Widerruf Benko

Tschechien entlastet Bürger bei Energiekosten

Eine Milliarde Euro

Tschechien greift Privathaushalten bei den Energiekosten unter die Arme. Umgerechnet eine Milliarde Euro wird bereitgestellt, um die Rechnungen für Strom, Gas und Heizung um einen festen Betrag zu senken.

Prag, 01. August 2022 | Präsident Milos Zeman unterzeichnete am Montag ein entsprechendes Gesetz, das von beiden Parlamentskammern verabschiedet worden war. Der sogenannte vergünstigte Tarif soll zunächst während der bevorstehenden Heizsaison von Anfang Oktober 2022 bis Ende März 2023 gelten.

Die Einzelheiten will die Regierung bis Ende des Monats per Verordnung regeln. Es wird damit gerechnet, dass das Kabinett in einem ersten Schritt umgerechnet mehr als eine Milliarde Euro bereitstellt, um die Rechnungen für Strom, Gas und Heizung um einen festen Betrag zu senken. Man werde flexibel reagieren, kündigte Industrie- und Handelsminister Jozef Sikela an.

Die Energiekosten sind seit dem Beginn des russischen Angriffskriegs gegen die Ukraine drastisch gestiegen. In einer im Mai veröffentlichten Umfrage der Meinungsforschungsagentur Stem/Mark beklagten 73 Prozent der Befragten, dass die Regierung in Prag den Bürgern angesichts der Teuerung nicht genug helfe. An der Umfrage nahmen mehr als 700 Menschen über 18 Jahren teil.

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
der Beobachter
2. 08. 2022 3:28

Seltsam festzustellen, dass in den uns umgebenden Staaten (wirkliche) Entlastungen und Preisdeckelungen für den Pöbel möglich sind. Bei uns ist das alles sehr kompliziert (Zitat VdB), wird aufmerksam verfolgt (Zitat Regierung) und mit Absichtserklärungen, welche nie schlagend werden jongliert. Aber ich habe nicht bedacht, dass wir uns bereits in der neuen Normalität befinden…
Gute Nacht Österreich!

maruh
2. 08. 2022 18:10
Antworte auf  der Beobachter

sowas bräucht ma erst gar ned wenn ma auf die leut gehört hätte die meinten man solle von den fossilen brennstoffen weg damit wir unabhäginger und nicht erpressbar werden

aber joa