Sondersitzung zur Teuerung:

Ärger über fehlenden Kanzler, Kritik an Regierungspaket

Es war eine hoch-emotionale Debatte am Donnerstag im Parlament. SPÖ und FPÖ überboten einander an Kritik am Teuerungspaket der Regierung. Ärger herrschte auch über die Abwesenheit Nehammers.

Wien, 23. Juni 2022 | Nur fünf Minuten hat die Sondersitzung im Nationalrat am Donnerstag gedauert, bis sich Herbert Kickl den ersten Ordnungsruf eingehandelt hat. Bevor es um das eigentliche Thema, dem Beschluss des Teuerungspakets der Regierung, ging, stellte der FPÖ-Chef einen Antrag auf „Herbeischaffung des Bundeskanzlers“.

Nehammer „teuerster Flüchtling der Republik“

Karl Nehammer befindet sich derzeit beim EU-Gipfel in Brüssel. Dass der Kanzler dieser Debatte nicht beiwohne, würde die Würde des Hauses verletzen, wetterte Kickl, der eine Unterbrechung der Sitzung forderte, bis „der Brüsseler Edelkomparse“ dem Parlament Rede und Antwort steht.

Nehammer sei der „teuerste Flüchtling dieser Republik“, so der FPÖ-Chef, der dem Kanzler vorwarf, regelmäßig vor dem Parlament zu flüchten. Für beide Ausdrücke setzte es dafür einen Ordnungsruf von Nationalratspräsident Wolfgang Sobotka. Die Antwort von ÖVP-Klubobmann August Wöginger folgte prompt. Kickl solle den Kanzler in Ruhe seine Arbeit in Brüssel machen lassen, stattdessen das Paket im Nationalrat mitbeschließen.

Paket für Rendi-Wagner „halbherzige Symptombekämpfung“

SPÖ-Chefin Pamela Rendi-Wagner teilte Kickls Ansichten in Sachen Nehammer. Man hätte die Sondersitzung an einem Termin ansetzen können, an dem der Kanzler Zeit hat. Dass Nehammer sich der Diskussion zu einem der „wichtigsten innenpolitisch Themen“ nicht stellt, zeige, „dass ihn dieses Thema selbst nicht interessiert“.

So hitzig wie die Debatte angefangen hat, so ging sie auch weiter, als es dann zur Tagesordnung überging. Rendi-Wagner prangerte an, dass kein einziger Preis sinken werde – “nicht einmal um einen Cent”. Es gehe um halbherzige Symptombekämpfung – “mehr Placebo als echte Wirkung”. Gefallen hätte der SPÖ-Chefin etwa, wenn die “ungerechtfertigten Über-Gewinne” der Energieunternehmen abgeschöpft oder die Steuern auf Lebensmittel und Treibstoffe gesenkt würden.

“Preise runter statt Einmalzahlungen!” – die SPÖ machte auf ihre Forderung auch mit einer Schilder-Aktion aufmerksam (Bild: APA)

Kickl poltert gegen Russland-Sanktionen und Ausländer

FPÖ-Fraktionschef Herbert Kickl warf der Regierung fast wortgleich vor, nichts zu tun, um die Preise zu senken. Hauptaugenmerk in seiner Rede richtete der freiheitliche Obmann freilich darauf, die Sanktionen gegen Russland zu verurteilen, die Moskau nicht störten, die aber die Österreicher aufgrund der “Scheinmoral” der Regierung auszubaden hätten.

Was man an Entlastung vorlege, sei wiederum nur “unausgegorenes Stückwerk”. Anliegen war es Kickl auch hervorzuheben, dass ein Teil der Profiteure gar keine Staatsbürger seien.

Wöginger: SPÖ-Vorschläge “Voodoo-Ökonomie”

VP-Klubchef August Wöginger entgegnete, dass die Mineralölsteuer-Senkung in Deutschland ein schlechter Scherz gewesen sei, sei diese beim Konsumenten doch gar nicht angekommen. Die Vorschläge der SPÖ kämen aus der “Voodoo-Ökonomie”. Die Regierung helfe dagegen rasch und zielgerichtet, betonte Wöginger und verwies darauf, was noch bevorstehe wie die Valorisierung von Sozialleistungen wie Familien- und Studienbeihilfe sowie die Abschaffung der “kalten Progression”.

NEOS-Scherak hält Einmalzahlungen für “richtig”

Dass diese kommt, ist NEOS-Klubvize Nikolaus Scherak nicht so sicher, habe sich doch die ÖVP mit dem Wunsch nach einer Verfassungsbestimmung schon wieder eine Hintertür offen gelassen. Zudem will er eine rückwirkende Regelung und dass die “kalte Progression” zur Gänze und nicht nur in Teilen abgeschafft wird. Am Paket stört ihn, dass es zu viele Boni und Gutscheine gebe und mit der Gießkanne ausgeschüttet werden. Als “richtig” bezeichnete Scherak Teuerungsausgleiche und Einmalzahlungen.

Maurer: Abhängigkeit von russischem Gas Hauptgrund für Teuerung

Nicht weniger als 28 Milliarden würden in den kommenden Jahren gegen die Teuerung in die Hand genommen, damit die Menschen mehr zum Leben hätten, pries Grünen Klubobfrau Sigrid Maurer das Paket an. Als einen Hauptgrund für das aktuelle Problem machte sie die Abhängigkeit Österreichs von russischem Gas aus, für die rote Kanzler der Vergangenheit ebenso verantwortlich seien wie Regierungschefs aus der ÖVP und freiheitliche Minister. Bis heute sei es ja noch so, dass FP-Chef Kickl dem “skrupellosen Aggressor” Wladimir Putin auf dem Schoß sitze.

Auch Vizekanzler Kogler und Finanzminister Brunner verteidigten das Paket. Kogler stellte gar nicht in Abrede, dass man sich etwa auch über Mehrwertsteuer-Senkung oder Preisdeckel Gedanken machen kann. Es bestehe dabei aber die Gefahr, “dass nur ein geringer Teil oder gar nichts davon weitergegeben wird”. Es handle sich um ein “faires, ausgewogenes und treffsicheres Paket”, sagte Brunner. Es werde nicht mit der Gießkanne Geld ausgeschüttet, sondern man nehme ganz gezielt auf die einzelnen Bevölkerungs- und Einkommensgruppen Rücksicht.

Einmalzahlungen vor Beschluss

In der Sondersitzung werden unter anderem ein einheitlicher Klimabonus sowie eine zusätzliche Einmalzahlung gegen die Teuerung beschlossen, was gesamt eine Dotation von 500 Euro pro Person ergibt. Zudem gibt es eine Einmalzahlung für Mindestpensionisten, Arbeitslose und Bezieher von Studienbeihilfe in der Höhe von 300 Euro. Ferner ist ein Zuschlag von 180 Euro zur Familienbeihilfe im August geplant. Der Beschluss erfolgt am Ende der Sondersitzung und wird rund um 18 Uhr herum erwartet.

(mst/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

92 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Zwickts_mi
25. 06. 2022 15:09

Was wurde aus den Plänen zu einem Generalstaatsanwalt in Österreich?
Frau Dr. Alma Zadić auf diesen Posten setzen und diese Regierung in die Wüste schicken!
Dann entweder eine Expertenregierung einsetze oder Neuwahlen und vorbei ist mit diesen unsäglichen Zuständen in der Regierung….

Zwickts_mi
25. 06. 2022 14:56

Weshalb sollte der Kanzler anwesend sein?
Er hat ja eh nichts zu sagen… Die anderen Sprechpuppen werden schon die leeren Worthuelsen absondern…

Dealer
25. 06. 2022 8:31

So was hat es wohl nicht einmal bei den Römern gegeben?

mrsmokie
24. 06. 2022 19:59

An den kleine Wögi aus OÖ: Bei den Deitschen ist die Mineralölsteuer angekommen, dort ist nämlich der Benzin bei ca 1.90 und der Diesel bei etwa 2.040 Euro. Stand Vorgestern!

Herbstzeitlose
24. 06. 2022 18:13

Energieknappheit? Angst vor dem Erfrieren? Vizekanzler Kogler kennt die Lösung: Innenheizung!
Ja, ich weiß: Man könnte und sollte sich dem Ganzen ernsthafter widmen. Aber ich muss gestehen: Ich will es nicht mehr. Ich will es ganz einfach nicht mehr…

Herwig
24. 06. 2022 16:53

Wie ahnungslose Schildbürger taumelt unsere Regierung durch diese Zeiten. Ein Trauerspiel. Am Rücken und auf Kosten der Steuerzahler wird ein “Fleckerleppich” aus Hilfe und Förderung zusammen gestöpselt anstatt des Übels an der Wurzel zu packen und per Gesetzt die ganzen “Kriegsgewinner” zur Kassa zu bitten — freilich träfe es da staatsnahe Betriebe auch. Und? Wir leben in Österreich und darüber hinaus offensichtlich in keiner Demokratie mehr. Es regiert ausschließlich der Kapitalismus. Das ist nicht nur bedenklich hinsichtlich der humanitären Haltung die dem Kapitalismus in der Regel fehlt, sondern ganz bestimmt auch bei der Frage nach der sozialen Haltung die wir unserer Gesellschaft gegenüber einnehmen …. Die ÖVP als “Sündenpfuhl” der Kapitalosten gehört als erstes von der Macht weggewählt!!

Unbekannt
24. 06. 2022 15:08

Wir werden von ahnungs- und hilflosen Idioten regiert, denen es wichtiger ist, in der Elitenblase zu gefallen, als für die Bürger zu arbeiten.

Reini1118
24. 06. 2022 8:29

Am besten, er taucht komplett unter, samt der ganzen TG Mannschaft !!

Sig
24. 06. 2022 8:01

Leute, es liegt ein Volksbegehren auf, dass den Rücktritt der Bundesregierung fordert, es ist Eintragungswoche.

In keinem einzigen Medium in Österreich wird davon berichtet!
Auch nicht auf zackzack! Was eine herbe Enttäuschung ist. Zackzack meint wohl, dass sein Daseinszweck eng mit dem Weiterrregieren des Wahnsinnstrupps verknüpft ist!

Das ist ein wirklich kapitaler Irrtum und die Annahme ist auch saugefährlich!

Selbstverständlich hat zackzack eine Daseinsberechtigung, auch wenn wir eine Ampelkoalition haben!!!

Traut euch drüber, gefälligst!

Wenn es so ist, dass zackzack meint “es sich nicht leisten zu können” , dass eine neue Bundesregierung nach Neuwahlen das Ruder übernimmt, DANN hat zackzack keine Daseinsberechtigung, UND NUR DANN!

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Sig
Antiagingwoman
24. 06. 2022 9:13
Antworte auf  Sig

Bitte nicht vergessen, Frau Zadic und ihre Dissertation!!

Wolpertinger
25. 06. 2022 12:16
Antworte auf  Antiagingwoman

Da interessieren mich die mafiösen Strukturen der ÖVP Vorfeldorgansationen viel mehr, Bauern, ÖAAB, Wirtschaft etc. Wer auf ein Festl von denen geht, sponsort so auf Umwegen die Partei.
Welch Wunder das die bei der Kassenpflicht für diese Art Festl damals ausgenommen wurden, man hätte ja kontrollieren können wieviel Geld schwarz eingenommen wird.

Bastelfan
23. 06. 2022 23:13

Der staatsbesuchler vom dienst, unser herr karl

Oarscherkoarl
23. 06. 2022 22:50

Bin ja grad der geilste Katzenbesitzer
Nier meine Katzenkinder- von meiner Tochter…

https://imgur.com/a/vyqNU0C

nikita
24. 06. 2022 8:41
Antworte auf  Oarscherkoarl

😻😻😻

der Beobachter
24. 06. 2022 1:37
Antworte auf  Oarscherkoarl

Lieber Oarscherkoarl, eine Kartäuser und eine Siam, wunderschöne Tiere.
Jeder sollte verpflichtet werden Katzen zu halten, selbige erziehen Menschen zum Besseren…
Es muss heller werden!

Oarscherkoarl
24. 06. 2022 5:37
Antworte auf  der Beobachter

Ach Danke.
Ich sehe die zwei nicht als Kartäuser und Siam. Sondern als zwei ganz liebe Gadsen. Und es stimmt, sie erziehen jeden…

Oarscherkoarl
23. 06. 2022 22:23

Weils mir grad so einfällt.
Was ist eigentlich aus dem Honda- Havelka geworden?

24. 06. 2022 1:36
Antworte auf  Oarscherkoarl

Modert am Friedhof?

Oarscherkoarl
23. 06. 2022 22:10

Brunner.
Das nächste Hundewürstl in der ZIB2.
Es ist nur noch zum schämen

KathibetreuerwennKarlweg
23. 06. 2022 20:49

Verstehe die Aufregung nicht, bin froh dass er weg ist. Party on!!!

23. 06. 2022 20:53

Das sagen Sie!

joefein
23. 06. 2022 18:47

Echt nett, dass der Klubchef einer Partei, die nicht einmal berechnen kann, wieviel sie im letzten Wahlkampf ausgegeben hat, weiß was Voodoo-Ökonomie ist!

DaSchauHer
23. 06. 2022 21:07
Antworte auf  joefein

Wöginger und Voodoo?
Passen gut zusammen.
Wöginger und Ökonomie?
Schlagen sich irgendwie!
(Ausser es geht um seine OÖ-Spezies in der IV- und Wirtschaftsbundmafia – die erklären ihm schon lange sehr bewährt, was ökonmisch ist, und was eher überbewertet vernachlässigbar, für den großen, schnellen Reibach in der “Familie” unrentabel…)

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von DaSchauHer
Feyerabend
23. 06. 2022 20:00
Antworte auf  joefein

Der Blümel hätte es gewusst. Voodoo ist, wenn Berechnungen und Laptops auf unerklärliche Weise verschwinden.

DaSchauHer
23. 06. 2022 20:59
Antworte auf  Feyerabend

… und hätte dabei auch noch Faktor 1000 unterschlagen!!! 😉
(wie bei seiner letzten / einzigen Budgetpräsentation, wo er es vor dem Komma bis auf 3 Nullen genau fast geschafft hätte, passende Zahlen zu verlautbaren…)

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von DaSchauHer
Lojzek
23. 06. 2022 18:45

Der aristokratische Haufen streitet sich zum Schein und tut so als hättns die Medizin …
Aber die Leit bleibn auf der Streckn und rafn weiterhin mim Rotz.
Die verheißene Unterstützung, verhält sich wie ein Blick auf die Sterne.
In der Zwischenzeit gengan sogar Sozialmärkte pleite.
So schaut ‘Unterstützung’ aus dem Elfenbeinturm aus.
Die spün si solang bis ois in die Binsn geht.

Amberg
23. 06. 2022 20:11
Antworte auf  Lojzek

Das die Sozialmärkte pleite gehen interessiert die Vermögenden einen Scheixx. Sie können es sich leisten das weltweit einige viele pro Sekunde verhungern.

Oarscherkoarl
23. 06. 2022 20:42
Antworte auf  Amberg

Ich habe in meiner Wohnnähe zwei Sozialmärkte und die Schlangen vor den Lokalen ist erschreckend.
Aber Hauptsache die d mliche Mikl- Leitner erlklärt dass 3 Ballkleider auch reichen.
Alles Astlöcher erster Güte

Amberg
23. 06. 2022 21:38
Antworte auf  Oarscherkoarl

Das mittlere Einkommen in Ösel-Land ist von 16.000 bis 49.000 Euro platziert. Natürlich lassen sich mit diesem Spielraum viele Spielchen machen.

Amberg
23. 06. 2022 20:56
Antworte auf  Oarscherkoarl

Es ist sowas von “ohne Worte”. Aber auch klar, dass in einer Krise oder einen Krieg sich die Gierigen bereichern und als erstes werden die Sozialleistungen gekürzt, obwohl es mehr bräuchte.
https://tvthek.orf.at/profile/Im-Zentrum/6907623/IM-ZENTRUM-Oesterreich-in-der-Teuerungskrise-welche-Hilfen-sind-gerecht/14139588?meta=suggestion&query=Im%20Zentrum&pos=1
Min 38:22

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Amberg
Amberg
23. 06. 2022 20:35
Antworte auf  Amberg

Die Köppl (ImZentrum) ist für eine Erhöhung der Grundsteuer. Sozusagen soll der Grund noch besser verteilt werden unter dem Vermögenden!
Also bei Min 31:57 hat die Köppl ihren denkenden Zeigefinger auf der Nasenspitze.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Amberg
baer
23. 06. 2022 21:11
Antworte auf  Amberg

Dieser Gedanke geistert schon lange in den Gehirnen von schwarzen Bürgermeistern einkommensschwacher Landgemeinden herum. Ich schätze mal die möchten auch gerne Bürgermeister einer netten kleinen Gemeinde mit 80% Zweitwohnsitzen werden. Anders kann ich mir diese Forderung nicht erklären. Mehr Steuerhoheit für die Gemeinden wäre überhaupt der Supergau. Die Bürger müssten alles bezahlen was die Kapazunder an Gemeinderäten und Bürgermeistern so versauen. Je unfähiger desto höher die Steuern. Bei den derzeitigen Gemeindeabgaben läuft das schon so.

Dealer
23. 06. 2022 18:20

Besser sechs Wochen in Brüssel als sechs Wochen im Krankenstand?

Bastelfan
23. 06. 2022 23:14
Antworte auf  Dealer

Lol.

Lojzek
23. 06. 2022 18:48
Antworte auf  Dealer

Vielleicht soit ma ah alle kollektiv in Krankenstand gehen, dann wird alles gut …

baer
23. 06. 2022 18:31
Antworte auf  Amberg

😁👍

Amberg
23. 06. 2022 19:54
Antworte auf  baer

😁

baer
23. 06. 2022 18:14

Das ganze ist wirklich nur Symptombekämpfung. Was nützt es, wenn man jetzt die Sozialleistungen an die Inflation anpasst, wenn man das die ganze Jahre vorher nicht getan hat. Die realen Einkommen der Menschen sinken seit vielen Jahren. Egal ob es die Sozialleistungen wie Arbeitslosen-, Kinder-, Pflegegeld oder Studienbeihilfe sind oder das Erwerbseinkommen. Das alles hält schon seit Jahren nicht mehr mit der Teuerung mit. Ich weis gar nicht seit wie vielen Jahren schon darauf hingewiesen wird, das z.B. die Reallöhne ständig sinken. Die Pensionisten wurden ohnehin immer mit Wahlzuckerln abgespeist und die unzähligen Steuerreformen brachten auch nie eine echte Erleichterung für die Menschen. Was sie auf der einen Seite dazubekamen wurde ihnen auf der anderen Seite durch Teuerung, höhere Gebühren usw. wieder abgenommen. Die ÖVP gehört raus aus dem Finanzministerium.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von baer
John Wick
24. 06. 2022 14:50
Antworte auf  baer

Sie haben vollkommen recht.

Es ist meiner Meinung nach jedoch besser jetzt zu beginnen als gar nicht.
Außer man macht Nägel mit Köpfen und geht direkt zum kompletten Systemreset.

23. 06. 2022 19:51
Antworte auf  baer

Ceterum censeo factionem populi (ÖVP) delendam esse.

baer
23. 06. 2022 21:13
Antworte auf 

Ich übersetze mal aus dem Stehgreif: Die ÖVP ist eine sch….Populistenpartei.

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von baer
24. 06. 2022 0:57
Antworte auf  baer

Gor ned schlecht… 😉

plot_in
23. 06. 2022 22:31
Antworte auf  baer

Weiters bin ich der Meinung, dass die Volkspartei ausgelöscht werden müsse. 😀

accurate_pineapple
24. 06. 2022 9:50
Antworte auf  plot_in

👍👍👍

Friede
23. 06. 2022 18:02

Wir brauchen Neuwahlen!!!

https://www.oesterreich.gv.at/themen/leben_in_oesterreich/buergerbeteiligung___direkte_demokratie/2/Seite.320475.html

Es liegt ein Volksbegehren auf….das den Rücktritt der Bundesregierung fordert. Es ist Eintragungswoche, worauf warten wir noch? Dass uns unsere Medien dazu auffordern zu unterschreiben????

Nicht mal Zackzack ist das Volksbegehren der Mühe wert, es in einem Artikel zu erwähnen!

Wozu die ganze Aufdeckerei, wenn wir dann dennoch alles so lassen, wie es ist? Da geht ja jede Sinnhaftigkeit flöten!

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Friede
Antiagingwoman
24. 06. 2022 9:15
Antworte auf  Friede

In unserem Bekanntenkreis haben alle unterschrieben!!!

Bastelfan
23. 06. 2022 23:16
Antworte auf  Friede

Sie sind echt etwas ungeduldig.

Sig
24. 06. 2022 7:40
Antworte auf  Bastelfan

Nein, durchaus angebracht, das Verhalten ihr falschen Fünfziger!

24. 06. 2022 15:38
Antworte auf  Sig

Ich lade dich ein, deine Blödheiten anderswo zu promulgieren.

Feyerabend
23. 06. 2022 20:02
Antworte auf  Friede

Solange ein Skandal den nächsten jagt, geht es ZZ gut. Warum daran was ändern?

Antiagingwoman
24. 06. 2022 9:16
Antworte auf  Feyerabend

Fast schaut es so aus!!

Amberg
23. 06. 2022 20:05
Antworte auf  Feyerabend

Ist nur eine Frage. Auf welcher Seite stehst du?

John Wick
24. 06. 2022 14:52
Antworte auf  Amberg

Was bist denn du für einer? (Ironie. Brauchens nicht unbedingt reacten.)

Bastelfan
23. 06. 2022 23:16
Antworte auf  Amberg

Auf der verkehrten

23. 06. 2022 18:07
Antworte auf  Friede

“NEUWAL!!!”

Bastelfan
23. 06. 2022 23:16
Antworte auf 

Es gibt schon wieder wale?

Sig
23. 06. 2022 18:45
Antworte auf 

Lieber O_Unguti, da kannst dich mit Samui auf ein Packl haun, zu zweit bekommts das hin mit dem Rechtschreibung lernen! Ich glaub an euch!

Schulverweis hin oder her, ihr bekommt das hin…

24. 06. 2022 1:32
Antworte auf  Sig

“…mit dem Rechtschreibung lernen!”
Funktioneller Analphabetismus schmerzt sehr, göö?

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Paid Ag Ofni
Amberg
23. 06. 2022 20:03
Antworte auf  Sig

” Ich glaub an euch!”…ich lieg am Boden. Vielleicht sollten sie vorerst bei sich selbst beginnen…

Zuletzt bearbeitet 9 Tage zuvor von Amberg
Samui
23. 06. 2022 17:37

Kogler war nach langer Zeit wieder mal sehr emotional. Hat dem Dressurreiter nichts geschenkt.
Aber aufs SPÖ Bashing hat er natürlich auch nicht vergessen. Leider.
Maurer war einfach grottenschlecht…trotz neuer Frisur.
War scheinbar beim selben Friseur wie Hanger.

Bastelfan
23. 06. 2022 23:20
Antworte auf  Samui

Das nennt man spiegeln.
Die arbeiten mit den billigen tricks.
Schon aufgefallen, dass die köstingerin eine frisur wie ein besen im UA hatte?
Tja, der steuerzahler zahlt den frisör nicht mehr.
Und der bastl wird auch immer schütterer. Selber kann er sich den stirnpepi halt auch nicht einarbeiten.

KathibetreuerwennKarlweg
23. 06. 2022 20:50
Antworte auf  Samui

Hmmm….ist Maurer gar Hanger oder umgekehert…?
Der Verdacht liegt zumindest nahe…

Feyerabend
23. 06. 2022 17:32

ÖVP auf der Flucht. Nehammer flüchtet nach Brüssel, Wallner in den Krankenstand, Platter in den Ruhestand. Wann flüchtet Sobotka?

Bastelfan
23. 06. 2022 23:21
Antworte auf  Feyerabend

Kann man ihnen einen fluchtdoppeldeckerbus zur verfügung stellen?

baer
23. 06. 2022 18:30
Antworte auf  Feyerabend

Der flüchtet doch eh ständig z.B. bei den U-Ausschuss Sitzungen aufs Häusl. Haben sie noch nichts von seinen berühmt/berüchtigten “Hygienepausen” gehört wenns für die ÖVP bei den Befragungen eng wird?

amour
23. 06. 2022 22:18
Antworte auf  baer

*Lach* ja das mit den Hygienepausen macht er „pausenlos“…
Mir (und vielleicht noch irgendwem) ist übrigens aufgefallen – bei der Sitzung als sogar die Dame vom ORF sagte, man wisse jetzt nicht ob er auf die Toilette müsse, oder sich nur die Hände waschen- da hat kurz seinHandy gesummt. Ebenfalls interessant fand ich, das die Kamera genau da von ihm weg in den Saal gefilmt hat – und erst als er aufstand, wieder zu ihm. Ich tippe also mal ins Blaue – er hat eine „wichtige Nachricht“ bekommen🤔..

24. 06. 2022 0:59
Antworte auf  amour

Bemvinda de volta, amor!

Bastelfan
23. 06. 2022 23:22
Antworte auf  amour

Das beste erfährt man eben am häusl.

24. 06. 2022 15:40
Antworte auf  Bastelfan

Deshalb heißt es ja “Latrinengespräche”.

Feyerabend
23. 06. 2022 17:30

Die jetzige Inflation hat schon lange vor dem Krieg angezogen. Hauptursache ist nämlich die Zerstörung oder Unterbrechung der globalen Lieferketten, welche wiederum auf die Lockdowns und andere Corona-Massnahmen zurückzuführen sind. Die Wirtschaft wurde dadurch in vielen Ländern bedenkenlos gegen die Wand gefahren. So eben auch in Österreich. Und mit Hilfe einer Rendi-Wagner, die das alles mitgetragen hat, ja, wäre sie am Ruder gewesen, es vermutlich noch viel radikaler gemacht hätte.

accurate_pineapple
24. 06. 2022 10:06
Antworte auf  Feyerabend

Lt. einer Doku ist vor allem die EZB für die Inflation verantwortlich. Jahrelang massiv Geld drucken und in den Markt pumpen , Schrottpapiere aufkaufen, das rächt sich jetzt. Bezahlen dürfen es die AN , EPU’s, KMU’s. Spekulationen an den Rohstoff Börsen und an der Wallstreet tun das übrige.
Die fossilen Energielieferanten wissen alle, dass ihr Geschäftsmodell ein Auslaufmodell ist. Deswegen wird mit allen Mitteln versucht, soviel Geld wie möglich noch vorher zu lukrieren.
Der Energie Charta Vertrag nützt genau jenen Profiteuren. Wird der Umwelt Schutz mit strengeren Gesetzen gesetzlich fixiert, haben die Energie Lieferanten die Möglichkeit, National Staaten zu verklagen, wenn der Profit bedroht ist.
Das wird noch ‘lustig ‘.

John Wick
24. 06. 2022 14:58
Antworte auf  accurate_pineapple

Bin bei gefühlt bei Ihnen beiden. Argumentativ jedoch nur bei der EZB und Fed Argumentation.

Im Jänner haben hohe EZB Leader öffentlich behauptet es gibt keine Inflation und gleichzeitig Ihre privaten WP veräußert. Kurz darauf kam die Euribor Zinswende mit sinkenden Bösenkursen.
Meines Erachtens ist das ausnutzen von Insiderwissen und gehört Finanzstrafrechtlich sogar verfolgt. Ist jedoch lt. Eu Gesetzen alles komform.

Antiagingwoman
23. 06. 2022 17:17

Ich habe mir die parlamentsdebatte angesehen und finde, dass Herbert Kickl absolut recht hatte was den Herrn Schmehammer betrifft!!

Samui
23. 06. 2022 17:34
Antworte auf  Antiagingwoman

Ja…..aber das wars dann schon. Der Rest seiner Rede, war wie Immer geifernd und sonst nix.

Antiagingwoman
23. 06. 2022 17:53
Antworte auf  Samui

Das sehe ich nicht so, aber es muß auch nicht jedem zusagen, so ist das in einer Demokratie!!

23. 06. 2022 20:58
Antworte auf  Antiagingwoman

Kickl ist ein lupenreiner Demoktat, göns?

Antiagingwoman
24. 06. 2022 9:18
Antworte auf 

Ich habe geschrieben, er hat recht was den schmehammer betrifft, sonst nix!!!!

Bastelfan
23. 06. 2022 23:23
Antworte auf 

Und so ein sympathischer mensch

baer
23. 06. 2022 18:23
Antworte auf  Antiagingwoman

Bitte machen sie bei ihm ein Kreuzerl und verschonen sie uns dann. Die FPÖ kanns nicht und ich weiß nicht, wie oft wir ihr noch Gelegenheit geben sollten uns das zu beweisen. Das letzte Mal ist erst gut drei Jahre her und war Fiasko genug. Die ruinierten Krankenkassen reichen doch. Was wollen sie denn noch?

Antiagingwoman
24. 06. 2022 9:20
Antworte auf  baer

Sie haben Demokratie leider nicht verstanden, wenn mir ein Kommentar nicht gefällt, lese ich drüber und gut ist es. So ist es eben, jedem Menschen recht getan….

24. 06. 2022 15:42
Antworte auf  Antiagingwoman

Vll wäre es angebracht, Ihren nick zu überdenken.

ManFromEarth
23. 06. 2022 18:44
Antworte auf  baer

AUVA nicht vergessen!

Amberg
23. 06. 2022 20:06
Antworte auf  ManFromEarth

Ich habe es noch nicht geschafft.

Feyerabend
23. 06. 2022 17:36
Antworte auf  Samui

Ich würde Kickl auch darin Recht geben, dass die Russland-Sanktionen kontraproduktiv sind.

Wolpertinger
23. 06. 2022 19:49
Antworte auf  Feyerabend

Sie haben dem Pausenhof Bulli auch gerne ihr Brot gegeben und trotzdem Schläge kassiert, stimmts?

Antiagingwoman
23. 06. 2022 17:55
Antworte auf  Feyerabend

Ich auch!!

Samui
23. 06. 2022 17:48
Antworte auf  Feyerabend

Ich nicht

Feyerabend
23. 06. 2022 17:34
Antworte auf  Antiagingwoman

Aber seine Hetze gegen nicht-österreichische Staatsangehörige, die hier leben, ist unappetitlich.

Antiagingwoman
23. 06. 2022 17:54
Antworte auf  Feyerabend

Gehen Sie nach Timbuktu, ob Sie auch dort mit Sozialleistungen vom ersten Tag unterstützt werden?

Samui
23. 06. 2022 18:00
Antworte auf  Antiagingwoman

Kommen Sie von da?

Antiagingwoman
24. 06. 2022 9:21
Antworte auf  Samui

🙉🙉🙉🙉