Widerruf Benko

Mozartkugel vor Aus?

»Salzburg Schokolade« pleite

Völlig überraschend musste die Firma Salzburg Schokolade gestern Insolvenz anmelden. In dem Werk in Grödig werden auch die international bekannten Mozartkugeln hergestellt.

Wien/Grödig, 30. November 2021 | Überraschend meldete gestern das Süßwarenunternehmen „Salzburg Schokolade“ Insolvenz an. Damit ist auch die „Echte Salzburger Mozartkugel“ in Gefahr. Die wohlbekannte Sünde mit Nougatcrème und Marzipankern wurde seit den 1920ern von der Firma Mirabell in Salzburg hergestellt. Für die rund 140 Mitarbeiter sowie den Bürgermeister der Stadt Grödig, Herbert Schober (ÖVP und Parteifreie), kam die Pleite überraschend.

Übernahme und Expansion

Die Firma „Salzburg Schokolade“ produzierte im Grödiger Werk jährlich über 90 Millionen Mozartkugeln für den internationalen Süßwarenriesen Mondelez. Sie wanderte 2014 zu 98 Prozent mittels einer Beteiligungs-GmbH in den Besitz von Investor Philipp Harmer. Nach der Übernahme eines Süßwarenvertriebs und der Entwicklung neuer Produktlinien schlitterte die „Salzburg Schokolade“ offenbar in die Pleite. Das traf Mitarbeiter und Kommunalpolitiker aus heiterem Himmel. Bis vor kurzem hatte das Unternehmen noch nach neuen Mitarbeitern gesucht. Bürgermeister Herbert Schober sah die Insolvenz nicht voraus: „Die steigenden Kommunalsteuern des Betriebes ließen nicht auf Probleme schließen“.

Mehrheitseigentümer Harmer kann neben „Salzburg Schokolade“ auf andere Tätigkeiten verweisen. Der aus einer Prager Industriellenfamilie stammende Investor ist laut „Algomedia“ Stiftungsvorstandsvorsitzender in zwei Privatstiftungen, Stiftungsbeirat in einer Liechtensteinischen Stiftung, einfacher Stiftungsvorstand in einer Privatstiftung und Aufsichtsrat in der Plasser & Theurer Gruppe in Linz.

Gewerkschaft entsetzt

Für die Produktionsgewerkschaft PRO-GE war die unerwartete Nachricht von der Pleite „ein Schock“ und kam „sehr unerwartet“. Obwohl die Auftragsbücher Anfang des Jahres noch voll waren, musste man Umsatz-Einbrüche aufgrund der Lockdowns hinnehmen. Ob dieser Umstand der Hauptgrund für die plötzliche Insolvenz ist, bleibt vorerst unklar.

Trotz der Hiobsbotschaft verfolgt man in Grödig das Ziel, das Unternehmen weiterzuführen. Für die PRO-GE steht fest, dass „alle Arbeitskräfte gesichert werden sollen“. Oberste Priorität sei es, „den Standort Grödig zu erhalten“. Entscheidend wird die Einschätzung des Masseverwalters sein.

(dp)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

23 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
sanzeno7
1. 12. 2021 11:44

Auf Englisch: Mozart’s Balls oder Mozartballs? Zusatz: they must be withered.

gue
1. 12. 2021 8:29

Was will man von einem “Investor” und in weiterer Folge Mondelez anderes erwarten.

Chris2012
1. 12. 2021 7:25

Die sind auch immer schlechter geworden. Zucker und Fett statt Marzipan merkt man einfach.

hr.lehmann
1. 12. 2021 6:52

Da brauchts wohl einen Matinschitz! Demnächst wirds wohl süße Powerkugeln, made in Saltsburg geben 😜

Suppenkasper
1. 12. 2021 6:48

An einen chinesischen Investor verkaufen und gut ist es.

MarkFelt
1. 12. 2021 0:08

uebersetzt: Der Schmerz selbst ist ein großer Schmerz, er hat im Laufe der Jahre gelitten, aber es ist Zeit, den Schmerz zu beneiden, und der Schmerz ist aufregend, er war aufregend, aber er war kompliziert. Aber sie haben auch sowohl das Terminal als auch die beiden Schmerzen subventioniert. Lass die Klitoris kasd gubergren, kein Meer-Takimata sei heilig Der Schmerz selbst ist ein großer Schmerz, er hat im Laufe der Jahre gelitten, aber es ist Zeit, den Schmerz zu beneiden, und der Schmerz ist aufregend, er war aufregend, aber er war kompliziert. Aber sie haben auch sowohl das Terminal als auch die beiden Schmerzen subventioniert. Lass die Klitoris kasd gubergren, kein Meer-Takimata sei heilig

MarkFelt
1. 12. 2021 0:07

wer sah den Artikel ” Die ist eine Testueebrschrift”?

war latein und habs mir ueebrsetzt , wirrer text

Geschobelt
30. 11. 2021 18:17

Wo bleibt der Hilferuf von Herrn Pilz?
Rettet die „Original Mozartkugel“ jetzt essen oder ein Monatsabo von 31 Kugeln bestellen.
Bei den Niemetz Schwedenbomben hatte genau das, zumindest für das Produkt, funktioniert. https://niemetz.at/geschichte/#

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Geschobelt
EmergencyMedicalHologram
30. 11. 2021 17:06

Kurz nach der Wende wurden uns von öst. Bekannten Mozartkugeln offeriert. Sie waren dermaßen köstlich, dass ich ich entgegen dem Brauch, alles Süße aus dem Westen sofort zu verschlingen, einige bunkern musste. Später in Ö kaufte ich Mozartkugeln, die mich enttäuschten und sehr verschieden von meinem ersten Geschmackseindruck waren. Das Forum hat mich jetzt aufgeklärt: wahrscheinlich war die erste Anfixfuhre von der Konditorei Fürst und die späteren von der jetzt von Pleite betroffenen Firma. Ich wünsche denen trotzdem alles gute. Jeder Arbeitsplatz in Ö muss jetzt mit Zähnen und Klauen verteidigt werden. Manja, Swedy und Schwedenbombe haben auch überlebt. Hoffentlich schafft es auch diese Firma. Vielleicht hat ja Herr Zotter Lust, sich die anzuschauen.

soschautsaus
30. 11. 2021 17:28

Das kann sein,daß Ihre Bekannten die von Fürst gebracht haben,ich würde auch nie andere verschenken.Aber wie gesagt Gusto und Ohrfeigen sind verschieden.

Schwedenbombe hat es überlebt,weil wirklich viele Österreicher gesagt haben,nein,so nicht und es ging in sozialen Medien rund,so nach dem Motto,rettet unsere Schwedenbomben.

Ich denke nicht,daß Zotter Lust hat sich da einzumischen,Zotter fährt eine eigene Schiene.

Man muß aber auch ehrlich sagen,Mozartkugeln sind halt irgendwie nicht wirklich das,was junge Menschen anzieht,also sie sind eben für Touris aus aller Herren Länder und da ist Mirabell schon gut aufgestellt gewesen,in Wien usw. auf den Bahnhöfen,konnte jeder noch schnell kaufen. Bobby ist auch ein Teil ihrer Ware,aber Bobby ist halt auch nicht wirklich toll für junge Leute und Bobby ist auch nichts für Touris.

Aber bei einem stimme ich Ihnen zu,jeder Arbeitsplatz muß erhalten werden,nur rein für mich persönlich muß ich sagen,ja bei Schwedenbombe da habe ich mich echt auch ins Zeugs gehaut,obwohl ich die gar nicht so mag,egal,Freunde,Familie und jeder der nicht bei 3 am Baum war wurde von mir damit “beglückt”. Bei Mirabell nein,da mache ich nicht mit.
Schwedenbombe da haben alle gekämpft,also auch die Chefs alle,dort kommt mir vor,den Chefs ist es egal,wenn man schaut wer da aller seine Finger drinnen hat in dem Schokotopf,danke,aber danke nein,so leid mir die Arbeiter leid tun,Die Marke “Mirabell” gehört zum Österreich-Ableger des US-amerikanischen Lebensmittelkonzerns Mondelez. Sollen doch die Amis Geld geben.Genommen haben sie es auch.

EmergencyMedicalHologram
30. 11. 2021 18:04
Antworte auf  soschautsaus

Man muss nicht jede Konzernfirma retten, da stimme ich Ihnen zu. Ich kann’s nur nicht mehr hören, wieviele Arbeitsplätze hier in Ö täglich verloren gehen. Und wie untätig unsere sonst so umtriebige Regierung da bleibt.

soschautsaus
30. 11. 2021 19:46

Da sind wir einer Meinung,also mit den vielen Arbeitsplätzen die täglich in Ö verloren gehen. Da unterscheiden wir uns absolut nicht.

Auch bei der Regierung,vollste Zustimmung,ich sag nur Steyr Werke usw.

Ich habe aber halt auch die Nase voll von den gierigen Firmenchefs und ja auch da sind wir wieder bei der Regierung,weil die hat meiner Ansicht nach auch eine Pflicht zu schauen,daß nicht immer und überall die “Ausländerkraken” unsere Firmen in die Hände kriegen,von daher,war mein Satz sicher nicht schön,klar,auch nicht gut erklärt,aber das ist etwas was mich auch ankotzt. Bei Kraken ins Land holen schreien sie alle ja,aber retten sollen es dann halt wieder die,die Österreicher alleine.Ach vielleicht kommt das nun auch wieder falsch rüber,es ist schwierig,zumindest für mich,es besser zu erklären. Aber ich denke,man versteht schon,was mir auch sauer hochkommt. Also ja kämpfen um jeden Arbeitsplatz,aber dann eben auch mal die Ausländerkraken dafür zur Verantwortung ziehen und da schauen viel zuviele,Chefs,Regierung usw. einfach weg.

soschautsaus
30. 11. 2021 17:45
Antworte auf  soschautsaus

Also mit nicht so mag,habe ich vergessen dazu zu schreiben,die ohne Kokos :). Die mit oja gerne 🙂

AsNr1
30. 11. 2021 17:24

Schwedenbombe sind das Beste. Eine 6-er Packung ist ratzeputz weg. Die Maxi-Packung habe ich noch nie probiert. Sie würde wahrscheinlich nicht lange überleben – und ich 2kg schwerer. PS. Die Schwedenbombe stand mW. aber auch kurz vor dem Aus. Sie konnte gottlob gerettet werden (& steht gottlob wieder gut da).

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von AsNr1
soschautsaus
30. 11. 2021 17:43
Antworte auf  AsNr1

oja, Gott lob,ich hab nur ein Problem,ich mag die mit Kokos,die Anderen,na ja,also 6 er Packung,erst mal so,die 3 ohne essen,dann als GROSSE Belohnung die 3 mit Kokos :). Und mein Mann mag sie gar nicht,also weder mit noch ohne,so bleibt mir eben nur hie und da eine 6 er Packung.

Früher gab es in Linz nahe Hessenplatz ein Geschäft,da konnte man Schwedenbomben-Bruch kaufen,da hatte ich öfters das Glück,daß ich nur welche mit Kokos bekam.

Aber eben auch nicht zu oft,aber ohne nein,ohne geht gar nicht.

Maxi-Packung,bitte nur dann,wenn man viele hat die mit essen,weil 2 kg schwerer reichen nicht und es wird einem auch übel,weil irgendwie kann man nicht aufhören,weil eine geht ja noch rein 🙂 und wenn man sich beherrscht dann ist der Nachteil ist, werden dann schnell “trocken” und schmecken nicht mehr wirklich so gut.

PublicEnemy
30. 11. 2021 21:16
Antworte auf  soschautsaus

Schenken sie sich zu einem Anlass (oder lassen schenken) einen Tag bei Niemetz /NÖ Neu-Guntramsdorf und lernen selber Schwedenbomben machen. Ich habe mir Monster-Kokos-Bomben gebaut (die darf man Mitnehmen und halten 2-3 Wochen). Das Naschen während des Kurses allein macht süchtig (vorher unbedingt was Salziges oder/und Saures essen 😉 )

soschautsaus
30. 11. 2021 22:03
Antworte auf  PublicEnemy

Danke,das wusste ich nicht,daß es das gibt,aber ich habs sofort auf die Liste,was ich unbedingt noch machen muß,getan :).

So eine Monster-Kokos-Bombe will ich auch,ich denke,vorher saures,da habens Sie recht und für nachher noch was saures ins Auto geben :).

Aber,das ist eine Sache,wo ich mich schon drauf freue!

Plabutsch
30. 11. 2021 16:50

Die “Original Mozartkugel” der Salzburger Konditorei Fürst ist nicht betroffen !

https://www.original-mozartkugel.com/de/original-salzburger-mozartkugel

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Plabutsch
soschautsaus
30. 11. 2021 17:00
Antworte auf  Plabutsch

Genau,Fürst ist nicht betroffen,wie ich schon sagte Qualität bleibt bestehen!
Ich weiß,Fürst ist eben etwas teurer,aber man muß und darf sich eben hie und da was gönnen und 1 x gegessen,rührt man das Andere nicht an.

Aber Gusto sind verschieden.Will ich nicht beurteilen,steht mir ja auch nicht zu.

Wie gesagt,mir tun die Leute,die ihre Arbeit verlieren werden,leid. Und alles nur wenn Eigentümer den Hals nicht voll kiregen und verkaufen und da Geld anlegen und da und da,weil komisch Tchechien gibt es für diese Firma keine Probleme,ein Schelm,der böses dabei denkt,wenn man schaut,was die Leute dort verdienen und die hier.

Egal,wie,leidtragende sind wie immer die Arbeiter und Angestellten,die Chefs haben ihre Schäfchen alle im Trockenen.

Wird noch mehr Firmen geben,Schuld,ja klar,böse Touris die nicht kommen,mag ein kleiner Teil sein,denn auch nach Tschechien kamen keine Touris,nur so mal nachgedacht……..

Santoku
30. 11. 2021 16:39

….viele werden folgen….

soschautsaus
30. 11. 2021 16:24

Es gibt nur EINE original Mozartkugel und das ist die von Confiserie FÜRST.

Aber egal um das geht es hier nicht,mit tun die Arbeiter leid,die nun ihre Arbeit verlieren werden,auch wenn der Insolvenzverwalter noch schauen will was man machen kann.

Aber wenn man sich alles so anschaut,die Firma lief,aber dann kamen Invenstoren und dann geht Geld in Stiftungen usw. Also es wurde gut Geld verdient,ja,klar,Touris kamen weniger,haben halt weniger gekauft von dem Zeugs,aber die Auftragsbücher waren voll.

Nur die originale Mozartkugel,die,wo man weiß,wie eine Mozartkugel wirklich schmeckt,also die von Fürst,wird sicher weiter bestehen,alles andere war billiger Nachbau.

Will hier nicht über Qualität streiten,mir tun alle die nun vermutlich ihre Arbeit verlieren leid,die haben mein Mitleid,aber soweit geht es dann doch nicht,daß ich mich wie damals als es Schwedenbombe an den Kragen gehen sollte,viele davon gekauft habe und verschenkt habe.

accurate_pineapple
1. 12. 2021 10:45
Antworte auf  soschautsaus

Ok, hab gegoogelt. Fürst gibt es dtl. länger.

accurate_pineapple
1. 12. 2021 10:42
Antworte auf  soschautsaus

Lt. gebürtigen Salzburgern ist die von Mirabell das Orginal. Seit 1920 produziert Mirabell diese Mozart Kugeln.

Das ist ein Testüberschrift

Das ist ein Unterüberschrift

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

23 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
sanzeno7
1. 12. 2021 11:44

Auf Englisch: Mozart’s Balls oder Mozartballs? Zusatz: they must be withered.

gue
1. 12. 2021 8:29

Was will man von einem “Investor” und in weiterer Folge Mondelez anderes erwarten.

Chris2012
1. 12. 2021 7:25

Die sind auch immer schlechter geworden. Zucker und Fett statt Marzipan merkt man einfach.

hr.lehmann
1. 12. 2021 6:52

Da brauchts wohl einen Matinschitz! Demnächst wirds wohl süße Powerkugeln, made in Saltsburg geben 😜

Suppenkasper
1. 12. 2021 6:48

An einen chinesischen Investor verkaufen und gut ist es.

MarkFelt
1. 12. 2021 0:08

uebersetzt: Der Schmerz selbst ist ein großer Schmerz, er hat im Laufe der Jahre gelitten, aber es ist Zeit, den Schmerz zu beneiden, und der Schmerz ist aufregend, er war aufregend, aber er war kompliziert. Aber sie haben auch sowohl das Terminal als auch die beiden Schmerzen subventioniert. Lass die Klitoris kasd gubergren, kein Meer-Takimata sei heilig Der Schmerz selbst ist ein großer Schmerz, er hat im Laufe der Jahre gelitten, aber es ist Zeit, den Schmerz zu beneiden, und der Schmerz ist aufregend, er war aufregend, aber er war kompliziert. Aber sie haben auch sowohl das Terminal als auch die beiden Schmerzen subventioniert. Lass die Klitoris kasd gubergren, kein Meer-Takimata sei heilig

MarkFelt
1. 12. 2021 0:07

wer sah den Artikel ” Die ist eine Testueebrschrift”?

war latein und habs mir ueebrsetzt , wirrer text

Geschobelt
30. 11. 2021 18:17

Wo bleibt der Hilferuf von Herrn Pilz?
Rettet die „Original Mozartkugel“ jetzt essen oder ein Monatsabo von 31 Kugeln bestellen.
Bei den Niemetz Schwedenbomben hatte genau das, zumindest für das Produkt, funktioniert. https://niemetz.at/geschichte/#

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Geschobelt
EmergencyMedicalHologram
30. 11. 2021 17:06

Kurz nach der Wende wurden uns von öst. Bekannten Mozartkugeln offeriert. Sie waren dermaßen köstlich, dass ich ich entgegen dem Brauch, alles Süße aus dem Westen sofort zu verschlingen, einige bunkern musste. Später in Ö kaufte ich Mozartkugeln, die mich enttäuschten und sehr verschieden von meinem ersten Geschmackseindruck waren. Das Forum hat mich jetzt aufgeklärt: wahrscheinlich war die erste Anfixfuhre von der Konditorei Fürst und die späteren von der jetzt von Pleite betroffenen Firma. Ich wünsche denen trotzdem alles gute. Jeder Arbeitsplatz in Ö muss jetzt mit Zähnen und Klauen verteidigt werden. Manja, Swedy und Schwedenbombe haben auch überlebt. Hoffentlich schafft es auch diese Firma. Vielleicht hat ja Herr Zotter Lust, sich die anzuschauen.

soschautsaus
30. 11. 2021 17:28

Das kann sein,daß Ihre Bekannten die von Fürst gebracht haben,ich würde auch nie andere verschenken.Aber wie gesagt Gusto und Ohrfeigen sind verschieden.

Schwedenbombe hat es überlebt,weil wirklich viele Österreicher gesagt haben,nein,so nicht und es ging in sozialen Medien rund,so nach dem Motto,rettet unsere Schwedenbomben.

Ich denke nicht,daß Zotter Lust hat sich da einzumischen,Zotter fährt eine eigene Schiene.

Man muß aber auch ehrlich sagen,Mozartkugeln sind halt irgendwie nicht wirklich das,was junge Menschen anzieht,also sie sind eben für Touris aus aller Herren Länder und da ist Mirabell schon gut aufgestellt gewesen,in Wien usw. auf den Bahnhöfen,konnte jeder noch schnell kaufen. Bobby ist auch ein Teil ihrer Ware,aber Bobby ist halt auch nicht wirklich toll für junge Leute und Bobby ist auch nichts für Touris.

Aber bei einem stimme ich Ihnen zu,jeder Arbeitsplatz muß erhalten werden,nur rein für mich persönlich muß ich sagen,ja bei Schwedenbombe da habe ich mich echt auch ins Zeugs gehaut,obwohl ich die gar nicht so mag,egal,Freunde,Familie und jeder der nicht bei 3 am Baum war wurde von mir damit “beglückt”. Bei Mirabell nein,da mache ich nicht mit.
Schwedenbombe da haben alle gekämpft,also auch die Chefs alle,dort kommt mir vor,den Chefs ist es egal,wenn man schaut wer da aller seine Finger drinnen hat in dem Schokotopf,danke,aber danke nein,so leid mir die Arbeiter leid tun,Die Marke “Mirabell” gehört zum Österreich-Ableger des US-amerikanischen Lebensmittelkonzerns Mondelez. Sollen doch die Amis Geld geben.Genommen haben sie es auch.

EmergencyMedicalHologram
30. 11. 2021 18:04
Antworte auf  soschautsaus

Man muss nicht jede Konzernfirma retten, da stimme ich Ihnen zu. Ich kann’s nur nicht mehr hören, wieviele Arbeitsplätze hier in Ö täglich verloren gehen. Und wie untätig unsere sonst so umtriebige Regierung da bleibt.

soschautsaus
30. 11. 2021 19:46

Da sind wir einer Meinung,also mit den vielen Arbeitsplätzen die täglich in Ö verloren gehen. Da unterscheiden wir uns absolut nicht.

Auch bei der Regierung,vollste Zustimmung,ich sag nur Steyr Werke usw.

Ich habe aber halt auch die Nase voll von den gierigen Firmenchefs und ja auch da sind wir wieder bei der Regierung,weil die hat meiner Ansicht nach auch eine Pflicht zu schauen,daß nicht immer und überall die “Ausländerkraken” unsere Firmen in die Hände kriegen,von daher,war mein Satz sicher nicht schön,klar,auch nicht gut erklärt,aber das ist etwas was mich auch ankotzt. Bei Kraken ins Land holen schreien sie alle ja,aber retten sollen es dann halt wieder die,die Österreicher alleine.Ach vielleicht kommt das nun auch wieder falsch rüber,es ist schwierig,zumindest für mich,es besser zu erklären. Aber ich denke,man versteht schon,was mir auch sauer hochkommt. Also ja kämpfen um jeden Arbeitsplatz,aber dann eben auch mal die Ausländerkraken dafür zur Verantwortung ziehen und da schauen viel zuviele,Chefs,Regierung usw. einfach weg.

soschautsaus
30. 11. 2021 17:45
Antworte auf  soschautsaus

Also mit nicht so mag,habe ich vergessen dazu zu schreiben,die ohne Kokos :). Die mit oja gerne 🙂

AsNr1
30. 11. 2021 17:24

Schwedenbombe sind das Beste. Eine 6-er Packung ist ratzeputz weg. Die Maxi-Packung habe ich noch nie probiert. Sie würde wahrscheinlich nicht lange überleben – und ich 2kg schwerer. PS. Die Schwedenbombe stand mW. aber auch kurz vor dem Aus. Sie konnte gottlob gerettet werden (& steht gottlob wieder gut da).

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von AsNr1
soschautsaus
30. 11. 2021 17:43
Antworte auf  AsNr1

oja, Gott lob,ich hab nur ein Problem,ich mag die mit Kokos,die Anderen,na ja,also 6 er Packung,erst mal so,die 3 ohne essen,dann als GROSSE Belohnung die 3 mit Kokos :). Und mein Mann mag sie gar nicht,also weder mit noch ohne,so bleibt mir eben nur hie und da eine 6 er Packung.

Früher gab es in Linz nahe Hessenplatz ein Geschäft,da konnte man Schwedenbomben-Bruch kaufen,da hatte ich öfters das Glück,daß ich nur welche mit Kokos bekam.

Aber eben auch nicht zu oft,aber ohne nein,ohne geht gar nicht.

Maxi-Packung,bitte nur dann,wenn man viele hat die mit essen,weil 2 kg schwerer reichen nicht und es wird einem auch übel,weil irgendwie kann man nicht aufhören,weil eine geht ja noch rein 🙂 und wenn man sich beherrscht dann ist der Nachteil ist, werden dann schnell “trocken” und schmecken nicht mehr wirklich so gut.

PublicEnemy
30. 11. 2021 21:16
Antworte auf  soschautsaus

Schenken sie sich zu einem Anlass (oder lassen schenken) einen Tag bei Niemetz /NÖ Neu-Guntramsdorf und lernen selber Schwedenbomben machen. Ich habe mir Monster-Kokos-Bomben gebaut (die darf man Mitnehmen und halten 2-3 Wochen). Das Naschen während des Kurses allein macht süchtig (vorher unbedingt was Salziges oder/und Saures essen 😉 )

soschautsaus
30. 11. 2021 22:03
Antworte auf  PublicEnemy

Danke,das wusste ich nicht,daß es das gibt,aber ich habs sofort auf die Liste,was ich unbedingt noch machen muß,getan :).

So eine Monster-Kokos-Bombe will ich auch,ich denke,vorher saures,da habens Sie recht und für nachher noch was saures ins Auto geben :).

Aber,das ist eine Sache,wo ich mich schon drauf freue!

Plabutsch
30. 11. 2021 16:50

Die “Original Mozartkugel” der Salzburger Konditorei Fürst ist nicht betroffen !

https://www.original-mozartkugel.com/de/original-salzburger-mozartkugel

Zuletzt bearbeitet 10 Monate zuvor von Plabutsch
soschautsaus
30. 11. 2021 17:00
Antworte auf  Plabutsch

Genau,Fürst ist nicht betroffen,wie ich schon sagte Qualität bleibt bestehen!
Ich weiß,Fürst ist eben etwas teurer,aber man muß und darf sich eben hie und da was gönnen und 1 x gegessen,rührt man das Andere nicht an.

Aber Gusto sind verschieden.Will ich nicht beurteilen,steht mir ja auch nicht zu.

Wie gesagt,mir tun die Leute,die ihre Arbeit verlieren werden,leid. Und alles nur wenn Eigentümer den Hals nicht voll kiregen und verkaufen und da Geld anlegen und da und da,weil komisch Tchechien gibt es für diese Firma keine Probleme,ein Schelm,der böses dabei denkt,wenn man schaut,was die Leute dort verdienen und die hier.

Egal,wie,leidtragende sind wie immer die Arbeiter und Angestellten,die Chefs haben ihre Schäfchen alle im Trockenen.

Wird noch mehr Firmen geben,Schuld,ja klar,böse Touris die nicht kommen,mag ein kleiner Teil sein,denn auch nach Tschechien kamen keine Touris,nur so mal nachgedacht……..

Santoku
30. 11. 2021 16:39

….viele werden folgen….

soschautsaus
30. 11. 2021 16:24

Es gibt nur EINE original Mozartkugel und das ist die von Confiserie FÜRST.

Aber egal um das geht es hier nicht,mit tun die Arbeiter leid,die nun ihre Arbeit verlieren werden,auch wenn der Insolvenzverwalter noch schauen will was man machen kann.

Aber wenn man sich alles so anschaut,die Firma lief,aber dann kamen Invenstoren und dann geht Geld in Stiftungen usw. Also es wurde gut Geld verdient,ja,klar,Touris kamen weniger,haben halt weniger gekauft von dem Zeugs,aber die Auftragsbücher waren voll.

Nur die originale Mozartkugel,die,wo man weiß,wie eine Mozartkugel wirklich schmeckt,also die von Fürst,wird sicher weiter bestehen,alles andere war billiger Nachbau.

Will hier nicht über Qualität streiten,mir tun alle die nun vermutlich ihre Arbeit verlieren leid,die haben mein Mitleid,aber soweit geht es dann doch nicht,daß ich mich wie damals als es Schwedenbombe an den Kragen gehen sollte,viele davon gekauft habe und verschenkt habe.

accurate_pineapple
1. 12. 2021 10:45
Antworte auf  soschautsaus

Ok, hab gegoogelt. Fürst gibt es dtl. länger.

accurate_pineapple
1. 12. 2021 10:42
Antworte auf  soschautsaus

Lt. gebürtigen Salzburgern ist die von Mirabell das Orginal. Seit 1920 produziert Mirabell diese Mozart Kugeln.