SLAPP!

Jetzt wehren wir uns gemeinsam gegen Einschüchterungsklagen

ZackZack ist mit einer Welle an Einschüchterungsklagen konfrontiert – besonders, seit die ersten BMI-Chats öffentlich wurden. Wir unternehmen jetzt etwas dagegen und bilden eine Allianz gegen SLAPP-Klagen.

 

Thomas Walach

 Wien, 20. Jänner 2022 | Sommer 2021. Ich sitze in der Abendsonne, als mein Handy läutet. Ein Kollege von einer österreichischen Tageszeitung will wissen, was ich dazu sage, dass Rene Benkos Signa mich auf eine Million Euro klagt.

„Nichts“, sage ich, denn zu diesem Zeitpunkt habe ich die Klage noch nicht einmal erhalten. Aber die Signa versorgt schon Medien damit. Sie klagt gegen einen Artikel über einen Chat von Thomas Schmid, den wir veröffentlicht haben. Der Klagswert: Eine Million gegen ZackZack und eine weitere gegen mich. So hoch beziffert die Signa den Schaden durch unsere Aufdeckergeschichte.

Missbrauch der Justiz

Dass weder ZackZack noch ich diese an den Haaren herbeigezogene Summe je bezahlen können, spielt keine Rolle. Es geht um Einschüchterung. Wir haben seit unserer Gründung vielen Politikern und Oligarchen durch unsere Recherchen wehgetan. Anfangs haben sie versucht, unsere Berichterstattung totzuschweigen. Das funktioniert nicht mehr. ZackZack hatte im vergangenen Jahr insgesamt fünf Millionen Leserinnen und Leser.

Also greifen jene, denen wir ein Dorn im Auge sind, zu anderen Maßnahmen. Jetzt wollen sie uns totklagen: Ein Strategic Lawsuit Against Public Participation (SLAPP) ist Missbrauch der Justiz, um Kritiker und Aufdecker fertig zu machen. ZackZack passiert das nicht zum ersten Mal. Auch die CASAG-Chefin und frühere ÖVP-Spitzenpolitikerin Bettina Glatz-Kremsner versuchte schon, uns mit einem Klagswert von fast einer Million Euro zu ruinieren. Wir gewannen den Prozess.

Nach Benko kam Kanzler-Buddy Martin Ho. Auch er klagt auf über eine Million. Strafrechtlich ist er gescheitert, aber die Zivilrechtsklage ist noch offen. ÖVP-Großspender Alexander Schütz schickte uns über seine Anwälte mehrere Klagsdrohungen, weil wir faktengetreu berichtet hatten, dass die deutsche Finanzaufsicht gegen ihn ermittelte. Ich rief die Kanzlei an und fragte, was das solle – was wir berichtet hatten, stimmte ja. Doch darum ging es gar nicht, sagte man mir ganz unverblümt. Die Briefe an uns seien “Teil einer Kampagne gegen negative Berichterstattung” über Schütz. Ich rief meine Kollegen bei anderen österreichischen Medien an, die ebenfalls berichtet hatten. Alle außer uns nahmen ihre Berichterstattung offline. Wir reagierten, indem wir zusammen mit deutschen Medien über die Klagsdrohungen berichteten.

Die BMI-Chats

Novomatic-Anwalt Peter Zöchbauer überzieht uns mit einer Welle von Klagen, seit wir über eine Passage aus Peter Pilz‘ Buch „Kurz – ein Regime“ berichteten. Da geht es um eine verratene Telefonüberwachung. Vor allem aber haben wir damit unsere Hand gezeigt. Denn die Passage beruht auf einem der BMI-Chats.

Die meisten Klagen stammen vom langjährigen BMI-Kabinettschef Michael Kloibmüller, auf dessen Handy die Chats gefunden wurden. Er sieht sich unter anderem dadurch geschädigt, dass unsere Berichterstattung zu parlamentarischen Anfragen und einer Ladung in den ÖVP-Untersuchungsausschuss geführt hätten. Um die Mitwirkung an parlamentarischer Kontrolle für einen Schaden zu halten, braucht es wohl eine besondere Einstellung zur Gewaltentrennung.

Niemand ist überrascht, als nach Veröffentlichung der ersten BMI-Chat-Geschichte schon wieder eine Klage von Kloibmüller eintrudelt.

Wie uns die Klagen schaden – selbst wenn wir gewinnen

Diese Welle an Klagen dient dazu, uns die Arbeit unmöglich zu machen. Fast nie geht es um Fakten. Meist behaupten die Anwälte, dass „zwischen den Zeilen“ ein ungünstiger Eindruck über die Kläger entstünde. Die hohen Streitwerte zwingen uns, Rückstellungen zu machen. Bei einer Millionenklage müssen wir – je nach Risikoabschätzung – einige hunderttausend Euro zur Seite legen. ZackZack hat einen Jahresumsatz von rund einer Million.

Die Rückstellungen fehlen uns im laufenden Betrieb, für Gehälter und Miete. Das Kalkül ist klar: Wir sollen bei vollem Konto zahlungsunfähig gemacht werden.

Dazu kommt: Wir – insbesondere ZackZack-Herausgeber Peter Pilz und ich – verbringen notgedrungen einen großen Teil unsere Arbeitszeit mit Anwalts- und Gerichtsterminen. Bei mir sind es mittlerweile gut zwei Arbeitstage pro Woche. Auch das ist von den Klägern gewollt, denn das ist Zeit, die wir nicht mit Recherche verbringen.

Wir sind nicht die einzigen

ZackZack trifft die SLAPP-Welle mit voller Wucht, aber wir sind nicht die einzigen Betroffenen. „Dossier“ wurde wegen einer kritischen Recherche von der OMV auf eine existenzbedrohende Summe geklagt. Den Baustellenbesetzern in der Wiener Donaustadt droht die Stadt Wien mit Klagen in unbekannter, aber wohl beträchtlicher Höhe.

In anderen Ländern haben SLAPPS die kritische Öffentlichkeit bereits weitgehend untergraben. Einem Kollegen aus den Niederlanden, mit dem ZackZack im Rahmen einer europaweiten Recherchekooperation zusammenarbeitet, wurde das Haus weggepfändet.

Es wird Zeit, etwas gegen diese Bedrohung zu unternehmen. Die EU-Kommission bereitet eine Richtlinie gegen SLAPP-Klagen vor. Doch bis sie nationales Recht wird, kann es noch Jahre dauern. Und im schlimmsten Fall könnte die Richtlinie zahnlos sein.

CASE, eine europaweite Vereinigung von NGOs, macht daher Druck auf die Kommission, rasch einen echten Schutz für kritische Stimmen auf die Beine zu stellen. In Österreich wird sie unter anderem vom Presseclub Concordia unterstützt.

Aber wir müssen auch in Österreich etwas unternehmen. Gemeinsam mit NGOs und Oppositionspolitikern arbeitet ZackZack an einer Allianz gegen SLAPP-Klagen. Wir lassen uns von Oligarchen und korrupten Politikern nicht einschüchtern. Die Einschüchterungsklagen sind dennoch eine ernste Bedrohung.

Nur von den Lesern hängt alles ab

Je mehr Menschen uns unterstützen, desto besser können wir mit dieser Bedrohung umgehen. Wir brauchen deutlich mehr Clubmitglieder, um trotz der Belastung durch die Klagen unsere Arbeit finanzieren zu können. Gegen jede wirtschaftliche Vernunft gibt es bei ZackZack keine Paywall. Wir sehen unsere Arbeit als öffentliche Aufgabe. Der Zugang zu Informationen soll nicht vom Zustand des Geldbörserls abhängen.

Allein unsere Leserinnen und Leser entscheiden, was ihnen unsere Arbeit wert ist. Ob es ZackZack als kritische Stimme dauerhaft gibt, hängt nur von euch ab. Helft uns!

Unterstütze unsere Aufdeckerarbeit und werde Mitglied im ZackZack-Club!

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

76 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Dealer
21. 01. 2022 11:41

Die Frage ist ab wie vielen Klagen, welchen Klagsbetrag, welchen Zeitraum und welcher Klaggründenzahl man von einer SLAPP Klage überhaupt sprechen kann?

Wohl muss es hierbei aber auch um die Verhältnismäßigkeit gehen und auch wenn es noch kein Strafgesetz gegen SLAPP Klagen gibt, müsste es doch wegen einer nicht mehr gegeben Verhältnismäßigkeit auch irgendetwas zur Abwehr schon geben müssen?

Bastelfan
21. 01. 2022 14:07
Antworte auf  Dealer

richter, die nicht auf schwürkisem ticket sitzen, bzw staatsanwälte gleichen hintergrundes, die das zeug verwerfen.

Bastelfan
21. 01. 2022 9:51

Kommst du direkt aus der vp abwehrzentrale?

nikita
21. 01. 2022 9:55
Antworte auf  Bastelfan

Entweder ist es der Hanger, oder es ist der Soberl.

Psyched_poke
21. 01. 2022 7:59

Wieso gibts noch keine Reportfunktion für einen solchen spam?

Bastelfan
20. 01. 2022 19:58

schleich di!

McCallum
20. 01. 2022 18:31

Bin voll auf Eurer Seite, aber in dem Artikel steckt ein gravierender Fehler:
„Den Baustellenbesetzern in der Wiener Donaustadt droht die Stadt Wien mit Klagen in unbekannter, aber wohl beträchtlicher Höhe.“
Das ist KEIN Beispiel für eine SLAPP-Klage. Es wurde KEIN Drohbrief, sondern eine Aufforderung geschickt, die Baustellenbesetzung zu beenden. Ja, darin stand auch, dass eine Fortsetzung der illegalen Besetzung eine Schadenersatzklage nach sich ziehen könnte – aber das ist ja keine Drohung, sondern eine Selbstverständlichkeit, die ohnehin bekannt sein müsste. Bei Beendigung der Baubehinderung passiert gar nichts, auch keine Klage in „unbekannter, aber wohl beträchtlicher Höhe“. Von SLAPP also keine Spur. Bitte nicht alles in einen Topf werfen, von Euch bin ich qualitativeren Journalismus gewöhnt.

Ober.Mufti
20. 01. 2022 20:50
Antworte auf  McCallum

minus

Bastelfan
20. 01. 2022 17:00

braus dich.

Bastelfan
20. 01. 2022 17:26
Antworte auf  Bastelfan

damit meinte ich die sexposterin

soschautsaus
20. 01. 2022 17:56
Antworte auf  Bastelfan

War verständlich,ich hoffe ZZ kriegt das in Griff.
Denke,aber ja,das schaffen sie.

Bastelfan
20. 01. 2022 17:00

hoffentlich schaffen wirs.

Quiqui
20. 01. 2022 16:59

Ich unterstütze euch mit meinem Abo weiter, mache auch Werbung in meinem Bekanntenkreis .Alles Gute weiterhin !

Piedro
20. 01. 2022 16:32

Eure Zahlungsweisen entsprechen mir leider nicht. Ich brauche eine Kontonummer, IBAN, für einen Dauerauftrag. Old School. Das wird vermutlich auch viele andere davon abhalten eurem Club beizutreten. Wenn ich die habe muss ich noch zur Bank kommen. Bei den kundenunfreundlichen Öffnungszeiten geht das eigentlich nur donnerstags.

Freut euch auf einen Anruf, ich melde mich die Tage mal. Hatte ich eh schon länger vor.

Admin
Leah Singer
20. 01. 2022 17:27
Antworte auf  Piedro

Lieber Piedro,
Danke für den Input.
Es ist natürlich möglich auch via Dauerauftrag Clubmitglied zu werden hierfür einfach dem Link folgen https://club.zackzack.at/unterstuetzen/ und als Zahlunsmethode Sepa-Überweisung wählen.
Bei weiteren Fragen können Sie sich auch gerne via Mail: club@ZackZack.at oder Telefon: +43 676 848843990 an uns wenden

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Leah Singer
Piedro
20. 01. 2022 17:51
Antworte auf  Leah Singer

Servus Admin. Das nenne ich mal Kundenservice. Um diese Zeit noch bei der Arbeit? Wenn das die Gewerkschaft wüsste…
Ich rufe euch morgen mal an. Da ich diese Felder zwecks Anschauen jetzt zum dritten Mal angeklickt habe, will mir das Programm gleich drei Mitgliedschaften aufs Auge drücken.

Das kriegen wir schon hin, keiner von uns heißt Ho. 😉

Viel Spaß noch beim Nacktmodelspamwegputzen.

Samui
20. 01. 2022 18:20
Antworte auf  Piedro

Detto bei mir😃😃😃

Ober.Mufti
20. 01. 2022 16:50
Antworte auf  Piedro

Wo ist das Problem?
Guckst du SEPA-Überweisung bei Zahlungsweise:
Bank: BAWAG PSK Wien, Konto lautend auf Zack Media GmbH
IBAN: AT16 1400 0100 1021 0823
BIC: BAWAATWW

Piedro
20. 01. 2022 17:09
Antworte auf  Ober.Mufti

Jau, danke, aber ich will dann ja auch in den Club. Einen Club der mich aufnimmt, sollte ich zwar eigentlich meiden, aber ich will, ja, ich will! Habe ich auch schon länger nicht mehr gesagt… 🙂

Kurt Knurrt
20. 01. 2022 16:53
Antworte auf  Ober.Mufti

Das nenne ich Service!!! -))

Samui
20. 01. 2022 16:44
Antworte auf  Piedro

Ned ganz einfach….stimmt

Kurt Knurrt
20. 01. 2022 16:21

Es geht bei Klagen nie um die Sache. Es geht um gekränkte Eitelkeit. Manche glauben halt, sie sind nicht so, wie man über sie berichtet. Manchesmal gibt es auch Medien, die sich die Sache so zurechtzimmern, dass es für andere existenzzerstörend sein kann.

Wichtig für jedes Medium ist bei den Fakten zu bleiben. Und immer genug Recherchematerial zu haben, um zu beweisen, dass dem genau so ist, wie berichtet.

Wenn ZackZack bei den Fakten geblieben ist, gibt es eh nichts zu befürchten. Egal ob Benko, Schütz, Rosam, Ho oder sonst ein Gerechtigkeitsfanatiker klagt.

Dealer
21. 01. 2022 11:48
Antworte auf  Kurt Knurrt

Ich glaube nicht, ob das darum geht, dass man etwas zu befürchten hat, sondern mehr um die Bindung von damit unnützer Kapazittät und vorzuhaltenden Geldern über einen langen Zeitraum und vor allem um viel Nerven in einem ohnehin schon so begrenzten und knappen Leben, aber auch um einen Ruf und die Gefahr in diesem Land dass man solche mutwillig vom Zaun gebrochene Prozesse auch noch verliert ist mehr als hoch. Dies wird einem noch so richtig klar, wenn man die in diesem Forum bereits veröffentlichten Chats kennt. Aber auch stehen hier meist noch Goliath (Milliardäre, Politstrukturen und das Umfeld) gegen Davids gegenübe. Allein das hat eine enorme Auswirkung auf die meist noch in Vorlage vorauszubezahlenden Anwaltskosten und dann noch über einen langen Zeitraum. Dies alles noch ganz zu schweigen vor der enormen Zeit welche man vor Gericht verbringt und die Gegenseite meist zu Hause bleibt und nur durch ihren Anwalt vertreten ist.

ratte01
20. 01. 2022 17:35
Antworte auf  Kurt Knurrt

Im Artikel steht genau wo das Problem ist. Sie müssen Rückstellungen machen, verlieren Zeit, usw.
Die Fakten stimmen ja. “Wir sollen bei vollem Konto zahlungsunfähig gemacht werden.”

Bastelfan
20. 01. 2022 17:02
Antworte auf  Kurt Knurrt

es geht ums fertigmachen.

nikita
20. 01. 2022 14:38

Ihr werdet mich nicht los!
Werd euch weiter unterstützen und die Daumen halten. Alles Gute!

Tati
20. 01. 2022 14:22

Auf den Moment, wo die Klagen des Hr. Benko nach hinten los gehen und ihm selbst treffen werden, freue ich mich seeehr. Wenn die Justiz hier nicht gut aufpasst, wird das Land großen Schaden erfahren.

Samui
20. 01. 2022 14:17

Kickl gerade auf ORF 3. Live aus dem Nationalrat.
Peinlicher Auftritt.

soschautsaus
20. 01. 2022 16:52
Antworte auf  Samui

Noch hat er ja Zeit,aber ich frage mich,wann bitte bläst er den Soberl weg,mit scharfen Worten,wie er am Samstag bei der Demo versprochen hat,so nach dem Motto,am Donnerstag mache ich den Soberl fertig.

Also ich würde sagen,2 Möglichkeiten,den Leuten versprochen und gebrochen,oder aber er hat vergessen,zu sagen,welchen Donnerstag meint.

Samui
20. 01. 2022 18:21
Antworte auf  soschautsaus

Ein Maulheld….mehr is da nicht

nikita
20. 01. 2022 15:48
Antworte auf  Samui

👍

Toni
20. 01. 2022 15:38
Antworte auf  Samui

Thema verfehlt.

Samui
20. 01. 2022 15:51
Antworte auf  Toni

Gegen Blaubraun zu schreiben, kann nie falsch sein.

Samui
20. 01. 2022 14:14

Es ist an der Zeit, dass der öster. Journalismus in die Gänge kommt, und sich auf seine Aufgaben konzentriert.
Wir haben gute Journalisten im Land, da bin ich sicher. Es ist nun an der Zeit aufzuwachen.

Dealer
21. 01. 2022 11:49
Antworte auf  Samui

Da kann ich ihnen nur recht geben.
Aber allein mir fehlt noch immer der Glaube…

Martin100
20. 01. 2022 13:55

Kann man da auch den Nehammer, Mückstein und Edstadlerin gegen die Impfpflicht klagen??? Dann wäre ich eventuell dabei!!!

Dealer
21. 01. 2022 11:49
Antworte auf  Martin100

SLAPP Klagen gegen Politiker über das Volk finanziert?

Kurt Knurrt
20. 01. 2022 16:46
Antworte auf  Martin100

Es gibt da sicher Anwälte dafür. Und wenn sich genug Spender finden, gibt es zumindeste eine Klagseinreichung, ob die dann vorher wieder eingestellt wird, entscheiden wieder Staatsanwälte.

Toni
20. 01. 2022 15:40
Antworte auf  Martin100

Kann man theoretisch. Erfolg fraglich, Abschluss in ferner Zukunft. Wichtiger ist wohl aktuell, auf die Strasse zu gehen und immer mehr Menschen aus dem Bekanntenkreis mitzunehmenn und demonstrieren, bis sie in die Hose machen.

LeoBrux
20. 01. 2022 15:55
Antworte auf  Toni

Besser wär’s, Sie ließen sich impfen.
Wofür auch Walach, Pilz & ZZ stehen.

Die Klagen müssten sich im übrigen gegen diejenigen richten, an denen sich die Politik in Sachen Pandemie orientiert: die Medizin. Die medizinischen Fachleute.

Martin100
20. 01. 2022 20:15
Antworte auf  LeoBrux

Leo..Leo…mein Freund aus München..bin doch geimpft, solltest du wissen???! Weißt ja sonst alles, wobei…ich weiss du tust nur so!!!

O_ungido
21. 01. 2022 8:30
Antworte auf  Martin100

Wie sagte schon der große Wiener Philosoph Edmund Sackbauer?
“Na naa, der is scho so bled”!

Samui
20. 01. 2022 15:52
Antworte auf  Toni

Na dann, ab auf die Straße und raus aus dem Forum. Sie werden hier nicht fehlen…

ManFromEarth
20. 01. 2022 13:45

„Das Chaos sei willkommen, denn die Ordnung hat versagt.“
―Karl Kraus

Hoffe auf die “Blindheit” der Justiz und Kraft für ZZ!

Und:
„Der Skandal fängt an, wenn die Polizei ihm ein Ende macht.“
―Karl Kraus

Dieses möge bald kommen.

Alles Gute TW und PP!

hagerhard
20. 01. 2022 13:33

von mir volle unterstützung

und ich glaub, ich bin da bei weitem nicht der/die einzige

Samui
20. 01. 2022 14:14
Antworte auf  hagerhard

Ganz sicher nicht.👍

soschautsaus
20. 01. 2022 15:04
Antworte auf  Samui

Bitte schaut euch auch den Spendenaufruf für die Prozeßkosten an:

https://zackzack.at/spenden-prozesskosten/

wer nicht Mitglied werden möchte,kann auch hier spenden.

Bastelfan
20. 01. 2022 20:01
Antworte auf  soschautsaus

zz braucht großspender

Piedro
20. 01. 2022 21:57
Antworte auf  Bastelfan

Oder sehr viele kleine. Dazu wäre eine andere Art der Kampagne zielführend… Offensive Akquise.

Bastelfan
20. 01. 2022 17:28
Antworte auf  soschautsaus

es geht zach.

soschautsaus
20. 01. 2022 18:02
Antworte auf  Bastelfan

Sehe ich nicht so,es ist erst seit ein paar Stunden so online und klar,ist das Ziel nicht binnen ein paar Stunden zu erreichen,aber ich denke,es wird sicher morgen schon besser ausschauen.

Ironie an: Und da wir ja hier eh einen haben,der soooooooviel Geld macht mit Aktien und Co. bin ich sicher,daß er soviel Geld hat,daß er gar nicht weiß wohin damit,er muß den Aufruf ja nur lesen,dann wird er locker den heutigen Gewinn mit seinen Aktien usw. sofort hier reinstecken und mit einem Klick die 100.000 sprengen,Ironie aus.

Aber auch ohne den Aktienguru werden wir “normalen” kleinen Sparbuchbesitzer es auch schaffen,da bin ich fest davon überzeugt.

Bastelfan
20. 01. 2022 20:02
Antworte auf  soschautsaus

hab ein mitglied geworben

soschautsaus
21. 01. 2022 10:51
Antworte auf  Bastelfan

SUPER!!!,so geht es auch,einfach viele anreden,gut,ich weiß,es gibt welche wenn sie PP hören,kriegt man eine Antwort,wo einem die Ohren schlackern,aber wenn man dann erklärt,also bitte,schaut doch mal und da geht es nicht mehr um die Person PP,dann bekommt man schon andere Antworten,also ja,es ist mühsam,aber wenn jeder,jemanden kennt,der.. dann kommt was zusammen.

Ironie: Ich hab mir schon überlegt,ob man mal den Schneemann besuchen sollte und ihm ein Angebot machen sollte,daß er nicht ablehnen kann,man kann ja auch anonym spenden,also er darf gerne ganz anonym,da was rüberschieben,vielleicht ist er ja bei den Pfadfindern,so nach dem Motto,jeden Tag eine gute Tat und klar total ohne Gegenleistung von Seiten PP,der hat ja nichts damit zu tun,denn das Angebort,würde ich ihm ja machen. Ironie aus!

soschautsaus
21. 01. 2022 11:34
Antworte auf  soschautsaus

Und bevor jemand meint,ich mache ich ein übles Angebot,oh nein,ich sag ihm einfach,ich singe ihm was vor und wenn man meinem Musiklehrer glaubt (ich nicht),dann ist es eine Folter für die Ohren,die das hören müssen,angeblich klingt eine Katze der man auf den Schwanz steigt wesentlich angenehmer als mein Gesang,also gelle,kein böses Angebot,o.k. wie gesagt mein Musiklehrer ist anderer Meinung gewesen 🙂

Piedro
20. 01. 2022 16:36
Antworte auf  soschautsaus

Die gleiche Nummer. Kreditkarte oder PayPal, damit die Kontodaten auch bei der Zentralbank Kasachstan und die Banco Corruptino in Tansania landen. Nix für mich. Kontonummer oder is nich.

Bastelfan
20. 01. 2022 17:06
Antworte auf  Piedro

dafür hat mir einmal beim hofer jemand das geldbörsl gefladert.

Piedro
20. 01. 2022 21:58
Antworte auf  Bastelfan

Wärst mal zum Aldi gegangen. 😉

Bastelfan
20. 01. 2022 17:04
Antworte auf  Piedro

hatte noch ein problem mit paypal.

Kurt Knurrt
20. 01. 2022 16:44
Antworte auf  Piedro

Man kann sich auch da absichern. Weil bei Paypal oder Kreditkarte lasse ich mir immer vorher eine SMS auf ein Handy bzw. e-mailadresse senden, dass nicht öffentlich ist.

Sicher gibt es digital viele Betrüger. Die können das auch offline, dann siehst Du auf einmal auf Deinem Kontoauszug einem Abbucher, denn nicht Du zu verantworten ist, sondern ein anderer. Das wird oft übersehen, von Menschen, die ihre Zahlen nicht im Griff haben.

Es ist z.B. mit Onlinehändllern vereinbart, dass sie die Zahlungssumme bis zu 15 Prozent nach oben oder nach unten ändern können. Nur bei einem seriösen Händler, weiß man warum. Hatte das neulich, war aber telefonisch mit mir besprochen, weil ich das Produkt wechseln wollte.

Piedro
20. 01. 2022 16:46
Antworte auf  Kurt Knurrt

Interessiert mich alles nicht. Ich zahle nicht online. Aus die Maus.

Kurt Knurrt
20. 01. 2022 16:51
Antworte auf  Piedro

Dachte ich auch sehr lange, dann bin ich in die Einöde gezogen und da habe ich 8km bis zur nächsten Bank.

Piedro
20. 01. 2022 21:59
Antworte auf  Kurt Knurrt

Das kenne ich. Ist gut für die Gesundheit.

soschautsaus
20. 01. 2022 16:43
Antworte auf  Piedro

Ich denke,daß Du auf Anfrage über das Kontaktformular sicher eine Kontonummer bekommst,kann verstehen,daß es noch mehr Menschen gibt,denen es lieber ist,wenn sie einfach ganz normale Kontodaten wissen und es dann so einzahlen können,aber das dürfte für ZZ kein Problem sein,daß sie Dir die zukommen lassen,oder überhaupt so machen,daß es eben für alle die lieber so zahlen würden,es einfacher gemacht wird.an die Kontonummer zu kommen.

Piedro
20. 01. 2022 16:47
Antworte auf  soschautsaus

Ist doch ein netter Anlass für einen Anruf in Wien. Mit Glück höre ich sogar den Redaktionshund bellen. 🙂

soschautsaus
20. 01. 2022 16:57
Antworte auf  Piedro

Ober.Mufti hat es gefunden,wie und wo,ich habe allerdings nichts gegen Kartenzahlung usw. aber danke an Ober.Mufti,die Antwort hilft sicher vielen!

Aber ein netter Anruf denke ich,würde die Redaktion trotzdem freuen und wennst nur fragst,ob der Hund mal für Dich bellen könnte,kriegen dann dafür ein paar Euronen mehr für Leckerlie für den Hund 🙂

Piedro
20. 01. 2022 22:00
Antworte auf  soschautsaus

Des Viecherl besuche ich eh, sobald man bei euch Seuchenvögeln wieder aufschlagen kann. 🙂

Toni
20. 01. 2022 15:41
Antworte auf  soschautsaus

Hat ZZ keine Rechtsschutzversicherung?

Bastelfan
20. 01. 2022 17:07
Antworte auf  Toni

wenn man verliert, zahlt die strafe trotzdem der verlierer u nicht der rechtsschutz.

Samui
20. 01. 2022 16:09
Antworte auf  Toni

Ist Toni intelligent?
Fragen über Fragen….

Steinpilz
20. 01. 2022 18:08
Antworte auf  Samui

Hat die überhebliche Frage jetzt sein müssen?

Bastelfan
20. 01. 2022 20:04
Antworte auf  Steinpilz

manchmal ist so eine frage angebracht

Samui
20. 01. 2022 20:00
Antworte auf  Steinpilz

Ja

Kurt Knurrt
20. 01. 2022 16:29
Antworte auf  Samui

Toni, stellt eine intelligente Frage und sie greifen in persönlich an, so viel zur Sache. So eine Versicherung ist schon wichtig und man kann den Überschuss aus den Einnahmen ABO´s, Werbeeinnahmen und auch Spenden in die Zukunft von ZZ investieren. So steht die Zukunft von ZZ auf mehr Füßen. Um Spenden zu bitten ist ja nicht verwerflich, weil dieses drohende Szenarium kann das sofortige Aus für ZZ sein und das wollen hier die wenigsten.

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Kurt Knurrt
Samui
20. 01. 2022 16:45
Antworte auf  Kurt Knurrt

Knurrt Kurt?

Kurt Knurrt
20. 01. 2022 16:48
Antworte auf  Samui

Ja gerne, wenn Du andere anbellst. :-))

Zuletzt bearbeitet 4 Monate zuvor von Kurt Knurrt
Samui
20. 01. 2022 16:51
Antworte auf  Kurt Knurrt

😉