Meine Weihnachtsgeschichte:

Bundespräsident Hofer, Kanzler Kurz

2024 wird Sebastian Kurz zum dritten Mal Bundeskanzler. Bundespräsident Hofer freut sich, dass der gemeinsame Weg weiter gegangen werden kann. Mit der Reform der WKStA ist der Justizstreit längst beendet. In Österreich herrscht Ruhe – und die ÖVP.

 

Wien, 26.12.2021. „Auch wenn es die vereinigte Linke nicht wahrhaben will – mit Norbert Hofer hat der Bessere gewonnen.“ Am Abend des 22. Mai 2016 wusste die Krone auch, warum Hofer gewonnen hatte: „Der Mann aus dem Volk hat den Professor geschlagen.“

Van der Bellen gratulierte und zog sich zurück. Gleich nach seiner Angelobung legte Norbert Hofer seine FPÖ-Mitgliedschaft zurück. Er sei der „Präsident aller Österreicher“. Als am selben Tag das Handy des Außenministers piepste, war es schon wieder Thomas Schmid: „Die Bahn ist frei, erste Klasse! Hofer räumt Mitterlehner weg, Kern machst du.“

Ein Jahr später war es soweit. „Ich lass mich nicht ständig in die Präsidentschaftskanzlei zitieren. Ich habe den Streit mit Sobotka nicht angefangen.“ Als Reinhold Mitterlehner alle Funktionen zurücklegte, war das „Projekt Ballhausplatz“ längst auf Schiene. Schmid an Kurz: „Geht alles glatt. Ein Glück, dass wir Hofer statt dem Professor haben.“

Am 18. Dezember 2017 stand Sebastian Kurz als Wahlsieger mit seinem neuen Kabinett vor dem Bundespräsidenten. Bis zuletzt hatte Hofer versucht, Kurz zu überzeugen, statt Herbert Kickl einen „verlässlichen Mann“ zu nehmen. Aber Kurz hatte schon Strache klargemacht: „Kickl habe ich lieber als Minister ganz in meiner Nähe“.

Ibiza

Als Kurz und Strache den Präsidenten verließen, war das Ibiza-Video längst abgedreht. Von SPÖ und Neos bis zur ÖVP hatte sich bis jetzt niemand gefunden, der es kaufen wollte. Als Spiegel und Süddeutsche Zeitung im Mai 2019 Passagen aus dem Video veröffentlichten, traten Vizekanzler Strache und Klubobmann Gudenus zurück. Innenminister Kickl übernahm die Partei. Wenige Tage später kam der Bundespräsident dem Wunsch des Kanzlers nach und entließ den Innenminister. Nach tagelangem Zögern verließen die FPÖ-Minister mit Kickl die Regierung. Kickl hatte seine Partei schnell auf den neuen Kurs gebracht. Die FPÖ revanchierte sich mit dem Misstrauensantrag gegen die gesamte Bundesregierung. Aber Kurz und seine Partei wussten, wo sie ansetzen konnten. Die SPÖ gab dem Druck schnell nach und stimmte Neuwahlen zu.

Der gute Draht zum Präsidenten hielt. Das Expertenkabinett war abgestimmt. Die pensionierte Höchstrichterin Brigitte Bierlein wurde Übergangskanzlerin, ihr Richterkollege Eckart Ratz Innenminister. Die heikle Stelle des Justizministers besetzte mit Christian Pilnacek ein Mann, dem Kurz und Hofer vertrauten.

Der zweite Wahlsieg von Kurz wurde routiniert auf dem Boulevard eingefahren. Als Kurz dem Bundespräsidenten eine Regierung mit den Grünen vorschlug, erlebte er eine Überraschung: „Ich kenn den Werner schon lange. Wir machen das schon.“

Maurer und Pilnacek

Kogler hatte mit zwei Versprechen die Wahl gewonnen: saubere Umwelt und saubere Politik. Jetzt verlangte er dazu zwei Ressorts: Umwelt und Justiz. „Umwelt“ war Kurz egal. Aber mit Ibiza war klar: „Justiz“ musste in der Familie bleiben. Von Bildung bis Einwanderung gab Kogler in den Regierungsverhandlungen überraschend schnell nach. Bei „Justiz“ blieben die Grünen hart – bis sie Kurz öffentlich vor die Wahl stellte: ein großes Frauenministerium oder Justiz. So wurde Sigi Maurer Ministerin und Christian Pilnacek blieb.

Die WKStA wurde erst im April 2018 reformiert. Der Anfangsverdacht im CASAG-Verfahren hatte sich nur bei Strache und Gudenus als begründet erwiesen. Die SOKO Ibiza wertete Handys aus und stellte fest, dass sie leer waren. Man merkte, dass hier eine Politikergeneration am Werk war, die mit Handys und Festplatten umgehen konnte.

Die Verfahren gegen die ehemaligen WKStA-Staatsanwälte übernahm die Staatsanwaltschaft Eisenstadt. Die Oberstaatsanwaltschaft in Wien garantierte, dass nichts übersehen wurde. Ab und zu bedauerte der Bundespräsident, dass immer öfter Kinder abgeschoben werden mussten. Werner Kogler versuchte, dem Sport neue Impulse zu geben. Dann kam Corona.

Ein paar Jahre später besuchte Viktor Orbán Wien. Der ungarische Präsident war über seine eigenen Fehler gestolpert. Sebastian Kurz würde das nicht passieren. Das Kabinett „Kurz III“ vereinigte das Beste aus fast allen Parteien. Der Bundespräsident genoss seine zweite Amtszeit. Die Familie hatte längst alles unter Kontrolle. Österreich war eine geschlossene Gesellschaft.

Die Moral

Hätte das so kommen können? Die einfache Antwort lautet „Ja“. Mit einem schwachen Parlament, willfährigen Medien und türkisen Alliierten in Nachrichtendiensten, Polizei und Justiz standen 2019 nur noch Teile des österreichischen Rechtsstaats im Weg. Kurz und seine Familie haben alles versucht, sie sturmreif zu schießen. Bekanntlich ist es ihnen nicht gelungen. Wir wissen, wie es bis jetzt ausgegangen ist. Aber wir wissen auch, wie knapp es war.

Die Moral kommt in der Geschichte immer zum Schluss. Da ist sie: Kurz ist laut Krone am Weg ins Silicon Valley. Mit Silikon kennt er sich ebenso gut aus wie mit COVID oder Unternehmenssteuern. Nächstes Jahr kann er Angeklagter in einem der größten Strafverfahren Österreichs sein. Hoffentlich ist er dann in Wien.

Nehammer, Sobotka und Karner halten als letztes Aufgebot die – jetzt wieder schwarze – Stellung. Sie sind um einiges schwächer, aber um nichts besser als Kurz. Die Mitläufer sind wieder auf Trab. Weil Nehammer nicht der Kanzler der Schwiegermütter werden kann, macht ihn Fellner zum Kanzler der Herzen.

Diesmal gibt es keinen Märchenprinz. Aber vielleicht gibt es Menschen, die sich zusammentun und eine Alternative aufbauen. Vieles bleibt offen. Das ist eine Chance, nicht mehr. Aber verglichen mit den Jahren davor ist das ganz schön viel.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

238 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Kurt Knurrt
27. 12. 2021 16:45

Aber vielleicht gibt es Menschen, die sich zusammentun und eine Alternative aufbauen. Vieles bleibt offen. Das ist eine Chance, nicht mehr. Als Alternative sehe ich nur MFG. Menschen – Freiheit – Grundrechte. Last but not least VDB nicht mehr als Bundespräsident. Als Alternative Dr. Michael Brunner und die P(l)andemie wird abgewählt.

Lojzek
27. 12. 2021 9:01

Selbst der Hc Cooker rät bereits die Impfpflicht zu überdenken.
Scheinbar wird eana nun die Tragweite ihres DieLämmers bewusst …

kainga
27. 12. 2021 8:10

Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe:
Es ist vollkommen Blunzenwurscht, wer Präsident ist.
– Schwarz/Blau wär auch unter Hofer in der Form geplatzt
– Bierlein hätte auch “unter” Hofer regiert
– Die Grünen wären genauso fulminant ins Parlament rückgekehrt
– Der Hofer hätt den Werner als Vize angelobt

Nur weil die Sigi dann das Super-Frauen-Ministerium geleitet hätt, wär die Justiz bei Familie Türkis geblieben…
Was will uns der PP damit sagen?
Samma froh, dassma den VdB haben?

plot_in
27. 12. 2021 1:51

Brauchen wir neue politische Parteien? Nachdem dies im obigen Artikel anklingt, würde mich die Einschätzung der geehrten PosterInnen interessieren. Das Vertrauen in die vorhandenen politischen Parteien ist gering, ihre Glaubwürdigkeit schwindet wie Sand in der Hand. Wenn den bestehenden Parteien eine wirkliche Korruptionsbeendigung nicht mehr zugetraut wird, dann braucht es neue Parteien?

plot_in
27. 12. 2021 1:32

So hätte es werden können. Und dabei kann einem schon der Schweiß zu rinnen beginnen, da es nicht vorbei ist. Peter Sichrovsky (FPÖ) nimmt (im Standard Forum) Kurz in Schutz jetzt. Auch die FPÖ hat mit ihm einen Helden verloren. Eine mythische Gestalt.

Kurz ist nun bald Migrant. Arbeitsmigrant. Ein Wirtschaftsflüchtling. Er ist bald das, was er immer verhindern wollte: Migranten.

Kurz hat es in nur 4 Jahren geschafft, dass die Republik so gespalten ist wie nie zuvor, dass die Systeme nahezu kaputt sind, die Institutionen überfordert. Er hat es geschafft, dass unter der Hand und gegen die Behörden um Millionen € verhandelt werden durfte. Wenn man Kurz als die Fortsetzung des Schüssel-Kurses betrachtet, dann hat es 20 Jahre gedauert. Die Schüssel-Doktrin geht etwa so: “Wir brauchen einen Rechtsblock. Wenn wir einen Rechtsblock haben, gehört uns alles. Denn die Restrechten kapieren eh nicht, wenn sie über den Tisch gezogen werden.”

Diese Geschichte kann in Zukunft wahr werden.

Lojzek
27. 12. 2021 9:06
Antworte auf  plot_in

‘Die Schüssel-Doktrin’ gab es bereits zu einer Zeit als es Schüssel noch gar nicht gab, aber is ja Würstl …

Schoerky
27. 12. 2021 1:15

So ein Pech aber auch, die Köstinger rudert schon zurück.

plot_in
27. 12. 2021 1:21
Antworte auf  Schoerky

Nicht nur sie. Nicht nur sie.

kkika
27. 12. 2021 0:19

Sorry, aber das ist m.M.n. das erste Mal ein schwacher Artikel.

Schoerky
26. 12. 2021 23:27

Der Schoitl (rot, neos, grün) hinkt immer dem Gneisser (Türkis,Köstinger) hinterher.
Spätestens in 2 Wochen ist die Impfplicht vom Tisch.

Lojzek
27. 12. 2021 8:58
Antworte auf  Schoerky

Kocher spricht von ‘überschießenden Strafen’ durch den Verlust des Arbeitsplatzes bzw. Verlust der ALV-Unterstützung.

Draufkommen sans, dass des System zsammbrechen würde, wenn wegen dem ganzen Schas kana mehr die Maria anschaffen würde.
Abgesehen vom größer werdenden Druck der Straße (wenn dann vlt. sogar Geimpfte auf der Straße mit dabei sind-siehe jene Leute die nicht vorhaben sich x-fach boostern lassen zu wollen).

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Lojzek
26. 12. 2021 22:17

Frage an die Moderation:

Soll das einen Sinn ergeben, neue Kommentare ans Ende zu verfrachten?

Wenn das Absicht ist, wäre es dann nicht wenigstens ebenso sinnvoll, wenigstens die Seiten-Auswahl auch on Top anzubieten? So muss man mindestens eine ganze Seite scrollen, um neue Kommentare zu finden, und zwar nur um zur Seiten-Auswahl zu gelangen.

Ihr scheint jedenfalls nichts Großem auf der Spur zu sein….

plot_in
27. 12. 2021 1:33
Antworte auf 

Wenn viel geschrieben wird, dann zeigt es beim Neuladen kunterbunt an. Das passiert bei meinen Beiträgen dauernd. Das landet irgendwo, ordnet sich später aber richtig ein. Kein Grund, sich verfolgt zu fühlen.

LeoBrux
26. 12. 2021 19:35

Der entscheidende Fehler von Kurz&Türkis:
Sie haben das Justizministerium hergegeben. Und ausgerechnet an die Grünen, die was von Gewaltenteilung halten und sich da auf keinen Deal einlassen.

Sie hätten den Grünen das Außenministerium anbieten sollen – oder etwas vergleichbar Attraktives. Und Pilnacek zum Justizminister machen sollen.

Dann gäbe es all die Chat-Informationen nicht … und Kurz säße weiter sicher im Sattel, trotz seiner Schwächen bezüglich der Pandemie.

Was die Postings von heute angeht: Ich hoffe sehr, sie sind nicht repräsentativ für die Leser des Pilz-Kommentars. Vorwiegend schreiben hier Leute, die den Artikel entweder nicht gelesen oder nicht verstanden haben – oder sowieso in einem anderen Universum leben.

Mir scheint, so wie es Pilz entwirft, hätte es tatsächlich passieren können.
(Kurz III wär wohl ÖVP+FPÖ gewesen?)

Error 404
26. 12. 2021 20:00
Antworte auf  LeoBrux

Das Außenministerium musste in den Händen der Türkisen bleiben, denn dort ist die Achillessehne von Kurz.

LeoBrux
27. 12. 2021 2:17
Antworte auf  Error 404

Eins nach dem andern, Error.
Erst kommt das Justizministerium. Wenn man das in der Tasche hat (also die Gewaltenteilung in dieser Hinsicht perdü ist), lohnt sich auch das Außenministerium mit Anti-EU-Kurs.

plot_in
27. 12. 2021 1:35
Antworte auf  Error 404

Ja. Das Außenministerium entscheidet über die Gewährung von Auslieferungsanträgen. Zumindest einem Oligarchen wird Schutz gewährt.

LeoBrux
27. 12. 2021 2:22
Antworte auf  plot_in

Eins nach dem andern. Erst muss man die Justiz unter Kontrolle bringen, die Gewaltenteilung in diesem Punkt außer Kraft setzen.
Wie kommt es, dass die Türkisen diesen Punkt übersehen haben? Vermutlich haben sie nicht mit der Frechheit der Grünen gerechnet. Die haben ihnen gleich zu Anfang den Pilnacek rausgeschossen –

und sich danach geweigert, bezüglich der WKStA einen kulanten Deal zu gewähren:

“Also, ihr kriegt in der Umweltpolitik noch ein paar Zuckerl mehr, mit denen ihr Werbung für euch machen könnt – und dafür ziehen wir die WKStA von den Ermittlungen in Sachen Novomatic etc. ab …”

HInter den Kulissen MUSS so etwas versucht – und abgelehnt worden sein.

petermichl57
26. 12. 2021 19:23

Wer war nochmal der Hofer; ein Tiroler Schispringer am Bergisel?

wayandot
26. 12. 2021 19:06

2024 wird Sebastian Kurz zum dritten Mal Bundeskanzler, Sigi Wolf Finanzminister und Köstinger übernimmt das Sozialressort; alles ist möglich. Nur Hofer als uHBP, das wird es nicht spielen:

Bastelfan
26. 12. 2021 18:45

Sagen sie, herr pilz, hatten sie die letzten tage auch so wilde träume wie ich? Die letzten 2 tage hatte ich schon fast alpträume.
Und wenn ich diesen artikel so lese, komme ich zum schluss, dass sich auch ihnen weihnachten irgendwie auf den magen geschlagen hat.
Kein wunder nach dem 4 jährigen alptraum, den wir tagtäglich über uns ergehen lassen mussten.
Hoffentlich erliegen die roten nicht wieder schwarzen schalmeientönen.

criticalmind
26. 12. 2021 18:44

Was hat man nach der blauen Aussage ” Das Recht hat der Politik zu folgen” gewettert.
Und jetzt wird´s mit Grün umgesetzt ?

Samui
26. 12. 2021 18:40

Scheinbar ist den Impfgegnern das warme Zuhause wichtiger…

https://www.heute.at/s/nur-wenige-tausend-bei-impfgegner-lichtermeer-in-wien-100180961

Dealer
26. 12. 2021 18:03

Wenn man die nächste Veröffentlichung hier liest, dann fällt es einem wahrlich schwer zu glauben, dass diese offensichtlich kriminelle Organisation sich nun ganz plötzlich aufgelöst haben soll?
https://www.derstandard.at/story/2000132160006/das-ist-irre-was-sich-im-finanzministerium-rund-um-die

Wie schlimm kann das noch werden und wann werden die Grünen hier ein Problem damit haben?
Meiner Meinung nach aber können keine Neuwahlen diese Probleme lösen, bevor es hier nicht blitze blank sauber gemacht wurde?
Anscheinand aber kann unsere BP noch immer sehr gut damit leben?
Die zahlreichen Opfer dieses Systems inklusive dieser Finanz, welche noch immer nicht einmal ein Gehör auch von diesem BP bekommen haben, mit Sicherheit schon lange nicht mehr

plot_in
27. 12. 2021 1:42
Antworte auf  Dealer

Ich weiß nicht, was im Hintergrund abgeht, aber mir wird da auch schlecht. Die systematische Umgehung von Steuernachforderungen ist schon der Hammer. Wenn man bedenkt, wie Stelzer und Kurz sich eingesetzt haben für Wolf bei der MAN-Übernahme, dann wird das ja noch unappetitlicher.

PRW spielt das auch schon seit langem: Setze dich an den Fluss und warte, bis die Leichen vorbeischwimmen. Möglich, dass die Grünen das ebenso machen. Möglich. Ich weiß nicht, was da im Hintergrund abgeht.

Neuwahlen haben nur dann einen Sinn, wenn eine Ampel rauskommen kann. Es scheint mir unmöglich, dass es mit der ÖVP möglich sein könnte, die Institutionen vom Parteifilz zu befreien. Dass eine Ampel möglich sein wird nach Wahlen, ist keinesfalls noch sicher. Vielleicht wartet man, bis noch mehr Leichen vorbeischwimmen.

Ich weiß nicht, was sich im Hintergrund abspielt.

Lojzek
26. 12. 2021 16:44

Die Huren dieses Landes brauchen sich keine Sorgen machen, dass es je so kommen wird wie Pilz es beschrieben hat …
Zur Not muss der Edel-Pensionist einbalsamiert das Amt des Präsidenten bekleiden, wenn ned werdns scho an Türkisen aufbauen der dann in weiterer Folge einer Mehrheit der Bevölkerung, schmackhaft gemacht wird.

Samui
26. 12. 2021 17:00
Antworte auf  Lojzek

Bist Du betrunken? Du lallst so.

Samui
26. 12. 2021 15:32
26. 12. 2021 15:22

Wenn man lange genug lebt erlebt man alles. Auch das Gegenteil.

Samui
26. 12. 2021 15:24
Antworte auf 

So is es…………

26. 12. 2021 14:56

Sowohl von vdB als auch den Grünen bin ich so enttäuscht dass ich mir nicht vorstellen konnte die jemals gewählt und in Wahlkampf sogar unterstützt zu haben. Wegen diesen Antidemokraten war ich sogar auf der Straße. Aber man lernt im Alter halt dazu und lernt so auch dass auch die Grünen nicht die Interessen des Volkes vertreten. Nie wieder GRÜN.

Bastelfan
26. 12. 2021 18:46
Antworte auf 

Muss ihnen leider zustimmen.

26. 12. 2021 16:13
Antworte auf 

Genau mei Red’!

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 19:09
Antworte auf 

Das ist keine Antwort an Alpe-Adria-Fan, sondern ich umgehe so dass mein Kommentar zum Artikel auf der 2. Seite versteckt wird.

In der Analyse von Pilz gab es 2 Änderungen zur Realität die vollkommen unabhängig voneinander sind:
1. Hofer gewinnt die Bundespräsidentenwahl
2. Die Grünen bekommen das Justizministerium nicht

Die Hauptänderung ist Nummer 2, weil die ÖVP die Ermittlungen im Justizministerium verhindert. Nummer 1 ändert laut diesem Kommentar von Pilz nichts.

Ich sehe schon Möglichkeiten, wie Hofer als Bundespräsident die Realität verändert hätten können:
1. Hofer hat im Wahlkampf angekündigt, die damalige rot-schwarze Bundesregierung zu entlassen. Die FPÖ wäre länger in der Bundesregierung gewesen und hätte mehr umgesetzt. Ob das Ibiza-Video entstanden wäre ist auch fraglich, weil es Strache und Gudenus damals um regelwidrige Wahlkampfstrategien gegangen ist.
2. Hofer hätte sich weigern können den Innenminister zu entlassen. Was das für Auswirkungen gehabt hätte, ist schwer zu erahnen.
3. Kurz wollte keinen Innenminister Kickl. Wenn Kickl Parteichef und Vizekanzler gewesen wäre, wäre er eher nicht Innenminister geblieben, weil das wäre doch sehr viel Arbeit für eine Person. Ob Kurz auch Kickl als Vizekanzler oder einen anderen FPÖ-Innenminister verhindert hätte, kann ich nicht einschätzen.
4. Hofer hätte eine Übergangsregierung einsetzen können, die so weit rechts ist, dass sie keine Zustimmung im Parlament hätte. Auch da kann ich die Auswirkungen nicht abschätzen.
5. Hofer hätte auch Türkis-Grün entlassen können. Angesichts dessen, wie die FPÖ gegen diese Bundesregierung wettert, kommt mir das nicht unwahrscheinlich vor.

Interessanterweise fallen mir diese Bedenken nur zu Norbert Hofer ein. Wenn Griss, Hundstorfer oder Khol Bundespräsident wären, wäre ich mir ziemlich sicher, dass sich dadurch tatsächlich nichts gravierendes ändern würde.

Viele haben Van der Bellen gewählt, weil er die FPÖ nicht angeloben wollte. Das hätte wohl wirklich gravierende Änderungen gehabt, aber Van der Bellen hat sogar ohne Not einen FPÖ-nahen Minister in der Übergangsregierung ausgesucht.

Samui
26. 12. 2021 19:34
Antworte auf  Bluemels Laptop

Was haben Sie gegen Seite 2?

Dealer
27. 12. 2021 8:19
Antworte auf  Samui

Ich glaube hier findet bzw. fand (schon mehrfach) eine Grundrechtsverletzung der Meinungsfreiheit durch ihrer nicht einmal stringent logisch nachvollziehbare Zensur statt. Dies auch noch bei einem zahlenden Mitglied, wo sie selber den Beitrag eingezogen haben.

Surfer
26. 12. 2021 20:16
Antworte auf  Samui

Dann soll er PP bitten alle anderen zu löschen, dann steht er alleine ganz oben…hält sich wohl für sehr wichtig….

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 21:54
Antworte auf  Surfer

Ich war noch nie dafür, andere Forist*innen zu löschen. Sie können ja auch auf den obersten Kommentar antworten, wenn jeder das macht, ist wie früher der neueste Kommentar ganz oben. Gut, den beliebtesten Kommentar kann man immer noch nicht anzeigen, aber die fehlerhafte Forumssoftware ist teilweise ausgeglichen.

Schade, dass wir nur noch über die Reihenfolge und nicht mehr über den Inhalt diskutieren. Das nächste Mal lasse ich diesen ersten Satz weg, wenn diese Nebensächlichkeit so sehr vom Inhalt ablenkt.

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 19:59
Antworte auf  Samui

Ich fände es gut, wenn es so wie früher wäre, dass je nach Auswahl die beliebtesten, neuesten oder ältesten Kommentare oben wären. Jetzt ist immer willkürlich der 25. Kommentar ganz oben, alle ab dem 26. (außer den Antworten) auf Seite 2.

Diese werden dadurch seltener gelesen, beantwortet und bewertet, weil die meisten Leute nicht so weit nach unten scrollen. Das Forum ist aber dazu da, dass es auch manchmal Reaktionen gibt, sonst könnte ich das ganze auch in die Schublade stecken.

Finden Sie die aktuelle Ordnung gut? Ich glaube das ist ein Softwarefehler, den kaum jemand gut findet.

Surfer
26. 12. 2021 14:22

Ich würde sagen mit Hofer als BP wäre es Auch nicht schlimmer…wie schlimm wie jetzt sollte es noch werden….
Justiz komplett korrupiert, Verfahren reihenweise eingestellt, türkise Sekte weiter ihre Macht ungehindert weiter aus, ein “BK” ( weit rechts und Kinderverachter) der vier tote mit zu verantworten hat, für mich fahrlässige tötung, und der Vize wie BP sehen munter zu und klatschen sogar dazu…
VdB, die Politische Krise ist beendet….wer säuft mehr von den zwei versagern….Kogler oder VdB…sie sind Mittäter…
Also wie schlimmer kann es noch werden…

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 22:17
Antworte auf  Surfer

Justiz komplett korrupiert: Von wem? Von der ÖVP wohl nicht, weil gegen Kurz, Blümel und zahlreiche andere wird ermittelt.
Verfahren reihenweise eingestellt: Die Verfahren gegen Kurz, Blümel und zahlreiche andere sind auch nicht eingestellt.
Türkise Sekte weiter an der Macht: Die türkisen hatten die meisten Stimmen. Noch kein Bundespräsident hat die Partei mit den meisten Stimmen abgesetzt.
VdB und Kogler Mittäter am Tod von vier Menschen: Wir wissen beide nicht, wo die Nachricht, dass der Attentäter Waffen besorgt, untergegangen ist. Wenn VdB und Kogler vor dem Anschlag davon erfahren haben, sind sie Mittäter, aber die werden es wohl nicht erfahren haben, denn ihnen bringt es nichts, wenn sie nicht einschreiten.

Anonymous
26. 12. 2021 19:38
Antworte auf  Surfer

Doch, mit einem BP Hofer wäre es noch schlimmer. Der hätte uns allen gezeigt, was alles möglich gewesen wäre.

Surfer
26. 12. 2021 20:17
Antworte auf  Anonymous

Was möglich ist hat und die türkise Sekte gezeigt, ich bin überzeugt nicht mal Blau hat geahnt was alles möglich ist…

Bastelfan
26. 12. 2021 18:47
Antworte auf  Surfer

Teilweise richtig.

siegmund.berghammer
26. 12. 2021 15:08
Antworte auf  Surfer

Vorsicht mit solchen Aussagen, sonst hagelt es Ordnungsrufe vom linksradikalen grünen Blockwart aus München! Und noch etliche andere Bello-VerteidigerInnen werden Sie abwatschen und ins rechte Eck verbannen, wenn Sie das Wort gegen den grünen Bundesqualmer und den grünen versoffenen Wendehals und Beitragstäter der ÖVP erheben. Das geht ganz schnell, das mit dem Aluhut…….
Übrigens, ich hab mir soeben die letzte Rede im NR von 2017 von HJ Schelling, dem jetzt verdächtigen und damaligen FM angesehen….Sehen Sie selbst, das ist nicht auszuhalten.
https://www.youtube.com/watch?v=IJCsTQyQEHI

hr.lehmann
26. 12. 2021 15:36
Antworte auf  siegmund.berghammer

Im Gegensatz zu ihnen hat Surfer unserem BP aber nicht einer Straftat bezichtigt. Also tuns net so von wegen an den Pranger gestellt werden etc.

Surfer
26. 12. 2021 14:13

Nehammer, Sobotka und Karner halten als letztes Aufgebot die – jetzt wieder schwarze – Stellung.

Dank Kogler, der lässt alles zu, selbst wenn die “kriminellen” Politiker im Absturz sind und er die Kontrolle übernehmen könnte reicht der Lulu denen die Hand um sie zu retten um sich danach wieder zu unterwerfe….sogar vor der Maurer hat er sich unterworfen…

Wie peinlich ist das….zeigt er ist weder ein Politiker, Vizekanzler noch Mann mit Eier….ein echtes Lulu….nur für ihre Futtertröge…

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 22:22
Antworte auf  Surfer

Die kriminellen Politiker wurden nicht gerettet, Kogler hat Kurz gezwungen zur Seite zu treten. Ob Nehammer, Sobotka und Karner kriminell sind, wissen wir nicht.

Aber schwarz sind die leider nicht, denn schwarz wäre christlichsozial wie z.B. Christian Konrad. Türkis ist weit rechts außen, dort ist auch die ÖVP unter Nehammer.

Bastelfan
26. 12. 2021 18:48
Antworte auf  Surfer

Welche variante würden sie vorschlagen?

Surfer
26. 12. 2021 20:19
Antworte auf  Bastelfan

Ohne türkis schwarz Blau….
Schwarz gehört für 20 Jahre in Opposition und der Korruptionssumpf ausgetrocknet….
Überall sitzen die türkisen, wie eine Sekte…

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 22:23
Antworte auf  Surfer

Und was machen Sie, wenn (so wie bei den letzten Wahlen) türkis und blau eine Mehrheit im Parlament haben? Dann geht es doch nur mit einer der beiden.

26. 12. 2021 14:20
Antworte auf  Surfer

Immerhin hat Kogler der ÖVP ausgerichtet, dass eine Zusammenarbeit mit einem Kanzler Kurz nicht mehr möglich wäre und die ÖVP einen anderen Bundeskanzler zu stellen hätte. Das eine kleine 15% Partei sich das gegenüber der großen ÖVP mit bis zu 40% traut, ist eigentlich im Nachhinein betrachtet eine Sensation.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
Anonymous
26. 12. 2021 18:47
Antworte auf 

Und wen hat er als Nachfolger akzeptiert? Einen rücktrittsreifen Ex-Innenminister.

Tolle Strategie!

26. 12. 2021 15:30
Antworte auf 

Der romantische Idealismus ist tot. Die Geschichte hat ihn zerstört.

Surfer
26. 12. 2021 14:29
Antworte auf 

Kogler….
https://mobile.twitter.com/KernChri/status/1474133818839900174

Der ist nicht besser als die türkisen Schmutzkübel…
Wir erinnern uns, erster U-Ausschuss, Kogler wollte vor dem ersten U-Ausschuss sämtliche rote Fälle über Jahre rückwirkend aufarbeiten bevor man gegen türkis ermittelt….
Ernsthaft…. Was für eine miese Figur der ist….passt perfekt zu den grünen…

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 22:32
Antworte auf  Surfer

Das bezieht sich auf dieses Interview:
https://tvthek.orf.at/profile/ZIB-2/1211/ZIB-2/14118047

Es ist ein bisschen aus dem Zusammenhang gerissen, er hat nie behauptet, dass Kern beteiligt war, sondern nur, dass der Chat während der Regierungszeit von Kern stattgefunden hat.

Wenn ich daran denke, dass türkis eine Zeit lang fast jeden eigenen Fehler auf Silberstein geschoben hat, ist da noch ein sehr großer Unterschied zu türkis.

Samui
26. 12. 2021 18:27
Antworte auf  Surfer

Stimmt.. . Koglers hofft auf linke Stimmen von der SPÖ. Kampf ums politische Überleben… nicht umsonst wollten ihn die Grünen in Brüssel entsorgen

Bastelfan
26. 12. 2021 18:49
Antworte auf  Samui

Meine kriegt er trotzdem nicht mehr.

norri
26. 12. 2021 18:26
Antworte auf  Surfer

Kogler ist ein Uhudler Mann das wissen die Österreicher bereits und da passt die Stinkefinger Maurer gut dazu eine richtige Schwurblerpartie diese jetzigen Grünen.

Samui
26. 12. 2021 18:30
Antworte auf  norri

Die haben leider mit Grün nix mehr tu tun.
Die Sigi hat gleich mal unliebsame aus dem Vorstand entfernt. Blimlinger und der Rest hoffen auf die Pension
Da ist , leider, nix mehr mit Grün.
Die Basis ist mehr als unrund.. leider berichtet niemand davon.

Bastelfan
26. 12. 2021 18:50
Antworte auf  Samui

Glawi hat mit zustimmung von vdb die wiener linke basis entmachtet.
Das verzeihe ich ihnen nie.

Anonymous
26. 12. 2021 19:10
Antworte auf  Bastelfan

Glawischnig ist sowieso eine Verräterin aller günen Ideale. Diese unglaubliche Gewissenlosigkeit mit dem Andocken an einen Glücksspiel-Konzern als grüne Ex-Parteichefin muss man erst einmal bringen können. Unglaublich.

soschautsaus
26. 12. 2021 20:35
Antworte auf  Anonymous

Ja und dann noch ihre Begründung,die war mehr als nur unterirdisch,wie sie gesagt hat,sie wäre aus lauter Wut auf die Grünen zu Novomatic gegangen,also wie krank ist das denn? Wenn sie so eine Wut gehabt hat,dann hätte sie mal lieber was erzählt über ihre früheren ach für sie auf einmal so bösen Grünen,aber aus Wut für einen Glücksspiel-Konzern arbeiten ist meiner Ansicht nach irgendwie krank.

Surfer
26. 12. 2021 14:24
Antworte auf 

WEIL ER MIT DEM RÜCKEN ZUR WAMD STAND….nicht weil er das wollte, er hat ihn bis zum schluss verteidigt ….

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 22:34
Antworte auf  Surfer

Kogler hätte auch mit Kurz weiter arbeiten können, die beiden Parteien hatten eine Mehrheit im Parlament und die Wähler sind vergesslich.

Ich bezweifel, dass Kogler ein Interesse an einer starken ÖVP hat, die auch den Grünen bei der Wahl Stimmen wegnehmen.

26. 12. 2021 14:28
Antworte auf  Surfer

Ich würde eher sagen, die ÖVP stand mit dem Rücken zur Wand.

Surfer
26. 12. 2021 14:57
Antworte auf 

Die türkise ÖVP war und ist politisch tot…

Bluemels Laptop
26. 12. 2021 22:35
Antworte auf  Surfer

Leider ist die ÖVP noch immer laut Umfragen auf Platz 1 oder 2. Warum sie immer noch türkis ist, habe ich weiter oben erläutert.

Bastelfan
26. 12. 2021 18:51
Antworte auf  Surfer

Sie unterschätzen die schwarzen brüder.

26. 12. 2021 14:57
Antworte auf  Surfer

Hoffentlich.

Samui
26. 12. 2021 14:37
Antworte auf 

👍die ganz sicher. Aber Kogler hätte leider gehalten

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Samui
Samui
26. 12. 2021 14:26
Antworte auf  Surfer

Das stimmt , leider, auch.
Kogler hat erst im letzten Moment reagiert.
Ohne das Gespräch PRW mit Kickl , wäre er stumm geblieben…..
Leider

26. 12. 2021 14:34
Antworte auf  Samui

Das stimmt allerdings. PRW hat dem Kogler den nötigen Tritt in den A…gegeben. Aber ohne die Grünen hätte die Opposition im Grunde nichts ausrichten können. Weil Neuwahlen kann die Opposition nicht beschließen und ein Misstrauensantrag wäre ohne Grüne auch nicht durchgegangen.

26. 12. 2021 15:14
Antworte auf 

Die ÖVP OHNE Koalition hätte sich ihre Träume aufmalen können!

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Huabngast
Samui
26. 12. 2021 15:25
Antworte auf 

Ja… tut weh.
Zumindest mir

26. 12. 2021 13:34

Weil ich heute einmal begeistert bin drängt es mich, den Grund dafür zu offenbaren:

Es ist die Leierhof-Bäuerin Renée Schroeder, die in ihren Büchern offen legt, WAS Leben bedeuten kann, trotz widriger politischer Umstände. Ich empfehle Interessierten ihre Bücher:

Die Erfindung des Menschen,

Was ist Leben?,

Von Menschen, Zellen und Waschmaschinen,

Die Henne und das Ei.

Renée Schroeder
Alle Moleküle immer in Bewegung

Für mich ein grosses Vergnügen in ihre Gedankenwelt einzutauchen! Und nein, ich bin nicht verwandt mit ihr, auch nicht verschwägert, nicht befreundet und nicht geschäftlich mit ihr verbunden. An „Gemeinsamkeit“ hatten wir lediglich die Französisch-Professorin in ihrem gelben VW-Porsche.

Wie gesagt: ein grosses Vergnügen für mich, eine Freude, die ich hier gerne teilen möchte. Lassen Sie sich beglücken und vergessen Sie die Abgründe der österreichischen Politik. Wenigstens für kostbare Augenblicke.

Samui
26. 12. 2021 13:41
Antworte auf 

Danke

hr.lehmann
26. 12. 2021 13:39
Antworte auf 

Danke für den Lesetip. Wenns schon eine Woche vorher damit rausgrückt wären hätte ich den Einen oder Anderen Lesesüchtigen aus meinem Umkreis damit weihnachtlich beglückt 😉.

26. 12. 2021 13:46
Antworte auf  hr.lehmann

Es ist NIE zu spät! Beglücken Sie Ihre Nächsten mit einem Neujahrsgruss.

Ich habe mir die Biografie zu Weihnachten gewünscht und „das Christkind“ erfüllte meinen Wunsch.

Sie werden sehen: eine eindrucksvolle Persönlichkeit, die es nicht nötig hat, sich mit ihren ERARBEITETEN Titeln zu „schmücken“.

Frau Professor Dr. Renée Schroeder, hier der Vollständigkeit halber erwähnt. Bodenständig, unbeirrbar, mutig und sehr sympathisch!

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Huabngast
der Beobachter
26. 12. 2021 13:03

Lieber Herr Pilz, danke für Ihren, mit klandestinen Anmerkungen geschriebenen Artikel-…”der BPr genoss seine zweite Amtszeit. Die Familie hatte längst alles unter Kontrolle”…Die Kritik an den DabeiInnen und ihre verachtungswürdige Beihilfe für die schwarze Mafia ist für jeden nicht faktenbefreiten Ideologielemming offensichtlich. Nur beim DabeiVdB sollten Sie konkreter werden. Ich bin überzeugt, dass Ihre an ihm auf der Metaebene vorgebrachte Kritik, viele in diesem Forum nicht verstehen werden und somit ein Abgleiten in eine niveaulose Auseinandersetzung der Frage mündet, wer ist (war, wäre) der bessere Präsident. Faktum ist, dass durch das von der schwarzen Mafia genötigte Verhalten des DabeiVdB, selbiger eine notarielle Perpetuierung und gleichzeitige Erholung und Erstarkung eines durch und durch faulen und korrupten Systems, ermöglicht. Warum wohl unterstützen die Abrissbirne und andere schwarze Korruptlinge eine Wiederwahl des DabbeiVdB, eines ihrer besten Erfüllungsgehilfen?

26. 12. 2021 13:14
Antworte auf  der Beobachter

Würde sie uns vielleicht gnädiger Weise erörtern, wo PP auf der “Metaebene” eine Kritik an VdB vorbringt die wir unbedarften “Ideologielemminge” nicht verstehen. Wie sie ja anscheinend so grandios aus unserer “niveaulosen” Auseinandersetzung herauslesen können. 😉

der Beobachter
26. 12. 2021 13:32
Antworte auf 

Liebe KarinLindorfer, probieren Sie ohne Schaum vor dem Mund, nochmals den Artikel von Pilz durchzulesen. Ihre Posts zu diesem Thema bestätigen die in meiner Replik geschriebenen Befürchtungen. Faktenresistente ideologische Korsette behindern die Sicht auf die Realität und verunmöglichen konstruktive Diskurse-bei denen man auch nicht unbedingt einer Meinung sein muss. Mit Ideologielemmingen (zu denen Sie hoffentlich nicht gehören) sind solch gewünschte Interaktionen leider nicht möglich und bleiben somit reine Zeitverschwendung.
Es muss heller werde Österreich!

Samui
26. 12. 2021 13:58
Antworte auf  der Beobachter

Nehmen Sie einfach die Sonnenbrille ab… Sie werden sehen… gleich is es heller

der Beobachter
26. 12. 2021 14:21
Antworte auf  Samui

Lieber Samui, Sie sind ein (nicht unsympathischer) Provokateur. Aber wenn Sie sich mit Fakten, oder einfach Ihren Ansichten der Diskussion stellen würden, wäre das für uns beide sinnvoller.
Es muss heller werden Österreich!

Samui
26. 12. 2021 14:28
Antworte auf  der Beobachter

Also für mich ist es in Österreich hell genug.
Obwohl, ginge die Övp für mindestens10 Jahre in Opposition, wäre es sicher noch heller.

Bastelfan
26. 12. 2021 18:55
Antworte auf  Samui

Ich hoffe auf ein viertel jhdt.

Samui
26. 12. 2021 19:01
Antworte auf  Bastelfan

Ja das würde passen

der Beobachter
26. 12. 2021 14:38
Antworte auf  Samui

Freut mich für Sie lieber Samui, dass Sie mit der Performance der DabeiInnen und des DabeiVdB so zufrieden sind. Ist aber doch irgendwie ein Widerspruch, wenn Sie die schwarzen Korruptlinge in Opposition sehen wollen. Was ist dann mit den Beitragstätern, die werden amnestiert? Eine eigene justitielle Betrachtungsweise…
Es ist noch sehr sehr dunkel…
Es muss aber heller werden Österreich!

26. 12. 2021 13:54
Antworte auf  der Beobachter

Aha, dachte ichs mir doch, sie können ihre Theorie nicht begründen. Dafür gibts die nächste Unterstellung von ihnen: “Schaum vor dem Mund” also nicht objektiv denkend sondern nur ideologiegeblendet und blind. Sie sollten einmal versuchen, ihre angebliche oder vielleicht sogar real existierende Objektivität in Sachen Politik bei der Einschätzung von anderen Menschen anzuwenden. Vielleicht würde dann sogar ein spannender Diskurs zustande kommen. Und ja diese ewige Hofer vers. VdB. Diskussion ist verzichtbar. Aber vielleicht überlegen sie einmal von wem die immer wieder losgetreten wird. Es gibt eben schlechte Verlierer und viele politisch indoktrinierte Leute und damit sind wir wieder beim Thema Objektivität.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
der Beobachter
26. 12. 2021 14:19
Antworte auf 

Liebe KarinLindorfer, wenn Sie meine Posts aufmerksam lesen, werden Sie nie einfach im Raum stehende Behauptungen finden. Warum sind Sie so aufgeregt? Ich habe Sie nie persönlich angegriffen, das liegt mir fern. Aus Ihren Posts lese ich eine Nervosität und Angst, die in einfache Lösungen münden. Zu Ihrer Beruhigung darf ich Ihnen aber mitteilen, dass ich kein Parteigänger bin und in niemandes Absicht spreche.
Es muss trotzdem heller werden Österreich!

26. 12. 2021 14:24
Antworte auf  der Beobachter

Nein ich neige nicht zur Nervosität und Ängstlichkeit ist auch nicht gerade einer meiner Charaktereigenschaften. Seufz….ich gebs auf. Sie haben einfach Vorurteile gegenüber anderen Menschen und halten sich selber für super schlau….schade also keinen Diskurs auf Augenhöhe.

der Beobachter
26. 12. 2021 14:45
Antworte auf 

Liebe KarinLindorfer, wenn Sie mein vorheriges Post aufmerksam gelesen hätten, würden Sie merken, dass ich nicht von Ihren Charaktereigenschaften gesprochen habe. Überhaupt bin ich der größte Gegner von Vorurteilen, weil diese immer Ausdruck von Hilflosigkeit, bzw. Argumentationsmangel sind. Vielleicht lesen Sie sich aber noch einmal Ihren letzten Satz Ihres Posts aufmerksam durch, weil wir gerade von Vorurteilen reden…
Flucht ist aber auch eine Möglichkeit, sich gegebenen Umständen zu entziehen.
Es muss heller werden Österreich!

26. 12. 2021 14:56
Antworte auf  der Beobachter

Ich flüchte nicht, ich habe nur den Eindruck, dass mir eine Diskussion mit ihnen außer schlechter Laune keine weiteren Erkenntnisse bringen wird. Sie scheinen vom Schlage eines Leo Brux zu sein inkl. der gönnerhaften Anrede anderer Forumsteilnehmer. Da gehe ich lieber Kaffee trinken.

Samui
26. 12. 2021 17:06
Antworte auf 

👍☕️

der Beobachter
26. 12. 2021 15:20
Antworte auf 

Dann halt nicht liebe KarinLindorfer. Ist es vielleicht dieser spezielle Toleranzgedanke (bist du meiner Meinung ist alles gut, widrigenfalls bist du (Injurien bitte frei wählen…)) der Ihnen zu schaffen macht? Zum Thema Vorurteile haben Sie ja nichts mehr vorzubringen. In Ihrem vorletzten Satz haben Sie es allerdings wirklich geschafft, mich zu kränken. Mit pathologischen Fällen verglichen zu werden ist unterirdisch. Beim Kaffee sind wir aber einer Meinung, er zählt zu meinen Lieblingsgetränken.
Es muss heller werden Österreich!

Bastelfan
26. 12. 2021 18:58
Antworte auf  der Beobachter

Ich hatte eine kollegin, die schrieb in ihren mails zum schluss immer: licht und liebe.
Mittlerweile kann man mit ihrem esoterikwahn nicht mehr mit.

der Beobachter
26. 12. 2021 19:51
Antworte auf  Bastelfan

Aber aber lieber Bastelfan, sind wir zur Zeit etwas schlecht gelaunt?
Trotzdem muss es heller werden Österreich!

hr.lehmann
26. 12. 2021 13:20
Antworte auf 

👌😉

siegmund.berghammer
26. 12. 2021 13:13
Antworte auf  der Beobachter

Bello ist nicht nur mit einem Bein, sondern mit beiden Beinen voll im Kriminal. Er ist ein überzeugter Beitragstäter, jedenfalls mutmaßlich. Wenn nicht gar Täter. Pilz weiß das natürlich, will ihm aber nicht ans Bein pissen.

Bastelfan
26. 12. 2021 18:58
Antworte auf  siegmund.berghammer

Ich dachte, sie reden von einem hund: bello, der schöne…

hr.lehmann
26. 12. 2021 13:36
Antworte auf  siegmund.berghammer

Wär ich VdB würde ich sie Länge mal Breite verklagen. Es ist ein großer Unterschied zwischen dem Vorwurf dass er einseitig Interessen vertritt, mangelnden Einsatz zeigt oder faule Kompromisse schließt bzw. gleich zu behaupten dass er kriminelle Taten begangen hat. Sie können ja nicht einmal mit Fakten aufwarten die Solches als naheliegend darstellen würden. Dass bei vielen türkisen Protagonisten die UV verletzt wurden, auch von mir, lag daran dass es nur zu offensichtlich war dass sie sich der Korruption schuldig machen was sich ja in mehreren Fällen bestätigt hat. Doch bei VdB siehts wohl anders aus. Außer sie wissen da was dies vielen Anderen entgangen ist. Also immer her mit den spezifischen Verdachtsmomenten für kriminelle Handlungen.
PS: Eine Klage von VdB brauchens aber eh nicht zu fürchten, da ihm dies gewiss zu aufwendig wäre. Da hat er lieber seine Ruhe im Raucherkämmerchen und zählt die Tage bis er von dem Amt erlöst ist

der Beobachter
26. 12. 2021 13:35
Antworte auf  siegmund.berghammer

Das Problem dabei lieber siegmund.berghammer, ist die nachrichtendienstliche Vergangenheit vom DabeiVdB. Die schwarze Mafia hat die Informationen und somit VdB in der Hand. Deshalb sollte er laut Soberl auch wieder kandidieren…
Es muss aber heller werden Österreich!

Bastelfan
26. 12. 2021 19:00
Antworte auf  der Beobachter

Zilk, willi brandt…
Vdb?

der Beobachter
26. 12. 2021 19:53
Antworte auf  Bastelfan

Genau lieber Bastelfan, jetzt sind Sie auf der richtigen Spur…
Ich hoffe es darf heller werden (Bastelfan) Österreich!

Error 404
26. 12. 2021 16:19
Antworte auf  der Beobachter

Ich denke, dass trotz vieler Beweise viele Skandale in Österreich nicht der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Da macht auch ZZ und PP keine Ausnahme. Vielleicht ist die Zeit noch nicht reif, dass die Ihnen bekannten Tatsachen aufgearbeitet werden. Bleiben Sie beharrlich und weisen Sie auf diese Vergangenheit hin, wann immer sich eine Gelegenheit bietet.

Bastelfan
26. 12. 2021 19:01
Antworte auf  Error 404

Andeutungen bringen mir in bezug auf erkenntnis aber null.

Error 404
26. 12. 2021 19:20
Antworte auf  Bastelfan

Die Aufdeckung eines Skandals muss strategisch aufbereitet werden und der richtige Zeitpunkt zur Veröffentlichung abgewartet werden. Viele Skandale werden von österreichischen Medien nicht angerührt, da sie Netzwerke und Seilschaften in Gefahr bringen, von denen sie abhängig oder anderweitig verbunden sind. Die Andeutungen sind nicht für Sie sondern für ZZ und PP bestimmt, die genau wissen, um was es sich handelt, die aber aus welchen Gründen auch immer die Informationen nicht verwerten.

der Beobachter
26. 12. 2021 18:00
Antworte auf  Error 404

Lieber Error 404, wenn eine Information einmal zu einem Skandal gemacht wurde, ist sie wertlos. Halte ich diese Information jedoch zurück und drohe nur, sie zu einem Skandal zu machen, so ist diese Vorgangsweise ungleich effizienter. Damit ist der Fisch am Haken…
Es muss heller werden Österreich!

26. 12. 2021 12:59

Herr Pilz ich würde gerne einmal wissen, warum sich Thomas Schmid immer noch auf freiem Fuß befindet bzw. wo er sich überhaupt befindet und ob es mittlerweile schon ernsthafte Bestrebungen gibt endlich eine unabhängige Oberstaatsanwaltschaft einzurichten. Vielleicht könnte man ja hier demnächst darüber berichten.

Anonymous
26. 12. 2021 19:18
Antworte auf 

Dass der türkise Oberstaatsanwalt in Wien immer noch seine Strippen ziehen kann, wie es ihm gefällt, ist eine besondere Auffälligkeit. Deshalb ist mir der Großteil unserer Justiz sehr suspekt und absolut nicht vertrauenswürdig.

siegmund.berghammer
26. 12. 2021 13:14
Antworte auf 
Bastelfan
26. 12. 2021 19:06
Antworte auf  siegmund.berghammer

Schelling, schüssel, kurz, etc.
Ich hoffe, alle diese saubermänner bekommen ihr verdientes pflaster.
Und der wolf eine zahlung von 11 mio plus zinsen aufgebrummt.

Dealer
26. 12. 2021 13:07
Antworte auf 

Da wären schon mehr solche Kanditaten, wie nur beispielsweise der Herr “Edi Müller” von der FMA, welcher auch noch Finanzminister war.
Obwohl er nun bereits das zweite Mal auch bei den neuen Chatveröffentlichungen vorkommt, hat er noch immer Schutz auch von der großen Medienfamilie.

26. 12. 2021 12:57

https://www.youtube.com/watch?v=v5iSiaJHP90&t=147s

Harald Schmidt liest Nietzsche & Adorno.

Der kann das irgendwie besser, das Lästern…..

26. 12. 2021 12:48

Ja, es hätte noch viel schlimmer kommen können. Aber es ist so schon schlimm genug. „Das ist irre!“ titelt der heutige Der Standard, und weiter: „… und ersuchte ihn um Unterstützung – laut eigenen Angaben auf Rat von Altkanzler Wolfgang Schüssel.“ Da haben wir ihn wieder, den prominenten Namen desjenigen, der sich mit Hilfe von Jörg Haider zum Kanzler machen liess, obwohl er die Wahl haushoch verloren hatte und für diesen Fall angekündigt hatte, in Opposition gehen zu wollen. Pleiten, Pech und Pannen verwandelt in Propaganda, Finten und Sieg. Man muss wachsam bleiben. Kurzens Rücktritt ist höchstens ein Etappensieg, das Finale ist längst noch nicht gewonnen. Und „die Grünen“? Die taugen sich, sie haben die Macht für sich entdeckt. Eigentlich ziemlich gruselig.

hr.lehmann
26. 12. 2021 12:55
Antworte auf 

👍

soschautsaus
26. 12. 2021 12:53
Antworte auf 

BRAVO!

Samui
26. 12. 2021 12:50
Antworte auf 

👍

26. 12. 2021 12:47

Ein paar Zoombieapokalypsekomponenten fehlen da noch in dem Szenario um die Geschichte komplett lächerlich scheinen zu lassen…

Martin100
26. 12. 2021 12:33

ZZ ein Artikel über Alex Karp (Bilderberger) und seine Firma wäre ganz interessant, wir wollen doch wissen, ob der Kurze dort gut aufgehoben ist??!! Schräg wärs ja wirklich, wenn der sich dort als Kanzler schon beworben hat in SV mit einem Flug auf Steuerkosten…

Bastelfan
26. 12. 2021 19:08
Antworte auf  Martin100

Guardian.palantir filed to go public.

soschautsaus
26. 12. 2021 12:52
Antworte auf  Martin100

Mich würde aber auch interessieren,warum ein Mensch gegen den Ermittlungen laufen,so einfach nach Amerika fliegen darf,jedem “Eierdieb” wird der Paß weg genommen,aber der darf sich nach Amerika absetzen.

Warum sagt da niemand,daß das so nicht geht. Bei einem normalen Menschen,der er ja nun ist,da er eben nichts mehr ist,wird der Paß abgenommen,von wegen Fluchtgefahr,aber da schauen alle zu,wie er sich wohl lachend in den Flieger setzen wird.

Martin100
26. 12. 2021 13:37
Antworte auf  soschautsaus

Entscheidet schlussendlich ein Gericht, wenns zu Verhinderung einer Straftat kommt. In dem obig genannten Fall müsste man den Herrn nachweisen, dass es zum Beispeil zu einer Korruption kommt, welches wir natürlich expliziet ausschliessen können in den USA als Lobbyist. Es gilt die Unschuldsvermutung

soschautsaus
26. 12. 2021 19:02
Antworte auf  Martin100

Natürlich gilt die Unschuldsvermutung und ja,in einem funktionierenden Rechtsstaat,in dem wir ja eigentlich leben,kann es nicht sein,nur weil mir die Nase vom Nachbarn nicht gefällt,daß man nur sagen muß,mir gefällt sie nicht und weil mir halt vielleicht grade mal ein Gericht was schuldig ist,sperren sie ihn gleich mal weg.

Aber ein Problem habe ich bei der ganzen Sache schon,wenn man sieht,wie schnell man als im Prinzip wirklich unschuldiger Mensch,der einmal zur falschen Zeit am falschen Ort war,die Betonung möchte ich bitte auf 1 x legen,sehr schnell in die Mühlen der Justiz gelangen kann,sehr schnell dann von Krone und Co. in schrecklichen “Aufmachern” vorverurteilt werden und gleich die gesamte Familie mit. Aber wenn es sich heraus stellt,daß man wirklich nur zur falschen Zeit am falschen Ort war,es dann vielleicht zu einer kleinen Randnotiz in den Medien schafft.
Da sagt dann niemand was.

Aber bei dem Kurzen wo soviel im Raum steht,was natürlich ebenso falsch sein kann,wie bei allen anderen Menschen,schreit jeder nach der Unschuldsvermutung,so als ob gar kein Vorwurf im Raum stehen würde,oder sagen wir mal,da gilt dann,es muß bewiesen sein. Ja,gilt für jeden Menschen,aber JEDER muß sich dem stellen und nicht abhauen,ist ja nicht grade von Wien nach N.Ö. also da liegen Welten dazwischen.

Erinnern wir uns nur mal so zum Beispiel,an den Vater der als Mörder bezeichnet wurde,in allen Medien,verhaftet,seine Frau gleich mitbeschuldigt und das alles nur,weil er sein Kind zu heiß gebadet hat,die Schlagzeilen,der Mördervater blablabla,es hat gedauert bis man festgestellt hat,daß die Therme trotz Wartung kaputt war,aber das Kind war leider tot,der Vater ein Mörder,die Mutter eine die eh immer weg geschaut hat. Hat da jemand nach der Unschuldsvermutung geschrieen? Nein.Und das ist nur ein Beispiel von sovielen. Gebe zu,ist ein hartes Beispiel,und natürlich wurde er sofort von allem frei gesprochen,nur das Leben der Familie ist ruiniert,nicht nur das totes Kind,auch viele die dann immer noch sagen,na wer weiß,ob nicht doch vielleicht,was dran ist, es gibt so Sachen.

Und ein Politiker der wirklich was verbrochen hat,oder sagen wir mal,wo man wirklich sehr an der Unschuldsvermutung zweifeln darf,der darf sich absetzen,wohin er will und uns dann von dort die lange Nase zeigen,ist das nicht mit 2 Maßen gemessen?

Ich denke schon,weil es gilt sicher die Unschuldsvermutung,aber es gilt auch gleiches Recht für alle,oder sollte gelten. Und das sehe ich in diesem Fall einfach nicht.

In den Falle sehe ich eben,alle Menschen sind gleich,aber eben manche gleicher und das kann und darf es nicht sein.

L. Kann
26. 12. 2021 11:35

Ich glaube, mit Norbert Hofer als Bundespräsidenten wäre uns viel erspart geblieben.
Der jetzige Bundespräsident ist, meiner bescheidenen Meinung nach, einfach nur entsetzlich!

Bastelfan
26. 12. 2021 19:10
Antworte auf  L. Kann

Huhuhu, ich fürcht mich so.
Hofer als präserl?
Undenkbar.

26. 12. 2021 12:48
Antworte auf  L. Kann

Ich glaube ohne FPÖ in der Regierung wäre uns vieles erspart geblieben. Und was den Herrn Hofer betrifft und seine Theorien von der Auflösung des Parlament durch den Bundespräsidenten: Es ist nicht besonders schlau, beim größten Sturm die Führungsmannschaft über Bord zu werfen. Dass das nur in Chaos und Unregierbarkeit eines Landes münden kann scheint der Hofer nicht begriffen zu haben. Ich denke der aller größte Teil der ÖsterreicherInnen ist derzeit heilfroh, dass wir keinen Bundespräsidenten haben, der durch irrwitzige Handlungen die Sicherheit des Landes gefährdet. Mit ihrer Meinung stehen sie weit und breit alleine da, die FPÖ Anhänger mal abgesehen.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
26. 12. 2021 15:04
Antworte auf 

Man brauch keinen BP für irwitzige Handlungen. Da reichen die grünen Volksverräter in der Regierung.

Samui
26. 12. 2021 12:43
Antworte auf  L. Kann

Es ist faszinierend, daß es noch immer Menschen gibt, die glauben Hofer wäre ein besserer BP gewesen, die auch noch immer ( nach Ibiza) daran glauben, daß die FPÖ eine staatstragende Partei wäre.
Verblendete Rechte…. wie man jetzt an Kickl sieht. Selbst Haimbuchner oder Mölzer distanzieren sich schon vom Dressurreiter.

Bastelfan
26. 12. 2021 19:11
Antworte auf  Samui

Ich dachte, er ist ponyrider.

26. 12. 2021 13:21
Antworte auf  Samui

Dass eine ist Glaubenssache, VdB aber ist bittere Realität.

Martin100
26. 12. 2021 12:53
Antworte auf  Samui

Der Stadler meinte über den Mölzer, der macht kein Finger krumm ohne Bezahlung. Sieht man auch im TV, wo er sich jedem Sender anbietet und seine Verschwörungstheorien verzapft

Samui
26. 12. 2021 13:30
Antworte auf  Martin100

Ja stimmt, der Mölzer is wie HC.
Blaue halt…..

26. 12. 2021 12:20
Antworte auf  L. Kann

Ja ganz bestimmt, denn der Hofer hätte das Parlament aufgelöst und das Land damit in heilloses Chaos gestürzt. Es ist nämlich eine sehr gute Idee die Führungsmannschaft während des größten Sturms über Bord zu werfen. 😉 Mit ihrer Meinung, dass Hofer der Bessere gewesen wäre stehen sie so ziemlich alleine da (die FPÖ Anhänger vielleicht ausgenommen). PS. ohne die FPÖ in der Regierung wäre uns noch viel mehr erspart geblieben.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
26. 12. 2021 12:45
Antworte auf 

Was wäre uns ohne fpö erspart geblieben?

Der Buttfly- Effekt?
Die Grünen?
Abgeschobene minderjährige Mädchen?
Covid-19?
Das resultierende türkis/grüne Chaos daraus?

Samui
26. 12. 2021 14:01
Antworte auf 

Was genau hat jetzt Covid mit der Regierung zu tun?
Die FPÖ würde nicht abschieben?
Gestatten Sie das ich Sie auslache. …
Und auch bemitleide…..

26. 12. 2021 14:14
Antworte auf  Samui

Sinnerfassendes Lesen scheint nicht Ihre Stärke zu sein.

Die Frage war: “Was(!) wäre uns ohne FPÖ erspart geblieben?”

Ich hoffe bloß Sie haben in Ihrer ideologischen Verblendung nicht eine Schnappatmung erlitten 😉

Samui
26. 12. 2021 14:34
Antworte auf 

Keine Sorge…..ich lebe noch.
Die FPÖ ist, für mich, einfach nicht fähig Probleme zu lösen.
Also ersuche ich Sie mein Posting so zu verstehen.
Ohne Fpö würde es zb. die Spaltung im Land nicht in diesem Ausmaß geben.
Ohne Fpö hätte es den Skandal in Kärnten , der Österreich viel Geld gekostet hat , nicht gegeben.
Ohne Fpö hätte ich mir im Ausland viele Fragen zum Wahlverhalten der Österreicher erspart.
Ohne Fpö hätte sich Österreich den unseligen Dr. Lüssel erspart.
Ohne Fpö hätten sich Österreichs Gerichte viel Arbeit erspart.
Noch Fragen?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Samui
Bastelfan
26. 12. 2021 19:13
Antworte auf  Samui

Und dabei reden wir noch nicht von den vorgängern der fpö.

26. 12. 2021 13:04
Antworte auf 

Der 24 Stunden Arbeitstag, die Zerschlagung der Krankenkassen, die Tatsache, dass die ÖVP anscheinend schalten und walten konnte wie sie wollte während die FPÖ nur dümmlich grinsend daneben stand? All die Skandale die uns jetzt beschäftigen sind in dieser Zeit passiert, schon vergessen? Die Grünen haben uns gemeinsam mit der Opposition zumindest Kurz von Hals geschafft und den Stein ins rollen gebracht, dass diese Skandale zumindest zum Teil aufgearbeitet werden.

Bastelfan
26. 12. 2021 19:14
Antworte auf 

Ich hatte den eindruck, dass der strache die letzten monate in der regierung die schwarzen nur mehr vor sich hertrieb.
Fürn bastel waren keine themen mehr übrig.

26. 12. 2021 14:05
Antworte auf 

Natürlich hatten die auch nicht nur Sternstunden, die Blauen.

Der Rest ist lachhaft: Die Grüninnen versuchten alles um zusammen mit der ÖVP den IUA zu sabotieren u verhindern, der Rest ist bekannt.

Dass die Dabei:innen dümmliche Abnicker und Sesselkleber darstellen, die Chaos und Unsicherheit als Stabilität bezeichnen, ist selbstredend.
Da täuscht auch Maurers neues Outfit nicht darüber hinweg.

Dass die Basis langsam aber sicher genug hat, wurde diese Woche bekanntgegeben.

Gewechselt haben sich die Gesichter, das System bleibt dasselbe.

Bastelfan
26. 12. 2021 19:15
Antworte auf 

Die blauen hatten noch nie eine sternstunde.

Anonymous
26. 12. 2021 18:56
Antworte auf 

Von den Grünen hätte ich mir schon eine ganz andere Performance als von der Fpö erwartet. Aber anscheinend verliert man den Anstand, sobald man an den Futtertrögen sitzt. Obwohl man mit dem Begriff “Anstand” Wähler angeworben hat.

26. 12. 2021 14:10
Antworte auf 

Die FPÖ hat sich bei jeder Regierungsbeteiligung als vollkommen unfähig erwiesen. Wenn ich an Haider denke an Strache oder Leute wie Hattinger-Klein, da kommt jedem das nackte Grauen. Die Blauen können es nicht, das haben sie eindrucksvoll bewiesen. Die lassen sich von der ÖVP ausziehen bis auf die Unterhose und wenn sie nackt sind dann jubilieren sie immer noch wie glücklich sie sind regieren zu dürfen weil sie gar nicht bemerken wie sie von der ÖVP missbraucht werden.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
Bastelfan
26. 12. 2021 19:16
Antworte auf 

Zickl, und wie die alle hießen, ein graus.

Samui
26. 12. 2021 14:24
Antworte auf 

Es liegt an der Unfähigkeit der FPÖ. Ich denke die sind so ihrem rechten Wahn verfallen das normales Denken nicht mehr möglich ist.
Wenn man sich die Gestalten so über die Jahre ansieht, merkt man , daß da keine Substanz ist. Wer am lautesten im Bierzelt( oder auf einer Demo) grölt ist der Erlöser für die Rechten Recken.
Hauptsache primitiv…..

hr.lehmann
26. 12. 2021 16:22
Antworte auf  Samui

Hauptsache primitiv…denn das soll nach deren Einschätzung “Volksnähe” signalisieren.

Samui
26. 12. 2021 16:53
Antworte auf  hr.lehmann

Ja , und so sieht uns die Fpö auch …
Dumme die Ihnen zujubeln….
Aber nicht mit mir…😃

Samui
26. 12. 2021 14:08
Antworte auf 

Was genau hat Maurers Outfit jetzt mit dem Kommentar von PP zu tun?
Faszinierend sind Ihre Schlussfolgerungen.
Irgendwie etwas wirr…. vorsichtig ausgedrückt

26. 12. 2021 16:37
Antworte auf  Samui

Dass sah man am diesjährigen Bundeskongress 😉

Samui
26. 12. 2021 18:44
Antworte auf 

Schau mal….. Deine Freunde warten auf dich. Die Beteiligung is ja eher mau…..

https://www.heute.at/s/nur-wenige-tausend-bei-impfgegner-lichtermeer-in-wien-100180961

Samui
26. 12. 2021 16:54
Antworte auf 

Was war da?

hr.lehmann
26. 12. 2021 11:40
Antworte auf  L. Kann

Ihnen vielleicht, aber der alternativen Mehrheit in Österreich? Aber ja klar, ihr seit ja das Volk!

26. 12. 2021 12:20
Antworte auf  hr.lehmann

Dämlicher Gutmensch Sager, wie so oft. Von einem Bundespräsidenten hätte ich mir schon klarere unmissverständliche Signale erwartet. Z.B. offiziell und medienwirksam an die Korrumpeltruppe hochgehaltene gelbe Karten mit einem angedeuteten Griff zur “roten”. Und nicht nur das senile Gebrabbel von wegen “so sind wir nicht”.

Bastelfan
26. 12. 2021 19:17
Antworte auf 

Ah, sie hätten lieber schlechtmenschen am ruder?

26. 12. 2021 12:53
Antworte auf 

Ach, sie wollen eine “starken” Mann der dem Volk diktiert was es zu tun hat? So einen wie Oban ?

hr.lehmann
26. 12. 2021 12:47
Antworte auf 

Gutmensch, ja klar 😂. Ich finde halt die “wir sind das Volk” Einstellung noch viel dämlicher und kanns nicht oft genug wiederholen. Aber Fr. Kehrrichterin. Sie wissen genauso gut wie ich dass bisher alle BP der letzten 40 Jahre alle nur senil dahergebrabbelt haben wie sie es so galant ausdrücken 😉. Hofer hat halt da Erwartungshaltungen geweckt bezüglich Machtausbau der Präsidenten, dies jedoch nur umzusetzen gewesen wäre wenn man gleich die ganze Verfassung geändert hätte. In Anlehnung an Ungarn oder Polen.

Samui
26. 12. 2021 12:49
Antworte auf  hr.lehmann

👍

26. 12. 2021 13:22
Antworte auf  Samui

“An meine Österreicher. Ich erwarte mir von den Regierenden sofortige Entschuldigungen wegen systematischer Missachtung aller gut sittlichen Gepflogenheiten. Sollte dies nicht erfolgen werde ich die Regierenden samt und sonders in die Wüste schicken und ein Expertenkabinett solange einsetzen, bis sich wieder Menschen um die höchsten Ämter bemühen die die Republik nicht nur als Gratis-Selbstbedienungsladen für sich, ihre Parteien und ihre Korrumpel sehen.”
Sowas in der Art wäre schon längst angebracht gewesen, damit das dämliche Volks-Stimmvieh mal aus der Lethargie aufgeschreckt wird und wieder Vertrauen zu den Instititionen wie Legislative, Exekutive und Judikative gewinnen kann. Und dann in einem Aufwaschen gleich ein Entzug der Staten “Körpers haften öffentlichen Rechts” der Kammern und Bünde um den Nachwuchssumpf der Bagagen trocken zu legen.
Nicht gerade besonders fromme, aber immerhin deftige Wünsche an das Christkind zumindest.

hr.lehmann
26. 12. 2021 13:49
Antworte auf 

Kann nicht abstreiten dass mir eine solche Ansage gut gefallen hätte. Zumindest wäre ich dann nicht in die Verlegenheit geraten VdB hier verteidigen zu müssen. Und wenn doch hätte ich mit noch viel stärkeren Argumenten aufwarten können. 🙂

26. 12. 2021 12:00
Antworte auf  hr.lehmann

Die Mehrheit ist kein Qualitätskriterium und schon gar nicht im demokratischen Prozess, denn Demokratie ist immer ein Diktat der Mehrheit. Außerdem gewann VdB nur knapp.
Übrigens, https://www.seid-seit.de/.

26. 12. 2021 12:22
Antworte auf 

Das die Demokratie ein Diktat der Mehrheit ist, ist falsch. Das hat Van d. Bellen übrigens einmal sehr gut erklärt. Eine Demokratie zeichnet sich durch den Schutz von Minderheiten aus. Öfter einmal einem gebildeten Menschen zuhören zahlt sich aus.

26. 12. 2021 14:43
Antworte auf 

Die Impffreien sind eine Minderheit. Da diesen die gesamte Schuld am Regierungsversagen zugeschoben wird, diese verhetzt, beschimpft und systematisch benachteiligt werden und ein VdB nichts gegen diese übelste Verhetzung tut, haben wir keine Demokratie mehr. Danke, dass du es mir bestätigt hast, dass wir bereits eine Gesundheitsdiktatur sind.

26. 12. 2021 13:28
Antworte auf 

Falsch! Demokratische Entscheidungen sind immer Mehrheitsentscheidungen. Ob es den Minderheiten nun passt oder nicht. Oder wollen Sie sich von einer “Wir sind das Volk” Truppe regieren lassen ? Ach so, das ist ja was anderes. Nur die Gutmenschminderheit darf sich, Ihres Gutmenschgehaben nach, über den Mehrheitspöbel erheben. Wenn eine 2/3 Mehrheit die Verfassung abschafft, dann ist das Rechtens, auch wenn es nicht in Ihre Rosarotbrillenwelt passt.

26. 12. 2021 16:12
Antworte auf 

Es ist auffällig wie verbohrt und selbstgefällig hier die Grüninen auftreten. Das ist nicht neu aber es bestätigt ihr Weltbild und Selbstüberschätzung. Wenn dann geliefert werden soll ist das Gejammer der pseudo-intellektuellen Nichtskönner groß.

Samui
26. 12. 2021 18:33
Antworte auf 

Schwachsinn

26. 12. 2021 14:05
Antworte auf 

Sie hätten eben VdB zuhören sollen dann wüssten sie wovon ich rede. So wissen sie es nicht und spucken hier nur Gift und Galle und nicht was brauchbar wäre.

27. 12. 2021 13:34
Antworte auf 

Es steht Ihnen nicht zu zu bewerten was für wen brauchbar ist oder nicht. Steigen Sie gefälligst von Ihrer Selbstgefälligkeit, Sie sind auch nur ein Niemand der anscheinend von überhaupt niemanden gebraucht wird, denn sonst könnten Sie nicht derart viel Zeit in diesem Pimperl-Forum verplempern.

Lojzek
26. 12. 2021 11:23

Niemand braucht solche fiktiven Gschichtln, weder rückblickend, noch jetzt und auch nicht in der Zukunft fürchten, denn den blanken Horror haben wir ohnedies schon am Gnack.
Was könnt einen da noch erschüttern.

Bastelfan
26. 12. 2021 19:19
Antworte auf  Lojzek

Haben sie sich erkannt?

Samui
26. 12. 2021 14:06
Antworte auf  Lojzek

Deine Postings………

26. 12. 2021 12:39
Antworte auf  Lojzek

Mit Angstszenarien haben schon die Katholen die Menschen jahrhundertelang bei der Stange gehalten …

26. 12. 2021 11:20

Tolle Geschichte schon aufgrund dessen der vielen Parallelen bis zum Absatz “Ibiza” und dass ganz ohne Hofer als Präsident.

26. 12. 2021 10:40

Mit einem BP Hofer hätte es vermutlich keine derartige Spaltung der Gesellschaft gegeben. Denn so etwas wie jetzt hat es seit dem 2. WK nicht mehr gegeben, nämlich, dass die Politik die Bevölkerung wieder gegeneinander aufhetzt. Was tut der BP VdB? Nicht nur, dass er dabei zuschaut und nichts tut, er ist Teil des Problems, da er die Impfagenda der Regierung ganz im Sinne der Globalisten anscheinend voll und ganz unterstützt.
Ich stelle mir schon lange vor was wohl passiert wäre, wenn statt den Grünverrätern die FPÖ noch Teil der Regierung wäre. Die FPÖ wäre wohl sicher nicht den selben corona-faschistischen Kurs gefahren wie die jetzige Regierung.

26. 12. 2021 12:43
Antworte auf 

Impfen lassen bedeutet die Gesellschaft, mit sich als Teil davon, als Ganzes zu schützen und nicht nur auf sich als egoistisches, aber dafür umso entbehrbareres Arschloch-Individuum zu schauen. Jeder Hering- oder Mückenschwarm verhält sich intelligenter, als diese dekadente Covidiotentruppe.

26. 12. 2021 14:30
Antworte auf 

Das gilt für Impfungen, die eine vollständige Immunität herbeiführen. Covid-Impfungen gehören nicht dazu. Das sollte mittlerweile der blödeste Standard/Krone/Kurier/etc…-Leser mitbekommen haben. Anscheinend gehörst du aber nicht dazu, da du weiterhin das Sozialisten-Geschwurbel von “ich impfe mich um die Gesellschaft zu schützen” unreflektiert verbreitest.

26. 12. 2021 14:41
Antworte auf 

Das gilt nicht nur für eine Impfung die vollständige Immunität herbeiführt sondern auch für Impfungen die eine Überlastung des Gesundheitssystems, wirtschaftlichen Schaden durch Lockdowns und Schaden für die Kinder durch Schulschließungen verhindern. Und dazu sind auch Impfungen geeignet die “nur” vor schwerem Verlauf schützen. Sie sind auf dem Holzweg mit ihrer Behauptung, die vermutlich nur dazu dient, die Tatsache dass sich sich nicht impfen lassen wollen zu legitimieren.

PublicEnemy
27. 12. 2021 9:50
Antworte auf 

Bevor sie solchen Unsin posten, empfehle ich ihnen einen Blick in die Auswertung Krankenhausbelegung 2020 der Statistik Austria. Wir hatten 2020 im Vergleich zu 2019 1,95 Mio (!) Aufenthaltstage weniger. 26.500 Aufenthalte (Median 6,5 Tage) im KH von 1,7 Mio Aufenthalten (>2 Tage) waren an/mit Sars-Cov2.
Die “Überlastung” kann nur mit unsinnigen Quarantäne/K1/K2 Beschränkungen (ohne Freitesten) sowie überbordender Schutzmassnahmen (organisatorisch herbeigeführt werden. Der chronische Personalmangel wird seit 2012 regelmässig kritisiert – ohne politische Folgen.
In Schweden zB arbeitet symptomloses KH-Personal sobald unkritischer Ct-Wert => keine Überlastung.
Ich bewundere immer die fakrenlose Nachplapperei von vermeintlichen Tatsachen (stand ja in der Zeitung, wurde im Orf gesagt) beider Seiten.
Quelle: http://www.statistik.at/web_de/presse/127142.html

26. 12. 2021 17:25
Antworte auf 

Von mir gelöscht.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Grete
26. 12. 2021 15:03
Antworte auf 

Da sieht man, wie programmiert ihr alle seid. Erstens einmal, die Überlastung des Gesundheitssystem, wenn diese überhaupt so eintritt, ist die Folge einer verfehlten Gesundheitspolitik der letzten Jahre, durch die Intensivbetten sogar abgebaut wurden! Aber anstatt, dass diese Polit-Bagage mal ihre Arbeit macht, haben sie dir erklärt, dass du in einen faschistischen illegalen Lockdown gehen musst, der übrigens von all den Grund- und Freiheitsverrätern überhaupt nicht mal mehr kritisch hinterfragt, sondern schon als gottgegeben hingenommen wird. Da diese Grenze ein Mal überschritten wurde, ist es nun anscheinend normal, nach diesen Verhaltensmustern zu agieren. Deine angeboerenen(!) Grund- und Freiheitsrechte haben sie jetzt an Bedingungen geknüpft, und wo seid ihr “nie wieder!”-Schreihälse jetzt? Ihr alle seid Teil dieses Problems, da ihr alle Schönwetterdemokraten seid, die beim kleinsten Anzeichen von Unruhe all ihre angeborenen Rechte nicht nur aufgeben, sondern sogar jene bekämpfen, die diesen Gesundheitsfaschismus nicht so einfach hinnehmen.

Samui
26. 12. 2021 15:08
Antworte auf 

Na klar ” wir” sind programmiert…..
Und ” ihr” seid was?
Wir sollten mal aufhören von wir und ihr zu sprechen.
WIR leiden alle an einer Pandemie, die einige Andersdenkende nicht wahrhaben wollen. Mittlerweile häufen sich die Berichte von Andersdenkenken im Krankenhaus und , leider, auf der Intensivstation.
Das Virus macht keinen Unterschied in der politischen Ausrichtung.
Schon bemerkt?

Bastelfan
26. 12. 2021 19:20
Antworte auf  Samui

Die sind nur ferngesteuert.

26. 12. 2021 15:37
Antworte auf  Samui

Klar bist du auch programmiert. Denn anscheinend wurdest du von den Medien dermaßen eingelullt, dass du nicht mal fähig bist, Zahlen zu vergleichen. Die Zahl der an oder mit Covid Gestorbenen, war in 2020 ungefähr genauso hoch wie im Jahr 2021 (und das trotz Impfung nebenbei bemerkt). Wir sprechen hier von guten 6000 Toten pro Jahr. Weißt du, wie viele Leute an den Folgen des Alkoholkonsums jährlich sterben? Laut ORF (also Mainstream) sind es ca 8000 pro Jahr (Quelle: https://sciencev1.orf.at/science/news/12192). So, und jetzt erkläre mir, warum wir keine “Alkoholpandemie” haben. Was ist mit den Rauchern? Wie viele Tausend sterben jedes Jahr an den Folgen des Rauchens? Wieso haben wir keine “Raucherpandemie”?

Samui
26. 12. 2021 15:52
Antworte auf 

Ich bin Raucher……..
Ich trinke Bier…..
Ich bin geimpft…… 3x

26. 12. 2021 12:28
Antworte auf 

Van d. Bellen unterstützt alles was dazu dient, die Menschen vor Leid sowohl gesundheitlich als auch wirtschaftlich zu schützen. Van der Bellen hetzt niemanden auf. Das tun Parteien wie die FPÖ und MFG die mit ihren wirren Theorien und ihrer Hetze auch dafür verantwortlich sind, dass wir in Ö. eine Impfpflicht brauchen die keine Partei wirklich wollte. Bedanken sie sich bei denen. Van d. Bellen kann nichts dafür, dass sie sich nicht impfen lassen wollen und sich bereitwillig aufhetzen lassen. Er hat alles getan um die Lage zu beruhigen im Gegensatz zu Leuten wie Kickl und Co.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
26. 12. 2021 14:39
Antworte auf 

“Weihnachten wird für Ungeimpfte ungemütlich”, “Kein Enddatum bei Lockdown für Ungeimpfte”, “Ungeimpfte haben sich unsolidarisch verhalten”,.. etc.
Wie dumm muss man eigentlich sein, um diese übelste Verhetzung der FPÖ oder der MFG in die Schuhe schieben zu wollen? Oder gehören schwarze Minister denn jetzt zur FPÖ oder MFG? Habe ich was versäumt?
Vielleicht willst du uns auch erklären, welche “wirren Theorien” das sind, die die FPÖ und MFG angeblich verbreiten?
Übrigens, wie erklärst du dir, dass 90%-Impflings-Portugal nun wieder als Risikogebiet gilt und in den Lockdown geht? Sind das auch wieder “wirre Theorien”, die “die anderen” erzählen um “die Gesellschaft zu spalten”?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Haltungsmedienschreck
Samui
26. 12. 2021 15:02
Antworte auf 

Das Gleiche gilt zb. für Spanien. Ja.
ABER haben Sie sich auch die Hospitalisierung angesehen?
Die steigt nicht. Warum? Weil die Impfung vor einem schweren Verlauf schützt.
Ich bin häufig in Spanien. Sie sollten mal sehen wie unaufgeregt die Menschen mit Corona umgehen. Die gehn testen , die gehn impfen, tragen Masken.
Ja es gibt auch Demos… in Madrid oder Barcelona. Die sind aber eher politisch
Nicht geifernd und auf Spaltung aus , wie die Demos der rechten Verwirrten , unter Leitung vom Dressurreiter hier in Österreich

hr.lehmann
26. 12. 2021 15:44
Antworte auf  Samui

👍👍

26. 12. 2021 15:41
Antworte auf  Samui

Die Zahlen aus Spanien kenne ich jetzt nicht. Wenn aber bei 90% Impfquote wieder illegale Lockdowns verhängt werden und das Land zum Risikogebiet erklärt wurde, dann scheint das Konzept der Impfung ja wohl nicht aufzugehen.

Samui
26. 12. 2021 16:57
Antworte auf 

Illegale Lockdowns? Was ist das?
Nur eine Regierung kann zum Schutz der Bevölkerung einen Lockdown ausrufen.
Was ist daran illegal?

26. 12. 2021 14:51
Antworte auf 

Wir sind nicht per du. Was ist mit dem öffentlichen Verbreiten von dreisten Lügen durch FPÖ Politikerinnen? Angeblich lägen nur Impfschadensopfer in den Krankenhäusern. Kickl preist öffentlich ein nutzloses oder sogar schädliches Medikament an und hält so Leute von einer Impfung ab die ihnen vielleicht sogar das Leben rettet. Wenn das keine wirren Theorien sind was ist das sonst? Unverantwortlich Aussagen die Menschen schwer schädigen können wenn sie daran glauben. Was ist mit der Tatsache das eine MFG Politikerin das Spitalspersonal als Verbrecher beschimpft und daraufhin eine Mitarbeiterin der Volkshilfe mit Kaffee überschüttet und beschimpft wird? Das ist lupenreine Hetze. Und der letzte Absatz den sie schreiben ist Unsinn. Sie wissen genau, dass die Impfungen häufig nicht vor Ansteckung schützen aber sehr wohl vor schwerem Verlauf und darauf kommt es an.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
26. 12. 2021 15:54
Antworte auf 

Wieso wurde Ivermectin in anderen Ländern, zB Mexiko als Behandlung erfolgreich gegen Covid eingesetzt, wenn es doch angeblich schädlich ist? Und da sind wir schon bei der nächsten Medien-Lüge, die von euch unreflektiert einfach geschluckt wird. Wohl zu viel Standard, Krone oder Heute gelesen. Ivermectin ist nicht schädlich, da es in der Humanmedizin bereits eingesetzt wird, zB gegen Krätze. 2015 wurde der Entdecker von Ivermectin sogar mit dem Medizin-Nobelpreis geehrt!
Dadurch, dass Ivermectin den Patienten vorenthalten wird, anscheinend aus politischen Gründen, gefährden diese polit-medialen Impflobbyisten Menschenleben! Wenn ein Medikament vielleicht gegen Covid hilft, wieso wendet man es dann nicht an. Weil man Menschen aus parteipolitischen Gründen wohl lieber sterben lässt, als einem Kickl recht zu geben. Wenn Covid so tödlich ist, dann sollte doch jedes nur erdenkliche Mittel eingesetzt werden, oder?

Und wenn Impfungen vor einem schweren Verlauf schützen, wieso haben wir im Impfjahr 2021 nicht weniger Covid-Tote zu beklagen, sondern ungefähr gleich viel?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Haltungsmedienschreck
Error 404
26. 12. 2021 18:49
Antworte auf 

Ivermectin wird verteufelt, weil es – wäre die Wirksamkeit anerkannt worden – erstens die bedingte Zulassung der Impfungen verhindert hätte, zweitens Hospitalisierungen verhindert hätte und drittens billig in der Anwendung ist.

Samui
26. 12. 2021 19:03
Antworte auf  Error 404

Sie fordern es heraus….. haben Sie Würmer?
Da würde Ivermectin helfen.

Error 404
26. 12. 2021 19:56
Antworte auf  Samui

Ich habe weder Würmer noch bin ich ein Pferd. Ich frage mich, wie kann man von Big Pharma so eingenebelt sein, dass man die Absicht hinter dem Verteufeln von Ivermectin nicht erkennt? 80% der Hospitalisierungen hätten durch die rechtzeitige Anwendung oder Prophylaxe mit Ivermectin verhindert werden können. In vielen Drittweltländern wird das Mittel mit einem Medikamentenmix bei einer Erkrankung ausgegeben und die Pandemie unter Kontrolle gebracht. Ich kann Ihnen wieder Links zu Studien senden, doch Sie scheinen keine der Studien gelesen zu haben.

Sind Sie wirklich so zynisch, dass Sie den Tod von Menschen bewusst durch falsche Informationen in Kauf nehmen?

Samui
26. 12. 2021 16:58
Antworte auf 

Bitte hört auf mit Ivermectin! Da liegen mittlerweile Menschen im Krankenhaus, weil die auf Dummies gehört haben.
Verrecken… weil sie auf rechte Vollidioten gehört haben.

Samui
26. 12. 2021 14:56
Antworte auf 

👍👍👍

hr.lehmann
26. 12. 2021 10:55
Antworte auf 

Ihr geliebter Norbert Hofer hat mMn bereits im BP Wahlkampf versucht die Gesellschaft zu spalten und hatte durchaus Erfolg damit.

26. 12. 2021 11:04
Antworte auf  hr.lehmann

Die Spaltung begann als die Parteien, bis auf die ÖVP, ihre Wahlempfehlungen hinausposaunten.
Aber auch bei den Türkisen war längst zu erkennen, wer die Wahl gewinnen sollte.

Zudem war es halt auch so, wie sich hinterher herausstellte, dass VdB halt doch nicht so unabhängig war wie er es in seinem Wahlslogan suggerierte.
Die Grünen kostete der Spaß ~ € 5 mio. und lange war nicht klar ob sie dies überhaupt vermochten zu stemmen – nach dem Auszug aus dem Parlament.

Im Nachhinein betrachtet war es das Risiko jedenfalls wert.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Basti Watschngsicht
Bastelfan
26. 12. 2021 19:22
Antworte auf 

Man wirdcsich noch wundern, was alles möglich ist.

ManFromEarth
26. 12. 2021 10:38

i.V. der heutige Tierartikel: – Netze überall
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/insekten-und-spinnentiere-spinnen/
Menschen mit Spinnenphobie (Arachnophobie) bitte NICHT klicken!

hagerhard
26. 12. 2021 10:14

mein weihnachtsmärchen ist eher in die zukunft gerichtet – aber auch nicht so weit weg von der realität.

– der aus dem tiefschlaf einmal jährlich erweckte dauerpräsident van der bellen der dem volk erklärt wie es nicht ist.
– herbert kickl hoch zu roß im t-shirt mit dem aufdruck „ich bin geimpft und stolz darauf“. unter den, in beiden oberarmen sichtbaren, einstichstellen eintätowirte logos von pfizer und moderna.
– ex-alt-kurz-kanzler, sebastian der erste, unter silicon-palmen im trauten kreis mit seiner angetrauten susanne und seinen vielen kinderlein. er erläutert die unbefleckte empfängnis und das unwiederbringliche löschen von chats verbunden mit herzlichen grüssen an busenfreund thomas.

https://www.hagerhard.at/sunst-no-wos/2021/12/a-christmas-fairy-tale/

Bastelfan
26. 12. 2021 19:23
Antworte auf  hagerhard

Danke f ihre links.

26. 12. 2021 12:45
Antworte auf  hagerhard

Und schon wieder so ein eitler und narzisstischer Link auf den eigenen wichtigmacherischen Seich.

Bastelfan
26. 12. 2021 19:23
Antworte auf 

Sie müssens nicht lesen.

hagerhard
26. 12. 2021 13:45
Antworte auf 

und ich werds wieder tun – versprochen

Samui
26. 12. 2021 14:02
Antworte auf  hagerhard

Ich hoffe das sehr stark👍

26. 12. 2021 10:12

Diese Weihnachtsgeschichte ist eine Gruselgeschichte. Herr Pilz sie sollten bei Stephen King als Ghostwriter anheuern. Aber sie haben recht, das ist eine Chance und die sollten wir nutzen und jeder sollte das seine beitragen damit mit der Korruption in Österreich endlich Schluss ist. In diesem Sinne einen guten Rutsch ins neue Jahr und vielen Dank für ihre wertvolle Arbeit.

cembalo
26. 12. 2021 11:12
Antworte auf 

glaubt wirklich jemand, der der anderen ideologisch getrimmten Hälfte des Landes zugehört mit einem Seitenwechsel die Korruption und den Postenschacher aus der Welt zu schaffen ! So verblendet kann doch nur ein Illusionist auf diesem Portal sein ! Ich garantiere wir bekommen nach der nächsten Wahl ( rot-grün-neos ) ein neues Gruselkabinett das um keinen Deut besser ist, das aber den Vorteil hat, dass man die Handynachrichten nicht mehr entschlüsseln kann.

26. 12. 2021 12:32
Antworte auf  cembalo

Und ihre Alternative lautet dann wie????? Ach sie haben keine, das dachte ich mir schon. Besser eine Illusionistin als ein Ignorant ohne Plan und ohne Ziel.

ManFromEarth
26. 12. 2021 10:39
Antworte auf 

…. mit “dunklen” Farben er da malt….😱

Samui
26. 12. 2021 12:44
Antworte auf  ManFromEarth

Ja ziemlich dunkles blaubraun…. eher ins Kackbraune gehend.

soschautsaus
26. 12. 2021 11:08
Antworte auf  ManFromEarth

Gott sei Dank,wurde dieses Gruselmärchen nicht wahr,aber ja,es stimmt,wir standen kurz davor,mag gar nicht dran denken,wenn es so gekommen wäre.

Hoffen wir,daß es niemals wahr wird.

Wenn jetzt auch vieles nicht passt,aber das was uns dann alles überrollt hätte,wäre um ein vielfaches schlimmer gewesen.

hr.lehmann
26. 12. 2021 11:38
Antworte auf  soschautsaus

Wäre Ibiza nicht gwesn und in Folge die Chatgeschichte, wärns vermutlich über was Anderes gestolpert. Narzismuspflege war uns ist kein guter Ratgeber für längere politische Karrieren. Da gab es schon viele Beispiele.

soschautsaus
26. 12. 2021 12:35
Antworte auf  hr.lehmann

Da haben sie vollkommen recht! Ja,die wären gestolpert,nur ich denke mir oft,wie froh wir über Ibiza eigentlich sein müssen,weil so wurde doch sehr vieles,früher gestoppt,stelle man sich vor,die hätten ungeniert noch 1 oder 2 Jahre so weitermachen können und das wäre ohne Ibiza meiner Ansicht nach möglich gewesen,dann hätten die in der Zeit noch vieles “anstellen” können,daß man dann nicht mehr so schnell richten kann. Wird uns das Aufräumen von dem Mist ohne hin noch genug an Geld kosten. Aber wer weiß,ob man ohne Ibiza überhaupt noch vieles zum Aufräumen und Aufarbeiten gehabt hätten.

Es war KEIN Tag zu früh,daß das was ans Licht gekommen ist,so gekommen ist.Und niemand weiß,was noch kommt,es reicht ja ohnehin das alles schon.

hr.lehmann
26. 12. 2021 12:50
Antworte auf  soschautsaus

Da gebe ich ihnen vollkommen recht. Verzögert hätte es sich allemal.

26. 12. 2021 11:28
Antworte auf  soschautsaus

Diese “was wäre wenn” Geschichten sind lediglich Theorien.
Was wirklich kam und nach wie vor real- allgegenwärtig ist, ist das eigentlich Schlimme und noch lange nicht vorbei.

soschautsaus
26. 12. 2021 12:37
Antworte auf 

Stimmt,so ist es,sehe ich auch so,es ist Theorie.

Aber auch Theorien können vielleicht bei manchen Menschen helfen,daß sie ein wenig umdenken,wobei,ich denke,bei manchen nützt alles nichts mehr,leider.

Wobei es natürlich auch so ist,daß jeder etwas anderes als schlimm betrachtet.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von soschautsaus
ManFromEarth
26. 12. 2021 11:25
Antworte auf  soschautsaus

… und mit dem BIMaZ würden wir hier nicht schreiben…..🥶

jakohand
26. 12. 2021 10:08

Ein Schauermärchen!

siegmund.berghammer
26. 12. 2021 10:01

Sieht man von Zadic ab, welche mir auch nicht ganz geheuer ist, kann man nicht erkennen, dass die Regierungsbeteiligung der DabeiInnen für Österreich gut wäre. Dazu noch Ihr Freund und Verräter, Herr Pilz, der Bundesbello. Der steht auch mit einem Fuß im Kriminal, der hat auch erheblichen Dreck am Stecken. Für mich ist diese jetzige Regierung der Super-GAU.

Samui
26. 12. 2021 12:48
Antworte auf  siegmund.berghammer

Traue niemals den Blauen. Ganz einfach. Das die nichts können, haben die mehrmals bewiesen. Schon der schwule Alki aus dem Bärental hats nicht geschafft.
Gottseidank

26. 12. 2021 12:41
Antworte auf  siegmund.berghammer

Sie sind ja nur sauer, weils der Hofer nicht geworden ist und weil die Regierungsbeteiligung der FPÖ in einem Desaster endete. Und ganz ehrlich gesagt, dass sie hier VdB beleidigen und ihm Straftaten unterstellen wird ihnen auch nichts helfen. Die FPÖ hat sich mit ihrer radikalen Politik ins aus geschossen und ist mit Kickl als Regierungspartner für niemanden tragbar und den Hofer wird mit Sicherheit keiner zum BP wählen sollte er wieder antreten. Sie werden sich damit anfreunden müssen auch wenns ihnen nicht passt.

hr.lehmann
26. 12. 2021 10:49
Antworte auf  siegmund.berghammer

Finde es äußerst unseriös wenn sie, anstatt einfach zu kund zu tun dass es sie noch immer schmerzt dass Hofer den Kürzeren zog, dem VdB unterstellen Dreck am Stecken zu haben und mit einem Bein im Kriminal zu stehen. Wenn sie schon solche Geschütze auffahren, dann begründen sie gefälligst ihre Einschätzung, außer nur billigen Rufmord zu begehen. So wie sie vorgehen sind sie in ihrer Moral um keinen Deut besser als Basti Kurz und sein Anpatzverein. Aber anscheinend haben sie solche Manöver bereits früher von ihren geliebten freiheitlichen Volksvertreter gelernt. Die waren da auch nicht sonderlich kreativ bezüglich haltlosen Unterstellungen in Richtung politischer Konkurrenz, aber dafür umso konsequenter und skrupelloser.

26. 12. 2021 11:15
Antworte auf  hr.lehmann

Erinnern wir uns an den Gang vom Messias zu VdB bzgl. Kickl u Ermittlungen, vergleiche es mit den aktuellen Ereignissen und denen aus jüngster Vergangenheit und behaupte dann es hätte keinen bitteren (Nach)Geschmack.
Für mich hat das weniger mit einem “Schmerz” zu tun als mit sehr bedenklichen u. seltsamen Vorgängen die zumindest das Prädikat “Dubios” verdienen.

hr.lehmann
26. 12. 2021 11:24
Antworte auf 

Indem Kickl als IM meinte dass das Recht der Politik folgen soll und nicht umgekehrt hat er sich bereits selber als Minister disqualifiziert. Dass er aus der EMRK aussteigen wollte war dann das I Tüpferl. VdB hat ihn vermutlich nur zu gern von seinem Amt entbunden da er mit solchen Zugängen eine Gefahr für die Demokratie darstellte. Da hätte kommen können wer wollte. Kurz hat ihm nur die Gelegenheit dazu verschafft. Hätte VdB trotz allem an Kickl festgehalten hätten dies wahrscheinlich nur die wenigsten verstanden. Sie schon?

26. 12. 2021 11:45
Antworte auf  hr.lehmann

Netter Versuch 😉
Wie und die neueste Geschichte Österreichs lehrt haben die Empör”innen absolut kein Problem damit wenn das Recht der Politik zu folgen hat und Menschenrechte uminterpretiert bzw. nach belieben ausgehebelt werden. Da gehören Sie dem Anschein nach ebenfalls dazu. Dass der grüne Raucher diesmal keinen Untergang der Demokratie orten kann, versteht sich schon aufgrund seiner Gesinnung von selber.

Genau Ihr letzter Absatz ist es der mich an VdB mehr als nur zweifeln lässt.

VdB ist nicht an demokratischen Vorgängen interessiert (ebenso wie seine Partei), sonst hätte er die amtierende Regierung schon lange auflösen müssen.
Die Vorgänge in dieser stellen Ibiza schon lange in den Schatten.

hr.lehmann
26. 12. 2021 12:35
Antworte auf 

Ja nur konnte und wollte er vermutlich der Justiz nicht vorgreifen. Und so lange die UV gilt, muss er Solches, gerade als BP, zur Kenntnis nehmen. Und pardon, die Impfpflicht hat nicht VdB beschlossen und hätte dazu sicherlich Alternativen vorgeschlagen. Ihm zu unterstellen dass ihm das nur recht sei liegt vielleicht in ihrer Phantasie, doch um mehr handelt es sich dabei wohl auch nicht. Das die Regierung bei der Pandemiebekämpfung und chaotischer Maßnahmenverordnung so versagt hat kann man ihm auch nicht umhängen, und wo bitte lag seine Macht um da federführend eingreifen zu können? Wie er das machen hätte sollen dass er gleich die Regierung auflöst in der Pandemiekrise müssens mir auch einmal erklären.
Wer sich als BP einen starken Mann wünscht, der als Führer voranschreitet, muss sich wohl dazu bekennen dass die Demokratie gescheitert ist und man wie Orban eine Autokratie installieren sollte. Aber ist dies nicht Solches dem viele hier im Forum angsterfüllt entgegenblicken? Eine Linksdiktatur vs. Rechte und Neonazis im Widerstand?

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von hr.lehmann
26. 12. 2021 13:10
Antworte auf  hr.lehmann

Sie sind nicht einmal im Stande dass in den Zeilen stehende ordentlich zu erfassen wie es geschrieben wurde ohne zynischen, politischen Seitenhieb.

Aber in einem haben Sie recht:
Er ist ein schwacher, parteiischer und undemokratischer Knecht der keine Führungskompetenzen aufweisen kann.
Das sah man ja schon als er Parteiobmann der Grünen war.

Was bei Kickl ohne weiteres möglich war soll jetzt, wegen einer Pandemie die diese Regierung sowieso nie im Griff hatte, nicht möglich sein?

VdB hat nicht nur System, er gehört dazu.

Auch er ist Familie auch wenn Sie es nicht wahrhaben wollen.

PS: Erinnert Sie sich an seine Worte bei bzw. nach dem Abgang von Kurz? :-)))

Samui
26. 12. 2021 12:46
Antworte auf  hr.lehmann

Heute leuchtet das Forum wieder in Blaubraun.

26. 12. 2021 13:12
Antworte auf  Samui

Was an dir ist nicht Braun?

Samui
26. 12. 2021 13:25
Antworte auf 

Die Zone wo ich eine Badehose trage….

26. 12. 2021 13:55
Antworte auf  Samui

Dafür aber leider der Inhalt Ihres Kopfes um so mehr.

Samui
26. 12. 2021 14:05
Antworte auf 

Warum ärgern Sie sich? Ich hab doch nur Ihre, saudumme, Frage beantwortet.
Kennen Sie sich aus mit Inhalten im Kopf?
Sehr gut, man soll sich immer über das schlau machen, was man selbst nicht hat.

26. 12. 2021 14:30
Antworte auf  Samui

Ärger ich mich? Ne…wegen Ihnen und ihren infantilen Wortspendenganz sicher nicht.

Das können Sie doch noch sicher besser.

PS: Nicht von sich auf andere schließen 😉

Voit
26. 12. 2021 9:42

Die Horrorgeschichte zum Sonntag