Von Italien bis nach Chile:

So reagiert Ausland auf Österreichs Ungeimpften-Lockdown

Der Lockdown für Ungeimpfte sorgt nicht nur hierzulande für Aufsehen. Auch international wird über die Maßnahme der österreichischen Regierung gesprochen.

Wien, 16. November 2021 | Österreichs Lockdown für Ungeimpfte wirbelt international gehörig Staub auf. Während der chilenische Gesundheitsminister Enrique Paris die österreichische Maßnahme “prüfen” will, mobilisiert die rechtspopulistische spanische Vox gegen entsprechende Pläne des andalusischen Gesundheitsministers Jesus Aguirre. Zahlreiche Medien befragten ihre Nutzer zum Lockdown, etwa auch die französische Zeitung “Le Figaro”. Das Ergebnis: 50,5 zu 49,5 Prozent bei fast 300.000 Teilnehmern.

Spanischer Gesundheitsrechtsexperte: “Diskriminierung”

Wenn er könnte, würde er den Lockdown für Ungeimpfte ebenfalls einführen, sagte der konservative Politiker Aguirre am Montag laut Medienberichten. Vox-Sprecher Jorge Buxade reagierte empört. Die Möglichkeit, dass auch in Spanien nur Ungeimpfte “eingesperrt” werden, sehe er mit “großer Angst”, sagte Buxade.

Von der Madrider Zeitung “20 Minutos” befragte Rechtsexperten bewerteten einen Lockdown für Ungeimpfte in Spanien für rechtswidrig. Er selbst halte die Regelung für diskriminierend, sagte der Gesundheitsrechtsexperte der Madrider Anwaltskammer, Juan Jose Bestard, der Zeitung. “In Spanien kann man so etwas nicht anwenden, aber es könnte sein, dass die Rechtsordnung von Russland, Lettland oder Rumänien das erlauben”, sagte der Jurist. Ähnlich äußerte sich die Gesundheitsrechtsexpertin Maria Cruz Martin. Ein Lockdown nur für Ungeimpfte “beschränkt die Rechte von bestimmten Personen, abhängig davon, ob sie geimpft sind oder nicht, und das sollte nicht so sein”.

Chile “schließt nichts aus”

“Wir schließen nichts aus, alles wird von uns geprüft”, sagte der chilenische Gesundheitsminister Paris auf Anfrage des Onlineportals EMOL. Man werde diesbezüglich auch die Expertengruppe um Rat bitten, fügte der Mediziner hinzu. Zugleich verwies er darauf, dass die Impfquote in Chile derzeit “viel besser” sei als in Österreich. 90 Prozent der infrage kommenden Bewohner seien schon geimpft.

Kroatischer Präsident kritisiert Ungeimpften-Lockdown

Viel Interesse hatte die österreichische Maßnahme auch in Italien geweckt. Experten und Politiker wiesen aber darauf hin, dass der Prozentsatz der Geimpften in Italien schon viel höher sei als in Österreich. Der slowenische Ministerpräsident Janez Jansa signalisierte am Montag, dass er dem österreichischen Weg folgen könnte, wenn dies rechtlich möglich wäre.

Scharfe Kritik kam hingegen vom kroatischen Präsidenten Zoran Milanovic, der von “Tobsucht” und “Dummheit” sprach. “In Österreich verbietet man heute Menschen, die nicht geimpft sind, das Haus zu verlassen. Was ist das, Wissenschaft oder Methoden, die an die 30er Jahre erinnern?”, brach Milanovic nach einer Privataudienz bei Papst Franziskus eine Lanze für die Rechte von Ungeimpften.

(apa/mst)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

50 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Buerger2021
17. 11. 2021 7:25

Am Samstag den 20.11.2021 gibt es in Wien zahlreiche Demos, alle unter dem Motto „Die Demos aller Demos“. Es werden zigtausende Teilnehmer aus ganz Österreich erwartet!

Buerger2021
17. 11. 2021 7:19

Alle Medien, mit der löblichen Ausnahme von Servus TV, apportieren brav und fordern noch härtere Maßnahmen. Keiner, auch ZZ nicht, kritisiert die die in Wien eröffnete Impfstraße für Kleinkinder ab 5 Jahren, der kinderlose Ludwig und sein äußerst symphytischer Adlatus Hacker luden zum Fototermin und verteilten Goodies unter den geimpften Kindern! Ausländische Medien aber auch Politiker sind bestürzt, dass man in Österreich gesunde Bürger unter Hausarrest stellt und wegsperrt. Das gibt es eigentlich nur in totalitären Staaten, aber bei uns wiederholt sich die Geschichte anscheinend schon wieder. Gesunde Bürger werden durch Sondereinheiten der Polizei erbarmungslos gejagt, wenn sie Weihnachtsgeschenke für ihre Enkelkinder kaufen! Hinter jeder Ecke vermutet man bereits Blockwarte, Journalisten an vorderster Front!

Wagnerfan
16. 11. 2021 23:28

Der Rivival des Judensterns durch right winger Stelzer. Die ÖVP ist keine demokratische Partei und sollte verboten werden. Wie soll noch ein Impfgegner sein Haus verlassen,um Opposition gegen Stelzer auszuüben?

Grete
17. 11. 2021 9:51
Antworte auf  Wagnerfan

Demos sind in der Verordnung gegen Ungeimpfte ausgenommen.

Buerger2021
17. 11. 2021 7:00
Antworte auf  Wagnerfan

Aber für die Verordnungen (Rahmenbedingungen) ist aber schon der Grüne Mückstein verantwortlich, auch alle Roten Landesfürsten apportierten brav, manche möchten noch strengere Maßnahmen!

actual
16. 11. 2021 22:31

Noch vor Jahrzehnten gab es das Bezirkskrankenhaus mit einem eigenen Bau – dem Siechenhaus – dort wurden (Beispiel: Scharlach) Patienten “verwahrt”, um die Krankheit nicht zu übertragen. Gesunde Besucher mussten nur dort besondere Regeln beachten. “Interniert” waren die Kranken.

Piedro
16. 11. 2021 20:32

Bald habt ihr das Grundrecht auf die Triage. Ist eh viel geiler als eine Maske tragen zu müssen, gelle? Wozu ein Lockdown, wenn man sich auch kompostieren kann?
https://www.tagesschau.de/ausland/salzburg-corona-triage-vorbereitungen-101.html

Herzlichen Glückwunsch, ihr tapferen Recken des Widerstands! Bald ist’s geschafft! Eure Saat geht auf!

Grete
17. 11. 2021 9:55
Antworte auf  Piedro

Die Zahl der Vollgeimpften unter den gesamten C19-PatientInnen hat sich bei 45-50% eingependelt.
Bei den Normalbetten liegt dieser Wert bei 53-60%.
https://www.zahlenfreak.at/614-einer-von-1-000/

Was hier aufgeht, ist die Saat des Hasses.

Prokrastinator
16. 11. 2021 20:53
Antworte auf  Piedro

Gähn…..

Lernen’s was Triage bedeutet und halten Sie den Schlapfen, wenn Sie nix wissen.

Piedro
16. 11. 2021 22:48
Antworte auf  Prokrastinator

Triage ist, wenn man zu dritt auf dem Motorrad fährt und keiner lenkt?

Prokrastinator
16. 11. 2021 20:31

War ja klar, dass ZZ daraus wieder mal versucht eine “Werbung” zu machen.

Kleine Ergänzung: Kroatiens Präsident bezeichnete es als “Faschismus”, aber das traut’s Euch natürlich nicht aussprechen.

Und wer das kritisiert was Ö hier aufführt, der muss natürlich rechts sein.

Wie der Standard. Dieselbe Dumpfbacken-Kacke-Propaganda.

Widerlich, erbärmlich, und daher mit Ablaufdatum

Sinclai
16. 11. 2021 20:08

Mal schnell den Leuten die Grundrechte genommen und der Welt erklärt, die brauchen das, die mögen das. Gerade so wie ein Sittenstrolch der lästige Passanten los werden will. Diese Regierung kann sich eine Insel suchen….

accurate_pineapple
17. 11. 2021 12:54
Antworte auf  Sinclai

Das schaffen die nicht mehr. Höchstens bis zu Bunker, der dann hoffentlich zeitnah fertig wird für die mafiösen Slim fit A**********, bevor der Pöbel die Mistgabeln hervor holt …

Nelke
16. 11. 2021 19:34

Wenn der Hofburgqualmer in seiner Neujahrsansprache wieder von einem “So sind wir nicht” spricht, sollte man ihn vor die Kadaver unserer Verfassung und unseres Rechtsstaates führen, auf dass er sehe, dass wir es sehr wohl sind. Und wenn er es durch seinen Qualm hindurch nicht sieht, sollte man ihm den Glimmstängel aus dem Schnabel ziehen und die beschlagene Brille putzen. Dann müsste es gehen.

oisdann
16. 11. 2021 17:14

Das Thema Corona macht mich nur mehr traurig – Impfbefürworter und Impfgegner bekriegen sich – es gibt keinen Blick über den Tellerrand.
Gegner = “Fake News” , Befürworter = “Wir kennen die Wahrheit”
Ich habe weder einen Titel, noch bin ich besonders “Intelligent”, was ich bin, ist ein Mensch mit “Hausverstand”, der sicher vieles aufgrund unterschiedlicher Meinungen “aus dem Bauch heraus entscheidet”
Mein Bauch sagt mir, hier ist etwas faul –> Regierungen probieren hier, eine und nur “eine” Lösung zu etablieren, die es nicht sein kann, so wie ich es für mich wahrnehme.
Es gibt immer mehrere Wege.
Warum gibt es 0 Information über Medikamente, die vorbeugend verschrieben werden, wenn die Infektion im Anfangsstadium ist?
Warum wird in die Forschung von vorbeugenden Medikamenten nichts oder nur ein Bruchteil zur Impfung investiert?
Die ganze Welt stolpert von Maßnahme zu Maßnahme, da muss doch endlich die Wissenschaft einen Plan B erarbeiten oder sehe ich das falsch?

1.Mai
17. 11. 2021 20:44
Antworte auf  oisdann

Indien hat kein Corona mehr.Es behandelt mit Ivermectin.
Das 1,4 .Milliardenland hat die WHO verklagt.

Piedro
16. 11. 2021 17:50
Antworte auf  oisdann

“Gegner = “Fake News” , Befürworter = “Wir kennen die Wahrheit””
Jetzt bin ich verwirrt. War das nicht umgekehrt?

“Warum gibt es 0 Information über Medik”amente, die vorbeugend verschrieben werden, wenn die Infektion im Anfangsstadium ist?”
Weil keine zugelassen sind. Wer will kann sich ja entwurmen, oder dem Donald folgen und sich Desinfektionsmittel spritzen.

“Warum wird in die Forschung von vorbeugenden Medikamenten nichts oder nur ein Bruchteil zur Impfung investiert?”
Ist das so? Ich weiß nur, dass die ersten Zulassungsverfahren laufen.

“Die ganze Welt stolpert von Maßnahme zu Maßnahme, da muss doch endlich die Wissenschaft einen Plan B erarbeiten oder sehe ich das falsch?”
Ja, das sehen sie falsch. “Die Wissenschaft” hat eigentlich einen deutlichen Konsens, aber “die Politik” ignoriert das. Von Anfang an. Vor allem euer bisheriger Kanzlerdarsteller. Der hat einen Haufen nach dem andern auf die Wissenschaft gedrückt.

oisdann
16. 11. 2021 18:13
Antworte auf  Piedro

Sehr geehrter Piedro!
Verzeihen Sie, wenn ich Sie männlich anspreche, mir liegt das gendern nicht so!
Ihre Antwort auf:
“Gegner = “Fake News” , Befürworter = “Wir kennen die Wahrheit””
Jetzt bin ich verwirrt. War das nicht umgekehrt?

Nein – das ist nicht umgekehrt, jede konträre Meinung zu den in den breiten Medien veröffentlichten wird als “Fake News” abgetan!
Ihre Antwort auf:
“Warum gibt es 0 Information über Medik”amente, die vorbeugend verschrieben werden, wenn die Infektion im Anfangsstadium ist?”
Weil keine zugelassen sind. Wer will kann sich ja entwurmen, oder dem Donald folgen und sich Desinfektionsmittel spritzen.

Das beantwortet meine Frage nicht — Wieviel wurde in die Entwicklung von Medikamenten investiert und wie rasch wurde diese vorangetrieben?
Ihre Antwort werde ich hier nicht kommentieren…

Piedro
16. 11. 2021 19:24
Antworte auf  oisdann

“Verzeihen Sie, wenn ich Sie männlich anspreche…”
Hab noch mal nachgeschaut. Passt. Zumal sie mich namentlich angesprochen haben, nicht “männlich”.

“…mir liegt das gendern nicht so!”
Bo ey! Sie sind kein Gendernder? Keine Gendernde? (Schietkrom, da hakt’s schon wieder…bei Radfahrenden ist das einfacher…) Ja wo kommwa denn da hin wenn alle gendern täten? Dafür ist die deutsche Sprache nicht gemacht. Müssen wir auf englisch umsteigen… Oder was lateinisches, o am Ende ist Manderl, a ist Weiberl… Oder wir überlassen den Quatsch denen, die’s unbedingt brauchen oder müssen sollen. Einverstanden?

“Nein – das ist nicht umgekehrt, jede konträre Meinung zu den in den breiten Medien veröffentlichten wird als “Fake News” abgetan!”
Danke für die Info. Ich hielt Fake News immer für etwas, was faktisch falsch und widerlegbar ist, aber als Tatsache behauptet wird. Wieder was gelernt. Jetzt muss ich nur noch wissen, was “breite Medien” sind, dann kenne ich mich aus. Am besten nur noch Breitbard, blaudings und Schusterreiter lesen, Informationen bei Telegramm abgreifen und via youtube verifizieren, dann kann nix mehr passieren.

“Das beantwortet meine Frage nicht…”
Doch, tut es. Wenn das Verfahren noch nicht abgeschlossen ist, gibt es noch keine abschließende Summe. Außerdem gibt es da verschiedene Akteure, die vermutlich nicht alle die gleichen Kosten haben.

“Wieviel wurde in die Entwicklung von Medikamenten investiert und wie rasch wurde diese vorangetrieben?”
Woher soll das irgendwer wissen? Vermutlich so einiges, weil jedes zugelassene Medikament Umsatz bringt. Vorangetrieben wird bestimmt was geht, der erste macht den Reibach. Der zweite schon weniger. Der Dritte kommt vielleicht auf seine Kosten.
Ich weiß auch nicht, wie viel in die Entwicklung des ersten Malariaimpfstoffes investiert wurde, oder in Aids-Medikamente, oder was die Alzheimerforschung so kostet. Ist das wichtig? Wenn ja: warum?
Viel wichtiger finde ich: Wissenschaftler haben sich international vernetzt und in recht kurzer Zeit ziemlich viel geleistet. Auch bei den Medikamenten, die jetzt im Zulassungsverfahren stehen. Sowas ist ja keine Zufallsentdeckung, wie einst das Penicillin. Da steckt richtig Hirnschmalz und jede Menge Kohle drin. Ich für meinen Teil bin froh, dass es Leute gibt, die sowas können, und, da wir nun mal in einem kapitalistischen System leben, diese Arbeit auch finanziert wird.

“Ihre Antwort werde ich hier nicht kommentieren…”
Interessant. Ich dachte das hätten Sie gerade getan… Wieder geirrt. Manno!

oisdann
16. 11. 2021 19:54
Antworte auf  Piedro

Sie haben natürlich recht – ich bin im Forum Neuling und muss noch viel lernen.
Was ich sicher nicht lernen werde, ist diese Art zu kommunizieren wie Sie es tun!

Piedro
16. 11. 2021 20:39
Antworte auf  oisdann

“Was ich sicher nicht lernen werde, ist diese Art zu kommunizieren wie Sie es tun!”
Da wünsche ich Ihnen viel Glück. Wirklich. Aber warten Sie mal ab, wenn Sie dem Bullshitbingo hier eine Weile gefolgt sind, rollen sich die Zehennägel von ganz allein auf. Ich wollte Ihnen nicht zu nahe treten, oisdann, das Privileg hat sich hier nur einer verdient. Aber beim C-Thema befinden Sie sich hier in einer Güllegrube. Vielleicht sind Sie bei mir falsch rüber gekommen. Hier brüsten sich die ärgsten Deppen mir ihrem “Hausverstand”. Meine Antworten waren ernst gemeint, so sehe ich das.

Prokrastinator
16. 11. 2021 20:44
Antworte auf  Piedro

Ja da haben Sie Recht, dieses Bullshit-Bingo von ZZ geht auf keine Kuhhaut…..

KarinLindorfer
16. 11. 2021 14:29

Wird eh bald ein Lockdown für alle dann hat sich das Thema erledigt.

Prokrastinator
16. 11. 2021 20:33
Antworte auf  KarinLindorfer

Achso, das ist dann nicht mehr verfassungswidrig, diskriminierend, kontraproduktiv,…..etc?

Anonymous
17. 11. 2021 3:52
Antworte auf  Prokrastinator

Das ist ‘Grundrechtsgeschwafel’, was Sie da von sich geben. Das können einige nicht so recht verstehen.

Die EMRK wurde nach dem 2. Weltkrieg beschlossen, damit wir heute drüber schwafeln dürfen. Über diesen Mist.

Lassen Sie es einfach gut sein. Sie können halt nicht jeden Tag saufen gehen.

Piedro
16. 11. 2021 20:40
Antworte auf  Prokrastinator

Kollege, in Salzburg bereiten sie sich auf die Triage vor. Da braucht’s natürlich keinen Lockdown, es hat schließlich jeder das Recht elend zu verrecken.

Prokrastinator
16. 11. 2021 20:50
Antworte auf  Piedro

Mit Verlaub, aber so wie Sie es hier schon formulieren, ist es auf den ersten Blick eindeutig, dass Sie nicht wissen, was Triage bedeutet.

Salzburg bereitet sich darauf vor zu triagieren?

Wenn das so ist, dann ist Salzburg medizinisch einige Jahrzehnte hinter internationalen Standards zurückgeblieben.

Triage ist Alltag im KH, und bedeutet die Ressourcen im Sinne aller zu verteilen und optimal auszuschöpfen. ICUs sollen nämlich möglichst voll sein, damit sie sich rentieren, und nicht nur horrende Kosten verursachen.

Sie sind ein einfacher Geist, wenn Sie sich von sowas beeindrucken lassen, und es nicht einmal hinterfragen.

Grete
16. 11. 2021 20:56
Antworte auf  Prokrastinator

Im Frühjahr vorigen Jahres hat ein Arzt einmal einem Journalisten wegen einer Triage geantwortet, es gehöre zu ihrer Arbeit, immer zu überlegen, was für den Patienten am besten sei, ob eine Intensiv-Behandlung sinnvoll sei oder doch eher eine palliative Behandlung.

Aber Triage ist natürlich viel reißerischer.

Prokrastinator
16. 11. 2021 21:59
Antworte auf  Grete

Etliche Ärzte haben schon versucht diesen Panik-Spin zu entkräften, und dasselbe erzählt wie Sie schreiben.

Wurscht. Panik muss her, Fakten sind dabei nur im Weg.

SebastianNetanyahu
16. 11. 2021 14:20

Vielen Dank Herr Albert Bourla. Während hier gesunde Menschen eingesperrt werden und ein Polizeistaat aufgebaut wird bezeichnen Sie Ungeimpfte als “Kriminelle” und erhalten für Ihre großartige Leistung mit Pfizer den Theodor Herzl Award: https://www.worldjewishcongress.org/en/theodor-herzl-award

Gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen. Lesen Sie auf keinen Fall die Webseite im Link oberhalb, sonst könnten Sie eventuell noch eine Verbindung zwischen dem Zionismus und der Firma Pfizer herstellen, der nicht einmal versteckt wird. Glauben Sie dem Regime alles und fangen Sie ja nicht an selbst zu denken, das sind alles nur Zufälle weil sich auch die Zeitungen nicht trauen darüber zu berichten obwohl es mitten in unser Gesicht gehalten wird.

Danke an das ÖVP Regime, dass Ungeimpfte nun mitten in Europa eingesperrt werden wie Menschen in Gaza. Nicht nur das, sondern auch das aufklären über diese Zusammenhänge ist verboten, weil Herr Bourla und das Regime das sagen.

Zuletzt bearbeitet 6 Monate zuvor von SebastianNetanyahu
1.Mai
17. 11. 2021 20:46
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Und das für0,8 % absolute Wirksamkeit eines Stoffes in Studie.

Error 404
16. 11. 2021 17:49
Antworte auf  SebastianNetanyahu

Bourla habe das Leben der Patienten verändert. Erstens sind es keine Patienten sondern gesunde Menschen, an die er die Nadel anlegt und es zeigt sich tatsächlich, dass das Leben verändert ist, allerdings nicht so, wie die Geimpften sich das vorgestellt haben.

Saxhel
16. 11. 2021 13:37

“Zahlreiche Medien befragten ihre Nutzer zum Lockdown, etwa auch die französische Zeitung “Le Figaro”. Das Ergebnis: 50,5 zu 49,5 Prozent bei fast 300.000 Teilnehmern.” Und wofür haben die 50,5 Prozent gestimmt?

Grete
16. 11. 2021 16:37
Antworte auf  Saxhel

Solche Fragen dürfen Sie doch ZZ nicht stellen. Für genaue Berichterstattung haben die nicht so viel übrig – wie schon oft bewiesen.

Unbekannt
16. 11. 2021 13:45
Antworte auf  Saxhel

Das ist immerhin nahe 50:50. Man kann davon ausgehen, dass im ehemaligen NS-Vorzeigeland und Blockwartparadies Ostmark ein ganz anderes Ergebnis heraus kommt.

Buerger2021
16. 11. 2021 13:37

Wir waren vor 80 Jahren im Verhältnis zur Einwohnerzahl bei den Blockwarten schon Vor- & Spitzenreiter! Anscheinend liegt das in unserer DNA bzw. wurde diese Gesinnung weitervererbt. Jetzt sind wir schon wieder ein Skandalland, das erste Land wo die nicht geimpften, aber gesunden (1G) Bürger ihrer Freiheitsrechte beraubt und unter Hausarrest gestellt werden! Der 2. Skandal, der kinderlose Wiener Bürgermeister lässt bereits Kinder ab fünf Jahren mit einem dafür noch nicht zugelassenen Impfstoff, impfen. Am kommenden Samstag gibt es in Wien eine Großdemo, es werden zigtausende Bürger aus ganz Österreich erwartet. Alle Medien sind anscheinend auf Regierungslinie, Jetzt kriechen die Mitläufer,- Spitzel- und Denunzianten schon wieder aus allen Löchern. Das alles kann doch nur unter einem anscheinend amtsunfähigen bzw. willfährigen Bundespräsidenten möglich sein, oder sehe ich das durch Dauerlockdown geschädigt, alles komplett falsch?

Cynane
16. 11. 2021 13:34

der kroatischen Präsident Zoran Milanovic spricht von FASCHISMUS

warum trauts euch das nicht schreiben, zackzack?

Piedro
16. 11. 2021 17:51
Antworte auf  Cynane

Muss auch berichtet werden, wenn die Diarrhoe nicht nur verbal ist?

Drachenelfe
16. 11. 2021 13:52
Antworte auf  Cynane

Richtig. Seine Aussage war:
„Das ist schrecklich in Österreich. Das ist ein europäisches Problem. Wie sie sich mit Orbans Verrücktheiten rund um die Menschenrechte befasst haben.
Wo sind diese Brüsseler Bürokraten jetzt?
Den Menschen verbieten auf die Straße zu gehen, das ist Faschismus“ betonte Milanovic.

PublicEnemy
16. 11. 2021 16:03
Antworte auf  Drachenelfe

Bittschön kommens ned min Ausland, die waren uns ja schon den Waldheim (es war nur mein Pferd in der SS) neidig. Da müssen echte Patrioten durch – jetzt erst recht! 😉

Zappadoing
16. 11. 2021 16:43
Antworte auf  PublicEnemy

Sie irren sich, das Pferd war bei der SA und nicht der SS…

Buerger2021
16. 11. 2021 13:45
Antworte auf  Cynane

Man will die Grünen Totalversager nicht anpatzen! Die einst größten Demo Schreier von Rotgrün sind jetzt die größten Verweigerer demokratischer Grundrechte, alles was nicht auf ihrer Line ist, wird eingesperrt. Rechter als Rotgrün geht gar nicht!

remember.remember
16. 11. 2021 13:33

ach ist das blöd, wenn man die bösen ausländischen Meinungen nicht mehr unter dem Radar verschwinden lassen kann…

“In Österreich verbietet man heute Menschen, die nicht geimpft sind, das Haus zu verlassen. Was ist das, Wissenschaft oder Methoden, die an die 30er Jahre erinnern?”, …

die ersten die darüber kritisch berichtet haben war übrigens, was für ein Treppenwitz, die Bild Zeitung: https://www.bild.de/politik/kolumnen/kolumne/kommentar-zum-oesi-lockdown-bloss-nicht-nachmachen-78245804.bild.html

aber das sind alles nur Verschwörungstheoretiker… denn Recht hat die Mehrheit

Buerger2021
16. 11. 2021 13:46
Antworte auf  remember.remember

Die Nachkommen der Austrofaschisten sind anscheinend wieder am Ruder!

HansiVorderseer
16. 11. 2021 13:33

Was unsere Gegenwart vom Mittelalter unterscheidet ist der Geist der Aufklärung und der Rechtsstaat, schrieb der wohl bekannteste deutsche Strafverteidiger Gerhard Strate letztes Jahr. Und er machte sich Sorgen um den Rechtsstaat. Wie man sieht, zurecht. Österreich war halt etwas schneller als der grosse Bruder, hier ist der Rechtsstaat nun de facto abgeschafft worden, Grundrechte, Freiheitsrechte werden von einer Bagage von selbsternannten Experten zusammen mit korrupten Politiker mit Füssen getreten, Verfassungsurteil negiert oder verspottet, 30 % der Bevölkerung werden von heute auf morgen eingesperrt. Verordnungen kurz vor Mitternacht beschlossen, ab Mitternacht gültig. Kinder aus Schulen ausgesperrt, Alte in Heimen eingesperrt. Und sie reiben sich dabei lachend die Hände wie damals ein Joseph Goebbels und freuen sich über ihre Macht.

Unbekannt
16. 11. 2021 13:39
Antworte auf  HansiVorderseer

Die Abschaffung des Rechtsstaates haben wir aber nicht nur dieser korrupten Regierung und den gekauften Medien zu verdanken, sondern speziell der dumpfen Masse, die schweigend hinterher läuft und brav Befehle befolgt.
Schon Anfang des Jahres hat mir eine Dame auf der Straße erklärt, dass niemand Grundrechte braucht und auch hier im Forum findet sich der eine oder andere, der damit offenbar seine Probleme hat.

Grete
16. 11. 2021 16:45
Antworte auf  Unbekannt

Die im Forum laufen nicht schweigend hinterher, sondern fordern lautstark noch mehr Einschränkungen und beschimpfen die, die sich dagegen wehren.
Die Plandemie ist zu heiligen Kuh erkoren worden.

remember.remember
16. 11. 2021 13:35
Antworte auf  HansiVorderseer

da hat der gute Mann Recht…
was uns noch unterscheidet, damals hatten die Menschen zwar wenig, aber wenigstens hatten sie noch ihr Hirn

Unbekannt
16. 11. 2021 13:43
Antworte auf  remember.remember

Die Fürsten im Mittelalter hätten sich gehütet, mit ihren Leibeigenen, die den eigenen Wohlstand garantierten, so umzugehen, wie das diese Regierung macht.

remember.remember
16. 11. 2021 13:45
Antworte auf  Unbekannt

da haben sie Recht,
das ist der Punkt weshalb sie vor 80 Jahren ua gescheitert sind