15.852 Neuinfektionen am Donnerstag

4.566 davon in Wien

Nach dem Allzeithoch von 17.006 am Mittwoch, ist die Zahl der Neuinfektionen am Donnerstag etwas zurückgegangen. In den letzten 24 Stunden wurden 15.852 neue Fälle verzeichnet.

Wien, 13. Jänner 2022 | Bisher gab es in Österreich 1.394.599 positive Testergebnisse. Mit heutigem Stand (13. Jänner, 9:30 Uhr) sind österreichweit 13.898 Personen an den Folgen des Corona-Virus verstorben und 1.273.884 wieder genesen. Derzeit befinden sich 889 Personen aufgrund des Corona-Virus in krankenhäuslicher Behandlung. Davon werden 236 auf Intensivstationen betreut.

Neuinfektionen in den Bundesländern seit der gestrigen Meldung:

Burgenland: 296

Kärnten: 711

Niederösterreich: 2.354

Oberösterreich: 2.161

Salzburg: 1.736

Steiermark: 1.626

Tirol: 1.845

Vorarlberg: 557

Wien: 4.566

(apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

83 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Huabngast(@huabngast)
14. 01. 2022 10:43

Es erschliesst sich mir nicht, wozu Infektions-Zahlen veröffentlicht werden, wenn man sowieso davon ausgeht, dass sich mindestens jeder zweite anstecken wird.

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
14. 01. 2022 1:43

Schon interessant, dass Wien die höchsten Zahlen hat, auch relativ zur Bevölkerungszahl, wo doch Wien schärfere Massnahmen als alle anderen Bundesländer verordnet hatte. Oder vielleicht gerade deswegen ? Haben diese Massnahme nicht nur nichts genützt, sondern möglicherweise das Infektionsgeschehen sogar befördert?

Amberg(@amberg)
14. 01. 2022 0:04

Der Schlüsselpunkt bei diesem Thema ist schließlich, dass eine Impfung mit einem mRNA-Impfstoff keine Gentherapie ist. Denn während bei Letzterer Gene durch die Neuzusammensetzung von DNA-Sequenzen im Reagenzglas gezielt verändert werden, haben die mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 keinen Einfluss auf die Erbinformation. Vielmehr stellen sie den menschlichen Körperzellen einen Bauplan für Virusproteine zur Verfügung, um durch diese das Immunsystem zur Bildung von Antikörpern anzuregen. Im Fall der Impfstoffe von Biontech/Pfizer oder Moderna zum Beispiel handelt es sich dabei um das Spike-Protein von Sars-CoV-2, das ein für die Zelle unerwünschtes, fremdes Protein ist und daher nach dessen Bau an die Zelloberfläche transportiert wird. Das regt wiederum das Immunsystem dazu an, Antikörper gegen Sars-CoV-2 zu produzieren. Die mRNA wird nicht in die menschliche DNA (den Träger der Erbinformation) eingebaut, sondern von den Zellen abgebaut.https://www.wienerzeitung.at/nachrichten/politik/oeste

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
14. 01. 2022 1:50
Antworte auf  Amberg

Im ersten Punkt würde ich Ihnen zustimmen. Man kann diese Impfung nicht als Therapie oder Gentherapie bezeichnen. Es wird ja nichts therapiert, Therapie setzt eine Krankheit voraus. Bei den Ausführungen zu den mRNA Impfstoffen könnte man doch wissenschafltiche Stellungnahmen aufzeigen, die dem nicht zustimmen würden. So wie das hier geschildert wurde, deckt sich das ziemlich genau mit den Aussendungen von Biontech Pfizer, die aber für ebendiese Behauptungen sich standhaft weigern, die Studien herauszugeben.
Die Hauptfrage wird für die meisten aber sein, ist diese mRNA Impfung für mich gefährlich oder nicht. Und das muss man wohl dahingehend beantworten, dass es über diese Impfung mehr berichtete Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen gibt, als bei sämtlichen anderen Imfpungen der letzten 20 Jahre weltweit.
Daher komme ich zum Schluss, diese Imfpung ist nach aktuellem Stand ausser für besondere Gruppen eher abzulehnen.

AsNr1(@asnr1)
14. 01. 2022 9:50
Antworte auf 

“Es wird ja nichts therapiert”

Naja, das kann man so oder so sehen. Das Immunsystem wird mit mRNA gekillt, insbesondere je öfter man impft. Das könnte man dann auch als Therapie sehen (wenn man ein Zyniker, eiskalt, herz- und empathielos, zerstörerisch, unethisch, gierig und irre ist).

“Biontech Pfizer, die aber für ebendiese Behauptungen sich standhaft weigern, die Studien herauszugeben.”

mW. hätten sie sie 55 oder 75 Jahre lang sperren wollen. Ursprünglich wurde dieser Verdunkelung und Täuschung zugestimmt. Lt. neuesten Entwicklungen und Gerichtsentscheiden müssen sie mW. Studien herausgeben (und soll in den nächsten Wochen und Monaten veröffentlicht werden).

“Die Hauptfrage wird für die meisten aber sein, ist diese mRNA Impfung für mich gefährlich oder nicht.”

So ist es. Das kann nur jeder individuell für sich selber beantworten.

“Und das muss man wohl dahingehend beantworten, dass es über diese Impfung mehr berichtete Nebenwirkungen bis hin zu Todesfällen gibt, als bei sämtlichen anderen Imfpungen der letzten 20 Jahre weltweit.”

Das betrifft nur für die gemeldeten Nebenwirkungen. Die Dunkelziffer sind rund 20x so hoch. Außerdem gibt ja auch noch keine einzige Langzeitstudie. Dh. die Auswirkungen könnten im schlimmsten Fall noch erheblich schlimmer sein als wie aktuell bekannt. Somit wiederholt sich die Hauptfrage – s.o.

Oarscherkoarl(@oarscherkoarl)
13. 01. 2022 19:47

Getestet.
Scheiss drauf.

Na gut, dann verabschiede ich mich nach Lissabon.

Bin ja 3x geimpft und getestet…

Liebe Grüße an die Clowinger und ihre Nazihaberer…#
Räumts den Stadtpark auf ihr Häusln

Grete(@grete)
13. 01. 2022 16:57

Um wieviel Patienten liegen seit gestern mehr oder weniger in den Spitälern?
Wäre das nicht mindestens ebenso spannend zu wissen wie die Anzahl der “Neuinfektionen”, wobei Sie damit bloß einen positiven PCR-Test meinen?

Apollo11(@apollo11)
13. 01. 2022 18:39
Antworte auf  Grete

Schön langsam glaube ich die wird bezahlt für diese nachweisbaren Unwahrheiten was die hier schreibt, alles stimmt nicht was nicht von ihr kommt, sie zitiert ORF usw. was braucht man sich da noch wundern? Alle anderen sind Schwurbler, nur Karin L. hat die absolute Wahrheit gepachtet, wie durchschaubar.

Samui(@samui)
13. 01. 2022 18:48
Antworte auf  Apollo11

Alle anderen sind Schwurbler…. Bravo… Sie haben es erkannt in welcher Blase Sie sich hier befinden.
Apollo 11 hat erkannt, daß er ein Schwurbler ist.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 17:39
Antworte auf  Grete

Warum? Gefällt es ihnen nicht, dass die Spitäler einmal nicht rammelvoll sind? Man könnte es fast glauben. Davon abgesehen hinken die Spitalsaufnahmen immer hinterher. Zuerst Infektion, dann Krankheit dann Spital dann Intensiv haben sie das nach 2 Jahren noch nicht kapiert? Ist dann beim milderen Omikron so: Zuerst Infektionen (sehr sehr viele in sehr kurzer Zeit) dann Spital und dann hoffentlich nur sehr wenige auf Intensiv (die dann hoffentlich von der Delta Welle frei ist d.h. die Pat von der letzten Welle sind gestorben oder genesen). Und dann in einigen Wochen sind wir dann hoffentlich wieder so weit, dass PatientInnen die teilweise schon Monate auf ihre OP warten auch operiert werden und ihre Schmerzen loswerden weil das Virus endemisch wird. Viele Dank für ihre Mithilfe zu Bewältigung des ganzen…..

Grete(@grete)
13. 01. 2022 18:11
Antworte auf  KarinLindorfer

Sind Sie schon so in die Enge getrieben worden, dass Sie mir in Ihrer Hilflosigkeit unterstellen, ich wollte, dass die Spitäler voll seien?

Verstehen Sie nicht, dass es wichtig ist zu wissen, ob – trotz anscheinender Zunahme von Infektionen – die Spitäler vielleicht nicht betroffen sind, weil die Erkrankungen erfreulicherweise eher harmlos verlaufen?

Wieso beschweren Sie sich eigentlich nicht bei den vollimmunisierten und geboosterten Patienten, die im Spital vielleicht sogar auf der Intensiv liegen, dass sie nicht vorsichtig genug waren und sich ansteckten? Wieso diese Abneigung gegen Gesunde? Nur weil Sie sich vor Kurzem nach eigener Aussage in die Nadel stürzten? Jetzt müssen alle Ihrem Beispiel folgen, das Sie selbst lange genug hinausgezögert haben?

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:23
Antworte auf  Grete

Schauen sie gelegentlich die Nachrichten auf ORF, dort wird auch ihnen alles erklärt von Leuten wie einem Niki Popper. Da sagt ihnen vielleicht auch jemand, dass die 3 fach Geimpften in den aller wenigsten Fällen auf der Intensivstation lande. Und von einer Abneigung gegen Gesunde kann ja wohl keine Rede sein. Ich würde einmal sagen, dass spielt sich in ihrer Fantasie ab. Und ich habe noch nie irgendwo geschrieben, dass sich alle Impfen lassen sollen sondern nur das hier nicht ständig irgendwelche Lügen darüber verbreitet werden sollen. Dinge die schon so oft widerlegt wurden wieder und wieder zu verbreiten ist unseriös. Und was heißt hier lange genug hinausgezögert? Ich bin schlicht und einfach schwere Allergikerin und hab mich daher im KH impfen lassen.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von KarinLindorfer
Drachenelfe(@drachenelfe)
14. 01. 2022 9:26
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie behaupten, dass irgendwelche “Dinge“ wiederlegt wurden, ohne auch nur einmal eine Quelle anzugeben. Das ist genauso schwammig wie bei Raab.
Ich kann anscheinend noch nicht einen derart breiten Erfahrungsschatz wie Sie vorweisen, aber ich habe Kinder für die ich weiterkämpfe!
Außerdem habe ich etwas vom ORF für Sie

… Deshalb müsse weiterhin die bisher verfügbare Impfung mit den drei Teilimpfungen bzw. Auffrischungsimpfungen PROPAGIERT werden, betonte der Experte.…
… Lalvani: „Das Spike-Protein steht unter starkem Selektionsdruck durch impfstoffinduzierte Antikörper, was die Entwicklung von Impfstoff-Fluchtmutanten vorantreibt. …
… Neue Impfstoffe, die diese konservierten Proteine aus dem Inneren des Virus enthalten, würden daher eine breit angelegte schützende T-Zell-Antwort auslösen, die vor aktuellen und zukünftigen SARS-CoV-2-Varianten schützen sollte….

Der Weg wird für Impfung #5 und #6 vorbereitet.

https://science.orf.at/stories/3210848

O_ungido(@o_ungido)
13. 01. 2022 19:34
Antworte auf  KarinLindorfer

Popper (nomen est Omen!) ist ein arrogantes Arschloch, der in seiner Spätpubertät stecken geblieben scheint.

Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
14. 01. 2022 1:58
Antworte auf  O_ungido

Wenn jemand schreibt, “ORF, dort wird … alles erklärt von Leuten wie einem Niki Popper”, dann weiss ich eigentlich genug über die Schreibende. Wer sich die Welt vom ORF erklären lässt ….

actual(@actual)
13. 01. 2022 16:19

US-Studie:
Die Auswirkung auf die Periode sei gering, Die Wirkung “auf die Frucht des Leibes”? Man weiß es nicht!

Es wird eng um die Impfwut, es geht ans “Ein’gmachte”, die Wurzel der Menschheit!

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:30
Antworte auf  actual

SCHWACHSINN

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 17:29
Antworte auf  actual

Da ist Blödsinn. Die Impfung keine negative Auswirkung auf die Fruchtbarkeit. Das wurde schon so oft von so vielen Wissenschaftler gesagt. Der einzige der das Gegenteil behauptet ist Bakhdi und der hat noch nie irgend einen Beweis dafür geliefert und noch irgend so ein Spinner, keine Ahnung wie der heißt der behauptet hat das Spike Protein würde das Plazentawachstum hemmen, auch das ist widerlegt und stimmt nachweislich nicht. Und es wird auch nicht wahrer wenn sie es noch so oft wiederholen.

ManFromEarth(@manfromearth)
13. 01. 2022 17:38
Antworte auf  KarinLindorfer

…. diese Behauptung kam bisher bei JEDER Impfung, bei KEINER hat es sich bewahrheitet…
https://www.youtube.com/watch?v=ZA8TSvyLhg4

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 17:51
Antworte auf  ManFromEarth

Impfung statt Pille? Und die Pensionen sind gesichert.

ManFromEarth(@manfromearth)
13. 01. 2022 18:02
Antworte auf  KarinLindorfer

…. ein guter Ansatz… 😉

actual(@actual)
13. 01. 2022 16:18

Wer ungeimpft ist, ist nach einer Infektion womöglich nur bedingt immun:
Wer geimpft ist, ist es mit ziemlicher Sicherheit nicht, wie veröffentlichte Erkenntnisse zeigen?

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 17:30
Antworte auf  actual

Ja und mein Weihnachtsbaum liegt draußen im Garten und wird dürr.

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:52
Antworte auf  KarinLindorfer

Meiner wächst im Garten weiter…..😉

ManFromEarth(@manfromearth)
13. 01. 2022 18:03
Antworte auf  Samui

… meinet tat das auch, der ist schon über 20 Meter hoch…😃

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:13
Antworte auf  ManFromEarth

Wow, Neid….hab ich aber auch, einige davon die hat aber schon die Vorbesitzerin vor 40 Jahren gesetzt. Richtig große Bäume im Garten sind toll.

ManFromEarth(@manfromearth)
13. 01. 2022 18:25
Antworte auf  KarinLindorfer

…hatte mal die Phase der lebenden Christbäume, die meisten kamen zurück in den Wald, mittlerweile lasse ich die gleich da….😉

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:28
Antworte auf  ManFromEarth

Gute Idee. Mach ich auch mittlerweile so, nadelt auch weniger…

Drachenelfe(@drachenelfe)
14. 01. 2022 9:28
Antworte auf  KarinLindorfer
ManFromEarth(@manfromearth)
13. 01. 2022 18:32
Antworte auf  KarinLindorfer

👍 der Wald dankt! 🌲🌳

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 17:55
Antworte auf  Samui

Echt? Wird der gar nicht dürr? Was daran wohl schuld ist? Die Rockefeller oder der Bill? Kein Wunder, dass hr. lehmann hier verschwinden will, der hat selber Esel zuhause.

Samui(@samui)
13. 01. 2022 18:09
Antworte auf  KarinLindorfer

Der Baum wird regelmäßig von mir geboostert.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:14
Antworte auf  Samui

Wah, womit?

Samui(@samui)
13. 01. 2022 18:40
Antworte auf  KarinLindorfer

Einfach gedüngt…..
Nicht immer Bio…😉
Schande über mich.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:49
Antworte auf  Samui

So lange es nichts “Gentechnisches” ist.

MrsHarryTuttle(@mrsharrytuttle)
14. 01. 2022 10:38
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie beide erinnern immer mehr an den komplett paranoiden Standard Corona Ticker…
Apropos, Frau L. – ich kenne persönlich eine junge Frau, deren erste Schwangerschaft komplikationsfrei war und deren zweite Schwangerschaft, nach der Impfung von Plazentaablösung und Notkaiserschnitt begleitet war!
Sowie mein Onkel, der an einer Autoimmunerkrankung litt und nun nach dem Booster gelähmt im Bett liegt, mit einer neuropathischen Beinlähmung.
Als Betroffene mit einer ruhenden rheumatischen Erkrankung verzichte ich also dankend auf das Spikeprotein!

Apollo11(@apollo11)
13. 01. 2022 14:39

Neuinfektionen lt. PCR TEST ist gleich Corona, denn der PCR Test ist hervorragend für Massentests geeignet, besonders ab Zyklus 25 aufwärts, 2 x 3 macht 4. Widdewiddewitt und Drei macht Neune !! …

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 15:16
Antworte auf  Apollo11

Das ist Unsinn. PCR Tests zeigen zu fast Hundert Prozent sicher eine Infektion an. Und das Gschichtl mit den angeblich falsch Positiven ist längst widerlegt. Ich habe 6 Monate 2-3X/Wo einen PCR gemacht und keiner davon war positiv ganz einfach weil ich mich nie angesteckt hab. Nach ihren Behauptungen müsste zumindest einer davon falsch positiv gewesen sein. Lassts euch endlich etwas neues einfallen, es wird schon fad immer das Gleiche. Die Pandemie gibts nicht, der böse Drosten mit seinen PCRs die alle nicht stimmen und der Bill Gates der uns alle mit der Impfung killen will weil der Great Reset bevorsteht….seufz, dümmer gehts nimma.

Apollo11(@apollo11)
13. 01. 2022 16:17
Antworte auf  KarinLindorfer

Was sich aus Studien ergibt, ist einfach – die mögliche Zuverlässigkeit der durchgeführten PCR-Tests hängt von Anfang an von der Schwelle der Amplifikationszyklen ab, die sie beinhalten, so dass bis zu einer Grenze von 25 Zyklen die Zuverlässigkeit des Tests bei etwa 70% liegt; wenn 30 Zyklen durchgeführt werden, sinkt der Zuverlässigkeitsgrad auf 20%; wenn 35 Zyklen erreicht werden, liegt der Zuverlässigkeitsgrad bei 3%.“ Und: „Das bedeutet, dass bei einem positiven PCR-Test bei einer Zyklusschwelle von 35 oder höher (wie es in den meisten US-amerikanischen und europäischen Labors der Fall ist) die Wahrscheinlichkeit einer Infektion weniger als 3% beträgt. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person ein falsches Positiv erhält, liegt bei 97% oder höher”. Ein PCR ist kein Testverfahren, sondern ein mathematisches Tool zur Vervielfältigung von u.a. genetischem Material. Wer denkt, damit könnte man Massentest durchführen und Infizierte ermitteln, der hat ein schwerwiegendes Verständnisproblem der Mathematik. Sie sind und bleiben Faktenresistent, willkommen in ihrer Welt, wo Drosten, Novak usw. die Wahre einzige Wissenschaft verkünden. Nur die Impfung mit diesen MRNA Vaccinen ist der einzige Ausweg aus dieser Pandemie, also bitte lassen sie sich 10x Impfen, und lesen sie bitte keine Fachzeitschriften, oder Publikationen, das ist alles schwurblerei.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 17:44
Antworte auf  Apollo11

Das ist Geschwurbel. Sie lesen Fachzeitschriften die sie im Grunde doch gar nicht verstehen ebenso wie die Publikationen. Anschließend stellen sie sich hin und mimen den großen Corona Fachmann und hauen auf die Wissenschaftler hin. Sorry das ist einfach nur lächerlich. Da können sie hier schwurbeln was sie wollen. Wenn ich was wissen will frag ich jemanden der sich mit sowas auskennt. Ach ja, die Sequenzierungen liegen zwischen 25 und 27 sie “Fachmann”.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von KarinLindorfer
Grete(@grete)
13. 01. 2022 20:25
Antworte auf  KarinLindorfer

Wie lange noch sind Sie weiterhin so überheblich, obwohl Sie sich gestern doch maßlos blamiert haben?

Ich zitiere.”Das ist Unsinn. Die PCR Tests weisen sehr sicher eine wirkliche Infektion nach, keine Sorge. Dass so viele Sequenzen durchgeführt werden bis der Test positiv ist, ist ein Märchen. Der PCR weist nach wie hoch die Virenlast ist. Sollte die Virenlast sehr gering sein wird nachgetestet. Liegt die Virenlast unter 30 gilt jemand als nicht mehr ansteckend und wird aus der Quarantäne entlassen. Für sie noch einmal ganz langsam zum mitschreiben für Indoktrinierte die jeden Schas glauben den ihnen einer vorkaut.”

Haben Sie die Antworten darauf wirklich nicht gelesen?

Apollo11(@apollo11)
13. 01. 2022 18:31
Antworte auf  KarinLindorfer

Na klar, bei 25 und 27 von wo haben sie das? seit wann gibt es hier einen Standard? Träumen sie ruhig weiter.
Womit sie wieder bestätigen, nur Ihre Experten, kennen die absolute Wissenschaft, ich bin kein Fachmann, das habe ich auch nie behauptet, ich lese viel. Jedes Mal, wenn man ihnen mit fakten kommt, ist es Schwurbelei. Ist das nicht auffällig und billig von ihnen?

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:33
Antworte auf  Apollo11

Wusste gar nicht, dass sie in einem Labor arbeiten. Und was sie erzählen ist Schwurbelei die sie sich aus dem Internet zusammensuchen. Das sind ihre Daten und Fakten. Glauben sie wirklich ich lasse mich auf das Niveau herab? Studien zu interpretieren und med. Zeitschriften als Laie? Ich gebe hier nur weiter was allgemein gültiger Konsens ist und sonst nichts wie z.B. dass die Impfung vor schwerem Verlauf schützt und PCR Tests sicher eine Infektion anzeigen. Das das so ist, ist im REALEN LEBEN nicht zu übersehen.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von KarinLindorfer
Apollo11(@apollo11)
13. 01. 2022 19:00
Antworte auf  KarinLindorfer

Sie schreiben hier Sachen, die ich nie behauptet habe, nein ich arbeite nicht in einem Labor, und im Internet oder in Fachzeitschriften steht nur Blödsinn, nur sie hören und sehen die absolute Wahrheit, und ob ich verstehe, was ich lese, können gerade sie beurteilen? Sie sollten nicht jeden in dieselbe Schublade stecken, in der sie ihr eigenes Weltbild malen. Sie sind weit entfernt von der realen Welt, und alles was nicht in ihr Weltbild passt ist Schwurbelei, wie gebildet sie doch sind.

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:49
Antworte auf  KarinLindorfer

Noch ein Wortakrobat….. mehr nicht.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 13:24

OÖ wie immer in der gesamten Pandemie spitze. Woran das wohl liegt? Schön langsam müsste doch unser gesamtes Bundesland völlig immun sein bei der Durchseuchung. Obwohl langsam ist es in meiner Umgebung wirklich so, dass jeder jemanden kennt, der schwer an Corona erkrankt ist. Es hat zwar 2 Jahre gedauert aber jetzt ist es so weit.

Unbekannt(@unbekannt)
13. 01. 2022 13:39
Antworte auf  KarinLindorfer

Ich kenne noch immer niemanden, aber jede Menge Leute, die nach mindestens einer Spritze ganz ordentlich flach gelegen sind und, abgesehen von deutschen Kollegen (die sind besonders gehorsam), recht wenig Interesse an weiteren Flachlegungen haben. Jene, die bislang nur Placebos bekommen haben, stellen sich natürlich für jede weitere Spritze an.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 14:16
Antworte auf  Unbekannt

Sie wollen doch nicht sagen, dass sie an den Schwachsinn mit der Placeboimpfung glauben? Meine Güte, bei ihnen fehlts ja noch weiter als gedacht. Die einen bekommen den Placeboimpfstoff und die anderen werden mit dem echten planmäßig gekillt, gell? Himmel wie kann man nur so einem derartigen Schwachsinn anheim fallen. Kein Wunder, dass sie niemanden kennen der schwer erkrankt ist sie würden es ja sowieso nicht glauben nicht einmal wenn er röcheln vor ihnen läge. Herr lass Hirn regnen, bitte.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von KarinLindorfer
Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:02
Antworte auf  KarinLindorfer

Der Typ ist einfach zum Lachen. Ich schätze da fehlts einfach an Hirn.

hagerhard(@hagerhard)
13. 01. 2022 12:15

eh klar, dass wien am meisten neuinfizierte hat.
das sind die, die ihren skiurlaub in tirol oder salzburg verbracht haben.

Sinclai(@sinclai)
13. 01. 2022 13:07
Antworte auf  hagerhard

Also die Tiroler können es nicht sein. Die können sich das Skifahren schon wegen der exorbitanten Wohnungspreise gar nicht mehr leisten und die Ungeimpften sind auch im Lockdown. Wer sind die Übeltäter? Fragen über Fragen…..

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Sinclai
Unbekannt(@unbekannt)
13. 01. 2022 12:15
Antworte auf  hagerhard

… und geimpft und geboostert sind.

hagerhard(@hagerhard)
13. 01. 2022 12:29
Antworte auf  Unbekannt

wenn dem so ist, dann landen sie wenigstens nicht im spital.
Der Großteil der Wiener Corona-Kranken mit schweren Verlauf ist meist ungeimpft oder nicht ausreichend immunisiert. Das zeigt eine Datenerhebung der Stadt Wien.
Von den 72 hospitalisierten Covid-Patientinnen und -Patienten, die zu Wochenbeginn (Montag, 10. Jänner) in Wien auf Intensivstationen behandelt wurden, waren zehn vollständig geimpft. Demgegenüber waren 62 bzw. 86,1 Prozent nicht bzw. nicht ausreichend gegen Covid-19 immunisiert. Von den 192 Covid-Kranken auf Normalstationen hatten 131 – mit 68,2 Prozent mehr als zwei Drittel – keinen ausreichenden Impfschutz aufgebaut. 61 waren vollimmunisiert.

Unbekannt(@unbekannt)
13. 01. 2022 13:37
Antworte auf  hagerhard

Die haben ja gar nicht die Daten für solche Behauptungen. Aber Danke, dass sie bestätigen, dass es keine Notlage im Gesundheitssystem gibt, die auch nur ansatzweise einen Eingriff in Grundrechte rechtfertigen würde.

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:03
Antworte auf  Unbekannt

Und Sie haben Daten oder Links für all den Schwachsinn , den Sie täglich hier abladen?

PublicEnemy(@publicenemy)
13. 01. 2022 14:34
Antworte auf  Unbekannt

Vielleicht sollte man diese Daten dem Prognosekonsortium zukommen lassen. Die schrieben noch am 4.1.2022
Zitat:”Die erwähnten Annahmen sind mit großer Unsicherheit behaftet. Aufgrund fehlender Datenverknüpfungen von Spitalsaufnahmedaten und dem epidemiologischen Meldesystem können für Österreich keine Auswertungen der tatsächlichen Hospitalisierungsraten gemacht werden.”
Quelle: https://www.sozialministerium.at/dam/jcr:e862e91e-523f-49db-b3bf-cb23b9423971/Prognose%20vom%204.1.2022.pdf
Es werden leider nur sehr selektiv Daten (=Propaganda) veröffentlicht, so könnens maximal als Pfizer eine Impfstoffstudie machen 😉

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 14:18
Antworte auf  Unbekannt

Na wenn sie das sagen. Sie müssen es ja wissen. Haben sie das im Wochenblick gelesen oder bei TKP?

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:03
Antworte auf  KarinLindorfer

Uncutnews

Samui(@samui)
13. 01. 2022 12:23
Antworte auf  Unbekannt

Sie lügen…immer und immer wieder.

Grete(@grete)
13. 01. 2022 17:05
Antworte auf  Samui

Dann erklären Sie uns bitte die Wahrheit, mit Daten und Links.

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:29
Antworte auf  Grete

Sie wollen die Wahrheit liebe Grete?
Gerne, das Zackzack Forum ist, leider ein Sammelbecken von rechten Verschwörern, Corona Leugnern und sonstigen absurden Typen.
Ich bin nur da um etwas für Ausgleich zu sorgen. Ich erzähle nicht, was für ein profunder Wissenschaftler oder Wortakrobat ich bin.
Ich schreibe einfach gegen Menschen an, die hier abstruse Thesen und Links verbreiten. So wie Ihre Auftragsschreibereien oder Ihre Wahlwerbungen für die MFG.
Ich habe Ihnen schon einmal vorgeschlagen, mich zu ignorieren.
Warum tun Sie es nicht einfach?

Grete(@grete)
13. 01. 2022 18:16
Antworte auf  Samui

Warum möchten Sie, dass ich Sie ignoriere?
Weil es mühsam ist, auf meine Fragen zu antworten, wenn Sie keine Antworten haben?
Sie haben übrigens keine Antwort darauf gegeben, inwiefern Unbekannt und PublicEnemy gelogen haben. Wenn man etwas behauptet, dann sollte man doch wenigstens Argumente dafür angeben können.

MrsHarryTuttle(@mrsharrytuttle)
14. 01. 2022 10:44
Antworte auf  Grete

Von dem kam bis jetzt noch nie auch nur ein einziges stichhaltiges Argument.
Außer enttäuschte Grün und Rotwähler als Nazis zu bezeichnen (immer schon), kann der gar nichts!

Samui(@samui)
13. 01. 2022 18:45
Antworte auf  Grete

Warum? Ich bin der Meinung das die Beiden und noch ein paar andere hier einfach lügen.
Ich bin weder Anwalt noch Richter. Ich behaupte das einfach.
Ich muss nichts beweisen, haben Sie das immer noch nicht kapiert?
Hier wird von Euch Schwurblern soviel behauptet und mit abstrusen Links hinterlegt und ich behaupte halt auch.
Stört Sie das?
Niemand zwingt Sie, hier zu schreiben.

Grete(@grete)
14. 01. 2022 10:10
Antworte auf  Samui

Niemand zwingt Sie, mich zu lesen.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 17:48
Antworte auf  Samui

Sie haben die linken Esoteriker vergessen, die dann rechts außen munter geworden sind…….😁

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:52
Antworte auf  KarinLindorfer

Aja…. die mit den Trommeln und komischen Gewändern.
Steht schon in der Bibel:
Sie trugen seltsame Gewänder und irrten planlos umher.

PublicEnemy(@publicenemy)
13. 01. 2022 14:37
Antworte auf  Samui

Er lügt leider nicht, er ist sagt nur das was auch immer mehr Anwälte und VfGH-RichterInnen sagen – siehe letzte VfGH-Entscheidungen (und es hat sich seit Mai 2021 nichts verändert an der Datenqualität – s.o.)

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:03
Antworte auf  PublicEnemy

Sie lügen auch…. immer wieder

PublicEnemy(@publicenemy)
13. 01. 2022 18:21
Antworte auf  Samui

Naja diese rechtlich nicht haltbare Unterstellung müssens erst beweisen, denn ausser entnervt herumplärren Lüge Lüge haben sie bis jetzt im Gegensatz zu mitr noch keinen einzigen Wahrheitsbeweis angetreten, Ich zitiere nur aus dem Bericht einer regierungsnahen Experten-Gruppe. Die schrieben noch am 4.1.2022
Zitat:”Die erwähnten Annahmen sind mit großer Unsicherheit behaftet. Aufgrund fehlender Datenverknüpfungen von Spitalsaufnahmedaten und dem epidemiologischen Meldesystem können für Österreich keine Auswertungen der tatsächlichen Hospitalisierungsraten gemacht werden.”
Quelle: https://www.sozialministerium.at/dam/jcr:e862e91e-523f-49db-b3bf-cb23b9423971/Prognose%20vom%204.1.2022.pdf
Es werden leider nur sehr selektiv Daten (=Propaganda) veröffentlicht, und da haben sie vielleicht mit dem Wort Lüge recht 😉

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:31
Antworte auf  PublicEnemy

Und? Inwiefern ist das relevant? Dass Delta definitiv kein Schnupfen war und die Spitäler dadurch überfüllte ist offensichtlich. Und was Omikron betrifft ist es sicher kein Fehler vorsichtig zu sein auch weil die Intensivstationen noch immer alles andere als leer sind.

MrsHarryTuttle(@mrsharrytuttle)
14. 01. 2022 10:48
Antworte auf  KarinLindorfer

Sollten sie denn leer sein…?
Wenn sie leer wären, würde man sie dann nicht wieder abbauen, abbauen und abbauen?

Grete(@grete)
13. 01. 2022 17:05
Antworte auf  Samui

Dann erklären Sie uns bitte die Wahrheit, mit Daten und Links.

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:34
Antworte auf  Grete

Siehe oben

Grete(@grete)
13. 01. 2022 18:24
Antworte auf  Samui

Siehe oben.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 15:32
Antworte auf  PublicEnemy

Na wenn das keine Lüge ist mit den Pseudoimpfstoffen dann weis ich auch nicht. Und abzustreiten das es eine Notlage im Gesundheitswesen gibt zeugt weder von Intelligenz noch von Objektivität. Das ist genau so schlau wie die Behauptung, das hauptsächlich Geimpfte in den Spitälern liegen. Nur seltsam das jeder Intensivmediziner das Gegenteil behauptet. Was glauben sie, wem kann man da wohl eher Glauben schenken? Und was ja sehr spannend ist, Omikron wurde sofort als Schnupfen bezeichnet, obwohl die Datenlage auch nicht besser war. Wie kommt das? In ganz Europa war die Datenlage nicht anders und mit den Südafrikanern war die europäische Bevölkerung nicht wirklich vergleichbar schon aufgrund des Durchschnittsalters aber es wurde trotzdem sofort behauptet Omikron sei nur ein Schnupfen obwohl die Daten aus Europa fehlten aufgrund der schlechten Vernetzung? Seltsam.

Grete(@grete)
13. 01. 2022 20:23
Antworte auf  KarinLindorfer

“Nur seltsam das jeder Intensivmediziner das Gegenteil behauptet.”

Sie kennen jeden Intensivmediziner? Und alle sagen das?

Bevor Sie jetzt hoch gehen, möchte ich Sie darauf hinweisen, dass sie einmal eine ähnliche Frage einem Kommentator gestellt haben.
Nein, ich weiß nicht mehr, wann, wo und bei wem es war.

PublicEnemy(@publicenemy)
13. 01. 2022 18:37
Antworte auf  KarinLindorfer

Atmen sie tief durch.
Es geht um mich als Person und nicht um irgendwelche Personen. Wo habe ich die von ihnen in ihrem post behaupteten Aussagen getroffen. Nehmen sie das formell zurück sonst werde ich rechtliche Schritte wegen übler Nachrede einleiten. Kühlen sie ihr Mütchen an anderen Personen.
Persönliiche Anmerkung; Bezüglich Omikron war in der Wissenschaft die Datenlage schon seit Mitte Dezember 2021 klar (zumindest für jeden Wissenschafter der Molekularbiologie) aber keiner würde von “Ist ja nur ein Schnupfen” reden, denn auch Schnupfen kostet Menschenleben (nur leben wir halt damit ohne Panik)

Samui(@samui)
13. 01. 2022 18:50
Antworte auf  PublicEnemy

Ein typisch rechtes Verhalten. Sie drohen schon wieder mit Klage?
Ich warte noch immer auf die Klage von Ihnen?
Verbreiten Sie nicht Unsinn hier…
Das könnte nämlich auch klagbar sein. Fragen Sie mal Ihren Anwalt.
Meiner war bei Ihrer Klagsdrohung gegen mich, jedenfalls dieser Ansicht.
Sollten Sie wirklich in einem Labor arbeiten , dann missachten Sie sicher die Verschwiegenheitspflicht mit dem was Sie hier alles ” ausplaudern”

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Samui
Fahrenheit 451(@fahrenheit-451)
14. 01. 2022 3:01
Antworte auf  Samui

Klagsdrohungen als typisch rechtes Verhalten scheint mir doch eine merkwürdige Aussage zu sein angesichts der erst kürzlich angekündigten Klagen des SP Bürgermeisters Ludwig gegen die Klimaschützer-Jugendlichen, die dann erst nach massivem Protest wieder zurückgezogen wurden. Ludwig ist doch keiner mit “rechtem Verhalten” oder?

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 18:47
Antworte auf  PublicEnemy

Sie können sich die rechtlichen Schritte sparen. Der Post ist gar nicht auf sie bezogen sondern auf “unbekannt” der hier über eine Placeboimpfung schwadronierte. Eine Theorie wonach es einen Placeboimpfstoff gibt und einen richtigen Impfstoff (an dem die Hälfte der Menschheit nach Plan versterben wird) Eine Verschwörungstheorie die wirklich in Umlauf ist. Da sie ihn meinten verteidigen zu müssen habe ich darauf hingewiesen, dass das eine Lüge ist ebenso wie die Behauptung von ihm, dass die Spitäler leer seien. Aber nett hier zu hören wie sie gestrickt sind….mit Klage und so. Damit werden wir hier an dieser Stelle unseren Austausch beenden, schade dass sie sich auf das Niveau eines “unbekannt” herablassen. Dachte Anfangs sie hätten interessante Infos zu bieten. Habe mich anscheinend getäuscht.

KarinLindorfer(@karinlindorfer)
13. 01. 2022 14:19
Antworte auf  Samui

Noch viel schlimmer, ich glaub der hat sie nicht mehr alle beisammen. Pseudoimpfstoff!

Samui(@samui)
13. 01. 2022 17:34
Antworte auf  KarinLindorfer

👍