»Brauchtumsvernichtung«

Jetzt gehen auch die Krampusse auf die Barrikaden

Die Corona-Krise dränge die Krampus-Tradition zurück, meint das “Team Tirol”. Dieses veranstaltete daher am Sonntag in Kufstein eine Demonstration. 800 Menschen nahmen daran teil.

Kufstein, 06. Dezember 2021 | Der vor allem im österreichischen Alpenraum beliebten Tradition der Krampusläufe wurde wegen des Lockdowns nun schon zum zweiten Jahr in Folge ein Strich durch die Rechnung gemacht. Die Gruppe “Team Tirol” ließ sich am Sonntag aber trotzdem nicht davon abhalten, einen Perchtenlauf durch Kufstein zu veranstalten. Gemeinsam mit der FPÖ rief man daher unter dem Motto “Brauchtumsvernichtung” zu einer Mischung aus Corona-Demo und Krampus-Umzug auf.

Der Tiroler Landtagsabgeordnete Patrick Haslwanter setzte sich für seinen Video-Aufruf auf Facebook sogar selbst eine Krampus-Maske auf:

800 Teilnehmer und Show-Einlage

Die Corona-Krise würde die Tradition zurückdrängen, meinen die Veranstalter. Bei der angemeldeten Demonstration standen neben dem Brauchtum daher auch die Corona-Maßnahmen und die geplante Impfpflicht im Mittelpunkt. Rund 800 Menschen folgten dem Aufruf und zogen gemeinsam mit einigen Krampussen und Perchten durch die Stadt. Auch eine Show-Einlage wurde vorgeführt. Es sei zu keinen Ausschreitungen gekommen. Wie es von der Polizei gegenüber der APA hieß, wurden nur “einzelne wenige” Anzeigen aufgrund der Maskenpflicht erstattet.

Außerdem wurde ein Gastronomiebetrieb angezeigt, weil die 50-Meter-Regel beim Take-Away nicht eingehalten wurde und die Gäste “in einer Traube” zusammengestanden sind. Zudem wurde bei der Einlage ein pyrotechnischer Gegenstand illegalerweise abgebrannt.

Kein Vermummungsverbot für Perchten

Zuvor wurde von der Bezirkshauptmannschaft auf das Vermummungsverbot bei Demonstrationen hingewiesen, nachdem die Perchten ja maskiert auftreten. Seitens der Einsatzleitung der Kufsteiner Polizei hieß es nun, dass dieses Vermummungsverbot dann gelte, wenn man einen Straftäter innerhalb der Versammlung identifizieren möchte und sich die betreffende Person durch die Vermummung einer Strafe entziehen wolle. Man habe im Vorfeld mit der Bezirkshauptmannschaft abgeklärt, dass die Perchten aufgrund ihrer Maskierung nicht angezeigt werden.

(mst/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

10 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Alpe Adria Fan
6. 12. 2021 18:38

Ohje rechte Krampuse gibt es jetzt auch schon. Ist der Nikolaus da gleich in Sippenhaft? Auch ein Rechter?

MrsHarryTuttle
7. 12. 2021 7:56
Antworte auf  Alpe Adria Fan

Ja natürlich – Brauchtum und Traditionen sind sowieso per se rechts, wußten sie das nicht?
Darum ist ja auch servus tv ganz ganz böse und rechts ….

PublicEnemy
6. 12. 2021 16:48

Langsam wirds juristisch skurril:
Wir haben ein explizites Vermummungsverbot: Dies “untersagt Teilnehmern von Demonstrationen, ihr Gesicht zu verdecken oder Gegenstände mitzuführen, die dazu bestimmt sind, das Gesicht zu verdecken und damit die Feststellung der Identität zu verhindern”.
Dann haben wir seit 1. Oktober 2017 das Anti-Gesichtsverhüllungsgesetz
Details: https://www.oesterreich.gv.at/themen/leben_in_oesterreich/aufenthalt/Seite.120251.html
Dann gibts eine VO die die FF2/MNS-Pflicht definiert (auch bei Demonstrationen wenn …)
Normalerweise gilt lex-specialis vor lex generalis, aber ob eine eigentlich in diesem Punkt rechtswidrige VO (da diese Gesetze dort nicht explizit für den Geltungszeitraum der VO aufgehoben wurden) dies so darstellt, müsste mE erst ausjudiziert werden.
Kein Wunder, dass sich nichtmal mehr die Behörden untereinander auskennen, aber wir haben ja glücklicherweise keine Krise 😉 Folgt die Politik noch dem Recht?

Kehrichterin
6. 12. 2021 12:45

Die Typen die das machen sind ALLE Alkoholiker und gehören wegen ihres Aggressionspotentials unter Beobachtung und Sachwaltetschaft gestellt …

hagerhard
6. 12. 2021 12:20

wir brauchen eh kane krampus auf den strassen.

wir haben die krampuse in der regierung

https://www.hagerhard.at/blog/2021/12/ein-offizier-und-bundeskanzler/

KarinLindorfer
6. 12. 2021 12:45
Antworte auf  hagerhard

Ja von denen gibts auch immer nur Prügel und Drohungen…..

Teixl
6. 12. 2021 12:08

War die beste Perchtenshow seit Jahren.
Quasi a Licht ins Dunkel- Veranstaltung. Nikolaus war auch da, und ich schreib grad mein Wunschzettel.

Liebes Christkind
Ich wünsche mir zu Weihnachten eine voll grausig ansteckende Omega3- Mutante, die voll mild verläuft, damit de Massenpsychose ein Ende hat.

Zugvogel
6. 12. 2021 12:21
Antworte auf  Teixl

Liebes Christkindl: Ich mach mit! Dann haben alle die Naturimpfung und wir können uns endlich wieder lieb haben 🙂

Piedro
6. 12. 2021 12:08

Wenigstens tragen sie Masken.

Spassvogel
6. 12. 2021 13:42
Antworte auf  Piedro

Und das sogar im Freien.