Erste Politreaktionen zum Kurz-Ende

»Längst überfällig«

Als “längst überfälligen Schritt” kommentieren die NEOS den Rückzug von Sebastian Kurz. Für die SPÖ hinterlässt Kurz einen “Scherbenhaufen”. August Wöginger ortet indes “destruktive Kräfte.”

Wien, 02. Dezember 2021 | Sebastian Kurz´politische Karriere ist zu Ende. Als erste Fraktion, der Parlamentsparteien reagierte die SPÖ auf den ÖVP-Chef-Rücktritt.

SPÖ: Druck in ÖVP zu groß geworden

Für die SPÖ ist klar, der Druck auf Kurz ist zu groß geworden.  Für den SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch ist der Kurz-Rücktritt allerdings noch nicht das Ende des “Chaos”: „Kurz hinterlässt nach Jahren der gesellschaftlichen Spaltung, der Selbstinszenierung und des politischen Versagens im Pandemie-Management einen riesigen Scherbenhaufen.“ Und weiter: „Mit dem Rücktritt von Kurz als Parteiobmann werden die türkis-grünen Chaos-Tage fortgesetzt.“

NEOS sehen längst überfälligen Schritt

Auch die NEOS reagierten in einer Presseaussendung. Als „längst überfälligen Schritt“ bezeichnet NEOS-Generalsekretär Douglas Hoyos den heutigen Rückzug von Sebastian Kurz. „Die Vorwürfe gegen den ehemaligen Kanzler sind erdrückend. Jetzt gilt es, die massiven Korruptionsvorwürfe gegen Kurz und weitere Personen des türkisen Systems aufzuklären. Nur einen Spieler auszuwechseln, wird nicht ausreichen. Ich erwarte mir von der ÖVP, dass sie jetzt zur Aufklärung dieser schwerwiegenden Vorwürfe beiträgt.“

Persönlich wünscht der NEOS-Generalsekretär dem ehemaligen Kanzler und ÖVP-Chef alles Gute. „Bei allen unterschiedlichen Ansichten in der täglichen politischen Arbeit, bleibt auch in der Politik letztlich der Mensch. Deshalb gebührt ihm auch Dank für seine Arbeit in den letzten Jahren. Ich wünsche ihm und seiner jungen Familie alles Gute für die Zukunft.“

Wöginger ortet “destruktive Kräfte”

Der neue alte ÖVP-Klubchef August Wöginger reagierte ebenfalls. Er ortet “destruktive Kräfte”, mit dem “Ziel ihn mit allen Mitteln anzupatzen”. Wöginger schreibt: “Seit dem Beginn der ÖVP-Obmannschaft Kurz‘ hätten gewisse destruktive Kräfte nur ein Ziel gehabt hat – nämlich ihn mit allen Mitteln anzupatzen, obwohl die Bürgerinnen und Bürger die Arbeit von Sebastian Kurz immer unterstützt und befürwortet haben“. Persönlich wünscht Wöginger seinem ehemaligen Parteichef alles Gute: „Sebastian Kurz wird in der ÖVP immer Unterstützung, Freundschaft und Anerkennung finden. Im Namen aller 104 Mandatarinnen und Mandatare im Nationalrat, Bundesrat und dem Europäischen Parlament gilt ihm unser aufrichtiger Dank für seine Arbeit!“

Die FPÖ reagierte in Person von Herbert Kickl. “Ich habe am Beginn des Jahres gesagt, Kurz muss weg, jetzt ist er weg”, sagte er am Donnerstag in einer Pressekonferenz.

Auch Vizekanzler Werner Kogler reagierte über Twitter: “Ich habe großen Respekt vor der Entscheidung von Sebastian Kurz.” Er wünsche ihm alles Gute.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

67 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
EchterFoelzer
2. 12. 2021 21:09

~Die destruktiven Kräfte~ Spieglein Spieglein an der Wand, wer sind die größten ……….. im Land?

EchterFoelzer
2. 12. 2021 21:05

Da Kogler hod si die Türkisen schen gsoffn

O_ungido
2. 12. 2021 21:54
Antworte auf  EchterFoelzer

Ned nur de Türkisen….

EmergencyMedicalHologram
2. 12. 2021 19:53

Kogler hat wohl null Selbstachtung mehr. Dem ist alles wurscht. Legislaturperiode überstehen und dann ab in die Karibik mit ner Buddel voll Rum. Für Siggi findet sich auch ein guter Schnarchposten, wo man sich ab und zu mit Frauenthemen wichtig machen kann.
Der ehemalige Innenmussolini Kickl findet als einziger die richtigen Worte, da ist die Wut und die Schadenfreude wohl groß genug. Alle anderen speicheln noch ein paar private Grüße raus; eigentlich unnötig für eine schale Type, die immer nur mit Dreck geworfen und keine Gelegenheit zum Intrigieren ausgelassen hat. Ich warte ja noch auf Kerns Kommentar. Der hat jetzt wahrscheinlich 5 Halblitergläser besten Rotwein und drei dicke Joints vor sich.

Voit
2. 12. 2021 18:41

der Kogler ist das Letzte. Ausgezeichnete Zusammenarbeit mit dem Nehammer, hat der wirklich schon vergessen, wie es mit den Kindern auf den griechischen Inseln war. Mich wundert, dass der grüne Klub im Parlament dieses schmutzige Spiel von dem Kogler und der Maurer mitspielt. Der Kogler spielt es so lange wie nur möglich, denn diese Gage wird er sein Leben lang nicht mehr verdienen. Gleiches gilt für die Maurer. Nur die Abgeordneten im NR werden durch diese zwei Chaoten ihr Amt bei der nächsten Wahl sicher wieder verlieren.

siegmund.berghammer
2. 12. 2021 16:34

Das schrägste Statement gab der Uhudler ab. Er sprach von geradezu “ausgezeichneter Zusammenarbeit mit Nehammer”…..Ja, auch wenn man es nicht glauben mag, dieses Statement gab tatsächlich der Grün-Radikale Kogler ab. Spätestens jetzt muss man final konstatieren, der hat sich offenbar endgültig die letzten Gehirnwindungen weggesoffen. Anders kann man das nicht interpretieren…..

O_ungido
2. 12. 2021 19:21
Antworte auf  siegmund.berghammer

Verschissenes Opportunisteng’frast elendiches…

der Beobachter
2. 12. 2021 16:46
Antworte auf  siegmund.berghammer

Lieber siegmund.berghammer, abgesehen von Koglers Alkoholsucht ist er (und Sigfrid Mau(r)er) sich im klaren darüber, dass er nach den nächsten Wahlen weniger am monatlichen Konto haben wird. Die Devis lautet also, solange wie möglich am Trog bleiben…
Trotzdem muss es heller werden Österreich!

Lojzek
2. 12. 2021 15:48

In der Politik san so viele Arschlöcher beheimatet …
Des nächste steht bestimmt scho ante portas!

Summasummarum
2. 12. 2021 15:36

Für Silicon Valley braucht er Pfizer. Er ist aber medienwirksam Astra Zeneca geimpft. Oder war das der nächste Fake.

Sig
2. 12. 2021 15:33

Wir brauchen Neuwahlen! Viele haben nur wegen Kurz Türkis gewählt…. Wenn er weg ist, ist das Wahlergebnis absolut nicht mehr repräsentativ. Neuwahlen! Sofort, ohne Wahlkampf!

Lojzek
2. 12. 2021 16:19
Antworte auf  Sig

I sag nur die etwa 50000 Vorzugsstimmen für Strache seinerzeit …
Die Leit würden des auch bei Kurz für Türkis hinbekommen.

Istria
2. 12. 2021 14:47

Gllaube aber trotzdem, dass dies eine Inszenierung ist, mit der Geburt kann man vieles hinein Interpretieren.

KarinLindorfer
2. 12. 2021 14:49
Antworte auf  Istria

Ich hoffe doch wohl, dass sie damit nicht andeuten wollen, er könnte es sich anders überlegen?

Istria
2. 12. 2021 14:43

Lebt der Wöginger auf seinen eigenen Planeten oder meint er damit die ÖVP ??

Hoedspruit
2. 12. 2021 14:34

SPÖ und NEOS orten “Chaos, Scherbenhaufen, Korruptionsvorwürfe…”, haben aber während der gesamten Kurz-Kanzlerschaft seine Politik fleißig mitgetragen.
Leider haben beide Parteien mit diesem Verhalten sehr viel Glaubwürdigkeit und Wählervertrauen verspielt.

Kehrichterin
2. 12. 2021 14:33

Wöginger …. selbe Liga wie die in den Stromkreis geratene Klobürstenfrisur KimJongHeger … warum bloss sagte Shortyflatterohr zu dem einseitigen (dummen?) August immer nur “Gust” ? Wahrscheinlich weil ihm da auch eher die Vorsilbe “Un-” im Sinne war …

Peer
2. 12. 2021 14:33

Es war schon klar als er noch Aussenminister war, dass er bestimmt mal für seine Familie kürzer tritt. Er ist eben ein familiärer Typ.
Trotzdem: “Fesch samma” reicht auch in Österreich nicht.

Ekim01
2. 12. 2021 14:29

Sie alle haben es unterschrieben. Ohne Kurz keine Bundesregierung. Ist nicht lange her. Also Rücktritt ihr habt es unterschrieben. Was sind diese Unterschriften wert. Nicht mal das Papier auf dem sie stehen.

Unbekannt
2. 12. 2021 14:19

Das heisst, ab jetzt bekommt Kurz nicht mehr die “Politiker”-Ausgabe der Spritze sondern jene, die für Tiere und Pöbel vorgesehen sind.

Kehrichterin
2. 12. 2021 14:35
Antworte auf  Unbekannt

Ooooch, Raiffeisen wird schon was passendes finden für ihn, damit er sich die Ainedter Truppe (Bagage traue ich mich nicht zu sagen) weiter leisten kann.

Strongsafety
2. 12. 2021 14:19

Entschuldige dich du Vollversager.

Surfer
2. 12. 2021 14:56
Antworte auf  Strongsafety

Anklagebank ist mir lieber wie jede verlogene entschuldigung…

O_ungido
2. 12. 2021 21:57
Antworte auf  Surfer

Mir wäre des Bankerl im Landl für den gaysalbten Dreggsagg auch lieber ALS jede noch so geheuchelte Entschuldigung

hr.lehmann
2. 12. 2021 14:10

Da meint also Schrammböck dass für sie ein Rücktritt nicht zur Debatte steht. Kann ich nachvollziehen aus ihrer Sicht. Denn was sollte sie sonst machen um ihren glamourösen Lebensstil aufrechtzuerhalten. Und gute Präferenzen für einen zukünftigen Managerjob in der Wirtschaft hat sie auch nicht vorzuweisen. Außerdem bröckeln ihr gerade ihre Protege’s weg, einer nach dem Anderem. Also heißts Stellung halten und Vermögen anhäufen so lange es noch geht.

Hoedspruit
2. 12. 2021 14:26
Antworte auf  hr.lehmann

Zusätzlich fehlen ihr noch die guten “Referenzen”. 😉

hr.lehmann
2. 12. 2021 15:43
Antworte auf  Hoedspruit

Uups, danke für die Berichtigung..😅

PublicEnemy
2. 12. 2021 14:09

Habe auf die schnelle gelesen:
“Erste PoliZEIreaktionen zum Kurz-Ende” – war leider nur ein Freudscher
Naja Herr Wöginger ich hoffe zumindest der Hr. Kurz spielt seine Papa-Rolle undwird weiter mit Dreck beworfen – natürlich nur vom kleinen Konstantin wobei Babies schaffen es an beiden Enden “Dreck” abzusondern und die Eltern findens putzig.
Ab 1.1.2022 dann bei einem Konzern als CxO (als Maturant ohne Berufserfahrung) – diese Firma sollte man wegen Korruptionsverdacht gleich vom Börsehandel aussetzen und die Behörden reinschicken.
Irgendwas mit Medien oder gar Pharma, oder doch eher Rüstung oder Energie (wie beim Ziehvater) – Naja es war ka geile Zeit für Österreich und wir haben leider noch viel vor uns

der Beobachter
2. 12. 2021 14:04

Keine Zeit für Freude oder Häme. Jetzt werden einige Spieler ausgewechselt, das korrupte System mit Beihilfe des DabeiVdB und der DabeiInnen, ist intakt. Nur der Pöbel alleine soll die Möglichkeit bekommen, über die zukünftigen politischen Mehrheitsverhältnisse im Lande zu entscheiden- und er wird (sobald er die Möglichkeit dazu bekommt) seine Noten für die (noch immer amtierende) Korruptionsregierung verteilen…
Jenseitig aber der Politsprech von Kogler. …”ich habe großen Respekt…wir haben gemeinsam viel erreicht”…Sollte die Alkoholentziehungskur doch nicht die erhoffte Wirkung entfalten? Wird sich auch noch der DabeiVdB weinerlich zum Abschied seines BastiBoy (dem er ja ziemlich oft sein Vertrauen geschenkt hat) äußern?
Noch ist das korrupte System intakt, der tiefe Staat funktioniert-Neuwahlen jetzt!
Noch ist es bewölkt…
Es muss heller werden Österreich!

dergrossegeist
2. 12. 2021 14:02

ÖSTERREICH IST FREI!!!!

O_ungido
2. 12. 2021 21:58
Antworte auf  dergrossegeist

Naja zumindest befreit von diesem
Verschissenen
Verfluchten
Vermaledeiten Stück Scheisse

Bastelfan
2. 12. 2021 14:38
Antworte auf  dergrossegeist

schlager aus den 60ern:
vergangen, vergessen, vorüber
vergangen, vergessen, vorbei…

Summasummarum
2. 12. 2021 13:38

Kurz hat sich nicht einmal bei seiner Familie bedankt. Er hat keine!

KarinLindorfer
2. 12. 2021 13:28

Auf Nimmerwiedersehen und nimm den Wöginger gleich mit.

Luftblaserl
2. 12. 2021 17:17
Antworte auf  KarinLindorfer

Nur den?
Bitte etwas großzügiger denken :-))))

hr.lehmann
2. 12. 2021 13:21

Am Anfang denkt man sich dass es zu schön ist um wahr zu sein…doch dann jagen dich gleich die nächsten gruseligen Vorstellungen. Nehammer oder Edtstadler als BundeskanzlerIn? Beide Scharfmacher in Reinkultur. Würde wahrscheinlich gut passen bei dem Versuch Österreich zu einen verdeckten Polizeistaat umzumodelieren und zu verkaufen an stark verunsicherte Wähler. Wenn die Impfgegnerszene immer entschlosseneren und vehementeren Widerstand leistet ist einer stark autoritären Regierung Tür und Tor geöffnet. Am Ende könnte man sich dann fragen ob sich die Querdenker und Demonstranten zurecht bestätigt fühlen können ob der Entwicklung, oder ob sie einer Solchen Vorschub geleistet haben. So gesehen hoffe ich stark dass die Impfpflicht oder der Lockdown für Ungeimpfte besser früher als später zurückgenommen werden kann. Und hoffentlich kann man wankelmütige Kandidaten nun überzeugen sich impfen zu lassen.

Surfer
2. 12. 2021 13:38
Antworte auf  hr.lehmann

Diese schmierigen Figuren werden gebracht um Kurz zu schützen und im Hintergrund zuvagieren, fällt er fallen alle…
Kriminelle fürchten sich vor kriminelle weil bald heißt es jeder gegen jeden…

hr.lehmann
2. 12. 2021 13:57
Antworte auf  Surfer

Pfuuh, hoffentlich nicht…aber von weit hergeholt ist’s auch nicht 😐

KarinLindorfer
2. 12. 2021 13:32
Antworte auf  hr.lehmann

Hab gestern von Leuten gehört, die nach Bolivien auswandern wollen aufgrund der Impfpflicht in Ö.

hr.lehmann
2. 12. 2021 13:44
Antworte auf  KarinLindorfer

Gute Bekannte von mir wollen das machen. Wird angepriesen im Netz. Obskure Anbieter versprechen günstigsten Erwerb von Grundstück innerhalb eines autonomen Ressort. Für in erster Linie deutschsprachige Europäer die sich nicht impfen lassen wollen. Stark betont wir unter Anderem dass keine Islamisierung vorherrscht!! Kommt mir sehr spezifisch anrüchig – um es mal so zu formulieren- vor. Für meine Freunde scheint dies einem großen Abenteuer gleichzukommen und obs nun etwas mit gestrige Nazis oder Rassismus zu tun hat ist ihnen momentan gleichgültig, da es aktuell nur darum geht der nahenden Diktatur, in dessen Rahmen ungeimpfte Personen als Gefährder in Lager gesperrt werden, zu entkommen. Tja, was soll ich dazu sagen. Wünsche ihnen viel Glück.

KarinLindorfer
2. 12. 2021 14:05
Antworte auf  hr.lehmann

Könnte es sein, dass wir gemeinsame Freunde im Raum Eferding haben? Edith und Robert H?

hr.lehmann
2. 12. 2021 14:13
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja genau, aber es betrifft ein Paar mit denen wir gemeinsam gut bekannt sind.

hr.lehmann
2. 12. 2021 14:13
Antworte auf  hr.lehmann

Muss aber zugeben dass ich nun etwas baff bin..😉

KarinLindorfer
2. 12. 2021 14:48
Antworte auf  hr.lehmann

Ich nicht´, irgendwie hatte ich den Verdacht schon gleich von Beginn des Forums an, dass wir die gleichen Leute kennen.

hr.lehmann
2. 12. 2021 15:36
Antworte auf  KarinLindorfer

Ja und wir sind sich auch schon ein paar mal begegnet beim Robert. Kenne ja auch den Erwin gut und deinen Bruder natürlich auch. Kleine Welt 😉

Summasummarum
2. 12. 2021 13:18
Surfer
2. 12. 2021 13:17

Wie die Medien sich doch wenden….vor kurzem noch krochen sie den Staatsmännlein in den Arsch und verheizten die Opposition, kaum tritt er zur Seite werden sie etwas vorlaut und jetzt trauen sie sich gegen ihn berichtet….
Nur jetzt geht die huldigung und verteidigung der aktuellen Regierung weiter….sie Sind immer noch gekauft…
Und wenn Kicklnachfolger BK werden soll und es un den Medien keinen aufschrei gibt….ist die Orbanisierung am ziel angekommen…
Kein neutrales Demokratisches Land kann sich einen BK erlauben der vier Menschenleben auf seinen gewissen hat….
Und wenn der vom BP angelobt wird macht Auch er sich die Hände Blutig und muss zurücktreten…

Auch wenn Kurz “geht” der Sumpf und korrupte Politiker wie korrupte Justiz bleiben und wir können froh sein das es ZZ gibt weil ich denken nur durch ihre verbissene (mehrere Klagen) standhaftigkeit wurde Kurz gestürzt…
Ihr habt noch viel vor euch, der rest gehört ausgetrocknet.
Es zeigt wie wichtig ZZ ist.

Key
2. 12. 2021 13:16

Und alles was nachkommen könnte… 🙈, die Sümpfe von Lerna werden wohl nie ausgetrocknet….

Surfer
2. 12. 2021 13:03

„Mit dem Rücktritt von Kurz als Parteiobmann werden die türkis-grünen Chaos-Tage fortgesetzt.“

Und mit Postenschieberei neu geordnet, alles ofiziell vernichtet und das Chaos beginnt von vorne….und grün mit voll dabei ..

Surfer
2. 12. 2021 13:01

Der Kogler sauft wirklich….und nicht zu wenig…

O_ungido
2. 12. 2021 22:01
Antworte auf  Surfer

Wieso hatten Sie Zweifel?

plot_in
2. 12. 2021 12:51

Nach dem Seitentritt der Rücktritt. Der Anfang vom Ende. Niemand aus der Kurz-Riege wird Ämter übernehmen können, die sind alle mitangepatzt. Kurz hat gekleckert und alle erwischt.

Die Regierungsumbildung wird lustig. Niemand wird einem aus der Clique trauen. Und wie Stelzer sagte: “Wir suchen nach geeigneten Personen.” Das heißt, sie haben keine. Diese Bankrotterklärung ist nun offiziell. Eine Partei, die in ihrem System kaputt ist. Das sieht man auch daran, dass sie sich mehr um zukünftige Wahlen sorgen als um das Wohl des Landes. Dafür braucht man keine Partei. Da könnte man ja gleich Putin von außen regieren lassen.

Summasummarum
2. 12. 2021 13:21
Antworte auf  plot_in

Punktgenau!

Key
2. 12. 2021 13:17
Antworte auf  plot_in

👍🤪

MarkFelt
2. 12. 2021 12:38

interessant, wie anstelle von Selbstreinigung ,wenn wirkliche tadelige ( nicht fake adelige ) Personen in der OVP-Spitze sitzen würden, der Dreck als Sauber bezeichnet wird !

Summasummarum
2. 12. 2021 12:32

Er “blickt auf eine schöne Zeit zurück”. Er tut als ob er als 80-Jähriger seine Memoiren schreibt. Andere haben mit 35 unter Mühen etwas aufgebaut: Studium, Ausbildung, Wohnung, Job…Irgendwas. Aber Kurz hat außer Geilomobilfahren und vom Steuerzahler leben bis zu seinem 35. Lebensjahr nichts gemacht! Da glaube ich, dass sowas eine schöne Zeit ist! Genieren Sie sich, Herr Kurz!

Zuletzt bearbeitet 8 Monate zuvor von Summasummarum
soschautsaus
2. 12. 2021 13:29
Antworte auf  Summasummarum

Der geniert sich nicht und es war kein einziges Wort der Entschuldigung,nein,er hat nur davon gesprochen,wie toll,wie genial usw. er ist/war.

Kein Wort von wegen,tut mir leid,aber ihm tut nichts leid,gar nichts,im Gegenteil,es ist eine Schande,aber passt zu dem Bild,daß viele die sich auskennen,wie manche Menschen im Hirn ticken, von ihm gezeichnet haben.

Und es hört ja nicht auf,alle sollten sich schleichen,aber nein,es sind ja soviele gute Leute (laut Stelzer) da,also es geht weiter.

Nehammer,ein Witz,aber leider kein lustiger und die Grünen,ja,klar,die finden sie arbeiten so toll zusammen mit allen,keiner macht was falsch.

Der Herr Graf kann in der Hofreitschule anfangen,so Pferde striegeln,ja so geht es,wenn man meint,man kann Kanzler,in der ÖVP kann es niemand,aber die Grünen sagen,passt schon.

MeineHeimat
2. 12. 2021 13:25
Antworte auf  Summasummarum

Narzissten genieren sich nicht! die können das gar nicht!

Surfer
2. 12. 2021 13:05
Antworte auf  Summasummarum

Und das Land in Korruptionssumpf versenkt, Milliarden rumgeschleudert und kriminelle Politiker angezüchtet…

plot_in
2. 12. 2021 13:02
Antworte auf  Summasummarum

Hauptsache, ihm hats Spaß gemacht. Das war die Message! Ja.

mrsmokie
2. 12. 2021 12:45
Antworte auf  Summasummarum

Bravo

Geschobelt
2. 12. 2021 12:26

Einen Jux wollte er sich machen!

Aus seiner Sicht, bedankte sich der Zauberlehrling rückblickend für die 10 jährige Lehre, die er auf Kosten der Bürger absolvieren durfte.

Die schon von Mückstein gehörte Selbstkritik, seinen eigenen Ansprüchen nicht gerecht geworden zu sein, werden wir zwangsläufig aus dem dreaming ÖVP Team noch öfter hören!
Grinsend präsentierte er sich als maßlos erfolgreich, nach dem Motto,
ja, ich bedanke mich für die erfolgreiche Politik, die ich gemacht habe!

Die ÖVP wird hinfort auf den Scherben des zerbrochenen Kruges wandeln!

Bastelfan
2. 12. 2021 12:25

Zz, darf ich meinen nick jetzt ändern?

Matchless
2. 12. 2021 18:35
Antworte auf  Bastelfan

Willst auch in die Regierung? Es wurden gerade ein paar Plätze frei, vielleicht genügt slagehammer als Qualifikation, mehr hat der dämliche Rest von türkis auch nicht zu bieten.

mrsmokie
2. 12. 2021 12:46
Antworte auf  Bastelfan

NEIN, genau jetzt passt er, Ansonsten übernehme ich ihn gerne 🙂

Summasummarum
2. 12. 2021 12:36
Antworte auf  Bastelfan

Auf Flexfan?

bmtwins
2. 12. 2021 12:34
Antworte auf  Bastelfan

auf karlifan oder karolinefan?