Titelbild

ÖVP-Umfragen-Affäre:

Sabine Beinschab erhält Kronzeugenstatus

Die Meinungsforscherin Sabine Beinschab ist Kronzeugin der Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft – “vorläufig” und vorerst auch nicht für den gesamten Ermittlungskomplex rund um die ÖVP-Umfragen- und Inseraten-Affäre.

Wien, 03. August 2022 | Der Meinungsforscherin Sabine Beinschab ist in den Ermittlungen rund um die ÖVP-Inseraten-Affäre der Status einer Kronzeugin gewährt worden. Das gilt zumindest im Zusammenhang mit diversen Studien-Aufträgen und Beinschabs Geschäftsbeziehungen mit Sophie Karmasin. Das berichtete am Mittwoch zuerst „Der Standard“, der die entsprechende Mitteilung der Wirtschafts- und Korruptions-Staatsanwaltschaft (WKStA) an Beinschabs Anwältin zitiert. Beinschab hatte im März darum angesucht, durch ihre Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft nicht strafrechtlich verfolgt zu werden.

Entscheidung bei Inseraten noch ausständig

Aus der Mitteilung der WKStA vom 2. August, von der „Dossier“-Journalist Ashwien Sankholkar einen Ausschnitt auf Twitter teilte, geht hervor, dass die Staatsanwaltschaft Beinschab „vorläufig“ nicht strafrechtlich verfolgen wird. Die Staatsanwaltschaft begründet ihre Entscheidung demnach damit, dass Beinschab durch ihre Aussage neue Beweismittel und Tatsachen beigetragen hat. Sie habe etwa „detailliert die konkreten Abläufe sowie die Verrechnung im Zusammenhang mit den Studien“ geschildert.

Die Affäre rund um mutmaßlich gekaufte Studien und geschönte Umfragen wie Inseratebuchungen zugunsten der ÖVP ist allerdings komplex. Während Beinschab im Ermittlungsstrang rund um Studien nun Kronzeugin ist, muss das für den Inserate-Ermittlungsstrang noch geprüft werden. „Nach Abschluss des Ermittlungsverfahrens zum derzeit noch nicht entscheidungsreifen Faktenkomplexes Inserate“ soll noch einmal geprüft werden, ob alle Voraussetzungen für den Kronzeugenstatus gegeben sind, schreibt die WKStA.

Kronzeugenstatus war fraglich

Nach der Hausdurchsuchung bei der ÖVP war die Meinungsforscherin Sabine Beinschab am 12. Oktober 2021 vorübergehend festgenommen worden. Sie soll im Vorfeld Daten von der Festplatte ihres Computers gelöscht haben. Nach ihrer Vernehmung wurde sie am 14. Oktober wieder enthaftet. Kurz darauf wurde bekannt, dass sie sich als Kronzeugin zur Verfügung stellen wolle, im Austausch gegen Straffreiheit.

Es war aber bis zuletzt nicht sicher, dass dieser Status für sie infrage kommt. Denn Kronzeugen können Personen in der Regel dann werden, wenn die Ermittlungen in ihrem Fall sehr am Anfang stehen. Sie müssen ihre Aussage außerdem machen, ohne dass Zwangsmaßnahmen angewandt worden sind.

Für Sabine Beinschab, Sophie Karmasin und alle anderen Beschuldigten in der Causa gilt die Unschuldsvermutung.

(pma)

Titelbild: APA Picturedesk

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

40 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Feyerabend
4. 08. 2022 10:56

Sabine ist schlauer als Sophie und Shorty.

Martin100
4. 08. 2022 2:25

Eine fertige Ratte die jetzt versucht ihren Hals aus der Schlinge zu ziehen, obs gelingt und Kurz, Blümel und Co. dafür ihre gerechte Strafe kassieren…wird die Zukunft zeigen???!

Wolpertinger
4. 08. 2022 10:57
Antworte auf  Martin100

Ohne Menschen die das Schweigen brechen, wird es nie eine Strafe geben.
Ratten sind intelligente Tiere.

Oarscherkoarl
3. 08. 2022 23:30

Oh God oh God iam so fantastic,
Bobby Brown,
You know?
Not?
Hey ther people im Bobby Brown

Oarscherkoarl
3. 08. 2022 22:22

Hoffentlich gibt es für den Ohrwaschelkaktus und seinem ehemaligen Umfeld Schmalz.

Danilo
3. 08. 2022 20:13

Oje, Kronzeugenstatus für Beinschab, das könnte für oe24 Fellner bedeuten, daß endlich die Wahrheit über die Anzeigengegengeschäfte an’s Tageslicht kommt.

Zuletzt bearbeitet 15 Tage zuvor von Danilo
Sig
3. 08. 2022 19:44

Wir brauchen “NEUWAHLEN!!!”

Was hält Peter Pilz davon ab, Sobotka zum Rücktritt zu zwingen und damit höchstwahrscheinlich Neuwahlen herbeizuführen????

Wenn er schon nicht drüber berichtet, was er über Sobitka im U-Ausschuss ausgesagt hat, dann soll er sich dafür gefälligst erklären!!!

Si et non
4. 08. 2022 0:12
Antworte auf  Sig

Also wenn ich PP wäre, würde ich Bomben nicht im Sommer platzen lassen, sie könnten nämlich im Sommerloch versinken, statt zu detonieren.

Sig
4. 08. 2022 6:24
Antworte auf  Si et non

Soll sich jeder seine Ausrede zurechtlegen, warum er findet, dass PP total richtig handelt. Ich find nicht, dass es zu viel verlangt ist, dass PP sich erklärt,für das lange Schweigen, aber das soll jeder sehen wie er mag.

Feyerabend
4. 08. 2022 10:57
Antworte auf  Sig

Hast du noch immer nicht begriffen, dass diese Pilz’sche Bombe nur aus Konfetti und warmer Luft besteht?

pons
3. 08. 2022 19:03

… durch ihre Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft nicht strafrechtlich verfolgt? demokrartischer Judaslohn sozusagen? Das sollte aber nicht in der Hand der Ermitler liegen.

Oarscherkoarl
3. 08. 2022 22:22
Antworte auf  pons

Sondern?

Sig
3. 08. 2022 18:18

“PETER PILZ SOLL ENDLICH DAMIT HERAUSRÜCKEN WAS ER ÜBER SOBOTKA IM U-AUSSCHUSS AUSGESAGT!!!”

Unterlässt er das, ist das ein künstliches Hinauszögern von Neuwahlen, die sich Pilz offiziell so gerne wünscht, so “früh wie möglich” sogar!

Zirbelix
3. 08. 2022 22:46
Antworte auf  Sig

Sehr geehrter Herr / Frau Sig !
Ihre seit einigen Tagen immer wieder erhobene Forderung, Peter Pilz soll veröffentlichen was er im
Untersuchungsausschuss über Sobotka ausgesagt hat wirkt schön langsam lächerlich und kindisch.
PP darf das nicht veröffentlichen.
Möchte Sie jedoch daran erinnern, dass PP in den letzten Jahren mit ZackZack für unser Österreich
und den Erhalt der Demokratie in unserem Land viel mehr geleistet hat als jeder andere Journalist !!!
Sollten Sie mit Peter Pilz und ZackZack nicht zufrieden sein, dann lesen Sie bitte Ö24 Fellner und lassen Sie uns in Ruhe mit Ihren Gejammere. Liefern Sie bitte konstruktive Beiträge. Vielen Dank.

Feyerabend
4. 08. 2022 10:58
Antworte auf  Zirbelix

Wow. Schon wieder ein neuer Auftragsschleimer.

VernichterderUrgewalten
4. 08. 2022 10:39
Antworte auf  Zirbelix

Demokratie bedeutet “Volksherrschafft” und nicht Journalistenherrschaft, das sollte so manchen auch wieder einmal bewusst werden…

Sig
4. 08. 2022 6:31
Antworte auf  Zirbelix

“PP darf das nicht veröffentlichen.”
Das ist eine Falschinformation. Stimmt einfach nicht.

Sig
4. 08. 2022 6:29
Antworte auf  Zirbelix

Ist eben schwer auszuhalten, versteh ich. Wie gesagt, jeder ist frei sich seine ganz persönliche Ausrede für Pilz vorzubeten. Ich mach das nicht mehr. Es ist wirklich ok, wissen zu wollen, was los ist. Und wenn sie das nicht aushalten, dann tuts mir leid, aber ich werd wegen ihnen nicht aufhören meine Forderung zu stellen. Dass sie es Not haben, sich untergriffig und wertend über meine Forderung zu mokieren, macht sie zu einem schlechten Disskussionspartner, also bitt ich sie mich in Zukunft nicht mehr anzuschreiben. Beflegelns wen anderen.

Oarscherkoarl
3. 08. 2022 22:25
Antworte auf  Sig

Ich wiederhole mich auch:
PP wird wissen was er wann macht. Und du kannst davon ausgehen, ein Krainer, Krisper oder Hafenecker würden nicht so lange die Füße still halten. Auch ein Aufdecker kocht nur mit Wasser und muss hin und wieder auch damit leben, dass seiner Aussage Substanz fehlt

Sig
4. 08. 2022 6:30
Antworte auf  Oarscherkoarl

Tun sie aber. Alle 3.

Samui
3. 08. 2022 18:32
Antworte auf  Sig

Du langweilst… penetrantes Geschwafel.. immer und immer wieder

Feyerabend
4. 08. 2022 11:00
Antworte auf  Samui

Oha! Schon die Gruft verlassen ?

Sig
3. 08. 2022 19:41
Antworte auf  Samui

Ich will von dir nicht angeschrieben werden, du aufdringlicher selbstüberschätzender, aufgeblasener U***gu*l!!!

Du willst ja nix anderes als provozieren, und Leute nieder machen. Wenns sichs wer anderer gefallen lässt, bitte….. Ich nicht. Tschüss mit ü!

accurate_pineapple
3. 08. 2022 17:22

Die ist nicht nur vermeintlich käuflich, sondern obendrein a optische Zumutung.

Summa summarum
3. 08. 2022 17:33
Antworte auf  accurate_pineapple
Zuletzt bearbeitet 15 Tage zuvor von Summa summarum
accurate_pineapple
4. 08. 2022 10:51
Antworte auf  Summa summarum

Danke für den Link. Leider gefällt mir der Song überhaupt nicht.

Summa summarum
4. 08. 2022 12:13
Antworte auf  accurate_pineapple

Haben Sie den letzten Satz im Lied nicht verstanden? Er bezieht sich auf jemanden, der dem anderen die Schönheit abgesprochen hat…

Zuletzt bearbeitet 15 Tage zuvor von Summa summarum
Summa summarum
3. 08. 2022 19:00
Antworte auf  Summa summarum

Karma never loses an adress…

accurate_pineapple
4. 08. 2022 10:50
Antworte auf  Summa summarum

Hoffentlich

Summa summarum
4. 08. 2022 12:29
Antworte auf  accurate_pineapple

Dann würde ich die Aussage “optische Zumutung” rasch überdenken.

Re Mario
3. 08. 2022 16:41

So ein Zufall. Die Edtstadler hat kurz zuvor sich für mehr Rechte von Beschuldigten stark gemacht……

siegmund.berghammer
3. 08. 2022 14:48

Oje, jetzt kommt zur “brütenden Hitze” auch noch der kalte Angstschweiß hinzu bei der Schwarzen Ndrangheta. Nennt man das nicht kalt warm?

bmtwins
3. 08. 2022 13:59

Liebes ZZ Team, könnt ihr bitte endlich die grausilgen Bilder von dem sch**** Ohrwaschlkaktus weglassen, ich muss jedesmal speiben wenn ich den seh

Summa summarum
3. 08. 2022 15:25
Antworte auf  bmtwins

Hoffentlich nicht vom Balkon in der Josefstadt… denn dann… nicht auszudenken!

nikita
3. 08. 2022 14:58
Antworte auf  bmtwins

Danke 🤪

RLoecker
3. 08. 2022 13:38

Also, Frau Beinschab: jetzt frisch von der Leber alles ausgeplaudert, was an Mauscheleien in diesem Staate passiert ist.

Leo Brunz
3. 08. 2022 20:34
Antworte auf  RLoecker

Hoffentlich!

Amberg
3. 08. 2022 12:55

Aha. Bei jedem widerlichen Geschehen dabei, abtauchen und für die Zukunft ein Unkosten befreites Leben genießen als Abschaum.

Summa summarum
3. 08. 2022 12:55

Gabi Schwarz, die neue Volksanwältin für die ÖVP-Familie, bereitet ihre erste Amtshandlung vor.

bmtwins
3. 08. 2022 13:59
Antworte auf  Summa summarum

bitte gehen sie weiter es gibt nichts zu sehen es ist alles schon gelöscht und geschreddert