ZackZack am Montagmorgen

27. Juni 2022

Was am Montagmorgen wichtig ist: Niederländischer König in Wien, Verwirrung um Ludwigs falschen Klitschko, Raketenangriffe auf Odessa, Russland zahlt Taiwan keine Zinsen mehr

 

Wien, 27. Juni 2022 | Der niederländische König kommt nach Wien und Graz, das Außenministerium war über das falsches Klitschko-Telefonat in Wien informiert. Russland weitet Raketenangriffe auf Odessa aus und könnte vor der Zahlungsunfähigkeit stehen.

Royaler Besuch aus dem Land der Windmühlen

Wien/Graz | Der König der Niederlande, Willem-Alexander, kommt gemeinsam mit seiner Gemahlin Máxima ab Montag auf Staatsbesuch. Neben der Bundeshauptstadt Wien, wo sie zwei Tage verbringen werden, führt die Visite das Königspaar auch in die steirische Landeshauptstadt Graz. Am ersten Besuchstag ist unter anderem ein Gedenken an die Holocaust-Opfer geplant.

Außenamt doch vorab über Klitschko-Gespräch informiert

Wien | Nach dem Video-Telefonat von Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) mit einem gefälschten Bürgermeister Kiews verlautbarte das im Außenministerium angesiedelte Außenamt zunächst, nicht über das Gespräch informiert worden zu sein. Nachdem die Stadt betonte, Botschaft und Außenamt eingebunden zu haben, gestand das Außenamt am Wochenende ein, doch von dem bevorstehenden Telefonat gewusst zu haben. Spekulationen wurden laut, das von der ÖVP geführte Außenministerium ließ Ludwig absichtlich an dem peinlichen Fake teilnehmen.

Russland weitet Raketenangriffe aus – Appell von Selenskyj

Odessa | Am Wochenende nahm die russische Armee Ziele in Beschuss, die weit hinter der umkämpften Frontlinie liegen. Neben der Hauptstadt Kiew wurde vor allem die Schwarzmeerstadt Odessa im Süden des Landes angegriffen. Die Raketen seien unter anderem von einem russischen strategischen Bomber des Typs Tu-22 abgefeuert worden, teilte das ukrainische Wehrkommando Süd am Montagmorgen mit. Auch das ehemals zur Habsburgermonarchie gehörende Lwiw (Lemberg) im Westen der Ukraine wurde Ziel eines Raketenangriffs. Der urkainische Präsident Selenskyj forderte das benachbarte Belarus auf, nicht am Krieg teilzunehmen. „Ihr dürft nicht sterben”, rief er den belarussischen Soldaten zu.

Kein Geld für russische Staatsanleihen

Taipeh | Nach dem Ablauf der Zahlungs– und Schonfrist am Sonntagabend haben mehrere taiwanische Investoren zwei Insidern zufolge weiter keine Zinszahlungen für ihre russischen Staatsanleihen erhalten. Damit könnte Russland formell vor dem Zahlungsausfall stehen. Früheren Angaben von Juristen zufolge ist jedoch unklar, ob die Regierung in Moskau nicht doch bis zum Ende des nächsten Arbeitstages Zeit hat, seine Gläubiger zu bezahlen.

(red/apa)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

17 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Summa summarum
28. 06. 2022 14:53

BODENLOSE IMPERTINENZ BEI NEHAMMER!
An die Protokollabteilung des Kanzleramtes, des Außenministeriums und an Herrn Kosak, den Pressesprecher von Nehammer:
Kann sich bitte ENDLICH jemand erbarmen und BK Nehammer Manieren und die einfachsten protollarischen Regeln im Umgang mit Königen beibringen!! Er hat bei der Begrüßung dem König 2 x und Königin Maxima 1 x auf den Oberarm gegriffen, so wie sich Betrunkene beim 4. Bier kennen lernen.

nikita
28. 06. 2022 15:45
Antworte auf  Summa summarum

Die Nehammers sind einfach nur peinlich! Mehr ist dazu nicht zu sagen.

Summa summarum
28. 06. 2022 15:11
Antworte auf  Summa summarum

Dem eindeutigen Gesichtsausdruck nach zu schließen, handelt es bei einer neben ihm stehenden Frau (der Ausdruck Dame ist hier nicht angebracht) und seine Angetraute, die sich mit der rechten Hand zur Nase fährt und dann mit eben der rechten Hand das Königspaar begrüßt. Geht es noch grindiger, Kathi, Karli und Kai?
https://www.krone.at/2745778

Sig
27. 06. 2022 12:14

Sagts, wirds jetzt nicht Zeit für ein paar offene Worte bezüglich Pandemiebekämpfung?
https://cms.falter.at/blogs/athurnher/2022/06/27/leider-sind-auch-geimpfte-und-geboosterte-anfaellig-fuer-die-neuen-corona-varianten/

Wie war das noch mit der “Superimmunität” nach Dreifach-Impfung und durchgemachter Infektion?

Das, was da passiert, ist schlicht und ergreifend AMTSMISSBRAUCH! Gerade rechtzeitig vor Eintreffen der Varianten, vor denen offenbar erst recht wieder niemand geschützt ist, kommt die Maske weg. Und als nächstes soll die Quarantänepflicht fallen, damit man gezwungen ist sich anzustecken (je mehr sich anstecken, desto höher die Wahrscheinlichkeit für neue Varianten, wiss ma schon, mehrfach erlebt…) und damit man keine brauchbaren Daten mehr hat. So braucht man sich auch nicht mehr rechtfertigen.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Sig
Danilo
27. 06. 2022 14:15
Antworte auf  Sig

Nehammer-Kogler-Rauch
Doskozil-Hacker-Ludwig

Summa summarum
27. 06. 2022 11:23

Nachdem bereits Madrid und Berlin auf den Video-Schwindel herein gefallen sind, frage ich mich: Was arbeitet man konkret im Außenamt, dass man diese außenpolitischen Dinge nicht wahrnimmt und umgehend Vorkehrungen trifft. Dass man nach einer Recherche kleinlaut gestehen muss, man hat die Bevölkerung angelogen, Ludwig hat sehr wohl das Außenamt informiert, ist eine Schande und sie gilt auch für den Pressesprecher des Kanzlers, wenn er Fake News übernimmt. Diesmal kam es auf Grund von Behördenversagen im Vorfeld zum Glück nicht zu 4 Todesopfern. All das ist unter aller Sau, ab jetzt sag ich -aus Gründen- unter aller AMA.

nikita
28. 06. 2022 15:51
Antworte auf  Summa summarum

Bashing von einer Partei die selbst nur Fakekanzler und Fakeminister in der Regierung haben.
Selbst naturdeppat, aber über andere stänkern.

Samui
27. 06. 2022 13:39
Antworte auf  Summa summarum

Summa….das interessiert doch niemand. Viel wichtiger ist das Ludwig Bashing. So geht Journalismus in Österreich.
Und die Schmierblattln machen einfach weiter. Weil es eben sehr viel Minderbegabte in Österreich gibt die ganz verrückt nach Gratisblätter sind.
Da gibt’s Bilder, ganz kurze Berichte….. genau das richtige für Dummies.

ManFromEarth
27. 06. 2022 17:39
Antworte auf  Samui

PAO wurde entfernt, mehr im GG.

Samui
27. 06. 2022 19:19
Antworte auf  ManFromEarth

Schon gelesen….

baer
27. 06. 2022 11:51
Antworte auf  Summa summarum

Stimmt die Frage ist wirklich mehr als berechtigt. Hat man gar von Deutschland und Spanien Hinweise bekommen, denen man wieder einmal nicht nachgegangen ist?

baer
27. 06. 2022 9:26

Die Zerstörung von historischen Städten ist neben dem menschlichen Leid und den wirtschaftlichen Verwerfungen die dieser Krieg auslöst ebenfalls eine Katastrophe für sich. Mit einem Putin wird es in Europa keinen Frieden und Wohlstand mehr geben. Moldawien, Litauen hat er schon gedroht. Wer kommt als nächstes dran? Schweden oder Polen? Putin will alte Machtverhältnisse wiederherstellen. Er versucht auch den Balkan zu destabilisieren. Er ist ein Diktator und der Vergleich mit Hitler drängt sich immer mehr auf. Ich muss ehrlich gestehen mittlerweile denke ich auch an Spezialoperationen wie z.B. jene die damals Osama bin Laden zur Strecke gebracht hat…..😒

Samui
27. 06. 2022 13:40
Antworte auf  baer

Ein frommer Wunsch…..den ich teile .

John Wick
27. 06. 2022 8:35

Abgesehen vom Winteroutfit. Die Klitschko Brüder sprechen beide Deutsch.
Früher hatte ich sogar eine sehr hohe Meinung von Michael Ludwig. (Prä Maßnahmen)
Von Natur aus hat nicht jeder Mensch die gleichen geistigen Kapazitäten. Von diesem Punkt aus kann man sukzessive die Maximalgrenze des BMs nach unten nivellieren. Irgendwann wird man schon fündig werden.

norri
27. 06. 2022 10:47
Antworte auf  John Wick

Ich vermute sie sind ein Intelligenzprotz.

baer
27. 06. 2022 9:11
Antworte auf  John Wick

Die Bürgermeister von Berlin, Wien und Madrid sowie das österreichische Außenamt sind auf den “falschen Klitschko” hereingefallen. Da gehe ich persönlich schon davon aus, dass das Fake Video sehr gut gemacht war.