Nach erster »Pressestunde«:

Unabhängige Gewerkschaften fordern Polaschek-Rücktritt

Bildungsminister Martin Polaschek steht in der Kritik. Zwei unabhängige Gewerkschaften fordern seinen Rücktritt. Er sei “nicht bereit zuzuhören, Bedenken ernst zu nehmen oder gar Fehler einzugestehen”.

Wien, 21. März 2022 | Nach dem ersten Auftritt von Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) in der ORF-“Pressestunde” haben nach dem Salzburger Landesverband der Elternvereinigungen an höheren und mittleren Schulen (SLEV) am Montag auch die Unabhängigen LehrergewerkschafterInnen (ÖLI-UG) “mit Nachdruck” dessen Rücktritt gefordert. Er ignoriere die massenhaften Infektionen an den Schulen und sei “nicht bereit zuzuhören, Bedenken ernst zu nehmen oder gar Fehler einzugestehen”.

Rücktritt gefordert

Der Minister habe trotz hoher Infektionszahlen erst Anfang März das Zurückfahren der Schutzmaßnahmen in den Schulen verordnet, nun sollen diese neuen Regeln (z.B. keine Maske im Klassenzimmer) trotz Rekord-Inzidenzen bis zu den Osterferien unverändert bleiben. “Darüber können wir nur den Kopf schütteln”, so die ÖLI-UG in einer Aussendung.

Auch Forderungen von Schülervertreterinnen und -vertretern, die schwierige Situation während der Pandemie bei den Abschlussprüfungen zu berücksichtigen, ignoriere der Minister. Salzburger Elternvertreter hatten bereits am Sonntag gewarnt, dass die dramatische, regional unterschiedliche Beeinträchtigung des Schulbetriebs durch die Corona-Infektionszahlen “die diesjährige Zentralmatura ad absurdum” führe und wegen Polascheks Festhalten an einer verpflichtenden mündlichen Reifeprüfung den Rücktritt des Ministers gefordert.

Polaschek habe “keine Ahnung”

Auch in Bezug auf die Betreuung von aus der Ukraine geflohenen Kindern und Jugendlichen fühlen sich die Schulen laut ÖLI-UG allein gelassen. Die betreffenden Schulen und das Lehrpersonal würden sich erfahrungsgemäß selbstverständlich und uneigennützig engagieren. Dass es dafür aber kein zusätzliches Budget oder Unterstützungspersonal gebe, sei nur mehr blamabel.

Polaschek habe “keine Ahnung” von der Situation an den Schulen. Seine Aussage in der Pressestunde, dass er “ein fleißiger, intensiv arbeitender Mann” sei, “verstört uns alle und lässt uns ratlos zurück”, so die ÖLI-UG mit Verweis auf die stark erschöpften Lehrer sowie stark belasteten Schüler und ihre Eltern.

Die Pressestunde mit Bildungsminister Polaschek gibt es hier zum Nachsehen.

(bf/apa)

Titelbild: screenshot/orf “Pressestunde”

Lesen Sie auch

89 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
22. 03. 2022 12:44

Herr Polaschek, ich bin entsetzt, dass Sie noch im Amt sind.

perlenqwien
22. 03. 2022 9:49

Mich schreckts immer, wenn ich ihn sehe.
Weil ich jedes mal denke, es sei Beate.wer schafft die Arbeit.Hartinger-Dingens.

Zum Verwechseln, die beiden 🙂

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von perlenqwien
actual
22. 03. 2022 9:44

Polaschek-Rücktritt?
Wer hat diesen Politiker nominiert? Das ihn uHBP auch angelobte war er dem Establishment schuldig?

bmtwins
22. 03. 2022 9:56
Antworte auf  actual

die liste lässt sich beliebig verlängern,…. Mückstein, Brunner, Kocher, Nehammer,…….

mahler
22. 03. 2022 1:15

Also, wann hört ihr endlich auf, Falschmeldungen zu verbreiten?
Erstens, gibt es keine Maskenpflicht NUR im Klassenzimmer, am Gang schon. Zweitens gibt es wieder eine Maskenpflicht am Platz sobald ein Kind aus der Klasse Corona hat.
Drittens, ich würde gerne wissen warum so ein großes Tamtam wg. der Zahlen gemacht wird? Quarantäneregeln und wildes Testen von allem und jedem sind es, die Spitäler zum Erliegen bringen, egal ob asymptomatisch oder mit Symptomen. Die Ergebnisse lassen sich echt sehen….nicht. Die Ersteren spielen im Infektionsgeschehen kaum eine Rolle, wozu also die volle Quarantäne als Kontaktperson?
Viele EU-Länder setzten die Maßnahmen komplett aus, nur Österreich geht einen Weg, der genau derselbe ist wie 2020. Pandemie ist etwas Dynamisches, nur das checken die da oben nicht.
Wenn nur Symptomatische und bestimmte Berufe getestet worden wären, würden die Zahlen ziemlich schnell sinken, wetten?

Jungsozialdemokratin
22. 03. 2022 3:02
Antworte auf  mahler

In gewissen Kreisen ist das wohl nicht gewünscht, dass die Zahlen sinken. Wie sonst sollte man Menschenrechtseinschränkungen “auf Vorrat” begründen?

Herbstzeitlose
22. 03. 2022 9:00
Antworte auf  Jungsozialdemokratin

Sie sagen es! Pam, Ludo und Hacko, die Paradesozialdemokraten, wünschen sich Infektionszahlen, die durch die Decke gehen. The Show must go on. Die rot gelackten Pharma-Marionetten tanzen…

CarpeDiem
21. 03. 2022 22:55

Schaut irgendwie aus wie der Zaubereiminister Rufus Scrimgeour bei Harry Potter 🙂

https://pm1.narvii.com/6207/8f20ccf17dc5f3a445faa1f510bbfd051b08b6a1_00.jpg

Surfer
21. 03. 2022 21:43

Man soll nie auf das Äussere achten aber bei ihm sieht man das was ordentlich schief geht..
Er passt perfekt in die Liega Schrammböck, Köstinger oder Hanger…ein Typischer Schwürkiser…

perlenqwien
22. 03. 2022 9:52
Antworte auf  Surfer

Eine Liga ist eine Liga ist eine Liga.
Und bei der Digi-Grete könnens ein *m* verschenken. 🙂

Voit
21. 03. 2022 21:00

wenn der so ist, wie er aussieht, sehe ich schwarz für die Schulen

Schoenebner
21. 03. 2022 20:38

Das ist doch unglaublich! 4 Montae lang wurden die Schüler jetzt mit Masken gequält, konnten sich ab der 2. Stunde nicht mehr konzentrieren und das ganze Sozialleben litt unsagbar an der Vermummung, der Zerstörung jeglicher Mimik. Lehrer und Schüler konnten einander nicht verstehen, ständig mussten Maskenpausen gemacht werden, auch die Unterrischtsstruktur wurde ruiniert. Endlich darf wieder frei geatmet werden und da kommt eine dahergelaufene, wildgewordene Gewerkschaft und will die soeben errungene Freiheit wieder zunichte machen – ja, liebe Funktionäre, vielleicht sollte man euch lebenslänglich eine FFP2-Maske verpassen!

Samui
21. 03. 2022 22:18
Antworte auf  Schoenebner

Bist Du Schüler in der Volks- oder Sonderschule?
Hör bitte auf mit dem Schwachsinn , daß Masken gesundheitsschädlich sind.

Schoenebner
22. 03. 2022 19:46
Antworte auf  Samui

Nein, ich stehe auf der anderen Seite des Pults. Dass die Masken gesundheitsschädlich sind, habe ich gar nicht geschrieben, es ist jedoch so. Oder will mir hier jemand erzählen, dass permanente Müdigkeit und Kopfweh Zeichen von Gesundheit sind.

mahler
22. 03. 2022 1:17
Antworte auf  Samui

Wo hat er behauptet, dass die Masken gesundheitschädlich sind?

CarpeDiem
21. 03. 2022 22:48
Antworte auf  Samui

du kennst dich aber super aus… Experte, oder?

Herbstzeitlose
22. 03. 2022 9:01
Antworte auf  CarpeDiem

Man muss nachsichtig mit ihm sein. Er leidet an Impfhalluzinationen.

Samui
21. 03. 2022 23:09
Antworte auf  CarpeDiem

Ja…Du hast es erkannt👍

mrsmokie
21. 03. 2022 19:50

Ist er nicht niedlich?

Huabngast
21. 03. 2022 20:26
Antworte auf  mrsmokie

Interessant wäre zu wissen, was er sieht, wenn er in den Spiegel schazt.

Surfer
21. 03. 2022 21:46
Antworte auf  Huabngast

Ich vermute er findet sich schön und ist stolz auf die Zotten die eher nach einem Problem anderer Natur schliessen lässt…
Wohl das einzige auf das er sehr stolz ist…viel mehr wirds auch nicht geben….im Job hat er ja nix auf was er stolz sein könnte…

Jungsozialdemokratin
21. 03. 2022 17:10

Man muss lediglich aufhören, gesunde Kinder zwangsweise und permanent zu testen und schon gehen die “Infektionszahlen” zurück. Testen soll man, so Virologe H. Streeck, nur mehr symptomatische Patienten.

Kritiker123
21. 03. 2022 18:05
Antworte auf  Jungsozialdemokratin

Das ist typische Trump-Logik!

Jungsozialdemokratin
22. 03. 2022 3:06
Antworte auf  Kritiker123

Einem der weltweit angesehensten Virologen Trump-Logik zu unterstellen, muss einem erst einmal einfallen. Das disqualifiziert sich selber.

CarpeDiem
21. 03. 2022 22:58
Antworte auf  Kritiker123

Aha. Dann testen wir doch bitte auf Herpesviren, und schon haben wir die nächste Pandemie. Schlage vor dann mindestens zwei FFP2-Masken übereinander zu tragen!

Und warum testen wir nicht auf Grippeviren? Sonst finden wir sicher zahlreiche andere Gründe die Leute wieder einzusperren!

Typische Pharmalogik
Folge dem Geld!

#plötzlichundunerwartet

Herbstzeitlose
22. 03. 2022 9:06
Antworte auf  CarpeDiem

Coronahysteriker-Mumien! Die Politik arbeitet an Coronahysteriker-Mumien. Einbandagiert bis unter die Augen. So wird man sie wandeln sehen, die Samuizis und die Piedrozzos. Und natürlich abgefüllt bis zum Anschlag. Was sonst?

22. 03. 2022 11:23
Antworte auf  Herbstzeitlose

Es ist wirklich putzig, wie du von einem Thema zum anderen hüpft um Samui und mir zu huldigen. Das muss echt Liebe sein. Aber ich bin in festen Händen, und Samui ist zumindest verheiratet. Tragisch, mag sein, aber damit musst du leben, finde dich damit ab. Vielleicht findest du im Tierheim was passendes? Die haben da auch Reptilien.

Schoenebner
21. 03. 2022 20:40
Antworte auf  Kritiker123

Das ist doch unglaublich! 4 Montae lang wurden die Schüler jetzt mit Masken gequält, konnten sich ab der 2. Stunde nicht mehr konzentrieren und das ganze Sozialleben litt unsagbar an der Vermummung, der Zerstörung jeglicher Mimik. Lehrer und Schüler konnten einander nicht verstehen, ständig mussten Maskenpausen gemacht werden, auch die Unterrischtsstruktur wurde ruiniert. Endlich darf wieder frei geatmet werden und da kommt eine dahergelaufene, wildgewordene Gewerkschaft und will die soeben errungene Freiheit wieder zunichte machen – ja, liebe Funktionäre, vielleicht sollte man euch lebenslänglich eine FFP2-Maske verpassen!

21. 03. 2022 17:14
Antworte auf  Jungsozialdemokratin

Wenn du das sagst. Keine Tests, keine Infektionen. So einfach ist das. Warum hat man dann überhaupt damit angefangen? Wir hätten sie Seuche längst besiegen können: einfach nicht testen und geht schon.

Sonst noch was?

Herbstzeitlose
22. 03. 2022 9:09
Antworte auf 

Wir müssen alle zwangsimpfen! Der Impfstoff ist sicher und ungefährlich! Ludo sagt es, Joy sagt es und Hacko sagt es auch ! Also stimmt es! Punkt! Piedrozzos rosafarbene heile Nadelwelt…

22. 03. 2022 14:35
Antworte auf  Herbstzeitlose

Obwohl Lutscher wie du meine Haltung zunehmend negieren, bin ich immer noch gegen eine Impfpflicht. Also schwall irgendeinen anderen Blödsinn ab. Vielleicht zur Abwechslung auch mal was mit Themenbezug.

Jungsozialdemokratin
22. 03. 2022 3:17
Antworte auf 

Ja, Herr Piedro. Ich schreib es auch nur einmal an Ihre Adresse hier: Mit Postern, die andere als Schwurbler, Leugner, Idioten oder sogar als Provinzstricher bezeichnen, wie Sie das machen, mit solchen Menschen habe ich keine Basis für eine Diskussion.

22. 03. 2022 14:40
Antworte auf  Jungsozialdemokratin

Dann bring mal dein Gedächtnis in Ordnung. Der Provinzstricher ist ein gewisser Herr Sokrates, bei dem ein bemerkenswert argumentbefreiter User nach eigener Behauptung in die Schule geht. Abgesehen davon sehe ich bei diesem Beitrag eh keine Diskussionsgrundlage. Weniger Tests = weniger Infektionen ist für mich nicht diskutierbar. Muss dir nicht gefallen. Nichts muss dir gefallen. Von mir aus kannst du in den Teppich beißen, wenn du was von mir liest. Ist mir einfach nur wurscht.

bmtwins
21. 03. 2022 17:21
Antworte auf 

ja das stellen sich die kleinen maxis halt so vor, so wie die junge sozialistin, mein sohn hatte null symptome und schwupps schlug ein test in der schule an, na hoppla was mach ma jetzt?

Schoenebner
21. 03. 2022 20:42
Antworte auf  bmtwins

ja, voll schlimm, gell …. die zum lächerlichen Schnupfen verkommene “Erkrankung” hätte man vor 3 Jahren noch nicht einmal wahrgenommen …. nur der schwindlige PCR-Test macht eine Pandemie draus.

bmtwins
22. 03. 2022 10:00
Antworte auf  Schoenebner

ach ja du ganz lustiger troll – und er bringt es dann heim wo dummerweise auch eine krankenschwester und ein altenpfleger lebt !!!! , branchen die ja völlig ungefährdet sind bzw fast keine chance haben das virus an vulnerable gruppen zu verteilen wo der “lächerliche schnupfen” dann plötzlich eine ganz andere bedeutung gewinnt. aber manchen ist dir “trump-logik” wahrlich ins hirn geschossen – kein testen = keine erkrankungen

21. 03. 2022 17:30
Antworte auf  bmtwins

In die Hausapotheke greifen. Mit Chlorbleiche gurgeln, mit Ivermectin die Zähne putzen, und wenn der Gschropte nach zehn Tagen immer noch positiv ist einen Abdecker suchen.

Schoenebner
21. 03. 2022 20:43
Antworte auf 

Über Ivermectin lass ich nichts kommen, wers selbst nicht probiert hat, sollte eher nicht mitreden ..

22. 03. 2022 5:17
Antworte auf  Schoenebner

Geh-nau! Wie bei Heroin und Geschlechtsverkehr mit Bergschafen.

Herbstzeitlose
22. 03. 2022 9:11
Antworte auf 

(…) Impfschafen.

22. 03. 2022 14:43
Antworte auf  Herbstzeitlose

Geh-nau! Danke für die Richtstellung. Kennst dich da bestimmt besser aus.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Piedro
Samui
21. 03. 2022 22:20
Antworte auf  Schoenebner

Scheinbar hast Du etwas zuviel davon eingenommen. Hast Du nicht gewusst, daß Ivermectin Dein Gehirn ( falls vorhanden) schädigt?

CarpeDiem
21. 03. 2022 22:59
Antworte auf  Samui

Das übernimmt bei Dir dafür die Boosterung

Samui
21. 03. 2022 23:10
Antworte auf  CarpeDiem

Boosterung?

PublicEnemy
21. 03. 2022 18:52
Antworte auf 

Bitte lassen sie solche dummen Ratschläge – und lernen sie die Basisbegriffe der Indektiologie. Covid-19 ist die einzige Krankheit, bei der (gestützt durch ein einziges heftig kritisiertes paper von Drosten) angenommen wird, dass asymptomatische Patienten infektiös seien. Also macht es medizinisch und epidemiologisch keinen Sinn symptomlose Patienten auf alle möglichen “Krankheiten” zu testen, Sagt übrigens auch die WHO.
Alle anderen Länder beherzigen das bereits, nur AT und DE glauben wieder mal sie müssten der Welt zeigen wo der Covid-Hammer hängt.
Infektiös =/= Test positiv – lesens mal den Beipackzettel eines PCR Test.

21. 03. 2022 19:09
Antworte auf  PublicEnemy

Ich bin ein Mann, ich lese weder Beipackzettel, noch Gebrauchsanweisungen!
Der Sohn eines Kollegen kam positiv getestet aus der Kita. Keine Symptome. Drei Tage später waren die Eltern auch positiv. Mit Symptomen.

Den von dir verlinkten Artikel zu Ivermectin habe ich mit großem Interesse gelesen, oder besser: Artikel zu dieser Studie. Aber das erscheint mir jetzt doch reichlich albern. Du weiß ja wie’s geht: Quellen angeben, nachlesen lassen. Wenn’s geht in deutschländerisch.

Herbstzeitlose
22. 03. 2022 9:12
Antworte auf 

Du lesest keine Beipackzettel? Jetzt weiß ich, warum du dich hast impfen lassen!

22. 03. 2022 15:20
Antworte auf  Herbstzeitlose

Wäre das erste Mal, dass du was wüsstest, aber leider: nein. Es gab auch keinen Beipackzettel, der Arzt hat alles erklärt. Ist bei euch bestimmt auch so, aber woher sollst du das wissen? Womit der Kreis sich schließt.

Schoenebner
21. 03. 2022 20:45
Antworte auf 

Ja, am besten selbst ausprobieren, sobald man erste Symptome hat … ups, geht ja leider nimmer, der Szekeres hat es verboten

22. 03. 2022 5:24
Antworte auf  Schoenebner

Was habe ich denn mit eurem Szekeres zu tun? Der verbietet mir bestimmt nix. Invermectin ist nichts, was man mal “ausprobieren” sollte. Solche Medikamente gehören von einem Arzt verordnet, der die Behandlung begleitet, alles andere ist brandgefährlicher Dummfug. Sind schon Idioten dran krepiert.

PublicEnemy
21. 03. 2022 20:23
Antworte auf 

Anekdotische Einzelfallschilderungen find ich immer putzig von beiden Schwurblerteams. Merke Korrelation =/= Kausalität.
Studien gibts nur in Englisch, wer in Deutsch publiziert ist kein Naturwissenschafter – machen eh mW, nur mehr Ärzte 😉 und Sozialwissenschafter (v.a. Historiker).
Und zu Ivermectin habe ich hier ausser einer Warnung an einen “motivierten” Poster noch nicht geschrieben, daher auch der Hinweis solche Dinge nicht mal im Spass zu posten.

Schoenebner
21. 03. 2022 20:47
Antworte auf  PublicEnemy

Ah ja, was der ORF sagt muss geglaubt werden. Und wenns einem geholfen hat, dann muss man gefälligst den Mund halten und sich schämen – oder?

PublicEnemy
22. 03. 2022 13:18
Antworte auf  Schoenebner

Sorry aber ich habe nicht Sie gemeint, noch etwas für/gegen Ivermectin geschrieben. Die Studienlage ist bei diesem Thema dzt. ziemlich komplex, falls sie sich einen Überblick verschaffen wollen hier eine gute summary:
https://ivmmeta.com/
Und wie immer mein Rat – jegliche Zuführung von Medizinprodukten mit dem Arzt des Vertrauens zu besprchen und allenfalls darauf verzichten.

21. 03. 2022 20:37
Antworte auf  PublicEnemy

Weil ich mir nicht zutraue eine wissenschaftliche Studie in Fremdsprache richtig zu verstehen, habe ich mich nach Artikeln dazu umgeschaut. Bei dem Thema scheint ein Perspektivwechsel angebracht zu sein.
Der Spaß ist schwarzer Humor. Anders ist einem Teil der User nicht mehr zu begegnen. Und was den Einzelfall angeht: ist halt so. Ist keine Fallstudie, nicht Wissenschaft, nur das Nähkästchen.

21. 03. 2022 15:54

Polaschek war heuer noch nicht auf Schiurlaub. Sollte er nachholen und sich in 25 Jahren wieder melden.

Samui
21. 03. 2022 15:27

Ein weiterer Jünger…..unfähig aber selbstherrlich.

21. 03. 2022 15:30
Antworte auf  Samui

Rotstiftparcours auf Twitter:
Volk, begnadet für das Schöne!
https://pbs.twimg.com/media/FOTBHT3XoAAgI72?format=jpg&name=small

21. 03. 2022 16:10
Antworte auf 

Irgendwie fehlt ein Mickey Mouse Spangerl…

21. 03. 2022 17:00
Antworte auf 

Du bist ein böser, respektloser Mensch!

21. 03. 2022 19:06
Antworte auf 

Hab mich soeben bei der Mickey Mouse entschuldigt. Sie sieht das nicht so tragisch.

21. 03. 2022 19:11
Antworte auf 

Dann hast du mit Minnie gesprochen. Mickey ist männlich. Beide sind Vollkoffer. Mir tut der Polaschek leid, nicht diese Ami-Schlampen-Mäuse. 🙁

Samui
21. 03. 2022 16:21
Antworte auf 

War der auch auf den ” Schmid Pics”?

21. 03. 2022 19:09
Antworte auf  Samui

Pfui. 24 Stunden Fernsehverbot, Handyverbot. Im Forum kannst bleiben 🙂

Samui
21. 03. 2022 22:22
Antworte auf 

Danke😉

21. 03. 2022 17:01
Antworte auf  Samui

Woher soll ich das wissen?

Samui
21. 03. 2022 16:08
Antworte auf 

Ich muss mich jetzt zurückhalten….sonst sperrt mich Zackzack

21. 03. 2022 17:02
Antworte auf  Samui

Der Neid ist trotzdem spürbar. 🙂

21. 03. 2022 15:26

Vielleicht wendet sich endlich jemand Betroffener ebenfalls an den VfGH und überlässt das Feld nicht den Ferngesteuerten?

ManuBlack
21. 03. 2022 14:38

wir sollten aufzuhören massig zu testen, dann haben wir keine hohen zahlen und wir leben damit.

21. 03. 2022 15:26
Antworte auf  ManuBlack

Die Toten auch?

CarpeDiem
21. 03. 2022 23:02
Antworte auf 

ja, denn weniger Panik = weniger Impfungen = weniger Impftote!

PublicEnemy
21. 03. 2022 18:57
Antworte auf 

Wieviele Tote hat das Testen verhindert? Haben sie dazu eine Studie – ich habe bis jetzt keine gefunden. Warum liegen wir mit der 10-fachen Testzahl im unteren Mittelfeld der Covid-Toten/100.000 Ew in Europa?
Test positiv =/= infektiös (und daher symptomatisch erkrankt)

21. 03. 2022 15:31
Antworte auf 

Kommt auf den Glauben an. Die Katholen mit Sicherheit, die wollen ja in die Hölle.

21. 03. 2022 15:40
Antworte auf 

Ich glaube eher, die denken insgeheim an eine Art Aufnahme in den Himmelsdienst.

21. 03. 2022 15:26
Antworte auf  ManuBlack

Irgendwie habe ich den Eindruck, dass die Eltern, diese Gewerkschafter und sehr viele andere das anders sehen.

Zuletzt bearbeitet 3 Monate zuvor von Piedro
21. 03. 2022 12:38

“Seine Aussage in der Pressestunde, dass er “ein fleißiger, intensiv arbeitender Mann” sei…”
Und wenn’s noch so anstrengend ist: Masturbation ist keine Arbeit!

CarpeDiem
21. 03. 2022 23:03
Antworte auf 

Piedro = primitiv

22. 03. 2022 5:27
Antworte auf  CarpeDiem

Auf einer Pressekonferenz sollte ein Minister Fakten kommunizieren. Ein Programm oder sowas. Keine selbstherrliche Beschreibung der eigenen Person, kein Loblied auf die eigene Arbeit, das ist Masturbation, Selbstbefriedigung.

Neinzuhasspredigern
21. 03. 2022 13:17
Antworte auf 

Sind wir da im Krone-Forum?

21. 03. 2022 15:28
Antworte auf  Neinzuhasspredigern

Ich glaube nicht. Frag mal bei der Redaktion nach.

21. 03. 2022 15:27
Antworte auf  Neinzuhasspredigern

Penis

Samui
21. 03. 2022 15:26
Antworte auf  Neinzuhasspredigern

Warum? Haben Sie sich verirrt?

norri
21. 03. 2022 12:38

Ein türkiser Komiker der von Politik nicht die geringste Ahnung hat. Fegt über das Wahlvolk einfach darüber. Schande.

bmtwins
21. 03. 2022 13:23
Antworte auf  norri

welcher türkise politiker macht das nicht?

bmtwins
21. 03. 2022 12:37

der typ ist eine genauso unnötige Pfeiffe wie der rest der BR und sein vorgänger. seine erste aktion hat schon gezeigt, dass er völlig ahnungslos ist und sich lediglich profilieren will und die matura wieder wie ursprünglich geplant ablaufen lässt ( ausser der zeitlichen verlängerung der schriftlichen ) – die mündliche bleibt obwohl dieser Jahrgang so wie die vorigen beiden nach wie vor mit den massnahmen kämpft und gerade jetzt immer wieder schüler ( und lehrer ) ausfallen.

Neinzuhasspredigern
21. 03. 2022 13:16
Antworte auf  bmtwins

Ich finde die mündliche Matura gut, den Schülern wird eh immer mehr nachgeworfen. Wenn ich mir anschaue, wofür man heute in einer 3. Klasse Unterstufe eine 1 bekommt, dann sträuben sich mir die Haare. Beistrichfehler werden oft gar nicht gewertet. Und in fast jeder Arbeit finde ich nach Rückgabe des Lehrers noch 1-2 Fehler. Nö, die Kids sollen sich ruhig ein bisschen anstrengen, ist ja nicht so, dass es im Leben danach leichter wird. Und wenn jemand schriftlich positiv ist, warum hat er dann Angst vor einer Mündlichen?

21. 03. 2022 16:06
Antworte auf  Neinzuhasspredigern

Menschen, die “nach Rückgabe des Lehrers noch 1-2 Fehler finden”, haben das Leben nicht begriffen und enden so wie Sie.
“Wenn jemand schriftlich positiv ist, warum hat er dann Angst vor einer Mündlichen?” – kann ich Ihnen aus eigener Erfahrung sagen: Weil ich in Buchhaltung schriftlich besser war als mündlich. Weil ich in Ruhe nachdenken konnte. Mündlich muss man sofort antworten, das hat bei mir eine gewisse Nervosität ausgelöst.
Mir ist auch aufgefallen, dass mich im Leben nie jemand nach meinen Beistrichfehlern gefragt hat. Auch nicht nach meinen Fehlern bei den Englisch-Diktaten. Das Leben ist nach der Schule deshalb leichter, weil man sich den SINN aussuchen kann. In der Schule wird der individuelle Sinn abtrainiert bis zum Gehtnichtmehr. Bestes Beispiel sind Sie!

bmtwins
21. 03. 2022 16:21
Antworte auf 

danke summa, dass du mir das abgenommen hast ………………..