68er-Feministin Alice Schwarzer in der »Zib2«

So reagierte das Netz

Nach dem umstrittenen offenen Intellektuellen-Brief in der “EMMA” legte die deutsche Feministin am Donnerstagabend einen weiteren skurril anmutenden Auftritt im ORF hin. Sie behauptete, Waffenlieferungen seien “völkerrechtswidrig”. Experten kontern, das sei “Schwachsinn”.

Wien, am 6. Mai 2022 | Die deutsche Feministin Alice Schwarzer ist seit Tagen in den internationalen Medien, zu ihrem teils absurden Auftreten gesellte sich am Donnerstagabend ein weiterer in der “Zib2” (ORF) dazu. Die Feministin warnte im Gespräch mit Moderatorin Margit Laufer und Ex-Außenministerin Ursula Plassnik (ÖVP) davor, sich in einen Dritten Weltkrieg hineinziehen zu lassen. Jetzt sei nicht “die Stunde der Helden, sondern die Stunde der Nachdenklichen”, postulierte Schwarzer. Sie glänzte besonders dadurch, durchgehend allen Beteiligten ins Wort zu fallen.

In ihrer Zeitschrift “EMMA” hatte Alice Schwarzer in der vergangenen Woche einen von 28 “Intellektuellen” unterfertigten, offen Brief an den deutschen Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) publiziert, in dem gegen die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine protestiert wird.

Plassniks Mimik sprach Bände

Im ORF-Studio forderte sie keineswegs Putin, sondern den deutschen Kanzler Scholz auf, den “Weg der Besonnenheit” weiterzugehen. Nun sei die Zeit für Verhandlungen, urgierte Schwarzer, die darüber hinaus meinte, dass der russische Präsident Wladimir Putin in eine Lage versetzt werden sollte, in der er nicht “sein Gesicht verliert”. Zudem warnte Schwarzer vor einer nuklearen Eskalation. Ex-ÖVP-Außenministerin Ursula Plassnik, deren Mimik über weite Strecken des Gesprächs Bände sprach, entgegnete, dass der Brief nicht an Scholz, sondern an Putin gerichtet hätte sein sollen. Sie betonte, dass jedem Land im Falle eines Angriffskriegs “Hilfe zur Selbsthilfe” geleistet werden sollte.

“Schwachsinn”

Besonders eine Aussage verstörte das Publikum: So konnte Schwarzer scheints unwidersprochen behaupten, Waffenlieferungen an die Ukraine seien “völkerrechtswidrig”. Völkerrechts-Experte Ralph Janik bezeichnete diese Feststellung noch in derselben Nacht via Twitter als “Schwachsinn” und verwies auf seinen Gastkommentar in der NZZ:

Auch NZZ-Journalistin (und nebenbei Juristin) Meret Baumann echauffierte sich:

Diverse Abgeordnete brachten via Twitter ihre Fassungslosigkeit zum Ausdruck:

Gegenbrief an Scholz

Nach dem umstrittenen Offenen Brief wandten sich am Mittwoch Intellektuelle mit einem Gegenbrief an Scholz. “Es liegt im Interesse Deutschlands, einen Erfolg des russischen Angriffskriegs zu verhindern. Wer die europäische Friedensordnung angreift, das Völkerrecht mit Füßen tritt und massive Kriegsverbrechen begeht, darf nicht als Sieger vom Feld gehen”, hieß es in dem Aufruf, den die deutsche Zeitung “Die Zeit” veröffentlicht hatte. Inzwischen haben sich einzelne Unterzeichner des EMMA-Briefs öffentlich wieder davon distanziert, Schriftstellerin Katja Langenmüller teilte mit, es sei ein “Fehler” gewesen.

Unterzeichnet wurde der Brief etwa von der österreichischen Autorin Eva Menasse, dem deutsch-österreichischen Schriftsteller Daniel Kehlmann, Literaturnobelpreisträgerin Herta Müller, dem russischstämmigen deutschen Autor Wladimir Kaminer, dem deutschen Publizisten und ehemaligen Grünenpolitiker Ralf Fücks, der früheren Leiterin der Stasi-Unterlagenbehörde Marianne Birthler, dem Verleger Mathias Döpfner oder dem österreichischen Migrationsforscher Gerald Knaus.

Das ganze Interview zum Nachsehen: tvthek.

(am/apa)

Titelbild: Screenshot “Zib2”

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

162 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
RLoecker
7. 05. 2022 21:56

Ich hätte mir auch nie gedacht, daß ich ausgerechnet mit Alice Schwarzer einmal einer Meinung sein werde.

John Wick
7. 05. 2022 12:12

Fr. Schwarzer kenne ich nicht und auch nicht das ZIB2 Interview. (ORF ist ein NoGo)
Finde die angeführten Punkte von dieser Dame recht vernünftig und auch richtig.

Franz Stephan H.
7. 05. 2022 13:22
Antworte auf  John Wick

Hi, wicked John, a little bit crazy today, or even always?

John Wick
7. 05. 2022 15:34
Antworte auf  Franz Stephan H.

Do I look civilized to you?

Here is a reference from an old friend:
“That f*ck*n’ nobody is John Wick. He once was an associate of ours. They call him ‘Baba Yaga.’” – Viggo Tarasov

PeterA78
7. 05. 2022 11:31

Schwarzer hat völlig recht. Sie gehört wie Christoph Hörstel zu jenen mutigen Menschen, die sich aktiv für den Frieden einsetzen (während andere KRIEGSHETZE betreiben):

https://www.bitchute.com/video/SPjBaaNHQnc8/

Man müsste sowohl Schwarzer als auch Hörstel den FRIEDENSPREIS verleihen.

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von PeterA78
PeterA78
7. 05. 2022 11:51
Antworte auf  PeterA78

Auch der PAPST wird von den Kriegshetzern angegriffen:

https://youtu.be/1qMy6sY-KSw

Rasputin Rasputin
6. 05. 2022 23:34

Herr Kehlmann hat auch unterschrieben.
Emotionen können keinen Krieg verhindern. Im Gegenteil (!) da schaukelt sich alle hoch und am Schluss gibt es nur Tote.
Das sollten auch die Zeitungsredaktionen wissen – mMn wissen sie das auch, und machen es trotzdem, eigentlich genau deshalb!
Und das “rechtliche” Argument ist auch völliger Humbug. Im Krieg gibt es kein “Recht” – genau das ist das Problem.
Ich wünschen allen Kriegstreibern einen Gas-freien Winter 2022/23 zum Abkühlen ihrer Emotionen.

plot_in
6. 05. 2022 23:43
Antworte auf  Rasputin Rasputin

2016 sagte eine bekannte russische Fernsehmoderatorin, die heute immer noch Fernsehmoderation im russischen Staatsfernsehen ist: “Zuerst bauen wir Nordstream2, dann knallen wir die Ukraine ab.” 2022 wurde Norstream2 fertig und das Abknallen begann.

Ich bin ganz bei Ihnen, dass Medien eine Verantwortung haben. Die russischen Medien haben 10 Jahre lang ihre Verantwortung nicht wahrgenommen. Und das ist bei rausgekommen. Zuerst vor der eigenen Tür kehren. Solche Sätze on air würden im “dekadenten Westen” sofort zu einer Kündigung führen. Aber is klar, wir leben ja auch in einer Cancel Culture. ^^ Aber eben nicht in einer Abknall-Kultur.

Rasputin Rasputin
7. 05. 2022 11:07
Antworte auf  plot_in

Sie wissen aber schon, dass Maidan 2014 ein Putsch war, und die USA vorher 1,5 Mrd USD für das Protegieren von ihr geeigneter Leute und nicht näher Spezifiziertes ausgab. Die Summe danach ist vermutlich deutlich höher, auch wenn sie nur (über IWF etc.) “vermittelt” wurde
Auch wissen Sie, dass was man sagt, nicht unbedingt auch zur Realität wird und in politischen Verhandlungen genutzt wird.
Was Clinton über Putin gesagt hat, etc. etc.

Und was bei der Diskussion zu sehr in den Hintergrund tritt: In vielen Ländern sind die Politiker die “Huren der Reichen”. Man sollte mal schauen, welche wirtschaftliche Interessen mit dem Krieg kurzfristig und langfristig (!) bedient werden.
Also ich habe von dem Krieg nichts, auch meine Kinder nicht- eher nur Kosten.

Kritiker123
6. 05. 2022 19:06

Originalton Schwarzer: “Es sei die Frage, wie weit die ukrainische Regierung verantworten kann, so offensiv weiter in den Angriff zu gehen”.

Hat die Frau Schwarzer die letzten drei Monate auf einem anderen Planeten gelebt?

nordenberg
6. 05. 2022 18:20

nach langem schau ich hier wieder mal rein… was für ein hetzendes drecksblatt zz geworden ist macht mich echt sprachlos. journalistische grundsätze haben offensichtlich auch hier keine gültigkeit mehr. kein wunder, dass ö im pressefreiheitsranking immer weiter abrutscht.

7. 05. 2022 7:42
Antworte auf  nordenberg

@nordenberg , leider muss ich Ihnen zustimmen.
Es geht auch hier nicht mehr um eine sachliche Diskussions- oder Meinungsäußerung.
Auch hier wird unterschwellig bis offen ein Rahmen (Framing) gewählt, der in die fast schon normale “Journalistenarbeit” der Zeit fällt.
Und bei einem Kommentar sind fleißig “User” unterwegs die in dasselbe Horn stoßen mit ihren “Antworten” die in eine Fragestellung getippt, emotional provozieren umso den User-Kommentar schnell in eine bestimmte “Ecke” stellen und hoffen so den Schreiber auflaufen zu lassen.
Diese “User” vergessen dabei nur, dass es Menschen gibt die sehr wohl noch im Stande sind vieles zu erkennen und nicht darauf zu reagieren.
Einige stellen deshalb auch jegliche “Kommentare” ganz ein.
So können die “Kleingeistigen Hetzer” unter sich bleiben und ihren vermeintlichen “Gewinn/Sieg” genießen.
Um Fülle in eine “Information” zu bringen einfach aus der (am/apa) zu kopieren, ist nicht mein Zugang/Verständnis für eine “Tageszeitung mit Haltung – Den Tatsachen verpflichtet” .

Die “Autoren (am/apa)” von “Presse Artikel” hier bei zackzack haben mich dazu gebracht meine Spende einzustellen und mich hiermit zu verabschieden.

O_ungido
7. 05. 2022 0:15
Antworte auf  nordenberg

R U well dude?
Your post suggests otherwise.
So sad.

plot_in
6. 05. 2022 18:53
Antworte auf  nordenberg

Aha. Was wurde gehetzt? Ich hab nichts gelesen. Alles sachlich. Das Ergebnis kommt Ihnen nicht zupass. Das kann ich verstehen.

ManFromEarth
6. 05. 2022 19:33
Antworte auf  plot_in

…. es ist ALLES Hetze das den eigenen Glaubensätzen widerspricht….🙄

plot_in
6. 05. 2022 20:09
Antworte auf  ManFromEarth

Ups 🙁 Mein Fehler°

Omi Wetterwachs
6. 05. 2022 18:31
Antworte auf  nordenberg

Seh ich genauso

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von Omi Wetterwachs
DaSchauHer
6. 05. 2022 18:32
Antworte auf  Omi Wetterwachs

da gibts rechts oben einen schwarzen Button – da steht “Abmelden” drauf – einfach drücken … 😉

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
DaSchauHer
6. 05. 2022 18:22
Antworte auf  nordenberg

Jetzt mal ehrlich: WEN interessiert es überhaupt, ob gerade Sie schon einmal hier waren …!?
(jetzt mal ehrlich in ihren Spiegel geschaut, hm?)

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
Samui
6. 05. 2022 17:12

Schicken wir doch Frau Schwarzer zu Herrn Putin. Sie wird ihn sicher zu einen Rückzug aus der Ukraine überreden.

Oder do ned?

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 17:53
Antworte auf  Samui

Frau Schwarzer ist ein freier Mensch. Sie können sie nirgendwo hinschicken.

Wenn Sie so blutgierig sind, dann können Sie sich jederzeit bei der ukrainischen Botschaft für die Fremdenlegion melden: (+43) (1) 479 71 72

Samui
6. 05. 2022 18:15
Antworte auf  JesusChristIsKing

Blutgierig? Wie kommen Sie darauf?
Übrigens…die Ukrainer sind auch freie Menschen…und wollen es bleiben.
Nur weil Sie da am Kreuz herumhängen sind Sie nicht der Messias…oder fühlen Sie sich so? Das würde einiges erklären…

Summa summarum
6. 05. 2022 19:02
Antworte auf  Samui

Erinnerst dich noch an den dt. Wettermoderator und seinen Freispruch? Schwarzer hat monatelang verbal auf ihn eingeprügelt, ohne Erfolg, die Sache war klar. Jetzt dieselbe Diagnose. Im Jahre Schnee mal ein, zwei gute Ansätze, dann versumpft und nun frustriert in der Beliebigkeitsfalle gefangen.

O_ungido
7. 05. 2022 0:19
Antworte auf  Summa summarum

Jörg Kachelmann war das.

Samui
6. 05. 2022 19:05
Antworte auf  Summa summarum

Stimmt…obwohl ihre Ansätze nicht unbedingt schlecht waren. Aber irgendwann glauben solche Leute im Besitz der alleinigen Wahrheit zu sein.
Ab da geht’s bergab.

Evelyne
6. 05. 2022 15:08

Ich muss schrecklich naiv sein. Da dachte ich immer, dass wenigstens unter Zack Zack Leute sind, die demokratische Prozesse, andere Meinungen verstehen und sich wie zivilisierte Menschen verhalten. Nun sehe ich, dass genau das Gegenteil der Fall ist. Wieder was gelernt und wieder eine Zeitung, die wegkommt. Ich gestehe, da bleibt in Österreich eigentlich gar nichts mehr. Woher genau sollen denn dann Informationen noch kommen?
Und Frau Plassnik – warum genau taucht die in letzter Zeit gar so oft auf?

Schoenebner
7. 05. 2022 5:48
Antworte auf  Evelyne

ZackZack wird juristisch angegriffen (Benko) und muss sich finanziell rüsten. Das geht doch nur, wenn man den Verwaltern der Steuergelder nach dem Mund schreibt – alles klar?

baer
6. 05. 2022 17:20
Antworte auf  Evelyne

Ja, sie scheinen wirklich naiv zu sein. Jedes Medium positioniert sich. Genau wie sie das auch tun. Was ist daran schlecht? Dass Zack Zack nicht die Position vertritt die sie gerne hören würden? Das nennt man Demokratie. Eine Vielfalt von Positionen zulassen, dazulernen und vielleicht in manchen Dingen seine Meinung ändern.

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von baer
plot_in
6. 05. 2022 15:23
Antworte auf  Evelyne

Ja, ich fürchte, ich muss Ihnen zustimmen, dass Sie schrecklich naiv sein müssen. Sie verwechseln in Ihrem Text Positionierung mit Meinung. Wenn Sie ein Groupie sind, haben Sie noch keine Meinung. Sie haben zuächst eine Geschmackswahl getroffen. Wenn Sie sich für Twix entscheiden anstatt für Lion, dann haben Sie noch keine Meinung geäußert. Wenn Sie lieber einen Abenteuerfilm sehen als einen Romantikfilm, dann haben Sie noch keine Meinung zu dem einen oder anderen.

Ihre Positionierung, wie Sie sie zum Ausdruck bringen, ist: DAGEGEN. Hauptsache dagegen. Hauptsache gegen den “Mainstream”. Schade, dass Sie nicht in RU leben, ich würde Sie mit dieser Haltung als Heldin feiern. Denn dort ist GEGEN den “Mainstream” sein mitunter tödlich.

Wenn Sie eine Meinung äußern, dann gehen Sie nicht einfach äußerln, sondern begründen Ihre Ansicht aus dem, was nachvollziehbar vorliegt. Es ist für nachdenkliche Menschen uninteressant mit Positionsaussagen eine Auseinandersetzug zu führen, wenn die Positionierung bereits das Ende der Darstellung ist. Sie ist der Anfang. Ohne weiterführende Überlegungen, Gedanken zu angebotenen Inhalten bleibt nur heiße Luft in der Luft. Im Sinne der Klimaschonung wäre da Schweigen angebrachter.

O_ungido
7. 05. 2022 0:20
Antworte auf  plot_in

Mes hommages Monsieur!

der Beobachter
6. 05. 2022 16:49
Antworte auf  plot_in

Lieber plot_in,
“Es ist für nachdenkliche Menschen uninteressant mit Positionsaussagen eine Auseinandersetzug zu führen, wenn die Positionierung bereits das Ende der Darstellung ist” eine äußerst zutreffende Feststellung, für den nach mir stehenden Poster. Selbiger liked zwar, versteht aber nicht, dass er selbst Betroffener ist…
Da wird nix mehr heller werden!

Samui
6. 05. 2022 19:13
Antworte auf  der Beobachter

Sie dürfen mich gerne persönlich ansprechen. Scheinbar haben Sie ein Problem mit mir und meinen Ansichten.
Das stört mich aber eher wenig.
Gehen Sie doch mal raus. Es ist wunderschön hell da draußen.

Wenn ich argumentieren will, dann tue ich das. Ich sehe das Forum hier als Unterhaltung. Die meisten Beiträge sind eher seicht oder wiederholen sich.
Zb: ” es muss heller werden”.

Jeder wie er mag. Ich muss mich hier nicht profilieren. Es ist mir auch relativ egal was so mancher hier von meinen Postings hält.

In diesem Sinn…für mich ist es hell genug.

der Beobachter
6. 05. 2022 19:18
Antworte auf  Samui

Lieber Samui, Sie haben Recht. Gegen Stein zu sprechen (litho laleis) ist nicht wirklich sinnvoll…
Da wird nix mehr heller!

Summa summarum
6. 05. 2022 20:57
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, unser beider Stichwort ist “tolerant-brav”. Meinen Part (brav) hab ich gestern erfolgreich absolviert – heute sind Sie an der Reihe (tolerant). Kannte von einer gemeinsamen Tournee her einen Bratschisten, der neben Musik auch Schauspiel studierte. Seine Aufnahmsprüfung für letzteres bestand unter anderem darin, sich auf der Bühne mit einem Stein zu unterhalten. Thema frei. Für ihn war es der Beginn einer Karriere…

der Beobachter
6. 05. 2022 21:24
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, Sie haben das letzte Post von Samui mitbekommen. “Sie haben keine Ahnung, wie ich privat bin”. Für mich sind Authentizität, Ehrlichkeit, Dialogbereitschaft, Empathie und Toleranz keine leeren Floskeln. Ich kann ruhigen Gewissens behaupten, selbige mein gesamtes bisheriges Dasein, gelebt zu haben. Egoistischerweise erwarte ich das auch, von einem mit mir in Kontakt tretenden. Manche werden diese Einstellung als naiv oder vielleicht sogar dumm nennen. Es ändert nichts daran, auch wenn diese Einstellung mit Enttäuschungen verbunden war. Trotz dieser aber war es mir bisher möglich, viele liebevolle, intelligente und faszinierende Menschen kennenzulernen. Wer mich kennt, bzw. meinen Zeilen geneigt ist Glauben zu schenken, spürt meine wahren Intentionen, die ich nicht verheimlichen muss.

„Das Verhalten der Menschen, so lange ihre Natur, wie sie jetzt ist, bliebe, würde also in einem bloßen Mechanismus verwandelt werden, wo, wie im Marionettenspiel, alles gut gestikuliert, aber in den Figuren doch kein Leben anzutreffen sein würde.“ (Immanuel Kant)

Es muss immer heller werden!

Summa summarum
6. 05. 2022 21:48
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, ich bezog mich auf das Stein-Post und das unmittelbar vorausgehende. Ihre eigene Selbstbeschreibung deckt sich mit dem Fremdbild, das ich als “Außenstehender” von Ihnen habe und wirklich wertschätze. Danke für das Zitat von Kant! Es ist für mich eine spannende Herausforderung und wird mich einige Zeit beschäftigen….

der Beobachter
6. 05. 2022 22:03
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, die Wertschätzung beruht auf Gegenseitigkeit. Obwohl Sie viele Spielarten (soweit ich das aus Ihrer bisherigen Kommunikation allgemein festgestellt habe) des Dialoges beherrschen, erfahre ich aus unseren Unterhaltungen, immer eine absolute Ehrlichkeit und Empathietiefe. Ich habe aber auch den Eindruck gewonnen, dass Sie sich (wie ein scheues Tier (verzeihen Sie den Vergleich)) “in Sicherheit bringen”, wenn sich Kommunikation in tiefere Tiefen zu entwickeln beginnt.
Ich habe (wie bereits erwähnt) nichts zu verbergen, deshalb a priori gegenüber Anderen keine Vorurteile und daher auch keine Ängste, mich einzulassen. Die Oberfläche, Blutleere und schlechtes Schauspiel, liegen nicht in meinem Interessenbereich.
Das mit dem “Bravsein” haben Sie sicher richtig verstanden…
Es muss immer heller werden!

Summa summarum
6. 05. 2022 22:41
Antworte auf  der Beobachter

… in Sicherheit bringen… ja, das geschieht unbewusst – matter of trust generell. Tiefer gehende Gespräche sind für mich nur vis ‘a vis denkbar, auch da kann man sich bei mir die Zähne ausbeißen. Verlege mich bei derartigen Diskussionen (Sie mit plot_in oder anderen) aufs Lesen und Lernen, und der Flow wird nicht gestört. Für den herkömmlichen Social Media Bereich (Twitter und wie sie alle heißen) bin ich mangels Selbstdarstellungstendenzen nicht die definierte Zielgruppe, was ich langsam als Auszeichnung empfinde. Das Forum hier ist eine lieb gewonnene Ausnahme.

der Beobachter
6. 05. 2022 23:00
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, für mich genauso. Ich lebe mitten, unter und mit Büchern. Ohne Fernseher, IPhone, BillaVorteilskarte, Bankomatkarte. Meine einzigen technischen Utensilien beschränken sich auf einen Herd, ein Radio, einen Internetzugang und meine Kaffeemaschine. Lesen und lernen, (das Eine geht ja eh nicht ohne das Andere…) sowie Kommunikation, mit mir lieb gewordenen Menschen-das sind meine Social-Media-Bereiche und Hobbys seit jeher. In den technischen Medien sehe ich einen zusätzlichen, gefährlichen Faktor der Entpersönlichung und Entfremdung, des Umganges (der sich schon so schwierig genug gestaltet) miteinander. In dieser Welt war und bin ich nicht zu Hause.
Und meine zur Zeit wichtigste “Bezugsperson” nicht zu vergessen, meine MainCoon Kitty. Selbige hält mich auf Trab und fordert mich permanent. Ich hoffe Sie, liebe Summa summarum, mit meinen Ausführungen nicht zu sehr gelangweilt zu haben. Nun beginnt mein Arbeitstag, wie immer des Nächtens, freue mich aber jederzeit, wieder von Ihnen zu hören, bzw. zu lesen…
Es muss immer heller werden!

Samui
6. 05. 2022 19:37
Antworte auf  der Beobachter

Sie sind hier mit soviel Eifer dabei. Das bringt mich immer wieder zum Lächeln.
Das hier ist das Zackzack Forum. Mehr is da nicht. Sie haben keine Ahnung wie ich privat bin.
Hier kann jeder anonym seine ” Meinung” kund tun. Ob das echt oder fake ist ..wissen wir nicht.
Foren wie diese werden überbewertet…dienen sie doch in erster Linie um Klicks zu gewinnen.
Darum dient es mir eher zur Unterhaltung
Überholen mich meine Emotionen dann klinke ich mich für kurze Zeit aus.
Wenn Sie mich als Stein sehen…ok.
Wie gesagt …..eines von vielen Foren.
Man sollte es nicht zu ernst nehmen.

der Beobachter
6. 05. 2022 20:54
Antworte auf  Samui

Lieber Samui, danke für die Aufklärung. Ich nehme hier a priori jeden und jede Meinung ernst. Sollte selbige zu extrem, oder zu unseriös vorgetragen sein, reagiere ich nicht mehr, um eine Eskalation zu vermeiden. Ansonsten geht es mir um Austausch (speziell mit anderen Meinungen und Ansichten) und Erkenntnisgewinn. Auch toleriere ich jede andere Ansicht, soferne sie faktenunterlegt, niveauvoll vorgetragen und nachvollziehbar ist-gerade das ermöglicht ja erst andere Sichtweisen.
Dass Sie mit Ihrem Verhalten dieses Forum offenbar als Show und für die eigene Unterhaltung (laut Ihren eigenen Angaben) benutzen, (auch um in selbstloser Art und Weise ZZ zu mehr Klicks zu verhelfen) ist schade. Ich hätte mich auch gerne mit Ihnen auf eine ehrliche Art und Weise ausgetauscht, nehme aber Ihr Agieren zur Kenntnis.
Ich werde Ihr Vorgehen in Zukunft nicht mehr kommentieren.
Es muss aber trotzdem immer heller werden!

plot_in
6. 05. 2022 18:51
Antworte auf  der Beobachter

Da tun Sie Samui unrecht jetzt. Er kann auch anders. Er spiegelt die Verhaltensweisen nur. Mehr Eigeninput wär allerdings wiklich gut.

der Beobachter
6. 05. 2022 18:59
Antworte auf  plot_in

Lieber plot_in, beim letzten Satz bin ich bei Ihnen…
Es muss immer heller werden!

plot_in
7. 05. 2022 0:20
Antworte auf  der Beobachter

Ich habe lange nachgedacht, wie ich Ihnen antworten soll/kann. Und entsprechend muss die Antwort ausfallen. Ich versuche es so: Die unsichtbaren Hände.

Die unsichtbare Hand, die Adam Smith in “Wohlstand der Nationen” vorstellte, bezog sich auf selbstständig handelnde Akteure, die den Markt betreten. Jeder schaut sich an, was vorliegt, vergleicht mit eigenen Angeboten und sucht vielleicht Nischen, um am Markt bestehen zu können. Wie durch eine unsichtbare Hand wird ein funktionierendes, sich stete veränderndes Ganzes daraus. Auf das Forum hier bezogen: Ich persönlich habe mich angemeldet, weil ich die Kommentare las und die Sorge hatte, dass das zackzack-Forum zum Krone-Forum verkommen könnte, so wie gepostet wurde. Ich fand, dass zackzack das nicht verdient, habe mich angemeldet und versucht, andere Akzente zu setzen. Dies war eine Nische, die nicht besetzt war zu diesem Zeitpunkt. Und ich war nicht sicher damals, dass ich damit irgendeinen Zuspruch generieren könnte. Samui war da bereits da und fightete “binelger” 😉 wie es im Wickie-Song heißt, ziemlich einsam auf weiter Flur gegen Grete, Prokrastonator und unzählig viele andere. Samui, das ist meine feste Überzeugung, trat dem Forum aus eigenen Stücken und als frei handelnder Akteur bei.

Es gibt eine weitere, perverse unsichtbare Hand am Markt. Diese unsichtbare Hand schickt Handlanger auf den Markt und gibt ihnen vor, was sie wann wo wie zur Marktzerstörung treiben sollen. Die perverse unsichtbare Hand spielt Godfather (Jesus Christs King zum Beispiel), schleust Handlanger ein, die nicht selbstständig agieren, sondern durch eine unsichtbare Hand angeleitet und geführt. Am Apfelmarkt würden diese Handlanger Dumping-Preise einsetzen, um die frei handelnden Akteure vom Markt zu verdrängen, am Meinungsmarkt spammen sie alles zu. Die perverse unsichtbare Hand strebt ein Monopol mit allen Mitteln an. 20 Handlanger wirken wie Marktteilnehmer, sind aber keine freien Akteure, die sich ihren Platz nach ihren Angeboten suchen.

Hab ich schrumpelige Äpfel, verkauf ich sie billiger. Wer sie kauft, hat auch noch Freude, weil sich mit schrumpeligen Äpfeln ein besserer Apfelstrudel machen lässt als mit frischen, aber viel weniger bezahlen musste. Der Apfelstrudel wird dann nur wenig teurer als frische Äpfel sein, wovon wieder andere profitieren, die einen Apfelstrudel kaufen. Das ist das Prinzip der unsichtbaren Hand.

Die perverse unsichtbare Hand sieht die vielen verschiedenen Marktteilnehmer und erkennt: Wildwuchs. Und denkt sich, das kann ich besser. Die Leute wollen Äpfel, dann sollen die die Äpfel gefälligst von mir allein kaufen. Die anderen braucht es nicht. Dass der Markt verarmen wird, das ist ihnen egal, Hauptsache alles bei ihnen. Aber sie müssen am Markt so tun, ALS OB die Handlanger freie Akteure wären. Das kann man inszenieren, sonst gibts keinen Marktzutritt.

Am Ende dieser Parabel: Samui hat sich vor mir und vor Ihnen in einen Markt begeben, der außer Handlangern einer perversen unsichtbaren Hand nicht viel hergab. Samui setzte sich auf den Markt als quasi Handlanger einer anderen perversen unsichtbaren Hand. Und diese Nische behielt Samui bei. Man kann darüber streiten, ob dies heute noch notwendig ist, aber mit Aufkommen neuer Handlanger, die Samui in Blitzeschnelle identifiziert, spricht doch einiges dafür, dass ein ALS-OB-Handlanger einer anderen perversen unsichtbaren Hand notwendig ist. Als Spiegel. Dieser Spiegel hilft allen.

Ich persönlich weiß nicht, ob ich mich nicht ebenso positioniert hätte zu Beginn. Denn er zackzack-Forums-Markt war damals von den Handlangern der perversen unsichtbaren Hand dominiert. Das ist auch dank Ihnen, Beobachter, anders geworden.

Samui
7. 05. 2022 9:03
Antworte auf  plot_in

Jeder ” nützt” das Forum auf seine eigene Weise. Lange tiefsinnige Gespräche führe ich Face to Face. Nicht in einem Forum.
Vielleicht decken sich meine Ansichten über ein Forum, nicht nur das Zackzack Forum, nicht mit denen anderer Usern.
Foren werden meiner Meinung nach überbewertet. Viele Menschen brauchen diese Art der Kommunikation scheinbar.
Ich nicht.
Ich bin auch nicht mit verschiedenen Nicks gemeldet. Ich schreibe hier und im Standard immer unter Samui.
Solange Zackzack nicht gegen meine Art zu schreiben auftritt wird sich daran nichts ändern.
Jeder wie er mag……….

der Beobachter
7. 05. 2022 3:18
Antworte auf  plot_in

Lieber plot_in, danke für die ausführlichen Erläuterungen. Ihr Engagement in allen Ehren und wird auch von mir gewürdigt, weil authentisch, ehrlich, emphatisch und nie faktenfrei argumentiert. Sie wissen, dass ich Sie sehr schätze und jeglichen Austausch (auch, oder gerade wenn wir nicht einer Meinung sind) mit Ihnen, für eine Bereicherung der eigenen Ansichten halte.
Dies ist bei samui nicht der Fall, der mittlerweile (vielleicht war es früher anders) nur mehr im Reiz-Reaktionsmodus agiert. Niveauvolle Provokation als Stilmittel zur Untermauerung der eigenen Argumente eingesetzt, halte ich für legitim und erfrischend. Herabwürdigende Provokation ohne Fakten- oder Argumentationsbasis, eingesetzt lediglich um das Gegenüber zu reizen und verächtlich zu machen, halte ich für infantil und zeitverschwendend. Sie werden bemerken, dass S. meist nicht argumentativ agiert. Offensichtlich ist eine gewisse Freud an Eskalation vorhanden, um die Klickzahl (wie er selber meinte) in die Höhe zu treiben. Selbst dieser Beweggrund wäre noch eine Erklärung für sein Verhalten andersdenkenden gegenüber. Das trifft aber auch nicht zu, weil wie er selber sagte,
“Foren wie diese werden überbewertet…dienen sie doch in erster Linie um Klicks zu gewinnen.
Darum dient es mir eher zur Unterhaltung”
Mit dieser Aussage hat er sich ehrlicherweise deklariert und bei mir disqualifiziert. Diese Tatsache mit einem selbsterfundenen Robin Hood-Image, ist nicht mehr in Einklang zu bringen. Eskalation als einzigen Zeitvertreib zu betreiben, ist nicht zu tolerieren. Auffällig “seltsamen” Postern, seien sie (wie Sie sagten) von unsichtbarer Hand geschickt oder nicht, ist ganz leicht und ohne Eskalation, der Wind aus den Segeln zu nehmen. Man straft selbige mit Nichtbeachtung und so schnell wie sie aufgetaucht sind, werden sie das Forum auch wieder verlassen.
Mir, Ihnen, Summa summarum, soschautsaus und vielen anderen, geht es um Informationsaustausch, gegenseitiger Reflexion, niveauvoller, von gegenseitigem Respekt getragener Kommunikation. Das ist an jedem Post recht schnell zu erkennen, ebenso die unlauteren Absichten diverser anderer Schreiber in diesem Forum. Sich für hehre Werte einzusetzen ist gut und wichtig, lediglich die eigene Parteilichkeit und Vorlieben in Endlosschleife zu präsentieren, halte ich für entbehrlich.
Kommunikation ist eine gute Möglichkeit, der Ausgrenzung entgegenzuwirken. Sobald man jedoch irgendjemandes (wie Sie angeführt haben) Handlanger wird, ist die Objektivität dahin. Es spricht für Sie lieber plot_in, das Verhalten und Agieren von S. zu argumentieren.
Er hat sich aber selber eindeutig deklariert…
Es muss immer heller werden!

Summa summarum
7. 05. 2022 4:17
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, ähnliches wie Sie mit Samui, erlebe ich hin und wiede im real life. Krass war es um die 20. Viele “DU’s” haben mir den Spiegel vorgehalten und schonungslos mein “ICH” offenbart. Dachte mir: sind die alle deppert oder bin ich am falschen Planeten? Buber’s Auseinandersetzung “Ich und Du” (Reclam Büchlein) hab ich verschlungen. Heute denke ich: Es gibt so viele Blumen auf der Wiese, keine gleicht der anderen, gemeinsam erst kommt die Schönheit der Natur zur Geltung. Bin froh, dass ich Samui, den ich für viele gute Eigenschaften sehr schätze, Sie (niemandem hier außer Ihnen hab ich einen Blick in mein real life gewährt., dabei treffen wir uns immer an einer Weggabelung und nur auf einen Sprung: ich in Richtung Frühstück, Sie in eine gute Nacht) und andere in ihrer Individualität kennen lernen darf. Wenn ich irgendwo absolut keine Berührungspunkte habe….. c’est bon. Es wird durch fruchtbringene Kommunikation anderswo mehr als aufgehoben.

der Beobachter
7. 05. 2022 4:54
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, aber genau eine solch oberflächliche Unaufrichtigkeit, gepaart mit der Suche nach Sündenböcken liegt mir fern. Weder Spiegelvorhalten noch Kommunikation hat zwischen S. und mir stattgefunden. Selbiger (ich kann mich noch gut erinnern) “belohnte” mich oft mit überschwenglichen Likes, wenn ich Skandale der schwarzen Mafiafamilie anprangerte. Das änderte sich ganz schnell und wurde untergriffig, als ich ebensolch kritikwürdiges Verhalten der roten Reichshälfte kritisierte. Leider ohne Argumente und lediglich ins persönlich, diffamierende abdriftend. Das war es dann auch schon. Jetzt ist ja alles geklärt, da er ja selber bestätigte, dieses Forum (damit werden auch die Teilnehmer gemeint sein) nicht so Ernst nimmt und es lediglich seiner Unterhaltung dient. Das allerdings ist mir zu wenig, da ich (Ihnen geschilderte) andere Ziele verfolge und a priori meinem Gegenüber, vorurteilsfrei begegne. Ich werde S. auch nicht weiter mit meinen Einwänden stören, es liegt mir fern, wen auch immer, zu enervieren.
Die Suche nach Wahrheit und Erkenntnis ist meine Intention, auch wenn das für manche Teilnehmer sonderbar klingen sollte.
Alle Menschen die mich näher kennen wissen, dass ich Tag und Nacht für sie da bin und umgekehrt. Zwischen uns gibt es keine Geheimnisse und wir haben uns ein Fundament geschaffen, auf dem alles besprochen und über alles sinniert werden kann. Ich komme mir schon vor wie ein Prediger, aber ich habe trotz erlebter Enttäuschungen nie verlernt, den Glauben an das Gute im Gegenüber aus den Augen zu verlieren.
“niemandem hier außer Ihnen hab ich einen Blick in mein real life gewährt”, das ehrt mich sehr, liebe Summa summarum, obwohl ich noch nicht wirklich viel von Ihnen erfahren habe. Aber gut Ding, soll ja bekanntlich Weil brauchen… Gleichzeitig bin ich auch so unverschämt (wenn man mich besser kennt) das zu verlangen, weil es von meiner Seite ganz automatisch kommt.
Ich möchte, wenn Sie nicht schon aus Langeweile eingeschlafen sind (oder Ihnen noch die Möglichkeit einer Reaktion einräumend), vorerst mit einem Zitat enden,
Amicus Plato — amicus Aristoteles — magis amica veritas (Isaac Newton)

Es muss immer heller werden!

Summa summarum
7. 05. 2022 7:42
Antworte auf  der Beobachter

Lieber Beobachter, der Begriff Langeweile existiert für mich genauso wenig wie der Begriff Small Talk. Bin dahingehend nicht ‘a jour. Newton etwas hinzuzufügen wäre Anmaßung. auf der “altmodischen” Suche nach veritas haben sich offensichtlich Ihre und meine Wege in einer “neuzeitlichen” Erscheinungsform namens Forum gekreuzt. Things happen for a reason. Nun wünche ich Ihnen eine angenehme Nachtruhe!

der Beobachter
7. 05. 2022 17:31
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, bin gerade aufgestanden. Danke für Ihre pittoresken Zeilen…
Es muss immer heller werden!

plot_in
7. 05. 2022 0:58
Antworte auf  plot_in

Und dank Samui.

Samui
6. 05. 2022 15:50
Antworte auf  plot_in

👍Perfekt und ohne Schnörkel….

DI360
6. 05. 2022 17:10
Antworte auf  Samui

Verziehen sie sich auf eine Insel sie obergscheider Oberschwurbler,ist ja nicht auszuhalten ihren mentalen Durchfall.

Samui
6. 05. 2022 17:14
Antworte auf  DI360

Warum so aggressiv?
Schaum vorm Mund?
Erbärmlich…

O_ungido
7. 05. 2022 0:25
Antworte auf  Samui

Der große Philosoph Edmund S. sprach weiland die goldenen Worte:
“Nanaa, dea is scho so deppat”.
Case closed.

plot_in
7. 05. 2022 1:56
Antworte auf  O_ungido

Mundl!

Evelyne
6. 05. 2022 15:46
Antworte auf  plot_in

Nichtsdestrotrotz – die Zeitung ist jetzt weg.

DaSchauHer
6. 05. 2022 15:49
Antworte auf  Evelyne

… wenn’s jetzt Ihr Kopferl in den Sand stecken, Gnädigste, nicht vergessen! Den Hintern auch dann gut schützen …! 😉

plot_in
6. 05. 2022 16:01
Antworte auf  DaSchauHer

hahaha 😀

nikita
6. 05. 2022 15:56
Antworte auf  DaSchauHer

🤣

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 15:17
Antworte auf  Evelyne

“But if thought corrupts language, language can also corrupt thought.”
― George Orwell, 1984

plot_in
6. 05. 2022 15:24
Antworte auf  JesusChristIsKing

As Putin follows Orwells thoughts. As we can see.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 15:33
Antworte auf  plot_in

Jo eh. Kriegsbedingtes Denkverbot in Ozeanien und in Eurasien.
https://www.leftvoice.org/president-zelenskyy-bans-opposition-parties-in-ukraine/

plot_in
6. 05. 2022 16:02
Antworte auf  JesusChristIsKing

Versus: diktaturbedingtes Denkverbot in RU.

Indi
6. 05. 2022 14:51

Wer sich schlagen lässt, wird geschlagen.

Ist ganz easy.

Der Ukraine sind alle Waffen zu liefern die es braucht um einen miesen Aggressor rauszuschmeißen.

resal
6. 05. 2022 14:37

Frau Schwarzer hat absolut Recht. Es spiegelt auch die Meinung einer breiten Öffentlichkeit wieder.

Samui
6. 05. 2022 14:51
Antworte auf  resal

Aha….wo genau ist diese ” breite Öffentlichkeit “?

nikita
6. 05. 2022 15:58
Antworte auf  Samui

Siehst du sie nicht?
Fliegt überall herum 😉

Samui
6. 05. 2022 15:59
Antworte auf  nikita

Du meinst die Schmeissfliegen?
Na soviele sind das auch wieder nicht. Sammeln sich ja eher da wo viel Scheisse ist.
Unser Terraner😉könnte uns da sicher mehr Infos geben.

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von Samui
DI360
6. 05. 2022 17:12
Antworte auf  Samui

Die Scheisse was sie verzapfen passt in keine Kuh mehr.

Samui
6. 05. 2022 17:16
Antworte auf  DI360

Sie haben scheinbar den Deutschunterricht sehr oft versäumt.
Sonderschule?

O_ungido
7. 05. 2022 0:27
Antworte auf  Samui

I glaub, dea Kollega is a bissl wo ongrennt.

Chris2012
6. 05. 2022 13:52

Die macht sich leider auch noch wichtig auf Kosten von Krieg und Leid.

Die Welt muss geschlossen und entschlossen jeder Gewalt, hier Putin, gegenübertreten, sonst ist das eine Einladung zur Gewalt.

Si vis pacem para bellum

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 15:24
Antworte auf  Chris2012

Si vis pacem para bellum – Das Motto der Ulster Volunteer Force

Ich sehe wir radikalisieren uns gesamtgesellschaftlich.
Super Sache.

https://i.pinimg.com/736x/b5/b3/77/b5b377323d36d25995c59230a4ce65f5.jpg

plot_in
6. 05. 2022 15:26
Antworte auf  JesusChristIsKing

Putin hat uns keine andere Wahl gelassen. Wie auch Hitler keine andere Wahl ließ. Leider ist es so.

DI360
6. 05. 2022 17:13
Antworte auf  plot_in

Wer hat 8 Jahre den Donbas beschossen und mit wessen Hilfe?

Samui
6. 05. 2022 17:18
Antworte auf  DI360

Separatisten mit russischer Unterstützung.
Nicht bemerkt?
Oder liegt der Donbas in Russland?

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 15:42
Antworte auf  plot_in

Genau das sagen auch die Iren in Bezug auf die IRA und die Basken in Bezug auf die ETA. Thatcher hat uns keine andere Wahl gelassen. Franco hat uns keine andere Wahl gelassen.

Nach Ihrer Logik, Putin muss bekämpft werden, deswegen ist es auch in Ordnung Allianzen mit Azov und dem Pravy Sektor einzugehen. Der Feind meines Feindes ist mein Freund.

Da Sie offensichtlich gegen imperalistische Aggression sind und Putin verurteilen, hoffe ich auch dass Sie Franco ebenfalls verurteilen.

Da Sie ja auch Frau Schwarzer kritisieren und für bewaffneten Widerstand sind, gehe ich auch davon aus, dass sie pro ETA und pro IRA sind.

Und kommen S’ mir nicht mit “das ist etwas Anderes”. Franco hat mit Hitler zusammengearbeitet und Spanien war bis 1975 eine Dikatur.

Vermutlich allerdings nicht, der orwellsche Doublethink erlaubt es gleichzeitig pro Franco und anti Putin zu sein.

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von JesusChristIsKing
Samui
6. 05. 2022 15:55
Antworte auf  JesusChristIsKing

Ihre Gedankengänge sind etwas skurill.
Für wen oder was sind Sie eigentlich?
” Free Palastine ” kann man ja leicht schreiben. Ich nehme das von einem Ihrer anderen Postings her.
Wie das gehen soll, verschweigen Sie.
Anderen vorzuwerfen für Terrororganisationen zu sein weil die den Überfall von Putin auf ein souveränes Land ablehnen ist ebenfalls etwas wirr.
Hängen Sie vielleicht schon zu lange am Kreuz. Verwirrt es Sie?

DI360
6. 05. 2022 17:14
Antworte auf  Samui

Überfall von Putin,sie sind ja ein ganz Süßer Mainstreamschwurbler.

Samui
6. 05. 2022 17:21
Antworte auf  DI360

Putin hat die Ukraine nicht überfallen?
Die russischen Truppen sind zur Befreiung da? Von was?
Der irre Zar überfällt die Ukraine weil er kein eigenständiges Volk in seinem Umfeld dulden will.
Also überdenken Sie mal die Anweisungen die Sie aus Moskau bekommen.

O_ungido
7. 05. 2022 0:29
Antworte auf  Samui

Samui, loß eam…des wird nix mea mit dem…

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 16:01
Antworte auf  Samui

Für wen oder was sind Sie eigentlich? – Für direkte Demokratie.

Wie das gehen soll, verschweigen Sie. – Genaue Lösungsansätze hängen vom jeweiligen Land ab. Für den Fall im Heilgen Land gibt es einen sehr konkreten Lösungsvorschlag: https://onestatecampaign.org/en/

Es geht nur gemeinsam. Hier arbeiten Israelis und PalästinenserInnen gemeinsam. Dort müssen RussInnen und UkrainerInnen gemeinsam arbeiten.

Anderen vorzuwerfen für Terrororganisationen zu sein weil die den Überfall von Putin auf ein souveränes Land ablehnen ist ebenfalls etwas wirr. – Ich kann gegen Putin UND Azov sein, auch wenn das Ihre Vorstellungskraft übersteigen mag.

Hängen Sie vielleicht schon zu lange am Kreuz. Verwirrt es Sie? – Es ist besser Religion nicht ins Spiel zu bringen, denn Israel ist selbst laut Torah nicht koscher. Also lassen wir das.

Samui
6. 05. 2022 16:04
Antworte auf  JesusChristIsKing

Sie verstehen die Thora?
Sie können die Thora deuten bzw. erklären?
Ok…. Danke für Ihren Beitrag.
Ich lasse es jetzt. Schönes WE Jesus.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 16:07
Antworte auf  Samui

Ja, ich verstehe die Torah. Sie ist das Alte Testament und die Basis des christlichen Glaubens.

Der Talmud aus Babylon ist hingegen ein ganz anderes Kapitel. Gut, lassen wir es, damit kann ich leben.

DaSchauHer
6. 05. 2022 15:48
Antworte auf  JesusChristIsKing

Frage: Was wären denn IHRE diesbezüglich konkreten, ultimativen(?) Lösungsansätze zur vernunftbegabt rationalen Befriedung? An Ihrer respektiert anerkannten Eloquenz dürfte es da jetzt ja wohl nicht fehlen …

Samui
6. 05. 2022 15:57
Antworte auf  DaSchauHer

Jesus wird Palästina befreien. Ganz sicher.
Ich werde aus dem Typen nicht schlau. Ausser Anwürfen kommt da nix .
Wahrscheinlich ist Israel überhaupt schuld am Dilemma in der ganzen Welt. Das kommt sicher auch noch.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 15:56
Antworte auf  DaSchauHer

Vielen Dank für Ihre sachliche Frage.

Obwohl ich fundiertes Wissen habe, bin ich kein ausgebildeter Diplomat. Dennoch teile ich mit Ihnen gerne meinen persönlichen Lösungsvorschlag.

1. Gleichstellung aller Landessprachen auf gesetzlicher Ebene (Ukrainisch, Russisch, Ungarisch, Tatarisch, …)
2. Rückgabe aller besetzten Gebiete an Kiew (Krim, Donbass, Luhansk, …)
3. Vollständiges Autonomierecht für Gebiete in denen nicht Ukrainischsprachige die demographische Mehrheit stellen (Ungarn im Westen, Russen im Osten). Das umfasst das Recht auf Medien, Schulbildung, usw. in der Muttersprache wie es etwa im Staatsvertrag bezüglich der Ungarn, Slowenen und Kroaten in Österreich festgeschrieben wurde

Samui
6. 05. 2022 15:59
Antworte auf  JesusChristIsKing

Fundiertes Wissen…. aha

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 16:04
Antworte auf  Samui

Wie lautet Ihr Lösungsansatz?

DaSchauHer
6. 05. 2022 16:12
Antworte auf  JesusChristIsKing

Ich versuchte – wiederholt – darzulegen, dass wir in einer zerrissenen Ambiguität leben (müssen) – nennen wir’s metaphysisch Karma, darum stets kritisch hinterfragend – und bitte OHNE dogmatisch religiöse Krücken – rationales, soziales Miteinander in respektvollem Umgang pflegen müssen -> das bedeutet ARBEIT, kopflastig und körperlich. Andere Meinungen stehen lassen können, das Vereinende utopisch vor dem Eigenen stellen zu mögen, ohne sein Ego selbst schmälern zu müssen … (In dieser Utopie finden wir uns dann wahrscheinlich gestorben im Jenseits…)

-> und DAS fängt ganz genau im Kleinen, familiären Umfeld an! Kindern zB ein Vorbild zu sein, damit sie solche Werte authentisch ins Leben tragen können …

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
plot_in
6. 05. 2022 16:11
Antworte auf  JesusChristIsKing

Schleich di, du Putin!

Und schon is a Ruh.

Samui
6. 05. 2022 16:06
Antworte auf  JesusChristIsKing

Für die Ukraine?
Ganz einfach. Putin muss gestoppt werden.
Die Ukraine hat das Recht auf Selbstständigkeit.
Punkt.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 16:11
Antworte auf  Samui

Die Ukraine hat das Recht auf Selbstständigkeit. Hier stimme ich Ihnen vollkommen zu. Nur wie sollen mehr Waffen zu mehr Frieden führen? Wollen Sie einen Weltkrieg?

Palästina hat ebenso ein Recht auf Selbstbestimmung und ebenfalls auf bewaffneten Widerstand. Nur werden Raketen auf Israel den Konflikt nicht lösen, sondern Worte.

Samui
6. 05. 2022 16:32
Antworte auf  JesusChristIsKing

Wo haben Worte jemals einen Krieg auf Dauer beendet?
Ohne Verluste von Menschenleben?
Ohne geopolitischen Veränderungen?
Friedensverhandlungen finden meist nur dann statt wenn eine der Kriegsparteien praktisch ” am Boden liegt”
Leider..

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 17:59
Antworte auf  Samui

Wo haben Worte jemals einen Krieg auf Dauer beendet? – In Österreich mit dem Staatsvertrag zum Beispiel.

Ohne Verluste von Menschenleben? – Waffen löschen Menschenleben aus, nicht Worte.

Ohne geopolitischen Veränderungen? – Das ist unmöglich. Es ist immer ein Kompromiss notwendig. Meinen Sie der Trianonvertrag ist fair gegenüber Ungarn?

Friedensverhandlungen finden meist nur dann statt wenn eine der Kriegsparteien praktisch ” am Boden liegt” – Hier stimme ich Ihnen zu, weil wir lieber sterben als zu verzeihen. Deswegen ist Gaza ein Freiluftgefängnis (natürlich sind die selber schuld/s) und deswegen wird die Ukraine auch im Elend versinken, je länger der Krieg dauert.

Schauen Sie nach Jugoslawien oder Lybien. Ruinen und Elend wohin man schaut (abgesehen von Kroatien und Slowenien).

DaSchauHer
6. 05. 2022 15:57
Antworte auf  JesusChristIsKing

Schreiben Sie das Putin genau so hin! – nicht mir / uns … 😉
(obwohl ich Sie da gern irgendwie – lassen Sie mich bitte wissen, wie – gernstens dabei helfen / unterstützen würde)

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
JesusChristIsKing
6. 05. 2022 16:02
Antworte auf  DaSchauHer

Sie fragen mich nach meinem Lösungsansatz.
Ich teile Ihnen meine Ideen.

Passt wieder nicht.
Ich gab Ihnen eine Antwort auf Ihre Frage.

DaSchauHer
6. 05. 2022 16:20
Antworte auf  JesusChristIsKing

höhöhö! Lesen – nicht resignieren, lieber Herr! -> Gnostik ist kein Mittel zum Konsens … 😉 (und meine erste, kurze Antwort war nicht ablehnend abschlägig – wie ich meine)

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
JesusChristIsKing
6. 05. 2022 18:01
Antworte auf  DaSchauHer

Danke für die Klarstellung! 🙂

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 18:00
Antworte auf  DaSchauHer

Haha 🙂

Das Thema der “Selbstbestimmung” ist einfach sooo tiefgründig und komplex. Interessant dazu: https://en.wikipedia.org/wiki/Right_to_exist

DaSchauHer
6. 05. 2022 18:15
Antworte auf  JesusChristIsKing

|The right to exist is said to be an attribute of nations. According to an essay by the 19th-century French philosopher Ernest Renan, a state has the right to exist when individuals are willing to sacrifice their own interests for the community it represents. |
Ich möchte nun verstehen, dass wir eine ähnliche Sprache im Kopf haben – meine kommt halt gänzlich ohne Religion aus – aber kein Problem! 🙂
Und ich las mich auch mal in jüdisches Gedankengut ein, deshalb weiss ich, dass Juden halt für ihr Leben gern über ihren Lebens-Sinn diskutieren auf der Suche nach Wahrheit … 😉

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
Samui
6. 05. 2022 18:19
Antworte auf  DaSchauHer

Ich diskutiere gar nicht unbedingt so gern 😉

DaSchauHer
6. 05. 2022 18:28
Antworte auf  Samui

… das liegt in deren Religionskonzeption (Juden sind NIEMALS fertig – darum konnte das Christentum vor 1.900 Jahren auch die Oberhand gewinnen und sie in die Diaspora schicken. Die waren pragmatischer, ratzfatz …) – ist also quasi schon epigenetisch …

Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
Samui
6. 05. 2022 18:41
Antworte auf  DaSchauHer

Ich bin Jude ohne gläubig zu sein….

DaSchauHer
6. 05. 2022 18:48
Antworte auf  Samui
Zuletzt bearbeitet 19 Tage zuvor von DaSchauHer
Samui
6. 05. 2022 19:15
Antworte auf  DaSchauHer

Mir gefällt Witz Nr. 17…..😉

DaSchauHer
6. 05. 2022 18:46
Antworte auf  Samui

Na, dann wissen’s eh bestens Bescheid … 🙂

Kritiker123
6. 05. 2022 12:58

Frau Schwarzer liegt mit ihrer Argumentation voll daneben!

Das Zeitfenster, in dem Putin mit wenig Gesichtsverlust aus diesem Angriffskrieg aussteigen hätte können, ist längst geschlossen.

Wer ganze Regionen dem Erboden gleich macht, ohne jede Rücksicht auf Zivilisten, hat jedes Verständnis für diese brutale Kriegsführung verspielt.

Frau Schwarzer sollte Sympathie für die Ukraine haben, nicht für den Aggressor Putin.

plot_in
6. 05. 2022 13:04
Antworte auf  Kritiker123

Es gibt globale Spielregeln, die im im Völkerrecht, in der UN-Charta, in den Menschenrechten verankert sind. Diese globalen Spielregeln wurden in den letzten 10 Jahren systematisch propagandistisch angegriffen und als “dekadente westliche Werte” verunglimpft.

Hier liegt die falsche Grundannahme vor, dass jemand, der die rechtlichen Vereinbarungen und Gleichheitsgrundsätze so massiv untergräbt und zerstört, dass so jemand auch nur einen Gedanken für “Gesichtswahrung” verschwendet. Es liegt weiters die falsche Grundannahme vor, dass man mit jemandem verhandeln kann, der nicht verhandeln will.

Und es liegt die falsche Grundannahme vor, dass die Ukraine kein souveräner Staat sei, nie war (wie es die russische Propaganda seit langem behauptet), und man die Ukraine deswegen auch gar nicht zu Rate ziehen müsse.

Summa summarum
6. 05. 2022 19:13
Antworte auf  plot_in

Alle Fragen beantwortet.🎯

DaSchauHer
6. 05. 2022 13:15
Antworte auf  plot_in

👍

baer
6. 05. 2022 12:49

Ist eigentlich bekannt, was die Schwarzer zu den Übergriffen und Vergewaltigungen von Frauen in der Ukraine durch russische Soldaten sagt? Scheint auch in der ideologischen Zwickmühle angekommen zu sein, Frauenrechte versus Pazifismus.

plot_in
6. 05. 2022 12:55
Antworte auf  baer

Nein. Kein Wort darüber.

baer
6. 05. 2022 12:59
Antworte auf  plot_in

Eigentlich erschütternd für jemanden der als Ikone der Frauenrechte gefeiert wird.

plot_in
6. 05. 2022 13:09
Antworte auf  baer

Die Ausblendungen sind so stark. Und viele Diskussionen, die in den letzten Jahren geführt wurden, erweisen sich heute als zutiefst eingeengt. Scheuklappen anlegen und durch, hieß es früher, und war negativ assoziiert, weil ohne Weitblick. Der Tunnelblick, der die Scheuklappen ja noch viel umfassender macht, wurde positiv konnotiert.

Frau Schwarzer zeigt einen Tunnelblick. Sie blendet alles aus, was der Krieg, der von Putin geführt wird, mit sich bringt. Ja, es ist erschütternd.

https://orf.at/#/stories/3264053/

baer
6. 05. 2022 13:23
Antworte auf  plot_in

Falsch verstandener Liberalismus. Das scheint die Gemeinsamkeit zu sein zwischen Leuten wie Schwarzer und den rechten Narren.

plot_in
6. 05. 2022 12:49

WIe konnte das nur passieren? Plötzlich stehen die Frauenrechtshasser:inen und Alice-Schwarzer-Hasser:innen auf ihrer Seite. Aber nein, nicht weil es um feministische Positionen geht, die treten ja jetzt in den Hintergrund, stellen sie sich auf die Seite Schwarzers. Die Friedesaktvistin Schwarzer hingegen will den Krieg, der seit 2014 ununterbrochen stattfindet, JETZT beenden, indem Kapitualition ausgerufen wird. Es ist der Krieg, den wir 8 Jahre nicht sehen wollten. Es ist der Krieg, den wir immer noch nicht sehen wollen. Wie ist das alles möglich?

Der rechte, linke und esoterische Rand:
Fest in Putins Hand.

baer
6. 05. 2022 12:51
Antworte auf  plot_in

👍

DaSchauHer
6. 05. 2022 12:50
Antworte auf  plot_in

Messerscharf! 👍

DaSchauHer
6. 05. 2022 12:38

Was mir da schon wieder etwas “Sodbrennen” bereitet, ist das Faktum, dieser (mMn immer schon etwas degoutant ostentativ polarisierenden) Show-Dame – die Notwendigkeit, Feminismus auf ges.pol. Agenda zu halten, damit allerdings NICHT in Frage stellend! – gerade in unserem Lande die Möglichkeit zu geben, Österreichische Diplomatie auf etabliert offener Bühne damit wieder einmal (Stw. Schalli’s Statements) in ein – nennen wir es tendenziell Putin gewogen affines Licht – rücken zu können. Warum schreibe ich das jetzt so kätzerisch her?
-> Alice Schwarzer’s Meinung zu diesem Thema war vorher öffentlich bekannt -> Reaktionen absehbar …
-> im ORF passiert im Over-head konfigurierten Meinung-Spin nichts aus purem Zufall heraus w.i.m., oder gar unvorhergesehen (erinnern wir uns an die 3 installierten Kuratorien zur erwünscht gelenkten “Meinungsvielfalt” im allgem. polit. Spinning…)

Mich macht dieser “dargestellte” Eklat(?) wieder einmal mehr eher nachdenklich …

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von DaSchauHer
O_ungido
7. 05. 2022 0:35
Antworte auf  DaSchauHer

Ketzerisch….halten zu Gnaden

baer
6. 05. 2022 12:36

So manche streitbare Geister der linken Bewegung fallen jetzt durch Weltfremdheit auf, Schwarzer und Petrovic sind prominente Beispiele dafür. Dogmatisch, engstirnig und weltfremd wie die Generation der sie einst Paroli bieten wollten. Es gibt nur einen Unterschied. Sie sind in Wohlstand aufgewachsen anders als ihre Eltern. Vielleicht ist das der Grund, dass sie im Denken stehen geblieben sind? Lobenswert einzig der bekennende Pazifist Konstantin Wecker der zumindest freimütig zugab, dass ihn der Überfall Putins auf die Ukraine in eine ideologische Zwickmühle gebracht habe.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 15:47
Antworte auf  baer

“Linke” sind nur gut wenn es um Regenbogenfahnen geht. Selbst FeministInnen wie Frau Schwarzer werden als VerschwörungstheoretikerInnen bezeichnet vom woken Mob. Geistesakrobatik auf ganz hohem Niveau.

Es gibt keine ideologische Zwickmühle: Putin ist der Aggressor UND Azov sind Nazis.

Wie weit links ist “erwünscht”? Bis zu den Grünen? Bis zur SPÖ? Denn ab der KPÖ wird es irgendwann zwangsläufig prorussisch im historischen Bezug wie den Internationalen Brigaden der Spanischen Republik, die von der Sowjetunion unterstützt wurden.

baer
6. 05. 2022 17:32
Antworte auf  JesusChristIsKing

Die Grenzen sind doch ohnehin mittlerweile fließend was die ideologische Ausrichtung betrifft. Frau Schwarzer hat halt gemeint sie wäre so etwas wie eine “moralische Instanz” und müsste ihren Senf dazugeben.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 18:02
Antworte auf  baer

Die Grenzen sind doch ohnehin mittlerweile fließend was die ideologische Ausrichtung betrifft. – Hier stimme ich Ihnen zu.

Frau Schwarzer hat halt gemeint sie wäre so etwas wie eine “moralische Instanz” und müsste ihren Senf dazugeben. – Sie hat Recht auf Ihre Meinung und wir können zustimmen oder dagegen sein. Heißt Demokratie. 🙂

plot_in
6. 05. 2022 16:06
Antworte auf  JesusChristIsKing

Sind “Rechte” jetzt gegen Menschenrechte? Regebogenfahnen sind Menschrechtsagenda. Und darum sollten Sie schweigen. Es geht hier nicht um sexuelle Orientierung oder Geschmäcker. Es geht um Menschenrechte, die verletzt wurden und werden. Wenn die “Rechten” gegen Menschenrechte sind, dann haben sie sich vom Rechtsstaat verabschiedet, wünschen also eine Willkürherrschaft. Dann gehören sie nicht mehr zur Demokratie.

Wo gehören Sie hin?

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 18:04
Antworte auf  plot_in

Menschenrechte. Gelten die auch in Gaza und Rojava? Hoffentlich.

Wo gehören Sie hin? – Ich sehe mich als Sozialdemokraten. Allerdings nicht im Bezug auf die SPÖ, da ich die weder als sozial noch als demokratisch sehe. Sinn Fein finde ich toll.

plot_in
6. 05. 2022 18:48
Antworte auf  JesusChristIsKing

Ja, Menschenrechte sind universell. Gewalt ist leider ubiquitär.

FSOL9
6. 05. 2022 12:32

Es werden keine Bemühungen für Verhandlungen gemacht nur Waffen geliefert, als währen die Menschen nichts wert.

Dealer
6. 05. 2022 12:22

Es gibt sie noch die Menschen wie man sie früher zahlreich kannte, wenngleich auch wahrlich nicht mehr viele

hagerhard
6. 05. 2022 12:17

die alice schwarzer schreibt einen offenen brief und der dieter nuhr unterschreibt ihn.
allein diese kombination ist bemerkenswert.

und ich frag mich, welche (gewaltlosen) optionen man ziehen will, um putin zu einem waffenstillstand zu bewegen?

es wird in diesem brief auch infrage gestellt, ob die ukrainer*innen (bzw. deren regierung) selbst darüber entscheiden dürfen wie lange dort widerstand geleistet wird.
weil dieser widerstand könnte ja putin dazu verführen, dass er die atombombenkarte zieht.
getreu dem motto:
„Heiliger Sankt Florian
Verschon’ mein Haus, zünd’ and’re an!“

https://www.hagerhard.at/blog/2022/05/no-pasaran/

hagerhard
6. 05. 2022 21:46
Antworte auf  hagerhard

ich finds schon interessant, dass hier einige die sowjetunion mit dem russland putins vergleichen und das am roten stern festmachen.
der rote stern und no pasaran steht für den kampf gegen die faschisten.
und putin ist ein astreiner faschist.

also ja, natürlich steht no pasaran auch gegen putins russland, so wie es gegen jede art von faschismus steht.

aber vielleicht reichen die kognitiven fähigkeiten diverser poster nicht ganz um grössere zusammehänge bzw. hintergründe zu verstehen und bleiben ausschliesslich auf ein paar bilderln fixiert.
soll so sein und ist letztendlich völlig wuaschd.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 21:55
Antworte auf  hagerhard

Bitte versuchen Sie das zu sehen was Sie nicht sehen wollen.

Hier ein Sowjetisches Propagandaposter aus den 1970ern: https://preview.redd.it/t07mg0woqwy61.jpg?auto=webp&s=61e01b3d202b591327a290c962b85051023ae98b

Die Aussage von Lawrow beruht auf den sowjetischen Grundlehren. Putin ist geschulter KGB Agent, der weiß genau was er tut. Er ist eher ein Stalinist als ein Faschist.

Faschist und Nazi ist das Modewort für alles was nicht passt. Rote Sterne stehen für den Kommunismus, das können Sie drehen und wenden wie sie wollen. Und der Kommunismus ist immer schonn antizionistisch gewesen. Nordkorea, die DDR, Jugoslawien, China, die Sowietunion waren alle immer schon gegen Israel.

Vielleicht fällt Ihnen das erst jetzt auf, doch es war schon immer so.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 21:57
Antworte auf  JesusChristIsKing

Als Anmerkung falls Sie Russisch nicht lesen können: auf dem Poster steht “Zionismus – das ist Rassismus”

Sehen Sie sich das UNO Referendum zum Thema Zionismus = Rassismus aus der Jahr 1975 an: DDR, Nordkorea, Jugoslawien, Sowjetunion habe alle gegen Israel gestimmt
https://en.wikipedia.org/wiki/United_Nations_General_Assembly_Resolution_3379

Ich verstehe, dass es für so manche Lifestyle linke eine bittere Pille ist das zu schlucken und man denkt es gehe um Faschismus. Das Wort, das Sie meinen heißt Kommunismus.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 21:23
Antworte auf  hagerhard

Hier das Vereinswappen des moskauer Sportklubs ZSKA: https://i.pinimg.com/originals/5c/cf/bc/5ccfbce516bd322490a5e06c929d3f1c.jpg

Siehe: roter Stern für Kommunismus

Der ZSKA Moskau (russisch Центральный Спортивный Клуб Армии (ЦСКА Москва), transkribiert Zentralny Sportiwny Klub Armii (ZSKA Moskwa), auf Deutsch Zentraler Sportklub der Armee Moskau) ist ein russischer Sportverein aus Moskau, der wegen seiner Verbindungen oftmals im Zusammenhang mit der Roten Armee genannt wird.

Und jetzt soll ¡No Pasarán! gegen Russland verwendet werden? Sehr witzig.

Bald kommen der KKK mit Davidsstern und die israelische Luftwaffe mit Doppelblitz. /S

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 21:20
Antworte auf  hagerhard

Hier ein Bild der russischen Luftwaffe: https://cdn.airplane-pictures.net/images/uploaded-images/2018/10/2/1117756.jpg

Siehe: roter Stern für Kommunismus

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 21:19
Antworte auf  hagerhard

Hier ein Propagandaposter der Internationalen Brigaden im Spanischen Bürgerkrieg: https://live.staticflickr.com/1647/26188683045_981e842eec.jpg

Siehe: roter Stern für Kommunismus

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 21:19
Antworte auf  hagerhard

¡No Pasarán! – Das Motto der Spanischen Republik (die von der Sowjetunion mit Waffen und Geld beliefert wurde)

hagerhard
6. 05. 2022 21:47
Antworte auf  JesusChristIsKing

stimmt – von der sowjetunion (der mitglied auch die ukraine war) die es schon lange nicht mehr gibt.
also wo ist das problem?

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 22:04
Antworte auf  hagerhard

Vielleicht erinnern Sie sich an diese Folge der Simpsons: https://media1.tenor.com/images/3424252d5cb7353aa01b029e30baed5c/tenor.gif?itemid=11961039

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 22:00
Antworte auf  hagerhard

Also wo ist das problem? – Und hier das Wappen der Volksrepublik Luhansk https://en.wikipedia.org/wiki/Luhansk_People's_Republic#/media/File:COA_LPR_oct_2014.svg

Roter Stern in Österreich = no pasaran
Roter Stern woanders = Faschist

Doublethink 101

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 21:59
Antworte auf  hagerhard
6. 05. 2022 12:17

Sie gibt Ihre Meinung und Ansicht ab, so wie es viele “Künstler, Möchtegern-Promis ect.” gemacht haben und es nach wie vor tun. Eine “Meinung” zu haben und diese zu äußern, schriftlich, verbal oder auch auf “provokative, satirische” Art und Weise war und ist schon immer in den Medien angekommen und verbreitet worden.
Nur eines war und wird wohl nie zutreffen, dass die “Meinung” eines Einzelnen auch wahr sein muss.
Die “Eigeninteressen” verbirgt sich, wenn man die Geschichte der Menschheit “studiert”, stets hinter solchen medialen “Aus- und Verbreitungen.

Nur eines ist unbestritten, jeder Mensch! kann sich, für sich Selbst Gedanken machen und so auf Grund seiner persönlichen Lebenserfahrung zu einem “Weltbild/Informationsarchiv/Ergebnis” kommen, dass für ihn “stimmig” und nur für ihn “wahr” ist.
Nur “Lämmer” lassen sich vom “Hirten” vor sich hertreiben und in die Richtung treiben wo dieser sie hinhaben will.

plot_in
6. 05. 2022 12:51
Antworte auf 

Sie meinen die russischen Lämmer, die Putin folgen?

DaSchauHer
6. 05. 2022 12:43
Antworte auf 

… und Lämmer in der Herde haben stets einen After vor sich / ihrer Nase, dem sie im Herdentrieb folgen!!! 😉 (die voran Marschierenden natürlich – wie im Leben sonst auch – ausgenommen)

Samui
6. 05. 2022 11:59

Sie soll beim Frauenrecht bleiben, da kann sie vielleicht was bewirken. Da kennst sie sich aus.

JesusChristIsKing
6. 05. 2022 12:06
Antworte auf  Samui

Sexistische Aussage.

Samui
6. 05. 2022 12:08
Antworte auf  JesusChristIsKing

Und was genau ist da sexistisch?

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von Samui
JesusChristIsKing
6. 05. 2022 12:11
Antworte auf  Samui

Sie unterstellen Frau Schwarzer geopolitische Inkompetenz und anstatt ein Gegenargument für Schwarzers Aussage zu liefern sagen Sie, sie solle doch beim Frauenrecht bleiben, da sie sich dort auskennt.

How the turntables…

Als Nächstes sagen die Grünen “Frauen zurück in die Küche”.

Samui
6. 05. 2022 12:13
Antworte auf  JesusChristIsKing

Aha….JA ich unterstelle ihr geopolitische Inkompetenz. Das ist in Ihren Augen sexistisch?
Passt…..ich mag so skurille Typen wie Sie.😃

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von Samui
JesusChristIsKing
6. 05. 2022 12:26
Antworte auf  Samui

“Frau Schwarzer hat Unrecht” = politsche Inkompetenz
“Sie soll bei den Frauenrechten bleiben” = Sexismus

Das versteht sogar ein Kindergartenkind. Sie verstehen nur was Ihnen der Fernseher vorkaut.

Samui
6. 05. 2022 12:37
Antworte auf  JesusChristIsKing

Ganz ruhig Jesus . Bist eh recht nett.

baer
6. 05. 2022 13:58
Antworte auf  Samui

Unser Schulsystem hat völlig versagt…🙄

plot_in
6. 05. 2022 16:15
Antworte auf  baer

Ich vermute, dass es sich nicht um UNSER Schulsystem handelte. ^^

O_ungido
7. 05. 2022 0:41
Antworte auf  plot_in

Ich HOFFE, daß es sich nicht um UNSER Schulsystem handelt.

plot_in
7. 05. 2022 0:45
Antworte auf  O_ungido

Ich bin mir sicher, dass meine Vermutung zutrifft 😉

Samui
6. 05. 2022 16:36
Antworte auf  plot_in

Viele neue Nicks da….seit Putins Überfall auf die Ukraine.

plot_in
6. 05. 2022 20:20
Antworte auf  Samui

Das verfolge ich nicht so genau. Die Nicks wurden vielleicht nur ausgetauscht. Jedenfalls scheint das zackzack-Forum ein Spinnennetz zu sein, wo sie sich verfangen 😉

ManFromEarth
6. 05. 2022 16:39
Antworte auf  Samui

…. Wiedergänger?

plot_in
6. 05. 2022 20:18
Antworte auf  ManFromEarth

LOL 😀

DaSchauHer
6. 05. 2022 16:38
Antworte auf  Samui

naja, ist vielleicht auch der aktuellen innenpolitischen Wetterlage geschuldet … ? (BIn überzeugt, dass sich viele Menschen in diesem Lande z.Z. ein wenig under-info-tained vom Mainstream fühlen …)