Rohrer nimmt ÖVP vollkommen auseinander

Volkspartei hält Wähler offenbar für »sehr dumm«

Journalistin Anneliese Rohrer nahm am Freitag auf Puls24 die ÖVP auseinander. Der Rechnungshofbericht werfe ein verheerendes Bild auf Nehammer und seine Partei. Zur türkisen Verteidigungsstrategie: “Da muss man die Wähler schon für sehr dumm halten.”

 

Wien, 11. Juni 2022 | Der am Freitag veröffentlichte Rechnungshofbericht zu den ÖVP-Finanzen aus dem Wahljahr 2019 wird für Bundeskanzler Karl Nehammer zum gehörigen Problem. 2019 war Nehammer Generalsekretär der Volkspartei und somit für die Einhaltung der Wahlkampfkosten verantwortlich. Trotz dreijähriger Bekundungen, dass man die Wahlkampfkostenobergrenze von sieben Millionen Euro einhielt, zweifelt der Rechnungshof nun an den vorgelegten Zahlen und schickt der Volkspartei einen Wirtschaftsprüfer in die Parteizentrale.

Rohrer: “Blamage” für ÖVP und Nehammer

Zu diesem Thema war am Freitag die erfahrene Journalistin Anneliese Rohrer bei Puls24 zu Gast. Ihre Bewertung der aktuellen neuen ÖVP-Krise fiel dabei nicht zimperlich aus. Dass nun erstmals in der österreichischen Geschichte ein Wirtschaftsprüfer einer Partei einen Besuch abstatten muss, sei eine „Blamage“, so Rohrer. Es würde ein „verheerendes Bild“ auf Nehammer und die ÖVP werfen. Zudem ist es nicht das erste Mal, dass die ÖVP die Wahlkampfkosten überzieht. Bereits 2013 und 2017 verstieß man gegen die Obergrenze. Rohrer dazu trocken in Richtung ÖVP, man hätte “sich ausrechnen können, dass so etwas auf sie zukommt. Das gibt es ja nicht, dass so eine Partei so dilettantisch mit ihrem Image umgeht.” Allerdings: Einen Rücktritt Nehammers schloss sie aus, das Personal in den Parteien würde sowieso schon ausgehen.

Das nächste Kamel frisst das Gras wieder

Nehammer könne zwar nun ankündigen, die Partei transparenter zu machen und alles offen zu legen, Rohrer zweifelt aber daran, weil die ÖVP ihre defensive Haltung nicht ablege. Die Volkpartei wolle wohl noch etwas verbergen. Die ÖVP werde das Thema wohl durchtauchen, die (drohende) Strafe zahlen und hoffen, dass bis zum nächsten Wahltermin „Gras über die Sache“ wachse. Allerdings kommt angesichts der dauernden ÖVP-Skandale „das nächste Kamel und frisst es wieder weg“.

Auch bei den fragwürdigen Corona-Förderungen für den ÖVP-Seniorenbund droht der ÖVP Ungemach. Die ÖVP-Taktik, dass der Seniorenbund kein Teil der ÖVP ist, ist für Rohrer nicht glaubwürdig, das “glaubt doch kein Mensch, dass das eine getrennte Angelegenheit ist”. Rohrer abschließend zu diesem Themenblock: “Da muss man die Wähler schon für sehr dumm halten.”

Sachslehners Asyl-Leiden durchschaubar

Das Asylthema, dass die Generalssekretärin Laura Sachslehner und der Innenminister Gerhard Karner medial nun wieder bespielen, sei als ÖVP-Ablenkungsmanöver wenig verwunderlich für Rohrer. Das Ganze sei sehr durchschaubar: “Ich weiß nicht, ob es noch vordergründiger geht.”

Vom grünen Koalitionspartner erwartet sich Rohrer allerdings wenig Gegenwehr in dieser Causa. “Leider können die Grünen ihre Hände nicht in Unschuld waschen”, spielt Rohrer auf Postenbesetzungen an. Die ÖVP würde dies als Druckmittel gegen den Juniorpartner in der Hand halten.

Doch auch die SPÖ musste von Rohrer einstecken. Die Linie der Sozialdemokraten bei der Teuerung sei „unverständlich“, in Anspielung auf die Fernwärmeerhöhung. Damit rette die SPÖ die Regierung.

Das ganze Interview finden Sie hier.

(bf)

Titelbild: screenshot/puls24

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

34 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Servus
12. 06. 2022 9:50

Die ÖVP hat auch allen Grund ihre Wähler für dumm zu halten. Anders ist der vergangene Wahlsieg vom Kurz nicht zu erklären, der einzig und allein dem Umstand zu verdanken ist, dass er versprochen hat, das Flüchtlingsproblem zu lösen indem er die Balkanroute persönlich sperrt.

Feinbein
12. 06. 2022 7:18

Eine der wenigen, oder die einzige, die sich kritisch und treffend zu Wort meldet

criticalmind
11. 06. 2022 17:17

Die Dame wäre sicher auch eine bessere Bundespräsidentin.
Lebenserfahren, geistig agil – dazu kritischer und traut sich etwas sagen.
Aber das wäre wohl eine ernste Gefahr für diese Regierung.

accurate_pineapple
12. 06. 2022 8:54
Antworte auf  criticalmind

Würde mir auch gefallen….

Luftblaserl
11. 06. 2022 18:40
Antworte auf  criticalmind

Na bitte ned.
ÖVP-kritisch ist sie erst, seit sie in Pension ist.

Bastelfan
12. 06. 2022 8:35
Antworte auf  Luftblaserl

Immerhin, andere, siehe khol, kratzen die kurve nie.

Friede
11. 06. 2022 16:18

Ja, tut die ÖVP auch. Sie hält den Wähler für dumm. Und hatte bei 2 aufeinanderfolgenden Wahlen…. Recht damit. Leider.

Man muss es auch mit sich machen lassen. Und wenn ich dran denk, dass es hier immer noch Leut gibt, denen Neuwahlen im Moment zu riskant sind…..

Rasputin Rasputin
11. 06. 2022 15:36

Off-Topic, aber darum könnte sich ZackZack auch kümmern:
https://asiatimes.com/2022/06/ukraine-the-situation-june-11/ mMn eine weitgehend seriöse Zeitung
Lyudmila Denisova, the now-former Ukrainian Parliamentary Commissioner for Human Rights, has been removed by the Ukrainian Parliament for falsifying claims of rapes.
The Ukrainian Parliament noted that her work on sexual assaults by Russian troops “couldn’t be confirmed with evidence … and distracted the global media from Ukraine’s real needs.” The only interesting aspect regarding this matter is the sickening silence of most of the Western press.

John Wick
11. 06. 2022 14:36

Die jetzigen noch ÖVP getreuen Wähler und Systemunterstützer sind ja dumm oder auch nur korrupt.
Die restlichen Bevölkerung, egal ob links, rechts, extrem,… wie auch immer, kennen sich schon aus.

Fr. Rohrer, Ursula Stenzel und auch Hannes Androsch die haben individuell mehr drauf als die ganzen aktiven Politiker zusammen.
Die “älteste” Generation ist nicht so verkehrt. Bei der Erziehung der unmittelbaren Nachfolgegeneration da ist irgendwas schief gelaufen.

Bei der Spö Linie hat Fr. Rohrer auch recht. Da läuft eindeutig was schief. Doskozil und das Burgenland sind da geistig besser unterwegs. Josef Cap natürlich auch bodenständig und fit im Kopf.

Florbela
12. 06. 2022 9:11
Antworte auf  John Wick

“Geist”ig hat die Frau Stenzel sicher mehr drauf.

Bastelfan
12. 06. 2022 8:36
Antworte auf  John Wick

Stenzel hat eber was intus.

Samui
11. 06. 2022 15:35
Antworte auf  John Wick

Ursula Stenzel hat was drauf???
Was den? Fahne schwingen bei den Identitären hat sie drauf…ja.
Und sonst?
Geh bitte erkläre mir das

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von Samui
11. 06. 2022 19:32
Antworte auf  Samui

De Oide is da beste Beweis, dos Älk konsaviat.
Dea rinnt s Hochprozentige aus de Augen ausse…zum Fiachtn

Bastelfan
12. 06. 2022 8:37
Antworte auf 

Cafe der engländer.

soschautsaus
11. 06. 2022 15:42
Antworte auf  Samui

Auf die Antwort bin ich auch gespannt, weil irgendwie hab ich da wohl was verschlafen, daß die Stenzel was drauf hat. Die hat höchstens was drinnen, so ein paar Promille halt.

Wenns in Wien mal wieder ordentlich stürmt, dann denk ich mir der
Heinrich Schweiger rotiert mal wieder im Grab, wenn er sieht was die so treibt………..

nikita
11. 06. 2022 18:25
Antworte auf  soschautsaus

Naja, der Heinrich war kein feiner, die haben sich schon gut ergänzt.

11. 06. 2022 19:33
Antworte auf  nikita

Des kunnst laut sogn

soschautsaus
11. 06. 2022 18:34
Antworte auf  nikita

Ich durfte ihn persönlich kennen lernen, also kann sein, daß er sich da gut verstellt hat, aber ich habe ihn immer als äusserst charmanten Mann mit viel Wissen und Charakter gesehen. Und wir haben uns nicht nur 1 x getroffen, also ich kann nichts schlechtes über ihn sagen. Das Einzige was ich nie verstanden habe, war, wie er die geheiratet hat.

nikita
11. 06. 2022 18:41
Antworte auf  soschautsaus

Ich kenne seine Kinder.
Mehr will ich dazu nicht sagen.
Er war ein guter Schauspieler, keine Frage, intelligent etc., aber privat sieht oft eben anders aus.
Es gibt ja fast immer mehrere Seiten.

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von nikita
soschautsaus
11. 06. 2022 21:07
Antworte auf  nikita

O.k. so gesehen, wenn man die Kinder kennt, dann weiß man mehr, wie gesagt, ich kannte ihn von mehrmaligen Begegnungen und da war er immer ein netter Mensch.

Aber es stimmt, es gibt fast immer zumindest zwei Seiten und Familie ist wieder ganz was anderes als eine lose Bekanntschaft.

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von soschautsaus
Samui
11. 06. 2022 15:57
Antworte auf  soschautsaus

Aber wirklich 👍😃

ManFromEarth
11. 06. 2022 13:31

i.V. der heutige Tierartikel: -die können fliegen, zumindest wenn keiner zuschaut
https://mfe.webhop.me/umwelt-natur/tiere/salamander-kann-fliegen/

Samui
11. 06. 2022 12:12

Die Frau Rohrer.. die grosse Dame des öster. Journalismus.
Viel mehr von ihrem Kaliber sollte es geben.

criticalmind
11. 06. 2022 17:18
Antworte auf  Samui

rohrer for präsident(in) 🙂

soschautsaus
11. 06. 2022 15:43
Antworte auf  Samui

Ja, das würde Österreich gut tun, wenn es mehr von ihrem Kaliber geben würde. Sie hat uns damals schon gesagt, die Buberl und Mäderl könnens nicht, nur haben halt viele nicht drauf gehört.

Samui
11. 06. 2022 16:02
Antworte auf  soschautsaus

Dumme Menschen sind immer schon leicht zu überzeugen gewesen .
Da war der fesche Finanzminister , wo viele ganz verzückt waren.
Da war der Bumsti der ja so ehrlich ganz nah bei den Menschen war.
Dann kam die Lavendel Holzpuppe und viele kauften sich türkise T Shirts und glauben immer noch er wäre ein Vater.
Soo sind ganz viele in Österreich…leider.

criticalmind
12. 06. 2022 9:15
Antworte auf  Samui

Dafür verteidigen die grünen Sektenjünger ihre Indoktrination mit Fanatismus…
“Unseren Hass könnt ihr haben” gefühlt auch gegen Impfkritiker.

Bastelfan
12. 06. 2022 8:38
Antworte auf  Samui

Zuerst war der jörgl, das urahnl der populisten

soschautsaus
11. 06. 2022 18:30
Antworte auf  Samui

Da hast recht. Traurig aber ist so, vielen ist die Verpackung wichtigerer als der Inhalt 🙁

accurate_pineapple
12. 06. 2022 9:06
Antworte auf  soschautsaus

Es sind leider zu viele aussen hui, innen pfui.

RLoecker
11. 06. 2022 11:54

Und es werden bei den nächsten Wahlen sicher wieder genug Mitbürger ihr Kreuzerl bei der ÖVP machen, weil das halt die Partei derer ist, die bestimmen, welcher Futternapf gefüllt wird und welcher nicht.

Bastelfan
12. 06. 2022 8:41
Antworte auf  RLoecker

Siehe baden-traiskirchen:
Die braven badener schwarzwähler werden mit ei em 3. gym belohnt.
Die pösen traiskirchener (18.000 ew) werden für ihr rotes wahlverhalten bestraft: kein einziges gym.

Kritiker123
11. 06. 2022 11:40

Dabei ist der größte Brocken der Günstlingswirtschaft durch die ÖVP
noch nicht einmal ansatzweise durchleuchtet. Ich befürchte, nachdem die Vergabe freihändig über ÖVP Ministerien und die ÖVP Wirtschaftkammer unter Ausschluß jeder Kontrollmöglickeit erfolgte, dass in diesem Bereich hunderte Millionen durch unberechtigte Überförderungen dem Staat entzogen (gestohlen?) wurden.

Dass so eine Vorgangsweise bei der Vergabe von zig Milliarden Steuergeldern überhaupt möglich ist, bestätigt die internationale Herabstufung Österreichs zur Wahldemokratie.

Es ist unglaublich und äußerst bedenklich, wie selbstgefällig und autoritär diese Regierung vorgeht. Unser Staat ist zum Selbstbedienungladen für eine Partei verkommen!

Bastelfan
12. 06. 2022 8:42
Antworte auf  Kritiker123

Und das ärgste: der ogh hatte nichts dagegen
Die nöchste regierung hat einiges zum durchleuchten