Montag, Februar 6, 2023
StartNewsEx-Außenministerin Kneissl verlässt Rosneft-Aufsichtsrat

Ex-Außenministerin Kneissl verlässt Rosneft-Aufsichtsrat

Karin Kneissl hat ihr Aufsichtsrat-Mandat beim russischen Mineralölkonzern Rosneft zurückgelegt. Zuletzt hatte das EU-Parlament Sanktionen gegen Ex-Politiker gefordert, die ihre Funktionen in russischen Staatsunternehmen nicht aufgeben.

Moskau/Kiew/Paris, 23. Mai 2022 | Die frühere österreichische Außenministerin Karin Kneissl hat den Aufsichtsrat des russischen staatlichen Mineralölkonzerns Rosneft verlassen. Das teilte das Unternehmen am Montag laut der Nachrichtenagentur Reuters mit. Kneissl, die heute in Frankreich lebt, schrieb auf Twitter, sie habe dem Konzern bereits im März mitgeteilt, nach dem Auslaufen ihres einjährigen Mandats nicht mehr zur Verfügung zu stehen.

Kurz nach Russlands Angriff auf die Ukraine hatte Kneissl in einem Interview gesagt, sie plane nicht, ihren Aufsichtsratposten aufzugeben. Im selben Interview beschwerte sie sich darüber, dass ihr ihre Nähe zu Wladimir Putin beruflich geschadet hätte. Putin war Gast auf Karin Kneissls Hochzeit gewesen und hatte ihr sogar Saphir-Ohrringe im Wert von 50.000 Euro geschenkt.

EU-Parlament forderte Sanktionen

Ehemalige europäische Politiker, die für russische Unternehmen tätig sind, waren zuletzt unter immer stärkeren Druck geraten, ihre Funktionen dort aufzugeben. Am Donnerstag hatte das Europäische Parlament sich für Sanktionen gegen sie ausgesprochen.

Am Freitag war dann bekannt geworden, dass auch der frühere deutsche Bundeskanzler Gerhard Schröder, ein persönlicher Freund von Russlands Präsident Wladimir Putin, seinen Posten als Aufsichtsratschef von Rosneft verlässt.

(apa/pma)

Titelbild: APA Picturedesk

Mehr zu den Themen

Pia Miller-Aichholz
Pia Miller-Aichholz
Hat sich daran gewöhnt, unangenehme Fragen zu stellen, und bemüht sich, es zumindest höflich zu tun. Diskutiert gerne – off- und online. Optimistische Realistin, Feministin und Fan der Redaktions-Naschlade. @PiaMillerAich
LESEN SIE AUCH

20 Kommentare

20 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
ManFromEarth
23. 05. 2022 17:03

i.V. der heutige (fast) Tierartikel: -die benehmen sich auch wie Tiere, sind aber keine
https://mfe.webhop.me/forschung-wissenschaft/forschung/schleimpilze/

PS: Pilze bilden neben Pflanzen und Tieren eine eigenständige Gruppe.

DaSchauHer
23. 05. 2022 18:41
Antworte auf  ManFromEarth

… p.p.s. Trifft das auch für PeterPilze zu?? 😉

Zuletzt bearbeitet 8 Monate zuvor von DaSchauHer
ManFromEarth
23. 05. 2022 20:05
Antworte auf  DaSchauHer

obige, petrus fungus, kommen nur in Battlefield 3 vor, da sind die ungenießbar, also nein…😂

Zuletzt bearbeitet 8 Monate zuvor von ManFromEarth
23. 05. 2022 20:12
Antworte auf  ManFromEarth

Ich halt den PP nicht für einen fungus, höchstens für fungoid.

ManFromEarth
23. 05. 2022 20:25
Antworte auf 

👍🙃

23. 05. 2022 18:54
Antworte auf  DaSchauHer

Nein. Da handelt es sich leider um eine Singularität.

DaSchauHer
23. 05. 2022 18:59
Antworte auf 

Noch … wir müssen da auch mal bissl optimistisch werden, Kollege 😉

23. 05. 2022 19:42
Antworte auf  DaSchauHer

Klonen? Vegetative Vermehrung hat Friede ja genehmigt…

23. 05. 2022 17:28
Antworte auf  ManFromEarth

Ich sage nur: Blob. 😉

ManFromEarth
23. 05. 2022 17:29
Antworte auf 

👍 sehr komprimiert, aber absolut korrekt. 😂

23. 05. 2022 17:32
Antworte auf  ManFromEarth

Warum würden Schleimpilze nicht in die ÖVP eintreten? Sie sind lernfähig.

ManFromEarth
23. 05. 2022 17:38
Antworte auf 

…. vielleicht doch, die würden den Weg zum Futtertrog selbstständig finden… 🙃

23. 05. 2022 17:39
Antworte auf  ManFromEarth

Nein. Das Futter finden die auch ohne zu lügen und zu betrügen und Oberschleimpilzen ins Mycel zu kriechen um dahin befördert zu werden.

ManFromEarth
23. 05. 2022 17:40
Antworte auf 

Punkt für Sie! 😉

23. 05. 2022 17:41
Antworte auf  ManFromEarth

Ich war schon immer ein großer Freund der Pilzlichkeit. 🙂

Kurz.muss.weg
23. 05. 2022 16:18

Was ist im Busch weil Nehammer seine Rede und Anwesenheit in Davos abgesagt hat?

plot_in
24. 05. 2022 13:25
Antworte auf  Kurz.muss.weg

Ich denke: Nichts. Wenn nichts rauskommt, dann hat er sich erwiesenermaßen vor Davos gedrückt.

baer
23. 05. 2022 13:10

Was ist eigentlich mit der Mumie Dr. Lüssel? Hat der seine Aktivitäten in Russland schon aufgegeben oder hockt der immer noch in einem dortigen Aufsichtsrat?

Oarscherkoarl
23. 05. 2022 13:02

Die Arme.
Pausenlos wird sie “verfolgt.”

Eine Runde Mitleid

Samui
23. 05. 2022 13:10
Antworte auf  Oarscherkoarl

Nicht einmal wenn ich Zeit hätte😃

LETZTE MELDUNGEN

Die Regierung kann uns nicht totschweigen.
Aber aushungern.

WIR BRAUCHEN DICH!

KARIKATUR ZUM TAG

MEISTGELESEN