Droht ein U-Ausschuss ohne Andreas Hanger?

Vom unbekannten Hinterbänkler mutierte er zu einem der medial präsentesten Politiker Österreichs: ÖVP-Bulldozer Andreas Hanger. Doch nun könnte er im kommenden U-Ausschuss wieder degradiert werden.

 

Wien, 25. November 2021 | Raubein, Bulldozer – zwei Worte, die in den Medien häufig mit dem Namen Andreas Hanger verbunden werden. Die forsche Art des ÖVP-Fraktionsführers im U-Ausschuss wurde im Frühling dieses Jahres erstmals in der ZIB 2 der Öffentlichkeit zur Schau gestellt.

Chefverteidiger Hanger

Er übernahm den Platz von Wolfgang Gerstl als ÖVP-Fraktionsführer, nachdem Gerstl sich zuerst in einem oe24-Interview blamierte und dann auch noch beim Skifahren verletzte.

Hanger blühte in der Rolle auf: Kaum eine Woche verging ohne Pressekonferenz, TV-Diskussion oder Interview des Fraktionsführers. Stets mit Attacken gegen WKStA und die Opposition. Der Wirtschafts-und Korruptionsstaatsanwaltschaft warf er etwa unter anderem “Linke Zellen”, die “politisch motviert” ermitteln würden, vor. In nur sieben Monaten katapultierte sich Hanger ins Zentrum der politischen Diskussion. Auch mit skurrilen Aktionen:

  • Er ließ eine Agentur “Sudel-Dossiers” über die Opposition-Fraktionsführer erstellen und sendete diese per Mail versehentlich an die Opposition selbst.
  • Er kritisierte den SPÖ-Fraktionsführer Jan Krainer, weil er Chips essen würde im Untersuchungsausschuss.
  • Er wurde vom Satireportal “Tagespresse” geklagt, weil seine Auftritte wettbewerbsverzerrend seien würden.
  • Dem NEOS-Abgeordneten Helmut Brandstätter unterstellte er Schizophrenie

Hanger, der seit 2013 für die Volkspartei im Nationalrat sitzt, wurde zum Chefverteidiger des ehemaligen Bundeskanzlers Sebastian Kurz. Mit dem Abgang des Kanzlers verschwand Hanger jedoch zunehmend von der Bildfläche.

Wird die Hanger-Show abgesetzt?

Während die anderen Fraktion großteils unverändert ihre Teams für den kommenden ÖVP-Untersuchungsausschuss präsentiert haben, – Ausnahme SPÖ: Julia Herr übernimmt für Eva-Maria Holzleitner – bahnt sich bei der ÖVP ein Wechsel an. Denn laut „Presse“ soll man innerhalb der ÖVP mit dem Mostviertler Hanger als Fraktionsführer nicht mehr glücklich sein. Die raue Art Hangers dürfte nicht mehr den Geschmack der ÖVP-Granden treffen.

Laut der Tageszeitung werden bereits über Alternativen nachgedacht. Eine dieser Möglichkeiten: Andreas Hanger könnte den Abgeordneten Christian Stocker zur Seite gestellt bekommen. Stocker saß bereits im Ibiza-Untersuchungsausschuss.

Auch Klaus Fürlinger war bereits Mitglied des ÖVP-Teams in diesem U-Ausschuss. Er wird als Kandidat für den Fraktionsvorsitz gehandelt. Fürlinger fiel im Ausschuss besonders bei der Befragung von Sebastian Kurz auf. Er verschleppte die Hälfte der Fragezeit mit kurzen, in die Länge gezogenen Allgemeinfragen. Kurz antwortete auf die Fragen des Abgeordneten mit überlangen Antworten. Die Grünen und die NEOS konnten aufgrund des Zeitschindens von Fürlinger keine Fragen mehr an Kurz richten.

Die Presse handelt noch mit zwei weiteren Kandidaten, die Hanger ablösen könnten. ÖVP-Urgestein Reinhold Lopatka wird in die Diskussion geworfen. Ebenso wie die stellvertretende Klubvorsitzende Gaby Schwarz. Schwarz erlangte mit ihrer Pressekonferenz knapp vor den Hausdurchsuchungen im ÖVP-Machtzirkel zweifelhafte Berühmtheit.

Mit ihrer „Es ist nichts mehr da“-PK sorgte sie für große Verwirrung bei Medienvertretern. Aus „Journalistenkreisen“ wurde sie im Vorfeld ihrer Pressekonferenz öfters auf eine drohende Hausdurchsuchung angesprochen. Wie der Zufall so will, entledigten sich die beiden Kanzler-Vertrauten Gerald Fleischmann und Johannes Frischmann just am Tag der Pressekonferenz von ihren Mobiltelefonen, wie das „profil“ berichtete.

Best of Hanger

Und was wird aus Andreas Hanger, sollte er tatsächlich als Fraktionsführer abgesetzt werden? Erst vor zwei Wochen wurde er bei der Generalversammlung des österreichischen Zivilschutzverbandes zum neuen Präsidenten gewählt. Falls Sie in letzter Zeit eine Unterdosis Hanger verspürten: wir haben ein kleines Best of angefertigt.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

55 Kommentare
Neueste
Älteste Meisten Bewertungen
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare