Neuinfektionen:

Zweithöchster Montagswert – Insgesamt 14.000 Covid-Tote

Mit 25.610 Corona-Neuinfektionen in 24 Stunden ist am Montag der zweithöchste Wert der Pandemie in Österreich verzeichnet worden. Insgesamt starben nun 14.000 Menschen in Österreich an oder mit Corona.

Wien, 24. Jänner 2022 | Das sind fast 10.000 positive Tests mehr als am Montag der Vorwoche, der Sieben-Tage-Schnitt stieg auf 23.764 Fälle pro Tag. Neun weitere Covid-Todesfälle bedeuten zudem, dass bereits exakt 14.000 Menschen in Österreich an oder mit dem Virus gestorben sind. Indes stieg auch die Zahl der Covid-Spitalspatienten seit dem Vortag um 71 auf genau 1.200.

Bettenauslegung steigt – Schwerkranke sinken

Innerhalb einer Woche legte die Bettenauslastung in den Krankenhäusern um 266 Covid-Betroffene zu. In Oberösterreich (147 Hospitalisierte am Montag) und Salzburg (85) stieg die Zahl der Patienten sogar um mehr als 50 Prozent. Besser war die Situation bei den Schwerstkranken: 187 Menschen wurden österreichweit am Montag auf Intensivstationen betreut. Diese Zahl sank seit dem Vortag um fünf und innerhalb einer Woche um 25 Patienten.

Die Sieben-Tage-Inzidenz beträgt 1.862 Fälle auf 100.000 Einwohner. Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich 1.625.651 bestätigte Fälle gegeben. Genesen sind seit Ausbruch der Epidemie 1.392.533 Personen, innerhalb der vergangenen 24 Stunden gelten 14.721 als wieder gesund. Am Montag gab es damit in Österreich 219.118 aktive Fälle, um 10.880 mehr als am Sonntag. In den vergangenen sieben Tagen wurden 78 Todesfälle registriert, das sind 11,1 pro Tag.

(apa/bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

45 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
habedere
25. 01. 2022 8:32

Österreich testet 5 mal (!!!!) soviel wie Deutschland.

Geht’s noch irgendwie?

Ein ganz großes Geschäft und sonst nix.

Das Ende ALLER Maßnahmen und zwar sofort ist angesagt!

Piedro
25. 01. 2022 9:56
Antworte auf  habedere

D-Land hat bei der Beschaffung versagt. Österreich gewissermaßen auch, zumindest rechtlich: https://kontrast.at/schultests-vergabe-rechtswidrig/

Welchen Sinn soll es denn haben die Tests einzustellen?

25. 01. 2022 6:10

Absolut Todeszahlen….da sieht man gleich wie schwierig es noch ist Hysterie zu verbreiten.

Piedro
25. 01. 2022 7:59
Antworte auf 

Dann muttu dir mehr Mühe geben, Fröschlein.

CarpeDiem
24. 01. 2022 20:38

ganz interessante Analyse von Dr. Campbell – bei weitem kein Impfgegner sonder immer sehr sachlich:
https://www.youtube.com/watch?v=25-iJKPA1CA&t=330s

O_ungido
24. 01. 2022 20:22

Guys, time 2 say goodbye 4 good this time….
Das ist nicht mehr lustig:
ZZ unterdrückt bzw löscht meine postings mit Bezug auf den YouTube Kanal von Dr.John Campell.
Und nein, diese meine Hinweise stehen nicht auf Seite 2.
Wie sagte der greise Franz Joseph manchmal?
“Es war sehr schön, es hat mich sehr gefreut.”

24. 01. 2022 20:20

Rekordwerte nicht nur beim Virus. Rekordwerte in den Kinder- und Jugendpsychiatrien. Rekordwerte bei suizidalen Jugendlichen. Unikliniken in Zürich und Bern verzeichnen über 50 % Zunahmen an suizidalen Notfallpatienten. Aber fast alle sehen nur das Virus, nicht die Menschen, schon gar nicht die Minderjährigen. Ausser vielleicht der Prof. Schubert in Innsbruck, der hilft den Kindern.

Error 404
25. 01. 2022 6:13
Antworte auf 

Und weil der Pharmaindustrie die Kinder so am Herzen liegt, wollen sie auch die Impfung für Kinder, bei der es nur
um die Gesundheit geht? :-((

Es ist dem Haftungsausschluss nach dem Public Preparedness Act 2005 (PREP Act) und Corona Virus Aid, Relief, and Economic Security Act 2020 (CARES Act) geschuldet, dass die Impfung für Kinder durchgepeitscht wird. Seit der Zulassungsstudie mit 1300 Kindern weiß Pfizer, dass zumindest ein Kind aus 1300 Kindern, nämlich Maddie Garray, epileptische Anfälle bekam und jetzt ihr Leben lang im Rollstuhl sitzt und eine Ernährungssonde braucht. Das bedeutet, dass ein Kind aus 1300 so schwere Nebenwirkungen oder schlimmere bekommt. Pfizer hat diesen Vorfall der FDA als Magenschmerzen gemeldet hat. Das Risiko für Kinder, an Covid-19 zu sterben, ist 0,00 %.

habedere
25. 01. 2022 8:34
Antworte auf  Error 404

in den Klassen meiner Kinder sind alle geimpft bis auf meine. Eine Katastrophe, wenn auch nur zum kleinsten Teil die befürchteten Langzeitfolgen auftreten.

Sessa40
24. 01. 2022 19:06

Das traurige an der Situation, dass in der selben Zeit 10.000 Österreicher an Krankenhauskeimen gestorben sind, ohne Lockdown, ohne Kerzerlmaschierern und ganz ohne die tägliche Berichterstattung.

Haltungsmedienschreck
24. 01. 2022 18:06

“14.000 Covid-Tote” – Seit dem “Killervirus” werden die Todeszahlen anscheinend über mehrere Jahre aufsummiert. Andernfalls fällt es natürlich schwer, das Narrativ aufrechtzuerhalten. Oder hat irgendjemand je mitbekommen, dass Grippetote, Alkoholtote oder Rauchertote über mehrere Jahre aufsummiert werden? Also ich nicht.
Alleine der erste Satz wäre sogar für einen Krone/Heute/Standard-Leser eine Zumutung. “Neuinfektionen” und “Pandemie” – Was soll man dazu noch sagen.

Grete
24. 01. 2022 17:49

“Seit Pandemiebeginn hat es in Österreich 1.625.651 bestätigte Fälle gegeben.”

Wieviele davon erkrankt sind, weiß niemand oder will niemand wissen.

Wie viele der C19-PatientInnen im Spital sind eigentlich WEGEN C19 (Erstdiagnose) aufgenommen? Wie ist die Altersstruktur der PatientInnen?

Laut AGES gibt es 2x soviel freie Betten für C wie belegte. Intensiv betten sind mehr als 3x soviel frei als belegt.

Laut Stufenplan der Regierung sieht bei Auslastung der ICU von 200 (Stufe 1) unter anderem vor: Die 3G-Regel (z.B. Gastronomie oder Events) auf Veranstaltungen ab 25 Personen (davor ab 100 Personen).

Stufe 5: ICU über 600
(…) Diese Stufe bringt “Ausgangsbeschränkungen” für Ungeimpfte – den bereits aus früheren Pandemie-Phasen bekannten Lockdown.(…)

LAUT AGES HABEN WIR IM MOMENT EINE ICU-BELEGUNG VON 194, also unter Stufe 1

24. 01. 2022 19:19
Antworte auf  Grete

Wenn die Erzählung der Corona-Taliban stimmt, dass ein positiv Getester infiziert ist oder war, dann hat Österreich ja schon mindestens 20 % Genesene. Zusammen mit den Geimpften wäre das wohl schon über der Zahl, die man für Herdenimmunität bräuchte. Damit wäre jeder weitere Impfzwang noch viel sinnloser.

ManFromEarth
24. 01. 2022 18:04
Antworte auf  Grete

…. mir scheint Sie wiederholen sich heute…!?

Samui
24. 01. 2022 18:21
Antworte auf  ManFromEarth

Wie immer……Endlosschleife.
Ich scrolle mittlerweile einfach weiter.
Substanzloses Geschwafel….

Piedro
24. 01. 2022 18:22
Antworte auf  Samui

.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Piedro
Grete
24. 01. 2022 18:14
Antworte auf  ManFromEarth

Richtig, kann man gar nicht oft genug sagen.

ManFromEarth
24. 01. 2022 18:26
Antworte auf  Grete

hmmmm, ist mir mal passiert, wurde prompt gerügt…

Grete
24. 01. 2022 17:20

Ich empfehle: RTV Talk – Corona: Die Rolle der WHO
Dr. Silvia Behrendt und RA Phillip Kruse LL.M – Zürich zu Thema: Die Rolle der WHO vom 22.02.2022

Da Links offenbar nicht gerne gesehen und nicht freigeschaltet werden, bitte auf afa-zone.at/videos gehen. Zuvor www. nicht vergessen einzugeben.

Sehr aufschlussreich diese Sendung, vorausgesetzt, man will wirklich Informationen erhalten.

Piedro
24. 01. 2022 18:23
Antworte auf  Grete

Wenn es irgendwo sachliche Informationen gibt, dann ja wohl auf RTV. Und natürlich gloria.tv. Letztere sind auch noch gottgegeben. Ich lieeeeebe objektive Quellen! Wurdest du heute schon gegretelt?

Samui
24. 01. 2022 18:26
Antworte auf  Piedro

Das Traurige daran ist, manche glauben diesen ” Quellen “.

Piedro
24. 01. 2022 19:43
Antworte auf  Samui

Manche glauben nur diesen Quellen. Weil die so unabhängig sind. Und noch nie gelogen haben. Moralisch absolut integer. Und vor allem: kein Mainstream, gelle, Frau Doktor?

24. 01. 2022 19:24
Antworte auf  Samui

Schlimm. Es gibt sogar Leute, die dem ORF glauben. Kein Scherz.

Piedro
25. 01. 2022 9:59
Antworte auf 

Und es gibt welche die glauben, wenn der ORF berichtet muss das falsch sein.

Grete
24. 01. 2022 17:17

https://www.afa-zone.at/videos/ RTV Talk – Corona: Die Rolle der WHO
Dr. Silvia Behrendt und RA Phillip Kruse LL.M – Zürich zu Thema: Die Rolle der WHO vom 22.02.2022

Sehr aufschlussreich, sofern man tatsächlich informiert werden möchte.

criticalmind
24. 01. 2022 16:06

An oder mit – die neueste WischiWaschi wissenschaftliche Bezeichnung.

Caponord1000
24. 01. 2022 13:21

Liebe zack zack Redaktion, wann lernt ihr endlich ehrlichen journalismus. Ihr haut zuerst mal die Zahl 14000 auf den Tisch, und dann kleingedruckt mit oder an corona. Wenn ihr sowas schreibt bitte genau wieviel mit und wieviel an corona verstorben sind , und wenn ihr das nicht wisst, dann lasst das.

Piedro
24. 01. 2022 19:43
Antworte auf  Caponord1000

Morgen wieder, Kollege. Alles zu seiner Zeit.

24. 01. 2022 15:17
Antworte auf  Caponord1000

Traue keiner Statistik, die du nicht selbst erstellt hast.

Error 404
24. 01. 2022 13:38
Antworte auf  Caponord1000

Die Neuinfektionen sind vermutlich zum größten Teil Omicron zuzuordnen, die Todesfälle eher Delta. Daher erzeugt die Verknüpfung von genau 14.000 Toten mit den Omicron- Neuinfektionen den Spin, dass Omicron sehr gefährlich ist.

24. 01. 2022 20:32
Antworte auf  Error 404

Bis heute ist unbekannt, wie viele wirklich an Corona verstorben sind. Das wurde von Wissenschaftler seit Beginn der Pandemie gefordert (nicht von denen, die der Regierung zuarbeiten). Offensichtlich hat man kein Interesse, das zu wissen und bleibt bei der skurrilen Zählweise, wer innert 28 Tagen vor dem Ableben positiv getestet war, ist ein Corona-Toter. Basta.

wolfi
24. 01. 2022 12:44

Da morgen die nächsten Chats veröffentlicht werden, wird es morgen oder übermorgen eine PK zur Beendigung einiger Coronamassnahmen kommen-jede Wette…

soschautsaus
24. 01. 2022 19:22
Antworte auf  wolfi

Die Wette gehe ich nicht ein,aber eines wird kommen müssen und zwar,daß der Handel aufhören muß,die Überprüfungspolizei zu spielen.

Ich habe kein Problem,zeige eben meinen Impfstatus her,am Samstag hat sich eine sehr nette Dame an der Kasse in einem Schuhgeschäft entschuldigt für die Kontrolle,sie macht es nicht gerne,sie muß,ich habe aber dann gesagt,ist doch kein Problem.Da kam die Ansage,ja,aber nicht alle sehen es so und sie hätte eigentlich frei,aber viele Kolleginnen sind schon “krank” und wenn sie so in sich rein hört,dann spürt sie auch schon,daß sie “krank” wird.
Die können nicht mehr,sie werden wirklich bedroht,sie hat auch gesagt,sie hätte nie gedacht,daß sie mal mit Angst in die Arbeit geht,aber es ist so. Die Politiker sollten sich mal 1 Tag reinstellen ins Geschäft und sich das alles anhören.

Also egal wie sie es machen,aber es muß Schluß sein,daß der Handel die Kontrolle übernehmen muß,denn sonst stehen wir alle bald vor Geschäften zu zu haben,weil die Angestellten alle “krank” sind. Und das denke ich kann uns allen nicht egal sein.

Piedro
24. 01. 2022 19:45
Antworte auf  soschautsaus

Angst vor den friedlichen “Gegenern”, vor den Vorzeigedemokraten, vor der Speerspitze des gesellschaftlichen Anstands? Ist ja n Ding!

soschautsaus
24. 01. 2022 21:46
Antworte auf  Piedro

Ja Piedro,leider so ist es,Angst vor den friedlichen Gegnern,die ja nur spazieren gehen,oder ja nur die Sachen kaufen wollen,wo sie denken sie dürfen,gibt ja im Internet eine Liste,wo drauf steht,was ihnen ja sowieso alles zusteht,also dürfen sie ja eh alles,laut Liste,laut ihren Gurus.

Weisst was,ich hab mir nur gedacht,wo bitte leben wir,wenn die Menschen,meistens natürlich Frauen,Angst haben,wenn sie in die Arbeit müssen. Ja,man liest es mal da oder dort,aber man denkt sich,na ja,so schlimm kann es ja nicht sein,oder man hofft,daß es nicht so schlimm ist,wenn man es aber dann so gesagt kriegt,dann weiß man ja,es ist genauso schlimm und vermutlich noch schlimmer,weil das war eine Verkäuferin,die eben geredet hat.

Die Politiker haben keine Ahnung,was sie damit anstellen,also ich sage,Kontrolle ja,ich habe nichts zu verbergen,aber nicht auf dem Rücken der Handelsangestellten,das kann und darf es nicht sein.

Also das muß geändert werden,weil die friedlichen Gegner sind nicht so friedlich,aber wie sagen viele Hundebesitzer,wenn sich der Hund schon in Dein Bein verbissen hat,kein Problem,er will doch nur spielen.

Haltungsmedienschreck
24. 01. 2022 18:07
Antworte auf  wolfi

Diese Wette würde ich nicht eingehen. Wir sind hier schließlich in Österreich, einem der 3 Länder der Corona-Achsenmächte.

Piedro
24. 01. 2022 19:46

Oh, eine neue Deppenvokabel! Sehr beeindruckend! Wo hast du das denn abgeschrieben?

24. 01. 2022 19:26

Von hier ist der erste Weltkrieg ausgegangen, von hier kam der Führer zum zweiten Weltkrieg und jetzt sind wir schon wieder Vorreiter des neuen Faschismus, ähh, der neuen Normalität.

Piedro
24. 01. 2022 19:50
Antworte auf 

Das lustige diesmal: die Demokratiefeinde beklagen den Faschismus. Und sie wähnen sich auch noch in der Mehrheit, obwohl sie tagtäglich nichts anderes gebacken kriegen als ab zu stinken.

Wer will, kann Austria auf den Kaiser, den Führer und Sachertorte reduzieren, aber da gibt es noch viel mehr. Schlipfkrapfen, Selchroller, Lisa Eckhart, den Mundl, und natürlich Peter Alexander.

Samui
24. 01. 2022 19:37
Antworte auf 

Sonst geht’s Ihnen eh gut?

Piedro
24. 01. 2022 19:51
Antworte auf  Samui

Bösling, das ist ein leidender Mensch! Sei doch mal nett!

24. 01. 2022 20:37
Antworte auf  Piedro

Habe vernommen, dass Sie aus Deutschland weg sind. Waren Sie dort mit den Ratzingers befreundet?

Piedro
25. 01. 2022 6:01
Antworte auf 

Ach Doktorline, du musst die Buschtrommeln mal neu spannen. Nicht alles was Antonius aufs Fell klopft ist so richtig.

Samui
24. 01. 2022 20:18
Antworte auf  Piedro

schwer..

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Samui
Piedro
25. 01. 2022 6:02
Antworte auf  Samui

Eh.