Johanna Mikl-Leitner

In NÖ fliegen die Fetzen:

»Wählertäuschung«

Dass sich die ÖVP Niederösterreich von der Volkspartei distanzieren will, führt nun zu einem wilden Schlagabtausch mit der SPÖ.

St. Pölten, 14. November 2022 | Die SPÖ hat am Montag die Aussage von VPNÖ-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner kritisiert, wonach die NÖ Volkspartei nie ÖVP gewesen sei. SPÖ-Bundesgeschäftsführer Christian Deutsch warf der ÖVP NÖ per Aussendung “plumpe Wähler*innentäuschung” vor und meinte, die “ÖVP NÖ ist ÖVP in Rein’kultur'”. Ebner betonte, dass die Volkspartei NÖ die einzige “eingetragene und damit eigenständige Niederösterreich-Partei” sei, während die anderen keine eigene Rechtspersönlichkeit hätten.

Die ÖVP Niederösterreich tritt seit dem Landesparteitag Ende April als “Die Niederösterreich Partei” auf. “Wir waren nie die ÖVP, wir waren auch nie Schwarz und wir waren auch nie Türkis, wir waren immer Blau-Gelb, auch in den Parteifarben, weil wir immer auf das Land schauen. Wenn wir jetzt anders heißen oder nicht, in Wahrheit obsolet, weil wir waren immer schon anders”, hatte Ebner im Ö1-Mittagsjournal am Freitag gesagt. Ähnlich habe sich bereits Landesparteichefin Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner anlässlich der 75-Jahr-Feier vor zwei Jahren ausgedrückt, hieß es am Montag vonseiten der Parteizentrale in St. Pölten.

“Familienflucht”

“Offenbar ist die Bundes-ÖVP, die bis zum Hals im Korruptions- und Skandalsumpf steckt, schon so runtergekommen, dass die ÖVP NÖ aus Angst vor einer Wahlniederlage bei den anstehenden Landtagswahlen nicht einmal bei der Bundes-ÖVP anstreifen will und Familienflucht betreibt”, teilte Deutsch in einer Aussendung mit. “Der Distanzierungsversuch der ÖVP NÖ ist lachhaft und zum Scheitern verurteilt. Denn die ÖVP Niederösterreich ist ÖVP in Rein’kultur’, wobei man hier das Wort ‘Kultur’ gleich in mehrere Anführungszeichen setzen muss”, meinte der SPÖ-Bundesgeschäftsführer. Die Bundes-ÖVP und die türkise Regierungsbank seien “durchsetzt” von Vertretern der ÖVP Niederösterreich.

“Die Versuche der anderen Parteien, aus der Niederösterreichwahl eine Bundeswahl zu machen, sind die wahre Wählertäuschung”, reagierte Ebner. Die VPNÖ sei die “einzig echte Niederösterreich-Partei, alle anderen sind Filialen ihrer Bundespartei”, teilte er in einer Aussendung mit.

(bf/apa)

Titelbild:  HELMUT FOHRINGER / APA / picturedesk.com

Wir geben rund einer halben Million Menschen im Monat die Möglichkeit, sich über Österreich und die Welt zu informieren – gratis, denn wir sind überzeugt, dass möglichst viele Menschen Zugang zu unabhängiger Berichterstattung haben sollen.
Doch unsere Arbeit kostet Geld. Hinter ZackZack steht kein Oligarch, keine Presseförderung und kein Inseratengeld der Regierung. Genau das ist unsere Stärke.

Jetzt ist die richtige Zeit, uns zu unterstützen. Wenn du dir nur gelegentlich einen Beitrag leisten kannst, ermöglichst du damit jetzt gleich unabhängigen Journalismus. Wenn du kannst, werde Mitglied im ZackZack-Club! Das ist eine Investition in die Zukunft von Demokratie und Freiheit. Danke.

Lesen Sie auch

54 Kommentare
Inline Feedbacks
Zeige alle Kommentare
Tintenfass
15. 11. 2022 19:10

Man bräuchte eine Motorsäge, um die Hanni vom Erwin zu trennen. The great lower Austria chain-saw massacre…

vitus
15. 11. 2022 18:35

… von der Volkspartei distanzieren? Eine derbe Reaktion auf die Bundespartei. Ich verstehe das uneingeschränkt!

DieHausfrau
15. 11. 2022 4:26

DANKE herr ebner! lachen ist nämlich xund. die övpler sind ja meister im “jemanden-wie-eine-heisse-erdäpfel-fallen-lassen” und jetzt lassens die övp fallen und sich selber und nein wir sind nicht so pruuuuhhhhaaaa meine theorie: das letzte fluchtachtl woar gpantscht und hat da einigen waldviertler zuagrastn ned so sehr bekommen. der zeugen-johannas gebot #1: wir müssen Ö unattraktiver machen! jaaa das geht gut. seit die sehr geschätzte frau landeshauptmännin hier ihren wohnsitz hat – ist KLOburg so richtig schiarch gworden. jedes eck mit plattenbau zubetoniert und die immobilienblase aufgepumpt. das lesekompetenzzentrum (rostockvilla) wurde zum wos was i – weil lesen tun wir nur wein. die AUVAimmobilie stollhof verrottet seit dem umzug auf den weissen hof – der auch so eine eigene gschicht ist. die mehrkosten für das happyländ machen mehr aus als das gesamte büdschee für schulen UND der kindergarten langstögerschule ist seit jahrzehnten in containern untergebracht…

accurate_pineapple
15. 11. 2022 15:23
Antworte auf  DieHausfrau

Die Gemeinde mit den Containern – haben die vielleicht einen roten Bgm.?

DieHausfrau
15. 11. 2022 15:42
Antworte auf  accurate_pineapple

der BM mag. stefan schmuckenschlager und sein zwillingsbruder sitzt im NR – ÖVP-familybusiness hehe

vitus
15. 11. 2022 18:36
Antworte auf  DieHausfrau

der BM mag. stefan ,,,: Ein neuer Bundesminister?

DieHausfrau
16. 11. 2022 6:30
Antworte auf  vitus

Bürgermeister

plot_in
15. 11. 2022 2:49

Dass eine solche Vereinnahmung eines ganzen Landes durch einen Parteinamen überhaupt möglich ist, ist ein Skandal. Man hat wohl auf ein solches Gesetz vergessen, weil es jedem klar war, dass nur faschistische Parteien solche Namensvereinnahmungen vornahmen.

Muss sich die FPÖNÖ nun in “wahre Niederösterreichpartei” umbenennen um das noch zu toppen? Oder de SPÖ wird die “wirkliche Niederösterreichpartei”, die Grünen die “ultimative Niederösterreichpartei” und die NEOS werden sich dann als “echte Niederösterreichpartei” outen, weil ihr Parteiname immer schon mit einem N begann.

Es ist eine Vereinnahmung des Bundeslandes, denn es kann nur eine geben. Das ist eine immense Grenzüberschreitung demokratischer Gepflogenheiten. Und dass sich Parteistrategen und Parteigremien zu einem solchen Schrit entschließen, zeigt, wie faschistisch organisiert die ÖVP bereits ist. Sie kann nicht mehr zwischen Partei und Land unterscheiden. Das ist gefährlich.

accurate_pineapple
15. 11. 2022 15:24
Antworte auf  plot_in

🎯

Canderes
14. 11. 2022 23:30

Warum die Aufregung? Der Pöbel wird das schon fressen.
Die Tiroler waren ja auch extrem erfolgreich mit der ÖVP-Verweigerung.
Wie soll man sonst überleben? Wir lassen uns nicht vom Futtertrog vertreiben und unsere Nebengeschäfte stören. Wir nicht!

Bastelfan
14. 11. 2022 19:46

schwärzer als die nö vaupeler ist unmöglich.

DieHausfrau
15. 11. 2022 4:56
Antworte auf  Bastelfan

50 shades of bläck – naja die schwarze johanna und ihre zeugen habe in KLOburg quasi das urschwarze farbtiegerl… warum werden sonst so viele akten geschwärzt? oder frei nach dem motto: wenn irgendwer irgendwen anschwärzt – donn san scho mia des …. maw der VdB tat kund: so sind wir nicht? pardon – in KLOburg kenn ichs nur so und wie war das noch mit diesen stichhaltigen gerüchten über fleissige schwarzgeldleister?

Canderes
14. 11. 2022 23:30
Antworte auf  Bastelfan

Bitte die ÖVP nicht “Anschwärzen”

Wolfgang1958
14. 11. 2022 19:41

Wie ist es möglich, das ein Landesgeschäftsführer einer Partei so eine Scheiße öffentlich verzapfen kann? GENIERT sich dieser Mastdarmakrobat nicht für seine infame Lüge? Jeder halbwegs vernünftige Niederösterreicher müßte auf diesen Schwachsinn reagieren und diesen Falotten die Stimme entziehen. Die Realität ist leider die Verfilzung, Verhaberung und das jahrzehntelange aufgebaute Netzwerk das wie ein Mycell funktioniert, kaum wird ein schwarzes Schwammerl gebrockt, spriessen rundherum neue nach. Könnte man diesen Sumpf trockenlegen, wäre Niederösterreich dünner besiedelt als die Taiga.

Bastelfan
14. 11. 2022 19:51
Antworte auf  Wolfgang1958

jeder nö haushalt, in dem mind 1 vp parteimitglied wohnt, erhält ein nö fähnchen und soll es morgen in den wind hängen…

Samui
14. 11. 2022 19:12

Hannerl ist eine einzige Täuschung.
Leider wird sie nicht allzusehr verlieren. Die Abhängigkeit und die Dummheit vieler werden ihr helfen das ( schiache) Gesicht zu wahren.

Bastelfan
14. 11. 2022 20:10
Antworte auf  Samui

who knows, auch die reos haben verloren

Samui
14. 11. 2022 22:12
Antworte auf  Bastelfan

Die Hoffnung stirbt zuletzt…

FRANK
14. 11. 2022 15:31

Wenn man im U-Ausschuß plötzlich sein persönliches Kürzel “MILEI” nicht mehr kennt, dann gehe ich davon aus, dass diese Amnesie sich weiter fortsetzt. Ich möchte Sie nur daran erinnert, Frau MiLei, dass Sie immer von einem “wir gemeinsam” gesprochen haben, aber untergehen möchte man nicht zusammen. Herr Schneeberger weiß schon, weshalb er sich zu diesem Zeitpunkt verabschiedet. Er möchte auch nicht gemeinsam untergehen. Sobald die Völker mit der Wahrheit konfrontiert werden, wer sie sind und woher sie kommen, wird sich die Wut gegen die Regierungen aufbäumen. Die Politiker können nur noch auf einen Sonnenblitz hoffen, damit die Menschen, die nicht mehr in die neue Zeit passen endlich das Zeitliche segnen und somit der Wut der Völker entrinnen.

hr.lehmann
14. 11. 2022 16:08
Antworte auf  FRANK

👍👍

baer
14. 11. 2022 15:10

Stimmt, Niederösterreich war schon immer anders….noch korrupter als die Bundes ÖVP.

Piter_Pelz
14. 11. 2022 15:56
Antworte auf  baer

Siehe die
2 vamaledeiten Glatznbongos,
Nehammer,
Karner,
Strasser,
Hanger,
Prölls,
Prokopp

Reicht das?

DieHausfrau
15. 11. 2022 5:18
Antworte auf  Piter_Pelz

zwazl bitte ned vergessen! immerhin auch aus hollabrunn zuagrast und begnadete WKO-NÖ-präsidentin – wirtschaftskommunisten at its best und im bundesrat….

Piter_Pelz
15. 11. 2022 12:31
Antworte auf  DieHausfrau

I hang my head in shame 😉

Canderes
14. 11. 2022 23:36
Antworte auf  Piter_Pelz

Nicht zu verwechseln mit Glatz Bongos! Das wäre eine Beleidigung für deren tolle Trommeln.

Kommunist
14. 11. 2022 15:09

Lügen und betrügen, bis der Irrenarzt kommt!
Das ist die ÖVP wie ich sie kenne!

Piter_Pelz
14. 11. 2022 15:59
Antworte auf  Kommunist

Werter Genosse!
Irrenarzt hat a bissl was despektierliches.
Neurologe (früher) bzw.
Psychiater (heute)
tut‘s auch. 😉
Mir e druschba!

Danielle Durand
14. 11. 2022 21:49
Antworte auf  Piter_Pelz

Vogeldoktor (Südburgenland).

Zuletzt bearbeitet 21 Tage zuvor von Danielle Durand
Piter_Pelz
15. 11. 2022 3:20
Antworte auf  Danielle Durand

Kannte ich nicht, hat aber definitiv was!

DieHausfrau
15. 11. 2022 4:12
Antworte auf  Piter_Pelz

in KLOburg gabs den ausdruck Vogerldoktor. hier gabs in gugging das dazugehörige krankenhaus. selbiges wurde aufgelöst – in tulln integriert und auf dem gelände die IST installiert…. das krankenhaus wurde auch netterweise Guglhupf genannt

Bastelfan
14. 11. 2022 20:12
Antworte auf  Piter_Pelz

alkohol o psychopharmaka, nach der wahl, das ist hier die frage

hr.lehmann
14. 11. 2022 14:20

Ebner irrt! Auch die ÖVP OÖ ist “anders” Denn diese gebärdet sich wie eine Filiale von der freiheitlichen Partei Österreichs. Mit einem Stelzer der Manfred Haimbuchner sogar noch ins Klo nachläuft um ihm bei der Intimpflege behilflich sein zu können.

Piter_Pelz
14. 11. 2022 16:04
Antworte auf  hr.lehmann

Werter Lehmann!
Da meine Synapsen altersbedingt nicht mehr so feuern wie früher,
meinten Sie möglichweise gepflegte Analhygiene vulgo
das Lecken des musculus sphincter ani externes?
Frage für einen interessierten nun ja,…Freund.

Bastelfan
14. 11. 2022 20:15
Antworte auf  Piter_Pelz

jetzt wirds echt crously

ManFromEarth
14. 11. 2022 17:33
Antworte auf  Piter_Pelz

„Sag deinem Hauptmann: Vor Ihro Kaiserliche Majestät hab ich, wie immer, schuldigen Respekt. Er aber, sag’s ihm, er kann mich im Arsch lecken!“
―Johann Wolfgang von Goethe

Piter_Pelz
14. 11. 2022 17:21
Antworte auf  Piter_Pelz

Externus*

hr.lehmann
14. 11. 2022 16:14
Antworte auf  Piter_Pelz

Mensch Piter 🤓… I glaub i werd nimma 😂😂😂

Piter_Pelz
14. 11. 2022 17:20
Antworte auf  hr.lehmann

This was the plan 😉

Helmut1931
14. 11. 2022 17:01
Antworte auf  hr.lehmann

Amaro sapore esse!

baer
14. 11. 2022 15:12
Antworte auf  hr.lehmann

…geh wäh, bei mir legt das Mittagessen gerade den Retourgang ein….🤢

Bastelfan
14. 11. 2022 20:16
Antworte auf  baer

empfindliches magerl?

hr.lehmann
14. 11. 2022 15:27
Antworte auf  baer

Ja ich weiß..😔

freddy
14. 11. 2022 14:11

Es zeigt sich wieder mal, dass die Tagespresse mit Klage gegen Hanger (NÖ-Partei) gar nicht so unrecht hatte.

DaSchauHer
14. 11. 2022 13:43

Noch ein (prognostiziertes) Gustostückerl: Wenn der RH zeitnah den Vorbericht zur Erhebung der monetären Landesgebahrung dieser “eingetragenen, eigenständigen Niederösterreich-Partei” ans Licht der öffentlichen Kenntnisnahme bringen wird, wird die Milliardengrab-Verantwortung in betrügerischer Verschleierung dessen (vermutl.) wieder nach Wien quasi exterretorial delegiert werden… SO pragmatisch bequem kann christl.-sozialer (welch übler Hohn in der programmatischen Begrifflichkeit!!!) politischer Führungsanspruch versa Haftungsfall im politischen Föderalismus auf Nachfrage nämlich sein…

“Uns geht’s nichts an! Wir sind “nur” harmlose Politiker:innen und bloß zufällig dabei gewesen… Wir wurden nicht wegen staatsbürgerlicher Verantwortung ins politische Amt geschoben / intrigiert, nein, Klientel orientierter Lobbyismus / Nepotismus tun es auch!”

Zuletzt bearbeitet 21 Tage zuvor von DaSchauHer
DieHausfrau
15. 11. 2022 5:26
Antworte auf  DaSchauHer

haftungsfall? die sitzen in ernst-haft und niemand wird haftbar gemacht. das ist ja das kuhle an unserem system. salzamtmässig. auch wenn da zb das NÖ-vertragsbedienstetengesetz diszipliniarverfahren bei schäden grösser 50 k vorsieht – pah – nix passiert. business as usual! this is part of the game. drum sinds ja falschspieler – weil das ja dann doch kein spiel ist – sonst ginge es um ehrenschulden – und des geht schon goar ned! ergo? hat man eine meinung und bildet sich selbige nicht. ändern durch klüger werden – geht überhaupt nicht. drum wählen hauptsächlich 60+ und ein paar gebrainwashte die övp und tun alles, die jungwähler zu verärgern und blöd zu halten oder so

Bastelfan
14. 11. 2022 20:17
Antworte auf  DaSchauHer

jo eh, wers glaubt, wird selig

veltliner
14. 11. 2022 13:30

und ich glaub noch immer , es sei fasching

Piter_Pelz
14. 11. 2022 16:07
Antworte auf  veltliner

Wieso noch immer? Der hat doch erst kürzlich begonnen.

Summa summarum
14. 11. 2022 13:28

ÖVP ist so gestern – die neue Erleuchtung heißt ZEUGEN JOHANNAS!
Werden Sie Mitglied und genießen Sie zahlreiche Vorteile:

Summa summarum
14. 11. 2022 13:31
Antworte auf  Summa summarum

Möchten Sie Wohnbaugelder verschieben, dass man extern glaubt sie wären verzockt, sie sind aber intern gebunkert? Bei uns profitieren Sie von der Erfahrung einer speziellen Abrissbirne. Haben Ihre nackerten Jungbauern nicht den nötigen Gewinn mit Kalendern? Wir sponsern bis zu 1 Mio vom Steuergeld ohne Rückzahlungsgarantie! Suchen Sie einen Job als Bürgermeister oder Finanzamtsleiter ohne Beherrschung der vier Grundrechnungsarten? Wir schreiben Ihnen 3 unabhängige Referenzen, denn die rasche Beantwortung von Bürgeranfragen liegt uns am Herzen. Brauchen Sie 500.000 Follower auf Social Media? Unsere Großspender sind Ihnen gerne behilflich. Ist Ihnen nach dem Dollfuß-Museum noch nicht klar, welchen Karriereschritt Sie setzen sollen? Wir bringen Sie mit Vitamin B bis zum Innenminister. Trinkt Ihre Frau mehr als der Führerschein verträgt? Kein Problem. Unsere Anwälte klagen FB-Nutzer und schicken sie mit dem erstrittenen Geld nach Afrika. Einziger Wermutstropfen: Sie kommt wieder zurück.
Wir sind global strategisch vernetzt. Für uns ist kein Großspender zu klein und keine Korruption zu groß. Verkaufen Sie Ihre Seele JETZT und Ihrer ist das Johanna-Reich!
P.S. Finde den Ausdruck Zeugen Johannas genial, geistiges Eigentum bei einem anderen User.

Zuletzt bearbeitet 21 Tage zuvor von Summa summarum
DieHausfrau
15. 11. 2022 4:17
Antworte auf  Summa summarum

den ausdruck: zeugen johannas hab ich hier in KLOburg schon öfters vernommen. wer auch immer den schmäh erfand – grossartig! weil pro-leten, prölleten und prälaten sind das triumvirat des irrsinns.

der Beobachter
14. 11. 2022 21:35
Antworte auf  Summa summarum

Liebe Summa summarum, ich würde vorschlagen, Ihre nicht vollständige Korruptionsliste der schwarzen Borgata an die Präsidentschaftskanzlei, mit der Bitte um eine Stellungnahme zu senden. International ist das bigotte Familienmitglied aktuell ja sehr gesprächig…
Es muss dringend heller werden!

Danilo
14. 11. 2022 16:44
Antworte auf  Summa summarum

Der Wachtturm fehlt ihnen!
Ohne Sobotka droht Armageddon!

Summa summarum
14. 11. 2022 16:52
Antworte auf  Danilo

Mit ihm aber auch…