Impfpflicht steht offenbar komplett vor dem Aus

Angekündigt, beschlossen, mehrmals verschoben und jetzt ganz abgeschafft? Es scheint so, dass die Regierung die Impfpflicht am Donnerstag komplett begraben wird. Mehrere Abgeordnete bestätigten bereits diesbezügliche Medienberichte.

Wien, 23. Juni 2022 | Während Österreich derzeit in die nächste Infektionswelle eintaucht, dürfte die türkis-grüne Bundesregierung die komplette Abschaffung der Impfpflicht anpeilen. Laut einer Meldung des “Standard” bestätigten mehrere Abgeordnete Verhandlungen über das Aus der Regelung. Noch am heutigen Donnerstag soll demnach die Entscheidung verkündet werden. Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) und ÖVP-Klubobmann August Wöginger laden dazu am Donnerstag um 14 Uhr zu einer Pressekonferenz ein.

Die Impfpflicht ist aktuell zwar via Gesetz verankert, aber per Verordnung ausgesetzt – und zwar bis zum 31. August. Dann müsste eigentlich die installierte Kommission neuerlich die Lage beurteilen. Im Raum steht laut Informationen der APA aber nun, dass das Impfpflicht-Gesetz – das bis Ende 2024 gilt – selbst geändert bzw. abgeschafft werden könnte.

Expertenkommission wusste von nichts

In der vierköpfigen Expertenkommission, die die Regierung zur Beratung in Sachen Impfpflicht eingerichtet hat, wusste man am Donnerstagvormittag noch nichts von einer kompletten Abschaffung. “Ich habe davon überhaupt nichts gehört”, so Impf-Experte Herwig Kollaritsch auf APA-Anfrage. Eine Abschaffung wäre aus seiner Sicht allerdings auch nicht problematisch.

Aufgabe der Kommission sei es gewesen, zu bewerten, ob aus medizinischer und verfassungsrechtlicher Sicht eine allgemeine Impfpflicht notwendig ist. In ihrem letzten Bericht Ende Mai war die Kommission zum Schluss gekommen, dass diese derzeit nicht angemessen sei. Die Entscheidung liege dann bei der Politik.

Impfpflicht wird zur Farce

Die Impfpflicht sei ein “Werkzeugkoffer”, den man immer, wenn man ihn brauche, zur Hilfe hervorholen könne. Diesen dürfte man jetzt anscheinend gar nicht mehr brauchen. Es war ein ewiges Hin und Her mit dem verpflichtenden Stich. Nach der großen Ankündigung, damals noch unter Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein, wurde die Impfpflicht tatsächlich beschlossen. Um infolge dann wieder zwei Mal ausgesetzt zu werden, nachdem die Impfpflichtkommission so entschieden hat.

In einem Bericht des “Standard” mutmaßt man, dass der Zeitpunkt ergibt insofern Sinn ergebe, als dass das Gesetz noch vor der Sommerpause des Nationalrats abgeschafft werden könnte. Das merkte auch die FPÖ, die das Ende der Impfpflicht bereits als “einen Erfolg für die Freiheit” feiert, in einer ersten Reaktion an.

Zahlen steigen weiter

Währenddessen klettern die Zahlen weiter nach oben. Am Donnerstag wurden österreichweit 9.528 neue Fälle verzeichnet. Fünf weitere Menschen, die mit Corona infiziert waren, starben. Nahmen auf den Intensivstationen in den letzten 24 Stunden die Patienten um sieben Personen ab, verzeichnet man auf den Normalstationen einen Anstieg um 16 Patienten.

Das Nationale Impfgremium berät aktuell darüber, ob der vierte Stich für alle nicht doch schon früher notwendig werden könnte. Experten wie der Komplexitätsforscher Peter Klimek rechnen in einem PULS24-Interview im Sommer mit 30.000 Neuinfektionen am Tag.

(mst/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

197 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
ManFromEarth
24. 06. 2022 23:10
Antworte auf  nikita

👍 Danke!

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 12:34

Und eines auch noch: Diese Pandemie hat gezeigt, dass der Mantel bei vielen Ärzten und Ärztinnen um ein Vielfaches weißer ist als die Weste. Ich habe mittlerweile nahezu alles Vertrauen in und alle Achtung vor diesem Berufsstand verloren. Mit wenigen Ausnahmen ein geldgieriges, skrupelloses Pack, nichts weiter.

Chronofly
24. 06. 2022 20:37
Antworte auf  Herbstzeitlose

So pauschal würde ich es nicht sein, aber es ist richtig, dass ein großer Teil der Ärzteschaft sich von Propaganda und später von Profitgier (Impfungen wurden in vielen Ländern extrem hoch bezahlt) treiben haben lassen, und jedenfalls den ärztlichen Codex auf’s schlimmste verletzt haben.
Die Ärztekammern haben in vielen Ländern mit totalitären und existenzbedrohenden Maßnahmen dafür gesorgt, dass die Ärzte die wissen was läuft den Mund halten, aus Angst alles zu verlieren.
Die Verantwortlichen in den Ärztekammern die sich daran beteiligt haben gehört der Prozeß gemacht, das war vermutlich das größte Verbrechen der letzten 70 Jahre. Man hat sich nicht nur kaufen lassen, man hat Wissenschaft mit Füßen getreten, und jeden mit Füßen getreten der versucht ernsthafte Wissenschaft zu machen, soferne das Ergebnis nicht den politisch gewollten Inhalten entspricht…. also der übrliche Masken helfen Dreck, und die Impfung rettet uns Dreck

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 12:27

Sehr langsam zum Mitschreiben: Tragt – die – Trichter – bis – an – euer – Lebensende – im – Gesicht.
Lasst – euch – mit – dem – Gen-Sud – vollspritzen – , bis – er – euch – aus – allen – sieben – Löchern – quillt -, aber – lasst – all – diejenigen – , welche – das – nicht – wollen -, damit – in – Ruhe!
Ka – piert?

Surfer
24. 06. 2022 11:57

https://www.derstandard.at/story/2000136851578/ama-mastbetrieb-im-bezirk-korneuburg-wegen-missstaenden-gesperrt

Die nächste Rauchbombe…

Sie weiẞen darauf hin das 2023….was für erbärmliche Lulus…

Reini1118
24. 06. 2022 11:37

Die nächste Hürde wäre die EU ! Der Verein gibt uns den Rest. Die nehmen uns aus wie eine Weihnachtsgans !

Schoerky
24. 06. 2022 11:36

Sie sind nur dem VfGH zuvorgekommen.

Hubs
24. 06. 2022 14:49
Antworte auf  Schoerky

Im VfGH sitzen hauptsächlich von der ÖVP gesteuerte Marionetten. Davor brauchen diese Volkstreter keine Angst haben, der Hauptgrund ist die Angst vor der selbstdenkenden Bevölkerung.

Reini1118
24. 06. 2022 11:33

Dieser Herumrederei um den heißen Brei mit eingeflochtener Ukrai e, Öl, Gas und Benzinangstmache
Haben das Vertrauen in Rauch nicht gestärkt. Im Gegenteil, ich denke da kommt noch einiges an Diskriminierung für die Ungeimpften .Und das sind Millionen…..

hr.lehmann
24. 06. 2022 11:07

Au weh, keine guten Nachrichten für die MfG.

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 12:28
Antworte auf  hr.lehmann

Irrtum, Herr Flehmann, Irrtum…

soschautsaus
24. 06. 2022 11:17
Antworte auf  hr.lehmann

Angeblich sind sie schon unter 4 %, die Richtung passt.

dieWahrheitistvielmehr..
24. 06. 2022 10:33

Gut so! Ein vernünftiger Mensch kann Nutzen und Risken selbst abwägen und entscheidet sich allenfalls selbst für die Impfung. Allerdings, der Grossteil der Bevölkerung scheint diese Vernunft nicht zu haben, so wie andauernd unreflektiert dem Mainstream hinterhergelaufen wird.

Hubs
24. 06. 2022 21:08

Man liest ja hier im Forum wie viele fanatisch auf diese Genmanipulation und Masken schwören! Jeder der sich das Recht herausnimmt und dagegen schreibt, wird beschimpft, lächerlich gemacht, gemobbt usw.

Fredi04
24. 06. 2022 9:21

Es gibt keine Studie welche beweist dass eine Corona Impfung vor Ansteckung schützt. Einige Infektionszahlen in diversen Ländern lassen vermuten dass eine höher Impfquote höher Infektionszahlen ergaben. Hoffentlich berücksichtigt die Regierung diese Tatsachen und verordnet nicht wieder unnötige Beschränkungen wie in der Vergangenheit.

Unbekannt
24. 06. 2022 10:18
Antworte auf  Fredi04

Pfizer selbst hat in seinen Studien angegeben, dass COVID eine der unzähligen Nebenwirkungen ist. Das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen. Die “lebensrettende Impfung” gegen eine Krankheit verursacht genau diese (gut, wer sich die Mechanismen mal erklären lässt, versteht auch warum). Muss man sich ja nur unsere Politiker ansehen, brav x-Mal “geimpft” und immer wieder positiv getestet. So geht Impfung. Dass diese dann behaupten, sie hätten nur deswegen “leichte” Verläufe, ist Voodoo-Wissenschaft, oder eben einfach der Glaube an den heiligen Gral.

accurate_pineapple
24. 06. 2022 10:33
Antworte auf  Unbekannt

Nicht geimpft und gehöre zu Hochrisiko Gruppe und hatte einen sehr leichten Verlauf (1 Tag Fieber bis 38° und 1 Tag Gelenksschmerzen)………

Andi_H
24. 06. 2022 9:16

Könnte es sein, dass dieser Rückzug vom Impfzwang was damit zu tun hat, dass fast täglich Studien auftauchen die nun die schweren Impfschäden thematisieren und inzwischen etliche der Impfopfer die es bekanntlich gar nicht gibt in Deutschland in Mainstream Talkshows auftauchen?

Aber nein, das kann nicht sein, Faktenchecker erklären uns ja bekanntlich im Stundentakt dass Masken vor 95% vor Corona schützen, keinerlei Nebenwirkungen haben, es keine Impfschäden gibt, und wir ohne Impfung bereits seit Monaten tot sind, also kann das gar nicht sein.

Nach nur zwei Jahren Wahnsinn nun ein zarter Beginn der Zeit des Erwachsens, es wird ein langer, schmerzvoller Weg. Zumindest eine Million Impftote weltweit klagt an. In der Mehrzahl junge gesunde Menschen zwischen 5 und 50 Jahren, also die Gruppe die sich niemals hätte impfen lassen sollen, da ganz offensichtlich ein negatives Risiko Nutzen Verhältnis bestand. Jeder Insider wußte das, die Politik wollte es anders, es ist ein Verbrechen!

Schoerky
24. 06. 2022 11:39
Antworte auf  Andi_H

Ich hoffe die werden mal zur Verantwortung gezogen.

Summa summarum
24. 06. 2022 7:13

Short summary: Ischgl alles leiwand,
Pandemiemanagement der Reg vom 1.Tag an Panikmache durch Kurz mit 100.000 prognostizierten Toten und jeder wird jmd kennen, d verstorben ist. Unzählige personelle Änderungen in den unzähligen Kommissionen, Totalverhau mit der App von Uniqa & Rotem Kreuz, Hygiene Austria Skandal bei Masken, Sputnik Impfstoffe von Kurz bestellt und nun storniert? Impffabrik mit Israel und Finnland populistische Idee von Kurz und Rohrkrepierer, Lockdowns mit glz Schivergnügen, aber Jugendliche zu Hause einsperren, Bundesgärten schließen, Familienfeiern mit der Flex bedrohen, fragwürdige Impfpflicht wg unzähliger anhängiger Verfahren notgedrungen gekippt, da Tirol und NÖ wählen und Angst vor MFG haben, 3 desolate Bundeskanzler 3 verpeilte Gesundheitsminister in 2 Jahren, höchste Frustration und Inflation in Ö, Corona Gelder an Glücksspielkonzerne, während man Kleinbetrieben beim Sterben zusieht. Was machen wir, wenn wir eine Energiekrise hätten? Deckel auf d Topf.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Summa summarum
Hubs
24. 06. 2022 14:54
Antworte auf  Summa summarum

Bitte nicht immer Ischgl und Tirol die Schuld an diesen unfähigen und ferngesteuerten Politmarionetten geben. Das artet in Diskriminierung der unschuldigen Bevölkerung aus.

nikita
24. 06. 2022 8:33
Antworte auf  Summa summarum

👍 es gebe ja noch einiges, aber für eine kurze Zusammenfassung auch schon zu lang, leider. Aber, es ist immer wieder gut, sich vor Augen zu führen, was für Versager, Dilettanten und selbstherrliche Null-Leister unser Land ruinieren.

Summa summarum
24. 06. 2022 8:53
Antworte auf  nikita

Bei diesen Versagern geht mir immer das Temperament durch, zum Glück ist das Zeichenkontingent beim Kommentar beschränkt🙂

demImpfenEntkommen
24. 06. 2022 5:13

Das ist schlimm für alle die sich in die Spritze treiben haben lassen und keine Verbindungen hatten um das Placebo injiziert zu bekommen. Jetzt stehen sie mit der halbierten Lebenserwartung ganz alleine da. Niemand wird sich mehr um eine Heilung kümmern. Nicht einmal den Dank für die Teilnahme am bisher größten pharmakologischen Experiment mit verheerendem Ausgang erhält man, denn die Ärzte kehren die fehlende Aufklärung natürlich lieber unter den Teppich.

CarpeDiem
23. 06. 2022 23:40

wenn ich nur schon so Gestalten wie “Komplexitätsforscher” lese wird mir schlecht. In Schweden wurde von solchen Typen, kurz nach Ausbruch von Corona im Sommer 2020 eine Zahl von 60.000 Toten für Schweden vorhergesagt, SOFERN KEIN LOCKDOWN verordnet wird. Wie wir wissen wurd in Schweden NIE ein Lockdown durchgeführt, die Anzahl der Toten war im Gegenzug bei einem Zehntel der Simulationsforscher, nämlich bei 6.000, und liegt bezogen auf die Einwohnerzahl im Vergleich zu Österreich mit mehreren Lockdowns weit unterhalb.

Was sagt das den Impf- und Maßnahmenfanatikern? Meist gar nichts. Wie die Affen: Ohren zu, Augen zu, Mund zu.

#plötzlichundunerwartet

Unbekannt
24. 06. 2022 10:32
Antworte auf  CarpeDiem

Komplexitätsforscher und Modellrechner sind die Stars der neuen, pseudowissenschaftlichen Weltuntergangsreligionen. Bei uns auch noch abgesegnet durch den VfGH. Jeder Blödmann, der ein paar Tasten drücken kann, darf zum Experten ernannt werden und wenn der dann den Weltuntergang ausrechnet, dürfen dem verhassten Bürger unter dem Jubel aus der steuerfinanzierten Blase der Mediendirnen willkürlich sämtliche Rechte genommen werden. Es spielt offenbar auch keine Rolle, wie oft man daneben liegt, denn “es hätte ja stimmen können”, sinngemäß nach den Richtern an der Freyung.

Chronofly
24. 06. 2022 20:39
Antworte auf  Unbekannt

Du hast völlig recht, die Urteile der Gerichte sind so unfassbar, dass man nur sprachlos den Kopf schüttelt und mit Bestürzung feststellen muß, dass der Rechtsstaat in dem wir aufgewachsen sind nicht mehr existiert.

dude
23. 06. 2022 21:21

ZZ – ihr könnts echt nicht lassen, oder?
“Zahlen steigen weiter” “der 4. Stich”? Hallo gehts noch? WTF???
Ists jetzt eigentlich mal durch daß, zumindest seit Omicron, das Schaden Nutzen Risiko komplett zu Ungunsten der Impfungen läuft?
Lt. einer Kohortenstudie in Schweden (mit über 3,5Mio Teilnehmer!) mußten im Schnitt 767 Personen geimpft werden um eine(!) Infektion zu verhindern (Quelle: The Lancet)
Eine andere Studie ist zum Schluß gekommen daß 218 sog. “Vollimunisierte” nötig wären um 1 Infektion zu verhindern, während es mit einem natürlichen Schutz gerade mal 6,5 braucht (Katar)

Klar wir reden hier von Ansteckung und nicht vom Durchmachen der Krankheit selber, aber hier soll sich halt jeder verdammt nochmal selber informieren und je nach Risikoeinteilung impfen lassen oder eben nicht! Ganz privat, vll. nur grad mal seine Nächsten darüber informierend, wenn überhaupt! Und nicht in sein besch… (un-)Socialmedia-Profil posten ob er nun zu den Guten gehört oder nicht!

Hubs
24. 06. 2022 14:56
Antworte auf  dude

Das ist dem Pilz von der Pilz aufgetragen worden.

dude
23. 06. 2022 21:23
Antworte auf  dude

wens interessiert:
https://www.youtube.com/watch?app=desktop&v=eGUJJIdjVSQ
…Dr. Campbell , einer der wenigen “Neutralen” in diesem Zusammenhang

Sessa40
23. 06. 2022 20:12

Mit dem Ankauf von Masken und Impfstoff wurden bereits Millionen in die Taschen der Besteller gespült, jetzt ziehen die Obergauner die Notbremse.

fringe minority
23. 06. 2022 19:56

Schon blöd wenn jetzt die Krankenkasse zugeben muß, dass sie für 10 x mehr Impfnebenwirkungen aufkommen muss als es offiziell gibt, und selbst die Dümmsten bemerken, dass wiedereinmal die “Verschwörungstheorien” die seit einem Jahr von schweren Impfschäden, vielen Toten und vor allem einer negativen Impfeffizienz sprachen schon wieder recht hatten.
Das was hier passiert ist nicht rational, es ist nur durch gigantische Korruption bei Gesundheits-, Zulassungs- und Aufsichtsbehörden sowie durch ein politisches Totalversagen erklärbar, in dem man jede Form von Kritik gezielt verfolgt hat.
Bhakdi der exakt diese Art von Impfschäden prognostiziert hat wird angeklagt und man versucht sogar ihm seine jahrzehntelangen wissenschaftlichen Leistungen abzuerkennen, während man einem geistig verwahrlostne Lügner wie Lauterbach, der sich hinstellt und sagt “Die Impfung ist sicher und nebenwirkungsfrei” den Hof macht.
All das muß aufgearbeitet werden, viele Menschen sind an den Impfungen gestorben.

Sessa40
23. 06. 2022 19:41

Ein voller Erfolg der FPÖ unter Herbert Kickl !

dude
23. 06. 2022 20:58
Antworte auf  Sessa40

Ah geh – wenn eine Kuh auf der Wiese Gras frisst und dabei “muh” macht ist das auch kein “voller Erfolg”!
Kickl hatte entweder die Möglichkeit auf den Hysterie-Zug aufzuspringen und dabei nichts zu reissen, oder eben das zu machen was er am besten kann: Opposition!
Wäre die Regierung eher moderat bis kritisch mit dem Corona-Komplex umgegangen hätte er diametral anders gehandelt und Panzer (oder Pferde?) auf der Straße für die Einhaltung der Maßnahmen gefordert (o.ä. 😉 )
Nicht auszudenken wies gewesen wäre wenn Ibiza nicht gewesen wäre.

Nichts desto trotz waren seine Oppositions-Reden eher anzuhören als den Stuss den die Türkis-Grüne Unheilskoalition oder auch die Jünger Zero-Covids (Rendis finest) von sich gegeben haben! Was insgesamt einen sehr düsteren Schatten auf unser Land wirft. Dass es im Nachbarland DE ähnlich abgelaufen ist ist dabei absolut kein Trost! Armes Österreich, armes Europa!

amour
23. 06. 2022 22:38
Antworte auf  dude

YMMD!!
Rendis Finest – lach mich vom Stuhl!!

Friede
23. 06. 2022 18:07

Es liegt diese Woche ein wichtiges Volksbegehren auf….Wenn euch was an unserer Demokratie liegt, wie vielfach geäußert, dann macht Gebrauch von eurem Recht auf direkte Demokratie und unterschreibt das Volksbegehren! Geht auch online!

https://www.oesterreich.gv.at/themen/leben_in_oesterreich/buergerbeteiligung___direkte_demokratie/2/Seite.320475.html

soschautsaus
24. 06. 2022 11:11
Antworte auf  Friede

Weisst was, geh einfach auf die Straße, also hinaus ins echte Leben.
Stell Dich hin und warte……………auf den Bus, wo die Leute drinnen sitzen, die das interessiert. Schau wärst in der frischen Luft und vielleicht findest ja wen in dem Bus, den das interessiert und falls ja,dann sag denen noch.

NEUWAGEN!!!!!!

braucht das Land!

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von soschautsaus
maruh
23. 06. 2022 18:52
Antworte auf  Friede

welches meinst von den vielen?

Feyerabend
23. 06. 2022 17:46

Bin positiv überrascht von Johannes Rauch. Wird die Impfpflicht wirklich wieder abgeschafft, werden viele Österreicher*innen befreit aufatmen.

soschautsaus
24. 06. 2022 11:16
Antworte auf  Feyerabend

Nix kapiert ? Dem Rauch und der gesamten Regierung ist es sowas von Latte, ob ihr euch impfen lässt oder nicht. Es geht einzig und alleine darum, daß sie merken, hoppala, uns laufen die Wähler davon, also schaffen wir was ab, was so und anders nicht gekommen wäre.

Es geht denen nicht darum, daß die Impfverweigerer aufatmen können, es geht rein darum, daß sie schauen, wo können wir bei der Wahl doch noch Stimmen hernehmen und nun sagen viele wieder, na ja sind ja eh lieb, die Schwürkisen, also wählen wir sie halt wieder.

Ist das echt so schwer zu kapieren???

Unbekannt
24. 06. 2022 11:23
Antworte auf  soschautsaus

Richtig, nach den Wahlen kommt dann das “Hausverlassen nur mit 1G”. Die staatliche Gewaltanwendung dafür wurde im Epidemiegesetz schon vorbereitet. Es ist nicht mehr weit, bis auf Ungeimpfte und Boosterverweigerer geschossen wird.

Andi_H
24. 06. 2022 9:30
Antworte auf  Feyerabend

Er ist weiter ein Fan der Impfung, und lügt weiter – naiv und vermutlich nicht böswillig – in die Kamera und behauptet, die Impfung ist die Lösung, und hilft “ganz ganz sicher” um die Pandemie zu beenden.

Die Pandemie übrigens, die man in den statistischen Daten nichtmal finden würde, und die Pandemie wo an den Maßnahmen weit mehr gestorben sind als an der Erkrankung selbst.

Die unangenehmen Wahrheiten liegen seit vielen Monaten am Tisch, und sie werden langsam aber unaufhaltsam in die Realität einsickern, auch wenn Medien noch so lächerlich versuchen alles abzustreiten. Sind euch die letzten Monate diese immer häufiger auftretenden “Artikel” (sprich Auftragspropaganda) in unzähligen Zeitschriften und Zeitungen aufgefallen, wo so Highlights wie folgt zu finden sind? Und nein, die Beispiele sind kein Witz, das war alles real abgedruckt, fast täglich findet man Schwachsinn wie diesen hier:
*) Zu heftiges Zähneputzen kann Herzmuskelentzündung verursachen
*) rätselhafte Herpesepidemie, ist es der Klimawandel ?
*) Hohe Zahl an Todesfällen bei Sportlern durch lange Trainingspausen
*) Schneeschaufeln führt zu vermehrten Schlaganfällen
*) Forscher sagen Klimawandel erhöht die Zahl an Herzinfarktopfern
*) Immer mehr Jugendliche fallen tot um? Neue Drogen im Spiel ?

Man findet kaum noch Worte wie krank die Welt geworden ist, und es ist eine traurige Tatsache, dass es genug Menschen gibt die das auch noch tatsächlich glauben.

In der Familie eines Freundes haben zwei Familienmitglieder jeweils ca. eine Woche nach der Impfung einen Schlaganfall bekommen, Alter 60 und 40 Jahre, aber der Arzt hat ihn versichert, es ist reiner Zufall und es kann gar nichts mit der Impfung zu tun haben. Der Arzt ist offenbar Hellseher, er wußte das ohne jede weitere Nachforschung und hat jeden Zusammenhang kategorisch ausgeschlossen, die Ärztekammer betet ja brav vor wie man mit solchen Fällen umzugehen hat. Selbstverständlich ist keine Nebenwirkungsmeldung erfolgt, eh klar, alleine das ist schon eine Straftat. Ich versuche die Familie bis für den Ganz zum Rechtsanwalt zu motivieren, bis jetzt erfolglos.

Wie viele es genau sind werden wir nie wissen, aber es sind sehr viele.

Hubs
24. 06. 2022 16:41
Antworte auf  Andi_H

Der “Hausdrachen” in der Familie, die Frau Doktor hat sicher schlagkräftige Argumente für die Impfung. Und als braver Grüner und Ehegatte folgt er den “Ratschlägen” seiner Ihm angetrauten Fachfrau.

Error 404
24. 06. 2022 10:41
Antworte auf  Andi_H

Wenn man die Sterbestatistiken verfolgt, sieht man den rosaroten Elefanten, aber benennen tut man ihn nicht,. Wer will schon seinen Job verlieren, um die bittere Wahrheit zu äußern?

CarpeDiem
23. 06. 2022 23:50
Antworte auf  Feyerabend

“Dank an Rauch” – ernsthaft? Wofür denn? Dafür dass er weiterhin für die Spritzen die Werbetrommel rührt und Leute in die Nebenwirkungen treibt? Wer kennt eigentlich noch niemanden der
a.) Nebenwirkungen durch die Gentherapien hat
b.) trotz 2- oder 3-fach Spikung Corona bekommen hat
c.) trotz 2- oder 3-fach Gentherapie Long-Covid (oder auch Post-Vaccination Syndrom) bekommen hat
d.) trotz 2- oder 3-fach “sog. Impfung” alle paar Wochen in den Krankenstand muss
e.) trotz …. nicht mehr oder nur eingeschränkt dem Sport nachgehen kann
oder
f.) der nach der 1., 2. oder 3. Impfung in der Altersgruppe 20 – 65 Jahre “plötzlich und unerwartet von uns gegangen ist”
und und und.
Nur zum Nachdenken und umhören im direkten Umfeld.

Sessa40
23. 06. 2022 20:10
Antworte auf  Feyerabend

Da kann aber der Schwachkopf Rauch am wenigsten dafür, Dank An die einzige Partei die sich gegen diesen Schwachsinn gestellt hat.

Hubs
24. 06. 2022 15:00
Antworte auf  Sessa40

2 Parteien! MfG Hubs

Sig
23. 06. 2022 17:29

Nicht dass ich ihr groß nachweisen würd, aber alles in allem find ich die Strategien der BR schon extrem “strange”…. Maske ab vor der nächsten Welle, Quarantänepflicht adé,….. meinen die dass sich die Leut im KH selbst versorgen, oder wie?
Die Manöver werden von mal zu mal fahrlässiger!

fringe minority
23. 06. 2022 20:03
Antworte auf  Sig

Die Masken bringen nicht nur keinerlei Hilfe gegen Corona, abgesehen davon, dass es eine übergriffige und totalitäre Maßnahme ist die gewaltige Schäden angerichtet hat, sondern es sieht zunehmend so aus, als ob Maskenträger häufiger erkranken, und eine höhere Wahrscheinlichkeit haben an sonstigen Erkrankungen zu sterben. Kein Wunder, steht ja auch in jeder arbeitsmedizinischen Richtlinie, dass Maskenträger einer stark erhöhten Belastung ausgesetzt sind, es war kriminell diese Maskenpflicht zu verordnen, hier gibt es nichts zu beschönigen, es war und ist ein Verbrechen.
Hier gibt es eine der zahlreichen Studien über Nebenwirkungen von Masken:
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8072811/
Die sozialen Folgewirkungen sind sowieso gewaltig, eine ganze Generation von Kindern wurde dadurch geschädigt, möglicherweise sogar nicht nur sozial, sondern auch in ihrer kindlichen und intellektuellen Entwicklung, auch dazu gibt es bereits mehrere Studien die sehr unschöne Ergebnisse zeigen.
Auch sollte die extrem erhöhte Suizidalität bei Kindern- und Jugendlichen jedem Menschen klar machen, was man weltweit mit dem Maskenwahn angerichtet hat.
Schon interessant wenn sich trotz jahrzehntelang etabliertem wissenschaftlichem Konsens, dass Masken für die Allgemeinheit kontraproduktiv sind, dann in einem Tag alles ändert, und plötzlich rein zufällig am gleichen Tag, trotz gegenteiliger Empfehlung der WHO, weltweites Maskentragen von allen großen Medien verbreitet wird, sicher reiner Zufall, hat absolut nichts mit Lobbyismus und Krisenprofiteuren zu tun, ganz bestimmt nicht.
Und manche “glauben” bis heute daran, dass ihnen die Maske hilft, während Sie ihre Wahrscheinlichkeit Krebs zu bekommen erhöhen, und sich Dreck und Mikroplastik in die Lunge ziehen….. Menschen sind schon ziemlich leicht lenkbar.

accurate_pineapple
24. 06. 2022 10:44
Antworte auf  fringe minority

Ich trage sie auch nicht freiwillig. Seit Pandemiebeginn 9 h jeden tag in der Klink.

Hubs
24. 06. 2022 15:01
Antworte auf  accurate_pineapple

Sind Sie medizinisch untersucht worden, um eine FFP2 Maske trgen zu dürfen?

Feyerabend
23. 06. 2022 17:51
Antworte auf  Sig

Die Maske hat nie was gebracht zur Corona-Bekämpfung. Masken können vor Tröpfcheninfektionen schützen, Corona wird jedoch durch Aerosole übertragen. Quarantänepflicht war auch nicht sehr sinnvoll, da viele in Quarantäne mussten, obwohl sie null Symptome hatten. Man soll das einfach so handhaben wie vor Corona: Wer sich krank fühlt, soll zuhause bleiben, das ist für die Betroffene besser und reduziert auch die Ansteckungen. Zwang ist ungesund. Man sieht die Schäden jetzt vor allem bei den Kindern, von der Wirtschaft mal ganz zu schweigen.

baer
23. 06. 2022 18:59
Antworte auf  Feyerabend

Das stimmt nicht und jeder der mit Infizierten zu tun hat und im med. Bereich arbeitet wird ihnen das sagen. Ich weis auch nicht, warum das immer und immer wieder verbreitet wird. Menschen die im med. Bereich arbeiten sind Fachleute. Oder glauben sie ein Arzt würde stundenlang zum Gaudium eine Maske aufsetzen? Wohl kaum.

fringe minority
23. 06. 2022 20:11
Antworte auf  baer

Lernresistenz ist offenbar deine einzige Stärke. Jemand der nach zwei Jahren Pandmie noch immer das Dümmste aller dummen Argumente zum Maskentragen bringt, zeigt anschaulich wie niedrig der Wissensstand und das Niveau dieser fanatisierten Gruppe von Maßnahmenbefürwortern ist.
Es ist so absurd, dass man es kaum in Worte fassen kann, ich hab einen Screenshot gemacht, das glaubt einem später kein Mensch.

Zum hundersten Mal zu deiner Information. Ärzte tragen keine FFP2 Masken um sich oder Andere vor Viren zu schützen, weil FFP2 Masken keinen nennenswerten Schutz vor Viren bringen, sondern eher eine negative Wirksamkeit bei Viren haben, weil man das Zeug, dass sich im Filter fängt dann immer wieder feucht hält und es sich dort wunderbar vermehrt.
Ärzte tragen Masken weil sie nicht wollen, dass Schuppen oder Hautpartikel in Wunden fallen, aber nicht wegen irgendwelcher Viren, ausser es sind Ärzte die es nicht gelernt haben sich wissenschaftliche Studien anzuschauen und sie zu verstehen, davon tragen nach wie vor ein paar hartnäckig und angstbesetzt Masken.

Abgesehen davon, dass Masken im Krankenhaus oder Pflegebereich grundsätzlich in manchen Fällen Sinn machen können, während sie in der Allgemeinheit einfach nur absurd sind, und neben den desaströsen Umweltaspekten gesundheitlich und sozial großen Schaden anrichten.

Aber ich weiß, das alles wird nichts an deinen sektenartigen Glaubensaussagen ändern, trag dein Leben lang Masken und werde glücklich, aber laß normale Menschen mit deinem Wahn in Ruhe.

Chronofly
24. 06. 2022 20:49
Antworte auf  fringe minority

Laß es gut sein, die versteht es einfach nicht. Ich schätze jeder hier von den normalen Leuten hat ihr das schon zehnmal erklärt, sie kommt immmer wieder mit dem gleichen Geschwafel daher.
Schon sehr traurig wie sich Menschen in Irrationalität und Angst treiben lassen, die wird das wohl nicht mehr los werden.
Vermutlich ist alleine dieser Effekt der Angst der das Immunsyystem schwächt schon gesamt für mehr Tote als Covid selbst verantwortlich.Ständige Angst ist so ziemlich der größte Killer für das Immunsystem.

accurate_pineapple
24. 06. 2022 10:48
Antworte auf  fringe minority

Bei uns in der Klinik ist die Maskenpflicht seit Pandemie beginn für alle verpflichtend, die mit Patienten Kontakt haben.

baer
23. 06. 2022 20:40
Antworte auf  fringe minority

Werter Forumsuser:
1. Bringen sie Beweise für das was sie hier behaupten oder
lassen sie es.
2. Es gibt in diesem Forum Regeln. d. h. wir sind nicht per du
und ihre Beleidigungen können zu einem Ausschluss
aus diesem Forum führen.
3. Sollte es ihnen aus irgendwelchen Gründen nicht möglich
sein obiges zu beherzigen wäre es vielleicht besser sie
würden das Forum verlassen. Die Erfahrungen der letzten 2
Jahre haben nämlich gezeigt, dass ein sinnvoller Austausch
so nicht möglich ist. Besten Dank und guten Abend.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von baer
Error 404
24. 06. 2022 6:15
Antworte auf  baer

Studien einfordern, geliefert bekommen und ignorieren ;-)))

siegmund.berghammer
23. 06. 2022 21:31
Antworte auf  baer

Was jetzt noch gefehlt hat ist die Nazi-Keule. Die kommt meist dann wenn die Argumente ausgehen.
@fringe minority ich bin direkt froh dass es offenbar noch Menschen wie Sie gibt, es gibt im Netz jede Menge Möglichkeiten sich zu informieren. Natürlich muss man die gleichgeschalteten geschmierten Medien und die zahllosen ahnungslosen Dumpfbacken aufblatteln wo immer es geht.

Feyerabend
23. 06. 2022 19:02
Antworte auf  baer

Die Menschen im med. Bereich, die ich kenne, sagen mir das genaue Gegenteil. Und das sind nicht wenige im erweiterten Familienkreis.

baer
23. 06. 2022 19:18
Antworte auf  Feyerabend

Dann haben diese Menschen in ihrem erweiterten Familienkreis leider einen Fehler bei der Anwendung der Maske gemacht auch das kommt sehr häufig vor auch beim Med. Personal.

fringe minority
23. 06. 2022 20:19
Antworte auf  baer

ca. 1000 Studien über Masken, davon 900 klar nein, 90 vielleicht in einem ganz geringen Ausmaß, niedrigster Evidenzgrad, 10 ganz frische Studien mit Hochrechnungen und mathematischen Modellierungen klar positiv. Zu behaupten, dass diese 10 Studien klare Auftragspropaganda sind, ist natürlich eine böse Verschwörungstheorie wie wir wissen.

Aber ganz bestimmt helfen Masken, ganz sicher, wirklich, ganz ganz bestimmt helfen Masken.

Wie ahnungslos und naiv kann man sein? Ich bin immer wieder erstaunt.

Selbst der dümmste anzunehmende User würde normalerweise an den Realdatenvergleichen zwischen Schweden oder anderen Regionen wo es nie Masken gab, und den Ländern wo es strenge Maskenregeln gab klar erkennen, dass diese Masken absolut sinnlos sind. Von Ideologie und Verdrängung geprägte Menschen werden aber jetzt wieder stur behaupten, dass das gar nicht stimmt. Wenn die Ideologie das Denken begrenzt, kommt man mit Argumenten nicht mehr weiter, man hat es mit Menschen zu tun, die tief in ihrem kollektiven Wahnsystem verfangen sind, und die Rückkehr zur Normalität nicht mehr schaffen.
Willst du bis an dein Lebensende mit Lügen und absurden Behauptungen leben? Oder schaffst du es irgendwann dich der Realität zu stellen?

Du bist von der Regierung und ihrer “Experten” angelogen worden, und zwar seit zwei Jahren, es wäre endlich an der Zeit der Wahrheit ins Auge zu sehen.

Hubs
23. 06. 2022 21:15
Antworte auf  fringe minority

Baerchen ist ein hoffnungsloser Fall. Sie trägt wahrscheinlich Tag und Nacht mindestens 3 FFP2 Masken.

baer
23. 06. 2022 21:18
Antworte auf  Hubs

Tja man weis ja nicht was man sich holt. Mit Leuten wie ihnen postet das “Baerchen” sogar mit Maske. 😘

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 17:44
Antworte auf  baer

Sie haben sich längst etwas geholt…irreparabler Schaden…Ihnen hilft keine Maske und keine Impfung…Brr…

Hubs
24. 06. 2022 19:40
Antworte auf  Herbstzeitlose

Die Eltern sind schuld, die haben das arme Kind sicher geschlagen und hungern lassen und vielleicht auch noch mißbraucht.Sarc off.

maruh
23. 06. 2022 18:54
Antworte auf  Feyerabend

also i hab ja ghofft es krepieren mehr damit i billiger an a haus komm

a chance hab i ja no
😁

Feyerabend
23. 06. 2022 18:58
Antworte auf  maruh

Nach Lauterbach und Laer müssten die Ungeimpften eigentlich seit dem Frühling tot sein. Da hab ich aber kürzlich sogar einen beim Schwimmen gesehen. Sachen gibt’s.

maruh
23. 06. 2022 18:59
Antworte auf  Feyerabend

was der piefke sagt is mir doch scheiss egal

ana der an covidl eingehen würd der is jetzt fix ned schwimmen

Friede
23. 06. 2022 18:05
Antworte auf  Feyerabend

Jaaaa, die Maske setzen Pflegende seit Jahrzehnten zwecks der Gaudi auf, wenn sie Menschen versorgen, die an TBC erkrankt sind, odrr anderen hochinfektiösen Erkrankungen…

fringe minority
23. 06. 2022 20:20
Antworte auf  Friede

Zwei Jahre in der Pandemie und so ein dummes Argument, kaum zu fassen wie man noch immer so wenig Ahnung haben kann, aber überzeugt ist von seinem Glauben.

Feyerabend
23. 06. 2022 18:34
Antworte auf  Friede

Corona-Viren mit TBC zu vergleichen, zeugt von grosser Unkenntnis. Was bei TBC Sinn macht, macht aber bei Corona keinen Sinn.

baer
23. 06. 2022 18:54
Antworte auf  Feyerabend

Die Maske schützt. Das kann ich bestätigen. Ich habe es trotz vieler Kontakten mit Erkrankten geschafft mich zwei Jahre lang nicht an zu stecken. Erst als die Omikron Welle kam und die Maskenpflicht am Höhepunkt der Welle abgeschafft wurde (aus welchen Gründen auch immer) habe ich mich auch angesteckt.

Hubs
24. 06. 2022 19:42
Antworte auf  baer

Und mit was haben Sie die “armen” erkrankten angesteckt?

CarpeDiem
23. 06. 2022 23:57
Antworte auf  baer

Ich hab mich trotz fehlender Gentherapie und Masken die ganze Zeit über NICHT angesteckt. Was sagt das jetzt im Vergleich zu ihrer Situation? Gar nichts. Eben. Sie (und ich) sind nicht representativ. Erst der Vergleich ganzer Länder mit ihren Maßnahmen sagt etwas aus. Und da stinken die Länder mit hoher Durchimpfungsrate und fanatischer Maskenregelung sauber ab.
es gibt viele derartiger Vergleiche, eine Studie ist
https://tkp.at/2021/04/14/weltgroesstes-epidemiogie-labor-mehr-infektionen-durch-maskenpflicht/

fringe minority
23. 06. 2022 20:21
Antworte auf  baer

Ist dieses Argument von einem Volksschulkind abgeschrieben?

Entschuldige, aber sowas kann doch ein erwachsener Mensch nicht ernst meinen? Das gibt’s doch überhaupt nicht sowas.

Feyerabend
23. 06. 2022 19:00
Antworte auf  baer

Die Erfahrung einer einzelnen Person sagt nichts über die Wirksamkeit aus. Auf wissenschaftlicher Basis gibt es praktisch keinen Nachweis.

baer
23. 06. 2022 19:05
Antworte auf  Feyerabend

Der gesamte med. Bereich steht hinter der Maskenpflicht. Keiner in diesem Bereich würde ohne Maske zu einem Infizierten gehen. Diese Maske ist ein internationaler med. Standard. Es ist bewiesen das sie schützt. Hören sie auf hier ständig das Gegenteil zu behaupten. Medizinische Standards werden von Fachleuten entwickelt. Die sind nicht auf der Nudelsuppe daher geschwommen, was glauben sie denn? Zweifeln sie auch bei einer Operation an ob das alles so wirkt und richtig ist? Wahnsinn was hier abgeht. Was ist denn mit euch Leuten eigentlich los?

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von baer
Hubs
23. 06. 2022 21:18
Antworte auf  baer

Der gesamte medizinische Bereich steht hinter der Maskenpflicht! Geht es noch blöder oder war das jetzt der Höhepunkt an Verblendung?

baer
23. 06. 2022 21:20
Antworte auf  Hubs

Keiner der bei Verstand ist hätte während der Deltwelle ohne Maske am Patienten gearbeiten. Ein par hirnlose gibts natürlich überall.

fringe minority
23. 06. 2022 20:29
Antworte auf  baer

Du hast doch nicht die geringste Ahnung wovon du sprichst, deine Aussage ist kompletter Unsinn. Du schreibst gebetsmühlenartig seit Monaten immer den gleichen völligen Schwachsinn daher, hier ein paar Worte wie es in der Realität ausschaut.
FFP2 Masken schützen nicht vor Viren, das steht auch klar und deutlich in der Beschreibung drinnen, die die Regierung entfernen hat lassen. FFP2 Masken sind Masken die vor Feinstaub und großen Aerosolen bedingten Schutz bieten. Keine einzige RTC Studie hat je einen Nutzen nachgewiesen, es gibt aber viele Studien die über schwere Nebenwirkungen durch Maskentragen berichten, daher ist auch die Verwendung und Tragezeit streng begrenzt, was durch absurde Coronaregeln aufgehoben wurde, und so weltweit Millionen Menschen schwer geschädigt wurden was sich in erhöhter Sterblichkeit, einer Erhöhung von Krebserkrankungen und vielen anderen Nebeneffekten zeigen wird.

Medizinische Standards werden von Pharmafirmen und im konkreten Fall von Maskenherstellern gemacht, die Maskenpflicht wurde weltweit mit einer gigantischen von Lobbyisten finanzierten Medienkampagen gegen den Willen der WHO eingeführt, die WHO ist erst dann nach Einwurf von Geld umgeschwenkt, hat aber bis heute ausdrücklich vor FFP2 Masken für die Allgemeinheit abgeraten.

Ich weiß nicht ob du ein bezahlter Auftragstroll bist oder das Ernst meinst was du schreibst, dein Stil, deine Ahnungslosigkeit, und die Art wie du offensichtliche Unsinnigkeiten als Wahrheit darstellst ist erschreckend.

Was ist mir dir los, dass du so tief in der Realitätsverweigerung versunken bist?

Es gibt nicht eine einzige seriöse Studie die einen Vorteil von Maskentragen in der allgemeinbevölkerung zeit, nicht mal eine einzige, nichts, absolut nichts! Es gibt nur absurde Propagandapapiere mit Datum nach April 2020 die irgendwelche schwachsinnigen Schutzeffekte aufgrund von völlig absurden Modellrechnungen zeigen, so wie das letzte Propagandapapier der Regierung von vor ein paar Wochen mit einem völlig lächerlichen “95% Schutz gegen Corona”.

So dumm kann man doch bitte gar nicht sein, das ist doch einfach nur noch lächerlich.

Hubs
23. 06. 2022 21:23
Antworte auf  fringe minority

Muss man zum Tragen von FFP2 Masken nicht sogar ärztlich untersucht werden, ob man dafür geeignet ist. Und dann laut Arbeitsschutz die Maske nach 11/2 Stunden abnehmen, die Maske ordnungsgemäß entsorgen, eine halbe Stunde Tragepause machen und dann eine neue, saubere Maske maximal 11/2 Stunden aufsetzen?

Chronofly
24. 06. 2022 21:03
Antworte auf  Hubs

Im Arbeitsrecht der meisten Länder, insbesondere in Deutschland und Österreich ist das Tragen von FFP2 Masken sehr streng geregelt. Jugendliche, Vulnerable und Schwangere sind grundsätzlich davon ausgeschlossen, und der Arbeitgeber muss verpflichtend eine medizinische Beratung anbieten, bei Menschen mit Vorerkrankungen eine Einzelfalluntersuchung und Einzelfallprüfung vornehmen.
Weiters ist die Tragezeit sehr streng begrenzt, es sind Pausen und Höchsttragezeiten vorgeschrieben, und es ist ohne jeden Zweifel klar, dass Masken eine gesundheitliche Belastung darstellen, die man nur dann eingehen soll wenn es ganz konkrete Gründe dafür gibt.

Das Vorschreiben von Masken für die öffentlichkeit ist ein unfassbarer Angriff gewesen, nicht nur auf die Würde des Menschen, sondern auch auf seine psychische und physische Gesundheit.

Vernünftige Menschen fühlen sich unterworfen und entwürdigt, hysterische und angstbesetze Menschen entwickeln nach kurzer Zeit Angstpsychosen und Wahnvorstellungen, sie würden von Menschen ohne Maske bedroht und geschädigt. Bei vielen entsteht auch eine regelrechte Abhängigkeit wie man es sonst nur bei Fetischisten findet.

Die Maskenpflicht ist irgendwo zwischen bizarr, totalitär, lächerlich und absurd einzuordenen. Es ist ein gigantisches Geschäft, die Entcheidungsträger waren viel zu blöd um zu sehen wie sie sich von Lobbyisten und Profiteuren treiben haben lassen. Mit diesen Masken werden unfassbare Summen verdient, viele Politiker und Beamte sind kriminell in dieser Korruption verwickelt, im kleinen und im großen, viele versuchen einfach von dem Irrsinn wirtschaftlich zu profitieren. Die angstbesetzen Maskenfetischisten sind sogar zu dumm das zu sehen und fühlen sich glücklich und geschützt mit Maske.

Es ist schon unglaublich wie tief eine sogenannte moderne Gesellschaft in den Wahnsinn fallen kann.

baer
23. 06. 2022 20:43
Antworte auf  fringe minority

Das Tragen der Masken wird von den Fachleuten empfohlen. Ich denke diese Leute wissen was sie tun. Sollten sie gegenteiliger Meinung sein steht es an ihnen hier die Beweise zu liefern. Also?

Chronofly
24. 06. 2022 21:05
Antworte auf  baer

Nein, das Tragen von Masken wird von Lobbyisten empfohlen, und von dummen Menschen nachgeplappert, die sich meist gut und moralisch überlegen vorkommen.
Kein vernünftiger Mensch wird andere Menschen zwingen Masken zu tragen, sowas machen nur irrationale und totalitäre Persönlichkeiten, es ist was es ist: Zwang und Gewalt.

Hubs
24. 06. 2022 15:03
Antworte auf  baer

Sie Denken? Womit?

siegmund.berghammer
23. 06. 2022 21:36
Antworte auf  baer

“Ich denke diese Leute wissen was sie tun”.

“Ich denke”……Was heißt das wenn Sie denken?

Hubs
24. 06. 2022 15:06
Antworte auf  siegmund.berghammer

Juliane Werding.”Wenn Du denkst Du denkst, dann denkst Du nur Du denkst”. Frau Werding muß beim Singen dieses Textes schon eine Ahnung von Baer gehabt haben.

Feyerabend
23. 06. 2022 19:10
Antworte auf  baer

Sie können ja nur von dem “gesamten” med. Bereich sprechen, der Ihnen zugänglich ist. Das sind vermutlich ein paar Pflegerinnen und zwei, drei Ärzt*innen. Es gibt auch keinen sog. “internationalen med. Standard” zum Maskentragen. Natürlich gibt es Bereiche, wo eine Maske ausgesprochen sinnvoll ist, etwa im OP oder bei TBC macht sogar FFP3 Sinn. Aber eben nicht bei Corona, dort verlaufen die Ansteckungswege ganz anders. Nehmen Sie sich einmal die Zeit und lesen Sie Studien.

baer
23. 06. 2022 19:23
Antworte auf  Feyerabend

Wo sind den diese Studien? Wie die Ansteckung bei Covid 19 erfolgt ist hinlänglich bekannt und daraufhin wurde als med. Standard zur Infektionsverhütung die FFP2 Maske festgelegt. Warum sie hier ständig das Gegenteil behaupten ist mir ein Rätsel. Weil sie eine Verschwörung dahinter wittern? Mit dem Thema haben sich die Infektiologen wirklich hinlänglich befasst. Glauben sie wirklich schlauer zu sein als diese Leute?

Sig
23. 06. 2022 18:48
Antworte auf  Feyerabend

Du, das stimmt nicht. Es macht Sinn….auch beim C-Reizwort…

Feyerabend
23. 06. 2022 18:51
Antworte auf  Sig

Von allen wissenschaftlichen Untersuchungen zum Effekt von Masken gab es nur die einzige frühe Oxford-Studie, die einen kleinen Vorteil erkannte. Dagegen gibt es eine Reihe von gleichwertigen Studien, die das Maskentragen als ineffektiv bezeichneten.

Sig
23. 06. 2022 22:13
Antworte auf  Feyerabend

Das ist bullshit. Ehrlich!

Chronofly
24. 06. 2022 21:09
Antworte auf  Sig

Die mit Abstand überwiegende Mehrzahl der Studien erkennt keinerlei Vorteil des Tragens von Masken für die Allgemeinheit. Es gibt ein paar Studien die behaupten es wäre sinnvoll, es gibt aber keine einzige Studie die auf realen Daten beruht die einen Vorteil zeigen kann.
Einige der höherwertigen Studien die das konkret und zielgerichtet untersucht hatten kamen zum Ergebnis, dass es keinen Vorteil gibt, aber Schäden und unerwünschte Nebenwirkungen auftreten.

Und das wichtigste, selbst wenn die Masken helfen würden, dann rechtfertigt das niemals eine Maskenpflicht, sowas ist überhaupt völlig absurd und zeigt wie wahnsinnig alle geworden sind.

Soll man es meinetwegen empfehlen, aber eine Maskenpflicht ist völlig indiskutabel, es ist ein Gewaltverbrechen und genau so sollte es juristisch auch bewertet werden.

baer
23. 06. 2022 19:12
Antworte auf  Feyerabend

Ja genau. Dann verlinke sie doch einmal diese Studie von der sie behaupten sie gelesen und verstanden zu haben. Und dass sie alle wissenschaftlichen Studien dazu kennen bezweifle ich ohnehin und noch mehr bezweifle ich, dass sie eine Studie auswerten können. Wissen sie was ich glaube? Sie haben ihre Informationen von einer einschlägigen Plattform, stimmts? Eine Internetplattform wo ihnen einer der eigentlich gar nicht vom Fach ist vorgemacht hat er wäre ein Fachmann. Und sie sind drauf reingefallen. Das mit den Tröpfchen und Aerosolen hat sie geoutet.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von baer
Chronofly
24. 06. 2022 21:11
Antworte auf  baer

bitte hör doch auf über Dinge zu sprechen die du nicht verstehst, du stellst doch hier seit Monaten deine peinliche Unwissenheit zur Schau.
Du kannst an die Maske “glauben”, tu das meinetwegen, aber sie hilft trotzdem nicht, und niemand hat das Recht andere zum Tragen von Masken zu zwingen.

Hubs
24. 06. 2022 21:23
Antworte auf  Chronofly

In diesem speziellen Fall ist Hopfen und Malz verloren, da können Sie und Andere mit logischen Argumenten und Tatsachen nichts erreichen. Diese “Frau” ist so “verstrahlt” daß in mir der Verdacht wächst das Pseudonym “Baer” steht entweder für die Frau vom Rauch, vom Pilz oder die JoyPam oder die Beate.

Feyerabend
23. 06. 2022 19:19
Antworte auf  baer

Ich weiss zwar nicht, welche Plattform Sie meinen, daber in dieser aggressiven und untergriffigen Art, mit der Sie glauben persönlich werden zu müssen, weil die Argumente nicht da sind, auf so einer Basis verweigere ich die weitere Unterhaltung mit Ihnen. Meine Tochter ist übrigens Universitätsprofessorin für Mikrobiologie in den USA, daher stammen viele meiner Informationen. Nicht von Plattformen. Aber auf weitere Antworten Ihrerseits verzichte ich hiermit ausdrücklich.

baer
23. 06. 2022 19:24
Antworte auf  Feyerabend

Dann können sie doch eh einige der Studien hier verlinken? Warum tun sie das nicht? Ich hab übrigens auch eine Tante in Amerika.

Hubs
23. 06. 2022 21:25
Antworte auf  baer

Und der Onkel ist Busfahrer.

Feyerabend
23. 06. 2022 19:26
Antworte auf  baer

Jetzt wiederhole ich es halt noch einmal, damit Sie es hoffentlich respektieren: Auf weitere Antworten Ihrerseits verzichte ich hiermit ausdrücklich.

baer
23. 06. 2022 19:36
Antworte auf  Feyerabend

Ich warte immer noch auf die Studien! Es ist nicht besonders verantwortungsbewusst Dinge ins Internet zu stellen entgegen der einschlägigen Med. Empfehlungen ohne triftige, fundierte Gründe dafür zu nennen. Eben z.B. Studien zu verlinken und sie fachmännisch zu kommentieren. So leicht mache ich es ihnen nicht. Entweder sie beweisen ihre Behauptungen oder sie hören auf sie hier zu verbreiten.

fringe minority
23. 06. 2022 20:31
Antworte auf  baer

Du Dumpfbacke nimm endlich zur Kenntnis, dass > 98% Studien der letzten 50 Jahre klar zur Erkenntnis gekommen sind, dass Masken für die Allgemeinbevölkerung kein sinnvolles Mittel zur Pandemiebekämpfung sind, daran hat sich nichts geändert. Die Lügen und Behauptungen der Politik und der von diesen Irren verbreiteten Propagandaapapiere hat sich geändert, aber nicht die Wissenschaft.

baer
23. 06. 2022 20:44
Antworte auf  fringe minority

Auch für sie gelten die Forumsregeln.

Hubs
24. 06. 2022 21:24
Antworte auf  baer

Aha.

Samui
23. 06. 2022 16:12

Mich freut es immer wenn ich recht habe. Ein Schwurbler Forum. 😃
Tobt Euch aus…Ihr Verfolgten, Ihr Verschwörer. Das ist heute Euer Forum.

FSOL9
23. 06. 2022 18:14
Antworte auf  Samui

aber aber Samui bist Beleidigt weil die Gebildeten doch Recht hatten, Herr Schwurbler

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von FSOL9
Samui
23. 06. 2022 18:55
Antworte auf  FSOL9

Welche Gebildeten…..Du?

😃😃😃
Da darfst Dich doch Du nicht dazu rechnen.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Samui
Feyerabend
23. 06. 2022 17:52
Antworte auf  Samui

“Mich freut es immer wenn ich recht habe”. Du hast doch immer Recht oder nicht?

Samui
23. 06. 2022 18:03
Antworte auf  Feyerabend

Meistens…….

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 17:46
Antworte auf  Samui

In deiner Einbildung…

Feyerabend
23. 06. 2022 18:35
Antworte auf  Samui

Nein, immer!

Sig
23. 06. 2022 17:30
Antworte auf  Samui

Wie großzügig, ihr müsst wissen, das Forum ist der Samui ihres und sie erlaubt euch heut zu sagen, was ihr denkt.

soschautsaus
23. 06. 2022 18:29
Antworte auf  Sig

aha

Feyerabend
23. 06. 2022 17:53
Antworte auf  Sig

Ist Samui eine “sie”?

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 17:47
Antworte auf  Feyerabend

Samui ist ein Pensionist im Lackbeutel vor einem Griller auf Mallorca.

Samui
23. 06. 2022 18:04
Antworte auf  Feyerabend

Nur im Kopf von Sig. Ich hab mich ja schon mehrmals geoutet.
Aber was solls……

Hubs
23. 06. 2022 21:26
Antworte auf  Samui

Als Nachtkastl?

Feyerabend
23. 06. 2022 18:35
Antworte auf  Samui

aha

Samui
23. 06. 2022 17:49
Antworte auf  Sig

Uiiii…jetzt hast es mir aber ordentlich gegeben

nikita
23. 06. 2022 16:24
Antworte auf  Samui

Hihi, du kannst es nicht lassen 🤣

Samui
23. 06. 2022 16:40
Antworte auf  nikita

😃🍻
Uiiii….bin scho weg…

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Samui
Herbstzeitlose
23. 06. 2022 15:58

Jessas! Jessas! Jessas! Ist das aber ein schwarzer Tag für alle faschistischen Antifaschisten! Die Austrofaschisten und die grünen Bobos stoßen die Impfpflicht vor die Bundesbahn! Was jetzt? Ebenfalls auf die Geleise? Ins Wasser? Kamerad Hanf? Gemach, gemach! Nehmt davon Abstand und bleibt mir als Lachnummern erhalten. Ich gestehe frank und frei: Ihr würdet mir fehlen!

Feyerabend
23. 06. 2022 17:56
Antworte auf  Herbstzeitlose

Sarah Wagenknecht sagte, die Linken und die Antifaschisten müssen damit aufhören, die Interessen von Pfizer, Gates und Konsorten zu schützen.

accurate_pineapple
24. 06. 2022 11:14
Antworte auf  Feyerabend

Bitte hören sie mit der Aufmerksamkeitssüchtigen auf. Die und ihre Wortmeldungen sind genau so entbehrlich wie ein Kropf.

Hubs
24. 06. 2022 21:25
Antworte auf  accurate_pineapple

Sie hat aber in seh vielen Aussagen vollkommen recht.

maruh
23. 06. 2022 18:58
Antworte auf  Feyerabend

de Wagenknecht sagte …

bwahahaha

Feyerabend
23. 06. 2022 19:04
Antworte auf  maruh

Danke für die inhaltsreiche Antwort.

maruh
23. 06. 2022 20:11
Antworte auf  Feyerabend

mehr braucht ma dazu ned sagen

was de sagt is genauso wichtig wie wenn da kickl was sagt

Hubs
24. 06. 2022 21:27
Antworte auf  maruh

Oder maruh im Forum etwas schreibt, da kann ichden Kopf auch in die Klomuschel stecken.

Error 404
23. 06. 2022 15:02

Diejenigen, die an schwersten Nebenwirkungen leiden, werden wie Aussätzige behandelt! Wie vorhergesagt müssen sie jetzt den Zusammenhang mit der Impfung beweisen, was bei nicht Standard- Nebenwirkungen sehr schwierig ist.

Und die ersten zaghaften Stimmen im Mainstream werden laut, wie konnte das passieren? Wie vorhergesagt!

siegmund.berghammer
23. 06. 2022 14:54

Bei der jetzigen PK von Woody Allen und Gust wurde klar und war schön sichtbar, der Arsch von ÖVP und DabeiInnen ist auf Grundeis. Die Umfragen im tiefsten Keller, die FPÖ im unaufhaltsamen Aufstieg, die MFG ebenso. Jetzt plötzlich entdeckten diese schwarz/grünen Raubritter die gespaltene Gesellschaft, und natürlich auch die vielen betrogenen und durch schwere Impfnebenwirkungen geschädigten Impfjunkies treiben den vier Impffetischisten-Parteien den Angstschweiß auf die Stirn. Da müssen noch viele Menschen ins Häfn, sowohl Politiker, als auch Impfärzte, Ärztekammerpräsidenten, “Experten” und auch Medienmacher. Es gibt noch viel zu tun.

rhizomatic
23. 06. 2022 15:36
Antworte auf  siegmund.berghammer

Weil Sie gerade vom Häfn reden. Haben Sie jetzt endlich Anzeige erstattet?

Sie haben in ihren letzten Kommentaren berichtet, dass Sie Kenntnis darüber besitzen, dass in Österreich im Zuge der COVID-Impfung Menschen mit vergifteten Spritzen ermordet wurden bzw. werden sollen.

Als Mitwissender eines Mordkomplottes sind Sie verpflichtet schnellstmöglich Anzeige zu erstatten, Sie machen sich sonst selbst strafbar (§286 StGB).

Vorausgesetzt natürlich, ihre Berichte entsprechen der Wahrheit.

baer
23. 06. 2022 17:09
Antworte auf  rhizomatic

😂😂😂

Unbekannt
23. 06. 2022 15:53
Antworte auf  rhizomatic

Niemand schreibt von “vergifteten Spritzen”. Eine medizinische Studie der Phase 3 ermöglicht dem Hersteller allerdings die kontinuierliche Veränderung der Zusammensetzung des “Medikamentes”. Dass es keinerlei Qualitätsprüfung in Österreich gibt – das betrifft auch PCR Tests – wurde bereits vor Monaten bestätigt. Da Ärzte von der Ärztekammer unter Druck gesetzt wurden und werden, mögliche Nebenwirkungen zu verschweigen, ist ein Verstoß gegenüber EU-Richtlinien und österreichischen Gesetzen. In einer Phase 3 Studie müssen Verdachtsfälle gemeldet, nicht nachgewiesen oder bewiesen werden. Ärzte, die dem Aufruf der Ärztekammer folgen, verstoßen somit gegen diverse Gesetze.
Abgesehen davon, gibt es bereits einige Anwälte, die da dran sind. Ob in diesen Fällen Anklage erhoben wird, hängt jedoch von der weisungsgebundenen (!!!) Staatsanwaltschaft ab. Dass Obduktionen von diesen abgelehnt werden, und das, obwohl durch die Pathologie-Konferenz (die Möchtegernfaktenchecker jenseits irgendwelcher naturwissenschaftlicher Graduierungen haben sich darüber ja furchtbar mokiert) längst bekannt ist, wonach man suchen muss, sei nur nebenbei erwähnt.

baer
23. 06. 2022 17:14
Antworte auf  Unbekannt

Das stimmt nicht. Jeder dessen Todesursache unklar ist wird in Österreich obduziert schließlich könnte der Betreffende auch ermordet worden sein. Ich frage mich woher sie diesen Unsinn immer haben weil Quellen geben sie ja grundsätzlich nicht an. Sie stellen irgendwelche Behauptungen auf die die Gleichgesinnten zum Geifern bringen, Beweise und Quellen dafür nennen sie allerdings nie. Ist auch nicht nötig angesichts der immer gleichen Personen die jedes Märchen abnicken das sie schreiben. Und diese Pathologiekonferenz von der sie sprechen war eine lächerliche Farce. Ich habe den Schas selber gesehen, da wurden irgendwelche unbekannten Objekte unter dem Mikroskop als Metallsplitter und ähnliche angebliche Verunreinigungen im Impfstoff bezeichnet. In Wirklichkeit war das Dreck auf dem Objektträger des Mikroskops wie Dr. Mark Benecke (Forensiker und Kriminalbiologe) später herausfand sowie ganz normale Ausflockungen des Impfstoffes die durch antrocknen des selben entstehen. Hören sie endlich auf hier mit Sachen um sich zu werfen von denen sie nichts verstehen.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von baer
Feyerabend
23. 06. 2022 18:01
Antworte auf  baer

Es stimmt, dass obduziert wird, wenn die Todesursache unklar ist. Ob sie das ist, hängt aber davon ab, was der Arzt, der zum Toten kommt, auf den Totenschein schreibt.

baer
23. 06. 2022 18:45
Antworte auf  Feyerabend

Ich denke, dass die Ärzte damit sehr verantwortungsvoll umgehen. Die Hausärzte kennen ihre Patienten ohnehin meist langjährig. Bei dieser sogenannten “Pathologiekonferenz” die Forumsuser Unbekannt hier erwähnt, wurden hochbetagte, multimorbide, im Altenheim verstorbene Menschen auf Wunsch der Angehörigen obduziert. In wie weit so etwas überhaupt Sinn macht, sei dahingestellt. Es wurde halt der Versuch unternommen zu beweisen, dass diese Menschen an der Impfung verstorben sind und nicht an ihrem hohen Alter und ihren vielen Krankheiten.

Feyerabend
23. 06. 2022 19:15
Antworte auf  baer

Lassen wir mal die Pathologiekonferenz beiseite. Fakt ist jedoch, dass anfangs der Pandemie das RKI Obduktionen untersagt hat. Das Hamburger Institut für Rechtsmedizin hat sich nicht daran gehalten und die ersten Fälle (gut 40) obduziert. Das Ergebnis ist bekannt.

baer
23. 06. 2022 19:31
Antworte auf  Feyerabend

Dann haben sie aber nicht begriffen warum Obduktionen untersagt wurden. Auch das outet sie als jemand der keine Ahnung hat. Natürlich wurden Obduktionen untersagt aber nicht weil eine Verschwörung dahinter steckt sondern ganz einfach deshalb, weil es sich um einen weitgehend unbekannten Krankheitserreger handelte und erst das Ansteckungsrisiko erhoben werden musste. Das hier das RKI als führendes Institut besonders vorsichtig war versteht sich wohl von selbst. Auch in Italien waren zunächst Obduktionen untersagt. Was Ärzte ebenfalls kritisierten aber nur deshalb weil sie natürlich möglichst schnell die Krankheit verstehen und behandeln wollten. Natürlich obduziert man nicht drauf los wenn eine neue Infektionskrankheit auftaucht und man keine Ahnung hat mit was man sich da potentiell ansteckt.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von baer
ManFromEarth
23. 06. 2022 19:57
Antworte auf  baer

….. diese Empfehlung wurde, dank weiterer Erkenntnissen, nach nichtmal einem Monat wieder aufgehoben….

baer
23. 06. 2022 20:49
Antworte auf  ManFromEarth

Ja, aber dieser Monat hat offenbar ausgereicht um wilde Blüten an Verschwörungstheorien treiben zu lassen. Und ganz ehrlich gesagt ich glaube auch die wenigsten Pathologen waren scharf darauf an den ersten Coronatoten eine Obduktion durchzuführen, verständlich.

ManFromEarth
23. 06. 2022 21:07
Antworte auf  baer

das ist ein “automatisierter” Ablauf bei neuen Infektionskrankheiten, einfach nur um Menschen zu schützen.
Bei Ebola ist es heute auch nur mit sehr hohen Auflagen möglich eine Obduktion durchzuführen….

Samui
23. 06. 2022 17:51
Antworte auf  baer

Was sollte er sonst schreiben?
Seriöse Berichte lehnt er kategorisch ab. Da bleibt nur mehr die eigens erfundene Verschwörung hier zu verbreiten .

rhizomatic
23. 06. 2022 15:14
Antworte auf  siegmund.berghammer

Aber Herr Berghammer,
Sie können doch nicht ihre ehrenwerte Verwandtschaft als “Impfjunkies” bezeichnen!

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von rhizomatic
Samui
23. 06. 2022 14:46

Vorsicht….es könnte sich hier um ein Schwurbler Forum handeln.

FSOL9
23. 06. 2022 18:20
Antworte auf  Samui

mit Samui ist es ein Schwurbler Forum

Kurt Knurrt
23. 06. 2022 16:41
Antworte auf  Samui

Avanti! Avanti! Ab zum Impfen!

Herbstzeitlose
23. 06. 2022 16:07
Antworte auf  Samui

Man hat mir zugetragen, dass du glaubst, mich gebe es nicht mehr. So kann man sich irren! Und nun mach dich auf die Socken ins nächstbeste Impfzelt! Avanti! Avanti! Sie bauen schon ab! Take the Lead out!

Samui
23. 06. 2022 16:09
Antworte auf  Herbstzeitlose

Wer hat Dir das zugetragen?
Muss Dich enttäuschen ich hab das nicht verbreitet

Obwohl………….

Herbstzeitlose
23. 06. 2022 16:11
Antworte auf  Samui

Schreib nicht! Lauf!

nikita
23. 06. 2022 14:55
Antworte auf  Samui

Lass es, die sind heute unter sich😉

Samui
23. 06. 2022 15:03
Antworte auf  nikita

Aha..😉

soschautsaus
23. 06. 2022 15:05
Antworte auf  Samui

Uiiiiiiiii 🙂

ManFromEarth
23. 06. 2022 18:25
Antworte auf  soschautsaus

Uiiiuiiiuiiii!!

Unbekannt
23. 06. 2022 14:15

Nachdem Rauch letztens in einer parlamentarischen Anfrage zugeben musste, dass Ärzte persönlich für Imfpschäden haften, das locker mal 14.000 Euro ausmachen kann, weiters nicht gemeldete Nebenwirkungen dieses Experiments gemäß Gesetzeslage ebenfalls ziemlich teuer kommen können, hat man wohl Bammel bekommen, Aber wer weiß, welche “indirekten Zwangsmaßnahmen” weiterhin bestehen bleiben. Die Ermächtigung beliebige Maßnahmen zu verordnen, bis hin zum staatlichen Zwang, also Gewaltandwendung, stehen ja immer noch im Raum. Vom Unverfassungsgerichtshof pauschal bereits abgesegnet, solange nur irgendein Expertenclown ein Gefahrenrauchzeichen am Horizont erkennen oder per Computerprogramm ausrechnen möchte.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Unbekannt
Hubs
23. 06. 2022 21:31
Antworte auf  Unbekannt

Es wird ja auch am Epedemiegesetz im Hintergrund “gedreht”.

accurate_pineapple
24. 06. 2022 11:23
Antworte auf  Hubs

Gentechnik gesetz wurde auf EU Ebene schon im Hintergrund angepasst. Ebenso die WHO Definition von “Impfung” ……

Hubs
24. 06. 2022 15:11
Antworte auf  accurate_pineapple

Gegen die Gentechnik in Lebensmitteln haben sich die Leute noch gewehrt, aber die Gentherapien in Spritzenform sind jetzt das Evangelium für gewisse Personen.

Kurt Knurrt
23. 06. 2022 13:27

Wir vergessen trotzdem nicht, was geschah. Das gehört alles aufgearbeitet. Ein Corona Ausschuss muss her. Zum Nichtvergessen was da passierte, gibt es die Webseite.

„Ich habe mitgemacht“ – Das Archiv für Corona-Unrecht

https://ich-habe-mitgemacht.at
/

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Kurt Knurrt
Herbstzeitlose
23. 06. 2022 16:03
Antworte auf  Kurt Knurrt

Nicht zu vergessen ist gut! Nicht zu vergessen und nicht zu verzeihen ist besser! Das Gesindel an den Wahlurnen abwatschen, bis ihm die Wangen glühen!

Feyerabend
23. 06. 2022 18:41
Antworte auf  Herbstzeitlose

Und das betrifft leider auch die SPÖ, die bei allem mitgezogen hat. Und die Neos. Die FPÖ kann man dann allerdings wegen der Ausländerfeindlichkeit nicht wählen. Was tun?

nordenberg
23. 06. 2022 20:29
Antworte auf  Feyerabend

ja mir gehts genauso.

Kurt Knurrt
23. 06. 2022 16:45
Antworte auf  Herbstzeitlose

Deshalb nicht nur einen Ausschuss. Sondern wünsche mir, dass gewisse Menschen auch für ihre Untaten zur Rechengeschäft gezogen werden.

nordenberg
23. 06. 2022 15:06
Antworte auf  Kurt Knurrt

sehr gute idee. da wird hoffentlich auch die hetzerei von zz archiviert..

Samui
23. 06. 2022 16:20
Antworte auf  nordenberg

Aha

Hubs
23. 06. 2022 21:32
Antworte auf  Samui

Aha, Ahahaha.

Antiagingwoman
23. 06. 2022 13:42
Antworte auf  Kurt Knurrt

Bin ganz Ihrer Meinung!!

Reini1118
23. 06. 2022 13:23

Höllwart warnt vor dem Problem, dass Scheuch eine Ermächtigung hat uns im Fall ein und wegsperren zu können !! Das wäre auch schlecht !!

Kurt Knurrt
23. 06. 2022 13:29
Antworte auf  Reini1118

Adlerauge, bleib wachsam!

Lojzek
23. 06. 2022 13:09

Genau die Impfpflicht warats …
Die Menschen sind mittlerweile anderweitig im Oarsch daham.

Reini1118
23. 06. 2022 13:09

Allein der Glaube fehlt mir !!
Was passiert mit den Millionen Impfdosen ?? Blauäugig soll man bei dieser Ansage nicht sein !!!

Feyerabend
23. 06. 2022 18:44
Antworte auf  Reini1118

Die werden neu etikettiert und an Entwicklungsländer verschenkt. Der Gegenwert wird dann von der Entwicklungshilfe wieder in Abzug gebracht. So profitieren Pfizer und Moderna auch noch von der Entwicklungshilfe.

Antiagingwoman
23. 06. 2022 13:44
Antworte auf  Reini1118

Die können nicht einmal verschenkt werden, die gehören in den sondermuell, diese entsorgung kostet auch wieder! Ab in den Häfn!!!

Nightwolf
23. 06. 2022 13:08

I dad sogn, jetzt geht erner der orsch auf grundeis, der övb und den grünen…ich frei mi auf di nächste wahl..

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Nightwolf
Antiagingwoman
23. 06. 2022 13:45
Antworte auf  Nightwolf

Ich mich auch, oevp bereits auf Platz 3

Feyerabend
23. 06. 2022 18:45
Antworte auf  Antiagingwoman

Aber die Impfpflicht-Befürworterin Rendi-Wagner auf Platz eins.

baer
23. 06. 2022 18:50
Antworte auf  Feyerabend

Rendi-Wagner hat die Impfpflicht in keinster Weise befürwortet. Sie hat lediglich gesagt, dass sie keinen anderen Ausweg mehr sehe. Glücklich war sie darüber jedenfalls nicht. Bedanken sollte man sich eher bei den Leuten, die mit allen Mitteln versucht haben diese Impfstoffe schlecht zu machen und in ihnen das potentiell Böse und eine Verschwörung zu sehen. Die Dinge im Internet verbreitet haben und immer noch verbreiten die schon längst widerlegt sind.

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 18:25
Antworte auf  baer

Kleiner Tipp: “Kein” ist nicht steigerbar und die Corona-Impfstoffe sind Müll.
Gern geschehen…

CarpeDiem
24. 06. 2022 0:12
Antworte auf  baer

schauen sie eigentlich auf vigiaccess.org, auf VAERS oder ähnlich Datenbanken die Einmeldungen über Nebenwirkungen dieser Gentherapien an? Alleine auf vigiaccess.org, der WHO DB über Impfnebenwirkungen, sind diese unter dem Suchbegriff “Covid-19 vaccine” vom November 2021 mit 2,5 Mio. Einmeldungen (seit Anfang 2021 als mit den Impfkampagnen begonnen wurde) bis aktuell Juni 2022 mit 3,9 Mio. Impfnebenwirkungsmeldungen ein Anstieg von 1,4 Mio in knapp 8 Monaten.
Insbesondere die Anzahl an Toten, die diese Giftspritzen auf dem Gewissen haben (vgl. VAERS-Datenbank), müsst ebei weitem ausreichen diese sogenannten Medikamente sofort vom Markt zu nehmen. Es ist ein Verbrechen das hier abläuft. Um das Kurz-Zitat leicht abzuwandeln: “Es kennt mittlerweile jeder jemanden, der an einer Impfnebenwirkung leidet oder daran verstorben ist – plötzlich und unerwartet”.

Feyerabend
23. 06. 2022 18:55
Antworte auf  baer

Natürlich hat RW die Impfpflicht befürwortet, das abzustreiten ist schlicht eine Lüge. Das kann man mit ORF-Interviews nachhören. Ob sie darüber glücklich war, weiss ich nicht, ist aber sekundär. Sie war jedenfalls bereit, das Menschenrecht auf körperliche Unversehrtheit aufzugeben und sie sagte in einem ORF-Interview zu Armin Wolf sogar, wer sich nachhaltig verweigert, den könne man auch einsperren.

baer
23. 06. 2022 20:57
Antworte auf  Feyerabend

Sie hat die Impfpflicht als letzten Ausweg befürwortet. Aber ein primäres Anliegen war sie ihr nicht. Genauso wie sie für uns alle nicht das Mittel der Wahl war. Dass die Impfpflicht dann doch gekommen ist, dass ist unter anderem auch Menschen zu verdanken die unreflektiert Unsinn über die Impfung verbreitet haben. Oder sich schlicht und einfach nicht an die empfohlenen Maßnahmen gehalten haben und leichtfertig eine Infektion riskiert haben ohne darüber nachzudenken was das für unser Gesundheitssystem bedeutet. Es gibt auch eine Menschenrecht auf Spitalsbehandlung wenn sie hier schon so vollmundig von Menschrechten sprechen. Denken sie darüber nach wie es jenen ergangen ist die monatelang auf ein Spitalsbett warten mussten. Das die Belastung des Pflegepersonals für sie ein Kriterium darstellt das erhoffe ich mir von ihnen sowieso nicht.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von baer
Dissi Dent
23. 06. 2022 13:01

Fast alle Sars-Cov2 infizierten in den Spitälern sind vollständig geimpft, diejenigen, welche das oftmals als verfassungswidrig bezeichnete Impfpflichtgesetz zu verantworten hatten, sind von der politischen Bühne verschwunden und der grüne Pass hat gewaltigen volkswirtschaftlichen Schaden angerichtet. Ganze 10% der DNA-Abstriche wurden entgegen geltendem Datenschutzrecht gespeichert und an der Goldgrube Nr. 3 wird eifrigst an weiteren höchst profitablen Gentherapieen gebastelt, von einer Haftung für etwaige Schäden an der Volksgesundheit will man dort nichts wissen.

Unbekannt
23. 06. 2022 15:10
Antworte auf  Dissi Dent

An der Goldgrube macht man sich dafür stark, medizinische Experimente in Zukunft ganz ohne Studien, also nicht einmal eigene, gerne manipulierte, wie die Vergangenheit zeigt, ans Volk zu bringen. Für den Haftungsauschluss hat übrigens die Flintenuschi mit ihren geschwärzten Verträgen gesorgt. Seit mehr als einem Jahr versuchen EU-Parlamentarier da ran zu kommen. Dass so etwas überhaupt möglich ist, zeigt schon, welche abgehobene Elite sich da in Brüssel satt frisst.

Samui
23. 06. 2022 16:21
Antworte auf  Unbekannt

Aha

Kurt Knurrt
23. 06. 2022 16:46
Antworte auf  Samui

Ja, da staunst!

Samui
23. 06. 2022 18:58
Antworte auf  Kurt Knurrt

Ich staune immer über Blödheit.

Hubs
23. 06. 2022 21:34
Antworte auf  Samui

Wie funktioniert das bei Dir selbst?

John Wick
23. 06. 2022 12:52

Die immer schwerer werdenden zu vertuschenden starken Impfnebenwirkungen, bei Gleichzeitiger Nicht Wirkung der Tupfung machen es den Verantwortlichen immer schwerer für das Impfpflichtgesetz zu argumentieren.

Rücktritt und Neuwahlen sind zu wenig. Die Verantwortlichen gehören zur Kassa gebeten und ein für alle Mal Hinter Gitter gebracht.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von John Wick
Antiagingwoman
23. 06. 2022 13:46
Antworte auf  John Wick

Bravo!!!!

FRANK
23. 06. 2022 12:37

Was denn nicht alles vor den bevorstehenden Wahlen möglich ist. Das Volk mit lächerlichen Einmalzahlungen ruhig stellen und die bescheidene Impfpflicht abschaffen. Jeder wird einmal einen Geimpften kennen, der Corona hatte und auch mit schweren Verläufen!! Ich kenne bis heute keinen einzigen Coronatoten aus meinem Umfeld!!! Ich bin die “unsolidarische” Ungeimpfte, die während der “Plandemie” gesund geblieben ist.

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von FRANK
Manfred65
23. 06. 2022 12:37

Zeit wird’s. Jetzt gehört ein Untersuchungsausschuss installiert, der die ganzen Corona-Maßnahmen überprüft. In weiterer Folge gehören die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen, vor allem was sie den Jugendlichen und Senioren angetan haben.