollyRoga
16. 11. 2021 7:51

Was hat der Leichtfried geraucht? Es ist also der Pandemiebekämpfung zuträglicher einen Totalversager weiter Gesundheitsminister spielen zu lassen, als ihn (vielleicht mal kompetent) zu ersetzen?

Buerger2021
16. 11. 2021 7:13

Zur SPÖ: Erschreckend was aus der einstigen Arbeiterpartei die für Freiheit und Gleichheit aller Bürger kämpfte, wurde! Jetzt ein Häufchen Elend, das wieder mitregieren möchte, schwingt große Reden, fällt dann aber regelmäßig um bzw. möchte noch härtere Maßnahmen!

Bastelfan
16. 11. 2021 9:18
Antworte auf  Buerger2021

ihr gegen die pandemiebeendender vorschlag?

Buerger2021
16. 11. 2021 7:07

Der Austrofaschismus ist seit Montag Null Uhr wieder zurückgekehrt. Mit der tatkräftigen Hilfe der sozialdemokratischen (was ist an der Partei noch sozial & demokratisch?) Landesfürsten! Beim Roten kinderlosen Masken & Lockdown Fetischisten Ludwig werden bereits Kinder ab 5 Jahren mit Pfizer geimpft, obwohl es dafür noch keine EMA Zulassung gibt. In den letzten 20 Monaten wurden zig Verordnungen wegen Verfassungswidrigkeit aufgehoben, kein Wort zu all dem vom anscheinend nicht mehr handlungsfähigen Bundespräsidenten, den schlechtesten den wir in der 2. Republik bisher hatten! Aber noch peinlicher sind unsere angepassten Journalisten, früher sagte man „Mitläufer“ für solche Schreiberlinge!

Bastelfan
16. 11. 2021 9:19
Antworte auf  Buerger2021

bitte, riskieren sie keinen herzinfarkt bei der überreaktion.

gue
16. 11. 2021 18:25
Antworte auf  Bastelfan

Überreaktion? Jedes Wort trifft genau auf den Punkt!

Piedro
16. 11. 2021 18:33
Antworte auf  gue

Jau. Den Tiefpunkt. Nicht zu verwechseln mit dem G-Punkt, auch wenn’s Sie wohlig schüttelt.

mechtawossogn
16. 11. 2021 8:59
Antworte auf  Buerger2021

Und die Eltern lassen ihre Kinder freiwillig impfen – wo ist das Problem?
Meine Tochter ist 11 Jahre alt und > 160cm. Entspricht somit eher einem Teenager. Aber impfen darf ich sie nicht (da kein Wiener). Ich freue mich darauf, dass die EMA es zulässt.

Die Demokratie funktioniert nebenbei wieder besser als vor einigen Wochen. Komischerweise seit Kurz nicht mehr BK ist, wagen sich die Zeitungen wieder nach vor und sind kritischer geworden.
Lesen sie doch mal was anderes als den Wochenblick und exxpress. Dann wird ihr Weltbild vielleicht ein wenig erweitert.

EPEP
16. 11. 2021 11:12
Antworte auf  mechtawossogn

i mecht dir a wos sogn:
Lass die Hände und Nadel weg von deiner Tochter !!

Unbekannt
16. 11. 2021 9:47
Antworte auf  mechtawossogn

11 Jahre? Also genau Null Wahrscheinlichkeit zu erkranken, außer sie wäre schwer adipös mit allen Begleitkrankheiten. Wissen Sie schon, welche Langzeitfolgen Ihre Tochter zu erwarten hat?

Nordicman
16. 11. 2021 9:33
Antworte auf  mechtawossogn

Spannend! Alles Gute.
Was lesen sie Krone, Kurier, Kleine oder Standard?

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Nordicman
Bastelfan
16. 11. 2021 9:21
Antworte auf  mechtawossogn

der schalle und schwürkise rest ist aus dem gleichen holz geschnitzt wie der altmessias.