Aggressiver Besucher legt Achterbahn am Villacher Kirchtag lahm

Die Betreiber einer Achterbahn auf dem Villacher Kirchtag mussten Donnerstagnacht den Notstopp betätigen. Ein 22-jähriger Besucher hatte während der Fahrt seine Kappe verloren und wollte sie trotz Verbots aus dem Gefahrenbereich holen. Er wurde wegen aggressiven Verhaltens festgenommen.

Villach, 05. August 2022 | Wegen eines aggressiven 22-jährigen Besuchers des Villacher Kirchtages hat in der Nacht auf Freitag bei einer Achterbahn der Notstopp betätigt werden müssen. Die Fahrgäste mussten daraufhin einige Zeit in luftiger Höhe ausharren, bestätigte die Polizei entsprechende Medienberichte.

Besucher nicht kooperativ – Festgenommen

Laut Polizei hatte der Mann aus dem Bezirk Feldkirchen bei einer Fahrt mit der Achterbahn seine Kappe verloren und wollte diese danach aus dem Gefahrenbereich holen. Mehrmals machten ihn die Securities darauf aufmerksam, dass das nicht möglich und sogar lebensgefährlich sei, wenn die Bahn in Betrieb sei – trotzdem versuchte der 22-Jährige in den Bereich zu gelangen, weshalb die Bahn angehalten wurde. Bis alle Gondeln mit den rund 20 Fahrgästen wieder am Ausstieg waren, dauerte es rund 45 Minuten, berichtete der ORF. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand.

Weil sich der 22-Jährige weiterhin aggressiv verhielt und auch von der Polizei nicht beruhigt werden konnte, wurde er festgenommen. Freitagfrüh wurde er dann wieder aus dem Polizeigewahrsam entlassen.

(apa/red)

Titelbild: Villacher Kirchtag GmbH

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

2 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Mr.Punch
7. 08. 2022 9:04

Und hat der junge Mann sein Kapperl wieder gefunden?

accurate_pineapple
5. 08. 2022 16:11

Etwas zu tief ins Glas geschaut……