Umfrage: Alle Minister unbeliebt

Wieder einmal ein vernichtendes Zeugnis für die Bundesregierung. Beim neuesten Beliebtheitsranking verzeichnet kein einziger einen positiven Saldo. Am unbeliebtesten ist eine grüne Ministerin.

 

Wien, 23. September 2022 | Regelmäßig fragt die Lazarsfeld-Gesellschaft für die Tageszeitung „Österreich“ (1.000 Befragte, rein online) die Beliebtheit der aktuellen Ministerriege ab. Und wieder einmal glänzen die Minister nicht mit positiven Werten – genauer gesagt: kein Einziger.

Kocher noch am besten

Beim Saldo aus positiven und negativen Nennungen schneidet der Arbeits- und Wirtschaftsminister Martin Kocher (ÖVP) noch am besten ab. Mit minus vier Prozent, einem nicht gerade berauschenden Wert, darf er sich über den Spitzenplatz freuen. Gefolgt wird er von Finanzminister Magnus Brunner mit minus fünf Prozent. Einen Prozentpunkt dahinter folgt die erste Grüne Ministerin, Alma Zadic. Nach dem „Spitzen“-Trio folgt allerdings der erste Beliebtheits-Abfall, Außenminister Alexander Schallenberg und Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig (beide ÖVP) mit minus 13 Prozent. Totschnig profitiert allerdings davon, dass ihn fast niemand kennt, wie die Analyse der Lazarsfeld-Gesellschaft feststellt.

Welches Regierungsmitglied bewerten Sie am schlechtesten?

Überraschend: Tanner wird beliebter

Bundeskanzler Karl Nehammer liegt deutlich im Hintertreffen. Mit minus 25 Prozent ist er Viertletzter. 45 Prozent bewerten ihn negativ, 20 sehen ihn positiv. Vizekanzler Kogler folgt mit minus 26 Prozent. Deutlich auf den letzten Platz befindet sich die grüne Klimaministerin Leonore Gewessler mit minus 36 Prozent. Vor einem Jahr galt sie noch als eine der beliebtesten Ministermitgliedern und rangierte sogar im positiven Bereich.

Auffallend: Verteidigungsministerin Klaudia Tanner (ÖVP) legte im letzten Monat elf Prozentpunkte zu, am meisten von allen Regierungsmitgliedern. Sie liegt nach monatelanger Beliebtheits-Durstrecke mit minus 18 Prozent nun wieder im Mittelfeld.

(bf)

Titelbild: TOBIAS STEINMAURER / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

28 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
wolfi
24. 09. 2022 11:20

Ach geh-wir lieben die Politiker!
Preisexplosion im Gemeindebau, Wiener haben Angst zu heizen

wolfi
24. 09. 2022 10:55

Wie hätten sich diese Typen in den Jahren 1933 bis 1945 verhalten? Wäre interessant!
(vor allem bei den GrünInnen)

Bastelfan
24. 09. 2022 8:53

Die kocherbeliebtheit kann man auch nur mehr mit dem stockholmsyndrom erklären.

Schoenebner
24. 09. 2022 7:55

Nur so zum Nachdenken: Eine Heute-Umfrage mit ca. 59.000 Teilnehmern ergab gestern, dass 4% von ihnen den Klimabonus doppelt bekommen haben, während viele andere noch immer drauf warten. Ganz abgesehen davon, dass man auch Tote beschenkt hat, scheint die von Gewessler beauftragte Firma nicht so den Durchblick zu haben.

Lojzek
24. 09. 2022 8:39
Antworte auf  Schoenebner

Vielleicht profitierten die Verstorbenen sogar doppelt …
Hauptsach die unter 6 Monat oidn Gschropm ham in Gogosch.
Und die die no ned amoi an Cent gsengn ham, diafn dann den doppelt auszahlten Bonus sogar no zruck brennan, alles is möglich …

Istria
24. 09. 2022 1:33

Dafür brauch ich aber keine Umfrage.

Piter_Pelz
23. 09. 2022 19:42

Der Polaschek hat mit langen Haaren fast ein wenig “intelligenter” aus der Wäsch’ g’schaut, oder täusch ich mich?

Samui
23. 09. 2022 22:48
Antworte auf  Piter_Pelz

Ja….fast

ManFromEarth
23. 09. 2022 20:29
Antworte auf  Piter_Pelz

….stimmt, diesen Eindruck hatte ich auch!

Samui
23. 09. 2022 16:54

Tanner legt zu weil derzeit niemand über sie schreibt. Ein bis zwei Wortmeldungen von ihr……und sie is wieder weg vom Fenster.

criticalmind
24. 09. 2022 9:05
Antworte auf  Samui

Kann man daraus folgern, die Gewessler sollte nicht so mediengeil sein .. ?

Schoenebner
24. 09. 2022 7:55
Antworte auf  Samui

Das stimmt!

Lojzek
23. 09. 2022 13:21

Die Leit ham also an Narrn an Kocher gfressn …
Mit anderen Worten – die Österreicher und -innen stehen sichs also auf Arschlöcher, kloar, schließlich bedingt ja die Scheiße ebendiese, woher sonst würde die Scheiße wohl herrühren.

criticalmind
24. 09. 2022 9:06
Antworte auf  Lojzek

Er redet viel und sagt nichts.
Vermutlich NLP Sprech um die eigenen Gedanken zum Zustimmen zu bringen.

Lojzek
24. 09. 2022 9:20
Antworte auf  criticalmind

Is scheene is des …
Es san sicher a Haufen Leit drunter, die sich als Doktoren, Magister, Ingenieure, Bachelors, … und wie des ganze Klumpat ned haaßt ausweisen. Also Leit die si ois besonders gscheit und gebildet bezeichnen, Leit die die Bildung purifizieren, Leit die unentwegt predigen, wie wichtig Bildung is, si aber ned im Kloarn san, wie sie die Bildung ad absurdum führen, wenn sie ganz gamsig auf an Typm wie in Kocher san und dem somit aufm Leim gengan.

criticalmind
24. 09. 2022 10:39
Antworte auf  Lojzek

Was, wenn diese “Bildung” Indoktrination, Suggestion und Manipulation beinhaltet ?
Das genau diese “Gebildeten” auf NLP Sprech ansprechen – Würde so einiges erklären…

Lojzek
24. 09. 2022 12:22
Antworte auf  criticalmind

Bildung trägt kaum zum eigenen Vorteil etwas bei – ja a poa Netsch hast vlt. im Vergleich zu andere dadurch im Taschl, aber sonst …

Dealer
23. 09. 2022 12:36

Die Justizminsterin wird wohl vom sehr zufriedenen Korruptionspublikum so gut bewertet werden?
Das macht in diesem Land wohl schon fast die Mehrheit aus?

23. 09. 2022 12:27

Wir können froh sein, dass die beiden Stimmungsmacher+ Rettungsanker Gusti Maurer und Sigi Wöginger durch ihre unermüdliche, deppensichere Social Media Präsenz das Werkl am Laufen halten.

Dealer
23. 09. 2022 12:37
Antworte auf 

Das “Werkl” werkelt unser Land wohl gerade endgültig zu tode?

hagerhard
23. 09. 2022 12:14

der kocher relativ am beliebtesten?

das kann nur daher rühren, dass ihm die menschen nicht wirklich zuhören,
´der ist ein ganz ein schlimmer finger.

im übrigen ist es bei diesem “dream-team” nicht verwunderlich, dass es nur negative bewertungen gibt.

https://www.hagerhard.at/blog/2021/12/ein-offizier-und-bundeskanzler/

Samui
23. 09. 2022 16:55
Antworte auf  hagerhard

Kocher ist gefährlich, weil er im Gegensatz zu den Anderen nicht dumm ist.

baer
23. 09. 2022 12:43
Antworte auf  hagerhard

Kocher tritt stets sehr ruhig und sachorientiert auf, das gefällt den Menschen auch weil sie nicht durchschauen, das seine “Sachorientierung” nur die ÖVP betrifft….

baer
23. 09. 2022 12:00

😂😂😂 Was für eine Überschrift…..

Cartman
23. 09. 2022 11:47

Wer als Mensch nichts taugt, taugt auch nicht als Minister.

Piter_Pelz
23. 09. 2022 18:18
Antworte auf  Cartman

Touché, mon ami!

accurate_pineapple
23. 09. 2022 12:08
Antworte auf  Cartman

Würde diesen Spruch hauptsächlich der schwarzen Brut zuordnen….

FSOL9
23. 09. 2022 13:44
Antworte auf  accurate_pineapple

die Grünen um nichts besser