ÖVP-Landeshauptmann will Impfpflicht ohne Strafe

Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner plädiert für eine Impfpflicht ohne Bestrafung. Eine Absage an die generelle Corona-Impfpflicht ist das nicht. Für die Gratis-Tests soll es jedoch bald ein Ende geben.

Wien, 14. Februar 2022 | Vorarlbergs Landeshauptmann Markus Wallner (ÖVP), aktueller Vorsitzender der Landeshauptleutekonferenz, kann sich die Impfpflicht ohne Bestrafung vorstellen. Er glaube nicht, dass es zum jetzigen Stand der Dinge automatische Sanktionen brauche, sagte Wallner gegenüber den “Vorarlberger Nachrichten” (Montag). Der Landeshauptmann plädierte im Vorfeld des Lockerungsgipfels am Mittwoch weiter für eine Änderung der Quarantäneregeln sowie ein Ende der Gratis-Coronatests.

“Langsamer vorgehen”

In Sachen Impfpflicht müsse mit den Experten geklärt werden, “was wir mit Blick auf den Herbst brauchen”, sagte Wallner. Zur Bekämpfung der Omikron-Welle bringe die Impfpflicht wenig, stellte Wallner infrage, ob die Impfpflicht ab Mitte März bei Polizeikontrollen zu berücksichtigen sei. Ebenso hinterfragte der Landeshauptmann, ob allen Ungeimpften in weiterer Folge automatisch eine Strafe drohen soll. “Man kann da langsamer vorgehen”, fand er. Gleichzeitig warnte Wallner mit Blick auf den Herbst aber vor einer Abschaffung der Impfpflicht.

In Sachen Absonderung forderte Wallner, die Quarantänebestimmungen durch ein Influenzamanagement zu ersetzen. Damit wäre die häusliche Isolation Geschichte, nur noch Personen mit Symptomen müssten zu Hause bleiben. Auch sollten Tests auf jene Personen reduziert werden, die symptomatisch sind. In Wallners Augen ist auch das Ende der Gratis-Testung gekommen. Kostenlos sollen die Tests nur noch sein, wenn sie vorgeschrieben sind oder wenn man einen Test zur Arbeit braucht. Überhaupt könnte es für Wallner im März soweit sein, dass die “G”-Regeln weitgehend verschwinden.

(apa/bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Lesen Sie auch

63 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Fredi04
15. 02. 2022 8:39

Hat Herr Wallner das in der Schweiz gelernt, oder rechnet die ÖVP mit Neuwahlen und gibt den Massen eine kleine Hoffnung auf Normalität. Grundsätzlich wäre das die beste Lösung.

CarpeDiem
15. 02. 2022 1:04

Tests und Impfpflicht abschaffen! Was soll das ganze Theater noch?

1.Mai
15. 02. 2022 5:42
Antworte auf  CarpeDiem

WEG damit !
Vor ALLEM auch mit dem Graphenoxyd
IMPFPASS !

Ein Kriminalakt, das ALLEIN schon.

dude
14. 02. 2022 22:58

“Kostenlos sollen die Tests nur noch sein, wenn sie vorgeschrieben sind oder wenn man einen Test zur Arbeit braucht.” ja eh… also bleibts eh so zu 99% wies derzeit ist!? Wer geht schon grundlos testen?
Im Übrigen ist das “testen wenn symptomatisch” ohnehin die Forderung die von der etwas kritischen Fraktion der Experten seit Beginn verlangt wurde. Aber sind wir mal gnädig, sagen wir Omicron machts möglich (Nimm auch du “Omicron-Exit”! Und dein Gewissen bleibt rein!)

Von Wallner habe ich noch nie viel gehalten, aber er war bis vor dem Corona-Desaster wenigstens verhaltensunauffällig. Aber jetzt… meine Herren!
Na egal – jedenfalls wieder mal ein Whataboutism Interview sponsered by APA, published by ZZ

Oarscherkoarl
14. 02. 2022 21:26

Man könnte fast sagen:
Je weiter Westlich, umso bl.der

1.Mai
14. 02. 2022 20:04

DER ist einer der Schlimmsten für mich !
Wurde zugedeckt mit Briefen bis zur Stirn hinauf !
Er als Staatsangestellter desa Souveräns. Reaktion ? NULL

Chris2012
14. 02. 2022 19:27

Pflicht ohne Strafe – so ein Blödsinn! Zudem sind die zivilrechtlichen Bedrohungen bei Rechtswidrigkeit wesentlich bedenklicher. Am Besten man lässt es jetzt gut sein mit den Maßnahmen. Es reicht und es ist vertretbar.

Federlesen
14. 02. 2022 18:42

Schade. Wallner reist mit Nehammer in die Schweiz und redet weiter von der Impfpflicht. Es würde auch anders gehen. Wieder nichts gelernt, obwohl er auch noch direkt daneben lebt. Keine Impfpflicht, keine FFP2, keine Ausgangsbeschränkung, offene Pflichtschulen, keine durchgehende Testung an Schulen, kein 2G im Handel – die Liste wird immer länger. Jetzt müssen sich die Kantone nur noch für eine Beendigung sämtlicher Maßnahmen entscheiden. Ob man sich da nicht doch einmal ein bisschen wundert, wenn man über die Grenze fährt?

Zuletzt bearbeitet 5 Monate zuvor von Federlesen
1.Mai
15. 02. 2022 5:46
Antworte auf  Federlesen

Hauen die ZWEI ab ? Kein Firtasch Flieger ?
Bei einem davon ist schon was SEHR komisch …
WER hat interviewt ?
Und der ORF ist URKOMISCH !

1.Mai
14. 02. 2022 20:05
Antworte auf  Federlesen

Beinah überall in der Welt inzwischen….

Amberg
14. 02. 2022 18:08

Oh là là die rechte Övp braucht ihre rechten und rechtsrechten Wähler.

1.Mai
14. 02. 2022 20:06
Antworte auf  Amberg

sind die relativ Neuen NAXXXIS.
Nichtsa fürchtete man im Krieg mehr,als wenn man die eigene Fahne auf den Panzer des Gegeners steckte.

14. 02. 2022 16:13

Ich will eine Regierung ohne ÖVP, Herr Wallner.

der Beobachter
14. 02. 2022 23:23
Antworte auf 

Lieber Summa summarum, wäre schön aber was machen wir dann mit den DabeiInnen?
Es muss heller werden Österreich!

Amberg
14. 02. 2022 18:12
Antworte auf 

Ich schließe mich dir voll an.

14. 02. 2022 20:04
Antworte auf  Amberg

Wir sind schon zwei. Jetzt brauchen wir noch…. egal, es ist zu schaffen!!

Hubs
14. 02. 2022 20:17
Antworte auf 

Und ohne PRW und Nullos.

mrsmokie
14. 02. 2022 15:46

Ich will einen 100.000 Euro Kredit ohne Zinsen und Rückzahlung.

hagerhard
14. 02. 2022 14:30

wasch mich, aber mach mich nicht nass.

denen ist wirklich nicht mehr zu helfen.

https://www.hagerhard.at/blog/2022/01/impfpflicht-der-booster-fuer-die-impfgegner/

Hubs
14. 02. 2022 13:25

Arlbergtunnel und die Pässe sperren und der Wallner ist nicht mehr zu hören.

Samui
14. 02. 2022 12:36

So ein Blödsinn. Ohne Strafen macht das keinen Sinn. Da kann man die Impfpflicht
einfach absagen.
Die Regierung windet sich ja eh schon.
Bei Neuwahlen braucht die Övp auch die Stimmen der Impfgegner.
Sehr durchsichtig.

14. 02. 2022 16:15
Antworte auf  Samui

MFG ist nicht mein Gebiet, aber bei Neuwahlen hoffe ich doch, dass MFG dieses ÖVP-Manöver durchschaut und nicht zu den Schwarzen zurückkehrt.

1.Mai
14. 02. 2022 19:54
Antworte auf 

Wieso zurückkehrt ?

14. 02. 2022 20:05
Antworte auf  1.Mai

Die kommen zum Großteil von dort.

Martin100
14. 02. 2022 11:49

Ein Wendehals der Wallner welcher ohne Vorgaben aus Wien keine eigene Meinung hat

Hubs
14. 02. 2022 13:26
Antworte auf  Martin100

Ich habe in der Schule gelernt “Meinen heißt nicht wissen”.

Antiagingwoman
14. 02. 2022 11:36

So lange die Maßnahmen nicht aufgehoben werden, werden die Demos weiter gehen. Das ist fix!!!

Samui
14. 02. 2022 12:45
Antworte auf  Antiagingwoman

Und? Ändern die Demos was?
Der Zorn der Nichtdemonstranten wird grösser.
Die Demos radikaler.
Viel Lärm ohne Ergebniss. Der Dressurreiter hofft auf Stimmen , mehr ist nicht.

dude
14. 02. 2022 23:19
Antworte auf  Samui

Das die Demos was bewirken sehen sie an genau der Reaktion Wallners! Bis auf ein paar Fundis und Unbelehrbare sind viele halt mittlerweile recht skeptisch, sowohl was die Impfpflicht aber vor allem auch was das Pandemie-Management anbelangt. Beides hängt zusammen und zieht man an einem Ende, juckts am Anderen (Butterfly Effect). Und klar sind das auch Wählerstimmen.
Es kommen halt auch immer mehr Leute die sonst nicht die Demogänger sind. Solltens auch mal probieren- aber vorsicht: diese Erfahrung könnte ihr Weltbild zerstören! 😉
Und meine Stimme bekommt der “Dressurreiter” bestimmt nicht, keine Sorge.

Ich erinnere im Übrigen an die Anti TTIP/Monsanto und Fracking Demos – bei denen waren in Bregenz, wenns hoch kommt, gerade mal 3500 Teilnehmer. Mit dem Ergebnis das der Wallner mit den anderen Bodensee Kurfürsten ein Abkommen zum Aussetzten der Fracking-Tests ausgehandelt hat! EIner seiner wenigen Lichtmomente.
Fazit: skandieren hilft! Vielleicht nicht immer, aber man muß es eben versuchen!

1.Mai
14. 02. 2022 19:56
Antworte auf  Samui

Beleg ?
bitte

Samui
14. 02. 2022 20:56
Antworte auf  1.Mai

Welchen Beleg wollen Sie?

Allelille1
14. 02. 2022 17:51
Antworte auf  Samui

warum wird der Zorn der Nichtdemon
stranten größer ? weil sie selber nicht
die Courage haben, daran teilzunehmen?
Und wo werden die Demonstrationen
radikaler???????Ich habe nur friedliche
Menschen erlebt, bei Großdemo in
Wien und auch am Land bei kleinen
Spaziergängen.
Ist das Wunschdenken ????????????

Samui
14. 02. 2022 18:54
Antworte auf  Allelille1

Ich kenne viele Geimpfte die Verständnis für Impfgegner haben. Aber ich habe noch nie von Impfgegnern gehört ( gelesen) die Verständnis für Geimpfte haben.
Warum ist das so?
Vielleicht weil Impfgegner ohne Nachzudenken an Verschwörer glauben?

dude
14. 02. 2022 23:32
Antworte auf  Samui

Sobald sie ihre Blase verlassen dürfte sich das ändern.
“Impfgegner” – alleine der Begriff ist schon entlarvend! Ich mag keine Tomaten -bin ich dann ein Tomaten-Gegner?
Und warum bringen manche zur mRNA-WIrkstoff-Skepsis immer gleich Verschwörungen ins Spiel? Die Medikamente haben noch nicht den herkömmlichen Testlauf durch gemacht (keine entgültige Zulassung, sind immer noch experimentell – lesens halt mal den Wisch den sie bei der Impfung unterschreiben müssen) ist da eine gewisse Skepis nicht angebracht? Klar kann man darüber hinaus auch Verschwörungen oder Halbwahrheiten formulieren, das tun sie ja auch ständig (“…Vielleicht weil Impfgegner ohne Nachzudenken an Verschwörer glauben?” ) so what?

Hubs
14. 02. 2022 20:22
Antworte auf  Samui

Ich persönlich bin gegen jede Impfung, habe aber geimpfte Freunde und Bekannte deren Einstellung ich respektiere, da es IHRE Entscheidung, IHR Leben und IHRE Gesundheit ist.

Samui
14. 02. 2022 20:56
Antworte auf  Hubs

Bravo

Unbekannt
14. 02. 2022 12:47
Antworte auf  Samui

Regelmäßig zu Ihrer Impfung rennen, ändert bestimmt nichts. Und aufhören wird es auch nicht. Gewöhnen Sie sich dran, Sie werden zunächst halbjährilich, dann alle 3 Monate, später monatlich und dann wöchentlich zur Impfung rennen. Was man Ihnen rein jagt, bestimmt die Pharma, kontrolliert wird gar nichts, außer Ihr Gehorsam.

Zuletzt bearbeitet 5 Monate zuvor von Unbekannt
Samui
14. 02. 2022 12:51
Antworte auf  Unbekannt

Schwachsinn….wir werden wie bei der Grippe 1x jährlich impfen. Freiwillig.
Ihre wirren Postings dienen nur der Stimmung die Sie hier gern verbreiten.
Erbärmlich.

dude
14. 02. 2022 23:43
Antworte auf  Samui

1.Wer impft sich jährlich 1x gegen Grippe? Gehören sie zur Risikogruppe?
2. Aktueller Stand: nach 6 Monaten geht der Impfpass auf rot.
3. Wir impfen uns in Zukunft jährlich mit was genau? Einem Impfstoff den es noch gar nicht gibt? Derzeit gibt es eben keinen Impfstoff der offiziell über 6 Monaten schützt. Optimistische Studien zeigen dass spätestens nach 3 Monaten Boostern (1ste) so gut wie nichts mehr da ist an AKs! Beim 2.Booster (also Nr.4) wirds noch düsterer. Aber bleiben wir bei den derzeitig gültigen 6 Monaten – Wollen sie dann , nach ihrer Logik ein halbes Jahr zuwarten damit sie nur 1mal im Jahr “Boostern” müssen? Warum glauben sie hat Österreich insgesamt Impfdosen für bis zu 8 Shots/EW. gekauft? Nebenbei einen Impfstoff der spätestens bei Omicron sinnbefreit ist und zudem nicht sehr haltbar ist!
Bevor sie mit kräftigen Ausdrücken wie “erbärmlich” um sich werfen sollten sie sich evt. mal entsprechendinformieren, dann mit den Zahlen herumspielen und vll. geht ihnen dann auch langsam ein Licht auf, wer weiß?

Hubs
15. 02. 2022 13:43
Antworte auf  dude

Vielleich werden die “Impfdosen” wie damals das Tamiflu auch vernichtet?

Unbekannt
14. 02. 2022 13:14
Antworte auf  Samui

Vielleicht sollten Sie sich mit Mückenhirns Verordnung einmal selbst auseinander setzen. Spülen Sie ihren Standard nach Gebrauch bitte das Klo runter.

Samui
14. 02. 2022 13:19
Antworte auf  Unbekannt

Was hat Mücksteins Verordnung mit der Eventualität einer 1x jährlichen Impfung zu tun?
Is aber eh wurscht. Sie können nicht anders als gezielt Unwahrheiten hier verbreiten.
Schönen Tag noch Schwurbler.

NightLife
15. 02. 2022 8:30
Antworte auf  Samui

“Sie können nicht anders als gezielt Unwahrheiten hier verbreiten.
Schönen Tag noch Schwurbler.”

Gut, dass SIE alles wissen. Sind sie auch auf VOL.at aktiv? Nun, die “Schwurbler” hatten oft genug die Situation schon vorher erkannt – Sie wollen das nicht sehen und beschimpfen auch hier jeden der sich den Stich nicht geben möchte einfach als Schwurbler … mittlerweile eigentlich ein Kompliment 😉

dude
15. 02. 2022 0:04
Antworte auf  Samui

mit welchem Impfstoff, gegen welche Krankheit?

Drachenelfe
14. 02. 2022 20:12
Antworte auf  Samui

Keine Sorge lieber Samui, es wird keine Eventualität einer einmaligen Impfung pro Jahr geben.
Dafür sprechen die zusätzlichen 33 Mio Impfdosen für 2022.

Gecko hat bekanntlich den Booster des Boosters schon für Herbst in den Raum gestellt.
Solange die Verträge mit den Impfstofflieferanten nicht am Tisch sind, werden Sie das nicht glauben. Aber ich bin für Ihre Sichtweise gerne offen, rechnen Sie mir bitte vor wie viele eventuelle Impfungen pro Jahr und Person bestellt wurden.
Kleiner Tipp, bei einer wird’s nicht bleiben.

https://orf.at/stories/3246173/

Samui
14. 02. 2022 20:58
Antworte auf  Drachenelfe

Schaun wir mal….

sternenhimmel55
14. 02. 2022 12:54
Antworte auf  Samui

freiwillig werde ich mich ganz sicher nicht mehr impfen lassen – und schon gar nicht jährlich. Hat sich erledigt nach 3 Impfungen….

Samui
14. 02. 2022 13:15
Antworte auf  sternenhimmel55

Verstehen Sie das Wort ” freiwillig” nicht?
Ist die Grippe Impfung Pflicht?

Hubs
14. 02. 2022 13:22
Antworte auf  Samui

Sie wollen oder können es nicht verstehen. Für sehr viele ist diese “Impfung” eine Pflicht oder ein Zwang, weil man ohne von sehr vielem GRUNDLOS ausgeschlossen wird.

Samui
14. 02. 2022 14:07
Antworte auf  Hubs

Es wird niemand gezwungen. Die Impfpflicht läuft ins Leere.
Aber ich verstehe Dich schon. Klar gibt es gewisse Einschränkungen für Nichtgeimpfte. Ich finde das richtig. Du nicht. Ich bin geimpft, Du nicht.
Du lässt Dir einreden bzw.glaubst , die Impfung wäre gefährlich oder schädlich.
Ich glaube das nicht.
Ich zwinge Dich nicht zur Impfung und Du kannst mich nicht von der Impfung abhalten.
So schauts aus.

NightLife
15. 02. 2022 8:38
Antworte auf  Samui

“Es wird niemand gezwungen…”

Eine zunehmende Anschauung eines Menschen der die Realität nicht mehr sehen kann oder nicht mehr will. Traurig 🙁

1.Mai
14. 02. 2022 20:00
Antworte auf  Samui

Haben SIE IRGENDWANN mal Offizelle Zahlen,der EMA,oder des VAERS gesehen ?
oder der von UK ?
Impftote und schwere Nebenwirkungen ?
Sie müssen nichts glauben, SIE müssen sehen können.

Samui
14. 02. 2022 21:01
Antworte auf  1.Mai

Wollen Sie mir jetzt erklären es gibt mehr Impftote als Menschen die an Corona verstorben sind? Echt jetzt?
Ich erspare mir jedes weitere Wort mit Ihnen.

NightLife
15. 02. 2022 8:42
Antworte auf  Samui

“Wollen Sie mir jetzt erklären es gibt mehr Impftote als Menschen die an Corona verstorben sind? Echt jetzt?”

Sie wollen unter allen Umständen jegliche Probleme im Zusammenhang mit der Corona-Impfung leugnen. Selbst wenn man ihnen diese auf dem Teller servieren würde, stritten sie diese ab.

ManFromEarth
14. 02. 2022 22:17
Antworte auf  Samui
Samui
14. 02. 2022 22:54
Antworte auf  ManFromEarth

👍Leider lesen es sicher zuwenig Menschen.

ManFromEarth
14. 02. 2022 22:58
Antworte auf  Samui

3 waren es schon…😅
… guter Schnitt würde ich sagen…

Snooth
14. 02. 2022 11:32

Dieser Artikel ist den Strom und die Zeit nicht wert.

Unbekannt
14. 02. 2022 11:29

Ab Juni werden die 180 Tage auf 90 reduziert. Die Eifrigen, die sich vorauseilend im Dezember schon geboostert haben und dann im Juni nochmal anstehen, sind dann bereits bei Nummer 5. Vor Weihnachten gibts dann für die Weihnachtsfeier Nummer 6. Offenbar muss bis 2024 noch nachbestellt werden, zumindest für diejenigen, die es noch bis zur Impfstraße schaffen. So langsam verschiebt sich für viele der Lebensmittelpunkt vom Schnitzel und Frisör Richtung Impftermin für die Freiheit. Alles ganz normal in der neuen Normalität.

rhizomatic
14. 02. 2022 16:47
Antworte auf  Unbekannt

https://zackzack.at/2022/02/12/corona-schutzmassnahmen-fallen-in-norwegen#comment-189390

Ich hätte eine Frage zu Ihrem letzten Post:
Wieviele in Ihrem Bekanntenkreis sind schon von der Polizei zu Tode gefoltert worden, weil Sie keine Maske getragen haben?

Samui
14. 02. 2022 18:56
Antworte auf  rhizomatic

Er muss so schreiben. Totale Gehirnwäsche. Ein armer Mensch.

Surfer
14. 02. 2022 11:48
Antworte auf  Unbekannt

Ich vermute da gehts nur um Gewinne der Pharma…was es für folgeschäden der überimpfung gibt weiẞ keiner, oder doch, davon bin ich überzeugt aber das sind nicht wir.

Surfer
14. 02. 2022 11:25

Der will eine Einnahmequelle der schwarzen trocken legen…ob das so gut abkommt…
Finde gut das es auch gegenstimmen gibt, sind viel zu wenige auf eigene Füsse stehen.