Fleischmann und Frischmann tauschten Handy am Tag von Schwarz-PK

„Es ist nichts mehr da.“ Vielen ist die Hausdurchsuchungsvorwarnungs-PK der ÖVP-Abgeordneten Gaby Schwarz noch im Gehör. Genau an diesem Tag tauschten die Kurz-Vertrauten Fleischmann und Frischmann ihre Handys.

 

Wien, 18. November 2021 | Es ist ein erstaunlicher „Zufall“, über den das „profil“ am Mittwoch berichtete. Bei den Hausdurchsuchungen im Zuge der ÖVP-Inseratenaffäre wurden auch die beiden engen Mitarbeiter des Ex-Kanzler, Gerald Fleischmann und Johannes Frischmann von den Ermittlern besucht. Am 6. Oktober kassierte die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft frühmorgens die Mobiltelefone des Medienbeauftragten des Kanzlers und des Kanzlersprechers ein. Beide sind im Ermittlungsverfahren Beschuldigte. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Handytausch am Tag der Schwarz-PK

Die Ermittler fragten, wann die beiden das letzte Mal ihre Mobiltelefone wechselten. Fleischmanns teilte laut Aktenvermerk den Ermittlern mit: „Letzten Dienstag, am 28. September 2021, habe er sein altes Mobiltelefon beim BKA (Anm.: Bundeskanzleramt) abgegeben und das bereits übergebene Mobiltelefon ausgehändigt bekommen. Er würde regelmäßig ein neues Mobiltelefon ausgehändigt bekommen.“

Im Aktenvermerk zu Frischmann: „Auf Nachfrage, wann er das letzte Mal das Handy gewechselt habe, gibt er an, dass dies vor zwei Wochen gewesen sei.“ Auf Nachfrage der Ermittler wann genau, ergab sich, dass Frischmann am 28. oder 29. September sein neues Mobiltelefon erhalten habe, sein altes habe er am 1. Oktober übergeben. Frischmann gab an, dass sein Mobiltelefon im halb/dreiviertel-Jahr-Takt wechsle.

Das Erstaunliche am 28. September ist, dass an diesem Tag die ÖVP-Vize-Klubchefin Gaby Schwarz eine Pressekonferenz abhielt. In dieser warnte sie, dass sie von Journalisten angesprochen wurde, dass demnächst eine Hausdurchsuchung in ÖVP-Kreisen bevorstehen würde. Schwarz mahnte die Ermittler, dass dies nicht notwendig sei. „Es ist nichts mehr da“ wurde zum geflügelten Satz. Am 6. Oktober durchsuchten die Ermittler der WKStA trotzdem die ÖVP-Zentrale, das Finanzministerium und das Kanzleramt.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

36 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Summasummarum
18. 11. 2021 20:47

Die Rolle von OStA Fuchs ist nach wie vor nicht geklärt. Frau Zadic, wann gehen Sie dieses Thema an?

h90
19. 11. 2021 5:37
Antworte auf  Summasummarum

Die bleibt auch lieber am Futtertrog…

Dealer
18. 11. 2021 23:02
Antworte auf  Summasummarum

Das kann ich nur dreimal unterstreichen!!!

nikita
18. 11. 2021 20:33

Überrascht bin ich schon, daß die Zwei nur jeweils ein Handy gehabt hätten, bzw. haben. Wo sind die anderen fünf, oder so?

Dealer
18. 11. 2021 23:04
Antworte auf  nikita

Bei den bisherigen Informationen habe ich auch kein gutes Gefühl.
Ob da vielleicht schon einiges ausgetauscht und für immer gelöscht werden konnte?
Warum wird hier nicht wegen Beweismittelunterdrückung ermittelt.
Aber auch der Aufruf ist dringend einer Straftat verdächtig. Hätte man diesen Verrrat noch besser machen können? Alle anderen denkbaren Lösungen wären wesentlich schlechter gewesen!

Bastelfan
18. 11. 2021 20:20

Ogfeanzte typen.

der Beobachter
18. 11. 2021 19:55

Es wäre justitiell längs an der Zeit, Herrn Holzer ans Zeug zu flicken. Der brave türkise Parteisoldat ist zu jeder Straftat bereit, die seinen Herren nützt. Seine unrühmliche Rolle als SokoTapeLeiter (Führungsoffizier vom Drogendealer JH) prädestinierte ihn per sofort zum BKALeiter. Sollte es eng werden meinte er zu einem weiteren türkisen Soldaten (Pilnacek), dann gehen wir eben gemeinsam unter… Seine Worte in Gottes Ohr. Geheimnisverrat und Amtsmißbrauch wären da noch die geringsten Delikte. Wie bereits erwähnt, es genügt nicht der Hydra den Kopf abzuschlagen (was ja noch gar nicht passiert ist), der tiefe Staat (mit seinen Soldaten) muß bekämpft werden-sonst ändert sich am System nichts. Anzufangen wäre damit an der Staatsspitze…
Gute Nacht Österreich!

Dealer
18. 11. 2021 23:06
Antworte auf  der Beobachter

Unfassbar, dass dieser nicht schon lange in U Haft sitzt. Hier ist wohl die Verdunklungsgefahr schlagend auf der Hand und die Untätigkeit der Staatsanwaltschaft gehört dazu

der Beobachter
19. 11. 2021 6:04
Antworte auf  Dealer

Ebenfalls zu bedenken wäre lieber Dealer, daß solche Soldaten (je länger und öfter sie an korrupten Vorgängen beteiligt sind, bzw. diese lancieren) eine immer größere Wirkmächtigkeit entfalten. Schließlich sind sie dann aufgrund ihres Informationsstandes mächtiger, als ihre im Rampenlicht stehenden (sogenannten) Vorgesetzten. Und solche Konstruktionen sind einer Demokratie nicht würdig.
Gute Nacht Österreich!

schinkenfleckerl3000
18. 11. 2021 19:39

@zackzakcredaktion
gibt es eine erklrärung dafür warum die handys sooft getauscht werden? wurde da eine anfrage an die zuständige stelle gestellt?

Domel
18. 11. 2021 18:52

Jedes halbe Jahr ein neues Handy! Sehr umweltfreundlich und sehr vorbildlich. Solche Menschen braucht die Welt

Chris2012
18. 11. 2021 18:50

Shredderaffäre, Laptopaffären, Aktenaffäre, Landaufhetzeraffäre, Inseratenaffäre, Kinderbetreuungsaffäre, kalte Steuerprogressionsaffäre, … was habe ich noch vergessen?

Türkise, es ist vorbei!

Surfer
18. 11. 2021 18:27

Das alles ist eine Farce….begann mit dem Schreddermann wo man sich trotz Befehl der Beschlagnahme sich weigere es auszuführen….
Weder von Kurz noch seine aller engsten wurden die Smartphone beschlagnahmt….
In alle Medien konnte man lesen das die Bürger sich aufregen das da nichts passiert und man ihnen Zeit zum vernichten von Beweise gibt….und es ist immer noch so…
Und jetzt soll mir einer sagen die Justiz sei unabhängig und funktioniert….genau die Justiz schützt die kriminellen Politiker…
Zadic ist nicht zögerlich, die macht das mit Absicht….
Zum Glück ksn die WKStA noch halbwegs arbeiten…
Der neue U – Ausschuss wird ja auch schon wieder gebremst und grün schaut zu…absicht….fur mich Absicht weil sich türkis grün gegenseitig decken.

Bastelfan
18. 11. 2021 20:22
Antworte auf  Surfer

Die frau schläft mit offenen augen.
3 affen fallen mir ein.

Rasputin Rasputin
18. 11. 2021 18:20

Man muss sich vorstellen, welches Rechtsverständnis die ÖVP-Führung durch das Abhalten dieser Pressekonferenz mit diesem Inhalt an den Tag gelegt hat.

Bastelfan
18. 11. 2021 20:23
Antworte auf  Rasputin Rasputin

Absichtliche tatsachenverdreher.

Herwig
18. 11. 2021 17:25

Leider werden diese Menschen mit Ihren Lügen und Halbwahrheiten unser Rechtssystem lange an der Nase herumführen. Schade finde ich, dass all diese Menschen offensichtlich gar kein Ehrgefühl mehr in sich tragen. Das finde ich ganz entsetzlich … uns Wähler*innen bleibt nur eines – eine ganz klare Abwahl dieses ganzen “Haufens” … keine Kompromisse mehr!!

EPEP
18. 11. 2021 19:25
Antworte auf  Herwig

Ich finde es auch entsetzlich, dass es keine Aufsichtsbehörde gibt, die, sobald die Verfassung von der Regierung nicht auf Punkt und Beistrich eingehalten wird, sofort diese Regierung auffordern kann, die geplante Aktion abzubrechen, ansonsten wird die Regierung des Amtes enthoben.

Man stelle sich vor, derzeit könnte eine Regierung sogar unser Land in die absolute Pleite führen und keiner kann etwas dagegen tun! Das kann und darf es doch wohl nicht sein!

Ich weiß, ein Bundespräsident könnte das auch, aber ich denke, das sollte keine einzelne Person entscheiden, sondern z.B. mehrere Richter aus denen diese Aufsichtsbehörde besteht.

mrsmokie
18. 11. 2021 17:23

Alle halben Jahre ein neues Mobiltelefon geschenkt? Wo darf ich mich anstellen?

Zackenbarsch
18. 11. 2021 18:46
Antworte auf  mrsmokie

Mobilpoints eingetauscht, fürs fleißige chatten auf Steuerzahlerkosten

Bastelfan
18. 11. 2021 16:59

die gehören ordentlich aufgemacht, u der intrigant traut sich, an eine rückkehr zu denken.
schickt ihn nach madeira, da kann er im eigenen saft schmurgeln.
der rest der türkisen neunmalkluge darf dort sein hofstaat sein.
einreiseverbot in ö.

Bastelfan
18. 11. 2021 20:24
Antworte auf  Bastelfan

Von mir aus robinsons insel.

Zackenbarsch
18. 11. 2021 18:46
Antworte auf  Bastelfan

Elba

FRANK
18. 11. 2021 16:30

Ja, klar. Alles ein reiner Zufall und jeder sagt die Wahrheit. Da tue ich mir persönlich mit einer Unschuldsvermutung wirklich sehr schwer. Wer verrät immer die Hausdurchsuchungen? Wird da jemand abgehört? Wenn die Urteile gefällt werden, wünsche ich mir bitte eine Hollywood-Verfilmung. Ich melde mich hiermit freiwillig für die Rolle der Frau mit dem Kinderwagen!!!

Bastelfan
18. 11. 2021 17:01
Antworte auf  FRANK

hollywood?
löwingerbühne ist zu intellektuell für diese schmierenkomödianten.

Zapp
18. 11. 2021 16:24

Da ist eh nichts verdächtiges dran: Man kann ja nicht immer seine Frau mit dem Kinderwagen spazieren schicken

plot_in
18. 11. 2021 17:00
Antworte auf  Zapp

Hahaha 😀

veltliner
18. 11. 2021 15:35

zufälle gibts

adal1950
18. 11. 2021 15:34

Regt euch nicht auf, ihr anständigen und gesetzestreuen Mitbürger. Das ist natürlich ganz normal und völlig sauber. Wie alles bei der türkisen Slim-Fit Truppe. Ein Schelm, der böses dabei denkt.

Bastelfan
18. 11. 2021 17:01
Antworte auf  adal1950

sagt der lewirgendwer.

plot_in
18. 11. 2021 16:59
Antworte auf  adal1950

Genau! Regelmäßig vor Hausdurchsuchungen tauschen wir unsere Handys gegen neue ein. 🙂

hagerhard
18. 11. 2021 15:33

das ist ja nur die halbe geschichte.
der rest ist noch sehr viel lustiger.

Ein Sicherheitsmitarbeiter des Kanzleramtes entdeckte es (das handy von frischmann) an anderer Stelle: „Es sei nach Abgabe durch den Beschuldigten in die IT-Abteilung per Hauspost geschickt worden. Das Mobiltelefon wurde von der IT-Abteilung noch nicht zurückgesetzt, sondern befinde sich in jenem Zustand, in dem der Mitarbeiter es übergeben hat“

da könnten wir doch noch ein bissal spass mit den handys haben.

https://www.profil.at/oesterreich/causa-kurz-der-grosse-handy-tausch-im-kanzleramt/401808754

Zackenbarsch
18. 11. 2021 18:52
Antworte auf  hagerhard

Bald gibt’s einen Lewisch (Gutachten) dass alles am Handy privat ist.

Bastelfan
18. 11. 2021 17:02
Antworte auf  hagerhard

da kömmt freude auf!

plot_in
18. 11. 2021 16:59
Antworte auf  hagerhard

Das wäre natürlich super!

Error 404
18. 11. 2021 16:04
Antworte auf  hagerhard

Hoffentlich bewahrheitet sich das und die Daten wurden noch nicht geschreddert.