Durstig nach patriotischem Cafe:

Rechtsaußen-Zornbinkel Sellner macht sich im Netz zum Affen

Identitären-Wüterich Martin Sellner will unbedingt Kaffee trinken gehen. Nach dem letzten unglücklichen Versuch scheiterte er zunächst an den Öffnungszeiten.

Wien, 22. Juni 2022 | Weil ihm eine Person in der Meierei Diglas im Wiener Türkenschanzpark laut Eigenangaben mitteilte, dass er „nicht mehr willkommen“ sei, schmiedete Identitären-Haudegen Martin Sellner einen Plan: Er wolle am Montag, den 27. Juni, noch einmal in der Meierei vorstellig werden, um zu überprüfen, ob das Diglas tatsächlich, wie er schreibt, „Kein Cafe für Patrioten“ (sic) sei.

Aufmarsch am Ruhetag

Dazu versuchte Sellner per Telegram einige „Zeugen“ zu mobilisieren, die ihn zum Ort seiner Schmach begleiten würden, um ihm beim Trinken einer Melange beizuwohnen. Dass er sich dafür genau einen Montag aussuchte, sorgte für Lacher im Netz. An diesem Tag hat die Meierei Diglas nämlich seine Pforten gar nicht geöffnet.

Laut Informationsstand von ZackZack wurde übrigens kein Hausverbot ausgesprochen.

Plan nicht verworfen

Doch der Zorn dürfte bei Sellner bei weitem noch nicht verflogen sein. Er schwört auf Rache und will laut Telegram nun am Donnerstag, den 30. Juni, umringt von einigen „Zeugen“ dort einen Kaffee trinken. Der „patriotische“ Kampf um die Melange hat erst begonnen.

(dp)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

18 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
fringe minority
23. 06. 2022 19:49

Dieser Artikel stellt einen neuen Abstieg in Richtung unterirdisches Der Standard Niveau dar. Offenbar ist es für die Woke community die Neue Normalität Menschen die man nicht mag wo immer es geht auszugrenzen und lächerlich zu machen. Ich teile die Inhalte und politischen Ansichten Sellners auch nicht, das gibt aber noch lange niemandem das Recht ihn so zu behandeln.
Es ist genau diese kranke Form von Ideologie die das Wesen dieses abartigen neuen Faschismus ist, Unrecht wird zu Recht wenn es wen trifft den man nicht mag, so funktioniert diese kranke Linke Gemeinschaft, von der ich mich die letzten Jahre einfach nur noch mit Entsetzen abgrenzen und abwenden muß. Es ist schockierend wie die Linke immer tiefer in einen neuen kranken Faschismus kippt, und sich noch gut dabei vorkommt.
Sehr empfehlenswertes Interview, so geht man respektvoll mit anderen Meinungen um:
https://www.youtube.com/watch?v=yblzxhzMGEQ

nikita
23. 06. 2022 1:01

Sellerie, weißt du nicht, daß die Türken den Kaffee nach Österreich gebracht haben?
Du solltest dich auf Most konzentrieren, das wäre Patriotismus. Ach ja, nicht vergessen, das Kipferl kommt auch aus der Türkei, aber manchmal ist auch Vollmond.

Sessa40
22. 06. 2022 19:35

Wenn DAS die Aufreger von PP sind wäre es besser ZackZack einzustampfen.

hr.lehmann
22. 06. 2022 20:44
Antworte auf  Sessa40

Wurde jetzt aber nicht als Aufregerthema verkauft. Mehr als skurile Randgeschichte. Aber dass es den Rechtsauslegern nicht gefällt dass man sich über Sellner lustig macht kann ich ansatzweise nachvollziehen. Handelt es sich ja um einen Hoffnungsträger für Leute die der Meinung sind dass Rechtsradikale aktuell zu wenig Gehör und Akzeptanz finden.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von hr.lehmann
Oarscherkoarl
22. 06. 2022 20:21
Antworte auf  Sessa40

Man darf Dummheit nicht mit Aufreger verwechseln.

Friede
22. 06. 2022 18:11

Finds nicht gut, dass die miese Kröte mediale Aufmerksamkeit bekommt. Schlimm genug, dass er sie auf social media bekommt…..

John Wick
22. 06. 2022 16:33

Gut gespielt Meierei Diglas. Gut gespielt.

Spaß beiseite.
Etwas merkwürdig ist dieser Artikel schon. Wieso verfolgt man eine Privatperson? Gerade in diesem Fall gibt man hier ja der sogenannten Gegenseite Plattform. Da wär mir eine Story übern Marco Pogo lieber.

Negativity Focus=Verliererdenken
Positivity Focus=Schlüssel zur Mentalen Stärke

Bigmouth
22. 06. 2022 16:23

Die hellste Kerze auf der Torte dürfte der echt nicht sein. Hat der nicht vor ein paar Jahren bei einer Zeugenaussage in einer Gerichtsverhandlung in Deutschland so einen Holler dahergeredet, daß es seinen eigenen Leuten schon ziemlich peinlich war?

hr.lehmann
22. 06. 2022 18:38
Antworte auf  Bigmouth

Seine Auftritte bei den “patriotischen” Covid – Demos waren auch nicht gerade von Intelligenz gesegnet, doch da ist es auf Grund der “starken Konkurrenz”, nicht so aufgfallen.

FritziBerry.Finn
22. 06. 2022 15:34

Das ein guter Teil der patriotischen Vollhonks nicht gerade mit Intelligenz gesegbet ist wird immer deutlicher. Und ausgerechnet patriotischen Kaffee? Wo wird dieser denn in Österreich angebaut würde mich mal interessieren. Denn Kaffee schlürfen ist sowas von unpatriotisch, da der meiste aus südlichen Gefilden nach Europa verfrachtet wird. Soll der Sellerie oder wie der Vogel heisst doch lieber ein patriotisches Wasser schlürfn.
Und noch ein heisser Tip: Recherchiere vor dem Ankündigen deiner Schwachsinnsaktionen die Öffnungszeiten oder bist du dafür zu deppat?

The_late_Thag_Simmons
22. 06. 2022 14:02

Diese Person hat anscheinend ein besonderes Talent für peinliche Auftritte. Eine meine Lieblingsszenen ist die hier:

https://www.youtube.com/watch?v=Zobqmyjm9nE

hr.lehmann
22. 06. 2022 21:00

Schon allein dass dieses Video den Weg ins YouTube gfunden hat zeugt davon dass er nicht alle Tassen im Schrank hat.

The_late_Thag_Simmons
23. 06. 2022 12:03
Antworte auf  hr.lehmann

Solche kurze Szenen haben die Eigenschaft, lange im Netz herumzugeistern. Diese war aber Teil einer ORF-Dokumentation über “Die neuen Rechten”.
Für Interessierte gibt’s hier den Link zur ganzen “Am Schauplatz”-Folge:

https://www.youtube.com/watch?v=VoCOOTg2WqA

baer
22. 06. 2022 14:12

Da weis ich jetzt nicht ob ich lachen oder weinen soll. Lachen weils dämlicher kaum noch geht als das was Sellner hier tut und weinen weils so widerwärtig ist gerade einen Kriegsflüchtling aus Syrien so anzusprechen. Echt idiotär dieser Sellner und verzichtbar.

The_late_Thag_Simmons
22. 06. 2022 15:10
Antworte auf  baer

Diese Szene ist eh weder zum Lachen noch zum Weinen – aber sie zeigt meiner Meinung nach den Charakter Sellners (und vermutlich vieler anderer in dieser Bewegung) sehr gut.

nikita
23. 06. 2022 0:49

👌

hagerhard
22. 06. 2022 13:53

da passt dann ja wohl die bezeichnung “idiotäre” wie die faust aufs berühmte aug.

das ist jetzt zwar lustig, aber leider sind die nicht ganz so harmlos.
eine recherche:

https://www.hagerhard.at/blog/2018/01/martin-sellner-co-eine-recherche/

hr.lehmann
23. 06. 2022 9:23
Antworte auf  hagerhard

Was uns trotz diesem, leider sehr wirklichen, Albtraum Genugtuung verschafft ist der Absturz des Bitcoin . Auch dass den rechtsradikalen Kräften auf allen Kontinenten, auch Trump, der Ukrainekrieg nicht wirklich entgegenkommt. Auch Covid war für sie nicht ideal, auch wenn sie aus ihrer Sicht das Beste draus gemacht haben.