Kurz tritt zurück

Wie die deutsche “Bild” berichtet, tritt Sebastian Kurz von allen politischen Ämtern zurück. Warum? Er gibt private Gründe und die Ermittlungen der WKStA gegen ihn an.

Wien, 02. Dezember 2021 | Laut Bericht der deutschen “Bild” wird Sebastian Kurz Privatmann. Der Doppel-Ex-Kanzler und noch ÖVP-Chef tritt von allen politischen Ämtern zurück. Er bleibt also weder ÖVP-Chef, noch Klubchef oder Abgeordneter. Als Grund nannte die “Bild” die Geburt des Sohnes von Kurz und die Ermittlungen der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) wegen Falschaussage im Untersuchungsausschuss und der Inseratenaffäre.

Nehammer bald Kanzler?

Laut “Krone” soll Innenminister Karl Nehammer neuer ÖVP-Chef werden. Der “Kurier” berichtet sogar von einer großen Rochade. Nehammer soll Bundeskanzler werden. Margarete Schramböck soll als Wirtschaftsministerin abgelöst werden. Für 11:30 Uhr ist eine Pressekonferenz angekündigt.

(red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

83 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare