George Bush mit Versprecher des Jahres

»Freud schau owe«

Ex-US-Präsident George W. Bush hat sich bei einer Rede ordentlich versprochen. Er verurteilte versehentlich den falschen Krieg, nämlich seinen eigenen.

 

Dallas, 19. Mai 2022 | Es war wohl ein Paradebeispiel für einen Freud´schen Versprecher, den der ehemalige US-Präsident George W. Bush am Mittwoch hinlegte. Denn bei einer Rede in Dallas, im Bundesstaat Texas, wollte Bush eigentlich den russischen Angriffskrieg in der Ukraine verurteilen. Dabei sprach er über faire Wahlen und das autokratische System Russlands. Doch dann geschah ihm das Malheur: “Das Ergebnis ist ein Mangel an Kontrollen und Gegengewichten in Russland und die Entscheidung eines Mannes, eine völlig ungerechtfertigte und brutale Invasion im IRAK zu starten.”

Schnell korrigierte Bush kopfschüttelnd: „Ich meine UKRAINE.“ Während der anschließenden betretenen Stille im Saal murmelte Bush noch etwas unverständlich vor sich hin. Es dürfte „Irak auch, egal“ gewesen sein. Das Publikum nahm es mit Humor und lachte. Bush war es, der 2001 den umstrittenen Irak-Krieg als „Krieg gegen den Terror“ ausrief.

Für seinen Versprecher machte der Ex-Präsident sein Alter als Schuldigen aus: „Ich bin 75!“

(bf)

Titelbild: screenshot/twitter

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

16 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Unbekannt
20. 05. 2022 9:56

Auf die Berichterstattung über die unzählbaren Entgleiser und Ausrutscher des dementen Helden der Mediennutten, der zurzeit US-Präsident spielt, kann man wohl vergeblich warten.

criticalmind
19. 05. 2022 19:42

Bush ist 75 – unser HBP ist 78. Sollten wir uns Sorgen machen ?
Es wird ihm doch nicht mal – wie Bush – die Wahrheit rausrutschen ?

der Beobachter
19. 05. 2022 18:47

Doppel U Bush scheint bei dieser Rede leicht illuminiert gewesen zu sein…
Da muss es erst heller werden!

plot_in
19. 05. 2022 13:10

Ganz sicher stimmt die Darstellung für beide Invasionen.

Nightwolf
19. 05. 2022 12:31

na jo der is jo ah im dauerwachkomma.. und sowas war einmal da präsident der usa

19. 05. 2022 17:28
Antworte auf  Nightwolf

Der W war a fester Drangler bevor er Präsident wurde.

19. 05. 2022 17:39
Antworte auf 

Unvergessen die Szene bei M. Moore, wo man ihm vor einer Schulklasse mitteilte, dass die Twin Towers hin waren. Der Blick, die völlige Unfähigkeit zu irgendwas, und das minutenlang. Dödel ist für den echt geschmeichelt.

Hubs
19. 05. 2022 16:45
Antworte auf  Nightwolf

Und was halten Sie vom Bundeswauwau oder vom Biden? Wie würden Sie den Zustand der Beiden bezeichnen?

19. 05. 2022 17:40
Antworte auf  Hubs

Prehubsisch könnte passen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Piedro
Hubs
19. 05. 2022 18:59
Antworte auf 

Du bist das leuchtende Beispiel dafür, warum Ihr germanischen Vollkoffer auf der ganzen Welt so “beliebt” seid.

19. 05. 2022 20:55
Antworte auf  Hubs

Und du zeigst sehr schön, warum die Welt meint in Österreich leben bloß hinterwäldlerische, xenophobe Inzüchtler, die sich jodelnd von Pfaffen und brauchtumskorrupten Arschlöchern verarschen lassen.

Hubs
20. 05. 2022 7:39
Antworte auf 

Bist du aus Bayern?

dieWahrheitistvielmehr..
19. 05. 2022 11:17

Danke Bush! Endlich einer der sich getraut die Wahrheit zu sagen. Und er hat Millionen Menschen aus der Seele gesprochen, die aufgrund des rigorosen US/EU-Meinungsdiktats ihre wahre Meinung nicht äussern dürfen oder zwangsläufig obrigkeitsergeben die gewünschte Meinung kundtun.

19. 05. 2022 16:23

Immer wieder das gleiche, völlig verblödete Geblubber. Was tust du denn in einem fort? Deine Meinung absondern, gleich wie blöd, gleich wie leicht zu widerlegen. Keiner hindert dich daran. Trotzdem fabulierst du in einem fort man dürfe das nicht, und immer mit bescheuerten Floskeln garniert. Merkst du da das nicht selbst? Na dann… Beweise weiterhin wie bescheuert du bist und wie idiotisch deine permanente Unterdrücktenpose. Nur, bitte, bilde dir nicht ein, dass dich jemand ernst nimmt, der was anderes als schimmelige Holzwolle zwischen den Ohren hat.

Hubs
19. 05. 2022 16:27
Antworte auf 

Schwachkopf.

19. 05. 2022 16:47
Antworte auf  Hubs

Jau, so bezeichnet man solche Gestalten volkstümlich. Nur ein Schwachkopf veröffentlicht in einem fort die Meinung, er dürfe seine Meinung nicht öffentlich machen.