Nachtclub

Inflation – eine wirtschaftliche Katastrophe?!

Am Donnerstag sprach Thomas Nasswetter mit der Ökonomin und Statistikerin Dr. Sabrina Dorn.

Wien, 12. Mai 2022 | 7,3 Millionen Briten müssen sich beim Essen einschränken, weil es schlicht zu teuer für sie geworden ist. Auch aus dem Rest von Europa kommen bedenkliche Meldungen zum Thema Teuerung: Die Inflation liegt in Griechenland im April bei 10,2 Prozent, in Tschechien, das nicht zur Eurozone gehört, kletterte sie auf den höchsten Wert seit 1993. Im April stiegen die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 14,2 Prozent.

Doch was steckt hinter dem Phänomen, immer weniger Waren für immer mehr Geld zu erhalten?

Ins Studio eingeladen haben wir die, nach vielen Jahren an der ETH in Zürich nach Österreich zurückgekehrte, promovierte Ökonomin und Statistikerin Dr. Sabrina Dorn.

(tn)

Auch interessant:

Ein weiterer ZackZack Nachtclub mit Dr. Sabrina Dorn:
Der Homo Oekonomikus ist tot! Ist der Neoliberalimus damit am Ende, Frau Dorn?