Kritik an Sobotka verschwand aus Parlamentsvideo

Technischer Fehler

So ein Glück für Wolfgang Sobotka aber auch: Eine kritische Rede über den Nationalratspräsidenten verschwand aus der Parlamentsmediathek. Grund war ein technischer Fehler.

 

Wien, 11. Mai 2022 | Kritik am Parlamentspräsidenten Wolfgang Sobotka (ÖVP) ist keine Seltenheit. Im Ibiza-Untersuchungsausschuss stand Sobotka im Fokus aufgrund des Alois-Mock-Instituts. Auch seine generelle Vorsitzführung im Ibiza- und ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss sorgt immer wieder für Kritik. Laut Opposition gibt es oftmals mehr als nur den Anschein von Sobotkas Befangenheit.

Seit kurzem wird er von der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft aufgrund der von ZackZack veröffentlichten BMI-Chats als Beschuldigter geführt. Gegen den Nationalratspräsidenten und U-Ausschuss-Vorsitzenden wird wegen Amtsmissbrauchs ermittelt. Es gilt die Unschuldsvermutung.

Kritik an Sobotka – weg ist der Ton, weg ist das Bild

Eben solche Kritik an Sobotka äußerte auch die ehemalige Nationalratspräsidentin Heide Schmidt im Rahmen der Presseclub Concordia-Preisverleihung am 26. April 2022 im Parlament in Anwesenheit des aktuellen Nationalratspräsidenten. Wie gewohnt wurde das Event per Video aufgenommen und auf der Parlament-Homepage und auf YouTube veröffentlicht, jedoch mit einem Haken: die Sobotka-Kritik fehlt. Stattdessen gibt es für die Zuseher ein schwarzes Bild und keinen Ton für die Passage der Schmidt-Rede.

Bild- und Tonausfall ab 17:14

Der Presseclub Concordia ist dem Verschwinden der Sobotka-Kritik nachgegangen. Indizien für eine Manipulation konnten nicht festgestellt werden, so in einer Aussendung. „Der externe Dienstleister des Parlaments übermittelte uns Logfiles, die auf ein Encoding- oder Internet-Problem hinweisen. Unbeteiligte Experten aus Deutschland bestätigten die Plausibilität dieser Erklärung.“

Der Presseclub Concordia hat die verschwundene Passage in Textform nachgereicht: “Und es wird ihm (dem Parlament, Anm. d. Red.) Schaden zugefügt, wenn seine Kontrollinstrumente untergraben, ausgehöhlt oder gar lächerlich gemacht werden. Und es wird ihm Schaden zugefügt, wenn seine Kontrollinstrumente zuerst von den unmittelbar Betroffenen und daher in weiterer Folge vom Staatsvolk nicht mehr ernst genommen werden. Es wird ihm auch schon Schaden zugefügt, wenn man das nicht gezielt will, aber es einfach in Kauf nimmt. Nicht nur in der Justiz, sondern bei jeder Kontrollausübung, ist die Unbefangenheit der Leitung der Kontrolle eine Grundvoraussetzung.”

Die gesamte Rede in Textform finden Sie hier.

(bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

Kommentare sind Geschlossen.

34 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Samui
12. 05. 2022 13:08

Sein Abgang wird ein Freudenfest.

mosmueller
12. 05. 2022 9:30

Naja, Österreich schämt sich; verachtenswert!

Bastelfan
11. 05. 2022 21:34

Amoi intrigant, immer intrigant.

Samui
11. 05. 2022 20:18

Besser wäre..Sobotka verschwindet.

nikita
11. 05. 2022 19:16

Die ÖVP tut ausmisten.

DaSchauHer
11. 05. 2022 18:03

Muss euch heute was erzählen:
Ein Freund von mir sagte beim Mittagessen zu mir doch wortwörtlich “des is a pathologisches Super-Narzissten-Oaschloch. Dea muass des so mochn – lossn”, und zwinkerte mir hämisch zu.
Ich tadelte, ja scholt ihn sofort entrüstet und meinte: “Des deafst aber net laut sogn, oder wo hinschreiben – sonst hobm’s di glei bei’m Oasch, mai liaba…”
Ich mein, das er wirklich so gesagt: “A pathologisches Super-Narzissten-Oaschloch”.
Oag, oder? … und sicha net g’logn!! 😉

Zuletzt bearbeitet 14 Tage zuvor von DaSchauHer
nikita
11. 05. 2022 19:12
Antworte auf  DaSchauHer

Na da schau her!😁
Nicht zu glauben, welch Zufall.

Summa summarum
11. 05. 2022 18:59
Antworte auf  DaSchauHer

Grüße an Anton, er hat vollkommen Recht! (Ich könnte es nicht so lyrisch ausdrücken 😉 )

Zuletzt bearbeitet 14 Tage zuvor von Summa summarum
DaSchauHer
11. 05. 2022 19:15
Antworte auf  Summa summarum

Den Anton muss ich da jetzt in Schutz nehmen! Der würde nie-, niemals sagen “das is ein pathologisches Super-Narzissten-Oaschloch”, nein, das nie und nimmer. Der andere aber, hat mir aber auch gesagt: “warum soll i mi wos scheiss’n, wenn si der a nix scheisst, des pathologische Super-Narzissten-Oaschloch!?” Genau so hat er mir das nämlich am Mittagstisch ins Gesicht gesagt! Bin eh noch immer bissl entsetzt …
Weil! Man kann ja vüh so daher redn, wenn ma net z’friedn is, oder? Aber glei so(!) a Programm fahren von wegen “des a pathologisches Super-Narzissten-Oaschloch” is scho irgendwie, najo, wia soi ma sog’n, direkt hoit, irgendwie… – find ich 😉

Zuletzt bearbeitet 14 Tage zuvor von DaSchauHer
soschautsaus
11. 05. 2022 22:27
Antworte auf  DaSchauHer

Ich hätte dem Freund ein Bier gezahlt, denn das war eine fundierte, tadellose Diagnose. Könnte ein Psychoheini nicht besser sagen, na ja, der macht es vielleicht auf Hochdeutsch.

Zuletzt bearbeitet 14 Tage zuvor von soschautsaus
Summa summarum
11. 05. 2022 19:24
Antworte auf  DaSchauHer

Wenn das so ist, bin ich auch konsterniert…
Gibt ein Sprichwort: “Zeig mir deine Freunde und ich sag dir…”
Meine Ferndiagnose: Die sind coole Jungs, ergo… 🙂

DaSchauHer
11. 05. 2022 19:25
Antworte auf  Summa summarum

😂

ManFromEarth
11. 05. 2022 17:31

schooon wieder so ein “selektiver Zufall!”…..! 🤐

Bastelfan
11. 05. 2022 21:36
Antworte auf  ManFromEarth

der tägliche einzelfall, er geht zum brunnen, bis er bricht

Summa summarum
12. 05. 2022 10:43
Antworte auf  Bastelfan

Aus Rücksichtnahme auf unsere Genderaktivistin möchte ich bitte korrigierend eingreifen:
“Der tgl Einzelfall/die tgl Einzelfällin… geht zum Brunnen/zur Brunnin…”

nikita
12. 05. 2022 11:37
Antworte auf  Summa summarum

😁

ManFromEarth
11. 05. 2022 22:22
Antworte auf  Bastelfan

….. oder sich übergibt, hoffe den Gerichten…

Summa summarum
11. 05. 2022 17:47
Antworte auf  ManFromEarth

In der Parlaments-IT gibt’s offensichtlich auch schwarze Löcher. Wurde das schon quantifiziert, qualifiziert, verifiziert, falsifiziert 🙂 Auf der Website finde ich nix dazu 🙂

ManFromEarth
11. 05. 2022 22:20
Antworte auf  Summa summarum

…. differenziert und optimiert leider nicht… 🙄

Amberg
11. 05. 2022 16:35

So ein verschwinden macht Angst! Jedes vertrauen in eine Demokratie wird von Tag zu Tag weniger.

Bastelfan
11. 05. 2022 21:37
Antworte auf  Amberg

der typ verarscht gott und die welt

RLoecker
11. 05. 2022 14:25

Anscheinend werkelt in der Parlamentsmediathek der selbe Algorithmus wie im Standard-Forum: was man nicht hören will, das verschwindet sang- und klanglos.

Summa summarum
11. 05. 2022 17:49
Antworte auf  RLoecker

Fernwartung aus der Lichtenfelsgasse

nikita
11. 05. 2022 19:13
Antworte auf  Summa summarum

👏

joefein
11. 05. 2022 14:15

Man muss nur genau schauen: das liegt direkt neben dem Backup von Wallners iPad und Handy!

O_ungido
11. 05. 2022 15:26
Antworte auf  joefein

Böööse 😉

Luftblaserl
11. 05. 2022 16:57
Antworte auf  O_ungido

Aber gut!

Summa summarum
11. 05. 2022 14:15

Es beginnt immer im Kleinen: Zuerst wird eine Überschrift geändert, dann ein Passus, dann ein Kommentar abgewürgt, dann ein Interview verfälscht, dann eine Videosequenz gelöscht, dann “mach’ diese Zeitung fertig”, wenn das nicht funktioniert, Zeitungen existenzbedrohend verklagt, dann Briefkästen aufgebrochen, Journalisten eingeschüchtert, dann….. Gewisse österreichische Politiker bewegen sich auf dem Pressefreiheitsindex bereits in Richtung Malta….

Hubs
11. 05. 2022 17:46
Antworte auf  Summa summarum

Ukraine.

Summa summarum
11. 05. 2022 17:51
Antworte auf  Hubs

Themenverfehlung, danke, setzen. Das Auto ist in Malta explodiert.

Bastelfan
11. 05. 2022 21:38
Antworte auf  Summa summarum

und in russland werden reihenweise journalistinnen gekillt

Pflichtfeld
11. 05. 2022 14:02

@Headline
Die Worte “Kritik” “an” “video” bitte löschen.

Luftblaserl
11. 05. 2022 13:39

Hat der externe DIENSTleister irrtümlich den Stecker rausgezogen?!
Ich frage für eine Freundin 😉

Summa summarum
11. 05. 2022 19:40
Antworte auf  Luftblaserl

Luftblaserl!!! Das hab ich jetzt zum Glück nur überflogen und gleich vergessen. Aus Gründen 🙂