Russland dreht Lettland den Gashahn zu

Der russische Energieriese Gazprom hat dem baltischen EU-Land Lettland den Gashahn zugedreht.

Riga, 30. Juli 2022 | Das Unternehmen habe die Lieferungen eingestellt, weil gegen die Bedingungen der Entnahme vn Gas verstoßen worden sei, teilte der Energieriese am Samstag mit. Details zu den Verstößen nannte der Staatskonzern nicht.

Russland hatte zuletzt die Gaslieferungen in mehrere EU-Länder eingestellt, darunter Polen und Bulgarien, weil diese sich geweigert hatten, in Rubel zu bezahlen. Kremlchef Wladimir Putin hatte diese neue Regelung als Reaktion auf die Sanktionen der EU gegen Russland eingeführt. Üblich waren Zahlungen in Euro oder Dollar.

Die Regierung in Lettland hatte zuletzt erklärt, dass sie von Jänner 2023 an komplett auf den Import von russischem Gas verzichten wolle. Das gilt vor allem als eine Reaktion auf den russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Im vergangenen Jahr kaufte Lettland noch etwa 90 Prozent seines Gases bei Russland.

(apa/bf)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

20 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Rasputin Rasputin
1. 08. 2022 9:26

Die Wr Zeitung schreibt dazu auch, dass die Gasturbine (repariert zurück aus Kanada, aber nach DE geliefert) von Deutschland noch gar nicht nach Russland geliefert wurde !!!???
Und Siemens Energy seinen Wartungspflichten nicht nachkommt.

So ein Pflanz!

Reini1118
31. 07. 2022 7:53

Verstehe nicht warum sich die EU genau in diesen Krieg so einspannen lässt .Solidarität hat auch Grenzen. Vorteile kann ich hier keine erkennen! Und ei Ende ist so oder so nicht in Sicht.

Neun
31. 07. 2022 15:18
Antworte auf  Reini1118

Sie gehören augenscheinlich auch zu den Menschen, die glauben, wenn Putin die Ukraine eingenommen hat, dann war es das.

Unglaublich, diese grenzenlose Naivität von Ihnen und Ihresgleichen.

Reini1118
31. 07. 2022 16:53
Antworte auf  Neun

Richtig lesen lernen ist angesagt,und auch verstehen!!

accurate_pineapple
31. 07. 2022 11:48
Antworte auf  Reini1118

EU = Vasallen der Amerikaner.

John Wick
30. 07. 2022 13:29

Russland hat sich den Sieg sicher auch schneller vorgestellt.
Der.kommende Winter könnte möglicherweise auch eine Wende bringen.

Im Krieg geht es ja um Desinformation und Informationsvorteilen. Würden die westlichen Nachrichten stimmen, wäre Selenskyj schon im Kreml einmarschiert. Umgekehrt natürlich Russland in Washington.
Als Individuum finde ich es dennoch schade, dass man nur ein verzerrtes Bild von der Lage bekommen.

baer
30. 07. 2022 13:07

Damit beschleunigt Putin weiter die Energiewende. Kein Land wird in Zukunft mehr so dumm sein seine Volkswirtschaft auf die Gaslieferungen eines unberechenbaren Diktators aufzubauen. Nicht einmal die Chinesen. Die spielen halt das Spiel noch mit und arbeiten hinter den Kulissen an der Unabhängigkeit von teuren unsicheren Gaslieferungen aus Russland.

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von baer
John Wick
30. 07. 2022 13:18
Antworte auf  baer

? Die Chinesen kaufen billige Energie und Rohstoffe von Russland. Das hat nichts mit Abhängigkeit zu tun.
Wirtschaftlich und Geopolitisch sehr klug von China.

baer
30. 07. 2022 13:55
Antworte auf  John Wick

Aber auch die Chinesen werden sich nicht von Putin abhängig machen. Wenn er denen nichts mehr nützt (und dafür werden sie sorgen) dann lassen sie ihn fallen. Wo kommt den die meiste Technologie für die Erneuerbaren her?

Zuletzt bearbeitet 20 Tage zuvor von baer
Samui
30. 07. 2022 13:10
Antworte auf  baer

China betrachtet Russland eher als willigen Gehilfen. Irgendwann wird China sich um die Rohstoffe in Russland kümmern. Aber soweit denkt der irre Zar nicht. Der will momentan den starken Mann spielen. Seine Zeit ist vorbei…China wird ihn einfach schlucken.

Peer
30. 07. 2022 12:52

Je weiter Russland sich von einem Sieg gegen die Ukraine und einem Regierungswechsel in Kiew entfernt, desto verrückter werden die hilflosen Ankündigungen und Drohungen.
Mehr Waffen westlicher Bauart ist der Weg und das Ziel die Ukraine von den Russen zu befreien.
Der konsequente innere und äussere Zusammenhalt mit dem Westen ist dabei entscheidend.

Mingltreiber
30. 07. 2022 13:14
Antworte auf  Peer

Sie haben ein Weltbild wie aus einem Fünfziger Jahre US-Superheldencomic: der freie Westen, der saubere Westen, der grundmoralische Westen und der böse, ach so böse, weil kommunistische Osten. Naiver oder verlogener geht es nicht mehr.

Samui
30. 07. 2022 12:22

Die Putinversteher werden das sicher verstehen.

Advokatus diaboli
1. 08. 2022 2:00
Antworte auf  Samui

Als ich noch in die Schule ging hat man Konflikte dadurch gelöst, dass man sich in die Position des anderen hineinversetzt und versucht ihn zu verstehen. In Zeiten in denen das Prinzip jeglicher Konfliktlösung als Schimpfwort verwendet wird ist Krieg unausweichlich. Dagegen konnte Putin gar nichts tun!

Mingltreiber
30. 07. 2022 13:15
Antworte auf  Samui

Ja, warum nicht?

Samui
30. 07. 2022 16:24
Antworte auf  Mingltreiber

Ich denke Sie leben in Österreich…Oder? Da ist leicht dumm reden. Waren Sie schon mal in Russland ?
Kennen Sie die ” Freiheit” in Russland unter Putin?
Gefällt Ihnen das?
Jederzeit damit zu rechnen, ins Straflager zu kommen , würde Ihnen das gefallen?
Dummer Troll…….

Mingltreiber
30. 07. 2022 18:15
Antworte auf  Samui

Wenn ich Putin in der “Gasgeschichte” verstehe, bedeutet das nicht, dass ich das russische politische System goutiere. Und im Übrigen haben wir im Westen bloß eine Scheindemokratie. Ich sollte jetzt auch ein deftiges Wort folgen lassen, aber ich habe so etwas sehr zum Unterschied zu ihnen nicht nötig.

Dissi Dent
30. 07. 2022 11:53

Wer nicht in Rubel bezahlen kann, will oder darf, bekommt von Gasprom kein Gas geliefert. Amerika würde andernfalls auf ihrem umweltfeindlichem und überteuertem Fracking LNG sitzen bleiben.

plot_in
30. 07. 2022 21:08
Antworte auf  Dissi Dent

Ach, jetzt versteh ich das erst! Der Krieg in der Ukraine, den RU losgetreten hat, dient dazu, dass die USA endlich ihr Gas teuer verkaufen können. Also arbeitet RU mit den USA zusammen und schaut, dass die USA viel Geld verdienen. Jetzt (!) hab ichs kapiert.

dieWahrheitistvielmehr..
30. 07. 2022 11:14

Logisch. Beisse nicht in die Hand die dich füttert.