Omikron:

Bald jeder zweite Mensch in Europa infiziert?

Die WHO befürchtet, dass sich in den nächsten acht Wochen jede zweite Person in Europa mit der Omikron-Variante des Coronavirus anstecken könnte. Die Sterberate sinkt bisher nicht.

Kopenhagen, 11. Jänner 2022 | Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt unter Berufung auf eine Hochrechnung davor, dass sich in zwei Monaten schon über die Hälfte der Menschen in Europa mit Omikron infiziert haben könnten. Omikron stelle eine Flutwelle dar, die von West nach Ost über Europa hinwegfege und zu dem Anstieg der Delta-Zahlen hinzukomme, den die Länder bis Ende 2021 erlebt hätten, sagte WHO-Regionaldirektor Hans Kluge am Dienstag auf einer Online-Pressekonferenz in Kopenhagen.

Omikron werde schnell zur dominanten Variante in Westeuropa und verbreite sich nun auch auf dem Balkan, sagte Kluge. Angesichts des aktuellen Ausbreitungstempos prognostiziere das Institute for Health Metrics and Evaluation (IHME) anhand von Modellrechnungen, dass sich mehr als 50 Prozent der Bevölkerung in der Region in den nächsten sechs bis acht Wochen mit Omikron infiziert haben könnten.

12 Millionen Ansteckungen pro Tag erwartet

In einem Bericht des Instituts vom 8. Jänner heißt es wörtlich: “Unsere Modelle für die Europäische Region legen nahe, dass Mitte Jänner mit mehr als 12 Millionen Infektionen pro Tag ein Höchststand erreicht wird – wobei die nationalen Höchststände erheblich variieren werden, mit späteren Höchstständen in Zentralasien.” Und weiter: “Wir rechnen damit, dass sich in den nächsten sechs bis acht Wochen mehr als 50 Prozent der EURO-Bevölkerung mit Omikron infizieren werden.”

Allein in der ersten Woche 2022 seien in der europäischen Region mehr als sieben Millionen neue Corona-Fälle nachgewiesen worden, was mehr als eine Verdopplung innerhalb eines Zwei-Wochen-Zeitraums bedeute, sagte Kluge. Die Sterberate bleibe stabil und weiterhin in Ländern mit hohen Inzidenzen und niedrigen Impfzahlen am höchsten. Omikron sei in 50 von 53 Ländern in Europa und Zentralasien gemeldet worden. Die WHO-Region Europa reicht weit über die EU hinaus und umfasst 53 Länder. Die Organisation rechnet auch östliche Staaten wie Russland, die Ukraine und Länder in Zentralasien dazu.

(dpa/apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

54 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
12. 01. 2022 14:26

Wenn’s so weiter geht mit Omikron, haben wir bald viel zu viele Genesene in Europa. Das ist aber schlecht für die Impfindustrie und die Aktionäre. Da hilft nur massive Lobbyarbeit, um den Genesenenstatus abzuschaffen, der ist schlecht fürs Geschäft.

actual(@actual)
12. 01. 2022 9:47

“Bald jeder zweite …”: Warum nur jeder Zweite? Immunität wird nur über Infektionen (nicht Injektionen) durch körpereigene Antikörper aufgebaut. Für gesunde Organismen sollte das kein Problem sein, es sei den die Immunität wird durch eine Impfung gestört.

Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 8:58

Covid, wie ein globales jahrhunderthochwasser. Nie hätte ich mir träumen lassen, dass so etwas auf uns zukommt. Eine erschütterung, die noch lange nachwirken wird. Die menschliche unbeschwertheit im umgang zueinander ist vorbei.

ManFromEarth(@manfromearth)
12. 01. 2022 1:13
Schoerky(@schoerky)
11. 01. 2022 23:15

Ich habe eine große Bitte an jeden Leser von zz.
Liest diesen Kommentar von der Berliner Zeitung vom 08.01.2022. 15Uhr45
Zwischenruf eines Geimpften.
P. S.: Ich habe vor ca. 50 Jahren, ein sehr einschneidendes Gespräch für meine weitere Sichtweise MEINES wissensstandarts erhalten.
Der Gesprächspartner hat mich voll umgedreht.
Ich danke ihm noch heute dafür.
Alles ist subjektiv und die Wahrheit liegt in der Zeit.
Das sollten wir immer im Hinterkopf behalten.
O

ManFromEarth(@manfromearth)
11. 01. 2022 23:17
Antworte auf  Schoerky

…. die wirkliche “Wahrheit” gibt es nicht zu finden, außer in der Mathematik.
Die “Wahrnehmung” kann sich allerdings ändern, auch mehrfach….

Schoerky(@schoerky)
12. 01. 2022 0:11
Antworte auf  ManFromEarth

Ich will die Wahrheit nicht finden.
Das ist unmöglich und auch gut so, denn dann gäbe es keine Ziele.

ManFromEarth(@manfromearth)
12. 01. 2022 0:19
Antworte auf  Schoerky

… immerhin kann man Dinge finden die “nicht Falsch” sind, darauf basiert unser gesamtes Wissenschaftliches Wissen.
“Sollte alles Wissen falsch sein, ist es verdammt gut Falsch.”
— Harald Lesch

Schoerky(@schoerky)
12. 01. 2022 0:28
Antworte auf  ManFromEarth

Nicht alles ist falsch, nur wir sind noch immer meilenweit vom Wissen entfernt.

ManFromEarth(@manfromearth)
12. 01. 2022 1:04
Antworte auf  Schoerky

“nicht Falsch” bedeutet nicht automatisch Richtig, es bedeutet nur das es innerhalb unserer Erkenntnisse funktioniert, mehr nicht.
Das Wissen das kommen mag ist noch Unvorstellbar, das Wissen das wir haben, ist schon gut brauchbar, allerdings ziemlich unvollständig – das wissen Wir.

O_ungido(@o_ungido)
13. 01. 2022 12:54
Antworte auf  ManFromEarth

Palavras verdadeiras! Parabéns!

Dealer(@dealer)
11. 01. 2022 22:31

Unfassbar diese ZIB 2 Sendung
Zuerst befragt Herr Wolf den großen Experten bezüglich der Wirkung von Omikron auf die Geimpften, Ungeipften usw., um dann über Israel zu berichten, wo diese Aussagen voll wiederlegt werden.
Einfach nur mehr irre, wenn man gleichzeitig auch noch über die Corona Impfschwurbler dauerhaft spricht.
Aber auch die zahlreichen Personen im TV mit den roten Augen bleiben weiterhin ein Tabuthema und höchstens für dumme Späßchen ein Thema?
Ich bin sehr gespannt wie lange diese unfassbaren Diskrepanzen noch weiter unter der Tuchend gehalten werden können…

O_ungido(@o_ungido)
13. 01. 2022 12:55
Antworte auf  Dealer

TuchenT….sonst d’accordo.

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
12. 01. 2022 14:30
Antworte auf  Dealer

Lustig war auch die gestrige Bundesland heute Sendung im ORF 2 19 Uhr, Vorarlberg. Der Verteter der Wirtschaft nannte Zahlen von Umsatzeinbussen, die schon eingetreten sind und noch befürchtet werden und die Moderatorin sagte danach den Satz in die Kamera “Der Wirtschaft geht es also gut, wie wir hören”. Mich hat’s von der Couch gehauen vor Lachen.

Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 9:01
Antworte auf  Dealer

Die rechtsextremisten sollen sich aus der sache heraushalten, dann kann man vernünftig debattieren.
Ich als politiker würde die impfpflicht aufheben, wer würde mit den rechten noch marschieren? Wieder nur rechte, und mit denen ist eine duskussion sinnlos.

Dealer(@dealer)
12. 01. 2022 13:32
Antworte auf  Bastelfan

Ich hätte sie gar nie in Kraft gesetzt.
Wenn aber nur ein Bruchteil vom dem stimmt, was ich gelesen habe und die Wahrscheinlichkeit ist hier sehr hoch, dann müssen sich diese Verantwortlichen ohnehin sehr warm anziehen und wäre ich besser nich in deren Haut…

CarpeDiem(@carpediem)
12. 01. 2022 0:42
Antworte auf  Dealer

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVII/SN/SN_93371/index.shtml

Madeleine Petrovic hat eine 19 Seiten Stellungnahme abgegeben. Lesenswerte Situationsanalyse mit Quellenangaben. Insbesondere “The lancet”

Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 9:03
Antworte auf  CarpeDiem

Am besten, sie hält den mund, wie es auch einige andere grüne tun sollten.
Manche tschechern einfach zu viel oder haben zu viel getschechert in ihrem leben.

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
12. 01. 2022 14:31
Antworte auf  Bastelfan

Mir wäre lieber, Petrovic würde mehr sagen und du hälsts für einmal den Mund.

Dealer(@dealer)
12. 01. 2022 8:49
Antworte auf  CarpeDiem

Danke für diesen Hinweis.
Habe auch eine Stellungnahme dort abgegeben.
Leider konnte ich aber nicht diesen von Frau Petrovic finden?

Grete(@grete)
11. 01. 2022 22:20

“Die WHO befürchtet, dass sich in den nächsten acht Wochen jede zweite Person in Europa mit der Omikron-Variante des Coronavirus anstecken könnte.”

Wie kann das sein? Wo doch TW und bp doch gerade bei ihrem Artikel https://zackzack.at/2022/01/11/polizisten-mobilisieren-gegen-coronamassnahmen/
schreiben “In ihrem Brief wiederholen die Polizisten FALSCHE Äußerungen, die auch in Impfgegnerkreisen kursieren, etwa, dass die Impfung keinen ausreichenden Schutz vor Ansteckung” biete,…”

Bei jeder zweiten Person, die sich in den nächsten acht Wochen anstecken werden, müssten doch viele vollimmunisierte und geboosterte Personen darunter sein. Schließlich sind über 70% “vollimmunisiert”.

Dealer(@dealer)
11. 01. 2022 21:07

Nach dem was heute die neu für Medien zuständige Ministerin von sich gab, werden wir wohl auch weiterhin nicht mit freien Medien zu rechnen brauchen und auch die notwendigen Berichterstattungen weiter vermissen müssen.
Anstatt dass sie das aktuelle Geschehen von neutralen Dritten evaluieren hätten lassen, mit Massnahmenvorschläge dazu, hat sie nun selbst diese Reform in Angriff genommen u sich dazu gleich mit den Medienvertretern oder auch Institutionen wie der Wissenschaft zusammengesetzt um hier vor allem neue Kooperationsformen zu besprechen und auch von anderen Ländern in Europa hier noch weitere Tipps und Erfahrungen zu erhalten.

Ja gehts denn noch?
Eine neue noch engere im kriminellen Verdacht stehende Organisation auch noch mit neuen Tipps weiter auszubauen?
Was sagt hier aber die Opposition oder d Rechnungshof dazu?
Die hier heute bei dieser Presskonferenz fragenden Reporter haben das wohl noch nicht wirklich geschnallt was da abging und sie hier neu mit befeuert haben?

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
12. 01. 2022 14:34
Antworte auf  Dealer

Schon vom aktuellen Skandal bei Ringier in der Schweiz gehört? Wo der CEO zugegeben hat, dass er alle Redaktionen auf Kurs gebracht hat zum Thema Corona?
Ein Sittenbild sondergleichen, in anderen Ländern dasselbe. Man muss ja nur schauen, wem welche Medien gehören, wer woran beteiligt ist und schon lichtet sich der Nebel.

Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 9:05
Antworte auf  Dealer

Dealer, der schnaller.

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
12. 01. 2022 14:35
Antworte auf  Bastelfan

Bastelfan, die Schnalle.

O_ungido(@o_ungido)
13. 01. 2022 12:59
Antworte auf 

böse 😉

cws(@cws)
11. 01. 2022 20:29

Das sollte ZackZack eigentlich aufzeigen, dass alle Maßnahmen nichts gebracht haben. Weder die Maske noch die Impfung zeigen irgendeine Verbesserung. Schön langsam müsste das sogar dem Herrn Pilz auffallen.

Unbekannt(@unbekannt)
12. 01. 2022 9:53
Antworte auf  cws

Eine Religion braucht starken Glauben ohne Beweise, Sie Häretiker.

Zuletzt bearbeitet 10 Tage zuvor von Unbekannt
Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 9:05
Antworte auf  cws

Manche kapierens nie, sie zb.

Huabngast(@huabngast)
11. 01. 2022 19:58

Wie schaut eigentlich die Influenza-Statistik in diesem Winter aus? Oder ist die Grippe ausgestorben?

Error 404(@error-404)
12. 01. 2022 9:04
Antworte auf  Huabngast

Es wird nur berichtet, dass Kinder erkrankt sind, lässt aber unerwähnt, dass sie an der Grippe erkrankt sind. So geht Berichterstattung heute :-(((

PublicEnemy(@publicenemy)
11. 01. 2022 21:00
Antworte auf  Huabngast

Im Pfizer Musterland Israel habens momentan ein heftiges Problem damit:
https://www.timesofisrael.com/nearly-3000-hospitalized-with-flu-since-september-says-health-ministry/

Ekim01(@ekim01)
11. 01. 2022 19:17

Die Sache mit der Sterberate. Woche 45 2020 zu Woche 45 2021 ein Plus von 26%. Woche 45 ist die erste Novemberwoche. Omikron war noch nicht da. Mehr als 50% waren geimpft. Wieso die Steigerung? In den Wochen 25 – 45 war nur in der Woche 31 die Sterberate um 2,3% niedriger wie im Vorjahr. Quelle Statistik Austria. Übrigens gibt es dort für die Presse eine zehnseitige Pressemitteilung die würde ich mal empfehlen. Nach dieser Lektüre sollte man über die Impfung neu diskutieren.

Unbekannt(@unbekannt)
12. 01. 2022 8:23
Antworte auf  Ekim01

Die Zahlen der Statistik Austria zeigen für 2021 sowohl bei den U65ern als auch Ü65 nach (!!) der sogenannten 3 Welle eine signifikante Übersterblichkeit im Vergleich zum altersbereinigten Schnitt der letzten 10 Jahre und zwar zwischen den “Wellen”. Bei den U65ern ist diese mit bis zu 6% vor der “Delta-Welle” (<KW43) im Vergleich zum bösen Jahr 2020 sogar massiv. Bei den Ü65ern scheint "Delta" tatsächlich weniger einzuschlagen, jedoch, durch die übers Jahr, nach der "3. Welle" akkumulierte Übersterblichkeit sehen die Sterbezahlen trotzdem nicht besser aus. Man wird wohl wieder auf das völlig unwissenschaftliche "ohne Impfung wäre alles viel schlimmer geworden" setzen, ohne einen Beweis anzutreten.

nordenberg(@nordenberg)
11. 01. 2022 19:38
Antworte auf  Ekim01

ich habs nicht gefunden, hätten sie einen link?

nordenberg(@nordenberg)
11. 01. 2022 19:51
Antworte auf  nordenberg

zur pressemitteilung

Lojzek(@lojzek)
11. 01. 2022 19:02

Was heißt bald …
Is wahrscheinlich eh scho längst der Fall.
Wenn die neue Variante entdeckt wird, ist es bereits längst zu spät.

Sig(@sig)
11. 01. 2022 18:15

Darum: Gastro zu! Jetzt!

Unbekannt(@unbekannt)
11. 01. 2022 17:56

Mit Herpes sollen angeblich 90-95% infiziert sein. Nach der 2009 von der WHO geänderten, völlig idiotischen “Pandemie”-Definition haben wir eine Herpes-Pandemie. Wir brauchen eine NoHerpes Politik mit Lockdowns, Abstandsregeln und natürlich Maske.
Und Danke für den Hinweis auf Modellrechnungen, die ja bekanntlich von der Politik beauftragt werden und bislang jedes Mal den Nagel sowas von auf den Kopf getroffen haben.

Zuletzt bearbeitet 11 Tage zuvor von Unbekannt
KarinLindorfer(@karinlindorfer)
11. 01. 2022 18:15
Antworte auf  Unbekannt

Wussten sie schon, dass eine Herpesinfektion bei Neugeborgenen zu einer schweren Enzephalitis führen kann und man deswegen schaut, dass das nicht passiert? Genauso wie man bei Corona schaut, dass sich Menschen die besonders gefährdet sind damit nicht anstecken. Da Herpes aber durch direkten Körperkontakt übertragen wird im Gegensatz zu Corona das mittels Aerosolen übertragen wird, hat man mit dem Herpesvirus relativ wenig Probleme im Gegensatz zu Corona. Ich habs mal versucht, in einfacher Sprache zu sagen, vielleicht checken sie es ja doch noch.

Unbekannt(@unbekannt)
11. 01. 2022 18:19
Antworte auf  KarinLindorfer

Ihr Geschwurbel ändert nichts an der WHO-Definition, Sie Herpesleugnerin.

Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 9:09
Antworte auf  Unbekannt

Sie sind von viren noch mehr umzingelt als wir, kommt mir vor

Samui(@samui)
11. 01. 2022 17:59
Antworte auf  Unbekannt

Sie wollen es gar nicht wissen.
Sie wollen einfach Stimmung machen, egal was die Wissenschaft sagt.
Sie sitzen daheim im Lockdown für Leugner und ärgern sich einfach.
Gehn Sie impfen……

Ekim01(@ekim01)
11. 01. 2022 19:21
Antworte auf  Samui

Lesen sie mal die Sterbestatistikbauf der Seite der Statistik Austria für 2020 und 2021 dann merken sie, dass mit der Impfung im Jänner 2021 die Übersterblichkeit erst so richtig gestiegen ist.

Sig(@sig)
11. 01. 2022 18:19
Antworte auf  Samui

Damit er in ein paar Monaten einen Schutz hat, wenns schon alle Leut erwischt hat? Samui, die Gastro muss Zusperren. Das wird sie sowieso…. Besser jetzt, als später umso länger. Wirklich, als hättest eine Schallplatte hängen.

Unbekannt(@unbekannt)
11. 01. 2022 18:29
Antworte auf  Sig

Beim Omikrönchen brauchts schon mindestens 25 Booster. Das wird sich in ein paar Monaten kaum ausgehen. Ugur hat uns die Omikronspritze erst ab Juni oder so versprochen.

Unbekannt(@unbekannt)
11. 01. 2022 18:16
Antworte auf  Samui

Welche Wissenschaft? Die von den Pahrmalobbyisten gekaufte etwa? Ich schenke Ihnen übrigens meine Giftspritze. Sie können ja gar nicht genug davon bekommen.

Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 9:11
Antworte auf  Unbekannt

Wie würde dr fauci sagen? Whata moron. Jesus christ.

Samui(@samui)
11. 01. 2022 19:29
Antworte auf  Unbekannt

Schaun wir mal….. aber bitte ned raunzen falls Sie im Krankenhaus landen.
Ich wünsche es Ihnen nicht.

Unbekannt(@unbekannt)
12. 01. 2022 6:47
Antworte auf  Samui

Ihre Plapperei ist genau so sinnvoll, wie jene der Großmutter, die dem Enkerl droht, es wird Straßenkehrer, wenn es das Grieskoch nicht aufisst. Lernens Statistik und Zahlen lesen, bevor Sie mit so einem Schmarrn aufwarten. Wenn Sie sich so fürchten, dann 1. nehmen Sie ab und 2. hauen Sie sich das Experiment ins Blut, bis es kein morgen mehr gibt.

Bastelfan(@bastelfan)
12. 01. 2022 9:12
Antworte auf  Unbekannt

Hat ihre großmutter recht behalten?

Kurt Knurrt(@kurt-knurrt)
11. 01. 2022 23:10
Antworte auf  Samui

Trau Dich, selber zu denken. Samui, Du sprichst alles nach, was Dir die Leitmedien vorgeben. Also: “Nicht denken, sauber bleiben!”

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
12. 01. 2022 14:39
Antworte auf  Kurt Knurrt

Samui denkt schon selber. Er ist auch sehr gebildet. Er hat den Polytechnischen Lehrgang abgeschlossen. Wow.

hr.lehmann(@hr-lehmann)
12. 01. 2022 11:25
Antworte auf  Kurt Knurrt

Der Spruch gefällt ihnen offensichtlich!😜
Kommt der jetzt immer nach ihren Kommentaren? (So wie ein anderer hofft dass es heller wird in seinem geistigen Mikrokosmos 😐)