ZackZack am Donnerstagmorgen

30. Juni 2022

Was heute wichtig ist: Lebenslang für den Hauptangeklagten im Pariser Terrorprozess, Querdenken-Gründer festgenommen, Fleischmann im U-Ausschuss, ein Toter nach Unwetter in Kärnten und: Ex-Popstar R. Kelly muss 30 Jahre ins Gefängnis.

Wien, 30. Juni 2022 | Der Morgenüberblick am Donnerstag führt uns heute nach Paris, wo gestern der Terrorprozess sein Ende gefunden hat, nach Stuttgart zur Festnahme des Querdenken-Gründers und nach Kärnten, wo nach den Unwettern noch immer Chaos herrscht.

Lebenslang für Hauptangeklagten in Pariser Terrorprozess

Im Prozess um die islamistische Anschlagsserie vom November 2015 in Paris sind am Mittwochabend die Urteile gesprochen worden. Der einzige Überlebende des Terrorkommandos, der Hauptangeklagte Salah Abdeslam, wurde des Terrorismus und des Mordes schuldig gesprochen. Er erhielt lebenslange Haft ohne die Möglichkeit der vorzeitigen Entlassung. Bei den Terroranschlägen hatten Extremisten am 13. November 2015 insgesamt 130 Menschen getötet und 350 weitere verletzt.

“Querdenken”-Gründer festgenommen

Wie deutsche Medien am Mittwoch berichteten, wurde der Gründer der “Querdenken”-Bewegung, Michael Ballweg, verhaftet. Am Mittwochmorgen hatten Polizeibeamte zwei Wohnungen und Geschäftsräume in Stuttgart durchsucht und einen 47 Jahre alten Tatverdächtigen vorläufig festgenommen. Die Durchsuchungen fanden im Rahmen eines aktuellen Ermittlungsverfahrens statt. Dem Tatverdächtigen werden Betrug und Geldwäsche vorgeworfen. Über den Messengerdienst Telegram bestätigten auch mehrere bekannte Akteure aus dem “Querdenken”-Netzwerk, wie der HNO-Arzt Bodo Schiffmann, die Hausdurchsuchung im Wohnhaus von Ballweg.

Ex-Medienbeauftragter und Kurz-Vertrauter Fleischmann im U-Ausschuss

Wie tags zuvor werden auch am Donnerstag im ÖVP-Korruptions-U-Ausschuss neuerlich von türkisen Ministerien beauftragte Studien, Umfragen und Inserate eine gewichtige Rolle spielen. Geladen ist mit Gerald Fleischmann ein enger Vertrauter von Ex-Kanzler Sebastian Kurz und der ehemalige Bauernbund-Funktionär Paul Unterhuber als Leiter des Umfrageinstituts Demox.

Ein Toter nach Unwettern in Kärnten

Schwere Unwetter haben in der Nacht auf Mittwoch für Verwüstung im Großraum Villach gesorgt. In Treffen starb ein Mann bei einem Murenabgang. Ein zweiter Vermisster wurde lebend geborgen. Die Gemeinde Arriach war weiter von der Außenwelt abgeschnitten, alle Zufahrtsstraßen waren unpassierbar. Im Gegendtal standen Ortschaften unter Wasser, Straßen und Häuser waren vermurt. Zahlreiche Feuerwehren waren im Einsatz, außerdem das Bundesheer mit Hubschraubern und schwerem Gerät.

Ex-Popstar R. Kelly muss 30 Jahre in Haft

Der frühere Pop-Superstar R. Kelly ist in einem Missbrauchsprozess zu einer Haftstrafe von 30 Jahren verurteilt worden. Das teilte Richterin Ann Donnelly am Mittwoch an einem Gericht in New York mit. Eine Jury hatte den Musiker im vergangenen Jahr nach mehrwöchigem Prozess in allen neun Anklagepunkten – darunter sexuelle Ausbeutung Minderjähriger, Kidnapping und Bestechung – für schuldig befunden.

(apa/red)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

7 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Bastelfan
30. 06. 2022 11:49

R Kelly hat es verdient, zu schmoren, so, wie er die mädchen behandelt hat.
wann wird kurz geladen, wann gibt es u-haft für ihn?

Danilo
30. 06. 2022 11:39

Hubschrauber Einsatz am Mittwochabend
29. Juni 22
Nachdem die ZackZack Redaktion sozusagen im Brennpunkt des Geschehens positioniert ist, eine Frage an die Redaktion aber auch eventuell informierte Leser!
Gestern Abend kreiste ein Hubschrauber, etwa eine Stunde lang über Oberlaa und dem Kurpark, es wäre interessant den Grund dafür zu erfahren!

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Danilo
Bastelfan
30. 06. 2022 11:51
Antworte auf  Danilo

bei polizei anfragen.
der herr koarl spielt gern den starken mann.
u damit er innenpolitisch abtauchen kann, drängt er sich, als blutiger anfänger, auf dem intetnationalen parkett auf.

hagerhard
30. 06. 2022 10:03
Bastelfan
30. 06. 2022 11:53
Antworte auf  hagerhard

massage kontroll total…

baer
30. 06. 2022 10:22
Antworte auf  hagerhard

Politpädophilie, wie passend für jemanden der selber aussieht wie ein Rotzbub und einen Kinderkanzler gehypt hat….

baer
30. 06. 2022 9:59

🌻 ist all jenen gewidmet die am 13. November 2015 in jener Terrornach in Paris ihr Leben verloren haben. In der ORF TV Thek gibts dazu übrigens ein sehr intensives und verstörendes Weltjournal das die Ereignisse von damals erzählt, mit Videos und Berichten von Überlebenden. Dieses Weltjournal widme ich all jenen die immer noch daran glauben, dass sie mit dem Kopf durch die Wand müssten damit sie vielleicht verstehen, dass so etwas nur Unfrieden und Leid erzeugt.