Mittwoch, Juni 19, 2024

40 Kamele wegen Botox aus Schönheitswettbewerb ausgeschlossen

„Falten weg, ein bisschen mehr Lippen und einmal den Höcker straffen, bitte.“ Bei einem Kamel-Schönheitswettbewerb wurde ganz schön getrickst. Mehr als 40 Kamele wurden wegen Botox nun ausgeschlossen.

Wien, 09. Dezember 2021 | Beim traditionellen „Abdulaziz Camel Festival“ in Saudi-Arabien geht es um viel Geld. 66 Millionen Dollar Preisgeld warten auf den Besitzer des schönsten Kamels Saudi-Arabiens. Das verleitet die Züchter auch zu illegalem Doping. Denn bewertet werden die Tiere anhand von Kopfform, Nacken, Höcker und Haltung. Unerlaubterweise halfen die Züchter nach. Mit Botox wurden die Lippen aufgespritzt, mit Gummibändern Körperteile gestrafft, Hormone zur Muskelbildung und gesichtsentspannende Produkte verabreicht.

Mehr als 40 Ausschlüsse

Mehr als 40 Kamele wurden daraufhin vom Schönheitscontest ausgeschlossen, wie die “Washington Post” berichtet. Es ist nicht das erste Mal, da bereits 2018 Dutzende Kamele aufgrund von Botox ausgeschlossen wurden.

Beim einmonatigen Festival finden neben dem Schönheitswettbewerb auch Kamelrennen und Dromedardarbietungen statt. Ziel des Festivals ist es, die lange Tradition des Kamelzüchtens in Saudi-Arabien zu ehren. Nebenbei ist es auch eine Multi-Millionen-Dollar-Industrie geworden.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Autor

  • Benedikt Faast

    Redakteur für Innenpolitik. Verfolgt so gut wie jedes Interview in der österreichischen Politlandschaft.

LESEN SIE AUCH

Liebe Forumsteilnehmer,

Bitte bleiben Sie anderen Teilnehmern gegenüber höflich und posten Sie nur Relevantes zum Thema.

Ihre Kommentare können sonst entfernt werden.

32 Kommentare

32 Kommentare
Meisten Bewertungen
Neueste Älteste
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare

Jetzt: Die Klagenwelle gegen ZackZack!

Denn: ZackZack bist auch DU!