Widerruf Benko
Titelbild

Niederösterreich:

Drei bedingte Haftstrafen für Corona-Impfbetrug

Ein ehemaliger Krankenpfleger und seine Komplizen sind wegen Impfbetrugs nicht rechtskräftig zu Haftstrafen verurteilt worden. Der Krankenpfleger war zusätzlich wegen Drogendelikten angeklagt.

St. Pölten, 22. September 2022 | Ein Prozess um Corona-Scheininjektionen im Landesimpfzentrum St. Pölten hat am Donnerstag mit bedingten Haftstrafen wegen Beweismittelfälschung für den Hauptangeklagten und zwei Vermittler geendet. Ein 58-Jähriger bekam, auch wegen Drogendelikten, zwei Jahre auf Bewährung. Ein 43- und ein 48-Jähriger erhielten drei respektive fünf Monate bedingt.

Mehreren Empfängern der Scheininjektionen wurde Diversion angeboten. Die Entscheidungen des Gerichts sind nicht rechtskräftig.

Impfungen vorgetäuscht

Der 58-jährige ehemalige Krankenpfleger soll Injektionen vorgetäuscht und damit gegen Geld mehreren Personen zu gefälschten Nachweisen verholfen haben. Insgesamt gab es 15 Angeklagte. Zehn der zwölf Personen, die Scheinimpfungen erhalten haben sollen, bekannten sich schuldig.

Sie erklärten sich mit Diversion im Ausmaß von 30 bis 50 Stunden an gemeinnützigen Leistungen beziehungsweise Geldbußen in Höhe von 1.200 bis 4.000 Euro einverstanden. Bei einer Jugendlichen soll das Verfahren für eine Probezeit von einem Jahr zurückgestellt werden. Die Staatsanwaltschaft gab jeweils keine Erklärung ab.

Das Verfahren gegen ein Paar, das laut Anklage ebenfalls nur zum Schein geimpft wurde und sich am Donnerstag nicht schuldig bekannte, wurde zur Einvernahme eines Zeugen ausgeschieden. Es gilt die Unschuldsvermutung.

(apa/red)

Titelbild: ROLAND SCHLAGER / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

4 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Andi_H
24. 09. 2022 2:39

Und die nächste Verschwörungstheorie wird war, Giftstoffe in den Tests:
https://www.youtube.com/watch?v=_WMAm_CjT9Q

Andi_H
24. 09. 2022 2:38

Ein weiteres Beispiel welchen Wahnsinn diese Verbrecherregierung verursacht hat.

Sämtliche Politiker die sich am Vorantreiben der Zwangsimpfung bzw. irgendwelchen 2G Regeln beteiligt haben müssen vor ein internationales Strafgericht, das sind eindeutig Verbrechen gegen die Menschlichkeit, mit all den furchtbaren Folgen die viele Jahrzehnte zu spüren sein werden.

ManFromEarth
22. 09. 2022 17:23

Impfung oder nicht Impfung, Vortäuschen ist einfach nur Betrug!

Samui
23. 09. 2022 13:03
Antworte auf  ManFromEarth

👍