Regierung will Aktiengewinne steuerfrei machen

Wer mit Wertpapieren Gewinne macht, soll dafür künftig keine Steuern mehr bezahlen. Die Regierung sieht Vorteile für Sparer, Kritiker ein Steuergeschenk für Reiche.

 

Wien, 14. Jänner 2022 | Finanzminister Magnus Brunner kündigte an, dass Gewinne aus Aktien und anderen Wertpapieren künftig steuerfrei sein sollen. Das sagte er am Donnerstag gegenüber dem Magazin „Trend“. Damit zeigt sich die Regierung gewillt, eine langjährige Forderung der Finanzindustrie zu erfüllen.

Bisher fallen auf Gewinne auf Aktien  – egal ob Ausschüttungen oder realisierte Kursgewinne – 27,5 Prozent Kapitalertragssteuer (KESt) an. Das gilt unabhängig vom sonstigen Einkommen der Person, die Wertpapiere hält. Im Vergleich zu den oberen Stufen der Einkommenssteuer ist das wenig. Dort fallen für Einkommensbestandteile über 18.000 Euro pro Jahr 32,5 Prozent an, ab 31.000 42 Prozent und ab 60.000 48 Prozent Steuer.

Wer also über ein gutes Einkommen verfügt, kommt mit der (KESt) billig weg. Doch im Koalitionsvertrag haben ÖVP und Grüne vereinbart, dass Kapitaleinkommen ganz steuerfrei werden sollen. Ob es noch dieses Jahr so weit sein soll, ließ Minister Brunner gegenüber der APA offen.

Nur eine kleine Minderheit profitiert

Die ÖVP argumentiert die Abschaffung der Steuer auf Kapitaleinkommen mit einer Entlastung von Sparern. Sie will deshalb eine sogenannte Behaltefrist einführen. Wer Wertpapiere mindestens so lang in Besitz hat, wie die Frist andauert, soll keine Steuer bezahlen müssen, wenn er sie später mit Gewinn verkauft. Doch laut Nationalbank besitzen nur 13 Prozent der Österreicher Aktien. Die zehn reichsten Prozent halten den Löwenanteil der Aktien, nämlich 58 Prozent. Nur das reichste Prozent der Österreicher bezieht sein Einkommen großteils aus Kapitalanlagen. Das ergab eine Studie der Wiener Wirtschaftsuniverstität (WU) und des Wiener Instituts für Internationale Wirtschaftsvergleiche (wiiw) aus dem Jahr 2020.

Die geplante Steurreform nutzt also in erster Linie dem Top-1-Prozent der Reichsten im Land. Die allermeisten Sparer hätten von einer Lohnsteuersenkung mehr. Das kritisiert SPÖ-Finanzsprecher Jan Krainer: „Die ÖVP hat überhaupt keinen Genierer mehr in ihrer Politik für die Reichen und Superreichen.“ Auffällig: Der neue Finanzminister Magnus Brunner kündigte die Steuerreform am Donnerstag an. Nur einen tag zuvor war bekannt geworden, dass sein Vorgänger Gernot Blümel Chef beim Aktienhandelsunternehmen Superfund wird. Dessen Gründer Christian Baha gehört zur erweiterten türkisen „Familie“. Er chattete mit Thomas Schmid, dem er schon Monate vor dessen Bestellung zum ÖBAG Chef zum neuen Job gratulierte.

Gegenvorschlag

SPÖ-Krainer befürchtet die Steuerfreiheit für Aktiengewinne würde die „Schieflage im Steuersystem“ noch vergrößern. „Schon jetzt tragen Konzerne und Reiche sehr wenig zur Finanzierung der Staatsaufgaben bei“, sagt Krainer.

Attac Österreich fordert die Regierung auf, den umgekehrten Weg zu gehen. Steuerexperte Kai Lignau sieht in der geplanten Reform ein „riesiges Geschenk für die Reichsten im Land, da sie die höchsten Kapitalerträge lukrieren.“ Attac fordert daher, dass alle Einkommensarten steuerlich gleich behandelt werden. Kapitalerträge sollten „in die Einkommenssteuer eingegliedert und wie Arbeitseinkommen besteuert werden.“

(tw)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

148 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
criticalmind
15. 01. 2022 12:12

Für Gewinne ab ca 20-30.000 Euro pro Jahr wäre das schon ok.
Da könnten sehr viele das Geld für die Pension sparen.. *oderwasimmerauch*

Sperraccount
15. 01. 2022 11:00

Leider kann man zum folgenden Theme keine Meinung kundtun. Aber die Redaktion wird schon wissen, warum und weshalb untypisches Stillschweigen herrscht.
Was ist mit Pilz los? Mir fehlt doch tatsächlich ein geifernder Sensationsbericht über seinem „Schatzi” und Ziehtochter, die über jedem Zweifel ach so erhabene Alma Zadic. Diese wird derzeit mit schweren Plagiatsvorwürfe, bestätigt von mehreren Experten, konfrontiert. Ich kann nirgendwo einen Hetzerbericht finden, in welchem der Pilz sein Gift mit hasstriefende Parolen in die linke Medienlandschaft hinausrülpst. Hallo, Pilz, hat es dir und deinen folgsamen Lakaien etwa tatsächlich die Sprache verschlagen?

Dealer
15. 01. 2022 8:31

Dann hat sich der Herr Blümel also schon bei seinem Antritt als dortiger CEO schon für dessen neuen “Brotgeber” hereinverdient?
Wenigstens ist dieser Glücksspieljob noch sehriöser, was mögliche Opfer daraus anbelangt, als der Job damals bei Frau Glawischig, wo man mir ihrer Anstellung auch noch das Gegenteil beworb.

Dealer
15. 01. 2022 8:51
Antworte auf  Dealer

Dürfen sie das ihrer ehemaligen Kollegin nicht antun?
Diese hatte umgekehrt wie man zumindest lesen konnte keinen Skrupel

Sig
15. 01. 2022 8:29

Zwei Frage:

Ist Peter Pilz für sofortige Neuwahlen oder nicht? Das wüsste ich gern.

Und würde das zackzack-Team bitte etwas zum Pflegenotstand bringen? Der wird schon jahrelang verschoben, aus Zeitmangel. Für eine Steuerbefreiung von Einnahmen der Börse, ist Zeit da…. Und Geld.

actual
15. 01. 2022 7:04

Die Regierung sieht Vorteile für Reiche, Kritiker dem tierischen Pöbel zugeordnet. Es wird aber so kommen: Selbst die SPÖ signalisierte Zustimmung?

Dealer
15. 01. 2022 8:55
Antworte auf  actual

Warum ihr Beitrag gelöscht wurde ist für mich nicht nachvollziehbar.
Ich glaube, hier sollte man eine Begründung einführen, damit man das auch logisch nachvollziehen kann und vor allem die anscheinend nicht kommunizierte Unternehmensphilosphie besser sichtbar zu machen und auch für die dummen und unerwünschen Poster verstehen zu können. Vielleicht würde sich dann diese Zensur damit veringern können und die Demokrie bessser damit funktionieren können, oder zumindst den Anschein dazu erwecken?

Kurt Knurrt
15. 01. 2022 0:30

Eine kleine Transaktionssteuer würde dem Staatshaushalt nicht schaden, ist in so manchem Gehirn. Das ist derzeit Schutzgeld, dass der Staat sich erpressen darf.

Man sieht ja eh Schutzgeld (Steuern) dürfen die Menschen zahlen. Allerdings Ungeimpfte dürfen ihr Geld hauptsächlich im Onlinehandel ausgeben, sofern er überhaupt in Zukunft weiter arbeiten gehen darf.

Surfer
14. 01. 2022 22:35

So geht verteilung, und schutz der Vermögenden…

Surfer
14. 01. 2022 22:32

Drum ist die Impfpflicht nur Show um abzulenken….statt Steuern einzutreiben machen sie Geschenke und hoffen auf Wählerstimmen….den kleinen fressen die grossen….und es gibt weit mehr kleine als Grosse….

Schoerky
14. 01. 2022 21:54

Also für mich heißt “Geld muß Arbeiten”; jedoch sicher nicht bei Anlangen.
Ich verbrauche es, ist jedoch meinem Alter geschuldet.

Samui
14. 01. 2022 23:57
Antworte auf  Schoerky

👍

Anonymous
14. 01. 2022 21:41

Das ist halt genau die Handschrift der Schwürkisen. Es ist keine Überraschung, wem diese Partei verpflichtet ist.

Wie heißt es so schön :
Jedes Volk kriegt die Regierung, die es verdient. Und die naiven Österreicher haben bis heute nicht begriffen, dass sie von der ÖVP nur dazu benutzt werden, um der betuchten ÖVP-Klientel massive finanzielle Vorteile zu verschaffen.

Dealer
15. 01. 2022 8:31
Antworte auf  Anonymous

Sind den Grünen nicht mehr in der Regierung?

criticalmind
15. 01. 2022 12:13
Antworte auf  Dealer

Ja, aber es ist nur das Kapital schlecht, das andere haben 🙂

Bastelfan
15. 01. 2022 9:29
Antworte auf  Dealer

Man könnte es glatt vergessen

Schoerky
14. 01. 2022 21:38

Dschuldigung, das interessiert mich perifähr welche Aktien steigen oder fallen.
Ich bin mit der derzeitigen Inflation schon genug beschäftigt.

habedere
14. 01. 2022 19:55

Typisch Österreicher: lauter engstirnige Hausmeister die keine Ahnung von irgendwas haben, schon gar nicht vom Geld, keinen Schimmer von finanzieller Bildung und wahrscheinlich maximal eine Lebensversicherung, wo nur der Berater verdient laufen. Das ist zwar traurig aber in Wahrheit vor allem eines: eine Katatstrophe!

Denn unser Pensionssystem im komplett am Sand, und Aktien und ETFs wären eine gute Gelegenheit wenigstens den Kopf halbwegs aus der Schlinge zu ziehen, das geht halt zur Zeit in Ö nicht, weil der Staat zu gierig ist und selbst diese sinnvollen Anlagen zu völlig abstrusen Klassenkampf missbraucht werden.

actual
15. 01. 2022 7:18
Antworte auf  habedere

“keinen Schimmer von finanzieller Bildung und wahrscheinlich maximal eine Lebensversicherung”. Bin ich aber froh, dass wir Sie haben:
Mitnichten finanzielle Bildung (geht meist mit Erbpacht einher): Mensdorff-Pouilly heiratete eine Lehrerin aus dem Pöbel heraus, wobei der Vatikan die Augen zudrückte, damit er Gottes Segen bekam, trotzdem scheiterte der Bund und …
Er (finanziell hoch gebildet) füllt wieder einmal §§gespickte Schlagzeilen?

mrsmokie
14. 01. 2022 19:46

Eine kleine Frage, nur so nebenbei. Hat jemand von unserem Kanzler und Vizekanzler etwas gehört? Ich mache mir langsam Sorgen!

Surfer
14. 01. 2022 22:33
Antworte auf  mrsmokie

Bauen einen Bunker um sich einzubunkern…
Anderseits ist es gut wenn die Lulus die Go halten….ist eh nur PR Show…

Surfer
14. 01. 2022 22:36
Antworte auf  Surfer

Warum kann ich keine Beiträge schreiben jedoch antworten….wird sofort gelöscht…

nikita
14. 01. 2022 20:20
Antworte auf  mrsmokie

Frag in Kalksburg nach. 😉

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von nikita
Bastelfan
15. 01. 2022 9:31
Antworte auf  nikita

In kalksburg ging der flexer in die schule, aber nicht lang.
Warum hat er die diversen schulkarrieren in den kirchlichen schulen im parlamentslebenslauf herausgelöscht?

nikita
15. 01. 2022 10:08
Antworte auf  Bastelfan

🤷🏼‍♀️😉

Lojzek
14. 01. 2022 20:11
Antworte auf  mrsmokie

Ausgrechnet um die zwa soll man Sorgen machen …
Von wegen!
Die nächsten zwa kommen bestimmt.

Samui
14. 01. 2022 19:55
Antworte auf  mrsmokie

Kanzler in Quarantäne…. der Witze scheinbar auf Gastro Kontrolle

soschautsaus
14. 01. 2022 20:14
Antworte auf  Samui

Karli jammert,weil er seine Frau und seine Kinder noch nicht sehen darf.

Wernerle,keine Ahnung,wenn er nächste Woche im Parlament nicht auftaucht,dann denke ich mir,sollten wir uns mal ein bissi Sorgen machen.Oder auch nicht mhhhhhhh,schaun ma mal.

mrsmokie
14. 01. 2022 19:41

Aktien – Nein Danke!

Bastelfan
15. 01. 2022 9:32
Antworte auf  mrsmokie

1x eingefahren reicht.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 19:27

Dafür versteuern sie am März Crypto-Währungen, rückwirkend!
Es steht hier nicht, was die Haltefrist sein soll und welcher Steuersatz unter der Haltefrist fällig werden soll, denn es glaubt doch niemand, dass die uns was schenken.
Jedenfalls könnte das dennoch ein Schritt in die richtige Richtung sein. Was regen sich die Linksgurken von Attac und die sozialistischen Enteignungspezialisten eigentlich auf. JEDER kann Aktien kaufen und davon profitieren! Und sollte das auch tun. Aber die Österreicher lassen ihr Geld lieber am “Sparbuch” von der Inflation auffressen. Blöder geht’s wohl kaum. Aber typisch für dieses Land. Finanzielle Bildung Null.

Lojzek
14. 01. 2022 19:58

Der Fisch fängt bekanntlich am Kopf zu stinken an.
Da wären zunächst erst mal die Lohnabschlüsse unter der Inflation.
Die Absicht die Einkommensteuerstufen zu senken passiert auch nur zizerlweise (bis zum Halbjahr wird jene Einkommenssteuerstufe die bis Ende 2021 noch 35% betrug ab Jänner 2020 nur um 2,5% reduziert ab 1.7. noch mal um weitere 2,5%, das gleiche nächstes Jahr mit der Steuerstufe die 42% beträgt – von 42 auf 41 und später von 41 auf 40). Man braucht aber auch kein Hyperkapazunder sein um festzustellen dass das keine ernsthaften Entlastungen sein können, denn die genannten Einkommenssteuerstufen erstrecken sich bis zu einem Jahressalär von 60k Euro (nach Abzug der SV).

Lojzek
14. 01. 2022 20:19
Antworte auf  Lojzek

… Jänner 2022 war gemeint ned Jänner 2020 …

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:18
Antworte auf  Lojzek

Das ist sowieso Augenauswischerei, denn “Steuerentlastung” heißt in Österreich so viel wie “Wir geben dir auf der einen Seite 2 Zuckerl und nehmen dir auf der anderen 3 weg”.

habedere
14. 01. 2022 19:35

tja, allerdings würde eine Haltefrist bei Aktien auch eine Haltefrist bei Crypto wieder verursachen. Super, endlich wieder ein Schritt in die richtige Richtung!

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 19:43
Antworte auf  habedere

Bei Crypto hast du jetzt noch eine Haltefrist von einem Jahr. Danach steuerfrei, davor 27,5%. Ab März: Keine Haltefrist mehr, sondern IMMER eine Versteuerung. Da nehme ich die Haltefrist für Crypto wieder dankend an. Freut mich, dass du das auch so siehst.

soschautsaus
14. 01. 2022 19:34

Das erzählen Sie bitte mal denen,die damals gut beraten von ihrem Bankberater Aktien gekauft haben,angeblich alles sicher,gut gestreut ect. und beim Crash sehr,sehr viel verloren haben.

Aktien usw. muß man sich leisten können,also das erklären Sie aber dann auch bitte mal,einem Mindestpensionisten,einer Alleinerziehenden usw.

Man sollte nur das investieren,wo man sagen kann,wenn ich es verliere,ist es nicht schön,aber kein Ruin und da werden Sie nicht soviele finden,die sich das leisten können.

Also nicht reden von blöden Österreichern die lieber sicher was am Sparbuch haben,auch wenn man natürlich keine Zinsen bekommt,aber es ist für viele ein NOTGROSCHEN und besser am Sparbuch als unter der Matratze.

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von soschautsaus
Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 19:58
Antworte auf  soschautsaus

Wer ist so blöd und lässt sich von seinem Bankberater sein Aktiendepot zusammenstellen? Lässt du deinen Bankberater auch entscheiden was es zum Abendessen gibt oder welche Klamotten du dir kaufst? Aber ja, hier geht’s ja um den Österreicher, der seinem Geld dabei zuschaut, wie es am Sparbuch durch die Inflation immer weniger wird.
Das depperte iPhone alle 2 Jahre kann sich der Österreicher leisten, aber ein in paar Apple-Aktien (aktueller Kurs 150€) kann er sich nicht leisten. Dabei hatte Apple einen Gewinnzuwachs von 350% innerhalb der letzten 3 Jahre. Aber so ist der Österreicher. Ich wette, wenn ich vor dem Eingang eines Edelmetallhändlers eine Umfrage auf der Straße machen würde und einem Österreicher die Wahl zwischen einem Goldbarren und einem Schokoriegel lassen würde, würde sich der Österreicher für den Schokoriegel entscheiden.
Da wäre er dann immerhin so gescheit wie der durchschnittliche Amerikaner: https://www.youtube.com/watch?v=bYhTFz_SGw0

soschautsaus
14. 01. 2022 20:03

Wenn man den Hintergrund nicht kennt,dann ist es besser,man redet nicht mit!

Wenn der Bankberater der eigene Schwager ist,dann glaubt man dem sehr wohl.

Aber egal,es bringt nichts,wie gesagt,ich wünsche Ihnen,daß Sie in Gold baden,wenn Sie es wollen,ich bin niemandem etwas neidig,absolut nicht.

Nur viele,die so klug sind,fallen oft ganz schnell auf den Hintern und schauen dann ganz verdutzt,so nach dem Motto.
Ich?
Nein!
Doch!

soschautsaus
14. 01. 2022 20:32
Antworte auf  soschautsaus

Und um kein Mißverständnis aufkommen zu lassen,es ist nicht mir passiert,wie gesagt,also ich ja bin blöd und ungebildet und hab Sparbücher.

Nur dem Kollegen dem es passiert ist,der war ziemlich verzweifelt und nicht nur er,das zog sich durch die ganze Familie,denn klar Schwager,der im übrigen auch genug verloren hat.

Also da kam mehr dazu,nicht nur Geld weg,auch Familienfrieden,aber der ist wieder hergestellt.

Von daher,lieber blöd und ungebildet in den Dingen und wenn Geschäft,dann nie in der Familie.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:20
Antworte auf  soschautsaus

Wer nicht bereit ist Geld zu verlieren wird auch keines verdienen. Sicher habe ich auch viel schon verloren, aber wenn die Strategie A nicht funktioniert, funktioniert es mit der Strategie B. Es ist ein Lernprozess, wie alles im Leben. Und dann kommt’s doppelt und dreifach zurück.

Samui
14. 01. 2022 21:38

Gute Taktik…. viel Geld verlieren und ein bisschen was gewinnen.
Gehn Sie auch ins Casino?

soschautsaus
14. 01. 2022 20:34

Und genau,das habe ich geschrieben,man sollte nur Geld investieren,daß einem nicht weh tut,wenn es weg ist,also das ist mein Standpunkt den ich doch ja auch in meinem Post geschrieben habe.

Und manche haben eben das Geld von Haus aus nicht und wenn sie es einmal machen und verlieren,haben sie eben nicht mehr das Geld,für Strategie A und B.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:50
Antworte auf  soschautsaus

Wer im Monat nicht mal 50 oder 100€ weglegen kann, der hat sowieso ganz andere Probleme. Ich frage mich, wie sich solche Leute ihre Zukunft vorstellen.
Jedenfalls, selbst mit 50€ pro Monat kann man anfangen. Es gibt Investitionsformen, die kennt ein Österreicher nicht mal und die werfen mit relativ niedrigem Risiko 6 – 10% Gewinn ab. Durch den Zinsenszinseffekt wird das über die Monate und Jahre ein hübsches Sümmchen.

Samui
14. 01. 2022 19:56
Antworte auf  soschautsaus

👍

habedere
14. 01. 2022 19:40
Antworte auf  soschautsaus

so ein Blödsinn. ETF sparen kann man schon mit wenigen Netsch im Monat.
Das Sparbuch VERLIERT an Wert, ist daher völlig ungeeignet!

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:22
Antworte auf  habedere

Die meisten Österreicher wissen nicht mal was das ist und würden auch nicht auf die Idee kommen, das in einer Suchmaschine einzugeben um ihr finanzielles Wissen zu verbessern.

Samui
14. 01. 2022 21:13

Na Gottseidank bist Du ja sooo gscheit.
Super👍

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 21:17
Antworte auf  Samui

Finanziell sicher gescheiter als du.

Samui
14. 01. 2022 21:26

Ich vergönne es Dir.

soschautsaus
14. 01. 2022 19:44
Antworte auf  habedere

Ja,dann viel Spaß beim Sparen und einen hohen Gewinn für Sie,das wünsche ich Ihnen.

Jeder,wie er will und kann und meint.

Samui
14. 01. 2022 19:31

Wer auf Kryptowährung setzt ist sowieso nicht ganz dicht.

Samui
14. 01. 2022 20:13
Antworte auf  Samui

Gratuliere…👍
Sie sind ein begnadeter Lügner.

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Samui
Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:26
Antworte auf  Samui

Du glaubst gar nicht wie wurscht mir das ist, ob du mir glaubst.

Samui
14. 01. 2022 21:14

Mir auch…

habedere
14. 01. 2022 19:34
Antworte auf  Samui

ich glaube der Zug ist in jeder Hinsicht ohne sie abgefahren.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 21:29
Antworte auf  habedere

Der Bitcoin hat seit 2011 eine Performance von satten +627701,80% hingelegt. Warum sollte sich das plötzlich ändern?
Gut, reich wird man als Kleinanleger damit nicht mehr, aber jetzt steigen erst institutionelle Anleger ein, d.h. das große Geld kommt erst in den Markt. Eine weitere Verdopplung des Investments innerhalb der nächsten Jahre ist aus meiner Sicht äußerst wahrscheinlich.

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Haltungsmedienschreck
Samui
14. 01. 2022 21:31

Wow

Samui
14. 01. 2022 19:35
Antworte auf  habedere

Ja… und das ist gut so

Bastelfan
14. 01. 2022 18:55

es reicht, ihr schwarzen reichenamigos.

habedere
14. 01. 2022 18:39

Meine lieben Foristen, dieser Vorschlag ist einer der ganz wenigen unserer ReGierung, der irgend einen Sinn macht.

Warum?

Ganz einfach: Österreich macht es sehr schwer, mit Aktien ein “Vermögen” aufzubauen, allein der Murks mit derBesteuerung der ETF ist ein Wahnsinn, da braucht man gar nix anlegen, sit billiger. Was noch schlimmer ist: der Gedanke der Vorsorge wird mit den Steuern korrumpiert, daher auch die vernichtend niedrige Quote – und unsere Banken sind natürlich auch schuld, die lieber jeden Dreck verkaufen, als was gescheites. Die finanzielle Bildung der Österreicher ist katastrophal!

Aktien sind nunmal die beste Lösung, um für die Pension vorzusorgen. Tatsächlich klafft bei fast allen (!) Bürgern ein riesiges Pensionsloch, nur wissen will es halt keiner. Daher wäre es gut, schon Anfang 20 in Aktien und ETF zu investieren, damit mit 60 halbwegs was raus kommt.

Daher sind Haltefristen bei Aktien eine gute Sache, es geht ja nicht ums Spekulieren, sondern ums Sparen!

Samui
14. 01. 2022 19:36
Antworte auf  habedere

Seit wann posten hier auch Aktien Keiler?

Bastelfan
14. 01. 2022 18:57
Antworte auf  habedere

ich denke an die damaligen grasserbedingungen, f d pensionen mussten es aktien aus ungarn, portugal und d 3. land ist mir entfallen, auf der ö börse notiert
das ergebnis war wirklich pensionssichernd….

habedere
14. 01. 2022 19:11
Antworte auf  Bastelfan

Ja toll, die Leute arm machen statt reich – super.

Wenn es wirklich einen Willen gäbe, das Pensionssystem zu retten wäre es gut, den Leuten das Anlegen zu erleichtern, wie es in vielen anderen Ländern passiert.

Schauen sie sich nur die Indizes an und vergleichen sie über 20 Jahre. So deppat konnte man sich nicht anstellen, um nicht zu gewinnen. Freilich nicht, wenn man nur Einzelwerte anschaut. Streuen ist das Geheimnis, daher auch besser ETF – die in Ö leider zu teuer sind wegen den Steuern.

Samui
14. 01. 2022 19:36
Antworte auf  habedere

Keiler…..

habedere
14. 01. 2022 19:43
Antworte auf  Samui

bei ihnen ist klar, der Aufzug fährt nicht bis ganz oben. Ein Keiler will was verkaufen. Ich will ihnen nix verkaufen. Sie brauchen aber auch nicht klagen, wenn sie in der Pension mit der Hälfte oder weniger auskommen müssen.Sie sind das beste Beispiel für den typischen finanziell ungebildeten Österreicher, was Sparen und Anlage betrifft.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:29
Antworte auf  habedere

…und anhand der Bewertungen erkennt man, dass er nicht das einzige finanzielle Nackerbatzl hier ist.

Samui
14. 01. 2022 21:17

Ja…. wir sind im Zackzack Forum.
Da treiben sich viele Dummies herum.
Ich bin gerne ein finanzielles Nackerbatzl.
Freut mich , daß Du so erfolgreich bist.
Echt….👍👍👍 bin fast ein bissi neidisch… fast

Samui
14. 01. 2022 19:59
Antworte auf  habedere

Aha…. mir geht’s finanziell sehr gut.
Hab gute Pension. Ebenso meine Frau.
Da bin ich doch gerne finanziell ungebildet.
Aber machen Sie nur, hier im Forum gibt’s sicher ein paar ” Gscheite” die Ihnen den Schmonzes glauben…

habedere
14. 01. 2022 20:20
Antworte auf  Samui

hätten sie in ihren 40ern Aktien angelegt, wäre ihr Einsatz wahrscheinlich mindestens verdoppelt, eher verdreifacht. Tja…

Samui
14. 01. 2022 21:19
Antworte auf  habedere

Warum hätte ich sollen?
Sie haben 0 Ahnung , wie ich finanziell dastehe.
Nur soviel…. ich bin zufrieden

soschautsaus
14. 01. 2022 20:07
Antworte auf  Samui

Siehst,dann sind wir schon 2 Blöde. Aber da bin ich gerne blöd.

nikita
14. 01. 2022 20:10
Antworte auf  soschautsaus

Bin auch dabei 🙈

soschautsaus
14. 01. 2022 20:16
Antworte auf  nikita

Dann sind wir schon 3,einen 4 brauchen wir noch,dann könnten wir gemütlich Bauernschnapsen 🙂

ManFromEarth
14. 01. 2022 20:34
Antworte auf  soschautsaus

👍 mach auch mit. 😉

Samui
14. 01. 2022 21:19
Antworte auf  ManFromEarth

Supi…. ich sag einen Gang an…

ManFromEarth
14. 01. 2022 21:21
Antworte auf  Samui

…. gspritzt!

Samui
14. 01. 2022 21:27
Antworte auf  ManFromEarth

Ey! Du bist doch mein Partner…..😃

soschautsaus
14. 01. 2022 22:13
Antworte auf  Samui

Also bei so einem Partner,ojegerl,ich glaub den Pott räumen Nikita und ich ab 🙂

nikita
14. 01. 2022 22:24
Antworte auf  soschautsaus

Ojegerl, hab überhaupt nicht aufgepasst🙈
Der BVB hat gewonnen💪 da war ich nicht bei der Sache. 🍻 Tschuldigung

ManFromEarth
14. 01. 2022 21:53
Antworte auf  Samui

huch, war mir nicht klar, hab die Karte nicht gesehen….🎴

Samui
14. 01. 2022 21:56
Antworte auf  ManFromEarth

Bissi aufpassen…… bitte

ManFromEarth
14. 01. 2022 22:18
Antworte auf  Samui

…. bin etwas abgelenkt…., reiss mich besser zusammen…🍻

soschautsaus
14. 01. 2022 20:44
Antworte auf  ManFromEarth

Super,der nächste Abend ist gerettet,schön gemütlich Bauernschnapsen,sagen wir das Bummerl 0,50 Cent und dann legen wir den Gewinn gemeinsam in eine gute Flasche Wein,Käse,Brot usw. an und haben alle gleich was davon 🙂

nikita
14. 01. 2022 22:26
Antworte auf  soschautsaus

😋 ich will auch ein Bier 🍺 Danke 😉

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von nikita
Samui
14. 01. 2022 21:20
Antworte auf  soschautsaus

Bitte auch Bier 🍻

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Samui
soschautsaus
14. 01. 2022 22:13
Antworte auf  Samui

Klar auch Bier,kein Problem.

ManFromEarth
14. 01. 2022 20:52
Antworte auf  soschautsaus

👍 bis auf den Wein, bin ich dabei.

soschautsaus
14. 01. 2022 22:16
Antworte auf  ManFromEarth

Ich hät auch lieber Cola light,aber wollte einfach nicht so prollig rüber kommen und wollte mein nicht vorhandenes Weinwissen ausspielen.

Aber Samui,will Bier,passt,einfach sagen,was gewünscht ist,so wie wir drauf sind,wenn der Partner einen Gang spritzt,haben wir sicher jede Menge an Bummerl und viel Spaß und es kommt genug zusammen und jeden rein Getränke technisch glücklich zu machen.

ManFromEarth
14. 01. 2022 22:23
Antworte auf  soschautsaus

Weinwissen bewundere ich, leider kann ich das nicht erwerben, hab ein Problem mit den Inhaltsstoffen, 1 Achterl und ich hab drei Tage Kopfweh, das aber richtig…. Deswegen nehm ich mit dem Samui ein 🍺
Hab zwar schon ziemlich lange keinen “Vierer” mehr gespielt, denk ich komm rein… 😉

Samui
15. 01. 2022 0:04
Antworte auf  ManFromEarth

Auch bei mir lange her, früher spielten wir mit Freunden nächtelang.

soschautsaus
15. 01. 2022 22:36
Antworte auf  Samui

Also ich denke,wir haben nun das Wichtigste geklärt.

Nikita,ist dabei und wir schauen,daß es ein Abend ist,wo der BVB nicht spielt.

ManFromEarth spritzt den Gang von Samui nicht mehr,da Partner.

Bier ist besser als Wein,also gibt es Bier,gespielt haben wir alle schon länger nicht mehr,aber egal,wir kommen wieder rein,das ist kein Problem.

Spaß werden wir haben und dann spendiere ich noch eine Schachtel Aspro,weil wenn wir Schnapsen können,dann machen wir ein Weinseminar,wäre doch gelacht,wenn wir uns nicht weiterbilden würden.

ManFromEarth kriegt Aspro,Samui und Nikita ein Reparaturseidl und ich nehm Rennie,weil Sodbrennen kommt sicher.

Wenn wir das durch und überlebt haben,dann setzen wir uns einfach neue Ziele :).

ManFromEarth
16. 01. 2022 2:42
Antworte auf  soschautsaus

…. ziemlich gut geplant! 😀

nikita
15. 01. 2022 22:46
Antworte auf  soschautsaus

Stark, bin dabei, wir gewinnen natürlich 🤣 habe keine Ahnung mehr, aber ich könnte ja vorher trainieren. 🍻

soschautsaus
14. 01. 2022 19:54
Antworte auf  habedere

Und für so manchen total super gebildeten Auskenner,was Sparen und Anlegen betrifft,ist der Lift am Ende ganz nach oben gefahren,aber nur um sich dann von ganz oben vom Dach zu stürzen,weil der ach so gebildete allen überlegene am Ende mit nichts,aber gar nichts da stand.

Ist erst ein paar Jahre her,wo so mancher entweder ganz hoch gefahren ist mit dem Lift um dann einen Freiflug zu haben,Zug war auch noch angesagt. Schon vergessen? Ach sicher nicht,aber sowas passiert ja immer nur anderen,selber ist man ja das hellste Licht auf der Torte.

Also ich wünsche Ihnen,daß für Sie der Lift niemals zum letzten Mal ganz nach oben fährt.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:34
Antworte auf  soschautsaus

Kurseinbrüche sind doch prima! Das ist die beste Chance nachzukaufen um seinen EK noch weiter zu verringern. Und so lange das Finanzsystem so ist wie es ist, werden Kurse auf Dauer immer weiter steigen, da auch immer mehr Geld ins System gepumpt wird. Aber auch das zu erklären wäre wohl zu viel für den Durchschnittsösterreicher.

habedere
14. 01. 2022 20:21
Antworte auf  soschautsaus

ich empfehle Finanzfluss.de Gerne geschehen, aber nicht weinen…

Samui
14. 01. 2022 20:02
Antworte auf  soschautsaus

Ich kenne ein paar dieser Keiler….. sind brave AMS Kunden.
Nirgends brauchbar.
1 Anzug…1 Krawatte…1 Paar Schuhe…
Dienstkleidung.
Erbärmlich und oft rücksichtslos auf Grund der eigenen Unvollkommenheit.

soschautsaus
14. 01. 2022 20:12
Antworte auf  Samui

Ich kenne nur einen,der hat mir erklärt,ich soll all mein Geld in eine Goldfirma investieren,er hat es auch gemacht.

Wie sag ich es nett? Er hat nicht mal mehr 1 Anzug,AMS ist nix,er lebt vom Geld seiner alten nicht reichen Mutter. Und ich,na ja,ich hab mein Geld noch immer.

EPEP
14. 01. 2022 21:42
Antworte auf  soschautsaus

Physisches Gold sollte jeder haben…

Samui
14. 01. 2022 21:21
Antworte auf  soschautsaus

Sehr klug👍

Lojzek
14. 01. 2022 18:12

Und was kriegt die Bevölkerung umghängt …
Lohnabschlüsse unterhalb der Inflationsrate, Rekorderhöhung der Ökostrompauschale, in Wien des Parkpickerl und die Erhöhung für Müll, Kanal und demnächst den CO2-Preis.
Und während sich der Kanzla seinen Salär streicht, nämlich mit Goldfarbe, gibt man den Erwerbsarbeitssuchenden einen Corona-Bonus von 150,- Euronen, den irgendwann der Kocher den zuvor genannten hundertfach vom Kreiz owehaut.
Ois nur mehr elendige Sauzechn, unneidige!

Bastelfan
14. 01. 2022 18:58
Antworte auf  Lojzek

ich bekam 1,8% pensionserhöhung
danke danilo

Sig
14. 01. 2022 17:49

Das ist so ekelhaft. Seht euch doch mal unsere “Steuervergünstigungen” an…zum Vergleich.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:38
Antworte auf  Sig

Und was hält dich davon ab, Aktien zu kaufen und von der (angeblichen) Steuerfreiheit zu profitieren?

Sig
15. 01. 2022 5:57

Es bleibt nichts übrig, von was soll ich denn Aktien kaufen? Bissl weltfremd???

Haltungsmedienschreck
15. 01. 2022 11:49
Antworte auf  Sig

Dann solltest du vielleicht deine Lebensumstände überdenken, oder willst dein ganzes Leben lang jeden Cent umdrehen oder sogar von Stütze leben?

14. 01. 2022 17:23

Alles klar auf der Andrea Doria?

Bastelfan
14. 01. 2022 18:59
Antworte auf 

war es immer, den anderen wählern leider nicht

14. 01. 2022 17:17

Juhu, jetzt bekomme ich 20,– mehr beim Bausparer raus…..was werde ich mir den da schönes kaufen. Vielleicht ein nettes Gucci Tascherl…..

soschautsaus
14. 01. 2022 19:25
Antworte auf 

Ich hab mir gedacht,ich muß verdammt aufpassen und ja nicht leichtsinnig werden und alles auf einmal verprassen :).

Könnte aber vielleicht auf meine Erben ein bissi unter Druck setzen damit,so nach dem Motto,wer die 20 Eurönchen will,muß aber schon lieb sein zu mir.

Aber dann habe ich mir gesagt,ach was,die Erben sind auch so lieb,also ich gebs ZZ.

Bastelfan
14. 01. 2022 19:02
Antworte auf 

wer macht heute noch einen bausparer, ausser, wenn er baut?

Samui
14. 01. 2022 19:04
Antworte auf  Bastelfan

Ich

Samui
14. 01. 2022 21:22
Antworte auf  Samui

Ja stimmt….

soschautsaus
14. 01. 2022 19:19
Antworte auf  Samui

Ich ebenfalls.

Haltungsmedienschreck
14. 01. 2022 20:03
Antworte auf  soschautsaus

ich nehme an auf Empfehlung deines Bankberaters?

soschautsaus
14. 01. 2022 20:20

Stell Dir mal vor,nein,das habe ich selber entschieden.
Sowas gibt es,klingt komisch ist aber so.

Mein Bankberater darf mir jeden Dezember einen Kalender schenken und mir ein gutes neues Jahr wünschen und mehr Beziehung haben wir nicht zueinander,falls Dich das interessiert,falls nicht,auch egal,ich sags Dir trotzdem.

Samui
14. 01. 2022 21:24
Antworte auf  soschautsaus

Schau , der Typ is ein Gschichtldrucker.
Ich schätze er holt seine Aktiengewinne monatlich am Postamt ab.
Überweiser: AMS

soschautsaus
14. 01. 2022 22:19
Antworte auf  Samui

Da hast so recht,aber gönnen wir ihm seine Geschichtln.

Samui
14. 01. 2022 17:05

Wundert das jetzt echt jemanden?
Die schwarze Brut gehört für Jahrzehnte auf die Oppositionsbank.
So lange wird es dauern, dieses schwarze Netzwerk in Österreich zu beenden.

14. 01. 2022 17:19
Antworte auf  Samui

„… auf die Oppositionsbank“. Mit wem nicht?

Samui
14. 01. 2022 17:44
Antworte auf 

Das Problem für mich sind die Grünen.
Wie Blau oder Schwarz/ Türkis denkt und agiert , ist für mich nicht neu.
Doch was Grün hier abliefert ist erbärmlich.
Ich höre viel aus der Basis…. und das ist nicht unbedingt positiv.
Speziell eine Frau Maurer ist ein Thema……

EPEP
14. 01. 2022 19:57
Antworte auf  Samui

👍 GRÜN MUSS WEG 👍

soschautsaus
14. 01. 2022 19:26
Antworte auf  Samui

Ich höre nichts aus der Basis,aber ich stimme Dir trotzdem bei allem zu.

Samui
14. 01. 2022 19:32
Antworte auf  soschautsaus

Ich kenne da einige….. echte Grüne

soschautsaus
14. 01. 2022 19:39
Antworte auf  Samui

Ich leider nicht,aber hast Du die Hoffnung,daß sich die durchsetzen können? Also,daß die Echten wieder mal was zu sagen kriegen?

Falls ja,wäre das sehr,sehr gut.

Samui
14. 01. 2022 21:25
Antworte auf  soschautsaus

Ich fürchte, nicht

soschautsaus
14. 01. 2022 22:21
Antworte auf  Samui

Schade,denn die Echten,sind nicht schlecht,wäre eine Hoffnung gewesen.

14. 01. 2022 17:18
Antworte auf  Samui

Wenn die so weitermachen, haben wir bald die Lynchjustiz im Land…und ich kanns niemanden verdenken wenn er sich daran beteiligt.

mrsmokie
14. 01. 2022 19:43
Antworte auf 

Harte Worte, aber nicht ganz falsch, die Einschätzung

Samui
14. 01. 2022 17:25
Antworte auf 

Vorsicht… Kickl liest mit

14. 01. 2022 17:26
Antworte auf  Samui

Oh….

Samui
14. 01. 2022 17:35
Antworte auf 

😃

Sig
14. 01. 2022 17:00

Das ist der absolute Tiefpunkt.

Mitten im grauslich Stern Pflegenotstand, gegen den es bisher nur ein Radiowerbung gibt, in dem mit dem Versprechen zukünftig Fliegenlarven holen zu dürfen (Echt wahr!!!) Pflegekräfte aquiriert werden sollen….

Peter Pilz schau gut hin!

Sig
14. 01. 2022 17:42
Antworte auf  Sig

grauslichsten Pflegenotstand…meinte ich natürlich. Zu spät gesehen.

hagerhard
14. 01. 2022 16:54

die hure der reichen
was anderes war zu erwarten.
dazu passt auch die senkung der köst und die überförderung der grossen unternehmen.

Ich nenn das einen Raubzug der Reichen und Mächtigen an den Einkommen der Mittel- und Geringverdiener*innen.

https://www.hagerhard.at/echt-rot/2020/04/fuer-die-vielen-nicht-die-wenigen/

accurate_pineapple
14. 01. 2022 16:56
Antworte auf  hagerhard

👍👍

rgwien
14. 01. 2022 16:47

Die Parteien sind ihren Spendern zu Dank verpflichtet.
Die Überschreitung der Wahlkampfkosten hat die höchste Redite: Die gewonnenen Mandate bringen ein Vielfaches der Strafe an Parteienförderung herein.
Für die Großspender muß es sich lohnen.
Die Raffgier wächst schneller als das Einkommen.

Bastelfan
14. 01. 2022 19:05
Antworte auf  rgwien

wie herzig der wastl damals den pöbel um 20€ wahlspenden angegangen ist, der ogfeanzte.

nikita
14. 01. 2022 16:47

Nur so wird man von Horten, Pierer, Glock, der Adlerrunde, den Benko usw. gesponsert.
Die ÖVP ist eine verkommene Bagage.
Und die Grünen klatschen Beifall.

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von nikita
Bastelfan
14. 01. 2022 19:06
Antworte auf  nikita

nix horten, gräfin goess…

nikita
14. 01. 2022 20:16
Antworte auf  Bastelfan

Oje, da wird sie wieder böse die oide Sch……

Samui
14. 01. 2022 17:08
Antworte auf  nikita

Die Grünen klammern…. Werner möchte noch als Witze in die Pension gehen
Maurer hat Angst wieder in der Versenkung zu verschwinden…. wo sie hingehört.
Für mich persönlich ein Drama , die Performance der Grünen.
Erbärmlich

EPEP
14. 01. 2022 20:00
Antworte auf  Samui

Oh, Samui wird vernünftig!

Zapp
14. 01. 2022 16:34

Neuer Minister im ÖVP-Kabinett: Vielleicht erinnert sich noch wer, wie der ÖBIB-ÖBAG-Chef die ÖVP-Kabinettsmitarbeiter so treffend bezeichnete. Und die Hurerei hört nicht auf. Nicht bei den Schwarzen, deren Aufgabe es halt ist.
Wenn nur die paar Prozent, die an Aktien so viel verdienen, die ÖVP wählen würden, würde sich der Koch seine Arbeitsmarktpolitik überlegen müssen, denn da wäre er selber arbeitslos.

Samui
14. 01. 2022 17:09
Antworte auf  Zapp

👍

Infinitron
14. 01. 2022 16:32

Diese Regierung lernt einfach nicht.

14. 01. 2022 17:22
Antworte auf  Infinitron

Das glauben vielleicht Sie! Die „lernen“ sehr wohl, nämlich, … ach, wie gut, dass niemand weiss…
Solange das Schaf seinen Fleischhauer wählt…