Widerruf Benko

Nehammer mit flapsigem Gas-Sager in New York

Es ist eine flapsige Formulierung, die Kanzler Karl Nehammer im Rahmen seines Besuches bei der UNO-Vollversammlung in New York gewählt hat. Im Ukraine-Krieg werde demnach “zum ersten Mal in der Geschichte Gas als Kriegswaffe” eingesetzt.

Wien/New York, 20. September 2022 | Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) befindet sich derzeit gemeinsam mit Bundespräsident Alexander Van der Bellen und Außenminister Alexander Schallenberg (ÖVP) zur 77. UNO-Vollversammlung in New York. Hauptthemen der Versammlung sind der russische Angriffskrieg in der Ukraine sowie die Sanktionen gegen den Aggressor.

Irritierender Gas-Sager

Gegenüber österreichischen Medien ließ Nehammer indes eine flapsige Formulierung fallen. Nachdem sich Nehammer zu den Sanktionen äußerte, und diese mit den Worten verteidigte, dass sie die “friedlichste Form, um gegen Krieg und Leid zu protestieren und aufzuzeigen, dass es so nicht weiter gehen kann”, sorgte er mit einer unpassenden Formulierung für Aufsehen.

Putin habe “die Bedingungen verändert, indem er zum ersten Mal in der Geschichte Gas als Kriegswaffe einsetzt.” So etwas sei nicht einmal zu Zeiten der Sowjetunion passiert, ergänzte der Bundeskanzler. Nehammer bezog sich wohl auf Gas als Energie-Quelle. Angesichts der österreichischen Geschichte rund um den Ersten und Zweiten Weltkrieg, in denen Gas eingesetzt wurde, eine unglückliche Wortwahl.

Im Ersten Weltkrieg starben 100.000 Soldaten im Rahmen des Giftgas-Einsatzes, 1,2 Million wurden verwundet. Österreich-Ungarn setzte es etwa an der Südfront gegen Italien ein. Im Zweiten Weltkrieg wurde Gas zwar nicht als Waffe einer Kriegspartei eingesetzt, zwischen 1941 bis 1944 wurden aber drei Millionen Juden im Krieg mit Zyanid-Gas und Kohlenmonoxid grausam vernichtet. Das ist jedes zweite Holocaust-Opfer. Hinzu kommen etwa 70.000 Opfer im Zuge des Krankenmordes, der von den Nazis verharmlosend als “Euthanasie” bezeichnet wurde.

(red)

Titelbild: EXPA / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

62 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
nikita
21. 09. 2022 18:09

Nehammer nimm dir ein Beispiel an Trappatoni.

idefix2
21. 09. 2022 17:25

Ich würde mir Nehammer lieber gestern als heute weg wünschen. Aber die Vorwürfe sind daneben, Jeder, der nicht krampfhaft mißverstehen will, weiß genau, wie das gemeint war.

Tatsächlich war die Sovietunion auch währed des ganzen kalten Kriegs vertragstreu und hat zuverlässig die vereinbarten Gasmengen geliefert, und es ist das erste mal in der Geschichte überhaupt, dass Russland Gaslieferungen (bzw. Nicht-Gaslieferungen) als Waffe einsetzt.

Nehammer aus der Formulierung einen Strick drehen zu wollen, ist Kindergartenniveau.

Federhof
21. 09. 2022 16:48

Damit haben sich die klügsten Köpfe aus der österreichischen Politik präsentiert. Gewiss wird sich die Versammlung die Worte unserer Politiker zu Herzen nehmen. Es sind doch die treffendsten und besten Aussagen dabei.

Patrachos
21. 09. 2022 13:34

Die Kathi hat er sicher mit, damit sie daheim nicht fremdgebumst wird!

hr.lehmann
21. 09. 2022 12:55

Ja des gibts ja net! Wie kann es sein dass man ihm keinen Maulkorb verpasst nachdem er schon so viel Nonsens verzapft hat. Wo bleibt hier bitte die Message control? Ich fordere unseren BP hier offiziell auf endlich einzuschreiten.

hr.lehmann
21. 09. 2022 12:58
Antworte auf  hr.lehmann

Unser schönes Land öffentlich lächerlich zu machen indem man seine Klappe nicht hält müsste eigentlich strafrechtlich verfolgt werden. Davon ausgenommen natürlich unsere ehemaligen und aktuellen Teamkicker. .

Zackig
21. 09. 2022 12:41

Der Herr Ex-Kommunikationstrainer hat wohl keinerlei realistische Einschätzung für die Wirkung dummer Worte.

Das ist augenscheinlich ein Problem das aus Bildungsmangel resultiert. Damit bekommt er langsam ein persönliches Integrationsproblem in der Mitte der Gesellschaft.

Vielleicht sollte man den Herrn Bundeskanzler zur Sicherheit zumindest einmal den kostenlosen (hurra!) Einbürgerungstest machen lassen und überprüfen, ob er ihn auch übersteht.

https://www.einbuergerungstest.at/

hr.lehmann
21. 09. 2022 13:01
Antworte auf  Zackig

Ja genau! Und unmittelbar danach gleich abschieben.

Sig
21. 09. 2022 9:13

Als würden wir uns nicht auch so schon in Grund und Boden schämen für die Regierung.

“NEUWAHLEN!!!”

Bastelfan
21. 09. 2022 7:56

Was erwartet man sich von so einem anpumperer?

Schoerky
20. 09. 2022 21:53

Diese Nichtsleister schwadronieren in der Welt herum und erklären uns die Welt.
Liebe Volksvertreter kümmert euch mal um eure Bevölkerung.

Sig
21. 09. 2022 9:15
Antworte auf  Schoerky

Na, bitte ned, des geht folgendermaßen aus: Die, die wenig haben, haben nix mehr und werden von den Gstopften dransaliert, wo es nur geht!

Helmut1931
20. 09. 2022 22:18
Antworte auf  Schoerky

Sie Optimist, was erwarten sie sich als Bürger, außer Almosen, von dieser Regierung!
Zumindest seiner Frau könnte er, statt Leibwächtern, etwas mehr Zeit spenden, das wär doch schon mal ein Anfang!

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von Helmut1931
Summa summarum
21. 09. 2022 9:33
Antworte auf  Helmut1931

In einer PK hat er gemeint, seine Wohnung sei nicht Gegenstand des Vollzugsbereiches. Im Dienstauto ist er nicht allein, bei den Temperaturen outdoor wird naturgemäß alles ein bisserl schwieriger…

hagerhard
20. 09. 2022 20:16

ich versteh die aufregung nicht.
der herr karl macht halt, was der herr karl schon immer gemacht hat.
er gibt den herrn karl.
fast so gut wie der herr qualtinger.
unabsichtlich halt.

Helmut1931
20. 09. 2022 21:01
Antworte auf  hagerhard

Nehammer und Herr Karl unterscheiden sich doch wesentlich. Während Herr Karl im Tiefparterre raunzte, versucht sich der kleine Karli in NY als Hochstapler!

nikita
21. 09. 2022 1:44
Antworte auf  Helmut1931

👍

Danilo
20. 09. 2022 19:43

1 9 7 2 EIN UNGLÜCKSJAHR
Die Angehörigen der israelischen Terroropfer der damaligen Olympiade in München mussten 50 Jahre auf eine angemessene Entschädigung für das Versagen des deutschen Staates warten!
Die Angehörigen der Wiener Terroropfer aber auch die österreichischen Bürger werden auf eine angemessene Entschädigung oder ein Schuldeingeständnis des österreichischen Staates wahrscheinlich vergeblich warten.
Nehammer hätte als Innenminister zurücktreten und die Verantwortung übernehmen müssen! Die ÖVP und VdB haben diesen stattdessen zum Bundeskanzler gekürt! Eine Schande!
1 9 7 2 WURDE AUCH NEHAMMER GEBOREN!

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von Danilo
Bastelfan
21. 09. 2022 7:57
Antworte auf  Danilo

Wär er doch gärtner geworden.

Feinbein
21. 09. 2022 12:25
Antworte auf  Bastelfan

Da müsste er ja was können

baer
20. 09. 2022 21:45
Antworte auf  Danilo

Leider muss ich ihren Pathos an der Stelle etwas ankratzen….die Angehörigen der Wiener Terroropfer wurden im August entschädigt, in Summe 450.000,– lt Standard.

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von baer
Danilo
20. 09. 2022 22:06
Antworte auf  baer

Die Olympioniken wurden pro Opfer 5 x höher gewertet! Soweit zu angemessen!

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von Danilo
baer
21. 09. 2022 7:47
Antworte auf  Danilo

Von angemessen hat keiner was geschrieben.

Danilo
21. 09. 2022 9:25
Antworte auf  baer

Doch, lesen sie nach! 1972 ein UNGLÜCKSJAHR. Kreisky hätte gesagt, lernen sie Geschichte! Davor sollte man auch lesen lernen!
Um auch die Entschädigungssumme pro getötetem israelischen Olympioniken, für sie, klar und deutlich auf den Punkt zu bringen; 2,5 Millionen pro Opfer!
Für ein Menschenleben nicht angemessen, im Vergleich zu Wien aber wenigstens keine Verhöhnung!

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von Danilo
Schoenebner
20. 09. 2022 19:21

Er hat wohl seine Psychopharmaka daheim vergessen ….

Summa summarum
20. 09. 2022 19:24
Antworte auf  Schoenebner

Die dürfte mitgeflogen sein. Gibt sicher irgendwo eine Theke, wo man herumstehen kann…

Danilo
20. 09. 2022 21:07
Antworte auf  Summa summarum

In der Businessclass kann man angenehm liegen, auf der Liege über dem Atlantik ist man Siegmund Freud wahrscheinlich so nahe, als wär’s in der Berggasse!

Samui
20. 09. 2022 18:21

Der nächste Durchstarter meldet sich vom Krankenstand zurück und hoffte alles wurde vergessen.

https://www.derstandard.at/story/2000139261747/aufruhr-im-laendle-viel-geld-fuer-agentur-mit-draht-ins

Helmut1931
20. 09. 2022 21:17
Antworte auf  Samui

Es ist verständlich, daß andere fürs Denken bezahlt wurden. Odr.

nikita
20. 09. 2022 19:38
Antworte auf  Samui

Jö, die ÖVP kann nicht anders, sie kennt keine anderen Methoden.

Summa summarum
20. 09. 2022 17:23

Seine Gag-Schreiberin wieder unter Alkoholeinfluss?

Bastelfan
21. 09. 2022 7:59
Antworte auf  Summa summarum

Er scheint ein historischer dodl zu sein.

hr.lehmann
21. 09. 2022 12:46
Antworte auf  Bastelfan

Historisch und legendär…Ein weiteres Kulturdenkmal aus Österreich, um das uns jedoch im Gegensatz zu anderen Aushängeschilder, keiner beneidet.

DaSchauHer
20. 09. 2022 17:28
Antworte auf  Summa summarum

… vielleicht sollten sie im English-Crash-Course in einer Extra-Lesson 4 advanced die Wörter Ver- und Be-wunderung bzw. den winzigen Unterschied noch einmal haarfein herausarbeiten…

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von DaSchauHer
Summa summarum
20. 09. 2022 17:42
Antworte auf  DaSchauHer

Why? I stand on the Leitung.

accurate_pineapple
21. 09. 2022 13:00
Antworte auf  Summa summarum

😂

DaSchauHer
20. 09. 2022 17:57
Antworte auf  Summa summarum

Na, vielleicht wollte er (leise) Bewunderung für seinen subtilen gepfefferten Wortwitz ernten, wurde aber mit globaler Verwunderung ( Entrüstung?) bedankt… 😉

Summa summarum
20. 09. 2022 18:05
Antworte auf  DaSchauHer

Den österr. Schmäh(hammer) versteht man leider nicht im Ausland, die sind sowas von trocken… Wie er den 90jährigen Kissinger mit seinem berühmten Oberarm-Touch fast in die Knie gezwungen hat, kam auch nur mäßig an.

Bastelfan
21. 09. 2022 8:01
Antworte auf  Summa summarum

Die denken sicher, was für einen plutza die ösis wählen.
Halt, der herr karl wurde ja gar nicht gewählt.
Ok, von 100 %.

baer
20. 09. 2022 17:16

Bitte schickt ihn nirgends mehr hin….

hr.lehmann
21. 09. 2022 13:08
Antworte auf  baer

Du meinst jetzt in diplomatischer Mission, oder? Denn mir fielen da schon noch Adressen ein wo man ihn schleunigst hintransferieren sollte. .

Bastelfan
21. 09. 2022 8:02
Antworte auf  baer

Kaufts ihm a lederhosn und an janker und schickts ihn min bastel aufs oktoberfest, dort können die 2 miteinander armdrücken.

Samui
20. 09. 2022 17:32
Antworte auf  baer

Zumindest nicht mit Anweisungen von Kathi….

Danilo
20. 09. 2022 22:22
Antworte auf  Samui

Vorsicht, Kathi allein zu Haus!
Daaa wird sie wieder klaaagen!

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von Danilo
baer
20. 09. 2022 21:49
Antworte auf  Samui

Also nur noch aufs Klo.

Dealer
20. 09. 2022 16:13

So ein irrsinniger Blödsinn auch…
“Der Frosch blieb sitzen” und nun ist es endgültig genug, bevor noch mehr Menschen in diesem Lande vorzeitig sterben müssen, oder werden…. – die Kolateralschäden werden nach wie vor verheimlicht und verharmlost… und gleichzeitig werden nicht mehr enden wollend zahlreiche neue Millionäre aus diesen Vorgängen “geboren” und wird die ohnehin nicht mehr auszuhaltenden Korruption noch weiter gestärkt und gefüttert.

Bastelfan
21. 09. 2022 8:03
Antworte auf  Dealer

Haben sie die psychopharmaka vom karli kriegt?

Dealer
21. 09. 2022 9:19
Antworte auf  Bastelfan

Gute Frage.
Leider nein, hoffentlich müssen wir uns nicht alle bald solche besorgen?

Amberg
20. 09. 2022 19:31
Antworte auf  Dealer

?
Man kann nur hoffen das die Frösche nicht kommen! Greetings from the frogs, Tomme!

Dealer
21. 09. 2022 9:21
Antworte auf  Amberg

Ja da haben sie recht.
Aber ich glaube, dass das leider sehr bald nicht mehr zu verhindern ist und schaut es auch noch so aus, dass das gerade jetzt so gewollt ist?
Nette Grettings lieber Frosch – da auch ich zu diesen Fröschen wohl gehore, darf ich auch höflich zurückgerüßen.

nikita
20. 09. 2022 15:30

Es ist keine unglückliche sondern eine hirnlose Wortwahl und eines Bundeskanzlers unwürdig. Schleichen sie sich!

Samui
20. 09. 2022 15:25

Naja….der Karli. Wollte er sich wieder mal wichtig machen. Hat geklappt… Artikel ist bei Zackzack 😃

Dealer
20. 09. 2022 16:13
Antworte auf  Samui

Wie oft darf er das aber noch?

Samui
20. 09. 2022 16:21
Antworte auf  Dealer

Solange wir ( das Wahlvolk ) es erlauben.

Leider.

Dealer
21. 09. 2022 9:22
Antworte auf  Samui

Bin gespannt wie lange das Volk das noch erlauben wird?
Hoffentlich ist es nicht bald zu spät endlich entsprechend so zu regieren, dass diese Befürchtungen auszuschließen sind?

DaSchauHer
20. 09. 2022 17:21
Antworte auf  Samui

Wir erinnern uns: Auch ein Fliegen-Schüsserl wurde – obwohl längst überfällig schon- erst gegangen, als ihm der “Arschloch-Rülpser” in D bei noch offenem Mikro über die Lippen huschte… 😉

Zuletzt bearbeitet 8 Tage zuvor von DaSchauHer
nikita
20. 09. 2022 19:23
Antworte auf  DaSchauHer

🤣

Samui
20. 09. 2022 17:22
Antworte auf  DaSchauHer

Ja👍😃

Cartman
20. 09. 2022 15:19

Das zeigt sein Gedankengut doch recht deutlich. Das Interesse mancher Staatsoberhäupter an der Nazi-Geschichte beschränkt sich auf den historischen Ablauf der eigenen Karriere…

Bastelfan
21. 09. 2022 8:04
Antworte auf  Cartman

Und auf besuche im dollfußmuseum

Piter_Pelz
20. 09. 2022 16:38
Antworte auf  Cartman

Der Hahnrei Karl ist nicht einmal eine mediokre Kerze auf der Torte.
An helles oder gar “hellstes” Wachsprodukt ist nicht einmal zu denken.
So sad.

nikita
20. 09. 2022 15:30
Antworte auf  Cartman

👍