Corona:

Vier-Punkte-Plan für Herbst liegt vor

Das Gesundheitsministerium hat am Freitag einen „Variantenmanagementplan“ vorgestellt. In diesem sind vier grobe mögliche Szenarien für den dritten Pandemie-Herbst erarbeitet worden.

Wien, 06. Mai 2022 | Am Freitag präsentierte Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) mit Fachleuten einen sogenannten Variantenmanagementplan, kurz VMP. Dieser enthält vier Szenarien. Sie reichen vom “Idealfall” ohne erforderliche Einschränkungen über den “günstigen Fall” mit neuen Omikron- und Delta-ähnlichen Varianten und partiellen Einschränkungen bis hin zu den weniger günstigen Szenarien 3 und 4.

Im “ungünstigen Fall” tritt das Virus häufig auf und kommt es zu unvorhersehbaren Ausbrüchen neuer Varianten, die zu weitreichenden Störungen des gesellschaftlichen und sozialen Lebens führen. Szenario 4 umfasst den “sehr ungünstigen Fall”, den “Worst Case”. Darin kommt es zu “erneuten Wellen, die sehr hohe Zahlen an Infektionen und Hospitalisierungen verursachen”. In diesem Fall kommt es zu starken Einschränkungen im gesellschaftlichen und sozialen Leben, es wird weiterhin eine Übersterblichkeit und eine Abnahme der durchschnittlichen Lebenserwartung verzeichnet. Der finale Plan soll Anfang Juni vorliegen, kündigte Rauch an.

„Vorausschauendes Agieren“ vor drittem Pandemie-Herbst

In die Erarbeitung wurden 80 Experten eingebunden. Mit an Bord ist auch der Virologe Andreas Bergthaler von der Medizinischen Universität Wien und dem Forschungszentrum für Molekulare Medizin (CeMM) der Akademie der Wissenschaften (ÖAW). Ihm erscheint es “relativ sinnvoll, dass wir nach drei Jahren vom Prinzip Hoffnung auf vorausschauendes Agieren umschwenken”.

Vorbereitet werden sowohl szenarienabhängige als auch unabhängige Maßnahmen. Zu letzteren gehört etwa die Schaffung einer guten Datengrundlage. Dass es im dritten Pandemieherbst eine umfassende und einheitliche Datengrundlage geben wird, kann Gesundheitsminister Rauch “nicht garantieren”. “Wir haben den Föderalismus, darunter leiden wir”, konstatierte er. Derzeit gibt es in Österreich jeden Tag drei unterschiedliche Daten – die Fallzahlen des nationalen Krisenstabs, jene des Epidemiologischen Meldesystem (EMS) und jene der AGES. Rauch gab zu, dass es einen Nachholbedarf gibt, sagte aber, der könne nicht „von heute auf morgen“ aufgeholt werden.

Impfquote heben durch Überzeugungsarbeit

Ob es eine Impfpflicht geben wird, beantwortete Rauch nicht, er verwies auf die Impfpflicht-Kommission. Die wird Ende Mai wieder einen Bericht vorlegen, das nächste Mal dann erst Ende August. Unabhängig von einer möglichen Impfpflicht sei es “unsere Aufgabe, die Menschen zur Impfung zu bringen”, sagte der Gesundheitsminister. Werbespots und Inserate würden nicht ausreichen. Auf Vertrauensbasis müsse mit den Menschen gesprochen und Überzeugungsarbeit geleistet werden, in Arztpraxen, Vereinen, Apotheken. In der Impfpflicht selbst sieht er “ein Notinstrument”.

Laut EMA ist zu erwarten, dass Moderna und BioNTech ihre mRNA-Impfstoffe bis Herbst an Omikron angepasst haben werden. Seit dieser Woche ist bekannt, dass auch in Österreich Fälle der neuen Untervarianten BA.4 und BA.5 aufgetreten sind. Diese sind derzeit für die mittlerweile fünfte Corona-Welle in Südafrika verantwortlich.

(apa/pma)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

38 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
CarpeDiem
8. 05. 2022 12:59

Zum Nachlesen – das BIONTECH Papier an die amerikanische Börsenaufsicht:
https://investors.biontech.de/node/11931/html#ic5e06a05a31d4c4491031d3208cef8c2_2840

BioNTech zweifelt an Sicherheit und Wirksamkeit des eigenen mRNA-Präparates!
aus Pkt. D.) Risc factors…. „Wir könnten nicht in der Lage sein, eine ausreichende Wirksamkeit oder Sicherheit unseres COVID-19-Impfstoffs und/oder variantenspezifischer Formulierungen nachzuweisen, um eine dauerhafte behördliche Zulassung in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, der Europäischen Union oder anderen Ländern zu erlangen, in denen der Impfstoff für den Notfalleinsatz zugelassen oder eine bedingte Marktzulassung erteilt wurde.“
oder
(…), das Sicherheitsprofil unseres Impfstoffes, einschließlich der Frage, ob bisher unbekannte Nebenwirkungen oder ein erhöhtes Auftreten oder ein erhöhter Schweregrad bekannter Nebenwirkungen im Vergleich zu den während der klinischen Studie beobachteten Nebenwirkungen bei unserem Impfstoff …

CarpeDiem
8. 05. 2022 12:26

Herr Rauch, sie werden nicht sagen können sie hätten das alles nicht gewusst: Schliesslich waren sie es der ungläubig mit den Augen rollt wenn Ihnen ein Herr Dr. Strasser die EMA- , VAERS und WHO Zahlen über schwere Impfnebenwirkungen und Tote durch die Impfung darlegt. Alles auf Video dokumentierbar. SIE WISSEN DAVON! Und wenn sie immer noch behaupten die Impfung sei wichtig dann wäre es ihre Aufgabe als GESUNDHEITSminister sich zu informieren. Oder sind sie ein IMPFMINISTER ?

#plötzlichundunerwartet

https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/die-charite-studie-zu-impf-nebenwirkungen-wird-offenbar-ignoriert

CarpeDiem
8. 05. 2022 12:18

Wie wäre es mit dem viel wichtigeren 4-Punkteplan für Gegenmaßnahmen zu diesen gemeingefährlichen Impfungen?
– Impfgeschädigte endlich ernst nehmen
– Ärzte ihre Arbeit machen lassen, und zwar ohne Druck durch Big-Pharma und deren Lobbyisten (inkl. Ärztekammer)
– Behandlungsmethoden gegen die vorhandenen sowie in Zukunft immer häufiger auftretenden massenhaften Impfschäden entwickeln
– und das Wichtigste: diese gemeingefährlichen Substanzen sofort vom Markt nehmen!

Irgendwann kommt alles ans Licht! Die wahren Ausmaße werden jetzt auch langsam in den Mainstream-Medien publik gemacht. Leider viel zu langsam.
Vieles was vor einem halben Jahr als Schwurbelei abgetan wurde hat sich mittlerweile bestätigt, vieles wird noch aufkommen. Einen Langzeitschaden kann man halt nicht in den ersten Monaten nach Einsatz dieser Genpräparate feststellen, da braucht es die Zeit dafür.

https://www.mdr.de/nachrichten/deutschland/panorama/corona-impfung-nebenwirkungen-impfschaeden-100.html

Andi_H
8. 05. 2022 12:18

“Impfen, Impfen, Impfen !” Es ist wirklich bezeichnend wie sich Politiker und ihre angefütterten Experten in Realitätsverweigerung und Wahnsinn immer tiefer verlieren, beinahe im Stundentakt kommen Studien zu schweren Impfschäden raus, das ganze Ausmaß kann noch überhaupt nicht abgeschätzt werden. Inzwischen belaufen sich die Schätzungen von Impftoten in Österreich auf 9.000, in Italien 60.000, Deutschland über 80.000 Tote.
Und zum Thema unerklärliche Hepatitis die plötzlich so gehäuft auftritt:
https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0168827822002343
Und weiter: Spike Proteine werden auch durch längeren nahen Körperkontakt durch Shedding und vor allem in der Muttermilch übertragen, und es scheint so zu sein, dass die unerklärlich an Hepatistis erkrankten Kinder nicht so unerklärlich sind, sondern es eine Folge der Impfungen ist.

Andi_H
7. 05. 2022 22:27

Medizinische Tagung zu Impfschäden: Hier gibt es eine aktuelle Übersicht was wirklich bei den Covid Impfungen passiert: https://www.youtube.com/watch?v=QNhflLpDyg4
Noch schweigen die Medien, doch überall bricht die Realität durch…..
Die Corona Impfungen werden später einmal Contagan wie einen kleinen unbedeutenden Zwischenfall aussehen lassen.

Andi_H
7. 05. 2022 22:07

Ich habe euch das in den ersten Tagen gesagt, diese Psychopathen werden nie freiwillig aufhören, kein totalitäres Regime hat je von alleine seinen Wahnsinn beendet. Solange so viele mitmachen, z.B. diese schwachsinnigen Masken tragen, wird sich nichts ändern.
Dieses Regime braucht Krisen, wenn die Leute im Zuge einer einkehrenden Normalität sich die lezten zwei Jahre mal genauer anschauen würden fliegen die Fetzen, und das wissen die Typen des Regimes ganz genau, dass sie dann einen Kopf kürzer sind.

Bastelfan
7. 05. 2022 10:47

3 impfungen hab ich intus.
Ob ich mich zu einer 4. aufraffen kann, darüber muss ich noch sehr intensiv nachdenken.

maruh
7. 05. 2022 10:52
Antworte auf  Bastelfan

du zählst also zur risikogruppen
nur dafür empfiehlt die nig a vierte

wennst keine willst is des voll ok
wennst a haus oder wohnung hast sag ma bescheid. würd da was günstiges suchen

maruh
7. 05. 2022 10:37

i brauch die möglichkeit den PeterA78 zu blockieren

bei dem scheiss was der von sich gibt hängts an ja sonst komplett aus

PeterA78
6. 05. 2022 21:28

Berliner Charité schlägt Alarm:

https://youtu.be/4mF0XzNZjEE

PeterA78
6. 05. 2022 19:57

COMPACT fragt: Haben die Corona-Maßnahmen Millionen Tote verursacht?

https://tv.compact-online.de/sensations-zahlen-platzt-jetzt-die-corona-luege-compact-der-tag/

Andi_H
7. 05. 2022 22:08
Antworte auf  PeterA78

Ja haben sie, daran bestand nie Zweifel dass Lockdowns Meschen töten, und die Impfung hat sowieso mehr Leute umgebracht als gerettet, beides ist längst amtlich.

Bastelfan
7. 05. 2022 10:47
Antworte auf  PeterA78

Jo eh.

Haltungsmedienschreck
6. 05. 2022 19:21

Entlarvend, diese Aussage “[…] über den “günstigen Fall” mit neuen Omikron- und Delta-ähnlichen Varianten und partiellen Einschränkungen […]”, denn das Virus kann man nicht ausrotten. Das bedeutet, dass der Corona-Terror in diesem Clownstaat nie wieder enden wird.
Übrigens, wer wissen will, wer die Verantwortlichen sind, die euch dem genetischen Experiment, genannt Impfung, unterziehen wollen, findet die Liste mitsamt den Gehältern, die uns diese Figuren kosten, auf folgender Website: https://pieks.net/

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Haltungsmedienschreck
maruh
7. 05. 2022 11:23

bwaahhaha

links unten im eck
“Querschwurbler Industries”

rechts unten im eck
“Брюс Уэйн”

Haltungsmedienschreck
8. 05. 2022 8:54
Antworte auf  maruh

Ich hoffe du hast draufgeklickt und die Anweisung befolgt, beim Besuch der Website eine Maske zu tragen.

PeterA78
7. 05. 2022 7:37

Ich frage mich, wie viel Geld die Fake-News-Medien erhalten, die die Propaganda der Pharma-Mafia verbreiten.

Bastelfan
7. 05. 2022 10:48
Antworte auf  PeterA78

Bitte Fakenewsmedien benennen.

rhizomatic
7. 05. 2022 8:27
Antworte auf  PeterA78

Das wissen Sie gar nicht?
Sonst wissen Sie ja auch alles.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von rhizomatic
rhizomatic
7. 05. 2022 2:37

Faszinierend, wie Sie es immer wieder schaffen die Haltungsmedien zu erschrecken.
Es zittern schon alle vor Ihnen.

PeterA78
6. 05. 2022 18:52

Die heutige Nachrichtensendung AUF1 zeigt sehr deutlich auf, wie es mit dem Corona-Zwang – insbesondere mit dem Maskenzwang weitergehen soll:

https://www.auf1.tv

Bastelfan
7. 05. 2022 10:49
Antworte auf  PeterA78

Ist es ihnen nicht peinlich, hier werbung für einen fp sender zu machen? Haben sie sich verirrt, sind vom rechten weg abgekommen?

Bastelfan
7. 05. 2022 10:48
Antworte auf  PeterA78

Auf nach russland!

Sinclai
6. 05. 2022 17:52

Und hier wieder , als Nachlese , der Beipackzettel der Schmutzimpfung zur
“Vollimmunisierung-Mogelpackung des Jahres 2021″….

Mai 2021. 95% Schutz

Jun 2021. 70% Schutz

Juli 2021. 50% Schutz

Aug 2021. Schützt nicht, reduziert aber die Ausbreitung

Sep 2021 reduziert nicht die Ausbreitung , verhindert aber schwere Fälle

Okt 2021. Verhindert nicht schwere Fälle, reduziert aber Einweisungen auf die Intensivstation

Nov 2021. Reduziert nicht die Einweisungen, aber man stirbt nicht

PeterA78
6. 05. 2022 18:31
Antworte auf  Sinclai

Meinst du eine ähnliche “Mogelpackung” wie die BP-Wahl? Oder noch schlimmer?

baer
6. 05. 2022 17:43
Antworte auf  PeterA78

Ja, eh die Leute sind reihenweise in den Impfstraßen zusammengebrochen nach der Verabreichung der giftigen “Gen Spritze”.

Andi_H
7. 05. 2022 22:11
Antworte auf  baer

Ja sind sie, vor allem auch in den Tagen danach, die Übersterblichkeit in den ersten beiden Wochen nach der Impfung ware in einem Ausmaß, dass wir so noch nie gesehen haben. Der ganze Irrsinn dringt auch langsam aber unaufhaltsam in den Mainstream, siehe diverse Überschriften deutscher Zeitungen von heute.

PeterA78
6. 05. 2022 19:48
Antworte auf  baer
Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von PeterA78
Bastelfan
7. 05. 2022 10:50
Antworte auf  PeterA78

Auf fakten.

ManFromEarth
6. 05. 2022 19:43
Antworte auf  baer

…. es gab etliche Fälle, da sind Menschen schon VOR der Impfstraße zusammen gebrochen, so derartig gefährlich ist das Ganze…. 🥴

ManFromEarth
6. 05. 2022 17:02
Antworte auf  PeterA78

… Mist, vergessen, ich hätte am 10. April sterben sollen, die Impfung hält nicht was Sie versprechen…
https://mfe.webhop.me/gesundheit-medizin/medizin/warum-gibt-es-impfungen-fakten-zur-geschichte-der-impfung/

Aja, mein Arzt hat mir glaubhaft bestätigt das ich nicht schwanger werden kann, nur wegen der Impfung.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von ManFromEarth
baer
6. 05. 2022 17:45
Antworte auf  ManFromEarth

Die Impfung macht also nicht schwanger? So ein Glück. Stellen sie sich die Alimentationszahlungen vor….und dann ist womöglich nicht einmal geklärt wer das bezahlen muss…

Samui
6. 05. 2022 14:58

Die Impfquote kann man ohne einer Impfpflicht nicht mehr erhöhen und die wird eher nicht mehr kommen.
Impfgegner werden halt schaun müssen, wo sie bleiben.
Ist ja eh alles harmlos werden die jetzt schreien. Na dann…….

CarpeDiem
8. 05. 2022 12:30
Antworte auf  Samui

https://www.bz-berlin.de/meinung/kolumne/kolumne-mein-aerger/die-charite-studie-zu-impf-nebenwirkungen-wird-offenbar-ignoriert

500.000 mit schweren Nebenwirkungen in Deutschland (8 von 1.000 Geimpften), das entspricht 150.000 in Österreich.

Kopf schiefhalten, vielleicht hilft es.

baer
6. 05. 2022 17:49
Antworte auf  Samui

Das sehe ich auch so. Der Mist ist nur, dass diese Leute dann womöglich wieder unsere Krankenhäuser überfüllen. Das ist das Problem sonst könnte man ja einfach weghören bei dem Geraunze und Gejammere und sich einfach seinen Teil dazu denken.

Omi Wetterwachs
6. 05. 2022 18:44
Antworte auf  baer

“UNSERE” Krankenhäuser ? IHRE, MEINE????
Jetzt denken Sie sich Ihren Teil.

Samui
6. 05. 2022 18:47
Antworte auf  Omi Wetterwachs

Unsere…was verstehen Sie da nicht?