Neuer E-Hubstapler der Wiener Tafel von Dompfarrer gesegnet

Ein von Billa und Saubermann an die Wiener Tafel gespendeter E-Hubstapler wurde am Montag vom Wiener Dompfarrer gesegnet.

Wien, 18. November 2021 | Ab sofort wird die Wiener Tafel – Österreichs ältester Umwelt- und Sozialverein – von einem E-Hubstapler unterstützt. Damit können Tonnen an geretteten Lebensmitteln möglichst schnell und effizient an die rund 16.000 armutsbetroffene Menschen in sozialen Einrichtungen weitergegeben werden.

Am Montag wurde der gespendete Hubstapler auch noch von Dompfarrer Toni Faber gesegnet: „So möchte ich den Hubstapler segnen und wir dürfen damit gemeinsam ein kräftiges Zeichen der Hoffnung und Zuversicht setzen.“

Gespendet wurde der Hubstapler von Billa und Saubermacher. Alexandra Gruber, die Geschäftsführerin der Wiener Tafel freut sich: „Wir freuen uns ganz besonders über diese Hilfsaktion unserer langjährigen Kooperationspartner BILLA und Saubermacher, die gemeinsam und ganz spontan dort unterstützt haben, wo Hilfe gerade am nötigsten gebraucht wird.“ Man könne nun mehr Lebensmittel retten und mehr armutsbetroffenen Menschen helfen.

Über die Wiener Tafel

Die Wiener Tafel ist ein unabhängiger Sozial- und Umweltverein und rettet bis zu vier Tonnen Lebensmittel pro Tag vor dem Müll. Mit den Warenspenden von Handel, Industrie und Landwirtschaft konnten im Jahr 2020 567.000 Kilogramm Lebensmittel vor dem Müll gerettet und 16.000 armutsbetroffene Menschen in rund 90 Sozialeinrichtungen in Wien versorgt werden.

(ot)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

21 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare