Widerruf Benko

Harsche FPÖ-Kritik nach VdB-Interview

»Seniorenclub-Wohlfühlatmosphäre«

Am Dienstag war Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der “ZiB2” zu Gast. Er antwortete unter anderem auf die Frage, wieso er nicht mit seinen Herausforderern diskutieren will. Kontrahent Rosenkranz bezeichnete den ORF als “VdB-Funk”.

 

Wien, 21. September 2022 | Zugeschaltet aus New York nahm der amtierende Bundespräsident Alexander Van der Bellen am Dienstagabend am ZiB2-Interview teil. Van der Bellen befindet sich derzeit mit Regierungsmitgliedern bei der UNO-Generalsversammlung. Ein Setting, dass dem Bundespräsidenten wohl nicht ungelegen kam für die Interview-Reihe zur Hofburg-Wahl, sollte es doch einen staatstragenden Eindruck vermitteln.

Im ZiB2-Studio ging es im Gegensatz zu den bisherigen Interviews der Bundespräsidentschaftskandidaten deutlich ruhiger zu. Am Montagabend waren Armin Wolf und Tassilo Wallentin noch aneinander gekracht, bei Van der Bellen ging es im Interview eher um eine Rückschau seiner bisherigen Amtszeit.

In den neuesten Umfragen steht Van der Bellen derzeit bei 59 Prozent, sieben Prozentpunkte weniger als noch im August. Vor weiteren Verlusten fürchte er sich nicht. Er freue sich „über jede Art der Zustimmung“.

Der Bundespräsident äußerte sich dazu, wieso er nicht mit den anderen Kandidaten in Diskussionssendungen teilnehmen will. Von den Herausforderern wird dies durch die Bank kritisiert. Van der Bellen: “Schauen Sie von diesen derzeit sieben Kandidaten, wenn ich richtig gezählt habe, mich inklusive, gibt es einen, der der Öffentlichkeit nun wirklich bekannt ist. Und das ist nun einmal der amtierende Bundespräsident. Jeder, der Lust dazu verspürt hat, konnte über fünfeinhalb Jahre beobachten, wie ich reagiere.” Jeder habe sich ein Bild machen können, wie er sein Amt anlege, so Van der Bellen. Er verteidigte sein Nicht-Erscheinen bei den Diskussionsrunden damit, dass auch seine Vorgänger vor der zweiten Amtsperiode nicht an den Auseinandersetzungen teilnahmen. „Der amtierende Bundespräsident hat auch darauf zu achten, dass sein Amt nicht geschädigt wird“, so Van der Bellen.

Angesprochen auf die Teuerung und dem vielkritisierten Sager, dass junge Menschen die „Zähne zusammenbeißen“ sollen, mutmaßte der Bundespräsident, dass es ihm „schon ein bisschen zusammengeschnitten“ scheint. Die Zeiten seien schwierig derzeit, doch er zeigte sich „einigermaßen optimistisch“.

FPÖ-Rosenkranz beklagt “VdB-Funk”

Der Freiheitliche Kontrahent Walter Rosenkranz übte am Mittwoch Kritik am Interview des Bundespräsidenten. Rosenkranz ortete ein „ZiB2-Interview in ‘Seniorenclub-Wohlfühlatmosphäre’ ohne kritische Fragen“. Den ORF bezeichnete Rosenkranz als „VdB-Funk“ und erneuerte Vorwürfe gegen Ex-Van der Bellen-Wahlkampfmanager Lothar Lockl: “Die Besetzung des Vorsitzes des ORF-Stiftungsrates mit dem Ex-VdB-Wahlkampfmanager und Berater Lothar Lockl mache sich offenbar voll bezahlt.“

Der ORF-Redaktionsrat wies am Dienstag diese Vorwürfe, die bereits Tassilo Wallentin und die Fellner Gruppe in den Raum stellten, zurück und bezeichnete sie als “unhaltbar”.

Das gesamte Van der Bellen-Interview finden Sie hier.

(bf)

Titelbild: Screenshot ORF

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

33 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
matrilinear
22. 09. 2022 17:55

“Jeder habe sich ein Bild machen können, wie er sein Amt anlege ”
… und das ist der Punkt, der dem respektablen Herrn zwar nicht den Kopf, wohl aber den Kragen kosten wird!

criticalmind
22. 09. 2022 9:42

Wenn VdB nicht mal mit den Mitbwerbern reden will, wie wird er dann mit dem normalen Bürger umgehen ?

Ichdenkedas
22. 09. 2022 8:45

VdB Diskussion Verweigerer! Er VdB muss sich der gemeinsamen Diskussion mit den anderen Kandidaten stellen um uns zu erklären wie er die Zukunft des Staates als Bundespräsident gestalten will. Das was er in der Vergangenheit gut oder mangelhaft oder schlecht oder gar nicht getan hat, und welches Bild die Menschen in seinem Verhalten von ihm haben ist vorbei. Die Zukunft zählt und er soll uns begeistern mit seinen Ideen wenn er gewählt werden will.

Alpenfex
22. 09. 2022 0:09

Was für eine erbärmliche Berichterstattung hier. SCHÄM!

hr.lehmann
22. 09. 2022 7:39
Antworte auf  Alpenfex

Was hättens denn sonst schreiben sollen außer dies, was sich aus VdBs Stellungnahmen und Reaktionen und die seiner Gegner offenbart? Wenn sie eine Berichterstattung nach ihrer Fasson lesen wollen müssen sie sich halt FPÖ TV online oder weitere Rechtsformate reinziehen. Da werden sie dann bestens bedient

Mambo0815
21. 09. 2022 22:15

Habe mir das Interview gerade angesehen, souverän ist anders.
Krächzte immer wieder ins Mikrofon, aber das muss nichts bedeuten, aber der Zahn der Zeit hat aber schon Spuren hinterlassen.
Hoffe er hält die nächste Periode durch.

Tolle Werbesendung.

Für immer Gewaltfrei

hr.lehmann
22. 09. 2022 7:45
Antworte auf  Mambo0815

Sie meinen dass VdB Werbung für sich machte? Unerhört! Der ORF behandelt den amtierenden BP mit Respekt? Ja wo gibt’s denn so was…. Für immer gewaltfrei? Wenn sie so Sachen schreiben wie dass ein alter Mann ins Mikrofon krächzt ist dies für mich was anderes. Schon mal was von verbaler Gewalt gehört sie “Möchtegern-Weiser….

joefein
21. 09. 2022 20:32

Solange der Herr Peter den Vorsitz hatte, war das kein Problem. Zumindest nicht für Rosenkranz und Güldenstern.

Sig
21. 09. 2022 19:03

Hallo liebe Welt, es gibt nicht nur Van der Bellen und rechte Kandidaten…. Da sind noch zwei.. Weitere!

Samui
21. 09. 2022 14:58

Morgen gibt es ” Best of Cabaret ” auf Puls24 bei Milborn.
Grosz und Brunner sorgen für seichte Unterhaltung.

Kleinanleger
21. 09. 2022 14:18

Mit seiner Aussage hat van der Bellen ja Recht. Man konnte fast 6 Jahre lang sehen was und wie er es getan oder vermieden hat zu tun.
Genau deshalb muss er ja abgewählt werden, weil er die Verfassung nicht geschützt hat, sondern verludern hat lassen durch Nichtstun.
Und dass der ORF diesen eigenen Kandidaten und Freund von Lothar nicht kritisch auseinandernimmt, wird den gelernten österreicher nicht verwundern.
ORF hat hat nun einmal die Qualität des früheren DDR Staatsfernsehen. Da wurde auch immer sehr selektiv interviewt.
Der Bürger, die Bürgerin kann es an der Wahlurne demnächst ändern. Wenn sie es nicht tun, ja dann tun sie mir auch nicht mehr leid. Dann kriegen sie halt noch einmal das, was sie verdienen.

joefein
21. 09. 2022 20:33
Antworte auf  Kleinanleger

Da werden wir sicher nix ändern! Genau N I X!

criticalmind
22. 09. 2022 9:43
Antworte auf  joefein

Mit so einer Einstellung wär das auch kein Wunder.

nikita
21. 09. 2022 19:14
Antworte auf  Kleinanleger

….verludern lassen…..was z.B.?

maruh
21. 09. 2022 18:23
Antworte auf  Kleinanleger

verfassung nicht geschützt?

wie? was? wann?

Wolpertinger
21. 09. 2022 18:22
Antworte auf  Kleinanleger

In Niederösterreich oder Wien war DDR Fernsehen empfangbar?

hr.lehmann
21. 09. 2022 14:12

Nun freut sich der Wolf noch mehr auf das Treffen mit Rosenkranz – falls es überhaupt zustandekommt. Könnt mir nämlich gut vorstellen dass sich dieser, nach dieser blauen Schmutzkübelkampagne, vor dem Interview drückt.

Bastelfan
21. 09. 2022 14:02

Ich befürchte, mir schläft das gesicht ein, wenn ich einen artikel über vdb lese, daher lass ich es bleiben.

baer
21. 09. 2022 12:52

Gähn….wie wärs mal mit was neuem? Lockl wird ja schön langsam zum Silberstein der FPÖ. Wird stets aus der Mottenkiste gekramt wenn man VdB ans Bein pissen will. ….Wer glaubt mit solchen Unterstellungen seine eigene Haut besser verkaufen zu können den wähle ich aus Prinzip nicht. Hat der Rosenkranz nicht behirnt, dass man den derzeit amtierenden höchsten Mann im Staate interviewt hat? Ist halt was anderes als ein windiger Spaßkandidat und zu denen kann man Rosenkranz auch ruhig zählen, so wie der sich aufführt…..

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von baer
Kritiker123
21. 09. 2022 12:23

Das Problem an VdB ist, dass leider jeder politisch denkend Bürger in Österreich mitgekriegt hat, wie fahrlässig er bei den beiden Kurz-Regierungen reagiert hat.

Aber aufgrund der dürftigen Gegenkandidaten müssen wir weitere Jahre mit seiner devoten Amtsführung leben.

Samui
21. 09. 2022 12:16

Also gegen seine ” Konkurrenz ” hebt er sich wohltuend ab.
Ich werde VDB wählen.

Bastelfan
21. 09. 2022 14:03
Antworte auf  Samui

Ich versuche, einen fehler nicht 2x zu machen…

Amberg
21. 09. 2022 15:17
Antworte auf  Bastelfan

Zu den Möglichkeiten…
1.Nicht wählen
2.Einen von den drei Guten wählen
3 sonst bleibt nur rechtsextrem übrig

baer
21. 09. 2022 13:00
Antworte auf  Samui

Werde ich auch so machen und dann erwarte ich, das wir beim nächsten Mal verschont werden vor solchen Armleuchtern…….und bei Marco Pogo hoffe ich, das er der Politk erhalten bleibt…bei den anderen Gestalten hoffe ich das eher nicht…..

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von baer
Samui
21. 09. 2022 13:08
Antworte auf  baer

Pogo wird seinen Weg machen. Bin sicher.

Amberg
21. 09. 2022 12:46
Antworte auf  Samui

Mit allem Schwächen und Stärken.

Cartman
21. 09. 2022 12:33
Antworte auf  Samui

Genau da liegt das Problem. Ein Trabant, ein Fiat Panda, ein Opel Manta, ja sogar ein Horch, usw…… und ein 3er Golf TDI, der schon etwas in die Jahre gekommen ist, hauptsächlich die Luft verpestet, aber eben noch fahrbereit ist. Einzigartig bescheiden trotz der hohen Anzahl an Banditen, verzeihung, Kandidaten.

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von Cartman
baer
21. 09. 2022 12:56
Antworte auf  Cartman

Wer ist den der Panda?

Cartman
21. 09. 2022 13:12
Antworte auf  baer

Der rostige Polterer mit vier Vorbesitzern, Grosz.

Zuletzt bearbeitet 7 Tage zuvor von Cartman
baer
21. 09. 2022 13:52
Antworte auf  Cartman

………Den Manta konnte ist ja eindeutig dem Rosenkranz zuordnen weil der hat bei Reiterer gesagt, er habe sich mit einer Friseurin getroffen…..

Amberg
21. 09. 2022 12:49
Antworte auf  Cartman

Gut Ding braucht noch eine Weile!

Hubs
21. 09. 2022 12:32
Antworte auf  Samui

Aha.