ZackZack am Donnerstagmorgen

6. Oktober 2022

Was am Donnerstag wichtig ist: 44 Staatschefs treffen sich zum Mega-Gipfel, Karner verlängert Grenzkontrollen zur Slowakei, Spannung vor der Vergabe des Literaturnobelpreises – und wer bei den Sportauszeichnungen des Jahres abgeräumt hat.

Wien, 6. Oktober 2022 | Unser Nachrichtenüberblick führt uns am Donnerstag nach Prag, wo erstmals mehr als 40 europäische Staatschefs zu einem XL-Gipfel zusammenkommen, an die slowakische Grenze, die Innenminister Karner noch länger überwachen möchte, nach Stockholm, wo mit Spannung die Vergabe des Literaturnobelpreises erwartet wird, sowie in die Wiener Stadthalle, wo am Abend die Sportlerpreise des Jahres verliehen wurden.

Erstes Zusammentreffen von europäischem Megagipfel

Brüssel/Kiew/Moskau/Prag| Als Signal gegen Russlands Angriffskrieg in der Ukraine treffen sich am Donnerstag die Staats- und Regierungschefs fast aller europäischer Staaten in Prag. Das erste Treffen der sogenannten “Europäischen Politischen Gemeinschaft” soll  nicht nur die 27 EU-Mitgliedstaaten, sondern auch die europäischen Nicht-EU-Staaten “im Geiste der Einheit” zusammenbringen. Das neue Format geht auf eine Initiative des französischen Präsidenten Emmanuel Macron zurück. Konkrete Beschlüsse sind übrigens nicht vorgesehen, diskutiert werden die Sicherheitspolitik, die wirtschaftliche Situation, Energie und Klima, sowie Migration und Mobilität. Sogar die britische Premierministerin Liz Truss ist trotz Brexit vor Ort, auch der belarussische Machthaber und Putin-Freund Alexander Lukaschenko ist geladen. Österreich wird durch Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) vertreten.

Innenministerium verlängert Grenzkontrollen zur Slowakei

Wien | Die vergangene Woche noch vorübergehend verhängten Grenzkontrollen zur Slowakei werden verlängert. Das kündigte Innenminister Gerhard Karner (ÖVP) an. Die Kontrollen hätten ursprünglich am Samstag enden sollen und werden nun um weitere 20 Tage verlängert. Mit diesem Schritt folgt Österreich dem Nachbarland Tschechien, das am Mittwoch angekündigt hatte, seine Personenkontrollen an der Grenze zur Slowakei bis 28. Oktober zu verlängern. Als Grund führt das Innenministerium mögliche stärker frequentierte Schlepperrouten an.

Die Slowakei reagierte wenig erfreut auf die Grenzkontrollen der beiden Nachbarländer Tschechien und Österreich. Der Schritt sei nicht korrekt, weil er gegen die Prinzipien von Schengen verstoße, kritisierte Regierungschef Eduard Heger vergangene Woche.

Literaturnobelpreis wird vergeben

Stockholm | Die Schwedische Akademie gibt am Donnerstag um 13 Uhr den Träger bzw. die Trägerin des Literaturnobelpreises 2022 bekannt. Wettbüros sehen derzeit den Franzosen Michel Houellebecq an der Spitze, gefolgt von der Kanadierin Anne Carson und der Französin Annie Ernaux. Auch Salman Rushdie, der jüngst bei einem Attentat schwer verletzt wurde, ist bei den Wettanbietern in den vorderen Rängen.

Gasser, Alaba und Red Bull Salzburg räumen ab

Wien | Snowboard-Olympiasiegerin Anna Gasser und Fußballstar David Alaba – beide jeweils zum dritten Mal – sind Österreichs Sportlerin und Sportler des Jahres 2022. Als Mannschaft des Jahres wurde im Rahmen der Lotterien Sporthilfe-Gala in der Wiener Stadthalle Fußball-Meister Red Bull Salzburg geehrt. Damit scheinen Gasser und Alaba nun in einem erlauchten Kreis von 13 Sportlerinnen und Sportlern auf, die zumindest dreimal gewonnen haben. Nur die alpinen Ski-Superstars Annemarie Moser-Pröll (7), Marcel Hirscher (6) und Hermann Maier (4) sind öfter als Beste des österreichischen Sports ausgezeichnet worden.

(red/apa)

Titelbild: ZackZack/Christopher Glanzl

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

11 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
dieWahrheitistvielmehr..
6. 10. 2022 13:51

Megagipfel
Wer schon einmal bei einem Firmenevent eines Direktvertriebsunternehmens dabei war, weiss, wie gebrainwashed und euphorisch die Keiler da herauskommen. Jeder einzelne glaubt dann, die Welt niederreissen zu können und bald Millionär zu sein. Die Ernüchterung folgt dann kurze Zeit später in der Realität. Diese US/EU-Versammlungen haben genau diesen Charakter und dienen in Wirklichkeit nur dazu, alle Länder auf dem geopolitischen (US-) Kurs zu halten.

Cartman
6. 10. 2022 13:53

Schöne Beschreibung, das Kokain, auf dem sich die “Keiler” befinden, hätte ich der Fairness wegen noch erwähnt.

DaSchauHer
6. 10. 2022 13:56
Antworte auf  Cartman

… und solche “Direktvertrieb-Geschäftsmodelle” in aller Regel MLM design’te Pyramidenspiele sind, die menschliche Gier und Naivität bzw. realitätsferne Selbstüberhöhung im manipulierten Ich-AG- Brainsetting bedienen… 😉

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von DaSchauHer
Franz Monz II
6. 10. 2022 9:33

Fußball – Ski – Ski – Fußball. Kotz. Gibt es in Österreich nur 2 Sportarten?

Cartman
6. 10. 2022 13:51
Antworte auf  Franz Monz II

Ja, dennoch falls sie an einem Event interessiert sind abseits dieser Sportarten können sie zb. am ersten November Wochenende, die österreichische Taekwondo-staatsmeisterschaften mitverfolgen, die dieses Jahr in Tirol stattfinden.

baer
6. 10. 2022 18:22
Antworte auf  Cartman

Coole Sportart…..war gerade am überlegen ob ich das auch machen sollte, hat sich leider vorigen Winter nach einem Sturz erledigt…

baer
6. 10. 2022 13:44
Antworte auf  Franz Monz II

👍

nikita
6. 10. 2022 12:11
Antworte auf  Franz Monz II

👍

Wolpertinger
6. 10. 2022 10:52
Antworte auf  Franz Monz II

2024 Marco Kasper Calder Trophy Gewinner, aber selbst das wird nicht reichen.

Danilo
6. 10. 2022 9:23

Grüne Selbstverstümmelung geht weiter
Anlaßgesetzgebung und skizophrene Verordnungen sind prolongiert

Zustimmung zu 5 Milliarden Heeresbudget. Die für die Verteidigung des Luftraumes untauglichen Schrottflieger werden sinnlos aufgehübscht. Neue Panzer sollen uns, absolut sinnlos vor unseren Nachbarn schützen! Nach Russland fühlen sich die GRÜNEN und die ÖVP von der NATO bedroht! Nehammer, Karner, Kogler und Tanner ziehen damit mit Putin gleich.

Rauch verkündet, daß Maskenpflicht erst nach der „Eskalation“ wieder verordnet werden soll.
Mit Ihrer Zustimmung zu diesem Heeresbudget und dem 3. unfähigen Gesundheitsminister ist die Unfähigkeit der GRÜNEN einzementiert. Van der Bellen schweigt auch dazu eisern!

Zuletzt bearbeitet 2 Monate zuvor von Danilo
Helmut1931
6. 10. 2022 13:15
Antworte auf  Danilo

Nehammer sprach von einem Guten Morgen für Österreich und das Heer!
Da werden sich vorallem die potentiellen Lieferanten, allen voran Eurofighter, wieder sehr mit ihren „Investitionen“ für die Regierenden und nicht für die Österreicher, ins Zeug legen!
In der üblichen Fußnote Koglers zu den Ankäufen, verlautet dieser schon mal vorab, daß die Anschaffungen noch effizienter als bisher erfolgen werden. Sozusagen der ehrliche Grüne Wink mit dem Zaunpfahl!