Skylla und Charybdis

Vollvervirung

Durchseuchung, Gecko und die Bundesregierung auf der einen, erleben der Gesundheitskrise erste Reihe fußfrei auf der anderen Seite für Julya Rabinowich.

Wien, 08. Jänner 2022 | Angefallen von Omicron sitze ich nun im Krankenhaus und bekomme die sich dynamisch entwickelnde Situation erste Reihe fussfrei mit. Auf der Intensivstation gibt es derzeit keine Plätze mehr. Auf der Isolierstation im Orbit von Corona, auf der ich mich gerade befinde, gleicht ein irdischer Tag einem Monat. Ungefähr. Ab und zu geht die Tür auf, Menschen mit grünen Schutzanzügen und Brillen kommen vorbei, versorgen mich mit freundlichen Worten und Essen und verschwinden wieder in die Umlaufbahn. Es ist ein wenig wie ein Tarkowskijfilm, mehr Solaris als Stalker glücklicherweise. Die Menschen in den Schutzanzügen sind erschöpft. Es seien viele gestorben.

Mein Tag verläuft ruhig, mein Tag verläuft in sicheren Bahnen, die Sauerstoffsättigung liegt bei 98 Prozent. Sie sei müde, müde von der Pandemie, müde von der Politik, müde von der Belastung, sagt eine der Frauen in Grün, als wir freundliche Worte wechseln über meinem faschierten Braten. Vor anderen Spitälern standen schon schreiende Demonstranten. Hier nicht. Es soll so bleiben. Ich frage mich, wann die Demos gegen Herzinfarkt losgehen. Oder gegen Blinddarmdurchbruch. Die gibt es vielleicht auch nicht wirklich!

Gecko, Krise, Regierung

Was es leider wirklich gibt: Krisenkommunikation der Regierung, die nur darum Krisenkommunikation heißt, weil sie Krisen auslöst. Nach würdelosem Hin-und Her befinden wir uns hier: der Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein nimmt bei der Pressekonferenz die Maske ab und rotzt sich in die hohle Hand. Der Rudolf Striedinger, Geckokommandant im Tarnstrampler verspricht volle Rohre gegen das gewaltbereite Virus im Medizinrambomodus. Die Bildungssprecherin der Grünen, Sybille Hamann, hat eine bessere Lösung für Schulen parat: wenn sie keine Luftfilter haben, sollen sie eben Eieruhren essen! Die Impflicht kommt nicht, kommt, kommt im Februar, kommt nicht vor dem ersten April, und nachdem, der erste April, sagen wir, gewisse Vorgeschichte hat, kommt sie vermutlich am Sanktnimmerleinstag.

Die neuen harten Massnahmen sind, dass die alten harten Massnahmen wie 2G jetzt vielleicht doch noch kontrolliert werden. Dazu taucht auch wieder die vielzitierte Eigenverantwortung auf, die immer dann benötigt wird, wenn man Regierungsverantwortung loswerden möchte. Überhaupt ist es an der Zeit, ein Wahrheitsministerium zu gründen, noch besser, ein Worterneuerungsministerium. Das, was da durchrauschen soll, sollte man besser nicht Durchseuchung nennen, Durchseuchung sei so ein negativ besetztes Wort, klagt Katharina Reich, Generaldirektorin für Öffentliche Gesundheit. Dabei ist Durchseuchung doch allein schon kraft ihrer Existenz etwas zutiefst positives! Jedenfalls beim Testen. Und wer will dann sich schon so ungut besetzt durchrauschen lassen! Denn durchrauschen, und zwar ungebremst, wird es, hält sie gleich darauf fest.

Omicronisierung

Totale Omicronisierung würde sich anbieten. Oder Vollvervirung. Turbodurchpestung ist vielleicht suboptimal, aber mit Corona Deluxe Speed Edition wäre es nur halb so schlimm! Und wenn man schon dabei ist, kann man gleich ein paar andere, unlieb gewordene Begriffe loswerden: ganzjährig Freizeitfrugale statt Langzeitarbeitslose. Temporär Eieruhrherausgeforderte statt Long-Covid-Kids. Riechkolben-FKK statt Nasenbärigkeit. Extremüberlebenskünstlerisch statt Triage.
Häuslich Zurückgezogene statt Risikopersonen, die dank der fröhlich Durchseu-, Vervirung in einen Extremlockdown geschickt werden ungeachtet all ihrer Compliance und Impfbereitschaft. Die Verachtung des Schutzwürdigen ist jedenfalls in der hemmungslos ausgelebten Corona-Politik spürbar. Und das will ich eigentlich nicht schöner benennen, als das, was es ist: Unethisch und unmoralisch. Survival of the fittest kann niemals der kleinste gemeinsame Nenner einer humanistischen Gesellschaft sein. Vielleicht gibt es morgen wieder freie Plätze auf der Intensivstation jenes Krankenhauses, in dessen obersten Stock ich in den Abendhimmel sehe. Vielleicht nicht.

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

45 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
9. 01. 2022 23:47
SebastianNetanyahu
8. 01. 2022 22:51

“Unethisch und unmoralisch.”

Was verstehen Sie unter ethisch und moralisch wenn ich fragen darf?

Kürzlich hat der israelische Politker Moshe Feiglin im Knesset eine Rede gehalten, in der er mit der Coronapolitik Israels abrechnet. Die Rede inkl. Untertitel finden Sie hier: https://www.youtube.com/watch?v=Ayw0YnTIg9A

Wäre es nicht ethisch und moralisch auch andere Meinungen zuzulassen oder zumindest einen ernsthaften Dialog zu fördern?

Oder wollen Sie uns erzählen, dass ein ehemaliger Likud und jetziger Zehut Politker ebenfalls ein antisemitischer Verschwörungstheoretiker ist?

Irgendwann kommt man zu einem Punkt, wo die Argumente ausgehen und die Glaubwürdigkeit verloren geht. Anscheinend hat man Angst, dass Narrativ entgleiten zu lassen weshalb man andere Meinungen bewusst verdreht und als lächerlich darstellt.

Laut Ihren eigenen Vorgaben dürfen Sie diesen israelischen Politker nicht kritisieren, das wäre antisemitisch, also hören Sie ihm bitte zu. Danke.

Bastelfan
8. 01. 2022 19:04

wie immer, den nagel auf den kopf getroffen.
gute besserung, frau rabinovich. denken sie an was schöneres, als an das, was derzeit geboten wird.
uns allen wünsche ich eine intelligentere regierung, ohne tarnstrampelhosen, und viele freie intensivbetten.

8. 01. 2022 17:45

Von den Anwälten für Grundrechte gibt es eine neue Stellungnahme zum Impfpflichtgesetz, der man zustimmen kann. Hier die Stellungnahme:
https://www.afa-zone.at/allgemein/neue-stellungnahme-der-rechtsanwaelte-fuer-grundrechte/
und hier können Sie zustimmen:
https://www.parlament.gv.at/SEC/Zustimmen.shtml?ityp=SN&gpCode=XXVII&inr=100499

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Grete
Sinclai
8. 01. 2022 18:24
Antworte auf 
8. 01. 2022 17:11

Ich verstehe:
Es gibt gute C-Patienten und es gibt böse C-Patienten.
Ob das für das Gesundheitspersonal von Bedeutung ist? Die Arbeit bleibt die gleiche.

Darf ich annehmen, dass Frau Rabinowich dreimal geimpft war, sämtliche Sicherheitsmaßnahmen eingehalten, daher auch stets Masken getragen und Abstand gehalten hat?

Und trotzdem wegen Corona im Spital?

Das zeigt, wie sinnvoll diese Maßnahmen sind.

Wenn man geimpft ist und erkrankt, wird man bemitleidet.
Wenn man nicht geimpft ist, aber gesund ist, wird man angefeindet.
Sehr logisch und voller Empathie.

nordenberg
8. 01. 2022 19:31
Antworte auf 

es gibt auch gute demonstranten und böse demonstranten, gute wissenschafter und böse wissenschafter, gute ärzte und böse ärzte… in so einer welt sind wir leider gelandet.

Dealer
8. 01. 2022 15:59

Und die Krankenhauskeimtoten bleiben auch weiterhin kein Thema?
Das kaputt gesparte Krankenhaus mit allen Auswirkungen daraus und die teilweise unterbezahlten Mitarbeiter auch noch immer nicht?
Leider werden für die anderen Akutfälle keine Betten mehr reserviert und noch immer keine weiteren aufgebaut, sondern wurden eben ohne einem wirklichen Protest dazu auch noch abgebaut?
Aber für das alles müssen wohl die Impfverweigerer in erster Linie weiter verantwortlich bleiben?
Eine wahrlich tolle Politik ist das, finde zumindest ich!

accurate_pineapple
9. 01. 2022 10:40
Antworte auf  Dealer

Nach 30 J Klinik Alltag kann ich das nur unterstreichen. Es wurde vorher schon seit 10 Jahren Betten abgebaut (Akut-, und Intensivbetten) und das Personal angepasst. Es wird weiter gespart….

hagerhard
8. 01. 2022 15:40

alles gute und baldige besserung

Samui
8. 01. 2022 15:19

Sieht so aus, als wäre der Sturm auf Wien etwas aufgehalten worden.
Der neue Innenminister hat scheinbar eine neue Taktik.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Samui
Bastelfan
8. 01. 2022 19:06
Antworte auf  Samui

sturm auf wien?

Samui
8. 01. 2022 19:09
Antworte auf  Bastelfan

Die heutige Demo nannte sich so

Samui
8. 01. 2022 13:55

Gute Besserung Frau Rabinowich.

8. 01. 2022 13:06

“Ich frage mich, wann die Demos gegen Herzinfarkt losgehen. Oder gegen Blinddarmdurchbruch. Die gibt es vielleicht auch nicht wirklich!”

Ich wusste nicht, dass die Demos gegen das C-Virus sind. Ich wusste nicht, dass die Demonstranten sagen, es gäbe dieses Virus nicht.

Ich weiß aber, dass die sogenannte Impfung, für die es eine Impfpflicht geben soll, gegen das ursprüngliche Virus wirken soll, gegen ein Virus, dass es nicht mehr gibt. Vor allem gegen Omikron scheint sie machtlos zu sein.

8. 01. 2022 13:16
Antworte auf 

Die Demos sind gegen die Maßnahmen die notwendig sind um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Und davon abgesehen, ist es eine Lüge zu behaupten, dass die Impfung gegen omicron nicht wirkt. Drei Fach Geimpfte sind in einem sehr hohen Ausmaß davor geschützt, sich mit dem Virus anzustecken und nach allen Erkenntnissen der Forschung sind auch zweifach Geimpfte vor einem schweren Verlauf geschützt. Manche Menschen entwickeln leider keinen ausreichenden Impfschutz und genau das spricht die Autorin hier an. Die Risikopatienten. Und es ist unser aller Aufgabe dafür zu sorgen, dass auch diese Menschen gut durch die Pandemie kommen. Und zu “alle” gehören auch hoffentlich sie, Frau Grete.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von KarinLindorfer
8. 01. 2022 17:07
Antworte auf 

“Und zu “alle” gehören auch hoffentlich sie, Frau Grete.”

Ich versichere Ihnen, ich gehöre auch dazu. Ich bin, anders als Frau Rabinowich, seit Beginn der C-Pandemie gesund. Aus diesem Grund habe ich noch niemanden angesteckt und keinem Risiko- oder anderen Patienten ein Spitalsbett weggenommen oder das Gesundheitspersonal belastet.

Da ich aber nicht geimpft bin (wie Sie vor noch nicht allzu langer Zeit), bin ich ganz böse.

Bastelfan
8. 01. 2022 19:07
Antworte auf 

ihren größenwahn möcht ich einmal haben.
aber nur ganz kurz.

8. 01. 2022 21:04
Antworte auf  Bastelfan

Wieso Größenwahn?
Was ich geschrieben habe, entspricht den Tatsachen.

Samui
8. 01. 2022 13:53
Antworte auf 

Ich mag ja oe24 nicht wirklich. Aber eben live im TV der ” Sturm auf Wien”.
Treffende Aussage des Reporters: Ein Mischung aus Volksfest und Perchtenlauf .
Finde ich gut.

8. 01. 2022 13:44
Antworte auf 

Wenn sich Frau Julya Rabinowich fragt, wann die Demos gegen Herzinfarkt usw losgingen , weil es diese auch nicht gäbe, dann impliziert sie, dass die Demos gegen die C-Maßnahmen in Wirklichkeit Demos gegen das Corona-Virus wären. Da sie die deutsche Sprache beherrscht (das ist keinen Anspielung auf ihren Namen), tut sie das bewusst und nicht in Unkenntnis.

Franz Stephan H.
8. 01. 2022 20:16
Antworte auf 

Einfach nur blöd!

8. 01. 2022 21:11
Antworte auf  Franz Stephan H.

Sie meinen, das, was Frau Rabinowich von sich gibt , ist einfach nur blöd?

Nun, zumindest ist es seltsam, den Demonstranten für Demokratie und Grundrechte ständig zu unterstellen, sie behaupteten, es gäbe das C-Virus nicht (Stichwort: Corona-Leugner)

amour
8. 01. 2022 12:43

Gute und rasche Genesung! 💐🌹

Anonymous
8. 01. 2022 12:28

Alles Gute fur Sie, Frau Rabinowich.

Das mit dem Wahrheitsministerium ist ein schöner Gedanke. Die Konsequenz daraus : wir hätten keine Politiker mehr. Und wer würde uns dann so weise und selbstlos durch das Leben führen? (grins).

Anonymous
8. 01. 2022 12:19

Alles Gute fur Sie Frau Rabinowich.

Das mit dem Wahrheitsministerium ist ein schöner Gedanke, aber nicht durchführbar. Die Konsequenz daraus: wir hätten keine Politiker mehr. Und wer würde uns dann so unendlich selbstlos und weise durch unser politisches Leben führen,?

Anonymous
8. 01. 2022 12:49
Antworte auf  Anonymous

Sorry, bitte ignorieren.

8. 01. 2022 11:58

Gute Besserung. Und danke, das hier auch einmal die Situation der Risikopatienten angesprochen wird für die die letzten zwei Jahre ein absoluter Albtraum gewesen sein müssen. Sie sind für mich die wirklich Leidtragenden der Pandemie. Ihnen gilt mein Mitleid und mein aufrichtiger Respekt. Im Gegensatz zu den Taferl schwenkenden Karikaturen die grölend durch die Straßen laufen und ihr Recht auf Ansteckung und Krankheit verteidigen und einem infantilen unreifen Begriff von Freiheit anhängen.

soschautsaus
8. 01. 2022 11:34

Gute Besserung, ich drücke ganz fest die Daumen,daß sie schnell wieder aus dem Krankenhaus draussen sind und zu 100% fit werden.

Alles Liebe und Gute.

8. 01. 2022 11:12

Ein schönes Beispiel wie die Vorstellung der Dinge durch Panik-Propaganda verhunzt wird.

Wie kann man sich nur einreden lassen, eine Epidemie wäre eine kontrollierbare Situation? Dass Menschen “schuld” sind, wenn Ansteckungen passieren? Dass einfach nur die Maßnahmen streng genug sein müssen, und die Kontrolle konsequent?

Na gut, dass es keine Länder gibt, die es völlig anders machen, ohne repressive Politik auskommen, und genau deshalb auch bessere Zahlen haben, an denen man merken könnte, dass das Ganze Getue nur ein Märchen ist. Reine Einbildung Infektionszahlen zu steuern, KHer zu entlasten……als wäre es ein Verbrechen über den Tellerrand zu schauen.

Wir sehen uns auf der Straße……

Franz Stephan H.
8. 01. 2022 20:18
Antworte auf 

Proki, der verzögernde Märchenonkel.

Samui
8. 01. 2022 13:56
Antworte auf 

Warm anziehen…. nicht das Du Dich verkühlst und hier im Forum ausfällst.

8. 01. 2022 11:43
Antworte auf 

Wie war das doch gleich mit dem Öffi fahren ohne Maske und den Jobs bei denen eh keiner schaut und nicht getestet wird? Sich dann noch hinzustellen und zu behaupten, man könne nichts dafür wenn man sich ansteckt ist schon wirklich etwas seltsam. Und dann noch das Märchen von den Ländern verbreiten die es angeblich so erfolgreich anders machen. Welche Länder sollen denn das sein? Die wo die Menschen mit wirkungslosem Ivermectin behandelt wurden oder Länder wie Schweden wo man den Tod der betagten Bevölkerung in Kauf nahm weil man zu Beginn der Pandemie ohne Maßnahmen und ohne Impfung die Bevölkerung dem Risiko aussetzte? Wofür sich der Gesundheitsminister sogar im Nachhinein entschuldigte? Wer die Realität nicht sehen will der verdreht eben die Tatsachen, nicht wahr.

Samui
8. 01. 2022 14:14
Antworte auf 

In den Öffis ohne Maske fahren ist doch nur ein Gschichterl. Nur laut hier im Forum.
Hab letzte Woche einen jungen Mann , so Miite 20, im Bus etwas heftig aufgefordert die Maske aufzusetzen.
Ganz brav hat er das gemacht….

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Samui
nordenberg
8. 01. 2022 13:10
Antworte auf 

zur information: österreich hat schweden mittlerweile überholt, was die anzahl der todesfälle betrifft.

Franz Stephan H.
8. 01. 2022 20:25
Antworte auf  nordenberg

Das stimmt definitiv nicht. In Schweden sind derzeit rund 1.500 Menschen mehr an Covid-19 verstorben als in Österreich.

Zuletzt bearbeitet 7 Monate zuvor von Franz Stephan H.
ManFromEarth
8. 01. 2022 20:47
Antworte auf  Franz Stephan H.

… vielleicht ist das nützlich:

Schweden:
10.160.159 – Einwohner
1.416.650 – Infektionen (gesamt)
13,94% – Infektionsrate (gesamt)
1.002,6 – Neuinfektionen (7-Tage-Inzidenz)
15.377 – Todesfälle (gesamt)
1,09% – Letalitätsrate (gesamt)
7.771.337 – Erstimpfungen (gesamt)
76,49% – Impfquote (Erstimpfung)
73,13% – Impfquote (vollständig)

Österreich:
9.043.072 – Einwohner
1.321.725 – Infektionen (gesamt)
14,62% – Infektionsrate (gesamt)
476,7 – Neuinfektionen (7-Tage-Inzidenz)
13.830 – Todesfälle (gesamt)
1,05% – Letalitätsrate (gesamt)
6.636.416 – Erstimpfungen (gesamt)
73,39% – Impfquote (Erstimpfung)
72,30% – Impfquote (vollständig)

nordenberg
8. 01. 2022 20:30
Antworte auf  Franz Stephan H.

in relation natürlich auf 100.000 einwohner gerechnet, nicht absolut.

nordenberg
8. 01. 2022 20:35
Antworte auf  nordenberg

ö: 155/100.000 ew
s:152,3/100.000 ew
(quelle: standard)

Franz Stephan H.
8. 01. 2022 20:23
Antworte auf  nordenberg

Das stimmt definitiv nicht! Derzeit sind in Schweden rund 2.500 Menschen an Covid-19 mehr verstorben als in Österreich.

8. 01. 2022 21:17
Antworte auf  Franz Stephan H.

Was jetzt: 2500 oder 1500?

Samui
8. 01. 2022 22:33
Antworte auf 

Anscheinend scheinbar mehr…

amour
8. 01. 2022 12:42
Antworte auf 

Wenn Sie bei der Realität bleiben wollen, dann behaupten Sie nicht, das Schweden den Tod der betagten Bevölkerung in Kauf nahm, denn das ist die glatte Unwahrheit! Sie haben nicht richtig/schnell genug reagiert und DAFÜR hat man sich entschuldigt. Mit Tatsachen verdrehen sind auch Sie gut bewandert…

PS evtl würde sich auch ein Blick u. Vergleich nach Florida lohnen

ManFromEarth
8. 01. 2022 11:07

Danke.
Wünsche Ihnen Gute Besserung und eine “Rückstandslose” Genesung!
Auch die Besten Wünsche an die Menschen in Ihrem “Orbit”. 💐