Mann bei Cobra-Einsatz in Kärnten schwer verletzt

Auf einem Kärntner Campingplatz kam es in der Nacht auf Donnerstag zu einem Cobra-Einsatz mit Schüssen. Ein 20-Jähriger hatte sich zuvor in einem WC verschanzt und angegeben, bewaffnet zu sein. Die Umstände sind noch offen.

Keutschach, 23. Juni 2022 | Bei einem Cobra-Einsatz in der Nacht auf Donnerstag in Keutschach (Bezirk Klagenfurt-Land) ist ein 20-jähriger Mann durch zwei Schüsse eines Mitglieds des Einsatzkommandos schwer verletzt worden. Markus Kitz, Sprecher der Staatsanwaltschaft Klagenfurt, bestätigte am Donnerstag eine entsprechende Online-Meldung der “Kleinen Zeitung”. Der Mann ist außer Lebensgefahr, berichtete Kitz.

Tatort: Camping-Toilette

Laut ersten Angaben hatte sich der 20-Jährige kurz nach Mitternacht auf einem Campingplatz in einem WC eingeschlossen und sich mit einer Rasierklinge verletzt. Ein Bekannter des Mannes verständigte die Rettung – der 20-Jährige wollte sich aber nicht behandeln lassen und sagte, dass er eine Schusswaffe dabeihabe. Die Rettungsbesatzung verständigte die Polizei, die die Cobra alarmierte.

Künstlicher Tiefschlaf

“Die Cobra-Beamten haben versucht, ihn zur Aufgabe zu bewegen. Das hat aber scheinbar nicht geklappt, bei dem folgenden Zugriff hat ein Beamter zwei Schüsse abgegeben”, sagte Kitz. Der 20-Jährige wurde in Schulter und Hüfte getroffen. Er wurde ins Krankenhaus gebracht, wo er in künstlichen Tiefschlaf versetzt wurde.

Genauere Angaben gab es vorerst nicht. Auch nicht, ob er als Gast auf dem Campingplatz war. Unklar war am Donnerstag ebenso, ob der 20-Jährige auch wirklich eine Schusswaffe gehabt hatte.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
maruh
23. 06. 2022 19:08

zuerst glaubst es is was schlimmes passiert und dann liest er hockt am heisl und schreit er hat a krochn und wundert sich dann wenn er angschossen wird

😂🤣

Kreg
23. 06. 2022 11:50

zurückgezogen

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Kreg