Netz-Reaktionen auf die Skandal-Studie

Für 156.000 Euro weiß nun ganz Österreich, dass Sebastian Kurz ein „hinterfoziger Pfau“ und die Grünen ein „VW Bus, wo Leute mit Rasterlocken und Joint drinnen sitzen“ sind. Die Skandal-Studie sorgt im Netz für zahlreiche Reaktionen.

 

Wien, 27. Jänner 2022 | Belustigt, sarkastisch, empört: Die Reaktionen auf die Skandal-Studie von Meinungsforscherin Sabine Beinschab im Auftrag des Finanzministeriums gingen in den Sozialen Medien hoch. 156.000 Euro kostete die Studie über die wichtige Frage, welches Tier man den österreichischen Politikern zuordnen würde, oder welche Automarken, die österreichischen Parteien am ehesten ähneln. Wir haben die besten Reaktionen eingefangen.

Der Wiener Kultclub U4 machte kurzerhand eine eigene Tierstudie über die eigenen Besucher.

Bilder aus dem Nationalrat.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

11 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Kurt Knurrt
27. 01. 2022 16:58

Die Bremer Stadtmusikanten brauchen dringend einen hinterlistigen Pfau. Die Meinungsforscher sind oft kreative Kreaturen, rechnen können die allerdings besser als der Blümel.

Für diese Summe bekommt das Finanzministerium von jedem Volksschulkind ein kreativeres und kanzlerschmeichelnderes Vieh (vielleicht einen Babyelefanten) dargestellt. Der Basti kann doch nie hinterlistig sein. Wer wird denn so was glauben?? :-))

Mich würde interessieren was der Baby-Elefant gekostet hat?

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Kurt Knurrt
Surfer
27. 01. 2022 15:26

Netz-Reaktionen auf die Skandal-Studie..

Und die korrupte Justiz unter Zadic schweigt…warum…

Piedro
27. 01. 2022 16:15
Antworte auf  Surfer

Meines Wissens wird ermittelt. Es ist üblich und vernünftig, während der Ermittlung nicht unnötig Welle zu machen, nur damit die Surfer zufrieden sind, was sie eh nie sind.

Martin100
27. 01. 2022 15:09

Was für ein Tier ist eigentlich die Beinschab???
Eine Schabe???!!!

Voit
27. 01. 2022 16:58
Antworte auf  Martin100

Dicke

nikita
27. 01. 2022 14:56

Bitte ZackZack, nicht soviele Bilder vom hinterfozigen Pfau an einem Tag.🤮

verbo
27. 01. 2022 16:30
Antworte auf  nikita

Aber da schaut er so süss aus, wie ein Vierzehnjähriger.

bmtwins
27. 01. 2022 17:46
Antworte auf  verbo

also wenn ein 14jähriger den finger in den mund steckt würde mir das zu denken geben 🙂

Luftblaserl
27. 01. 2022 18:21
Antworte auf  bmtwins

Pfui danke … Bilder im Kopf …

nikita
27. 01. 2022 17:08
Antworte auf  verbo

🤮

wolfi
27. 01. 2022 14:50

Mir wäre noch der malende Esel im Burgenland eingefallen:
https://imgl.krone.at/scaled/757331/vb263ed/full.jpg