Widerruf Benko

Neue Bewegung schredderte Stromrechnungen vor Kanzleramt

Die kürzlich entstandene Graswurzelbewegung “Aufwärts” traf sich am Freitag für eine erste Protestaktion vor dem Kanzleramt. Sie fordert Neuwahlen. 

Wien, 06. August 2022 | In einer Aussendung kündigte die Initiative “Aufwärts” an, sich am Freitag für ein Kick-off vor dem Kanzleramt zu treffen und zwar um sich dort auszutauschen und Strom- und Gasrechnungen zu schreddern. Die Menschen könnten sich das Leben nicht mehr leisten und die Regierung unternehme nichts, um ihnen zu helfen, so die Motivation für die Protestaktion laut Aussendung.

Neuwahlen gefordert

Die Initiative ist ein Zusammenschluss aus der Zivilbevölkerung, deren Mitglieder sich über die Plattform Twitter vernetzt haben, unterstützt wird sie auch vom ehemaligen ZackZack-Geschäftsführer Thomas Walach. Man sei weder eine Partei, noch werde man von einer solchen Unterstützt, heißt es von Judith Lackner von “Aufwärts”: “Uns reicht es einfach und wir wollen gemeinsam etwas unternehmen.“

Die Initiative fordert Neuwahlen. Maria Bodner, eine der Organisatorinnen: „Wir warten nicht mehr, ob von der Regierung noch irgendetwas kommt außer Sesselkleben. Erst holen wir uns die Straße zurück und dann die Politik.“ Der Tod der Ärztin Lisa-Maria Kellermayr, die von Corona-Leugnern bedroht und von den Behörden im Stich gelassen wurde, habe das Fass zum Überlaufen gebracht.

150 Menschen bei Kick-off

Am Freitag vor Ort waren laut Polizei dann rund 150 Menschen, das Treffen dauerte laut Initiatoren ungefähr eine Stunde. Mitorganisator Matthias Schrammel ist positiv gestimmt: “Es ist einfach schön, dass so viele Leute gekommen sind, um miteinander zu sprechen, Ideen, zu sammeln, Kontakte auszutauschen. Das könnte der Beginn von etwas sehr Gutem sein.”

(sm)

Titelbild: Aufwärts

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

37 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Oarscherkoarl
6. 08. 2022 22:37

Peter, und dein Chefredakteur Ben Weiser:
Warum wird Dr. Walach beharrlich verschwiegen?
Das wirft für mich persönlich Fragen auf.
Muss ich die Fragen an T. Walach richten?
Hat ein gewisses Geschmäckle.
Gfallt mir nicht.
Muss ich so festhalten

contradiagonal_denker
8. 08. 2022 10:37
Antworte auf  Oarscherkoarl

Ein Thomas Walach wurde erwähnt, aber meinst vielleicht den Thorsten Walach?

ManFromEarth
6. 08. 2022 20:14

Frage: es ist Samstagabend, warum brüllen Sie so?

Sig
6. 08. 2022 21:37
Antworte auf  ManFromEarth

Wenn sie ein brüllen hören, also ich bins nicht. Ich schreibe meine Postings.
Vielleicht schon mitbekommen:…? ich kann rotzige aggressive Grantlerkommentare ned ab. Nur so als Hinweis. Damit ist man bei mir an der falschen Adresse.

ManFromEarth
6. 08. 2022 22:02
Antworte auf  Sig

🤣 vorzüglicher Stil, außergewöhnlich nett formuliert, Sie müssen unbedingt in die Diplomatie.

PS: WENN MAN SO WAS GROßGESCHRIEBENES LIEßT HAT MAN DOCH IRGENDWIE DAS GEFÜHL ANGESCHRIEN ZU WERDEN, ODER?

nikita
6. 08. 2022 22:19
Antworte auf  ManFromEarth

Das mit der Diplomatie ist eine ausgezeichnete Idee.
Pressesprecher für Kickl wäre auch passend. Kickl und Belakowitsch schreien auch um die Wette und merken nicht, dass sie nerven.
Monatelang das Forum anbrüllen und sich dann beschweren, dass jemand kontra gibt, kann man nicht erfinden.
Wie in der Sandkiste.
“Mama, der haut immer zurück.”
Na so was aber auch!

ManFromEarth
6. 08. 2022 22:30
Antworte auf  nikita

“… wer brüllt hat nichts zu sagen!”, das durfte ich schon als ganz junger Mensch lernen.
„Wer brüllt, hört nicht.“
―Manfred Hinrich

nikita
6. 08. 2022 22:39
Antworte auf  ManFromEarth

👍
Man hat es lange genug versucht.

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von nikita
Sig
6. 08. 2022 18:08

“NEUWAHLEN!!!”

Samui
6. 08. 2022 18:15
Antworte auf  Sig

Gähn…. zum 14. Mal 😃

Zuletzt bearbeitet 1 Monat zuvor von Samui
Sig
6. 08. 2022 19:33
Antworte auf  Samui

Zum 14.Mal, ich will von dir nicht angeschrieben werden. Deine Aufdringlichkeit schmeichelt dir nicht gerade….

Sig
6. 08. 2022 19:45
Antworte auf  Sig

An alle anderen Leser: Samui versucht hier eindrucksvoll, all jene die sich Neuwahlen wünschen zu beschämen und sie damit davon abzuhalten für das einzutreten, was ihnen wichtig ist. Das steckt hinter den seltsamen aufdringlichen Kommentaren. Es spielt wohl keine Rolle für ihn, wie tief er sinkt.
Keine Ahnung, warum…. Er wirds schon wissen.

John Wick
6. 08. 2022 21:29
Antworte auf  Sig

Logisch, dass sich Övp Wähler keine Neuwahlen wünschen.

accurate_pineapple
8. 08. 2022 9:55
Antworte auf  John Wick

Die mit dem Grün Anstrich noch weniger…..

Sig
6. 08. 2022 21:37
Antworte auf  John Wick

So ist es.

FritziBerry.Finn
6. 08. 2022 20:19
Antworte auf  Sig

Möchte auch auf die Feindesliste, also
1, was sollen Neuwahlen bringen, wenn der UA noch nicht abgeschlossen ist?
und
2.Warum schreien sie immer so rum?
da bekomm ich Kopfweh von.

nikita
6. 08. 2022 22:26
Antworte auf  FritziBerry.Finn

Detto

Sig
6. 08. 2022 21:38
Antworte auf  FritziBerry.Finn

Keine Antwort auf so Schmarrn….

FritziBerry.Finn
7. 08. 2022 7:27
Antworte auf  Sig

Ach, Sie sind ja doch in der Lage mit normaler Rechtschreibung zu reagieren.
Und wieso Schmarrn? Können Sie keine sachlichen Fragen beantworten oder was noch schlimmer wäre verstehen?

FritziBerry.Finn
6. 08. 2022 12:28

Liest sich interessant, bin allerdings kein Zwitscherer. Wo kann Mensch weitere Infos bekommen?

nikita
6. 08. 2022 12:54
Antworte auf  FritziBerry.Finn
FritziBerry.Finn
6. 08. 2022 13:06
Antworte auf  nikita

Danke Dir

nikita
6. 08. 2022 17:12
Antworte auf  FritziBerry.Finn

Gerne

baer
6. 08. 2022 13:03
Antworte auf  nikita

Super danke, bin auch nicht auf Twitter…

baer
6. 08. 2022 12:08

Solange die ÖVP am Ruder ist wird sich nichts ändern. Wichtige Gesetzesvorhaben werden verschleppt oder überhaupt völlig verwässert. Wir brauchen eine Regierung die sich einig ist, dass die Korruption in unserem Land bekämpft werden muss. Es nützt nichts wenn ein kleines grünes Anhängsel einen Kampf gegen große schwarze Windmühlen führt. Die ÖVP ist immer noch genau so einflussreich und mächtig, auch in finanzieller Hinsicht, wie zu Zeiten eines Sebastian Kurz. Das darf man auch angesichts der schlechten Umfragewerte nicht vergessen!

accurate_pineapple
8. 08. 2022 9:58
Antworte auf  baer

Das kleine grüne Anhängsel kämpft nicht gegen große schwarze WM. Die kämpfen mit der korrupten schwarzen Brut um den Machterhalt.

verbo
6. 08. 2022 13:31
Antworte auf  baer

Sorry, aber von einen Kampf der kleinen Grünen gegen die ÖVP Windmühlen zu sprechen erscheint doch ziemlich weit hergeholt. Zadic unternimmt nur das nötigste, und wahrscheinlich auch nur deshalb weil die Chats nicht mehr zulassen, das Ganze zu ignorieren.
Die Grünen könnten jederzeit aus der Regierung austreten und die ÖVP in die Wüste schicken. Aber anscheinend stehen Parteiinteressen vor Staatsinteressen. Gerade jetzt ist jeder Monat wichtig, wo viele Familien in die Armut rutschen.

baer
6. 08. 2022 19:23
Antworte auf  verbo

Was soll den Zadic beschließen? Ohne die ÖVP kann sie nichts beschließen.

Dealer
6. 08. 2022 11:41

Schon wieder Neuwahlforderungen ohne vorherige und nachhaltige Beseitung des schwer kurrupten Systems und noch immer gekauften Medien?
Aber vielleicht müssen wir nun viel wählen, damit wir nicht auch noch das letzte Privileg einer Wahldemokratie sonst verlieren?

Danilo
6. 08. 2022 13:34
Antworte auf  Dealer

Halte diesen Aktionismus für absolut entbehrlich. Verstehe nicht, warum es zu keiner Neugründung einer oder mehrerer Parteien kommt. Initiatoren sollten klare Programme erstellen und dann Bürger und Experten mit in‘s Boot holen!
Fürchte Aufwärts ist eine weitere Band, die auf der sinkenden Titanik bis zum Untergang spielen wird! Gelingt es nicht, das Steuer des Schiffes Österreich in saubere Hände zu legen, geht es weiter abwärts!

Dealer
6. 08. 2022 16:04
Antworte auf  Danilo

Ich glaube Neuwahlen und auch neue poltische Bewegungen werden nichts nützten dieses durch und durch verderbte System zu ändern und nachhalig zu beseitigen?
Ich glaube, dass es noch viel viel schlechter kommen wird müssen, bis es endlich besser werden kann und vor allem die Menschen sich das nicht mehr gefallen lassen werden.
Ich glaube, dass wenn nun der Mittelstand weiter so massiv und existentiell frontal finanziell angegriffen wird, dass dann vielleicht dieser Kippmoment kommen wird.
Aber so ist es ja in (fast) keinem einzigen Land in Europa anders und dieser europäische Regierung ja noch schlimmer. Deshalb kann man das Problem auch nicht mehr nur bei der österreichischen Korruptionsgesellschaft finden, sondern wird man hier wohl schon europaweit ansetzen müssen.
Die Speerspitzen sind wohl die Gelbwesentbewegung und die Bauernaufständischen vor allem in Holland, aber auch in Deutschland und Italien?

baer
6. 08. 2022 19:22
Antworte auf  Dealer

Die Bauernaufständischen von Holland? Die Bauern in Holland haben das Grundwasser dort so derartig versaut, dass die Regierung eingreifen musste und das passt den Bauern nicht, weil sie nicht wissen wohin mit ihrer Gülle, die sie mittlerweile auf dem Meer verklappen.

Dealer
6. 08. 2022 20:08
Antworte auf  baer

Da da ist die letzten Jahre oder besser wohl schon Jahrzehnte in Holland einiges schiefgelaufen.
Das nun wieder zu repaieren benötigt aber zumindest einen fairen Prozess und wo die Verlierer daraus genauso entschädigt werden müssen, was sie eben verloren haben, sonst wird das nichts
Aktuell aber nützen alle Regierungen die Situationen aus, um hier mächtig Öl ins Feuer zu gießen, ohne das es in dieser Form notwendig wäre, so als wollte man genau das?
Vielleicht will man ja, das man diese kompletten Regierungen in Europa sowieso zum Teufel jagen, um dann ein intrinsisch aus den gesamten Völkerwillen heraus motiverten komplett neuen Staat damit zu schaffen?

aztecorum
6. 08. 2022 18:59
Antworte auf  Dealer

… ich fürchte du könntest recht haben… leider 🙁

Dealer
6. 08. 2022 20:08
Antworte auf  aztecorum

Danke für das Feedback.
Viel lieber hätte ich aber Unrecht

Danilo
6. 08. 2022 18:14
Antworte auf  Dealer

Die Österreicher sind auch im Denken nicht besonders beweglich.
Ihnen zustimmend, habe ich mich heute bei Rabensteiner, schon ähnlich, in ihrem Sinn zu Wort gemeldet!

Dealer
6. 08. 2022 20:10
Antworte auf  Danilo

Danke für diese Feedback
Ja ich glaube es ist wichtig hier möglichst viel Bewußtsein dafür zu schaffen und die Menschen zum Nach- und mehr Mitdenken und damit vor allem zu mehr Mitveranwortung und Aufmerksamkeit für das zentrale Geschehen zu bewegen.
Ich glaube wir werden bald in eine heiße Phase und hoffentlich endlich in eine Schlussphase eintreten?